Motorsport & Sportwetten

TIPP

ROUTENPLANER

Stahlflex

Luxemburg Wetter - Unwetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Luxemburg

New Galleries
FE_DP_150825_PS0003.jpg
FIA FORMULA E Test Donington 25.8.2015 photos by PSP IMAGES on automobilsport.com
1f1spa2015_jk1770906 (1).jpg
F1 BELGIAN Grand Prix, Spa 2015 photos copyright by resp. teams & photographers on automobilsport.com
a-budapest-podium-f1-2015.jpg
F1 HUNGARIAN Grand Prix 2015 Impressions by diff. teams& photographers on automobilsport.com
a-hamilton-crowd-silverstone-2015.jpg
BRITISH Grand Prix at Silverstone photos copyright by resp. teams & photographers on automobilsport.com
search all galleries

Armando Parente erster Champion der "Formel ADAC"

26.10.2008: Armando Parente erster Champion der "Formel ADAC"

Sie strahlten mit der Herbstsonne um die Wette: Klaus Bachler (Neuhauser Racing) feierte in Hockenheim beim turbulenten 16. und letzten Rennen des ADAC Formel Masters seinen zweiten Sieg. Noch größer war der Jubel des Zweitplatzierten:

Der 19 Jahre alte Portugiese Armando Parente vom Team URD Rennsport sicherte sich mit dem erneuten Sprung auf das Podest den Titel und ist damit Champion der 2008 erstmals ausgetragenen Nachwuchsserie. Platz drei bei dem vor der Kulisse des DTM-Finales ausgetragenen Showdowns erkämpfte Burkhard Maring (Eifelland-Racing).

Die Motivation, im letzten Saisonrennen zu glänzen, war bei den 23 Talenten hoch – bei manchen zu hoch. So kollidierten die Serienneulinge Liam Kenney (ma-con) und Philipp Frommenwiler (Zettl Motorsport) sowie Richard Cörnjek (Neuhauser Racing) schon auf dem Weg zur Einführungsrunde. Johann Ledermair (GU-Racing) wurde in der ersten Runde von einem Gegner in die Reifenstapel geschickt.

An die Spitze hatte sich zunächst Parentes Teamkollege und sein einziger Titelrivale Nico Marvin Monien gesetzt. Der 18-jährige Römersteiner musste 15 Punkte wettmachen, um sich den Titel noch zu sichern. Doch in der ersten Kurve verbremste er sich und Klaus Bacher übernahm die Führung, die er bis ins Ziel nicht mehr abgab. Polesitter Parente hielt sich derweil aus allen Kämpfen heraus und ließ sich bis auf Platz fünf zurückfallen.

Die Titelentscheidung läutete ein weiterer Unfall ein: Daniel Abt (Abt Sportsline) kam Dennis Vollmair (KUG Motorsport) in der zweiten Runde ins Gehege, beide Autos landeten unsanft in der Streckenbegrenzung und das Safety-Car rückte aus. Als das Sicherungsauto die Strecke wieder verließ, krachte es kurz vor dem Restart erneut.

Der Drittplazierte Marco Sørensen (ma-con) rauschte ins Heck des entsetzten Moniens. Die beiden Formel ADAC powered by Volkswagen verkeilten sich ineinander und setzten ihre Fahrt erst nach quälend langen Sekunden fort. Am Ende wurde Monien 13., Sørensen 14.

Nachdem Parente vom Pech seines Rivalen erfuhr, schob er alle taktischen Überlegungen beiseite: Mit einer meisterlichen Aufholjagd erkämpfte er den zweiten Platz hinter dem enteilten Bachler.

"Nach Nicos Zwischenfall war der Weg zum Titel frei und ich konnte wieder Vollgas geben. Aber ich bin mir sicher, dass ich auch aus eigener Kraft Meister geworden wäre. Ich freue mich riesig. Es hat sich zuletzt doch ein gewisser Druck aufgebaut, der jetzt abgefallen ist. Ein tolles Gefühl."

