ADAC TCR Germany geht mit mehr als 40 Fahrzeugen in die zweite Saison

ADAC TCR Germany geht mit mehr als 40 Fahrzeugen in die zweite Saison

10.03.2017: • 16 Teams, sechs Marken, 41 Fahrzeuge in der ADAC TCR Germany 2017 • Audi RS3 LMS und Kia Cee'd

•    16 Teams, sechs Marken, 41 Fahrzeuge in der ADAC TCR Germany 2017

•    Audi RS3 LMS und Kia Cee'd TCR neu im Feld der ADAC TCR Germany





Die ADAC TCR Germany startet mit einem vollen Feld und mehr als 40 Teilnehmern in die zweite Saison. Bis zum Nennschluss Ende Februar haben 16 Teams aus sieben Nationen 41 Fahrzeuge von Audi, Honda, Kia, Opel, Seat und Volkswagen eingeschrieben.



 Motorsportfans müssen nicht mehr lange warten - vom 28. bis 30. April startet die ADAC TCR Germany in der Motorsport Arena Oschersleben in ihre zweite Saison. TV-Partner SPORT1 überträgt die Rennen live.


 
"Der enorme Erfolg der ADAC TCR Germany belegt, dass wir mit unserem Konzept, auf bezahlbaren Tourenwagensport zu setzen, richtig liegen", sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.



"Mehr als ein Feld von 40 Fahrzeugen und dieser tollen Markenvielfalt kann man sich kaum wünschen. Die ADAC TCR Germany verspricht 2017 Tourenwagensport in Bestform, ich freue mich schon jetzt auf das erste Rennen Ende April in Oschersleben."
 


"Wir haben im vergangenen Jahr mit einer tollen Premierensaison einen Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft der ADAC TCR Germany gelegt. Ich hätte nicht erwartet, dass sich die ADAC TCR Germany so schnell und so professionell entwickelt, aber der große Zuspruch von Teams und Fahrern bestätigt, dass wir mit unserem Partner ADAC auf dem richtigen Weg sind", sagt Franz Engstler von Engstler Motorsport, der gemeinsam mit dem ADAC die ADAC TCR Germany ausrichtet.
 




Unter den 16 Teams aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Italien, Finnland und Ungarn sind zahlreiche Neuzugänge. So starten Certainty Racing (Audi), LP Winner (Kia), German Flavours Racing (Audi), Prosport Perfomance (Audi) und Schläppi Race-Tec (Seat) erstmals in der ADAC TCR Germany.
 


Das Meisterteam von 2016, Target Competition, vertraut auf den bewährten Honda Civic TCR und den neuen Audi RS3 LMS und setzt insgesamt sieben Fahrzeuge ein. In einem der Audi sitzt Juniormeister Tom Lautenschlager (18, Grafenau).



Beim Liqui Moly Team Engstler fahren sechs Piloten, die auf den Volkswagen Golf GTI TCR setzen. Für das Honda Team ADAC Sachsen gehen erneut der Vorjahresdritte Steve Kirsch (37, Chemnitz) und ADAC-Stiftung-Sport Förderpilot Dominik Fugel (20, Chemnitz) im Honda an den Start.
 


Einen Markenmix gibt es bei Racing One, das Team aus der Eifel vertraut sowohl auf den neuen Audi, wie auf den Volkswagen für Routinier Kai Jordan. Steibel Motorsport setzt mit Audi, Volkswagen und Seat auf drei Fabrikate, während Topcar wie im vergangenen Jahr mit Seat startet.



 Zwei neue Einsatzfahrzeuge gibt es auch bei LMS Racing, die Mannschaft aus Finnland bringt den neuen Audi an den Start. Mit zwei Opel Astra TCR greift Lubner Motorsport an, LP Winner bringt mit zwei Kia eine neue Marke in die ADAC TCR Germany.
 




Vorjahres-Vizemeister Harald Proczyk (41, Österreich, HP Racing) tritt im eigenen Team mit einem Seat an, gleiches gilt für Lukas Niedertscheider (22, Österreich, Niedertscheider MSP), der 2016 schon als Gastfahrer mit dabei war. ADAC Stiftung Sport-Förderpilot Mike Halder (21, Meßkirch) startet unter eigener Bewerbung und hat sich bisher noch nicht auf eine Marke festgelegt.



Mit der Polin Gosia Rdest (24, Audi, Target Competition) und der Opel Astra TCR-Pilotin Jasmin Preisig (24, Schweiz, Lubner Motorsport) finden sich auch zwei Frauen im Teilnehmerfeld.
 

Das unter den Teilnehmern beliebteste Fahrzeug der Saison ist der Audi RS 3 mit 15 Exemplaren, je acht Fahrer vertrauen auf den Volkswagen Golf GTI TCR und den Seat Leon TCR.





Fünf Fahrer steuern den Honda Civic TCR, vom Opel Astra TCR und vom Kia Cee'd TCR kommen je zwei Exemplare zum Einsatz. Ein Fahrer hat sich noch nicht auf ein Fabrikat festgelegt.
 



