Der neue Opel Insignia Grand Sport

Der neue Opel Insignia Grand Sport

07.12.2016: Der Name ist Programm: • Grand Design: Elegante Linie mit bester Aerodynamik

Der Name ist Programm

 

 

•    Grand Design: Elegante Linie mit bester Aerodynamik im Stile eines großen Coupés


•    Grand Lightness: Bis zu 175 Kilogramm Gewichtsersparnis gegenüber dem Vorgänger


•    Grand Technologie: Anspruchsvollstes Allradsystem der Klasse


•    Grand Innovation: IntelliLux LED® der nächsten Generation


•    Grand Komfort: AGR zertifizierte Sitze mit Wellness-Funktionen


•    Grand Service: Opel OnStar mit weiteren Dienstleistungen


•    Grand Premiere: Enthüllung auf dem Genfer Automobilsalon im März 2017




Vorhang auf für den neuen Opel Insignia Grand Sport. Auf den ersten Blick beweist die nächste Generation des Opel-Flaggschiffs, dass sie ihren neuen Namenszusatz zu Recht trägt. Bereits die erste Insignia-Generation – das „Auto des Jahres 2009“ – war mit 900.000 verkauften Exemplaren äußerst erfolgreich.



Nun kommt der Insignia Grand Sport, der auf einer komplett neuen Architektur basiert. Das Fahrzeug verfügt über einen 92 Millimeter längeren Radstand, was mehr Platz im Innenraum ermöglicht und insbesondere den Passagieren im Fond zugutekommt. Zugleich lassen die veränderten Proportionen den Wagen athletischer und präsenter denn je auf der Straße stehen: ein wahres Flaggschiff.




Der neue Insignia Grand Sport wirkt länger und tiefer; mit seiner schlanken, coupéhaften Silhouette vermittelt er den festen Stand eines Premiumklasse-Fahrzeugs – beste Aerodynamikwerte mit cW = 0,26 inklusive. Im Innenraum umgibt den Fahrer die ebenso schlank und leicht gezeichnete Instrumententafel. Der Insignia-Pilot sitzt drei Zentimeter tiefer als bisher, was ihm ein unvergleichlich direktes Fahrgefühl vermittelt.



Doch der Insignia Grand Sport erscheint nicht nur sportlicher – er ist es auch. Wie schon beim Opel Astra hatte die Effizienz für die Opel-Ingenieure bei der Entwicklung höchste Priorität. Mit Erfolg:



Sie konnten dank optimiertem Packaging und Leichtbaumaterialien bis zu 175 Kilogramm an Fahrzeuggewicht gegenüber dem Vorgängermodell einsparen – klare Pluspunkte für Agilität und Fahrverhalten. Neue Hightech-Features wie der Allradantrieb mit Torque-Vectoring – das anspruchsvollste System der Klasse – oder die neue Achtstufen-Automatik spielen ihre Stärken voll aus.



Dazu kommen zahlreiche Top-Technologien, die das Fahren im neuen Insignia Grand Sport noch sicherer, entspannter und komfortabler machen. Auf das vielgelobte adaptive LED-Matrix-Lichtsystem im Astra haben die Ingenieure nun die nächste Generation des IntelliLux LED® Matrix-Lichts für den Insignia entwickelt – schneller, präziser und kraftvoller mit einem Fernlichtstrahl bis zu 400 Meter Reichweite.



Features wie der aktive Spurhalte-Assistent mit automatischer Lenkkorrektur, das neue Head up Display und die 360-Grad-Kamera sowie Ausstattungsmerkmale von einzigartigen, AGR-zertifizierten Premium-Sitzen über beheizbare Sitze vorne und im Fond bis hin zur beheizbaren Windschutzscheibe erhöhen den Komfort weiter.




Top-Infotainment und -Vernetzung mit IntelliLink der jüngsten Generation und Opel OnStar sind ebenso an Bord. Der persönliche Online- und Service-Assistent bietet mit dem Start des neuen Insignia weitere Dienstleistungen. Und auch an die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer, die nicht im neuen Insignia Grand Sport sitzen, ist gedacht.



