Tweet

BMW Group erzielt deutlichen Ergebniszuwachs

06.05.2010: - Ergebnis vor Steuern im ersten Quartal bei 508 Mio. Euro - EBIT im Segment Automobile steigt auf 291 Mio. Euro - Weiterhin dynamische Ergebnisentwicklung erwartet

- Ergebnis vor Steuern im ersten Quartal bei 508 Mio. Euro

- EBIT im Segment Automobile steigt auf 291 Mio. Euro

- Weiterhin dynamische Ergebnisentwicklung erwartet

- Reithofer: Konzernergebnis soll 2010 deutlich zulegen

- Absatzplus im soliden einstelligen Prozentbereich angestrebt

 
 

Die BMW Group hat im ersten Quartal 2010 Umsatz, Absatz und Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert. Der Konzernumsatz stieg um 8,1% auf 12.443 (Vj. 11.509) Mio. Euro. Das Vorsteuerergebnis erhöhte sich auf 508 (Vj. -198) Mio. Euro, das Ergebnis nach Steuern legte auf 324 (Vj. -152) Mio. Euro zu. Das Ergebnis vor Finanzergebnis (EBIT) verbesserte sich auf 449 (Vj. -55) Mio. Euro. Der Absatz der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce stieg von Januar bis März um 13,8% auf insgesamt 315.614 (277.264) Automobile.

„Die BMW Group ist gut in das neue Geschäftsjahr gestartet. Wir haben unser Ergebnis im ersten Quartal deutlich gesteigert und sind auf fast allen Automobilmärkten wieder auf Wachstumskurs“, sagte der Vorsitzende des Vorstands der BMW AG, Norbert Reithofer, am Mittwoch in München. „Die BMW Group geht ihren Weg im Rahmen der Strategie Number ONE konsequent weiter“, fügte er hinzu.

Angesichts der steigenden Nachfrage nach Premiumautomobilen sowie des Starts der neuen BMW 5er Reihe, die ab dem zweiten Quartal für weiteren Auftrieb sorgen wird, blickt das Unternehmen mit einigem Optimismus auf die weitere Geschäftsentwicklung: „Wir rechnen auch im weiteren Jahresverlauf mit einer dynamischen Ergebnisentwicklung“, erklärte Reithofer weiter.

 

Reithofer: 2010 maßgeblicher Schritt in Richtung Profitabilitätsziele

 Damit ist das Unternehmen auf einem guten Weg, seine Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen: „Wir streben im laufenden Geschäftsjahr ein Konzernergebnis an, das deutlich über dem Niveau des Vorjahres liegt und einen sichtbaren Schritt in Richtung unserer Profitabilitätsziele 2012 darstellt“, bekräftigte Reithofer. Im Jahr 2012 strebt das Unternehmen im Automobilsegment unverändert eine EBIT-Marge von acht bis zehn Prozent an.

Im laufenden Geschäftsjahr werden attraktive Produkte sowie die allmähliche Erholung der weltweiten Konjunktur weiterhin zu steigenden Absatzzahlen bei der BMW Group beitragen: „Wir wollen 2010 der weltweit führende Premiumhersteller bleiben und unseren Absatz im soliden einstelligen Prozentbereich auf über 1,3 Mio. Fahrzeuge steigern“, unterstrich Reithofer.

In den Segmenten Automobile, Motorräder und Finanzdienstleistungen rechnet die BMW Group unverändert mit einer positiven Ergebnisentwicklung. Dabei geht das Unternehmen im Automobilsegment von einer EBIT-Marge im niedrigen einstelligen Prozentbereich aus.

