Toyota nimmt an Wasserstoff-Forschungsprojekt in den Emiraten teil

Toyota nimmt an Wasserstoff-Forschungsprojekt in den Emiraten teil

02.03.2017: Fahrtests mit dem Toyota Mirai beginnen im Mai 2017 Aufbau einer auf Wasserstoffnutzung basierenden

Fahrtests mit dem Toyota Mirai beginnen im Mai 2017






    Aufbau einer auf Wasserstoffnutzung basierenden Gesellschaft

    Ausgiebige Tests und Demonstrationen unter extremen klimatischen Bedingungen

    Großes Potenzial für die Wasserstoffproduktion






Toyota treibt die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) voran. Der japanische Automobilhersteller ist dafür eine Kooperation mit den Unternehmen Masdar, Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) und Air Liquide sowie der Toyota Vertriebsgesellschaft Al-Futtaim Motors eingegangen.



 Teil des Programms sind Fahr- und Tankdemonstrationen mit dem Brennstoffzellenfahrzeug Toyota Mirai (Kraftstoffverbrauch (Wasserstoff) kombiniert 0.76kg/100km; Stromverbrauch kombiniert 0kWh/100km), die ab Mai in den Emiraten beginnen sollen.



Die Vereinbarung wurde im Rahmen der Abu Dhabi Nachhaltigkeitswoche in der Hauptstadt der VAE bekanntgegeben. Die Partner wollen gemeinsam am Aufbau einer auf der Nutzung von Wasserstoff basierenden Gesellschaft arbeiten und die Forschung auf wichtigen Feldern vorantreiben.




 Dazu zählen Wasserstoffproduktion, Logistik, Skalierbarkeit und wirtschaftliche Machbarkeit. Die Forschungsarbeiten erfolgen unter anderem am Masdar-Institut, einem unabhängigen Forschungsinstitut in Abu Dhabi.



Im Rahmen des Projekts wird eine Wasserstofftankstelle gebaut, die Toyota für ausgiebige Fahr- und Tanktests bei extremer Hitze, Staub und anderen für diese Region typischen Witterungsverhältnissen nutzt.




Toyota wird außerdem Regierungsbehörden und Meinungsführern Leasingfahrzeuge zur Verfügung stellen, um für den Brennstoffzellenantrieb und die Vorzüge einer Gesellschaft zu werben, die verstärkt Wasserstoff als Energiequelle nutzt.



„In den Vereinigten Arabischen Emiraten gibt es ein riesiges Potenzial für die Wasserstoffproduktion“, sagte Takeshi Uchiyamada, Chairman der Toyota Motor Corporation, zum Auftakt der Nachhaltigkeitswoche auf dem Abu Dhabi Global Action Day.



„Das Land besitzt große Kapazitäten in den Wasserstoffproduktionsanlagen bei den Ölraffinerien und ist in der Lage, Wasserstoff als Nebenprodukt beispielsweise in der Natronlaugenherstellung zu produzieren.




 Ganz zu schweigen vom Potenzial durch große Solarkraftwerke. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben das Zeug dazu, bei sauberen Energien der nächsten Generation eine weltweit führende Rolle einzunehmen.“



Die Vereinigten Arabischen Emirate gehören zu den größten Ölnationen der Welt. Derzeit treibt die Regierung eine neue nationale Agenda namens UAE Vision 2021 voran, die sich auf die Verbesserung der Luftqualität und Infrastruktur sowie eine stärkere Nutzung sauberer Energien konzentriert.




 Das neue Forschungsprogramm untersucht das Potenzial der Wasserstoffnutzung in Masdar City – einem Stadtteil, in dem besonderer Wert auf nachhaltige Gestaltung und den Einsatz sauberer Energien gelegt wird. Masdar City gilt im Mittleren Osten als grünes Vorbild für künftige Stadtentwicklung.



„Toyota gehört zu den innovativsten Unternehmen der Welt und blickt auf eine herausragende Historie von Pionierleistungen bei der Entwicklung rentabler sauberer Technologien für die Automobilindustrie zurück“, sagte Mohamed Jameel Al Rahami, CEO von Masdar.



„Wir sind stolz darauf, Teil dieser spannenden und wichtigen Initiative zu sein, mit der wir das enorme Potenzial der Wasserstoffnutzung in den Vereinigten Arabischen Emiraten freilegen wollen. Wasserstoff kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, bis 2050 den Anteil kohlenstoffarmer Energien in den VAE auf 50 Prozent zu erhöhen.“




Mit der 2015 angekündigten Toyota Environmental Challenge 2050 will Toyota zur Verwirklichung nachhaltiger Gesellschaften beitragen.