Der unterlegene Monien gratulierte seinem Teamkollegen und Kumpel herzlich: "Klar war der Unfall bitter, aber Armando wäre auch so Meister geworden. Und das verdient. Ich freue mich mit ihm." Parente tritt mit seinem Titel in die Fußstapfen ehemaliger ADAC-Schüler wie die heutigen Formel-1-Piloten Timo Glock, Sebastian Vettel und Nico Rosberg.

Monien blieb die Freude über den Vizetitel. Er verteidigte den zweiten Tabellenplatz trotz der Nullnummer dank eines mehr erzielten vierten Platzes gegen den punktgleichen Rennsieger Bachler. Der Österreicher freute sich trotzdem. "Es ist schön, sich mit einem Sieg aus der Saison zu verabschieden. Ich bin insgesamt mit meiner Leistung sehr zufrieden."

Maring verdiente sich die Sektdusche zum Saisonabschluss mit einem Überholmanöver in der letzten Kurve gegen Emma Kimiläinen (18, Finnland/Van Amersfoort Racing). Für die Finnin steht am heutigen Sonntag noch eine zweite Entscheidung an: Sie tritt als Kandidatin bei der Wahl zum Helsinkier Stadtparlament an.

Zu den vielen Pechvögeln des Finalrennens in Hockenheim zählte auch Freddie Hunt (Buchbinder-Racing). Der Sohn von Ex-Formel-1-Weltmeister James Hunt hatte sich in seinem zweiten Formel ADAC-Rennen bis auf Platz neun vorgekämpft, fiel aber nach einer Kollision und einem Dreher als Zwölfter wieder aus den Punkterängen heraus.  

 

- ADAC -

Photos will be on automobilsport.com under PHOTOS - DTM

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/adac-fomel-masters-armando-parente-champion-abt-vollmair-dennis-kug-racing---46611.html

