DTM startet in Hockenheim mit Turbo-Power in eine neue Ära

DTM startet in Hockenheim mit Turbo-Power in eine neue Ära

30.04.2019: • Neuling Aston Martin tritt ab Saisonstart mit vier Autos an • Berger: „Extrem schwer zu sagen, wer die Nase vorn hat“ • SAT.1 berichtet live, Highlights bei SPORT1

•    Neuling Aston Martin tritt ab Saisonstart mit vier Autos an

•    Berger: „Extrem schwer zu sagen, wer die Nase vorn hat“

•    SAT.1 berichtet live, Highlights bei SPORT1




Die DTM macht Druck: Mit Turbo-Power und einer neuen Automobilmarke bricht die Rennserie am Wochenende in Hockenheim (3.–5. Mai) in eine neue Ära auf. Die 33. Saison der Tourenwagen-Serie steht im Zeichen der neuen Vierzylinder-Turbomotoren, des Einstiegs von Aston Martin und des ersten Kundenteams seit Jahren, der Rückkehr der Traditionstrecke Zolder in den DTM-Kalender sowie gleich fünf hoffnungsvollen Rookies.



„Endlich steht wieder der Sport im Vordergrund“, freut sich Gerhard Berger, Vorsitzender der DTM-Dachorganisation ITR, nach einer intensiven Vorbereitszeit auf das erste von neun DTM-Wochenenden 2019. „Angesichts des neuen Reglements ist es extrem schwer zu sagen, wer die Nase vorn haben wird.“



Eine bemerkenswerte Leistung hat Neuling Aston Martin bereits vor dem Saisonstart hingelegt. R-Motorsport, das Schweizer Unternehmen, das unter exklusiver Lizenz des britischen Luxus-Sportwagenbauers mit dem Aston Martin Vantage DTM Neuland betritt, wird bereits in Hockenheim mit vier Autos antreten. Dies war bis zuletzt offen. Dank eines wahren Kraftakts beim Aufbau der Fahrzeuge können die erfahrenen Paul Di Resta (GBR) und Daniel Juncadella (ESP) sowie die Neulinge Ferdinand von Habsburg (AUT) und Jake Dennis (GBR) allesamt im badischen Motodrom antreten.





Fünf Youngster geben ihr DTM-Debüt




Damit kommt es in Hockenheim zum Debüt von gleich fünf DTM-Neulingen. Neben von Habsburg und Dennis kämpfen die Südafrikaner Sheldon van der Linde (BMW) und Jonathan Aberdein sowie Pietro Fittipaldi (beide Audi) erstmals um DTM-Punkte. Der Brasilianer Fittipaldi, Testfahrer beim Formel-1-Team Haas, ist Enkel des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters Emerson Fittipaldi.



Mit Aberdein und Fittipaldi bildet das neue Audi-Kundenteam WRT ein vielversprechendes Juniorteam. In den sechs Audi-Werkswagen sitzen altbewährte Kräfte: die früheren Champions René Rast und Mike Rockenfeller (beide GER) sowie Nico Müller (SUI), Loïc Duval (FRA), Robin Frijns (NED) und Jamie Green (GBR). Ein starkes Sextett kann auch BMW vorweisen: Ex-Formel-1-Fahrer Timo Glock, der zweimalige DTM-Champion Marco Wittmann (beide GER), Ex-Meister Bruno Spengler (CAN), Philipp Eng (AUT), Joel Eriksson (SWE) und van der Linde.





„Cooler Turbo-Sound“



Wittmann kann es kaum erwarten: „Ich freue mich, dass wir mehr Leistung haben. Wir Fahrer spüren es – und es ist für die Fans von außen sichtbar. Der Turbo-Sound der Autos ist sehr cool, wir können uns alle auf einen tollen Auftakt freuen.“ Aston-Martin-Fahrer Juncadella: „Wir müssen realistisch sein. Wir haben ein Auto, das in kurzer Zeit entwickelt und aufgebaut worden ist, deshalb müssen wir noch einiges testen und verstehen. Am ersten Rennwochenende schaue ich noch nicht so viel auf die Resultate. Aber ich bin Rennfahrer und will natürlich immer gewinnen.“



Der aktuelle DTM-Champion Gary Paffett schaut derweil in aller Stille aus der Ferne zu. Der Brite ist nach dem Ausstieg von Mercedes zum Ende der vergangenen Saison in die Formel E gewechselt. „Die DTM spielt eine besondere Rolle in meinem Leben. 2019 wagt sie eine Zäsur – mit einem neuen technischen Reglement. Wie die neuen Kräfteverhältnisse ausfallen werden, wird aus meiner neuen Rolle als DTM-Fan sicher aufregend zu erleben sein.“