Dazu sollen unter anderem die CO2-Emissionen bei Neufahrzeugen um 90 Prozent gegenüber dem Stand von 2010 verringert werden. In Japan, den USA und Europa verkauft Toyota das mit Wasserstoff betriebene Brennstoffzellenfahrzeug Mirai, das bis auf Wasserdampf keinerlei Emissionen aufweist.   




Der Abu Dhabi Global Action Day zum Auftakt der Nachhaltigkeitswoche in Abu Dhabi ist eine Konferenz mit der Zielsetzung, die auf der Klimakonferenz in Paris und in der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung formulierten Ziele in praktische und innovative Lösungen für Politik, Investment, Technologie und Partnerschaften umzuwandeln.



Der Fokus liegt dabei auf Schritten, die von den Regierungen und von der Wirtschaft gleichermaßen umgesetzt werden können.




Dirk Breuer- Photo Toyota

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/toyota-wasserstoff-forschungsprojekt-emiraten-mirai---161372.html

02.03.2017 / MaP

More News

Where the future goes into production: the Volkswagen Group's think tanks
28.02.2017
    37 competence centers and IT labs are already currently developing solutions for the mobility of the future – and that number is on the rise    Experts are working on forward-looking fields such as artificial more >>
Efficient Race Car Tracking System by Greaves 3D Engineering
21.02.2017
The Greaves 3D wheel mounted tracking bars are becoming increasing popular down the pit-lane with teams using the tracking system to ensure that their car has been correctly set-up.The Greaves 3D wheel mounted tracking bars are a fast and easy way to track a more >>
Kolloquium in Mlada Boleslav bereitet ,Zukunftspakt für tschechische Autoindustrie‘ den Weg
16.02.2017
› Tschechische Regierung, Branchenverband AutoSAP, ŠKODA AUTO und weitere Vertreter der tschechischen Wirtschaft wollen Pakt zur Stärkung der heimischen Automobilindustrie erarbeiten› Ministerpräsident Bohuslav Sobotk more >>
BMW Motorrad and LEGO® Technic present the Hover Ride Design Concept
16.02.2017
- BMW Junior Company creates futuristic LEGO Technic model as a life-size reproduction.The LEGO Technic BMW R 1200 GS Adventure is not just a fun model kit consisting of 603 parts, it is also the result of the successful and creat more >>
JEC Group celebrates composite innovation at JEC World 2017
18.01.2017
... and hands out JEC Innovation awards t 13 "Composite Champions"While this year’s show will take place from Tuesday March 14 to Thursday March 16, 2016 at the Paris Nord Villepinte Exhibition C more >>
Volkswagen Group realigns management development
15.12.2016
    Blessing: "We are strengthening entrepreneurial action, as well as fostering innovation capabilities, agility and Group-wide cooperation"    Diversity — more women and international pers more >>
Daimler supports Cyber Valley research initiative
15.12.2016
.....through endowed professorship    Automated learning as a key topic for the future    Endowed professorship for Entrepreneurship in the Digital Transformation more >>
SEAT promotes the talent of future engineers through the Formula Student
26.08.2016
SEAT continues to support the inventiveness of talented young engineers, and for the seventh consecutive year is sponsoring the Formula Student Spain, which begins today and will run until next Sunday at the Barcelona-Catalunya circuit in Montmeló. more >>
Rutronik unterstützt Formula Student Team aus Pforzheim mit Bauelementen
09.08.2016
Foto: Das Team der Rennschmiede Pforzheim testet seinen Rennwagen.Im Rahmen ihres Sponsorings hat die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH die Rennschmiede Pforzheim, das Formula Student Team der Hochschule Pforzheim, nun mi more >>
Audi at Formula Student 2016: countdown at the Hockenheimring
04.08.2016
Automobile manufacturer supports five student teams      Information on entry possibilities for young talented persons      “Audi Vorsprung Award” for most innovative lightweight concept more >>
Der KIT10 in den Startlöchern
12.05.2010
