Tweet

Erfolgreiche erste Ausfahrt der neuen PSR-Corvette

Erfolgreiche erste Ausfahrt der neuen PSR-Corvette

21.08.2007: Erfolgreiche erste Ausfahrt der neuen PSR-Corvette

Der Aufmarsch war gewaltig. "Ich bin noch nie so oft fotografiert worden", staunte Fredy Lienhard bei seiner ersten Runde mit der neuen Chevrolet Corvette auf der Nordschleife. "Jedesmal, wenn ich vorbeifuhr, zückten alle ihre Fotoapparate. Das war ein ganz neues Gefühl."

Der Schweizer und sein Kölner Partner Ulli Andree werden die Corvette 2008 in der Deutschen Langstrecken-Meisterschaft fahren - als potenziellen Gesamtsieger-Herausforderer gegen die Porsche, Dodge Viper und Aston Martin. Lienhard absolvierte am Freitag den ersten Funktionstest mit dem amerikanischen Muscle Car, den das Team von Danny Berk von der Firma US Car World aus dem niederländischen Heerlen gekauft hatte.

Der Eidgenosse, der in den USA jahrelang in offenen Sport-Prototypen bei großen Klassikern wie den 24 Stunden von Daytona erfolgreich war, fühlte sich an seine World Sports Car-Zeit erinnert: "Das Fahrgefühl der Corvette glich sehr stark jenem des Dallara-Judd", verweist er auf ein Ex-Oreca-Le-Mans-Auto.

"Beide Wagen liegen sehr neutral und verfügen über viel mechanischen Grip - und natürlich jede Menge Motorleistung. Am meisten hat mich an der Corvette aber beeindruckt, dass sie sehr viele Fehler verzeiht und recht gutmütig zu fahren ist. Das hätte ich von dem Auto nicht unbedingt erwartet."

Auf der Grand Prix-Strecke konnte Lienhard das Tempo der anderen GT im Feld schon halten, auf der Nordschleife büsste er aber jede Menge Zeit ein. "Da hat das Fahrwerk natürlich noch nicht gepasst, weil wir nur eine Basisabstimmung für ebene Strecken übernommen haben", begründet Teamchef Danny Berk. "Ein Nordschleifen-Set-Up müssen wir in Zusammenarbeit mit unseren Technikpartnern Bilstein und Yokohama erst noch erarbeiten.

Wir drehten die Bodenfreiheit zwar schon so hoch, wie's irgend ging, damit Fredy drei Runden auf der Nordschleife fahren konnte. Aber bei einer konventionellen Abstimmung fehlt einem der Ausfederweg, den man auf der Nordschleife braucht. Deswegen war dort oft mindestens ein Rad in der Luft."

Lienhard bestätigte: "Ich hätte auf der Nordschleife an manchen Stellen schneller fahren können. Aber ich wusste nicht, wie das Auto sich im sechsten Gang auf den Bodenwellen verhält. Es war ja auch nicht Sinn der Aktion, das gleich beim ersten Test rauszufinden. Wir wollten den Wagen nur mal zeigen - und schauen, wie er sich generell anfühlt. Wir haben nicht mal die Rundenzeiten gestoppt."

Denn neben den Fahrwerks-Einstellungen muss auch die Aerodynamik noch auf die besonderen Anforderungen der Nordschleife angepasst werden. "Auch da", sagt Berk, "haben wir nur ein Basis-Paket verwendet. Auf der Nordschleife braucht man höhere Abtriebswerte."

Besonders die Resonanz auf den jüngsten DLM-Zuwachs fiel überwältigend aus. "Vor unserer Box befand sich ständig eine Menschentraube, aus der es ständig ,Wow', ,Oh' und ,Aah' schallte", erinnert sich Berk. "Viele haben uns gebeten, das Auto schon in diesem Jahr einzusetzen. Aber wir werden das Projekt in aller Ruhe angehen.

Zuerst müssen wir 2007 bei Test- und Einstellfahrten die Basisarbeit erledigen und das Paket von USC nordschleifentauglich machen. 2008 wird ein Lernjahr mit hoffentlich ersten Achtungserfolgen - und 2009 vollen wir gesamtsiegfähig sein."

