AvD Sports Car Challenge auf dem Hockenheimring

AvD Sports Car Challenge auf dem Hockenheimring

17.06.2014: Thorsten Rüffer holt erneuten Doppelsieg Auf dem dem Hockenheimring setzte Thorsten Rüffer (Norma M20F

Thorsten Rüffer holt erneuten Doppelsieg




Auf dem dem Hockenheimring setzte Thorsten Rüffer (Norma M20F Nissan) seine Siegesserie fort. Beim dritten Lauf der AvD Sports Car Challenge war der Norma-Pilot in beiden Rennen nicht zu schlagen. Engster Verfolger war Siegmar Pfeifer (Norma M20FC BMW), der sich im zweiten Heat mit Platz zwei belohnte. Im ersten Durchgang holte sich Andreas Fiedler (PRC WPR60 Turbo) vor Tommy Tulpe (PRC WPR60 BMW) den zweiten Rang.

Selbst nach den beiden deutlichen Siegen in Oschersleben blieb Thorsten Rüffer weiterhin skeptisch. Zur oft war der Meister von 2011 in der letzten Zeit von der Technik im Stich gelassen worden. Doch gleich das freie Training zeigte, auch in Hockenheim ist der Norma-Pilot nur sehr schwer zu schlagen. Mit einer 1.36,251 unterbot Rüffer die alte Bestmarke, die Sven Barth vor drei Jahren gesetzt hatte.


Im Qualifying bestätigten sich die Eindrücke, wobei zumindest Siegmar Pfeifer Zeiten auf ähnlichem Niveau abspulen konnte. So erwies sich dann auch Pfeifer in beiden Rennen als engster Widersacher. Im ersten Heat verteidigte Rüffer zwar seine Führung, doch der Norma BMW blieb im Windschatten.


In Runde vier übernahm Pfeifer sogar kurzzeitig die Spitze, musste dann aber wieder zurückstecken. Von da an war es für Rüffer ein leichtes Spiel und der Norma Nissan schoss mit fast 30 Sekunden Abstand über die Ziellinie. „Ich habe am Anfang zu viel Gas herausgenommen.


Auf der Geraden zur Parabolika hat er mich ausgebremst und ging in Führung. Nach zwei oder drei Runden habe ich mich dann so weit ansaugen können, dass ich in der Sachskurve innen vorbei gehen konnte“, berichtete Rüffer.

Der zweite Durchgang hatte es ebenfalls in sich. Beim Start schlüpften Pfeifer und Tulpe vorbei, wobei sich Rüffer die zweite Position noch im ersten Umlauf wieder zurückholte. Zwei Runden lang hielt sich Pfeifer an der Spitze, dann war Rüffer auch schon vorbei. Ganz so leicht wie im ersten Rennen lief es für Rüffer zwar nicht, dennoch wuchs der Vorsprung bis zum Fallen des schwarz-weiß karierten Tuchs auf über 15 Sekunden an.


„Pfeifer war schon zehn Wagenlängen weg. Ich kämpfte mich wieder heran. In der Sachskurve machte er dann die Tür auf und ich schlängelte mich wie im ersten Rennen vorbei. Diesmal blieb er aber an mir dran. Es war schwieriger als es vielleicht aussah“, so Rüffer. Für Pfeifer war der zweite Rang eine Wiedergutmachung für das Missgeschick im ersten Durchgang.


„Am Anfang lief alles prima. Als ich dann nach 10 Minuten auf die Benzinanzeige schaute, hatten wir schon die Hälfte verbraucht. Da habe ich dann einfach die Drehzahl reduziert und noch mehr reduziert. Ich wollte so nur über die Runden kommen. Da kommen die anderen dann natürlich vorbei“, so Pfeifer zum ersten Rennen.


Fiedler und Tulpe fahren aufs Stockerl

Im ersten Durchgang konnten Andreas Fiedler und Tommy Tulpe von den Sprit-Problemen profitieren. Andreas Fiedler kämpfte sich von der fünften Position aus an Tulpe sowie an Karl-Matzinger (PRC WPR60 Turbo) vorbei und schnappte sich vor einem gut aufgelegten Tulpe die zweite Gesamtposition.