Mehr Leistung, weniger Abtrieb



Die signifikanteste Neuerung an den insgesamt 18 Renntourenwagen ist der Motor. Die neuen, effizienten Vierzylinder-Turboaggregate mit zwei Litern Hubraum leisten rund 610 PS und 650 Nm Drehmoment. Das zulässige Leergewicht der Autos wurde auf 986 Kilogramm abgesenkt. Gegenüber den Vorjahresautos sind die DTM-Renner der Generation 2019 rund drei Sekunden pro Runde schneller. Die Fahrer müssen ihren Fahrstil ändern, nicht zuletzt, da ein neuer Heckflügel in Verbindung mit einem geänderten Heckdiffusor sowie neuer Frontpartie für weniger aerodynamischen Abtrieb sorgen.



Der Effekt ist gewünscht – die Autos sollen für die Fahrer eine größere Herausforderung darstellen. Aus diesem Grund wurde auch das sogenannte Vorspannen der Autos kurz vor dem Start durch Arretierung der Bremse abgeschafft. Es kommt auf eine kurze Reaktionszeit und den geübten Umgang mit der Kupplung an. „Der Start wird eine der größten Herausforderungen für uns Fahrer“, sagt Audi-Pilot Rockenfeller. „Für mich ist es noch ein große Baustelle, die ich hoffentlich schnell in den Griff bekomme.“





Neu im Kalender: Zolder, Assen – und Fuji als Zugabe



Der DTM-Kalender weist gegenüber 2018 zwei neue Rennstrecken auf: Zolder und Assen. „Back to the roots“ heißt es Ende Mai im belgische Zolder, wo 1984 das erste Rennen der DTM-Historie ausgetragen wurde. Die Geburtsstätte der DTM zählte in den 80er- und 90er- Jahren zum Inventar der DTM. Zum ersten Mal gastiert die DTM im niederländische Assen. Die anspruchsvolle Rennstrecke ist seit Jahren fester Bestandteil des MotoGP-Kalenders.



Im November erhalten Race-Fans eine Zugabe der besonderen Art. Auf dem Fuji Speedway tragen DTM und die japanische SUPER-GT-Serie ein gemeinsames Non-Championship-Event aus. Bereits beim Saisonfinale der DTM in Hockenheim werden SUPER-GT-Fahrzeuge außerhalb der Wertung im DTM-Rennen teilnehmen. 2019 stellt den vorläufigen Höhepunkt der Zusammenarbeit zwischen DTM und SUPER GT dar. Die Autos beider Serien basieren auf dem gemeinsam erarbeiteten „CLASS 1“-Reglement. In Hockenheim inszenieren Aston Martin, Audi, BMW, Honda, Lexus und Nissan ein historisches Gipfeltreffen.




Die neue W Series: fester Bestandteil des Rahmenprogramms



Ein erstarktes Rahmenprogramm hat die DTM 2019 aufzubieten. An den ersten sechs Rennwochenenden der Saison trägt die neue W Series, in der ausschließlich junge Frauen antreten und gefördert werden, ihre Rennen aus. Ebenfalls sechs Mal sind die beliebten Porsche Markenpokale aus Deutschland, Benelux und Frankreich. Die Tourenwagen Classics sind bei fünf DTM-Veranstaltungen zu Gast. Dazu kommen weitere Rahmenrennen



Abseits der Rennstrecke hat die DTM auch 2019 viel zu bieten. Fans erwartet im Fan-Village ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Fahrerauftritten auf der Fanbühne, Autogrammstunden und Food-Trucks. Bei Pit-View und Pit-Walk lassen sich die DTM-Teams bei der Arbeit aus nächster Nähe über die Schulter schauen.




Der Zugang zum Fahrerlager ist erstmals in allen Ticketkategorien im Eintrittspreis inklusive (solange der Vorrat reicht). Highlight des Unterhaltungsprogramms bildet ein Konzert am Samstagabend. An jedem Rennwochenende wird es ein Konzert im Fan-Village geben. Der Zutritt ist für alle Ticketinhaber frei. Den Anfang macht in Hockenheim DJ Antoine.