Er ist der erste Opel mit aktiver Motorhaube und verbessert somit deutlich den Fußgängerschutz. Bei einem Zusammenstoß hebt sich die Aluminiumhaube in Millisekunden an, um den Abstand zu harten Teilen des Motorblocks zu vergrößern.



„Mit dem neuen Insignia Grand Sport ist Opel wieder ein großer Wurf gelungen. Unser neues Flaggschiff führt alle hochgelobten Tugenden seines erfolgreichen Bruders Astra auf ein noch höheres Niveau. Kein anderes Auto der Insignia-Klasse vereint in der Summe so viele hochmoderne Technologien in sich.



Wir haben unseren Newcomer leicht, überaus agil gemacht und mit einem unvergleichlichen Fahrgefühl ausgestattet. Dazu haben ihm unsere Designer eine außergewöhnliche Mischung aus Eleganz und Athletik mitgegeben, neben der selbst Fahrzeuge höherer Klassen blass aussehen. Der neue Insignia repräsentiert eine neue Größe: Er ist ein Grand Sport im besten Sinne“, sagt Opel Group CEO Dr. Karl-Thomas Neumann.




Pure Emotion: Design inspiriert vom Monza Concept




Nicht umsonst stand bei der Gestaltung der Karosserie des neuen Insignia Grand Sport innen wie außen die vielbeachtete Studie Monza Concept Pate – im wortwörtlichen Sinn.



Das Konzeptfahrzeug war während der Entwicklung vor Ort im Design-Studio, sodass die Designer es stets im Blick hatten. Schließlich sollte das neue Opel-Flaggschiff ebenso hochwertig, schlank und athletisch wie die Studie werden.



Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Insignia Grand Sport sieht so leicht aus wie er ist. Trotz minimal längerer Außenmaße (4.897 Millimeter) als der Vorgänger hat die neue Generation allein bei der Rohkarosserie um rund 60 Kilogramm abgespeckt; insgesamt bringt die Neukonstruktion bis zu 175 Kilogramm weniger auf die Waage.



Während sich der Radstand in der komplett neuen Architektur um 92 Millimeter verlängert hat, verfügt der Insignia nun über deutlich reduzierte Karosserieüberhänge vorn und hinten sowie eine um 11 Millimeter breitere Spur.



Proportionen, die zu einem heckgetriebenen Modell höherer Fahrzeugklassen passen. Zugleich ist der Leichtathlet mit seiner schwungvoll gestalteten Dachlinie 29 Millimeter flacher. Mit diesem augenfälligen Design wirkt der Insignia Grand Sport athletisch-elegant – eine Silhouette beinah wie ein Coupé.



Der prominente Kühlergrill und die vom Monza Concept inspirierten schmalen Scheinwerfereinheiten strecken die Front optisch in die Breite. Der Grill sitzt tiefer als bisher und unterstreicht so den festen Stand auf der Straße.



Akzentuierte Chromstreifen zwischen Fenster und coupéhaftem Dachverlauf betonen die gestreckte Silhouette des Insignia Grand Sport. Die charakteristische Opel-Sichel im unteren Türenbereich lenkt den Blick zugleich in Richtung Heck.






Der neue Insignia Grand Sport ist dabei so windschnittig, wie er aussieht: Er hat einen vorbildlichen cW-Wert von 0,26 und zählt damit zu den aerodynamischsten Modellen seiner Klasse.



Am Heck finden sich klar gezogene Linien, die im Zusammenspiel mit den schlanken LED Rückleuchten im Doppelschwingen-Motiv den Wagen ebenfalls breit und präsent erscheinen lassen.



Gemeinsam mit der neugestalteten zentralen LED-Bremsleuchte bietet der Insignia Grand Sport auch von hinten einen Hightech-Look, der charakteristisch für Fahrzeuge aus dem Premium-Segment ist.



„Der neue Insignia Grand Sport soll ein absolut hochwertiges Qualitätsgefühl vermitteln – in seinen Proportionen und in jedem kleinsten Detail“, sagt Mark Adams, Vice President Design Europe.