„Wenn man sich von dem zunächst durchwachsenen Wochenende auf Platz zwei noch vorkämpft, muss man sagen, es hat doch noch Spaß gemacht. Am Start bin ich zunächst etwas zurückgefallen. Wir hatten neue Reifen aufgezogen, die noch nicht angefahren waren. Ich hielt mich aus dem Getümmel, wollte einfach dranbleiben und habe auf meine Chance gewartet.


Als die anderen einen Durchhänger hatten, konnte ich vorbeigehen“, erklärte Andreas Fiedler. Im zweiten Rennen musste sich Fiedler erneut mit Tulpe auseinandersetzen, der den grünen PRC fünf Runden lang hinter sich hielt. An den schnellen Siegmar Pfeifer war dann zwar kein Herankommen mehr, dennoch durfte Fiedler als Gesamtdritter zum zweiten Mal an diesem Wochenende aufs Stockerl steigen.


Platz vier ging an Tommy Tulpe, der sich mit seinem Rennwochenende zufrieden zeigte: „Es war ein richtig tolles Wochenende, mein Bestzeitwochenende. Mit dem ersten Rennen war ich jetzt nicht ganz so zufrieden, obwohl ich Dritter geworden bin.


Das zweite Rennen war für mich das beste Rennen, das ich bisher gefahren bin.  Es war konstant 1,39 und dazwischen 1,38. Wenn man mit Andreas Fiedler und Siggi Pfeifer mithalten kann, da kann man dann äußerst zufrieden sein“.



Überraschungen in der Division 2


Richtig eng ging es in der diesmal gut besetzten Division 2 zu, wo neben zwei jungen Schweizern zwei schnelle Damen auf sich aufmerksam machten. Zwar setzten in den beiden Qualifyings sowohl Simon Stoller als auch Flavio Mathys (beide Wolf GB08 Honda) jeweils einmal die Bestzeit.


Dahinter kamen mit Anja Jouhsen (Tatuus FY012 Honda) und Evi Eizenhammer (Norma M20FC Honda) eben jene Ladies, die in Hockenheim zu überzeugen wussten. Für Evi Eizenhammer langte es im ersten Heat gar zum Sieg vor Mathys und Jouhsen, die eine bessere Positionierung durch einen Dreher in der Spitzkehre verschenkte.


Gleich von Beginn an lagen allerdings die beiden Wolf Sportwagen in Front. Die Eidgenossen lieferten sich einen herzhaften Kampf, wobei sich Mathys nach einem Dreher zunächst verabschiedete. Simon Stoller übernahm die Führung in der Division 2, dicht gefolgt von Eizenhammer. Kurz vor Schluss rollte der Wolf-Pilot plötzlich in langsamer Fahrt aus, womit sich Eizenhammer den Sieg in der Division holte.


„Ich fühle mich ganz einfach in diesem Auto pudelwohl. Es hat heute alles gepasst. Ich gehe an Grenzen, die ich bisher nicht gekannt habe. Ich denke, dass dies ein Grund ist, dass ich schneller werde“, berichtete Eizenhammer. Dahinter ging es um den zweiten Platz noch einmal richtig rund. Am Ende setzte sich Mathys ganz knapp gegenüber Jouhsen durch.


„Wir haben uns an einer Stelle touchiert und uns beide in die Wiese herausgedreht. Beide Motoren waren aus, dann wieder an. Er hatte aber näher zur Strecke und kam besser weg. Ich habe auf jeden Fall alles gegeben“, berichte Jouhsen von der letzten entscheidenden Szene. „ Ich konnte  noch ein bisschen was retten und doch noch Punkte mitnehmen. Das ist sicher für mich dann das Wichtigste“, zog Mathys noch ein positives Fazit.


Ähnlich spannend verlief der zweite Durchgang, wobei Eizenhammer zunächst vor Stoller und Jouhsen in Führung lag. Diesmal jedoch hatte der Schweizer das bessere Ende für sich. In Runde sechs setzte sich Stoller vor Eizenhammer und fuhr zu seinem ersten Saisonerfolg.


„Es war jetzt einfach nur geil. Ich kam von Anfang an von der achten Startreihe gut nach vorne. Dann war es ein schöner Zweikampf mit Evi Eizenhammer. Das hat Spaß gemacht. Es sind alle gut gefahren.  Am Anfang der Saison hatten wir noch sozusagen kleine Kinderkrankheiten am neuen Auto.