Andreas Asen / Uschi Vogel- Photos ADAC

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/adac-trc-germany-teams-fahrzeuge-saison---161712.html

10.03.2017 / MaP

Weitere Beiträge

Honda-Duo Kirsch und Fugel auf Titeljagd in der ADAC TCR Germany
08.02.2017
•    Steve Kirsch und Dominik Fugel fahren auch 2017 für das Team Honda ADAC Sachsen •    Dominik Fugel neuer Förderpilot der ADAC Stiftung Sport Schnell, ehrgeizig, erfolgreich - und dabei immer erfrischend locker: Steve Kirsch (37, Chemnitz) und Dominik Fugel (20, Chemnitz) blicken auf eine weiter >>
Lubner Motorsport startet mit Opel in der ADAC TCR Germany
31.01.2017
•    Jasmin Preisig und Dino Calcum fahren für Lubner •    Teamchef Mirko Lubner: "Wir sind überzeugt, dass wir so manchen überraschen werden" • &n weiter >>
Max Hofers nächster Schritt in Richtung Profi-Pilot
19.01.2017
- Der 17-jährige Perchtoldsdorfer startet heuer im brandneuen Audi RS3 LMS in der noch jungen Rennklasse TCR Germany- Zusätzlich steht auch eine zweite Saison im Audi-TT Sport Cup noch im RaumAuf neuen Spu weiter >>
Aust Motorsport startet in der ADAC TCR Germany
19.01.2017
•    Neue Gesichter in der Tourenwagenserie des ADAC •    Teamchef Frank Aust: "Wollen um die Spitze mitfahren" •    Aust setzt auf zwei Audi RS3 LMS weiter >>
Target Competition: Projekt Titelverteidigung mit Audi und Honda
12.01.2017
•    Target startet mit sechs Fahrern in der ADAC TCR Germany 2017 •    Teamchef Markus Gummerer: "Junge, talentierte, aber auch routinierte Fahrer" •    Das italienische Meisterteam der ADAC TCR Germany setzt auf vier Audi und zwei Honda weiter >>
PROsport Performance stellt Mannschaft für ADAC TCR Germany vor
30.12.2016
Van der Linde und Hofer fahren Audi RS3 LMSDie Eckdaten für das neue Projekt von PROsport Performance stehen fest. Das Team aus Wiesemscheid fährt 2017 mit zwei Audi RS3 LMS in der ADAC TCR Germany. Als Fah weiter >>
ADAC TCR Germany-Kalender 2017 mit Änderung
22.12.2016
ADAC TCR Germany28.04. - 30.04.2017          Motorsport Arena Oschersleben 09.06. - 11.06.2017          Red Bull Ring Spielberg/AUT 07.07. - weiter >>
Die ADAC TCR Germany startet mit mehr als 30 Fahrzeugen in die zweite Saison
22.12.2016
•    Bereits 32 Renntourenwagen für die Saison 2017 eingeschrieben •    13 Teams planen Starts in der ADAC TCR Germany Nach der erfolgreichen Premierensaison ge weiter >>
PROsport Performance plant ADAC TCR Germany mit 2-Wagen-Team
19.12.2016
Neues Projekt mit AudiPROsport Performance steigt 2017 in die ADAC TCR Germany ein. Das Team aus Wiesemscheid in der Nähe des Nürburgrings bringt zwei neue Audi RS3 LMS an den Start. Teamc weiter >>
Tom Lautenschlager startet mit Target Competition und Audi
14.12.2016
ADAC TCR Germany Juniormeister macht 2017 nächten SchrittDer Einstieg in den Tourenwagenrennsport war für Tom Lautenschlager aus Grafenau ein voller Erfolg. Gemeinsam mit dem Team Engstler Motorsport holte sich der Rooki weiter >>
German FLAVOURS Racing startet in der ADAC TCR Germany
07.12.2016
Ein ganz großer SchrittNach einer starken Saison in der Spezial Tourenwagen Trophy wagen Thomas Kramwinkel und GermanFLAVOURS Racing den nächsten Schritt. Im kommenden Jahr wird das ambitionierte Team in die ADAC TC weiter >>
Target Competition - Der erste Teammeister der ADAC TCR Germany
02.10.2016
•    Das Team des ersten Meisters Josh Files dominierte die erste Saison •    Harte Arbeit, Fleiß und Erfahrung: Targets Weg zum Titel •    Lob und Anerkennung von der Konkurrenz weiter >>
ADAC sichert langfristig Zukunft der ADAC TCR Germany
02.10.2016
•    Engstler Motorsport, WSC und ADAC sichern Zukunft der Serie bis 2019 •    Sieben Veranstaltungen im kommenden Jahr geplant •    SPORT1 überträgt auch 2017 die ADAC TC weiter >>
Liqui Moly wird neuer Partner der ADAC TCR Germany
02.10.2016
•    Motoröl-Hersteller engagiert sich ab 2017 in der ADAC TCR Germany •    Liqui Moly im kommenden Jahr auf den Werbebanden präsent Die ADAC TCR Germany darf zum Ende ihrer erfolgreiche weiter >>
HP Racing - Punkteloses TCR Rennwochenende am Nürburgring
11.08.2016
