Tweet

Turbulentes Saisonfinale endet auf Platz 3

Turbulentes Saisonfinale endet auf Platz 3

28.10.2007: Turbulentes Saisonfinale endet auf Platz 3

Der Münsterlandpokal stand für das PSR Volvo Team im Zeichen zahlreicher Turbulenzen. Nach einem hektischen Rennen liefen Ulli Andree/Fredy Lienhard jr. als Dritte ein, während die Gebrüder Remo und André Lips auf sicherem Podestkurs fahrend unverschuldet ausschieden.

Die Mechaniker mussten Schwerstarbeit leisten. Beim Saisonfinale der Deutschen Langstrecken-Meisterschaft auf dem Nürburgring hatte das PSR Volvo Team gleich drei Baustellen abzuarbeiten: Elektronik, Reifen und Getriebe.

Fredy Lienhard jr. notierte schon auf seiner zweiten Runde in der Qualifikation Aussetzer. „Das Problem trat vor allem bei Vollgas auf", beschrieb der Schweizer. „Ich brach deswegen meinen ersten Qualifikations-Törn ab, um den Mechanikern die Gelegenheit zu geben, die Aussetzer unter die Lupe zu nehmen." Doch ein erster schneller Check-Up brachte keine Diagnose; Lienhards Partner Ulli Andree übernahm und stellte den Volvo S60, der immer noch Schluckauf hatte, auf die Pole Position seiner Klasse.

Nach dem Zeitfahren wechselte das Team prophylaktisch die Lichtmaschine. „Aber das hat die Aussetzer nicht ausgetrieben, sodass ich schon in der Einführungsrunde wieder zur Box kam", blickt Andree zurück. „Um den verstärkten Aussetzern entgegenzuwirken, tauschten wir die Zündspulen, die Benzinpumpe und den OT-Geber.

„Weil das Problem vor allem unter Volllast auftrat, musste es irgendwie mit der Signalstellung für die Drosselklappen zusammenhängen", schilderte Teamchef Danny Berk. „Aber an einem Renntag fehlt einem die Zeit, einem Problem in der so komplexen Elektronik wirklich auf den Grund zu gehen. Wir haben deswegen den Gaspedalweg so begrenzt, dass die Fahrer nur noch zu 85 Prozent Vollgas geben konnten."

Andree fiel auf: „Das Auto war fahrbar, aber die Gasannahme nicht optimal. Wir konnten nur Vollgas geben – alles andere wollte er nicht. In den schnellen Passagen war das kein Problem, aber etwa im Karrussell mussten wir ganz schön zaubern."

Andree war dem Feld mit fünf Runden Rückstand hinterhergechechelt. Das Schwesterauto von André und Remo Lips kam derweil immer besser in Fahrt. Die Zürcher Brüder hangelten sich vom vierten Startplatz bis auf Rang 3 nach vorn. Ihre Rundenzeiten wurden stetig besser. „Es war ziemlich kalt am Ring. Deswegen war der Volvo in den ersten Runden heikel zu fahren, weil die Hinterreifen erst warm werden mussten.

Bis sie auf Temperatur waren, verhielt sich das Heck sehr nervös", rapportierte Lips. „Weil wir in diesem Jahr nicht die komplette Saison absolvierten, dauerte es seine Zeit, bis wir uns auf das nervöse Heck eingestellt hatten." Berk rechnete nach: „Am Ende waren die Rundenzeiten von Remo und André so gut, dass wir beide Autos in der Endabrechnung sehr nahe beieinander gehabt hätten."

Man hatte gerade zur Jagd auf den zweiten Rang geblasen, da traf Lips ein auf der Strecke liegendes Trümmerteil. Das riss eine Verschraubung der Stahlflex-Leitung zum Getriebe ab; das Getriebeöl ergoss sich auf die Strecke, Lips/Lips fielen in Folge dessen wegen Getriebeschadens aus.

Andree/Lienhard entfachten in der Zwischenzeit eine sehenswerte Aufholjagd, in deren Verlauf sie einige Runden wieder einfangen konnten. Aber ein Reifenschaden ließ die Alarmglocken schrillen und diktierte Andree/Lienhard vier Boxenstopps ins Lastenheft.

„Wir verwendeten eine neue Reifenspezifikation", erläuterte Berk. „In Verbindung mit dem Grundkonzept des Autos als schneller Fronttriebler war die zwar extrem schnell, aber wir konnten das Fahrwerk noch nicht so abstimmen, dass wir damit über die volle Distanz eines Törns kamen."