Aber jetzt läuft es super. Jetzt geht es richtig los“, zeigte sich Stoller angriffslustig. Evi Eizenhammer, die sich gerade einmal um 0,367 Sekunden geschlagen geben musste, pflichtete bei: „Der Fight im zweiten Rennen war toll und ich habe dabei auch noch viel gelernt. Es war einfach ein wunderschönes Wochenende mit zwei tollen Rennen“.


In den nächsten Wochen geht es nun Schlag auf Schlag weiter. Zuerst geht es vom 4.-6. Juli an den Red Bull Ring, wo die AvD Sports Car Challenge im Rahmen der Truck EM vor großem Publikum gastieren wird. Schon vom 25.-26. Juli geht es mit dem nächste Lauf weiter. Dann ist die SCC wieder auf dem Hockenheimring zu Gast.



 Patrick Holzer- auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/avd-sports-car-challenge-hockenheimring-thorsten-rueffer-doppelsieg---124462.html

17.06.2014 / MaP

More News

Torsten Rüffer holt Doppelsieg in Oschersleben
29.05.2014
 AvD Sports Car Challenge in Oschersleben Comeback nach MaßEs war ein Comeback nach Maß. Torsten Rüffer (Norma M20F Nissan) war beim zweiten Lauf der AvD Sports Car Challenge in Os more >>
Zweiter Saisonlauf der AvD Sports Car Challenge in Oschersleben
20.05.2014
Gelingt Division 2 Fahrzeuge eine Überraschung?Rund einen Monat nach dem Saisonauftakt im tschechischen Brünn geht es für die AvD Sports Car Challenge zum nächsten Termin. In Oschersleben steht der zweite Lauf in dieser Saison au more >>
AvD Sports Car Challenge in Brünn, Andreas Fiedler gewinnt Saisonauftakt
01.05.2014
Besser hätte der Saisonstart für Andreas Fiedler nicht laufen können. Beim ersten Rennen der Sports Car Challenge im tschechischen Brünn staubte der PRC-Pilot einen lupenreinen Doppelsieg vor Jacques Breitenmoser (beide PRC WPR60 Turbo) ab. Einen starken Eindr more >>
Sports Car Challenge Austria auf dem Red Bull Ring
21.08.2013
Spannung vor dem HeimspielSo langsam wird es ernst. Die Sports Car Challenge Austria biegt auf die Zielgeraden der Meisterschaft ein. Der zweite Auftritt auf dem Red Bull Ring vom 23.-24. August könnte erste Vorentscheidunge more >>
Nasser Saisonauftakt der Sports Car Challenge Austria
13.05.2013
Andreas Fiedler im Oldie zum DoppelerfolgMit zwei Gesamtsiegen für Andreas Fiedler ging der Saisonauftakt der Sports Car Challenge Austria auf dem Red Bull Ring über die Bühne. Der Doppelsieger setzte dabei auf seinen „Oldie& more >>
Jahressiegerehrung der Sports Car Challenge in St. Anton am Arlberg
03.12.2012
Walter Pedrazza ehrte seine SiegerWie schon in den Jahren zuvor lud Serienorganisator Walter Pedrazza am ersten Dezemberwochenende seine Fahrer und Gäste ins vorweihnachtliche St. Anton zur Jahressi more >>
Sven Barth gewinnt Abschlussrennen der SCC - Fabien Plentz Meister 2012
17.10.2012
Fabian Plentz krönt fehlerlose Saison mit dem Titel 2012Fabian Plentz gab sich beim Finale der Sports Car Challenge keine Blöße. Mit zwei Siegen in der Division 2 fuhr der PRC Honda Pilot in Hockenheim souverän zum Meistert more >>
SCC Meisterschaftsentscheidung bis zum Finale in Hockenheim offen
08.10.2012
Sports Car Challenge 2012Fabian Plentz mit den besten Karten zum FinaleWie schon im vergangenen Jahr findet das Finale der Sports Car Challenge erneut in Hockenheim statt. Nach dem Rennwochenende in Monza vor drei Woc more >>
Spannende Rennen der Sports Car Challenge in Monza
24.09.2012
