Tweet
 
Fährt Kuismanen zum dritten STT Titel?

Fährt Kuismanen zum dritten STT Titel?

17.10.2012: Finale Entscheidung in der Eifel Traditionell findet am kommenden Wochenende das Finale des STT H&R Cup auf dem Nürburgring

Finale Entscheidung in der Eifel



Traditionell findet am kommenden Wochenende das Finale des STT H&R Cup auf dem Nürburgring statt. In der Eifel haben noch drei Piloten Chancen auf den Meistertitel. Als großer Favorit geht jedoch Pertti Kuismanen (Chrysler Viper GTS-R) in die beiden letzten Rennen. Der Finne könnte sich nach 1997 und 1998 zum dritten Mal die Meisterschaft in der STT sichern.


Der finnische Topfavorit war in diesem Jahr kaum zu schlagen. Nur ein einziger Ausfall beim zweiten Lauf auf dem Nürburgring kostete Punkte. Ansonsten holte Pertti Kuismanen bei jedem Rennen die maximale Punktausbeute. Gewinnt der Viper-Pilot beim Finale beide Rennen, ist ihm der Titel sicher.


Bei nur einem Sieg würde, volle Punkteausbeute seitens Ulrich Beckers vorausgesetzt, auch ein zweiter Platz in einem der Rennen reichen.  Um sicher Meister zu werden, würde Kuismanen mindestens 20,5 Punkte einstreichen müssen. Kuismanen hat nun den Vorteil, dass bei Punktgleichheit die höhere Anzahl der Klassensiege ausschlaggebend ist.


Somit kommt Kuismanen zugute, dass er gleich beim Auftakt in Hockenheim in der gleichen Klasse wie Ulrich Becker antrat und ihn zweimal bezwingen konnte. Mit René Snel (Porsche 996 GT2) und Daniel Schrey (Chrysler Viper GTS-R) hat Kuismanen zumindest zwei Piloten, die ihm gefährlich werden können.


Dazu kommen die schnellen Porsche von Jörg Lorenz, Jan van Es und Rolf Rummel, sowie eine weitere Chrysler Viper GTS-R von Rüdiger Klos. Karl Heinz Dalemans wird mit einem Chevrolet Impala antreten, während der Luxemburger Serge Loudvig eine Corvette in die Eifel bringt.



Ulrich Becker bekommt starke Konkurrenz


Meisterschaftsaspirant Nummer zwei  ist in diesem Jahr Ulrich Becker. Der Marler feierte in diesem Jahr ein glänzendes STT Comeback und holte sich sogar seinen ersten Gesamtsieg. Im Grunde ist die Vorgabe für das Finale klar. Möglichst alle 24 Zähler holen, dann besteht zumindest noch die theoretische Chance auf den Titel.


Zwar konnte Ulrich Becker bisher mehr Punkte als Kuismanen einfahren. Im Gegensatz zum Finnen muss Becker aber ganze zehn Punkte streichen, während es bei Kuismanen nur drei Zähler sind. Beim Finale erwartete das Porsche-Ass aber bärenstarke Konkurrenz. Auf dem EuroSpeedway konnte Michael Bäder zeigen, dass er mit dem neu aufgebauten BMW M3 V8 Kompressor ein ernstzunehmender Konkurrent ist.


In der Eifel wird der STT Meister des Jahres 2010 wieder gemeinsam mit Tobias Hagenmeyer antreten. Eine unbekannte Größe sind die Gaststarter Franjo Kovac und Martin Tschornia, die mit einem pfeilschneller Audi TT RS mitmischen werden.


Dazu wird Ed van Heusen seinen bekannten Porsche 944 Turbo pilotieren, während Gil Linster (Ford Mustang) weitere Punkte für die Junioren Wertung sammeln möchte. Der junge Luxemburger liegt derzeit nur ganz knapp hinter dem Zweitplatzierten Yannik Trautwein. Außerdem wird das Team Ulf Ehninger und Jochen Ayasse mit einem Audi RS4 auf dem Nürburgring antreten.



Wird Christian Franck der lachende Dritte?