„Fließende Linien und fein gearbeitete Oberflächen mit präzisen Kanten unterstreichen das faszinierende Design. Der Insignia Grand Sport wirkt länger, flacher und breiter als er de facto ist – und er sieht äußerst hochwertig aus. Jedes Designmerkmal vermittelt technisches Gespür und höchste Präzision. Der neuen Insignia verspricht Wertigkeit und verströmt Premium-Anmutung.“



Der Blick selbst für das kleinste Detail wird auch im Innenraum spürbar. Das fahrer-orientierte Cockpit zeigt glasklar die Design-Philosophie von Opel – skulpturales Design trifft auf deutsche Ingenieurskunst. Das Armaturenbrett mit seiner fein strukturierten Oberfläche ist dabei betont horizontal ausgerichtet. Der Innenraum ist insgesamt effizient, präzise und geräumig gestaltet.



Insbesondere die Passagiere im Fond profitieren vom neuen Design und den optimierten Proportionen. Dank verlängertem Radstand und komplett neuer Auslegung verfügen sie in Hüfthöhe über 32 Millimeter mehr Platz, die Schulter- und Kniefreiheit nahm um 25 Millimeter, die Kopffreiheit um acht Millimeter zu.




Der Kofferraum kann sich mit 490 bis maximal 1.450 Liter Fassungsvermögen ebenfalls mehr als sehen lassen. Das Cockpit ist ganz auf den Fahrer zugeschnitten. Der Fahrer des Insignia Grand Sport sitzt um drei Zentimeter tiefer als bisher, ist damit besser ins Fahrzeug integriert und erhält so ein sportlicheres, intensiveres und direkteres Fahrgefühl.



Die Mittelkonsole umgibt ihn regelrecht, sodass er sich wie in einem höherklassigen Fahrzeug fühlt. Klare Linien, skulpturale Oberflächen und eine Top-Verarbeitung mit weichen Materialien tragen zu Wohlfühl-Charakter und Eleganz bei. Intuitiv fühlen sich Fahrer und Passagiere geborgen.



Auch Armaturen und Infotainment-Schnittstellen sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden. Der rahmenlose Touchscreen des IntelliLink-Systems zeigt einen hochwertigen und technischen Charakter. Im Sinne einer einfachen, übersichtlichen Bedienung lassen sich viele Funktionen über den Touchscreen ausführen.




Für den schnellen und intuitiven Zugriff gibt es in drei Reihen angeordnete Kontrollzentren: Die obere Reihe ist für die Hauptfunktionen des Infotainment-Systems vorbehalten, die mittlere zur Regulierung von Klimaanlage und Heizoptionen und die untere Reihe für die Fahrerassistenz-Systeme. Dank der klaren Anordnung müssen Fahrer und Passagiere zur Bedienung der wichtigsten Funktionen so nicht via Touchscreen in Untermenüs suchen.




Sportlich zupackend: Antriebstechnologien, die Fahrspaß bringen



So sportlich wie der Insignia Grand Sport von außen wirkt, fährt er sich auch. Zum Marktstart im kommenden Jahr rollt er mit einer breiten Palette an stets turbo-aufgeladenen Motoren und Getrieben der jüngsten Generation vor. Komplett neu im Programm ist die reibungsoptimierte, hocheffiziente Achtstufen-Automatik.




Sie glänzt mit hohem Schaltkomfort und ist zunächst ausschließlich in Kombination mit Allradantrieb erhältlich. Der neue intelligente Allradantrieb mit Torque-Vectoring ist das ausgereifteste System seiner Klasse und kommt in Kombination mit der komplett neuen, hochmodernen Fünflenker-Hinterachse.



Zwei elektrisch gesteuerte Lamellen-Kupplungen ersetzen das Differenzial und stellen eine präzisere, individuellere Kraftübertragung an jedes Hinterrad sicher – unabhängig von Bodenbelag, Nässe, Eis oder Schnee.