Zweimal Plentz, zweimal BarthIn der Sports Car Challenge bleibt es weiter spannend. Beim siebten Lauf in Monza holten sowohl Tabellenleader Fabian Plentz (PRC Honda), als auch Sven Barth (PRC Turbo) jeweils zwei Siege. Durch seinen vierten Doppelp more >>
Bringt Monza die ersten Entscheidungen im SCC ?
18.09.2012
Sports Car Challenge vor dem 7. LaufEs wird so langsam spannend. In Monza bestreiten die Piloten der Sports Car Challenge ihren vorletzten Saisonlauf. Auf der italienischen Powerstrecke könnten im Hinblick auf die Meisterschaft erste Entscheid more >>
Erneuter Doppelpack von Sven Barth im SCC in Dijon
11.09.2012
Sandro Bickel holt die Siege in der Division 2In Dijon sicherte sich Sven Barth seinen dritten Doppelpack in dieser Saison. Beim sechsten Lauf der Sports Car Challenge gewann der K.Motorsport-Pilot beide Rennen vor Division 2 Sieger Sandro Bi more >>
Barth, Fiedler oder gibt es in Dijon einen neuen Gesamtsieger in der SCC?
04.09.2012
In  der diesjährigen Saison der Sports Car Challenge teilten sich bisher Sven Barth und Andreas Fiedler die Gesamtsiege. Während Sven Barth bisher sieben Erfolge für sich verbuchen konnte, war Andreas Fiedler dreimal siegre more >>
SCC beim Heimspiel auf dem Red Bull Ring
17.08.2012
Sports Car ChallengeBarth Jäger blasen zum Angriff in der SteiermarkDie schöne Bergkulisse der Steiermark ist Schauplatz des fünften Laufs der Sports Car Challenge. Auf dem Red Bull Ring werden die Saisonrennen neun un more >>
Sven Barth holt nächsten Doppelpack in Oschersleben
09.07.2012
Sports Car Challenge , Motorsport Arena OscherslebenIn Oschersleben schlug Sven Barth (PRC Audi Turbo) erneut doppelt zu. Beim vierten Lauf der Sports Car Challenge feierte der PRC-Pilot die Saisonsiege Nummer fünf und sechs. Andreas Fiedler more >>
Sven Barth siegt beim dritten SCC Lauf zweifach am Hockenheimring
19.06.2012
Thorsten Rüffer im PechBeim dritten Lauf der Sports Car Challenge ließ Sven Barth (PRC Audi Turbo) die Saisonsiege Nummer drei und vier folgen. In Hockenheim siegte der letztjährige Vizemeister im ersten Rennen sogar more >>
Sports Car Challenge in Hockenheim am Start
12.06.2012
Dritter Meisterschaftslauf beim Stuttgarter RössleNach dem Start bei der DTM auf dem EuroSpeedway Lausitz Anfang Mai steht am kommenden Wochenende der dritte Meisterschaftslauf der Sports Car Challenge auf dem Programm. Gefahren wird au more >>
European Sports Car Challenge in Zandvoort zu Gast bei der DTM
01.05.2012
Für die European Sports Car Challenge ist die DTM kein Neuland. Bereits im Jahr 2005 trat die in Österreich beheimatete SCC im Rahmen der DTM an. Schon damals waren die offenen Sportprototypen vor der eindrucksvollen Kulisse in der Lausitz zu Gast. Dieses Jahr gibt es somit die more >>
Erfolge für Fiedler und Barth beim SCC Auftakt
10.04.2012
Mieses Wetter kann Andreas Fiedler nicht stoppenAndreas Fiedler (PRC BMW) und Sven Barth (PRC Audi) siegten beim Saisonauftakt der Sports Car Challenge. Bei regelrechtem Gruselwetter bot Andreas Fiedler am Samstag eine starke Vorstellung auf dem GP more >>
Jazeman Jaafar debuts in Sportscar Endurance race
09.01.2012
Jazeman Jaafar with Aylezo Motorsport Lotus 2-ElevenJazeman Jaafar will join an all-Malaysian line up to contest the Gulf 12 Hours at Yas Marina Circuit in Abu Dhabi later this month. Driving for th more >>
Sven Barth holt zum Saisonende zwei Gesamtsiege am Hockenheimring
17.10.2011