26.10.2008 / MaP

Weitere Beiträge

Hockenheimring - Race 2 results
26.10.2008
ADAC Formel Masters DTM Hockenheim Finale Hockenheim, length 4574 m 24.-26.Oktober 2008   1 23 Neuhauser Racing 11 22:53.430 131.882 1:45.048 11 Klaus Bachler / AUT Formel ADAC 156.751 2 19 URD Motorsport 11 22:59.386 05.956 131.312 1:45.210 10 Armando Parente / POR Formel ADAC 05.956 156.510 3 8 Eifelland-Racing 11 23:01 weiter >>
Hockenheim Finale - Result race 1
25.10.2008
ADAC Formel Masters DTM Hockenheim, length 4574 m 24.-26.Oktober 2008 1 24 11 22:37.981 133.382 2:02.015 6 Marco Soerensen / DEN Formel ADAC 134.954 2 7 Team weiter >>
Hockenheim Finale- Result qualifying 2
25.10.2008
ADAC Formel Masters DTM Hockenheim, length 4574 m 24.-26.Oktober 2008 1 19 URD Motorsport 9 1:44.207 158.016 Armando Parente / POR Formel ADAC weiter >>
Hockenheim Finale - Result qualifying 1
25.10.2008
ADAC Formel Masters DTM Hockenheim, length 4574 m 24.-26.Oktober 2008 1 24 10 1:44.511 157.557 Marco Soerensen / DEN Formel ADAC weiter >>
DTM Hockenheim Finale - Free Practice results
25.10.2008
ADAC Formel Masters Hockenheim, length 4574 m 24.-26.Oktober 2008 1 24 13 1:46.227 155.011Marco Soerensen / DEN Formel ADAC 2 7 Team Abt Sportsline 13 1:46. weiter >>
Mücke-Motorsport-Pilot Philip Wulbusch als Vierter und Fünfter in Oschersleben vorn mit dabei
12.10.2008
– Willi Steindl mit Platz zwölf und Ausfall Vorn mitgemischt hat Philip Wulbusch vom Team Mücke Motorsport supported by Schlüter aus Berlin-Altglienicke bei den Rennen 13 und 14 des ADAC Formel Masters am Wochenende (11./12. Oktober) in der Motorsport Arena von Oschersleben. Der 19-Jährige aus Neuenhagen hat als Vierter am Samstag und Fünfter am Sonntag die weiter >>
Mücke-Motorsport-Piloten beginnen Saison-Endspurt in Oschersleben
10.10.2008
ADAC FORMEL MASTERS – Podestplätze im Visier – Philip Wulbusch kämpft noch um Vize-Titel Mit dem Ziel Podestplätze geht das Team Mücke Motorsport supported by Schlüter aus Berlin-Altglienicke in den Saison-Endspurt im ADAC Formel Master. Auf der Piste der Motorsport Arena in Oschersleben erwartet den Berliner Rennstall, der für den ADAC Ber weiter >>
Christian Wangard: Auf dem Sachsenring unter Wert geschlagen!
24.09.2008
Mit dem drittletzten Rennwochenende der ADAC Formel Masters auf dem anspruchsvollen Sachsenring wartete auf den Youngster Christian Wangard wieder eine schwierige Aufgabe. Nach einem vielversprechenden Zeittraining endete das erste Rennen schon na weiter >>
Der Sachsenring ist und bleibt eine große Herausforderung
24.09.2008
Der 11. Lauf auf der 3,645 km langen Strecke auf dem Sachsenring, bedeutete für Burkhard Maring, wegen einer Kollision, leider schon in der ersten Runde das frühzeitige Aus. Auf Rang 12 schloss er am Sonntag nach ein paar spannenden Duellen mit Emma Kimiläinen das Rennwochenende ab. Recht kalt und ungemütlich war es am vergangenen Wochenende auf dem Sachsenring. Nur zu de weiter >>
Mücke-Motorsport-Pilot Philip Wulbusch holt Podestplatz auf dem Sachsenring
22.09.2008
Mit einem beherzten Rennen auf dem regennassen Sachsenring hat Philip Wulbusch aus Neuenhagen vom Team Mücke Motorsport supported by Schlüter am Sonntag (21. September) im 12. Lauf des ADAC Formel Masters den Sprung auf das Podest geschafft. Auf der 3,645 Kilometer langen Piste bei Hohenstein-Ernstthal wurde der Randberliner, der am Samstag (20. September) Elfter war, Zw weiter >>
Marco Sørensen weiter auf Erfolgskurs
21.09.2008
Marco Sørensen vom Team ma-con bleibt der Mann der Stunden im ADAC Formel Masters. Der Däne, der erst sein zweites Wochenende in der neuen Nachwuchsserie des ADAC bestreitet, sicherte sich im Qualifying die Pole-Positions für die beiden Rennen auf dem Sachsenring und damit auch insgesamt sechs Zusatzpunkte.  Wie schon b weiter >>