In Kurven wird beispielsweise zusätzliches Drehmoment an das äußere Hinterrad geleitet, sodass der Insignia Grand Sport überaus präzise einlenkt und eventuellem Untersteuern entgegengewirkt. Das System reagiert in Sekundenbruchteilen beim Tritt aufs Gaspedal, so bleibt das Auto für den Fahrer stabiler und in jeder Situation einfacher lenkbar.



Die Basis für optimales, situationsgerechtes Fahrverhalten bildet das weiterentwickelte FlexRide-Fahrwerk. Es adaptiert Stoßdämpfer, Lenkung, Gaspedalkennlinie und Schaltpunkte (bei Automatik) eigenständig oder anhand der vom Fahrer wählbaren Modi Standard, Sport und Tour.



Je nach Modus reagieren Lenkung und Gasannahme direkter und der Schleuderschutz ESP greift früher oder später regulierend ein. Die neue zentrale „Drive Mode Control“-Software ist dabei das Herz des adaptiven Fahrwerks. Sie wertet permanent alle Sensoren sowie Einstellungen aus und erkennt den individuellen Fahrstil.







So funktioniert Sicherheit: Assistenzsysteme der Spitzenklasse




Der neue Insignia Grand Sport beeindruckt nicht nur mit fortschrittlicher Chassis-Technologie, sondern auch mit hochmodernen Assistenz- und Komfortmerkmalen. Kein anderes Modell im Segment bietet eine solche Bandbreite an intelligenten Technologien wie die Neuauflage des Opel-Flaggschiffs.



Highlight im wahrsten Sinne des Wortes ist die zweite Generation des innovativen, preisgekrönten adaptiven IntelliLux LED® Matrix-Lichts, das nun mit 32 in Reihe angeordneten LED-Segmenten – doppelt so viele wie im Astra – selbst in den neudesignten schmalen Lichteinheiten des Insignia Platz findet.



Möglich machten dies eine sich rasant weiterentwickelnde LED-Technologie sowie der Einfallsreichtum der Opel-Ingenieure. Dank der höheren Anzahl von LED-Elementen passen sich die Lichtfunktionen noch präziser der jeweiligen Verkehrssituation an; die Übergänge zwischen den Lichtmodi verlaufen dabei schneller und fließender.



 Damit steigen beim adaptiven IntelliLux LED® Matrix-System die Qualität der Lichtverteilung ebenso wie die Lichtintensität und die Reaktionsgeschwindigkeit. Um die Sicht in Kurven zu optimieren, haben die Opel-Ingenieure die IntelliLux LED®-Scheinwerfer mit einer innovativen aktiven Kurvenlichtfunktion ausgestattet:




Je nach Lenkeinschlag erhöht sich die Lichtintensität der inneren Matrix-Elemente, um die gewählte Spur heller auszuleuchten, während der äußere Kurvenrand „abgedimmt“ wird. Dazu kommt ein ins Abblendlicht-Modul integrierter, spezieller LED-Fernlicht-Strahl, der die Lichtweite auf bis zu 400 Meter verlängert. Diese Lösung ist für den Kunden erschwinglicher als laserbasiertes Fernlicht und zugleich praxisrelevanter, da der Fernlicht-Strahl so viel öfter aktiviert und genutzt werden kann.





Zu den weiteren Neuerungen in Sachen Fahrerassistenz zählen Features wie:




•    das Head-up-Display, das Informationen zu Geschwindigkeit, Verkehrszeichen, Geschwindigkeitsregler oder Navigation auf die Windschutzscheibe in das direkte Sichtfeld des Fahrers projiziert. So bleibt der Blick stets auf die Straße gerichtet.



•    die 360-Grad-Kamera, die aus vier einzelnen Kameras an jeder Fahrzeugseite besteht. Sie ermöglicht einen Rundum-Blick aus der Vogelperspektive und erleichtert so jegliches Parkmanöver.



•    der adaptive Geschwindigkeitsregler ACC (Adaptive Cruise Control), der den Abstand zum Vordermann misst und die Geschwindigkeit daran anpasst. Verringert sich die Distanz abrupt, leitet ACC eine automatische Notfallbremsung ein.



