20. 24h Klassiker für Ulli Packeisen im BMW M3

20. 24h Klassiker für Ulli Packeisen im BMW M3

04.06.2009: Reglement besiegelt vieleicht letztes 24h Rennen im BMW M3 GT am Nürburgring! Am vergangenen Wochenende startete das Trio Ulli Packeisen, Richi Burtscher, Mauricio Cavallari zur 37.Auflager des Klassikers

Reglement besiegelt vieleicht letztes 24h Rennen im BMW M3 GT am Nürburgring!



Am vergangenen Wochenende startete das Trio Ulli Packeisen, Richi Burtscher, Mauricio Cavallari zur 37.Auflager des Klassikers 24h Rennen für Tourenwagen am Nürburgring.

Mit neuem Zeitschema im Training/Quali am Do und entspannten ausruhen am Freitag startete man mit knapp 4 sec Rückstand auf den Polesetter Team Ukraine. Nachdem beim Fahrermeeting bekannt wurde das der BMW M3 GT nicht mehr Startberechtig ist (bezgl. Baujahrsbeschränkung) nahm man sich vor das Coupé auf jeden fall Erfolgreich ins Ziel zu bringen.

Nach Ulli Packeisens Startturn und Platz eins in der Klasse übergab der Wuppertal nach 1,5 Stunden an den Italiener Mauricio Cavallari. Er beklagte nach weiteren 70 Renn min. ein fehlendes ABS.

Nach 10 minütiger Suche wurde festgestellt das der ABS. Steuerblock versagte und einen Zeitverlust von 50 min zum tauschen verschlingen würde. Man entschied ohne ABS. das Rennen zu Ende zu fahren.

Über die Dauer der nächsten 10 Stunden drehte man mit vielen Bremsplatten und erheblichem Reifenverschleiss bis in die Nacht relativ problemlos die Runden, wo dann die Aufhängung der Hinterachse versagte. Nach verlorenen 18 min konnte man das Rennen wieder aufnehmen.

Man wechselte im Morgengrauen nochmals die Bremsscheiben und Bremsbeläge und konnte so über die Distanze von 125 Rennrunden mit einem verbrauch von 8 Sätzen Avon Slicks, zwei Satz Hawk Bremsen, und 875 Litern Benzin den 57 Platz von 172 Fahrzeugen ins Ziel bringen.

Wir Gratulieren dem Siegerteam in der Klasse V5, Dolate und Ihren Fahrern.

Stimmen zum Rennen:


Ulli Packeisen

Es war mein 20.Rennen als Fahrer,eigentlich das 30.ste da ich bei 10 Rennen auf zwei Fahrzeugen startete. So ein schnelles Rennen hab ich noch nicht erlebt. Wir haben mit kleinen Problemen relativ wenig Zeit für ein 24h Rennen verloren und konnten 125 Runden fahren. Mit dieser Rundenzahl konnte man in den 90.er Jahren in die Gesamtwertung unter die ersten drei Plätze fahren.

 Ich saß 14 Stunden im Fahrzeug hatte ein Tolles Fahrerteam und ein super aufgestelltes Schrauberteam von Herbert Lingmann. Ich begann in den 80.gern mit den 24h Rennen damals auf Daihatsu Charade G10 mit gerade mal 90 PS in der noch vorhandenen Gruppe H. Mit Stefan Jesse drehte man mit drei Satz Avon Slicks dank Robert Sulzbacher der heute noch beim Avon Renndienst die Leitung hat und brauchte für die Vorbereitung und das Rennen gerade mal 4500 Mark.

Heute ist man im Bereich von 30 Tausend Euro um die Distanz mit Startgeld,Teilen Sprit und Revisionen ohne Fahrzeugkosten zurückzulegen. Dies währe ohne unseren langjährigen Partner und Sponsoren unmöglich.

Mein persönlicher Dank geht an die Crew vom Avon Renndienst, Reifendienst am Loh, KS Motorsport,Derondeau, Hawk Brake Performance,Moton Suspension,Carpaint der Lackprofi,Brembo,Procar GmbH BMW Group.

Richard Burtscher:

Dies war mein 5. 24h Rennen und muss sagen es war für mich Emotional mit Ulli und Mauricio das schönste meiner Rennen.

Ich fahre normal Porsche Cup in Österreich, mit den beiden aber als Team beim 24h Renne so viel Runden zu fahren war das Salz in der Suppe. Es war nicht nur mein bestes Ergebnis bei einem 24h Rennen sonder auch das lustigste Rennen mit den beiden Spaßvögeln die immer und überall einen Scherz auf den Lippen hatten.