Trotz der zusätzlichen Boxenstopps holten Andree/Lienhard sich in der Endabrechnung des Saisonfinales noch den dritten Platz.

 

- Volvo auch Photos -

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/psr-volvo-team-saisonfinale-ulli-andree-lienhard-jr-andre-lips-remo-motoso-de-danny-berk-photos---29596.html

28.10.2007 / MaP

More News

PSR-Volvo Finishes First and Third in 250 Mile Race
14.10.2007
Ulli Andree and Fredy Lienhard, jr scored another win for PSR Volvo, while the sister-S60 of Remo and André Lips only just missed out on second place due to a few teething problems after a rebuild at the eleventh hour. Nothing could stop Ulli Andree and Fredy Lienhard, jr – not e more >>
Felgenbruch kostet PSR-Volvo einen möglichen Sieg
02.10.2007
In der Anfangsphase des achten DLM-Laufs 2007 fuhr Ulli Andree im PSR-Volvo S60 klar auf Siegkurs. Doch in der sechsten Runde machte ein Felgenbruch alle Hoffnungen zunichte. Von einer Sekunde zu anderen war er nur noch Passagier. Ulli Andree lenkte seinen Volvo S60 gerade ausg more >>
PSR Volvo bietet MOTOSO.DE eine spannende Plattform
19.09.2007
Kai Bösel, der Geschäftsführer des Internet-Marktplatzes für Kfz-Teile und Service MOTOSO.DE, zieht eine positive Zwischenbilanz der jungen Kooperation des Hamburger Unternehmens mit dem PSR Volvo Team. Seit diesem Jahr arbeiten das aufstrebende Internet-Portal MOTOSO.DE und das PSR Volvo Team bei den more >>
PSR-Volvo siegt beim Saisonhöhepunkt der VLN am Nürburgring
17.09.2007
Mit einer überlegten Fahrt und cleverer Reifen-Nutzung sicherten sich Ulli Andree/Fredy Lienhard jr./Andreas Middendorf den Sieg beim Sechs-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Der Erfolg war hart umkämpft, aber verdient. Ulli Andree stellte den Volvo S60 des PSR-Teams aus Adenau auf die Po more >>
Leichter, windschnittiger, schneller — die Volvo S60 anno 2007
12.09.2007
- Die Jagd nach dem 26. Sieg - Das silberne Jubiläum dauert länger als dem Jubilar lieb ist. Das Volvo Team PSR will endlich den 26. Klassensieg für den Volvo S60 auf der Nordschleife holen — nachdem ein Unfall von Fredy Lienhard jr. dieses Vorhaben beim letzten Lauf vereitel more >>
Erfolgreiche erste Ausfahrt der neuen PSR-Corvette
21.08.2007
Der Aufmarsch war gewaltig. "Ich bin noch nie so oft fotografiert worden", staunte Fredy Lienhard bei seiner ersten Runde mit der neuen Chevrolet Corvette auf der Nordschleife. "Jedesmal, wenn ich vorbeifuhr, zückten alle ihre Fotoapparate. Das war ein ganz neues Gefühl." Der Schweizer und sei more >>
Unverschuldeter Unfall beendet Sieghoffnungen
19.08.2007
Vielversprechender Beginn der Zusammenarbeit mit Technikpartner Yokohama Im Rahmen des Grenzlandrennens begann das Volvo Team PSR seine Zusammenarbeit mit dem neuen Technikpartner Yokohama. Schon nach kürzester Zeit erreichten Ulli Andree/Fredy Lienhard jr. ein vielversprechen more >>
Top - die Vette gilt
16.08.2007
- PSR rüstet auf - Volvo Projekt geht weiter Das Team von Danny Berk beginnt am Freitag bei den Test- und Einstellfahrten im Zuge des DLM-Laufs mit der Vorbereitung einer brandneuen Chevrolet Corvette GT2. Das amerikanische Muscle Car soll dem Adenauer Rennstall more >>
Aggressive Strategie ermöglicht klaren Sieg
26.05.2007
Andree/Lienhard jr. gewinnen Reinoldus Rennen, Nicht-Start von Lips/Lips/Herter Ulli Andree und Fredy Lienhard jr. gewannen das samstägliche Reinoldus Rennen, den fünften Durchgang der DLM. Das Volvo Duo experimentierte mit einer gewagten Ein-Stopp-Strategie – ein Poker, der voll aufgi more >>
Starke Teamleistung ermöglicht Doppelsieg
13.05.2007