Parente baut Tabellenführung mit erstem Sieg aus
21.09.2008
Darauf musste der Portugiese Armando Parente elf Rennen warten: Beim ersten Kräftemessen des ADAC Formel Masters-Wochenendes auf dem Sachsenring feierte der 19 Jahre alte Tabellenführer vom Team URD Rennsport seinen langersehnten ersten Sieg. Er verwies die Abt Sportsline-Piloten Daniel Abt und Markus Pommer auf die Plätze zwei und drei. Pechvogel des Tages war Marco Sørensen (ma weiter >>
Mücke-Motorsport-Piloten Steindl und Wulbusch auf dem Sachsenring Fünfter und Elfter
21.09.2008
Einen guten fünften Platz durch den Österreicher Willi Steindl gab es am Samstag (20. September) für das Team Mücke Motorsport supported by Schlüter aus Berlin-Altglienicke im 11. Lauf des ADAC Formel Masters auf dem Sachsenring bei Hohenstein-Ernstthal. Philip Wulbusch aus Neuenhagen bei Berlin, der zweite Pilot des für den ADAC Berlin-Brandenburg fahrenden Rennstalls, weiter >>
Kollision kostet Top-Fünf Platzierung!
09.09.2008
Auch in der Lausitz war das Glück nicht auf Seiten des rhino´s Leipert Piloten. Nach Platz sechs und zehn in den Zeittrainings, wurde Christian in beiden Rennen wieder in Unfälle verwickelt und trat schlussendlich mit zwei mickrigen Punkten im Gepä weiter >>
Mücke-Motorsport-Piloten Philip Wulbusch und Willi Steindl punkten beim Lausitz-Heimspiel
08.09.2008
– Den Plätzen vier und acht folgten die Ränge zehn und elf   Mit etlichen Meisterschaftspunkten hat das Team Mücke Motorsport supported by Schlüter aus Berlin-Altglienicke am Wochenende (6./7. September) das Heimspiel im neuen ADAC Formel Masters auf dem EuroSpeedway Lausitz bei Klettwitz absolviert. Nachdem am Samstag im 9. Saisonlauf Philip weiter >>
Marco Soerensen gelingt beim Debüt erster Saisonsieg  /Zwischenfall D.Vollmair  - KUG Racing wird morgen naeher beleuchtet
07.09.2008
Marco Soerensen gewann den zweiten Lauf des ADAC Formel Masters auf dem EuroSpeedway Lausitz für das Team Ma-Con. Ihm gelang damit bei seinem Debüt in der Serie eine Sensation. Zudem machte sich der Skandinavier mit dem Siegerpokal nachträglich das schönste Geschenk: Tags zuvor war er an seinem 18. Geburtstag ebenfalls von weiter >>
Eurospeedway Laustz- Rennen 2 Resultat
07.09.2008
ADAC Formel Masters 1 24 Formel ADAC 15 21:28.658 144.234 1:25.057 6 Marco Soerensen (DEN) 145.681 2 19 URD Motorsport Formel ADAC 15 21:32.684 04.026 143.785 1:25.270 9 Armando Parente (POR) 04.026 145.317 3 18 URD Motorsport Formel ADAC 15 21:33.887 05.229 143.651 1:25.295 12 Nico Marvin Monien (GER) 01.203 145.275 4 6 Team Abt Sportsline weiter >>
Mücke-Pilot Philip Wulbusch als Vierter beim Heimspiel auf dem EuroSpeedway Lausitz knapp am Podest vorbei
07.09.2008
– Willi Steindl wird Achter     ADAC FORMEL MASTERS Zum Auftakt des Heimspiels auf dem EuroSpeedway Lausitz hat das Team Mücke Motorsport supported by Schlüter aus Berlin-Altglienicke am Samstag (06. September) die Podestplätze knapp verpasst. Im 9. Lauf des neuen ADAC Formel Masters wurde Philip Wulbusch aus Neuenha weiter >>
Kevin Friesacher feiert zweiten Saisonsieg
07.09.2008
Kevin Friesacher vom Team Brückner Motorsport, Neueinstieger Marco Soerensen aus dem Team Ma-Con und Daniel Abt vom Team Abt Sportsline überraschten die Zuschauer im Samstagsrennen des ADAC Formel Masters auf dem EuroSpeedway Lausitz bis zum Schluss mit einem Dreikampf. Am Ende durfte sich Kevin Friesacher mit 0,374 Sekunden Vorsprung nicht nur über den zweiten Saisonsie weiter >>