Der dritte Titelkandidat startet in der Klasse 3 bis 4000 ccm. Nachdem Christian Franck die Saison im Seat Leon begonnen hatte, kam ab dem letzten Lauf ein Porsche 997 GT3 Cup zum Einsatz. Mit dem neuen Einsatzgerät gelangen gleich zwei Klassensiege. Der schnelle Luxemburger muss aber hoffen, dass sowohl Pertti Kuismanen und Ulrich Becker patzen.


Dennoch wäre auch der dritte Rang ein ganz starkes Ergebnis in der ersten STT Saison. Die Klasse 3 ist diesmal vor allem eine reine Porsche-Angelegenheit. Während Carlos Rivas und Tjarco Jilesen ebenfalls mit einem Porsche 997 GT3 Cup antreten, wird Jeannot Delvaux erstmals mit einem Richtung 997 GT3 R verbesserten Cup 911er starten.


Carlos Rivas steht indes schon vor dem Finale als Sieger der Klasse 3 fest. Außerdem wird Reiner Lutz nach zwei Rennen Pause wieder mit seinem Porsche Cayman fahren, während Simon Sagmeister in einem Porsche 996 GT3 antritt.


Zumindest von theoretischer Natur sind die Meisterschaftschancen von Alexandra Irmgartz (Porsche 964 RS). Nachdem es am EuroSpeedway nur vier Punkte zu holen gab, muss die junge Motorsportlerin schon hoffen, dass die vor ihr platzierten erst gar nicht zum Rennen antreten. Neben Ralf Bender (Porsche 964 Cup) und Michael Irmgartz (Porsche 964 RSR) wird in der luftgekühlten Porscheklasse erstmals Ralf Schmaus mit einem Porsche 964 Cup an den Start gehen.




Bonhôte und Trautwein vor Klassensieg


In der Klasse 4 liegt die Favoritenrolle bei Joachim Duscher, dessen Audi 80 Turbo zwar schon 22 Jahre auf dem Buckel hat, aber immer noch pfeilschnell ist. Durch den Klassenwechsel von Christian Franck hat nun aber Pierre Bonhôte die besten Chancen auf den Sieg in der Klasse zum Jahresende. Dafür muss der Leon-Pilot im Grunde nur zum ersten Rennen antreten und die zwei Startpunkte einheimsen.


Für den Schweizer scheint sich der Wechsel auf den Seat Leon Supercopa demnach voll und ganz ausgezahlt zu haben. Ebenfalls aus der Schweiz kommt Christian Hofmänner, der mit einem Mitsubishi Evo 10 fährt. Das STT Rookie Team bekommt zum Finale noch einmal Zuwachs. Neben Stammpilot Niklas Bauckhage wird erstmals Frank Müller aus Stadtallendorf ins Volant des 280 PS starken Opel Astra OPC greifen.


Yannik Trautwein (BMW 320i E46) hat in der 2-Liter Klasse aller beste Chancen auf den Titel. Der junge BMW-Pilot liegt derzeit außerdem in der Junioren-Wertung auf dem zweiten Gesamtrang. Gerhard Füller (BMW 120i), Vorjahresmeister Joachim Bunkus (Triumph Dolomite Sprint) und Heinz Chorus (Ford Focus) werden es dem Youngster aber sicherlich nicht gerade leicht machen.


In der Sonderklasse gibt es neben den zwei V8 STAR von Sven Fisch und Jörg Bernhard noch die Rückkehr eines langjährigen STT Starters zu vermelden. Johannes Graversen wird mit dem schnellsten Fiat X1/9 zu einem Gaststart in die STT zurückkehren. Mit Kurt Hoffmann ist zudem ein ganz flinker Caterham-Pilot mit von der Partie.