SAT.1 und SPORT1 berichten von der DTM




SAT.1 geht in die zweite Saison als exklusiver Live-TV-Partner der DTM in Deutschland. An jedem Rennsamstag und -sonntag starten die Live-Übertragungen um 13:00 Uhr (Brands Hatch 14:00 Uhr). Die Moderatoren Andrea Kaiser und Matthias Killing, die beiden früheren DTM-Fahrer Timo Scheider und Martin Tomczyk sowie Kommentator Edgar Mielke sind  auch 2019 vor Ort für ran racing im Einsatz. SPORT1 berichtet von beiden Läufen eines Rennwochenendes jeweils sonntags in halbstündigen Zusammenfassungen. Zum Saisonauftakt in Hockenheim am kommenden Wochenende gibt es die Höhepunkte der beiden Rennen am Sonntag, 5. Mai, ab 22:00 Uhr zu sehen.



Weltweit können die DTM-Fans die Rennen live im TV oder im Livestream auf DTM.com verfolgen. Exklusive TV-Partner hat die DTM unter anderem in den USA (CBS Sports Network), Großbritannien (Premiere Sports), Spanien (Moviestar+), Italien (DAZN), Japan (J-Sports), Österreich (ORF) und den Niederlanden (Ziggo Sport).




ITR GmbH- auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/dtm-start-hockenheim-turbo-power-aston-martin-berger-sat1---189815.html