•    der aktive Spurhalte-Assistent mit automatischer Lenkkorrektur. Stellt das System das unbeabsichtigte Ausscheren aus der eigenen Spur fest, zeigt es dies nicht nur im Display an, sondern lenkt mit sanften Lenkradstößen aktiv gegen.


•    der Rear-Cross-Traffic-Alert. Das System warnt mittels Radarsensoren im Stoßfänger beim Rückwärtsausparken vor sich nähernden Objekten in einer Entfernung bis zu 20 Meter und einem Winkel von bis zu 90 Grad links und rechts des Autos – überaus praktisch beim Rangieren aus Parklücken mit begrenzter Sicht.




Einfach top: Komfort und Unterhaltung auf Top-Niveau




Auch in Sachen Komfort setzt der Insignia Grand Sport Maßstäbe. Nach wie vor ist Opel einer der wenigen Hersteller, die von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. zertifizierte Sitze im Angebot und die Verfügbarkeit dieser Sitze demokratisiert haben.



Neben vielfachen Einstellungsmöglichkeiten bieten die Premium-Ergonomie-Frontsitze im neuen Insignia dabei eine einzigartige Kombination aus elektrischer Sitzwangenjustierung sowie Massage-, Memory- und Ventilations-Funktion.



Auch die Passagiere im Fond können sich über mehr Komfort freuen: Denn ebenso wie Fahrer- und Beifahrer kommen sie auf Wunsch auf den beiden äußeren Plätzen in den Genuss beheizbarer Sitze. Schnellen Durchblick an kalten Wintertagen garantiert zudem die ebenfalls beheizbare Windschutzscheibe.



Und für den bequemen Zustieg zum Auto sorgt das bei allen Ausstattungs-varianten serienmäßige schlüssellose Schließ- und Startsystem „Open Start“.



Für beste Unterhaltung und Top-Vernetzung ist – Opel-typisch – mit der jüngsten, Apple CarPlay und Android Auto kompatiblen Generation von IntelliLink-Systemen gesorgt. Und während das Smartphone nahtlos in das Fahrzeug-Infotainment integriert ist, lädt es ab sofort sogar kabellos auf.



Mit an Bord ist auch der wegweisende Online- und Service-Assistent Opel OnStar mit seinen zahlreichen Diensten von der automatischen Unfallhilfe bis zum Diebstahl-Notfallservice. Mit dem neuen Insignia geht auch ein neuer persönlicher Service an den Start, bei dem sich die Passagiere einfach an den Opel OnStar-Berater wenden, um beispielsweise ein Hotel auszuwählen und ein Zimmer zu reservieren.




Die offizielle Weltpremiere des neuen Opel-Flaggschiffs findet im März 2017 auf dem Genfer Automobilsalon statt.






Michel Retour, Ron Dubois, Photos Opel

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/neue-opel-insignia-grand-sport---158755.html