Rollout des KIT10 – 11. Mai 201050 Studierende verschiedener Studiengänge, sieben Monate intensive Planung, Konstruktion und Fertigung, unzählbar viele Stunden in der Werkstatt, unendlich viel Energie und Motivation – alles für ein Ziel: more >>
KA-RaceIng Rollout des KIT10 am 11.5.2010
11.05.2010
Enthüllung - der KIT10 drängt ins Licht der ÖffentlichkeitAm 11. Mai um 19.30 Uhr wird es spannend. Nach harter Arbeit ist es endlich so weit. Der neue Rennwagen KIT10 wird enthüllt. Sieben Monate lang haben die Studenten des KA-RaceIng- more >>
3. Formula Student CAE Workshop bei Altair
04.09.2009
Altairs CAE Hochschulrennsporttag lockte 100 Teilnehmer nach Böblingen22 Formula Student Rennteams nutzten die Veranstaltung des Softwarehauses zum Informationsaustausch zwischen Studenten, Industrie und AltairAltair Engineering, eines der führenden Unternehmen im Bereich CAE-Technologie und Services gibt heute bekannt, dass am 27. August more >>
DEKRA ist auch 2008 Technischer Partner der Formula Student Germany
08.08.2008
Jungkonstrukteure starten in Hockenheim DEKRA geht auch in diesem Jahr wieder bei der Formula Student Germany an den Start. Als einer der Hauptsponsoren und als Technischer Partner des Konstruktionswettbewerbs unterstützt die Sachverständigenorganisation die Racingteams von Hochschulen aus aller Welt. Die Nachwuchsingenieure treten mit selbst entwickelten R more >>
Ingenieurnachwuchs fördern und fordern
22.07.2008
- 3. Internationaler Konstruktionswettbewerb am Hockenheimring - Neuer Teilnehmerrekord: 78 Hochschulteams angemeldet - Automobilbranche setzt auf Formula Student Germany Vom 6. bis 10. August steht der legendäre Hockenheimring ganz im Zeichen der Formula Student Germany. Zum internationalen Konstruktionswettbewerb treffen sich 78 st more >>
FH Köln Motorsport beim Formula Student Event 2007
16.08.2007
Formula Student Event 2007 am Hockenheimring Mit einem 32. Gesamtrang beim Formula Student Event Germany 2007 in Hockenheim am vergangenen Wochenende kehrt FH Köln Motorsport zurück in die Domstadt. Unerwartet starke Leistung des Teams wurde nicht belohnt - Planungen für 2008 haben bereits beg more >>
Results 2007
14.08.2007
Formula Student Germany - Award Team   Formula Student Germany Champion University of Stuttgart Formula Student Germany – 2nd place Graz University of Technology Formula Student Germany – 3rd place University of Applied Sciences Joanneum Graz Engineering Design Award – 1st place Technical University Munich Engineerin more >>
Results - Presentation event
14.08.2007
Formula Student Germany 6 Rennteam Uni Stuttgart Uni Stuttgart 75,00 1 1 TUG Racing Team TU Graz 74,00 2 69 Hawks Racing Team Hamburg HAW Hamburg 73,00 3 2 Stadia Motorsport Helsinki Polytechnic 72,00 4 4 Oxford Brookes University Brookes 72,00 4 85 Racetech Racing Team TU Bergakademie Freiberg e.V. TU Freiberg 70,00 6 more >>
Results - Overall Results
14.08.2007
Formula Student Germany   6 Rennteam Uni Stuttgart Uni Stuttgart 95,16 75,00 120,00 44,49 69,17 133,84 350,00 12,05 899,72 1 1 TUG Racing Team TU Graz 86,08 74,00 145,00 34,09 66,36 69,63 339,72 24,66 839,55 2 111 joanneum racing graz FH Joanneum 87,88 64,72 140,00 40,84 68,60 106,40 281,89 16,87 807,19 3 2 Stadia Motorsport Hel more >>
Results - Acceleration
14.08.2007
Formula Student Germany 53 raceyard Kiel FH Kiel 4,22 4,22 4,11 4,11 4,40 4,40 4,17 4,17 4,11 75,00 1 6 Rennteam Uni Stuttgart Uni Stuttgart 4,32 4,32 4,21 4,21 4,55 4,55 5,22 5,22 4,21 69,17 2 7 Lions Racing Team TU Braunschweig 4,22 4,22 4,23 4,23 4,44 4,44 4,38 4,38 4,22 68,60 3 111 joanneum racing graz FH Joanneum 4,42 4,42 4,22 4,22 4,6 more >>
Results - Autocross
14.08.2007
Formula Student Germany 27 TU Darmstadt Racing Team e.V. TU Darmstadt 57,155 1 59,155 64,999 4 72,999 57,540 2 61,540 54,604 54,604 54,604 150,00 1 103 University of Wisconsin-Madison Formula SAE UW-Madison 57,922 2 61,922 55,147 2 59,147 56,502 1 58,502 54,731 54,731 54,731 148,35 2 4 Oxford Brookes University Brookes 62,518 3 68,518 59,184 59,184 more >>