30.04.2019 / MaP

More News

The moment of truth for the new Audi RS 5 DTM
30.04.2019
Nico Müller, Loïc Duval, Robin Frijns, René Rast, Jamie Green, Mike Rockenfeller    Turbo era of the DTM kicks off at the Hockenheimring        Two-liter four-cylinder turbo engine to make its racing d more >>
DTM United – strong partners for a new era
29.04.2019
•    30-year partnership between the DTM and DEKRA•    Other major sponsors include Aral, Bosch, Deutsche Post and Hankook•    The DTM is broadcast worldwide on TV, DTM.com and other live streaming services more >>
New tech, new tracks, new faces - all change for DTM 2019
26.04.2019
•    More power: four-cylinder turbo engine and push-to-pass•    More variety: new automotive brand, five rookies, new customer team•    Radical tech: camera replaces rear-view mirrorIn racing, nothing stands still. Ahead of the brand new 2019 DTM season, we take a look a more >>
Champagne Carbon announces multi-year partnership with DTM
25.04.2019
•    The French brand becomes DTM’s official champagne supplier•    Champagne Carbon will be used during every podium ceremony•    New partnership underlines the premium nature of the DTM more >>
Die Karten werden in Hockenheim auf den Tisch gelegt!
24.04.2019
•    Hochspannung vor dem DTM-Saisonauftakt vom 3. bis 5. Mai auf dem Hockenheimring•    Große Leistungsdichte und schnelle Rundenzeiten bei den letzten offiziellen Testfahrten•    Das WRT Team Audi Sport verpflichtet Pietro Fittipaldi als zweiten Fahrer für die DTM more >>
Aston Martin Vantage DTM continues to make progress in ITR tests at the Lausitzring
19.04.2019
•    Dress rehearsal for R-Motorsport ahead of the DTM season opener: four days of testing at the Lausitzring (15th - 18th April) •    All four R-Motorsport drivers in action: Jake Dennis, Paul Di Resta, Ferdinand more >>
New Audi RS 5 DTM leaves strong impression
19.04.2019
The six Audi factory drivers for the 2019 DTM    Audi fastest on all four days of DTM pre-season tests at the Lausitzring        DTM lap record broken by more than two seconds        more >>
BMW Motorsport completes DTM test at the Lausitzring
19.04.2019
 From Monday to Thursday, the six BMW drivers and their rivals were underway on the 4.570-kilometre track. In total, the BMW squads completed over 1,250 laps and 5,500 kilometres. BMW Team RBM, BMW Team RMG and the drivers used the test to prepare themselves and the 2019 BMW M4 DTM for the start of the season. At the heart of the race car is the new BMW P48 turbo engine, which was develope more >>
DTM concludes final pre-season test at Lausitzring
19.04.2019
•    All 18 drivers conduct running during huge four-day session•    Teams ready for racing after completing almost 4,000 laps•    Famous name: Fittipaldi gets late call-up for customer Audi squad more >>
Schaeffler becomes new BMW M Motorsport Premium Partner in the DTM.
05.04.2019
BMW Motorsport is approaching the 2019 DTM season with a new, strong partner. As part of a long-term collaboration agreement, Schaeffler AG, from Herzogenaurach (GER), will become a new BMW M Motorsport Premium Partner in the DTM. The Schaeffler BMW M4 DTM will compete in all 18 races this year, sporting the global automotive and industrial supplier’s striking gree more >>
DTM and SUPER GT make history - Two series, one event
29.03.2019
•    Joint end-of-season event on November 23/24 at Fuji, Japan•    Prior to this race meeting, SUPER GT vehicles will make an appearance in the DTM season finale•    Highlight in the long-term coop more >>
DTM: Marco Wittmann completes special test drive at the Nürburgring
24.03.2019
On Saturday, BMW works driver Marco Wittmann (GER) contested his first race this season at the Nürburgring-Nordschleife (GER) as part of the VLN Endurance Championship, however the 2014 and 2016 DTM champion had already completed his first kilometres on the Nürburgring this year a few days prior to the race. more >>
Vorhang auf für die stärkste DTM aller Zeiten in Hockenheim
20.03.2019
•    Hochspannung vor dem DTM-Saisonauftakt vom 3. bis 5. Mai auf dem Hockenheimring•    Die neuen Turbomotoren sorgen für neue Rekordwerte bei den Renntourenwagen•    Günstige Tickets und volles Programm – Rundum-Entertainment für die ganze Familie more >>
The new Audi turbo engine for the DTM
20.03.2019
Lightweight, efficient, powerful:   Compact two-liter four-cylinder engine with more than 610 horsepower        Extremely low specific consumption and high efficiency     &nbs more >>
BMW M Motorsport continues pre-season preparations in Spain
07.03.2019
....with the new turbocharged BMW M4 DTM at Jerez de la Frontera BMW M Motorsport heralded the critical phase of preparations for the 2019 DTM season with the first test of the year at Jerez de la Frontera, Spain . more >>
International DJs will get fans raving after DTM racing
06.03.2019
Put Your Hands Up For DTM•    Household names DJ Antoine, Bob Sinclar, Fedde Le Grand, Mike Candys and Moguai to headline DTM music gigs•    Free admission for all DTM ticket holders& more >>
First test day completed with R-Motorsport’s Aston Martin Vantage DTM at Jerez
05.03.2019
•    New Aston Martin Vantage DTM car completes first test day •    R-Motorsport focus on evaluating data from engine and electronic systems •    Paul Di Resta: “An insightful day when we gathered valuable data regarding the engine and turbocharger despite a longer break to make adjustm more >>
R-Motorsport’s Aston Martin Vantage DTM car makes track debut at Jerez
04.03.2019
•    Successful roll-out ahead of first test on 5th March in southern Spain •    New Aston Martin Vantage DTM car completes first hitch-free kilometres on first day of testing •    more >>
DTM: BMW drivers in final fitness preparations
24.02.2019
The BMW DTM drivers underwent intensive training this week. From Thursday to Sunday, Philipp Eng (AUT), Joel Eriksson (SWE), Bruno Spengler (CAN), Marco Wittmann (GER) and DTM newbie Sheldon van der Linde (RSA) completed a four-day fitness camp in Viareg more >>
R-Motorsport present their programme for the DTM
20.02.2019