 

EBIT im Segment Automobile im ersten Quartal bei 291 Mio. Euro

 Positiv entwickelte sich im ersten Quartal das Geschäft im Segment Automobile. Das Segmentergebnis konnte angesichts der weltweit gestiegenen Absatzzahlen, eines hochwertigeren Modell-Mix sowie einer verbesserten Preisdurchsetzung deutlich gesteigert werden. So hat sich das EBIT mit 291 (Vj. -251) Mio. Euro im Vergleich zum vierten Quartal 2009 (Q4 2009: 93 Mio. Euro) mehr als verdreifacht. Das Ergebnis vor Steuern stieg auf 220 (Vj. -471) Mio. Euro, während der Umsatz im Segment Automobile um 11,1% auf 10.672 (Vj. 9.605) Mio. Euro zulegte.

In nahezu allen europäischen und asiatischen Märkten sowie in den USA konnte das Unternehmen im Auftaktquartal mehr Fahrzeuge ausliefern. Besonders deutlich fielen die Zuwächse in Asien mit einem Plus von 55,7% auf 58.918 Fahrzeuge aus. Allein in China einschließlich Hongkong und Taiwan hat die BMW Group ihren Absatz mit 36.607 Automobilen mehr als verdoppelt (+100,5%).

Deutlich zulegen konnte die BMW Group mit 60.734 (+9,2%)  Fahrzeugen auch in Nordamerika. In den USA stieg der Absatz um 7,5% auf 55.141 Fahrzeuge. In Europa fiel die Entwicklung in den einzelnen Märkten unterschiedlich aus, insgesamt stiegen die Auslieferungen hier um 4,4% auf 177.031 Einheiten.

Der weltweite Absatz der Marke BMW erhöhte sich im ersten Quartal um 13,8% auf 265.809 (Vj. 233.498) Fahrzeuge. Deutlich zulegen konnten unter anderem die BMW 7er Reihe mit 14.245 (Vj. 9.246) Fahrzeugen, was einem Plus von 54,1% entspricht.

Damit ist der BMW 7er der weltweite Marktführer in seinem Segment. Auf eine sehr positive Kundenresonanz stößt auch der BMW ActiveHybrid7, der bereits an erste Kunden ausgeliefert und im weiteren Verlauf des Sommers weltweit verfügbar sein wird. Weiterhin sehr erfolgreich ist auch der Ende Oktober 2009 neu eingeführte BMW X1, von dem 19.657 Fahrzeuge ausgeliefert wurden. Vom 5er Gran Turismo wurden 4.484 Einheiten verkauft.

Der Absatz des BMW X5 legte um 4,8% auf 22.897 (Vj. 21.853) und der des X6 um 21,2% auf 10.826 (Vj. 8.931) Einheiten zu. Sehr beliebt bei den Kunden ist auch der BMW Z4, der seinen Absatz mit 6.461 (Vj. 1.563) Fahrzeugen vervierfachen konnte. Zuwächse von jeweils 2,4% verbuchten die 1er (47.909 Einheiten) und 3er (91.619 Einheiten) Reihen, während die Verkäufe des BMW X3 (-9,3% auf 11.693 Einheiten) und der BMW 6er Reihe (-39,1% auf 1.340 Einheiten) modellzyklusbedingt zurück gingen.

 Dies gilt wegen des Modellwechsels bei Limousine und Touring auch für die BMW 5er Reihe (-3,4% auf 39.162 Einheiten). Die neue 5er Limousine ist seit Ende März auf dem Markt, Mitte September folgt der neue 5er Touring. „Der Auftragseingang für den neuen 5er ist hervorragend“, unterstrich Reithofer.

Die Auslieferungen bei der Marke MINI legten um 13,6% auf 49.526 (Vj. 43.592) Einheiten zu. Davon entfielen 5.954 Fahrzeuge auf das MINI Cabrio, 7.404 auf den Clubman und 36.168 auf den MINI. Ab der zweiten Jahreshälfte wird der MINI Countryman zur Verfügung stehen und für zusätzliche Nachfrageimpulse sorgen.

Die Marke Rolls-Royce hat eine neue Bestmarke in einem ersten Quartal erzielt. So stiegen die Auslieferungen von Januar bis März um 60,3% auf 279 (Vj. 174) Automobile. Sehr erfolgreich ist der neue Rolls-Royce Ghost, von dem im Berichtszeitraum 158 Automobile abgesetzt wurden.