Mücke Motorsport startet mit Heimspiel auf dem EuroSpeedway Lausitz in die zweite Saisonhälfte
04.09.2008
ADAC FORMEL MASTERS Peter Mücke: „Wir wollen mit beiden Fahrern auf das Podest" Mit den Rennen auf dem EuroSpeedway Lausitz am weiter >>
Philip Wulbusch sorgt als Fünfter für beste Platzierung von Mücke Motorsport
19.08.2008
ADAC FORMEL MASTERS Der fünfte Platz von Philip Wulbusch aus Neuenhagen bei Berlin am Sonntag war die beste Platzierung für das Team Mücke Motorsport supported by Schlüter aus Berlin-Altglienicke am Wochenende (16./17. August) in den Läufen 7 und 8 des neuen ADAC Formel Masters auf dem Nürburgring. Sein österreichischer Teamkollege Willi Steindl, der am Die weiter >>
Christian Wangard - Turbulente Rennen in der Eifel!
19.08.2008
Auch der zweite Auftritt des Youngsters Christian Wangard auf dem traditionsreichen Nürburgring war an Spannung kaum zu überbieten. Der rhino´s leipert Pilot erlebte zwei ereignisreiche Rennen und wurde mit weiteren Meisterschaftszählern belohnt. weiter >>
Kevin Friesacher feiert seinen ersten Sieg im ADAC Formel Masters
17.08.2008
Galerien/nuerburgring-rennen-2.pdf Galerien/nuerburgring-rennen2-laps.pdf weiter >>
Allgäuer Triumph in der Eifel
16.08.2008
Doppelsieg für Abt Sportsline durch Markus Pommer und Daniel Abt Das Kemptener Team Abt Sportsline feierte im Samstagsrennen des ADAC Formel Masters auf dem Nürburgring nicht nur seinen ersten Sieg in der noch jungen Nachwuchsserie, sondern dank Markus Pommer und Daniel Abt auf den Plätzen eins und zwei gleich einen Doppelschlag. Platz drei ging nach eine weiter >>
Pole-Premiere für Pommer am Nürburgring - Setup Probleme bei Vollmair
16.08.2008
Alle Zeiten in PDF auf automobilsport.com HIER Galerien/nuerburgring-freies-training.pdf Galerien/nuerburgring-qualifying1.pdf weiter >>
Tabellenführer Klaus Bachler will Führung am Nürburgring verteidigen
15.08.2008
Drei Veranstaltungs-Wochenenden, drei verschiedene Tabellenführer: Die Top-Positionen im ADAC Formel Masters sind hart umkämpft – ein Indiz für die hohe Leistungsdichte in der mit über 20 Fahrern aus acht Nationen besetzten neuen Nachwuchsserie von Europas größtem Automobilclub. Als aktueller Spitzenreiter reist der Österreicher Klaus Bachler (16, Neuhauser Racing) zum vierten Kr weiter >>
Christian Wangard sammelt weiteren Punkt!
22.07.2008
Mit widrigsten Witterungsbedingungen empfing der niederländischen Traditionskurs Assen die Youngster der ADAC Formel Masters bei ihre Auslandpremiere. Team rhino´s Leipert Pilot Christian Wangard präsentierte sich gut aufgelegt und sicherte sich zum wiederholten Mal Punkte. Dass es wohl der schwierigste Lauf der Saison werde weiter >>
Assen Qualifying und Rennen 1 Resultate
19.07.2008
Galerien/adac-formel-masters-assen-quali1.pdf Galerien/adac-formel-masters-assen-quali2.pdf Galerien/adac-formel-masters-rennen1.pdf     - ADAC - weiter >>
„Mein Ziel sind die Top-Fünf!" - Christian Wangard
17.07.2008
Nach zwei durchwachsenden Auftaktrennen in der ADAC Formel Masters, hat sich der Koblenzer Christian Wangard für seinen nächsten Auftritt am kommenden Wochenende im niederländischen Assen hohe Ziele gesteckt. weiter >>
Falls Sie Fan des Motorsports sind, sollten Sie bei youwin.com wetten der Wettanbieter mit den besten Quoten und Wettmärkten.
Welcome to Vertex Auto, your best source for porsche car parts | Chassis Dyno | formal dresses online | JerseyFanzz.com is your source for Officially Licenced cheap jerseys,including high quality cheap football basketball soccer Hockey baseball jerseys. | juhlamekkoja,juhlamekko | festkjoler,selskapskjoler
cocktailkleider kurz online

© 2001-2015 automobilsport.com full copyright automobilsport.com