07.12.2016 / MaP

Weitere Beiträge

Der neue SEAT Leon CUPRA
06.12.2016
Mehr Leistung und bessere Performance        Der neue SEAT Leon CUPRA - ab Ende Dezember bestellbar        Weltpremiere und Markteinführung im März 2017 weiter >>
Mercedes-AMG E 63 4MATIC+ and E 63 S 4MATIC+
30.11.2016
Mercedes-AMG is redefining the performance saloonMercedes-AMG E 63 4MATIC+ and E 63 S 4MATIC+: Mercedes-AMG is redefining the performance saloonExterior design: Completely distinctive front and muscular rearInterior design weiter >>
377 Horsepower 2017 Acura RLX Sport Hybrid Hits Showrooms
30.11.2016
Acura’s premium mid-size sedan offers standard AcuraWatchThe 377 horsepower, electrified 2017 Acura RLX Sport Hybrid SH-AWD™ goes on sale tomorrow at Acura dealerships with a manufacturer's suggested retail price (MSRP) st weiter >>
The new Renault ZOE- Electric motoring has never been this easy
30.11.2016
The 2016 Paris Motor Show in October saw Renault unveil and start taking orders for the new ZOE.Thanks to its innovative new Z.E. 40 battery, the driving range of the new Renault ZOE has been doubled. It is now the mass-market all-electric v weiter >>
The Volkswagen Arteon
29.11.2016
New premium fastback combines avant-garde design and dynamic handling    Four-door fastback implements new progressive Volkswagen design language    Headlights and Volkswagen emblem merge into a wholly new inte weiter >>
The New McLaren 570S with "track pack", inspired by racing success
29.11.2016
    The ultimate McLaren 570S – for both road and track    Adds Alcantara® upholstered interior, carbon-fibre racing seats, track telemetry app, super-light alloy wheels and a new extended rear wing weiter >>
New BMW 5 Series Sedan
29.11.2016
The seventh generation of the BMW 5 Series Sedan will cut a sporty, elegant and stylish figure when it hits the roads in markets around the world in February 2017. Further enhanced dynamics, an unbeatable line-up of assistance systems, an unmatched degree weiter >>
Lotus Exige Sport 380: Supercar killer
23.11.2016
•    Fastest Exige ever: 0-60 mph in 3.5 secs•    375 hp and 352 hp per tonne•    Weighs from 1,066 kg dry and 1,100 kg kerb•    Aerodynamic downforce of 140 kg at top speed•    Nose-to-tail carbon components as standard weiter >>
TOYOTA C-HR - Un vent de fraîcheur sur le marché des crossovers
22.11.2016
Modèle à part dans la gamme Toyota comme sur le segment, le C-HR – pour Coupé High-Rider - reflète la volonté d’Akio Toyoda d’offrir plus de liberté au design et promouvoir la créati weiter >>
The new McLaren 570S Design Editions
22.11.2016
- The Sports Series Coupe in creative harmony    New Design Editions exclusively for McLaren 570S.    Five expressions of perfect colour and trim harmony – as chosen by McLaren designers. weiter >>
The DNA of the Mercedes GLC Coupé: dynamism, design, functionality
21.11.2016
The sports car among the mid-size SUVsThe new GLC Coupé makes quite an impression as the sports car among the Mercedes-Benz SUVs. A standard-fit sports suspension as well as more direct sports steering, DYNAMIC SELECT and 4MATIC permanent weiter >>
Weltpremiere für Ford Ranger Great Barrier Reef Beach Patrol auf der Essen Motor Show
18.11.2016
   - Konzept-Fahrzeug für Rettungsschwimmer überzeugt mit sportlich-attraktivem Design, ausgeprägten Offroad-Eigenschaften und durchdachten Detaillösungen    - Great Barrier Reef Beach weiter >>
Opel Grandland X: Neues Crossover-Modell für die Kompaktklasse
18.11.2016
Opel X-Familie wächst weiter: Auf MOKKA X und Crossland X folgt der Opel Grandland XDer Opel Grandland X ist so etwas wie der große Bruder des Opel Crossland X. Beide komplett neuen Crossover-Modelle (CUV) starten 2017 und verei weiter >>
Mercedes-Maybach S 650 Cabriolet - Limited edition of 300
17.11.2016
The ultimate in open-air exclusivityFuel consumption combined: 12,0 l/100 km; Combined CO2 emissions: 272 g/kmThe first cabriolet from the Mercedes‑Maybach brand is celebrating its debut at the Los Angele weiter >>
Unveiling of Sporty Honda Civic Si Prototype Completes 10th Generation
16.11.2016
... Civic Line-up     2017 Civic Si will be fastest, most powerful Si yet    Si Coupe and Si Sedan joining 10th-generation Civic lineup in 2017    Active steering weiter >>