Angesichts des starken Absatzwachstums in China und der Markteinführung der neuen 5er Limousine sind die Vorräte im Berichtzeitraum gestiegen. Die längeren Überführungszeiten in Emerging Markets, insbesondere nach Asien, erfordern einen Produktionsvorlauf.

Dieser Vorratsaufbau führte letztlich zu einem Anstieg des Working Capital im Automobilsegment in Höhe von 445 Mio. Euro. Dies ist ein maßgeblicher Grund dafür, dass der Free Cashflow im ersten Quartal zurückgegangen ist (-323 Mio. Euro). Die Liquidität blieb im ersten Quartal mit 9,7 Mrd. Euro auf hohem Niveau.

 

BMW Motorrad verbucht im ersten Quartal Ergebnisplus

Angesichts der positiven Absatzentwicklung entgegen des weltweit insgesamt rückläufigen Markttrends konnte auch BMW Motorrad im ersten Quartal Umsatz und Ergebnis steigern. Der Umsatz erhöhte sich um 21,0% auf 351 (Vj. 290) Mio. Euro. Das EBIT stieg um 14,3% auf 32 (Vj. 28) Mio. Euro, das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich um 15,4% auf 30 (Vj. 26) Mio. Euro.

Die Auslieferungen von Motorrädern der Marke BMW stiegen im ersten Quartal um 20,9% auf 20.840 (Vj. 17.232) Einheiten. Die im Dezember 2009 gestartete S 1000 RR ist inzwischen weltweit auf den Märkten erfolgreich eingeführt. Seit Februar 2010 werden auch die technisch überarbeitete R 1200 GS und die Modellüberarbeitung der R 1200 RT ausgeliefert.



Ergebnis im Finanzdienstleistungsgeschäft  deutlich gestiegen


 Im Segment Finanzdienstleistungen hat sich die positive Geschäftsentwicklung der vergangenen Monate auch im ersten Quartal fortgesetzt. Der Umsatz blieb mit 4.004 (Vj. 4.003) Mio. Euro nahezu unverändert. Das Vorsteuerergebnis stieg insbesondere dank eines margenstärkeren Neugeschäfts und signifikant verbesserter Refinanzierungskosten auf 222 (Vj. 72) Mio. Euro. Das EBIT erhöhte sich auf 213 (Vj. 70) Mio. Euro.

Das Segment Finanzdienstleistungen betreute zum 31. März 2010 weltweit 3.107.568 Leasing- und Finanzierungsverträge. Dies entspricht einem Plus von 3,3% . Im ersten Quartal wuchs das Finanzierungs- und Leasinggeschäft spürbar.

Die Zahl der Neuverträge stieg um 7,4% auf weltweit 243.343 Verträge. Zu dem Zuwachs hat maßgeblich das Wachstum im Kreditfinanzierungsgeschäft beigetragen, das im Vergleich zum Vorjahr um 11,0% zulegte. Das Leasinggeschäft lag nahezu auf dem Niveau des Vorjahres (-0,5%).

Der Anteil des Leasinggeschäfts am gesamten Neugeschäft lag bei 28,9%, der Anteil des Finanzierungsgeschäfts erreichte 71,1%. Der Anteil der über das Segment Finanzdienstleistungen finanzierten oder verleasten Neufahrzeuge der BMW Group belief sich auf 46,8% und lag damit um 1,1 Prozentpunkte unter dem Vergleichswert des Vorjahres.

 

Zahl der Mitarbeiter beläuft sich im ersten Quartal auf 95.787

Die Zahl der Beschäftigten lag im Berichtszeitraum bei 95.787 (Vj. 99.112) Mitarbeiter. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahresquartal einem Rückgang um 3,4%. Gegenüber dem Jahresende 2009 (96.230) blieb die Zahl der Mitarbeiter nahezu konstant (-0,5%).