Mauricio Cavallari:

Ob Misano 12h Rennen oder 6 Ore Silver Cup in Valelunga, sind nicht im geringsten mit den 24h Rennen am Nürburgring zu vergleichen.Richard und Ulli sind ein tolles Duo und auch ich werde sicherlich mit den beiden wieder Rennen fahren und Späße machen.


- Packeisen Motorsport  Photo  Ring Fotos eu-

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/packeisen-motorsport-ulli-bmw-m3-24h-nuerburgring-burtscher-cavallari---64343.html

04.06.2009 / MaP

Weitere Beiträge

Klassensieg für Packeisen/Palme auf BMW M3
30.05.2009
3.Lauf zur DEC Challange im Rahmen vom 24h Rennnen Im Rahmenprogramm des 24h Rennens wurde der dritte Lauf der BMW Driving Experience Challenge auf der Nürburgring-Nordschleife ausgetragen. In einem Rekordstarterfeld von 190 Teilnehmern gingen weiter >>
Gesamtrang 3 für Palme/Packeisen beim DEC Lauf der SFG Schönau
12.05.2009
Klassensieg im BMW M3 bei schönstem Eifelwetter Rudi Drehsen und die Veranstalltergemeinschaft RCN/DEC luden zum zweiten Lauf an den Nürburgring.Bei schönstem Sonntags Eifelwetter und 20 Grad, hatten die Teilnehmer beste bedingungen auf der weiter >>
Klassensieg beim 3.Lauf zur BFGLM für Packeisen/Palme
05.05.2009
1. ACAS Tourenwagenrevival im Rahmenprogramm Der dritte Lauf zur Deutschen Langstreckenmeisterschaft fand mit einem Klassiker statt.Der A.C.A.S brachte die Fahrzeuge der alten DTM ins Rahmenprogramm un weiter >>
Packeisen/Palme im BMW M3 Klassenzweite beim DEC Saisonstart 2009
27.04.2009
Nach einer langen Pause und Abstinenz von fast 10 Jahren kehrte Ulli Packeisen wieder in die RCN Driver Challenge zurück.Man fuhr auf einem BMW M3, den Gerhard Palme sich im Winter von Packeisen  Motorsport aufbauen ließ.Nach Testfahrten am N&uu weiter >>
Packeisen Motorsport mit neuer Homepage ins Jahr 2009
07.02.2009
Pünktlich zum 1. Februar 2009 haben wir für unsere Kunden einen neuen Internetauftritt online gestellt. http://www.packeisen-motorsport.de Neben einer verschönerten Optik war auch eine noch einfachere Navigation Zielsetzung. Und auch internationale Kunden sollen uns lesen können. Aus di weiter >>
Sommerpause mit einer Hommage an den M3 E46
19.08.2008
8 Jahren und noch lange nicht im Ruhestand Im Jahr 2000 begann die Erfolgsgeschichte des über 90000 mal gebauten M3 E46,der Nachfolger des E36 M3 wurde mit 343PS ausgeliefert und später wurde mit dem CSL M3 der weiter >>
Avon siegt mit Packeisen/Nacken/Rösler im BMW M3
21.07.2008
Wetterkapriolen beim 6 H Rennen am Nürburgring Die Mannschaft mit Ulli Packeisen Hubert Nacken uns Stefan Rösler waren an diesem Wochenende nicht zu knacken. Ulli P weiter >>
Packeisen M3 in den Top 10 beim STT Lauf am Nürburgring
14.07.2008
Im Rahmenprogram der FIA Truck EM gabs den 3.Lauf zum STT Championat   Nach einem gebrochenem Differenzialhalter und dabei zerstörtem Antriebstrang Arbeitete die Truppe von Packeisen Motorsport am Freitag Abend einschließlich der Nacht.Erst konstruierte man bei PSR Motorsport in Adenau eine neue Halterung und aus Wuppertal wurden die restliche Teile an weiter >>
Packeisen/Krause nach 4 Stunden Krimi auf Platz 2
09.07.2008
Nach einem gerissenen Gaszug und dem letzten Startplatz in der Startgruppe 2 dachte man nicht an einen Erfolg. In der H3, wo fünf weiter >>
Grenzlandrennen 2008 am 7.Juli ruft der Ring wieder
27.06.2008
Georg Krause ersetzt nicht HP Strehler bei Packeisen Motorsport Die zweite Saisonhälfte beginnt für Packeisen Motorsport mit dem Grenzlandrennen. Fahrerpartner Hanspeter Strehler wechselt zu Obermann Racing. Nach dreieinhalb Jahren Cockpitteilung bei Langstreckenrennen fahren Ulli Packeisen und Hanspeter Strehler nun nicht mehr gemeinsam in der VLN weiter >>
