GT1-Ausflug für Marc Hennerici

GT1-Ausflug für Marc Hennerici

26.06.2009: ADAC GT Masters-Pilot Marc Hennerici stellte sich am vergangenem Wochenende einer neuen Herausforderung: Im Rahmen des FIA GT-Rennen in der MotorsportArena Oschersleben trat der

ADAC GT Masters-Pilot Marc Hennerici stellte sich am vergangenem Wochenende einer neuen Herausforderung: Im Rahmen des FIA GT-Rennen in der MotorsportArena Oschersleben trat der 27-jährige erstmals mit einem GT1-Boliden an. Für sein letztjähriges ADAC GT Masters-Team, Matech GT Racing, steuerte der Mayener gemeinsam mit Thomas Mutsch den von Matech neu entwickelte GT1-Ford GT.

Schon nach den ersten Runden mit dem 600 PS starken Ford in Oschersleben war Hennerici von der GT1-Flunder verblüfft: „Ich hatte erwartet, dass sich der GT1-Ford ähnlich fährt wie die GT3-Version, mit der ich ja bereits viel Erfahrung habe. Das Auto unterscheidet sich aber schon sehr stark. Meine ersten Runden waren für mich wie ein Kulturschock – ich betreibe nun seit 20 Jahren Rennsport, aber habe vorher noch nie in einem Rennauto gesessen, das mich auf Anhieb so beeindruckt hat.

Der größte Unterscheid waren die für mich ungewohnten Carbonbremsen und die stärkere Motorleistung. Durch seine effizientere Aerodynamik liegt der GT1-Ford sehr gut in den Kurven, ist aber auch etwas anspruchsvoller zu steuern als das GT3-Modell.“

Viel Zeit sich auf die US-Flunder einzuschiessen hatte Hennerici nicht. Im freien Training konnte der ehemaligen Tourenwagen-Privatfahrerweltmeister nur gut 30 Minuten fahren. „Im Rennen hat es dann ziemlich geschüttet. Prima, habe ich mir gedacht. Da hast du eine tolle Chance, ein GT1-Auto zu fahren, und der Himmel öffnet seine Tore.“



Doch die Befürchtungen des ADAC GT Masters-Piloten sollten sich nicht bestätigten. Hennerici kam auch mit ungewohnten Fahrzeug bei den schwierigen Bedingungen zurecht und brillierte in den Fluten der Magdeburger Börde: „Im Regen war ich schnellster Pilot im Rennen, nur Michael Bartels im Maserati konnte gleich schnelle Rundenzeiten fahren wie ich,“ berichtete Hennerici.

"Dessen Maserati ist aber rund 2-3 Sekunden schneller als unser Ford. Den der GT ist schon nach den neuen Regeln für 2010 gebaut und daher etwas langsamer als die aktuelle GT1-Generation.“

Hennerici fuhr den Ford bis auf Platz vier nach vorne, nach zwei Stunden Renndauer kamen Hennerici/Mutsch auf dem siebten Rang ins Ziel. „Das Team war zufrieden und ich hoffe, das ich bald nochmals eine Chance im GT1-Auto bekomme.“

Als nächstes steht für Hennerici das ADAC GT Masters-Wochenende auf dem Eurospeedway Lausitz auf dem Kalender. Dann steuert der Student wieder gemeinsam mit Luca Ludwig die Corvette Z06.R von Callaway Competition:

„Das tolle Ergebnis in Oschersleben gibt jetzt natürlich Auftrieb für das Rennen auf dem Eurospeedway. Auf der Strecke dort ist Power gefragt, das kommt unserer Corvette entgegen. Mir liegt die Strecke, im letzten Jahr hatte ich dort die Pole. Wir wollen in jedem Fall ordentlich Punkte sammeln“ kündigt Hennerici an.