•    Hard-hitting squad of drivers with Di Resta, Juncadella, Dennis and Habsburg •    David Coulthard: “R-Motorsport’s DTM project is a very professional setup and the Aston Martin Vantage DTM cars will be a tremendo more >>
Daniel Juncadella gives his backing to R-Motorsport
19.02.2019
...for the team’s first DTM season with the Aston Martin Vantage DTM car •    R-Motorsport have signed Daniel Juncadella, another driver with plenty of DTM experience for the team’s debut in the touring car series more >>
Ferdinand Habsburg to make DTM debut in Aston Martin Vantage DTM car with R-Motorsport
19.02.2019
•    In Ferdinand Habsburg, R-Motorsport have identified a talented and ambitious newcomer with good DTM prospects •    Ferdinand comes to the DTM on the back of strong performances in various single-seater and endurance series •    DTM debut in one of four Aston Martin Vantage DTM cars more >>
For a good cause: Marco Wittmann presents the helmet from his DTM win
17.02.2019
...at the Norisring to its new owner.Last week, Marco Wittmann (GER) was at the BMW and MINI Driving Experience in Maisach (GER) to present the helmet from the race of his life to its new owner. The two-time DTM champion had a spec more >>
Jake Dennis set to make DTM debut in R-Motorsport’s Aston Martin Vantage DTM car
14.02.2019
•    R-Motorsport name DTM rookie Jake Dennis as member of their squad of drivers for the 2019 DTM season •    The British driver contested a number of endurance races with more >>
Paul Di Resta to drive an Aston Martin Vantage DTM car fielded by R-Motorsport in the 2019 DTM season
14.02.2019
•    R-Motorsport recruit Paul Di Resta as the first of four DTM drivers •    Paul Di Resta brings experience gained in nine DTM seasons and 126 DTM races to the more >>
Vynamic GmbH – a joint venture between AF Racing AG and HWA AG
11.02.2019
•    Joint venture company Vynamic GmbH will develop and build Aston Martin DTM cars for use by R-Motorsport in the DTM and field them for the team •    Primary aim: To more >>
Huge early demand for 2019 DTM tickets
23.01.2019
•    100 days until DTM season kicks off at Hockenheim (May 4/5) •    More than 28,000 tickets already snapped up by eager fans •    Top-category seats already sold out for season-opening event •    All tickets provide free paddock access; many offer free more >>
Sheldon van der Linde interview
20.01.2019
Sheldon, how does it feel to be a BMW DTM driver?Sheldon van der Linde: “It feels quite unreal at the moment I have to say. I think by the time I’m standing at the grid in Hockenheim it will feel more real. Before that there is a lot of preparation that has to be done. The DTM has always been a dream of mine. To reach that goal is more >>
Sheldon van der Linde completes 2019 BMW DTM driver line-up
17.01.2019
...as the first South African in the DTM. Sheldon van der Linde (RSA) will make his DTM debut with BMW Motorsport in 2019, completing the BMW driver line-up. He will more >>
A detailed look at the new BMW M4 DTM for the most powerful DTM ever.
16.01.2019
2019 welcomes the new Class 1 era in the DTM. BMW M Motorsport has built the most powerful DTM car ever: the BMW M4 DTM, has been modified in accordance with Class 1 regulations. At the heart of the car is the newly developed BMW P48 two-litre turbo engine. more >>
Raw power: 2019-spec DTM will be the most powerful ever
16.01.2019
•    New rear wing: the Drag Reduction System (DRS) will continue to bring more action, and more overtaking, to the track •    Push the button: ‘Push-to-Pass’ function offers drivers even more power •    Less is more: best power-to-weight ratio in DTM history more >>
2019 DTM calendar including support programme
11.01.2019
    3–5 May: Hockenheimring (GER)W Series, Formula European Masters, Porsche Carrera Cup Germany, Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup17–19 May: Circuit Zolder (BEL)W Series, Formula European Masters, Porsche Carrera Cup Benelux, B more >>
Start times for the 2019 DTM season determined
11.01.2019
•    All the races will be started at 13:30hrs local time •    Packed support programme makes for tight schedules •    SAT.1 to cover all the DTM races live New-Year message for more >>
DTM makes two key appointments ahead of 2019 season
10.01.2019
•    Gordian von Schöning will lead Sport and Engineering unit •    Communications manager Steve Cooper joins ITR from McLaren ITR GmbH, th more >>
Audi driver Mike Rockenfeller: “2019 DTM will be mega thrilling”
02.01.2019
2013 DTM Champion in an interview about DTM’s new turbo era     More engine power, more suspense        Season opens on May 4/5, 2019 at the Hockenheimring more >>
Mercedes-AMG Motorsport DTM documentary ‘To the very last second’
24.12.2018
Mercedes-AMG Motorsport’s 30 years in the DTM: the winners, the legends and the emotions – all brought together in this unique documentary    See the complete video on our YouTube channel: youtu.be/mg7loJZdTcs more >>
Audi confirms drivers for DTM
19.12.2018
Mike Rockenfeller, Loïc Duval, René Rast, Jamie Green, Nico Müller, Robin Frijns    Audi Sport enters new turbo era in DTM with proven driver squad        Sextet with 32 DTM vic more >>
Seven candidates test Audi RS 5 DTM at Jerez
13.12.2018
At the end of the 2018 DTM year, Audi Sport offered seven drivers the opportunity to gather new racing experience: during the joint test of Audi, BMW and Mercedes-Benz at Jerez the race drivers were obviously thrilled once again by the 2018 version of the Audi RS 5 DTM that bade its farewell. more >>
BMW M Motorsport attends three-day DTM Young Driver Test at Jerez de la Frontera.
12.12.2018
The DTM Young Driver Test at Jerez de la Frontera (ESP) allowed BMW M Motorsport to offer four drivers the opportunity to gain valuable experience at the wheel of the BMW M4 DTM – and possibly to stake their claim for a BMW DTM seat for the 2019 season. The drivers in action were former BMW Motorsport Junior and future BMW works driver Mikkel Jensen (DEN), BMW works driver Nick Catsburg ( more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

2001-2019 automobilsport.com full copyright