BMW Rennmotoren von Packeisen Motorsport
22.05.2008
Eigenentwicklung von Rennmotoren mit Bosch/EFI Elektronik Seit Jahrzehnten werden bei Packeisen Motorsport nicht nur Rennfahrzeuge von der Rohkarosserie an neu aufgebaut, sondern auch alle zugehörigen Komponenten wie Fahrwerke, Bremsen und auch Motoren ganz in Eigenentwicklung hergestellt. Ulli Packeisen, Denker und Lenker in seinem Betrieb hat sich nunmer weiter >>
Ulli Packeisen/Reinhold Mölig im BF Goodrich V8 Star- Top 10 verpasst
12.05.2008
Klassensieg im BMW M3 für Strehler/Packeisen mit Blessuren Den Waldalgesheimer Reinhold Mölig und Ulli Packeisen verbindet eine lange Freundschaft in der BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft.Schon vor 10 Jahren fuhr man ab und zu zusammen auf dem damals bekannten Audi S2 mit Franz Rudolf weiter >>
Kundenteams im Blickwinkel
04.05.2008
Neu hinzugekommene Teams und Fahrzeuge im Fokus von Packeisen Motorsport Nach dem super aktiven Winter kann man nun auch mal einen aktuellen Blick in die Saison 2008 werfen. Über Winter gesellten sich weitere Kundensport Teams mit Fahrzeugen rund um Packeisen Motorsport. Die Wuppertaler, wie jeder weiß, sind in Europa stark unterwegs und ha weiter >>
Neuer Packeisen BMW M3 V8 GT3 geht auf die Reise
19.04.2008
Akteller 450 PS Bolide erblickt das Licht der Welt Nun ist es endlich soweit in Wuppertal, der Globfina AG/Packeisen Motorsport BMW M3 V8 GT3 erblickt das Licht der Motorsportwelt. Heute konnten die Wuppertaler endlich Licht ans lange gehütete Geheimni weiter >>
Strehler/Prym/Packeisen im BMW M3 strahlende Sieger
13.04.2008
Nachdem man im Februar den Einsatz des neuen BMW M3 V8 verworfen hatte, freute sich Ulli Packeisen doch über den Saisonauftakt. Man baute im Winter für H.P. Strehler ( Zürich ) und Michael Prym ( Stolberg ) einen BMW M3 um weiterhin wie in vergangenen Jahren in der Gruppe H an den Start zu gehen. weiter >>
Packeisen BMW GT3 wegen Reglementänderungen nicht in der VLN!
18.03.2008
Unverständnis prägte die VLN Wintervorbereitungen für 2008 bei Packeisen Motorsport Wuppertal  Seit März 2007 ist das Wuppertaler Team Packeisen Motorsport mit den Entwicklungen des neuen M3 V8 schon in der Vorbereitung. Man entschied sich über den Winter 2006/2007 die beiden SP6 BMW M3 CSL Einsatzfahrzeuge von Dörr Motorsport zu übernehmen um die Sais weiter >>
Packeisen Motorsport startet mit neuem Internetauftritt die Saison 2008
02.03.2008
Noch vor dem ersten Rennen der neuen Saison ist Packeisen Motorsport mit einem neuen Internetauftritt gestartet. Wie geplant ist am 1. März 2008 der neue Internetauftritt von Packeisen Motorsport online gegangen. Optisch auf die Farben des bekannten Motorsportteams aus dem bergischen Land abgestimmt, können sich die Besucher nun umfassend über alle Aktivitäten und Erfolge weiter >>
Packeisen Motorsport M3 GT2 V8 erste Tests im April 2008
10.02.2008
Ab April wird Packeisen Motorsport eine neue GT2 Version vorstellen. Wie schon beim letzten lauf zur BFGLM 2007,der Köln Expo und Essen Motorshow sah man ersteinmal ein Serien M3 V8,den man für die Essen Motorschow Aerodynamisch ans GT Reglement angepasst hat.Man hat aber nun auf einem eigens neu entwickelte weiter >>
Resümee von der Essen Motorshow
30.12.2007
Nach 9 harten Tagen hat Packeisen Motorsport ein klares Resümee von der Essen Motorshow 2007 als Erkenntniss mitgebracht. Ulli Packeisen : Ich bin schon etwas enttäuscht, dass die Motorschow Essen immer mehr zur "Bum Bum" bzw. Tuning-Messe ve weiter >>