 


Der vollständige Zwischenbericht zum 31. März 2010 steht unter www.bmwgroup.com/ir als Download zur Verfügung. Als weltweit nachhaltigster Automobilhersteller hat sich die BMW Group dazu entschieden, auf eine gedruckte Version des Quartalsberichts zu verzichten.

 




Mathias Schmidt, Marc Hassinger

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/bmw-group-ergebniszuwachs-ergebnis-vor-steuer-ebit-segment-automobile---79898.html

06.05.2010 / MaP

More News

Panamera erstmals erfolgreichste Porsche-Baureihe in den USA
04.05.2010
Neuer Gran Turismo trotzt schwierigem MarktumfeldDer Panamera war im April zum ersten Mal die am meisten verkaufte Baureihe der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, in den USA. 678 Kunden, so viele wie noch nie, haben sich für den viersitzigen Gran Turismo entschieden. Insgesamt bewegte sich der Hersteller sportlicher Premium-Fahrzeuge in einem schwierigen M more >>
Honda Motor Consolidated Financial Summary for the Fiscal 4th Quarter and Fiscal Year ended March 31, 2010
29.04.2010
Honda Motor Co., Ltd. announced its consolidated financial results for the fiscal fourth quarter and the fiscal year ended March 31, 2010.    Consolidated Financial Summary:Results for Fiscal 4th Quarter (3 months ended March 31, 2010)Consolidated net sales and other operating revenue for the fiscal fourth quar more >>
Honda Sets All-Time Fiscal Year Record for Auto Production in Asia and China
29.04.2010
Honda Motor Co., Ltd. announced a summary of automobile production, Japan domestic market sales, and export results for the fiscal year ended March 31, 2010 (Fiscal Year 2010), as well as for the month of March 2010. Honda set all-time fiscal year records for production in Asia and China.<Production>Fiscal Year 2010 (fiscal more >>
Mitsubishi Motors Announces FY2009 Full-year Results and FY2010 Forecasts
28.04.2010
Mitsubishi Motors Corporation today announced its full-year sales and financial results for the 2009 fiscal year ending March 31, 2010, together with forecasts for the 2010 fiscal year ending March 31, 2011.  Fiscal year 2009 full-year results1. Fiscal 2009 OverviewThe decline in demand for new cars following the global more >>
MINI of Baltimore County Celebrates Dealership Grand Opening
28.04.2010
Area MINI Dealer Invests in Baltimore’s FutureAs part of the dealer network expansion, MINI of Baltimore County, MINI’s newest dealership in the US, has opened its doors for business, and will celebrate its grand opening in MINI’s typical fun fashion on Wednesday, April 28 with customers, MINI executives and political dignitaries from the region. more >>
Volkswagen Konzern intensiviert Investitionsprogramm für China
26.04.2010
Weitere 1,6 Milliarden Euro für neue Modelle und Kapazitäten Aufgrund der dynamischen Entwicklung des chinesischen Automobilmarktes erhöht Volkswagen das laufende Investitionsprogramm für China um zusätzliche 1,6 Milliarden Euro. Damit sollen unter anderem zwei neue Standorte entstehen. Bereits im vergangen Jahr hatte Volkswagen e more >>
Volkswagen Aktionäre stimmen Dividendenvorschlag zu
22.04.2010
Die zur 50. Ordentlichen Hauptversammlung der Volkswagen Aktiengesellschaft anwesenden Aktionäre haben am Donnerstag in Hamburg dem Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2009 zugestimmt. Der Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, eine Dividende von 1,60 (Vorjahr: 1,93) Euro je Stammaktie und 1,66 (Vorjahr: 1,99) Euro je Vorzugsaktie auszusch&uum more >>
Manager Magazin : Forschung: Mehr Förderung für kleine Unternehmen
22.04.2010
Seit Monaten diskutiert die schwarz-gelbe Bundesregierung über eine steuerliche Förderung von innovativen Unternehmen. Nun bringt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit einem ungewöhnlichen Vorstoß neuen Schwung in die Debatte. Nach den Vorstellungen des Ministeriums sollen bei der Steuerbegünstigung von Forschung und Entwicklung kl more >>