Thorsten Rüffer macht den Titel perfekt   Am Ende war es dann doch eine souveräne Angelegenheit. Beim Finale der Sports Car Challenge holte Thorsten Rüffer (Norma Honda) die maximale Punktausbeute. Da Meisterschaftskonkurrent Sven Barth (PRC more >>
2.Titelgewinn 2011 für Team Sportwagenschmiede in der SCC
12.10.2011
Vom Erfolg verwöhnt: Porsche-GT3 Fahrer BenderJürgen Bender hat auf Porsche 997 GT3 die GT-Divisionstitel der Sports-Car-Challenge-2011 (SCC-Serie) des österreichischen Veranstalters PRC gewonnen. Das ist innerhalb more >>
Spannung beim Kampf ums Treppchen in Hockenheim
21.06.2011
Sports Car Challenge - Hockenheimring Sven Barth auch in Hockenheim vorneSven Barth (PRC Turbo) staubte in Hockenheim die Saisonsiege Nummer drei und vier ab. Beim zweiten Saisonlauf der Sports Car Challenge war der letztjährige Vizemeister more >>
Sven Barth vor dem zweiten SCC Lauf in Hockenheim vorne
16.06.2011
Wer holt in Hockenheim den Sieg?Nach der Auftaktveranstaltung auf dem Autodromo di Franciacorta steht auf dem Hockenheimring die zweite Runde an. Beim ersten Saisonrennen der Sports Car Challenge in Italien siegte Sven Barth bei der Division 1 Premiere in beiden R more >>
Spannung vor dem Auftakt der SCC in Franciacorta
11.05.2011
Können die Kleinen die Großen schlagen?Auf dem Autodromo di Franciacorta startet die Sports Car Challenge vom 13. bis 15. Mai in die neue Saison. Wegen des engen Zeitplans werden die beiden Rennen gemeinsam mit den AvD 100 Meilen ausgetragen. Dadu more >>
Sven Barth ist Mitländer auf den Fersen
13.07.2010
Trotz Hitze bleibt Mitländer zweimal coolMitch Mitländer ist derzeit in der Sports Car Challenge nicht zu stoppen. Beim dritten Lauf in Oschersleben behielt er im Norma Nissan erneut eine weiße Weste und sicherte sich nach zweimaliger Pole die Saisonsiege Nummer fünf und sechs. Im ersten Rennen belegten Bruno Küng (PR more >>
Mitch Mitländer gewinnt Auftakt auf dem Nürburgring
06.05.2010
Gleiches Auto, neuer SiegerFür Mitch Mitländer (Norma Nissan) war der Auftakt in der Eifel ein voller Erfolg. Neues Auto, neues Team und starke Gegner, all das beeindruckte den Doppelsieger an diesem Wochenende wenig. Mit Sport1 RWT Racing von more >>
Beisel und Fiedler mit Tagessieg beim Finale
19.10.2009
44 Hundertstel entscheiden über den TitelDas Finale der Sports Car Challenge hielt was es im Vorfeld versprochen hatte. Viel spannender und dramatischer hätte der letzte Lauf in Hockenheim kaum sein können. Am Ende entschieden 44 Hunderstel &uum more >>
Hungerbühler, Beisel und Rüffer auf Titeljagd in Hockenheim
13.10.2009
Kann Sabrina Hungerbühler den Machtball verwandeln?Viel spannender könnte die Meisterschaftsentscheidung in der Sports Car Challenge kaum sein. Das Finale in Hockenheim am kommenden Wochenende hätte auch ein Hollywood Regisseur nicht besser insz more >>
Thorsten Rüffer mit zwei Klassensiegen
30.09.2009
Favoritensiege für Hungerbühler und Beisel in Monza Im ersten Rennen am Samstag gewann Sabrina Hungerbühler im PRC BMW bei nasser Strecke deutlich vor Gerd Beisel (Norma Nissan). Wie schon so oft in dieser Saison konterte Beisel und holte sich den Sieg more >>
Sports Car Challenge auf der Highspeedstrecke in Monza
22.09.2009
Der Titelkampf ist im vollen GangeNoch vier Rennen stehen in der Saison 2009 aus. Spätestens in Hockenheim wird im Oktober die Entscheidung in der Sports Car Challenge fallen. Zuvor geht es aber am kommenden Wochenende in Monza um Punkte. Beste Titelchancen haben derzeit sicherlich die ersten Drei in der Tabelle. Mit 275 führt Sabrina Hungerbühler (PR more >>