 

- PSR auch Photo -

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/psr-corvette-ausfahrt-nordschleife-chevrolet-fredy-lienhard-ulli-andree-dany-berck-motorleistung-bilstein-yokohama-reifen-abtriebswerte-photos---26790.html

21.08.2007 / MaP

More News

Unverschuldeter Unfall beendet Sieghoffnungen
19.08.2007
Vielversprechender Beginn der Zusammenarbeit mit Technikpartner Yokohama Im Rahmen des Grenzlandrennens begann das Volvo Team PSR seine Zusammenarbeit mit dem neuen Technikpartner Yokohama. Schon nach kürzester Zeit erreichten Ulli Andree/Fredy Lienhard jr. ein vielversprechen more >>
Top - die Vette gilt
16.08.2007
- PSR rüstet auf - Volvo Projekt geht weiter Das Team von Danny Berk beginnt am Freitag bei den Test- und Einstellfahrten im Zuge des DLM-Laufs mit der Vorbereitung einer brandneuen Chevrolet Corvette GT2. Das amerikanische Muscle Car soll dem Adenauer Rennstall more >>
Aggressive Strategie ermöglicht klaren Sieg
26.05.2007
Andree/Lienhard jr. gewinnen Reinoldus Rennen, Nicht-Start von Lips/Lips/Herter Ulli Andree und Fredy Lienhard jr. gewannen das samstägliche Reinoldus Rennen, den fünften Durchgang der DLM. Das Volvo Duo experimentierte mit einer gewagten Ein-Stopp-Strategie – ein Poker, der voll aufgi more >>
Starke Teamleistung ermöglicht Doppelsieg
13.05.2007
Reifenwahl und interne Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg Das PSR Volvo Team landete beim vierten Lauf zur DLM auf dem Nürburgring einen souveränen Doppelsieg. Bei schwierigen Wetterbedingungen sicherten eine richtige Reifenwahl und ein optimales Zusammenspiel zwischen Fahrern und more >>
PSR Volvo und Industriepartner TRIBOLUBE vereinigen Sport und Umweltschutz
11.05.2007
Weniger Benzinverbrauch und geringerer Kohlenstoffdioxid-Ausstoß Das niedersächsische Unternehmen VTT Verschleißtechnik GmbH tritt auch in der Saison 2007 als Technikpartner des Teams PSR Volvo in der DLM auf. Sein Produkt TRIBOLUBE sorgt als Antifriktionsmittel für Versc more >>
PSR-Volvo startet mit Vater-Sohn-Sohn-Gespann
10.05.2007
Neben Andree / Lienhard jun. in der Nr. 230 geht 'Familie Lips' in der 211 ins Rennen Erstmals geht der Schweizer Tourenwagen- und Formel 2-Pilot Celeste – genannt Celli – Lips (56) mit seinen rennfahrenden Söhnen André (28) und Remo (25) Lips im Rahmen der 38. Adenauer ADAC Rundst more >>
Das PSR Volvo Imperium schlägt zurück
30.04.2007
Ulli Andree/Fredy Lienhard jr. beenden Pechsträhne mit klarem Sieg. Beim dritten DLM-Rennen fand die Pechsträhne des PSR Volvo Teams ein Ende. Die Mannschaft aus Adenau konnte beim 49. ADAC ACAS H & R-Cup auf dem Nürburgring den ersten Saisonsieg feiern, den Ulli Andree/Fredy Lienh more >>
Das Wunder aus der Grünen Hölle
16.04.2007
In zwei Wochen vom Unfall-Schaden auf Platz 2 Das Volvo Team PSR hat beim zweiten Lauf zur DLM eindrucksvoll zurückgeschlagen. Nur zwei Wochen nach dem Saisonauftakt, bei dem beide Volvo S60 des Teams aus Adenau schwere Unfallschäden davongetragen hatten, fuhren Ulli Andree/R more >>
motoso Internet-Teilemarkt motoso.de neuer PSR Volvo Partner
10.04.2007
Hambuger Unternehmen will mit Sponsoring im Motorsport Fuß fassen Das junge Internet-Portal www.motoso.de engagiert sich 2007 erstmals als Sponsor im Motorsport. Das Hamburger Unternehmen will über die Partnerschaft mit dem PSR Volvo Team aus der DLM die Bekanntheit ste more >>
Schwarzes Wochenende für PSR Volvo
01.04.2007
Zwei Unfälle vor dem ersten Rennen – Lienhard nach fünffachem Überschlag unverletzt Das PSR Volvo Team war beim ersten DLM-Lauf des Jahres 2007 nicht am Start. Schon bei den Vorbereitungen auf die Westfalenfahrt verunglückten beide Volvo S60. André Lips flog beim Testen am Freitag ab more >>