Mercedes-Benz Expands Activities in Chinese Growth Market
22.04.2010
    *      Dr. Joachim Schmidt: “We aim to sell more than 100,000 passenger vehicles in 2010. Our dynamic growth will continue in China with the launch of the long wheelbase version of the E-Class in the middle of the year.”    *      Mercedes-Benz was fastest-growing premium brand in more >>
New Technology and Innovation Magazine “TECHNICITY” published
22.04.2010
   *      TECHNICITY is aimed at opinion leaders from the fields of politics, economics, the media, finance and science    *      The mix of topic more >>
Markus Schaefer appointed as Head of Mercedes-Benz Plant Tuscaloosa, USA
20.04.2010
   *      Appointment becomes effective July 2010    *      New leader served five years as Vice President-Engineering for MBUSIMarkus Schaefer will be the new President and CEO of Mercedes-Benz U.S. International, Inc. (MBUSI), effective more >>
Daimler Group EBIT of 1.2 billion € in the first quarter above market expectations
20.04.2010
    *      Mercedes-Benz Cars EBIT: 806 Mio. €    *      Daimler Trucks EBIT: 130 Mio. €Daimler AG (stock-exchange abbreviation DAI) today releases its preliminary figures for the first quarter of 2010. Group revenues amount to 21.2 billion €, while Group Earni more >>
Mitsubishi Motors Corporation - Revision to Results Forecast for FY2009
19.04.2010
Mitsubishi Motors Corporation has revised its consolidated forecast for fiscal 2009 (April 1, 2009 to March 31, 2010) from the previous forecast announced on April 27, 2009. 1. Revision of Consolidated Forecasts for Fiscal Year 2009 (April 1, 2009 to March 31, 2010)     Net Sales (millions of yen) Operating Income (mill more >>
Mitsubishi Motors Corporation - Notice of Legal Action
19.04.2010
Mitsubishi Motors Corporation ("MMC") has been served complaints via international courier alleging MMC's breach of contract with following detail: 1. Venue and Date(1)Venue: A court in the Arab Republic of Egypt(2)Date Filed: February 20, 2010 (MMC received the complaint on April 6, 2010.*)*The complaint was delivered direct more >>
Bernhard Maier wird Vertriebs- und Marketingvorstand der Porsche AG
19.04.2010
Geschäftsführer von Porsche Deutschland rückt in die Unternehmensspitze auf    Der Aufsichtsrat der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, hat in seiner heutigen Sitzung Ber more >>
Neue Aufsichtsratsmitglieder für die Porsche AG
19.04.2010
Dr. Wolfgang Porsche bleibt Vorsitzender, Uwe Hück StellvertreterDer Aufsichtsrat der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, hat in seiner heutigen Sitzung (19. April 2010) neben personellen Veränderungen im Aufsichtsgremium der Porsche AG eine Erhöhung der Mitgliederzahl auf 20 Personen beschlossen. An der Spitze des Aufsichtsrats wird es keine Ver& more >>
Volkswagen Konzern: Auslieferungen legen im ersten Quartal um 24,6 Prozent auf 1,73 Millionen Fahrzeuge zu
16.04.2010
    * Marke Volkswagen verkauft 27,0 Prozent mehr     * Alle Volumenmarken legen prozentual zweistellig zu     * Konzernvertriebsvorstand Klingler: „Positive Entwicklung stärkt Optimismus, sich weiterhin besser als der Markt zu entwickeln“Der Volkswagen Konz more >>
BMW Motorrad UK celebrates record-breaking sales in 2010
16.04.2010
Following the release of the March 2010 Motorcycle Industry Association (MCIA) registration results, BMW Motorrad is pleased to announce record-breaking sales in the UK during the first three months of 2010.BMW Motorrad registrations for the first quarter of more >>
Mercedes-Benz Trucks expanding
16.04.2010
    *      Move into the premium segment for long-distance road haulage trucks  in Turkey    *      Plans call for assembly of the Mercedes-Benz Actros in Aksaray    *       Hubertus Troska, Head of Mercedes-Benz Trucks: “We are more >>