Lexus erweitert GS Baureihe um den neuen Lexus GS 200t
16.11.2016
    Kraftvolle Fahrdynamik dank 245 PS und 8-Stufen-Automatik    Umfassende Ausstattungspakete und Ausstattungsversion F SPORT    Durchschnittsverbrauch von nur 7,9 Litern Benzin auf 100 km    Verkaufsstart am 19. November 2016 weiter >>
McLaren Special Operations confirms three-seat bespoke project
16.11.2016
McLaren Special Operations (MSO), the department of McLaren Automotive responsible for bespoke customer commissions, has confirmed details of the world’s first ‘Hyper-GT’ which will be the most exquisitely crafted and luxurious road- weiter >>
Debut of the Porsche Panamera Executive models
10.11.2016
... as well as the Panamera and Panamera 4The Panamera range is growing: Long version and new three-litre V6 turbo as entry-level enginePorsche is continuing to expand the model range of the new Panamera: At the Los An weiter >>
Neues Crossover-Modell von Opel heißt Crossland X
07.11.2016
Zum erfolgreichen Opel MOKKA X gesellt sich der neue Opel Crossland XDies sind die Autos mit dem gewissen X-tra: Mit dem MOKKA X verfügt Opel über ein subkompaktes SUV, das sich europaweit bereits über 600.000 Mal verkauft hat. weiter >>
The new Audi A5 and S5 Cabriolet – open to intense driving pleasure
04.11.2016
Sporty, elegant design, larger interior, more comfort and convenience      Seat belt microphones and fully automatic acoustic hood as standard      Audi S5 Cabriolet with 354 hp V6 turbocharged engine and quattro drive weiter >>
The New Lotus Evora Sport 410 – Pure Supercar
01.11.2016
•        More focused variant of the class-leading Evora 400•        1,270 kg dry weight through extensive light-weight engineering•   &n weiter >>
World Premiere : Capristo Automotive, Ferrari 488 GTS
31.10.2016
Capristo Automotive GmbH in Sundern/Sauerland presents the new carbon fibre bonnet for the Ferrari 488GTS. Starting with the Ferrari 458 Italia “exhaust legend” Antonio Capristo 6 years ago Capristo Automotive began its ca weiter >>
Acura Showcases Performance & Racing Spirit at SEMA
27.10.2016
    Display to feature NSX GT3 race car atop a matching, custom fabricated trailer, towed by 2017 Acura MDX sporting an NSX GT3-inspired racing livery    NSX GT3 IMSA Weathertech SportsCar Championship and Pirelli World Cha weiter >>
The new MINI Countryman
26.10.2016
The new MINI Countryman is the biggest and most versatile model to be launched in the brand’s 57-year history. With its larger external dimensions, and increases in space throughout the cabin and lugg weiter >>
The house of Rolls-Royce announces Spring/Summer 2017 collection
25.10.2016
The House of Rolls-Royce has announced its Spring/Summer 2017 Couture collection. Signature detailing in vibrant colour will complement palettes of classic white as Dawn is Inspired by Fashion.The Hous weiter >>
BMW M4 DTM Champion Edition marking Marco Wittmann’s 2016 DTM championship title
16.10.2016
Limited to 200 vehicles delivering 368 kW/500 hp and featuring cutting-edge motorsports technology. Two years after winning his first championship title, BMW Motorsport Works Driver Marco Wittmann (DE) has once again secured the DTM driver’ weiter >>
Opel Space Shuttles: Reichlich Platz auch für die ganze Hundemeute
13.10.2016
•    Ab in die Ferien: Der beste Freund des Menschen muss mit auf Tour – aber sicher!•    Neuer Opel Zafira: Reisen par excellence für Mensch und Tier•    Immer aufgeräumt weiter >>
All-New 2017 Honda CR-V with Turbo Engine Power
13.10.2016
Bold and Sophisticated Styling and Turbo Engine Power Restate the All-New 2017 Honda CR-V as the Outright Benchmark Compact SUV    America's Best-Selling SUV gains more powerful turbo engine offering class-leading fuel efficiency  weiter >>
The new BMW 5 Series Sedan
13.10.2016
The seventh generation of the BMW 5 Series Sedan will cut a sporty, elegant and stylish figure when it hits the roads in markets around the world in February 2017. Further enhanced dynamics, an unbeatable line-up of assistance systems, a weiter >>

© 2001-2017 automobilsport.com full copyright automobilsport.com