Doppelschlag von NOVIDEM SWISSRACING

Doppelschlag von NOVIDEM SWISSRACING

01.07.2011: Nach den sensationellen Klassensiegen von Pierre von Mentlen im neu eingesetzten Audi R8 LMS GT3 auf dem Hockenheimring, legt NOVIDEM SWISSRACING mit einer weiteren



Nach den sensationellen Klassensiegen von Pierre von Mentlen im neu eingesetzten Audi R8 LMS GT3 auf dem Hockenheimring, legt NOVIDEM SWISSRACING mit einer weiteren Sensation nach: Schon bald wird ein zweiter, von Team Rosberg aufgebauter Audi R8 LMS GT3 für das NOVIDEM SWISSRACING TEAM an den Start gehen.


Geplant sind schon dieses Jahr Einsätze in der DMV Touring Car Championship oder bei den ADAC GT Masters. Derzeit ist das Cockpit des zweiten Audis jedoch noch nicht final besetzt. Welcher Bewerber hier den Zuschlag erhält, hängt stark davon ab, in welcher der beiden Rennserien der Wagen schlussendlich eingesetzt wird.


Fest steht jedoch schon jetzt: Mit gleich zwei siegfähigen, über 500 PS starken Audi-V10-Boliden im Stall, werden sich die Konkurrenten auf Doge Viper, Ferrari 458 Challenge und Co. nun noch mehr vor dem Team aus der Schweiz in Acht nehmen müssen.


Und dass dem NOVIDEM SWISSRACING TEAM auch ein Gesamtsieg zuzutrauen ist, hat Fahrer und Teamchef von Mentlen mit seinem Triumph in der Saison 2007/2008 (damals noch in seinem modifizierten V8STAR) bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt.



Die Audi R8 LMS GT3 vom Team NOVIDEM SWISSRACING im Detail:


Fahrzeug


Fahrzeugtyp: Sportwagen nach FIA GT3-Reglement


Aufbau: Audi Space Frame (ASF) aus Aluminium mit geschraubtem Stahl-Überrollkäfig, Kohlefaser-Verbund-/Aluminium-Außenhautteile (aufgebaut von Team Rosberg)



Motor

V10-Motor, 90-Grad-Zylinderwinkel, 4 Ventile pro Zylinder, DOHC, Benzin-Direkteinspritzung




Hubraum: 5.200 ccm

Leistung: über 500 PS

Drehmoment: über 500 Nm

Antrieb  Heckantrieb mit Traktionskontrolle (ASR), Sequenzielles und pneumatisch betätigtes 6- Gang-Sportgetriebe mit Wippschaltung


Abmessungen / Gewicht

Länge: 4.470 mm
Breite: 1.984 mm
Höhe: 1.195 mm


Mindestgewicht: ca. 1250 kg

Tankinhalt: 120 Liter




Zu Pierre von Mentlen und dem NOVIDEM SWISSRACING TEAM:


Nach ersten Erfahrungen mit dem Clio V6 im Divinol-Cup richtete sich das Interesse von Chef und Team bald auf einen knapp 500 PS starken Renner der ehemaligen V8Star-Serie. Der Bolide mit dem 5,3-Liter-V8 unter der Haube wurde tiefgreifend modifiziert und der neuen Rennserie angepasst.


Bereits im zweiten Jahr gewann von Mentlen mit seinem gelben V8SuperSTAR den Divinol-Cup. Doch dieser Erfolg war dem schnellen Schweizer nicht genug. Er wollte mehr. Und so machte er sich an den Bau eines eigenen Rennwagens, mit dem der Gewinn wiederholt werden sollte.


Schon 2008 schickte das NOVIDEM SWISSRACING TEAM seinen SRM-V8 auf die Strecke. Dieser, von einem sieben Liter großen NOVIDEM-V8 angetriebene, 725 PS starke und über 300 km/h schnelle Wagen kann wohl getrost als „Monster“ bezeichnet werden. Schon optisch verschlingt der gelbe Bolide die Strecke vor sich. In der Saison 2009/ 2010 reichte es immerhin zu einem zweiten Gesamtplatz in den Klassen 14 und 15 des inzwischen in DMV TCC umgetauften Divinol-Cups.



Für 2011 und 2012 legt das Team aus der Schweiz noch ein paar Briketts drauf. Mit den von Rosberg Racing übernommenen Audi R8 LMS GT3 sollen noch in dieser Saison möglichst viele Erfahrungen gesammelt werden, schon 2011 wird’s sowohl in der DMV Touring Car Championship als auch bei den ADAC GT Masters ernst.


Sein erstes Rennen in dieser Serie der Supersportwagen wird das NOVIDEM SWISSRACING TEAM bereits am Wochenende des 13. August 2011 auf dem Red Bull Ring in Österreich bestreiten.



K&K Autoverlag - auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/novidem-swiss-racing-doppelschlag-pierre-von-mentlen---91728.html

01.07.2011 / MaP

Weitere Beiträge

© 2001-2017 full copyright automobilsport.com