Daimler shareholders approve Board of Management remuneration
16.04.2010
    *      Dr. Paul Achleitner appointed to the Supervisory Board    *      Board of Management and Supervisory Board actions ratified with 98.32% and 98.05% of votes   more >>
BMW Manufacturing Announces New Milestone
08.04.2010
Exports over One Million Vehicles in first 15 years of South Carolina PlantSince announcing its arrival in South Carolina in 1992, BMW Manufacturing announced today that it has surpassed the export of over one million vehicles, 85% of which have gone through the Port of Charleston. Currently, over 70% of the vehicles produced in Spartanburg are exported to ove more >>
Best first quarter for Audi in China
08.04.2010
   * Car deliveries exceed 50,000 in a single quarter for first time (up 77 percent on prior-year period)    * Sales Director Schwarzenbauer: “Clear confirmation of Audi’s position as premium-segment market leader in China”AUDI AG achieved its best quarterly figures ever in China (including Hong Kong) in the first thr more >>
Renault-Nissan Alliance and Daimler AG announce wide-ranging strategic cooperation
07.04.2010
    *      Cooperation on the next-generation smart fortwo and Renault Twingo, including electric versions, as well as on expanding the smart and Twingo families    *      Widespread powertrain sharing and co-development on future projects with applications across passenger cars and light commerc more >>
The Renault-Nissan Alliance and Daimler AG strategic cooperation
07.04.2010
---announced on April 7 a broad strategic cooperation that will enable both groups to already realize benefits quickly from a range of concrete projects as well as sharing of best practices. The two groups also announced an eq more >>
SGL Group und BMW Group: Neues Carbonfaserwerk wird in Moses Lake / USA errichtet
07.04.2010
    * 100 Millionen US-Dollar Investitionsvolumen in erster Ausbaustufe    * 80 neue Arbeitsplätze in Moses Lake in erster Ausbaustufe    * Umweltfreundliche Energiequelle maßgeblicher EntscheidungsfaktorDie SGL Group und die BMW Group haben heute auf einer gemeinsamen Veranstaltung bekannt gegeben, more >>
Autokauf: Die beste Finanzierungsberatung gibt es bei Toyota
07.04.2010
Die Testkaufstudie der Branchenzeitung Automobilwoche zeichnet Toyota Verkäufer als Top-Berater in Sachen Finanzservice aus.Toyota schneidet bei der Beratung zu Finanzierung, Leasing und Versicherung als beste Automarke unter den getesteten 12 absatzstärksten Fabrikaten ab. Dies ist das Ergebnis der im Auftrag der Branchenzeitung Automobilwoche von der tra more >>
Mercedes-Benz continues positive sales trend in March
06.04.2010
— sales increase 15 percent in first quarterDr. Joachim Schmidt:    *      “As expected, we concluded the first quarter successfully in terms of sales.”    *      “The success of the E- and S-Class has further improved the sales mix.” more >>
Honda Sets All-Time February Record for Auto Production in Asia and China
02.04.2010
Honda Motor Co., Ltd. announced a summary of automobile production, Japan domestic sales, and export results for the month of February 2010.<Production>Production in Japan for the month of February 2010 experienced a year-on-year increase for the second consecutive month (since January 2010).Production in regions outsid more >>
Bisher bester Verkaufsmonat für neuen Porsche Panamera
02.04.2010
Porsche kann im März in den USA weiter zulegenDie Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, hat im März 2010 zum siebten Mal im aktuellen Geschäftsjahr die Zahl der Fahrzeugauslieferungen in den USA gesteigert. Insgesamt wurden 1.905 Einheiten verkauft, das entspricht einem Zuwachs um rund neun Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2009. Neben dem more >>
BMW Group U.S. Reports March 2010 Sales