- Dr. Hugo Koch,  Photos Marco KNISSE automobilsport.com

Weitere Photos auf automobilsport.com unter PHOTOS SLIDESHOWS und Photos Ecards FIA GT

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/mo-we-ko-marc-hennerici-gt1-ausflug-oschersleben-mateh-racing-mutsch-thomas---65585.html

26.06.2009 / MaP

More News

Marc Hennerici startet in der FIA GT1
10.06.2009
Der ADAC-GT-Masters-Pilot fährt in Oschersleben für Matech GT Racing Der Tourenwagen-Weltmeister der Privatiers 2005, Marc Hennerici (27), wird in Oschersleben den Ford GT1 von Matech GT Racing steuern und damit sein Debut in der GT1-Klasse g more >>
Erfolg und Enttäuschung für Raeder-Motorsport beim 24 h Rennen am Nürburgring
27.05.2009
Marc Hennerici, Dirk Adorf, Hermann Tilke und Thomas Mutsch nach Pole-Position im Rennen ausgefallen Bei der größten Motorsportveranstaltung Deutschlands, dem 24-h-Rennen auf dem Nürburgring, konnte der Ford-GT von Raeder- more >>
Technische Pannen und Unfairness verderben Marc Hennerici das Wochenende
13.05.2009
Der ADAC-GT-Masters-Pilot in Assen vom Pech verfolgt Marc Hennerici hatte sich sein Geburtstagswochenende – er wurde am 10.05.2009 27 Jahre jung - anders vorgestellt: Als Tabellenführer zusammen mit Luca Ludwig (20) nach Asse more >>
Freudige Oster-Überraschung für Marc Hennerici
15.04.2009
Der ADAC GT-Masters Pilot zusammen mit Luca Ludwig zweimal erfolgreich Einen perfekten Saison-Start konnte Marc Hennerici (26) beim ADAC GT-Masters-Auftakt in der Motorsport-Arena Oschersleben feiern. Zusammen mit seinem Kommilitonen, Luca Ludwig (20), So more >>
Marc Hennerici bleibt dem ADAC-GT-Masters treu
25.03.2009
Gemeinsamer Start mit Luca Ludwig auf Chevrolet Corvette Z06.R GT3 für Callaway Competition. Knapp drei Wochen vor dem Saisonstart am Osterwochenende (11.04. bis 13.04.2009) in der Motosportarena Oschersleben steht nun fest, daß der erfolgreiche Langstre more >>
Marc Hennerici: Auch auf dem Lausitzring vom Pech verfolgt
09.09.2008
Trotz Trainingsbestzeiten und Pole Position keine Punkte für den Ford-GT-Piloten Bei den beiden vorletzten Rennen am 07. und 08.09.2008 more >>
Pole, Pech und Pannen für Marc Hennerici
03.07.2008
Ein schwieriges Wochenende für den Ford-GT-Piloten auf dem Norisring Trotz günstiger Ausgangsposition mit einer Pole für das zweite Rennen sowie der viert-schnellsten Zeit für das erste Re more >>
Marc Hennerici: Zweiter Platz im zweiten Lauf
26.05.2008
Der Matech-Ford-GT-Pilot feiert erneuten Podiumserfolg im ADAC GT Masters Wie eng Erfolg und Mißerfolg im Rennsport beieinander liegen, mußten der Mayener Marc Hennerici und sein Partner Kenneth Heyer bei der zweiten Veranstaltung der ADAC GT Masters am Wochenende auf dem Nürburgring erleben. more >>
Gelungener Saison-Auftakt für Marc Hennerici und Kenneth Heyer
15.05.2008
Die Matech-Ford GT-Piloten triumphieren am Pfingstsonntag in der ADAC GT Masters Nachdem es am Samstag zu einem heftigen Unfall im ersten Rennen gekommen war, das zu einem Null-Ergebnis führte, konnten Marc Hennerici und Kenneth Heyer in der Motorsport Arena Oschersleben in ein more >>
Marc Hennerici startet in der ADAC GT Masters 2008
02.05.2008
Erster Schritt zur Rückkehr in den nationalen und internationalen Motorsport Der Tourenwagenweltmeister der Privatfahrer 2005, Marc Hennerici (25), startet in der Saison 2008 in der ADAC GT Masters Meisterschaft und wird hier zusammen mit Kenneth Heyer (28), einen Ford GT des Schweizer Matech more >>