Patrick Holzer -  auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/stt-hr-cup-kuismanen-dritten-titel-eifel-nuerburgring-christian-franck---104298.html

17.10.2012 / MaP

More News

Erfolgsserie des HMSC Racing Teams geht in der Eifel weiter
08.10.2012
Regenchaos kann HMSC Piloten nicht stoppenSelbst das aller mieseste Eifelwetter konnte das HMSC Racing Team nicht vom Erfolgskurs abbringen. Beim sechsten Saisonlauf der Cup & Tourenwagen Trophy holte René Freisberg (Nirobo Audi RS3) für more >>
Pertti Kuismannen war am Lausitzring nicht zu bremsen
04.10.2012
STT H&R Cup 6.Lauf EuroSpeedway LausitzPertti Kuismanen ist der große Gewinner des sechsten Laufs der Spezial Tourenwagen Trophy am EuroSpeedway. Mit zwei Gesamtsiegen sammelte der Finne reichlich Punkte im Kampf um d more >>
Pertti Kuismanen überzeugte mit zwei Gesamtsiegen in Zolder
21.08.2012
STT H&R Zolder Rennen 2012Extreme Hitze verlangte den Piloten alles abIn Zolder war Pertti Kuismanen mit seiner Chrysler Viper GTS-R erneut nicht zu stoppen. Souverän fuhr der Finne Gesamtsieg sechs und sieben ein. Dahinter gab es more >>
Gelingt Kuismanen in Zolder der nächste Streich?
14.08.2012
5.Lauf STT H&R Cup in ZolderDer STT H&R Cup bleibt in Belgien. Nach dem ereignisreichen Rennwochenende in Spa findet der fünfte Meisterschaftslauf am kommenden Wochenende in Zolder statt. Eine Zeitstrafe verhinderte more >>
Kuismanen kostet 30-Sekundenstrafe den Doppelsieg in Spa
24.07.2012
Ulrich Becker gelingt erster STT-GesamtsiegIn Spa-Francorchamps war Pertti Kuismanen mit seiner Chrysler Viper GTS-R das Maß aller Dinge. Nur eine Zeitstrafe verhinderte beim vierten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy den nächsten Dop more >>
4. STT H&R Cup Lauf im belgischen Spa-Francorchamps
19.07.2012
Schnappt sich Kuismanen den nächsten Sieg?In den belgischen Ardennen liegt eine der wohl schönsten Rennstrecken Europas. Spa-Francorchamps – mit knapp über sieben Kilometern eine der letzten Bastionen des Rennstreckeneinerleis in Europa more >>
Kuismanen siegt vor Becker und Snel am Hockenheimring
19.06.2012
Finnen-Dominanz in HockenheimIn Hockenheim war Pertti Kuismanen (Chrysler Viper GTS-R) erneut nicht zu schlagen. Dagegen scheint Ulrich Becker (Porsche 997 RSR) den zweiten Platz abonniert zu haben. Beim dritten Lauf der Spezial Touren more >>
STT H&R Cup startet mit den AvD 100 Meilen
12.06.2012
Dritter Meisterschaftslauf auf dem HockenheimringNach dem Abstecher zum Nürburgring kehrt die Spezial Tourenwagen Trophy wieder zum Hockenheimring zurück. Dort steht am kommenden Wochenende der dritte Meisterschaftslauf auf dem Programm. In Ho more >>
Michael Bäder und Pertti Kuismanen siegen auf dem Nürburgring
29.05.2012
Späte WiedergutmachungEs hätte der perfekte Auftakt sein können. Nach dem Sieg am Samstag war Pertti Kuismanen (Chrysler Viper GTS-R) beim zweiten Durchgang auf dem Nürburgring erneut auf Si more >>
STT H&R Cup beim EURO RACE am Nurburgring
24.05.2012
Bärenstarke Autos in der Spezial Tourenwagen TrophyAm kommenden Wochenende findet im Rahmen des EURO RACE der zweite Saisonlauf der Spezial Tourenwagen Trophy statt.Der zweifache Auftaktsieger von Hockenheim, Pertti Kuismanen, s more >>
HMSC Racing Team mit starkem Auftakt in Hockenheim
23.04.2012