02.04.2010
The BMW Group in the U.S. (BMW and MINI combined) reported March sales of 21,670 vehicles, an increase of 2.6 percent from the 21,125 vehicles sold in the same month of 2009.  For the first quarter, the BMW Group also reported a total sales volume of 55,051 vehicles, up 7.4 percent compared to 51,244 vehicles sold in the first three months of last year. more >>
Mitsubishi Motors announces production, sales and export figures for February 2010
29.03.2010
Mitsubishi Motors Corporation today announced global production, as well as domestic sales and export figures for February 2010.    *       Production: global total and Japan      Total global production for February 2010 came in at 95,840 units, 112.8 percent up over the same month la more >>
BMW Financial Services- BMW Motorräder clever finanzieren
27.03.2010
und maßgeschneidert versichern.Pünktlich zum Start der neuen Motorrad-Saison profitieren Käufer eines BMW Motorrads von besonders attraktiven Angeboten der BMW Financial Services, wenn es um die Finanzierung und die Versicherung eines BMW Neu- oder Vorführ-Motorrads geht.Mit 3asy Ride clever finanzieren.Mit 3asy Ride, dem more >>
Spyker CEO reduces his voting interest to below 30 per cent
25.03.2010
(24 March 2010) - Today, Victor Muller - CEO of Spyker Cars N.V. ("Spyker") - transferred 1,295,711 listed ordinary shares reducing his voting rights in Spyker to below 30%. Prior to the share transfer, Mr Victor Muller held, including through Tenaci Capital B.V. and Investeringsmaatschappij Helvetia B.V., voting rights in Spyker of approximately 34.3%. Following th more >>
Volker Mornhinweg to become new head of Mercedes-Benz Vans at Daimler AG
20.03.2010
    *      Ola Kaellenius to succeed Volker Mornhinweg as Managing Director of Mercedes-AMG GmbHThe Board of Management of Daimler AG has made the following more >>
Daimler AG and investor consortium continue agreement on EADS
20.03.2010
    *      Continuation of agreement of 2007    *      No change in ownership structure or other arrangements    *      Bodo Uebber, CFO of Daimler AG and Supervisory Board Chairman of EADS N.V.: “The confirmation of the voting-rights structure gives more >>
Strukturelle Veränderungen beeinflussen das Ergebnis der Porsche SE
18.03.2010
Positive operative Entwicklung der Beteiligungen Porsche und Volkswagen Die Porsche Automobil Holding SE, Stuttgart, kann für die erste Hälfte ihres am 31. Juli 2010 zu Ende gehenden Geschäftsjahres 2009/10 eine positive operative Entwicklung ihrer Beteiligungen vermelden. Der Porsche Zwischenholding GmbH Konzern – dieser umfasst im Wesentlichen die Porsche more >>
Volkswagen R GmbH geht an den Start
17.03.2010
  Die Volkswagen R GmbH ist zukünftig der Spezialist für die sportlich-exklusiven Modelle im Hause Volkswagen. Mit der Volkswagen R GmbH bündelt die Volkswagen AG ab sofort die Kompetenzen der Entwicklung, der Umsetzung und des Vertriebs individualisierter Fahrzeugangebote more >>
First high-volume orders for Bosch Mahle Turbo Systems
16.03.2010
18 months after the company's foundation, Bosch Mahle Turbo Systems received the first two high-volume orders for exhaust gas turbochargers. The turbo technology of Bosch Mahle Turbo Systems will be applied in a gasoline downsizing engine and a common-rail diesel engine. Bosch Mahle Turbo Systems will start production for the approximately one million turbochargers per year at the end of 2011. more >>
saab-automobile-new-sales-director-jan-ake-jonsson
15.03.2010
Experienced automotive senior executive joins Saab Responsible for Saab's global sales operations Recruited to optimize sales including three new products in the next 16 months Saab Automobile today announced the appointment of Adrian Hallmark as Executive Director, Sales. more >>

2001-2020 automobilsport.com full copyright