Reifenwahl und interne Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg Das PSR Volvo Team landete beim vierten Lauf zur DLM auf dem Nürburgring einen souveränen Doppelsieg. Bei schwierigen Wetterbedingungen sicherten eine richtige Reifenwahl und ein optimales Zusammenspiel zwischen Fahrern und more >>
PSR Volvo und Industriepartner TRIBOLUBE vereinigen Sport und Umweltschutz
11.05.2007
Weniger Benzinverbrauch und geringerer Kohlenstoffdioxid-Ausstoß Das niedersächsische Unternehmen VTT Verschleißtechnik GmbH tritt auch in der Saison 2007 als Technikpartner des Teams PSR Volvo in der DLM auf. Sein Produkt TRIBOLUBE sorgt als Antifriktionsmittel für Versc more >>
PSR-Volvo startet mit Vater-Sohn-Sohn-Gespann
10.05.2007
Neben Andree / Lienhard jun. in der Nr. 230 geht 'Familie Lips' in der 211 ins Rennen Erstmals geht der Schweizer Tourenwagen- und Formel 2-Pilot Celeste – genannt Celli – Lips (56) mit seinen rennfahrenden Söhnen André (28) und Remo (25) Lips im Rahmen der 38. Adenauer ADAC Rundst more >>
Das PSR Volvo Imperium schlägt zurück
30.04.2007
Ulli Andree/Fredy Lienhard jr. beenden Pechsträhne mit klarem Sieg. Beim dritten DLM-Rennen fand die Pechsträhne des PSR Volvo Teams ein Ende. Die Mannschaft aus Adenau konnte beim 49. ADAC ACAS H & R-Cup auf dem Nürburgring den ersten Saisonsieg feiern, den Ulli Andree/Fredy Lienh more >>
Das Wunder aus der Grünen Hölle
16.04.2007
In zwei Wochen vom Unfall-Schaden auf Platz 2 Das Volvo Team PSR hat beim zweiten Lauf zur DLM eindrucksvoll zurückgeschlagen. Nur zwei Wochen nach dem Saisonauftakt, bei dem beide Volvo S60 des Teams aus Adenau schwere Unfallschäden davongetragen hatten, fuhren Ulli Andree/R more >>
motoso Internet-Teilemarkt motoso.de neuer PSR Volvo Partner
10.04.2007
Hambuger Unternehmen will mit Sponsoring im Motorsport Fuß fassen Das junge Internet-Portal www.motoso.de engagiert sich 2007 erstmals als Sponsor im Motorsport. Das Hamburger Unternehmen will über die Partnerschaft mit dem PSR Volvo Team aus der DLM die Bekanntheit ste more >>
Schwarzes Wochenende für PSR Volvo
01.04.2007
Zwei Unfälle vor dem ersten Rennen – Lienhard nach fünffachem Überschlag unverletzt Das PSR Volvo Team war beim ersten DLM-Lauf des Jahres 2007 nicht am Start. Schon bei den Vorbereitungen auf die Westfalenfahrt verunglückten beide Volvo S60. André Lips flog beim Testen am Freitag ab more >>
PSR-Team peilt mit zwei Volvo S60 weitere Siege an
30.03.2007
Tribolube und Motoso neue Partner Das PSR-Team aus Adenau setzt 2007 zwei Volvo S60 in der Deutschen Langstrecken-Meisterschaft (DLM) ein. Damit will die Eifel-Mannschaft laut Teamchef Danny Berk "Siege einfahren – und nicht zu knapp". Eile tat Not. Mitte Februar platzte der fest vorgesehene Plan, einen neuen Mosler M900 GT3 einzusetzen. Danach musste das P more >>
VTT Verschleißteiltechnik GmbH rüstet Volvo Team PSR mit Additiv Tribolube aus
18.12.2006
Der Additiv-Hersteller VTT Verschleißteiltechnik GmbH einigte sich mit dem Volvo Team PSR auf eine Technik-Partnerschaft, nachdem Tribolube, der Motorölzusatz des Herstellers aus Wedemark, bei den letzten beiden Läufen zur Deutschen BFGoodrich Langstrecken-meisterschaft im PSR-Volvo S60 sowie bei weiteren namhaf more >>
Mit aggressiver Strategie auf Platz 2
02.10.2006
Das Volvo Team von Danny Berk hat beim Barbarossapreis auf dem Nürburgring den zweiten Platz in seiner Klasse herausgefahren - mit einer aggressiven Strategie und einem Neuling im Cockpit des Volvo S60. Der neuen Herangehensweise an das Rennen lag eine Erkenntnis von Teamchef Danny Berk zugrunde: "In der Klasse, more >>

2001-2019 full copyright automobilsport.com