Marc Hennerici startet 2008 für Kissling Motorsport
16.01.2008
 Von Porsche zur Chevrolet Corvette Der mit 5 Gesamtsiegen in der BF Goodrich-Langstreckenmeisterschaft 2007- mit seinem Partner Marc Basseng – erfolgreichste Porsche – Pilot wechselt in der Saison 2008 zu Kissling Motorsport und pilotiert dort eine Chevrolet more >>
Marc Hennerici beendet Langstreckensaison mit 5. Gesamtsieg
31.10.2007
Der Porsche-Pilot mit tollem Schlussakkord in der VLN Vor 23.000 Zuschauern konnten Marc Hennerici und Marc Basseng in ihrem Bilstein-Porsche 911 GT3 RSR mit ihrem 5. Gesamtsieg eine grandiose Saison in der BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft am Nürnburgring krönen. more >>
Marc Hennerici startet mit Sieg in die zweite Saisonhälfte
22.08.2007
Der Porsche-Pilot in der VLN erneut erfolgreich Marc Hennerici und Marc Basseng starteten im Porsche 911 GT3 RSR von Land-Motorsport vor 28.000 Zuschauern mit einen Sieg in die zweite Saisonhälfte der BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Das Duo wurde beim 30. RCM DMV G more >>
Podiumserfolg für Marc Hennerici
14.06.2007
Wetter-Kapriolen beim 24h-Rennen am Nürburgring Der Mayener Volkswirtschaftsstudent, Marc Hennerici (25), konnte beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring am 10.06.2007, einen weiteren großartigen Erfolg verbuchen: Im Team von Land-Motorsport feierte er vor 210.000 Zuschauern mit einem dritten Pl more >>
24h-Rennen Nürburgring: Vorbereitung und Vorfreude
05.06.2007
Es ist wieder einmal soweit: Das 24h-Rennen am Nürburgring, eines der größten Motorsportereignisse der Welt, findet am 09. und 10.06.2007 zum 35. Mal statt. Erwartet werden bei warmem Frühsommerwetter mehr als 200.000 Zuschauer. Der Mayener Volkswirtschaftsstudent Marc Hennerici geht gut vorberei more >>
Hattrick für Hennerici
15.05.2007
Der Porsche-Pilot siegt erneut in der Langstreckenmeisterschaft VLN Einen triumphalen Erfolg konnte am letzten Wochenende der Mayener Volkswirtschaftstudent, Marc Hennerici, im vierten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring feiern. Zusammen mit seinen Kollegen, M more >>
Zweiter Sieg in Folge für Marc Hennerici
01.05.2007
Der VLN-Junior Champion im Land-Porsche erneut erfolgreich Der dritte Lauf zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft war ein Spektakel sondergleichen. Vor 45.000 Zuschauern rund um die Kombination aus Nürburgring Kurzanbindung und Nordschleife feierten der Mayener Volkswirtschaftstudent more >>
Marc Hennerici holt ersten Sieg
17.04.2007
Der Porsche-Pilot gewinnt 2. Lauf zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft Bei strahlendem Sonnenschein und vor über 30.000 Zuschauern ging der von Marc Hennerici, Marc Basseng und Dirk Adorf pilotierte Porsche 911 GT3 RSR von Land-Motorsport aus der ersten Startreihe heraus ins Rennen. Schon more >>
Guter Einstand von Marc Hennerici im Land-Porsche
03.04.2007
Der VLN-Junior-Champion fällt in Führung liegend aus. Der VLN-Junior-Champion 2006, Marc Hennerici, konnte beim ersten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft am 30./31. März 2007 auf dem Nürburgring zunächst beim Freitagstraining die schnellste Zeit fahren. Dies war umso beeindruckender more >>

2001-2019 full copyright automobilsport.com