Siege für Hungerbühler und Beisel in Dijon
09.09.2009
Thorsten Rüffer zweimal in der Division 2 vorne Den Fahrern und Teams der Sports Car Challenge blieb nach dem Auftritt in Most nur eine kurze Verschnaufpause vor dem nächsten Rennen. Bereits eine Woche später fand in Dijon der sechste Meisterschaft more >>
Siege für Siegmar Pfeifer und Gerd Beisel in Most
31.08.2009
Sports Car Challenge beim Truck Grand Prix in Most Dramatik, Spannung und eine faustdicke Überraschung. Diese Worte beschreiben das erste Rennen der Sports Car Challenge in Most ganz gut. Mit Siegmar Pfeiffer (PRC BMW) als Sieger hätten vor dem Rennen wohl die Wenigsten gerechnet, z more >>
Sports Car Challenge vor nächstem Saisonhighlight
27.08.2009
Nach dem Megaevent ADAC Truck Grand Prix auf dem Nürburgring vor über 100 000 Zuschauern steht für die Piloten der Sports Car Challenge bereits das nächste Highlight an. Erneut geht es im Rahmen der FIA Truck Europameisterschaft vom 28. bis 30. August an den Start, diesmal im tschechischen Most. Letztes Jahr bestaunten über 55 000 Zuschauer die Rennen der Racetrucks. more >>
Gerd Beisel lässt Konkurrenz keine Chance
31.07.2009
Sports Car Challenge vor imposanter Kulisse Eine fantastische Zuschauerkulisse bot sich den Teilnehmern der Sports Car Challenge am vergangenen Wochenende am Nürburgring. Im Rahmen des Truck Grand Prix trug die SCC ihre Meisterschaftsl&aum more >>
Sports Car Challenge vor Saisonhighlight auf dem Nürburgring
25.07.2009
Beim vierten Saisonlauf der Sports Car Challenge wartet ein ganz besonderes Highlight auf die Fahrer und Teams. Im Rahmen des ADAC Truck Grand Prix geht es zum zweiten Mal in dieser Saison auf den Nürburgring. Über 100 000 Zuschauer kommen jedes Jahr zu diesem Topevent in die Eifel und die SCC ist mittendrin.Sabrina Hungerbühler (PRC BMW) reist in der Division 1 mit 1 more >>
Spannende Rennen in der Magdeburger Börde
14.07.2009
Hungerbühler und Noel siegen in Oschersleben Im ersten Rennen enteilte Sabrina Hungerbühler im PRC BMW dem restlichen Feld. Mit 20,108 Sekunden Vorsprung holte sich die Schweizerin in Oschersleben den zweiten Saisonsieg vor Peter Kormann (PRC BMW). T more >>
Sports Car Challenge in Hockenheim - Spannung vor Rennen zwei
17.06.2009
Nach dem umkämpften Auftakt in der unterkühlten Eifel geht es für die Sports Car Challenge nach Hockenheim. Auftaktsieger Gerd Beisel (Norma) hofft nach seinem Auftaktsieg auf dem Nürburgring auf einen erneuten Erfolg bei seinem Heimspiel. Der Eberbacher führt vor Sabrina Hungerbühler im PRC BMW die Meisterschaftstabelle an. Mit vier Punkten Rückstand liegt di more >>
Abschlussfeier 2008 & „radikale“ Anpassung für 2009
10.12.2008
Sports Car Challenge SCC offizielles Ergebnis im Download hier: http://www.automobilsport.com/Galerien/scc-ergebnis-2008.pdf Mit der schon traditionellen Siegerehrung in St. Anton am Arlberg nahm die Saison more >>
Inoffizieller Punktestand nach dem Saisonfinale in Hockenheim
22.10.2008
Sports Car Challenge – Einsprüche gegen den vorläufigen Punktestand bzw. die Wertung der Sports Car Challenge 2008 sind schriftlich und begründet bis spätestens 15. November 2008 an den Organisator zu richten. Erfolgt keine bzw. keine formal korrekte oder keine fristgerechte B more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

2001-2019 automobilsport.com full copyright