PSR-Team peilt mit zwei Volvo S60 weitere Siege an
30.03.2007
Tribolube und Motoso neue Partner Das PSR-Team aus Adenau setzt 2007 zwei Volvo S60 in der Deutschen Langstrecken-Meisterschaft (DLM) ein. Damit will die Eifel-Mannschaft laut Teamchef Danny Berk "Siege einfahren – und nicht zu knapp". Eile tat Not. Mitte Februar platzte der fest vorgesehene Plan, einen neuen Mosler M900 GT3 einzusetzen. Danach musste das P more >>
VTT Verschleißteiltechnik GmbH rüstet Volvo Team PSR mit Additiv Tribolube aus
18.12.2006
Der Additiv-Hersteller VTT Verschleißteiltechnik GmbH einigte sich mit dem Volvo Team PSR auf eine Technik-Partnerschaft, nachdem Tribolube, der Motorölzusatz des Herstellers aus Wedemark, bei den letzten beiden Läufen zur Deutschen BFGoodrich Langstrecken-meisterschaft im PSR-Volvo S60 sowie bei weiteren namhaf more >>
Mit aggressiver Strategie auf Platz 2
02.10.2006
Das Volvo Team von Danny Berk hat beim Barbarossapreis auf dem Nürburgring den zweiten Platz in seiner Klasse herausgefahren - mit einer aggressiven Strategie und einem Neuling im Cockpit des Volvo S60. Der neuen Herangehensweise an das Rennen lag eine Erkenntnis von Teamchef Danny Berk zugrunde: "In der Klasse, more >>
Herausragender Zweiter Platz für PSR-S60 beim 6h-Rennen
27.08.2006
Der Volvo S60 des PSR-Teams aus Adenau holte sich beim Saisonhöhepunkt der Deutschen Langstreckenmeisterschaft am Samstag auf dem Nürburgring mit den Fahrern Ulli Andree / Andreas Middendorf und Stephan Herter den zweiten Platz in seiner Klasse. Mit einem Platz auf dem Treppche more >>
Dritter Platz nach spektakulärem Rennen beim VLN Grenzlandrennen
30.07.2006
Der Volvo S60 des PSR-Teams aus Adenau holte sich beim Grenzlandpreis am Samstag auf dem Nürburgring den dritten Platz in seiner Klasse – nachdem der Göteborger Fünfzylinder dem Feld aus der Boxengasse hinterher hatte hecheln müssen. Ohne den beruflich verhinderten Stammfahrer Ulli Andree setzte Teamchef Danny Berk für das vier Stunden lange Rennen auf ein Fahrer-Dreigest more >>
Drosselklappensensor bringt PSR Volvo S60 um alle Siegchancen
09.07.2006
Auch beim Reinoldus-Rennen auf dem Nürburgring hätte der Volvo S60 des Adenauer PSR-Teams von Danny Berk um den Sieg in seiner Klasse mitkämpfen können. Doch ein defekter Drosselklappensensor warf den Göteborger Fünfzylinder weit zurück. Nach dem 24 Stunden-Rennen hatte das Team aus Adenau den Volvo S60 wiede more >>
Galavorstellung des PSR-Volvo S60 wird mit P4 nicht belohnt
20.06.2006
Der Volvo S60 des PSR-Teams fuhr beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring auf Kurs eines sicheren Klassensiegs und eines Zieleinlaufs im Bereich von Platz 7 der Gesamtwertung. Doch nach drei Klassensiegen in Folge seit 2003 vereitelte ein Schaden im Antriebsstrang das beste Resultat in der Rennkarriere des Götebor more >>
Carglass neuer Technik-Partner des Volvo S60 Teams PSR
13.06.2006
Das Kölner Unternehmen Carglass wird in diesem Jahr beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring erstmals dem PSR Volvo Team von Danny Berk als Technik-Partner zur Seite stehen. Als einer der deustchlandweit führenden Spezialisten für Reparatur und Austausch von Automobil-Glasscheiben wird Carglass mit einer eig more >>
Volvo S60 Team nach 24h-Tripple 2003, 2004, 2005 ohne Druck am Ring
12.06.2006
Das Volvo Team PSR könnte beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem 25,378 Kilometer langen Nürburgring den vierten Klassensieg des Volvo S60 in Folge nach Hause fahren, geht diese Herausforderung aber gelassen an. Der Rennstall von Danny Berk wechselt dazu einmalig wieder zurück in jene Klasse SP4, in der das Auto bisla more >>

2001-2019 full copyright automobilsport.com