• nach Kollision im ersten Rennen kampflos am Ende des Feldes• auch in Rennen 2 waren Meisterschaftspunkte außer Reichweite• weiterhin Zweiter in der Meisterschaft der ADAC TCR Germany• HP Racing Dritter in weiter >>
TCR Germany - Leuchter picks up valuable points
08.08.2016
Benjamin Leuchter (D) scored valuable points towards the TCR Germany Drivers’ Championship with the Volkswagen Golf GTI TCR at his home event at the Nürburgring. The driver from the Racing One team finished sixth in Saturday& weiter >>
Zweiter Saisonsieg für Seat-Pilot Buri in der ADAC TCR Germany
07.08.2016
•    Mike Halder und Josh Files folgen auf den Plätzen zwei und drei •    Files baut Führung in der Gesamtwertung aus •    Nächste Rennen der ADAC TCR Germany in zwei Wochen in Zandvoort weiter >>
Spectacular debut with a podium for Jordi Oriola in TCR ADAC Germany
06.08.2016
The Spanish driver has shown the good moment of the Astra TCR in the first race of Nürburgring (2nd)Jordi Oriola has achieved today a spectacular podium in his debut in the ADAC TCR Germany, at the Nurburgring's Circuit. T weiter >>
Josh Files gewinnt erstes Rennen der ADAC TCR Germany am Nürburgring
06.08.2016
•    Gutes Debüt für Opel: Oriola Vila wird Zweiter, Corthals Dritter •    Files baut Führung in der Gesamtwertung aus •    Zweites Rennen der ADAC TCR Germany am Sonntag weiter >>
ADAC TCR Germany-Tabellenführer Josh Files: "Motorsport ist mein Leben"
04.08.2016
•    Der Brite führt die Gesamtwertung der ADAC TCR Germany an •    Files: Die Meisterschaft wäre "der ultimative Traum" •    Der 25-Jährige will auf dem weiter >>
Jordi Oriola back again with Opel Motorsport at the TCR ADAC Germany
03.08.2016
The Spanish driver will debut in this national championship in Nürburgring with an Astra TCR Jordi Oriola will return to the competition this August with Opel Motorsport. The Spanish driver will face this weekend his debut in the 5th meeting o weiter >>
Astra TCR gibt sein Debüt in der ADAC TCR Germany
02.08.2016
•    ADAC TCR Germany auf dem Nürburgring erstmals mit vier Marken •    Drei Opel Astra TCR starten beim fünften Rennwochenende •    Jasmin Preis weiter >>
Podiumsplatz für HP Racing beim Heimspiel am Red Bull Ring
27.07.2016
• Rang 2 und 5 bei den beiden Heimrennen in Österreich• Zweiter in der Meisterschaft der ADAC TCR Germany• HP Racing auch weiterhin Zweiter in der TeamwertungMit dem vierten von sieben Rennwoch weiter >>
TCR Germany: Leuchter and Lautenschlager best-placed Volkswagen drivers in Styria
25.07.2016
Four finishes in the top 10 – that was the story of the fourth race weekend of the TCR Germany season for the Golf GTI TCR. Benjamin Leuchter (D, Racing One) and Tom Lautenschlager (D, Engstler Motorsport) were the best-placed Volkswagen driv weiter >>
Erster Sieg in der ADAC TCR Germany für Honda-Pilot Kirsch
24.07.2016
•    Steve Kirsch gewinnt am Red Bull Ring vor Lokalmatador Proczyk und Buri •    Sechs Seat in den Top Ten - Lautenschlager als Fünfter bester VW-Pilot •    Happy End f&uum weiter >>
TCR Honda-Pilot Josh Files siegt auf dem Red Bull Ring
23.07.2016
•    Der 25-Jährige Brite baut seine Führung in der ADAC TCR Germany aus •    Doppelsieg für Target Competition in Österreich •    Vier Honda an der Spitze weiter >>
TCR Germany - Leuchter and Zimmermann on the podium in the Golf GTI
02.05.2016
At the second race weekend of the new touring car series ADAC TCR Germany, at the Sachsenring (D), the new Volkswagen Golf GTI TCR once again proved that it can deliver high speeds. Tim Zimmermann (D) from Team Engstler claimed second place in his first race on weiter >>
ADAC TCR Germany: Buri gewinnt actiongeladenes zweites Rennen
01.05.2016
•    Leuchter und Zimmermann auf dem Podium •    Lokalmatador Kirsch Vierter •    Proczyk bleibt Führender in der Gesamtwertung Antti Buri (27, LMS Racing) hat das weiter >>
Nächster Halt Sachsenring: Zweite Station der ADAC TCR Germany
27.04.2016
•    Heimspiel für Honda-Team des ADAC Sachsen •    Gastspiel von WTCC-Pilot René Münnich mit Honda •    Bob-Pilot und Motorsport-Fan Nico Walther ehrt Sieger der ADAC weiter >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

© 2001-2017 automobilsport.com full copyright automobilsport.com