Interview  Essen Motorshow
30.11.2007
Motorsport Jahr 2008 im Blickwinkel: Packeisen Motorsport im Interview Auch in diesem Jahr stellt Packeisen Motorsport auf der Motorshow in Essen aus. In Halle7, Stand 411, sind zwei Autos der Wuppertaler zu sehen. Hier ein Interview mit Ulli Packeisen... weiter >>
VLN- Packeisen Motorsport mit BMW M3 V8 CS Premiere
30.10.2007
beim 10. Lauf der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft 2007   Packeisen Motorsport Wuppertal stellte am vergangenen Wochenende den neuen E92 V8 M3 Clubsport am Nürburgring vor. Nachdem die Wuppertaler die lezten drei Wochen an d weiter >>
VLN: Jähes Ende für Packeisen/Strehler/Prym beim 9. Lauf zur BFGLM 2007
24.10.2007
Wo doch alles am Freitag so gut begann und Strehler/Prym die neu eingebaute Schaltbox testeten und am Samstag morgen mit einer Zeit um 9:30 zeigten, dass alle drei Fahrer hoch motiviert waren, um erneut in der Gruppe H aufs Treppchen zu fahren. So begann sich Strehler mit St weiter >>
VLN: Packeisen/Strehler als Hecht im Porscheteich
03.10.2007
Der 8. Lauf zur BFGLM am Nürburgring brachte die Erkenntnis, dass man auch im nächsten Jahr bei der Weissblauen Propeller-Marke BMW bleibt. Das Duo holte in der mit 13 Fahrzeugen (davon 11 Porsche) stark besetzten Klasse den vierten Platz. Dies ist zwar f weiter >>
Das schwarze Gold als Zünglein an der Waage
18.09.2007
Ein Wochenende wo der Fluch des 6h-Rennens endlich abgelegt wurde! Eine top organisierte Veranstaltung des MSC Ruhrblitz Bochum, ohne Unterbrechungen, voller Renndistanz, einem wunderschönen Wetter und maximaler Teilnehmerzahl. Packeisen Motorsport und BIT Racing luden Sponso weiter >>
Mit Platz 1 in die zweite Saisonhälfte
22.08.2007
Packeisen Motorsport Die Wuppertaler brachten zwei BMW's nach der zwölfwöchigen Sommerpause zum Nürburgring. Die BFGLM Nürburgring (VLN) startete am Wochenende die zweite Saisonhälfte und das Team Packeisen Motorsport machte dort weiter, wo man vor der Sommerpause aufhörte. D weiter >>
Sommerpause ohne Stillstand
01.07.2007
Packeisen Motorsport Auch in der langen Sommerpause gehen die Arbeiten in der Wuppertaler Motorsportschmiede Packeisen Motorsport weiter. Wir arbeiten zusammen mit Peter Flossmann (www.racingparts-bmw.de) an den neuen Komponenten für den in Kürze auf den Markt kommenden neuen BMW M3 V8 E92. Wir haben anhand einer Karosserie und Karosserieteilen genauso wie weiter >>
Very close to victory in 12 hours Spa-Francorchamps race
17.06.2007
After 7th position for touring cars and 22th over-all (of about 66 participants) in the training session, the drivers Haddouche, Osieka and Packeisen started into the race where also the well-known silhouette-cars from the Belgian Championship (BTCS) participate. The BMW M3 CSL/R went very well from b weiter >>
Am Sieg beim 12 Stunden-Klassiker von Spa vorbeigeschrammt!
15.06.2007
Nach Trainingsplatz 7 für Tourenwagen und Gesamtplatz 22 von insgesamt 66 Teilnehmern, inkl. der bekannt schnellen Prototypen -Silhouetten-Fahrzeuge der Belgischen Meisterschaft (BTCS), gingen die Fahrer Haddouche, Osieka und Packeisen ins Rennen. Der BMW M3 CSL/R von Packeisen Motorsport lief vom Sta weiter >>
VLN 5.Lauf wieder ohne direktes Ergebnis
30.05.2007
Zur 5.VLN Saisonveranstalltung reisten die Wuppertaler zwar mit zwei BMW's an, aber am Samstag sollte nur ein BMW mit den Fahrern Bierther/Osieka um die Meisterschaftspunkte kämpfen. Der M3 CSL/R wurde den ganzen Freitagvormittag und -nachmittag von den Fahrern getestet. Man fuhr weiter >>

© 2001-2017 full copyright automobilsport.com