Results - Cost event
14.08.2007
Formula Student Germany 90 LUMotorsport Loughborough University 8,75 8,63 38 40 95,38 1 6 Rennteam Uni Stuttgart Uni Stuttgart 10,00 7,16 40 38 95,16 2 31 TUfast TU München 9,75 6,74 38 40 94,49 3 103 University of Wisconsin-Madison Formula SAE UW-Madison 9,50 9,95 38 37 94,45 4 27 TU Darmstadt Racing Team e.V. TU Darmstadt 7,00 9,36 more >>
Results - Design event
14.08.2007
Formula Student Germany 31 TUfast TU München 150 1 1 TUG Racing Team TU Graz 145 2 111 joanneum racing graz FH Joanneum 140 3 3 DUT Formula Student Racing Team TU Delft 135 4 103 University of Wisconsin-Madison Formula SAE UW-Madison 130 5 2 Stadia Motorsport Helsinki Polytechnic 125 6 4 Oxford Brookes University Broo more >>
Results- Endurance
14.08.2007
Formula Student Germany 6 Rennteam Uni Stuttgart Uni Stuttgart 1454,654 1454,654 350,00 1 1 TUG Racing Team TU Graz 1465,216 1 1467,216 339,72 2 9 student-racing team FH Stralsund 1468,990 5 1478,990 330,24 3 12 Rochester Institute of Technology R.I.T. 1476,244 6 1488,244 322,90 4 2 Stadia Motorsport Helsinki Polytechnic 1467,063 16 more >>
Results - Fuel
14.08.2007
Formula Student Germany 57 Swansea University Race Engineering Swansea University 2,40 1687,71 2,40 50,00 1 23 Running Snail Racing Team FH Amberg-Weiden 2,66 1658,70 2,66 41,58 2 58 ISAT ISAT 3,19 1793,37 3,19 28,67 3 1 TUG Racing Team TU Graz 3,40 1467,22 3,40 24,66 4 69 Hawks Racing Team Hamburg HAW Hamburg 3,66 1606,71 3,66 20,34 more >>
Results - Skid pad
14.08.2007
Formula Student Germany 12 Rochester Institute of Technology R.I.T. 5,842 5,328 5,585 5,334 5,247 5,291 5,168 5,086 5,127 5,211 5,092 1 5,277 5,127 50,00 1 4 Oxford Brookes University Brookes 5,415 5,396 5,406 5,321 5,118 5,220 5,942 5,422 5,682 5,422 5,262 5,342 5,220 44,66 2 6 Rennteam Uni Stuttgart Uni Stuttgart 5,520 5,300 5,410 5,352 5,326 1 5, more >>
Stuttgart gewinnt Formula Student Germany
14.08.2007
• Rennteam der Universität Stuttgart Sieger in Hockenheim • 1.200 begeisterte Studierende beim Konstruktionswettbewerb • Bester Newcomer: Universität Karlsruhe Die Universität Stuttgart ist Sieger der diesjährigen Formula Student Germany am Hockenheimring. In einem spannenden Finale setzten sich die Schwaben gegen 53 internationale S more >>
FH Köln Motorsport beim Formula Student Event 2007
08.08.2007
Formula Student Event 2007 am Hockenheimring Jetzt geht´s in die heiße Phase - vom 9. bis 12. August messen sich am Hockenheimring 58 Hochschulen beim internationalen Konstruktionswettbewerb der Formula Student Germany. Erstmals am Start: Das Team von FH Köln Motorsport! Studenten bauen more >>
AVL Testtag in Bitburg
25.07.2007
Am 24. Juli trafen in Bitburg zwei höchst unterschiedliche Monoposti aufeinander: ein Dallara OPC-Challenge und ein Formula Student. Arrangiert hatte das ungewöhnliche Treffen die Formel-3-Vereinigung im Rahmen eines Testtages, den die AVL Deutschland GmbH angeregt hatte. Über 20 angehende Ingenieure der Universitäten Darmstadt und Karlsruhe nahmen an dem Testtag im Moto more >>
Ingenieurnachwuchs früh rekrutieren
23.07.2007
• Automobilbranche setzt auf Formula Student Germany • Internationaler Konstruktionswettbewerb am Hockenheimring • Rekord: 59 Hochschulteams angemeldet Vom 9. bis 12. August messen sich am Hockenheimring 59 Hochschulen beim internationalen Konstrukti more >>
Geschichte
23.07.2007
Geschichte 1981 rief die „Society of Automotive Engineers" (SAE) in den USA die „Formula SAE®" ins Leben, an der jedes Jahr rund 140 Studententeams aus der ganzen Welt teil-nehmen. Seit 1998 veranstalten die SAE und die IMechE (Institution of Mechanical Engineers) in more >>
Konzept - Anforderungen- Wettbewerb
23.07.2007
Formula Student Germany    Konzept Studenten bauen in Teamarbeit einen einsitzigen Formelrennwagen, um damit im Wettbewerb gegen Teams aus der ganzen Welt anzutreten. Bei der Formula Student Germany gewinnt aber nicht einfach das schnellste Auto, sonder more >>

23.07.2007
more >>

2001-2020 automobilsport.com full copyright