Gesamtsieg, Podestplätze und KlassensiegeWas für ein Auftaktwochende für das HMSC Racing Team. Beim ersten Rennen der Cup & Tourenwagen Trophy (CTT) in Hockenheim staubte das Team den Gesamtsieg, Podestplätze und Klassesiege glei more >>
Pertti Kuismanen holt die Auftaktsiege in Hockenheim
16.04.2012
1. Lauf STT H&R Cup in HockenheimDer Hockenheimring ist für Pertti Kuismanen (Ford GT) ein gutes Pflaster. Sechsmal trat der Finne im Badischen an, immer gab‘s den größten Pott . Beim Auftakt der Spezial Tourenwagen more >>
Hockenheim STT Rennen 2 Resultat
15.04.2012
STT H+R Cup - Race 11 (R2)Hockenheim-GP - 4574 mtr.12 - 15 April 2012Bosch Hockenheim Historic - das Jim Clark RevivalBMC Hockenheim e.V.1 3 Pertti Kuismanen Ford GT Klasse-2 1 26:25.798 1:44.446 3FIN-Turku 155.752 31 Ulrich Becker Porsche 997 GT3 RS Klasse-2 2 6.926 26:32.724 1:44.621 5D- Marl 155.07 more >>
Hockenheim STT Rennen 1 Resultat
15.04.2012
STT H+R Cup - Race 4 (R1)Hockenheim-GP - 4574 mtr.12 - 14 April 2012Bosch Hockenheim Historic - das Jim Clark RevivalBMC Hockenheim e.V.1 3 Pertti Kuismanen Ford GT Klasse-2 1 25:58.399 1:44.520 11FIN-Turku 147.922 31 Ulrich Becker Porsche 997 GT3 RS Klasse-2 2 2.185 26:00.584 1:44.487 5D- Marl 147.72 more >>
STT Saisonauftakt mit starkem Starterfeld
12.04.2012
Wer siegt beim Bosch Hockenheim Historic?Wie im vergangenen Jahr startet die Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Hockenheimring in die Saison. Erneut ist das Starterfeld beim Auftakt bärenstark besetzt. An die 40 Fahrzeuge werden auf der badischen GP-Ren more >>
Bosch Historic Hockenheim Starterliste STT
03.04.2012
Saison 2012 Stand 22.03.Klasse 1 TW und GT über 6000 ccm5 Snel Rene NL- Abbekerk Porsche GT26 Schrey Daniel D- Langenberg Dodge Viper GTS-R11 Karst Ralf D- Zemmer Porsche 997 GT216 Lorenz Jörg D- Erlangen Porsche dp 93526 Klos Rüdiger D- Siegen Oreca Viper GTS-R28 van more >>
STT Terminkalender 2012 ist fix
28.12.2011
Spezial Tourenwagen Trophy H&R Cup - Abwechslungsreicher Rennkalender für 2012Rolf Krepschik gab die neuste Fassung des Terminkalenders für die 2012er Saison bekannt. Die Saison der Spezial Tourenwagen Trophy wird wie schon in diesem more >>
Spezial-Tourenwagen Trophy H&R Cup Termine 2012
06.12.2011
14.-16. April  Hockenheim 16.-17. Juni  Hockenheim 20.-22. Juli   Spa 17.-19. August  Zolder 02 - 03. September AssenSeptember/Oktober Termin noch offen21.-22. Oktober  Nürbu more >>
STT H&R Cup Jahressiegerehrung auf der Essen Motor Show
06.12.2011
Sachpreise im Wert von über 10.000 Euro überreichtSeit 2008 präsentiert sich die Spezial Tourenwagen Trophy auf der Essen Motor Show. Am vorletzten Tag der Veranstaltung fand die Jahressiegerehrung der Saison 2011 statt. Bei dieser Gele more >>
STT Meisterehrung auf der Essen Motor Show 2011
24.11.2011
Wie in den Jahren zuvor wird die Spezial Tourenwagen Trophy auf der Essen Motor Show 2011 vertreten sein. In Halle 6 Stand 416 präsentiert sich die beliebte Breitensportserie der Öffentlichkeit. Hier hat jeder Interessierte more >>
Edy Kamm gewinnt Saisonfinale der STT
24.10.2011
- Joachim Bunkus siegt sich zum TitelEs war ganz das erwartete hochbrisante Finale. Beim siebten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy reisten drei Piloten mit Titelchancen in die Eifel. Dabei schlug ein Kleiner die Großen. Joachim Bunkus (Triumph Dol more >>
Drei Piloten kämpfen in der Eifel um den STT Titel
20.10.2011
Hochspannung vor dem FinaleFür das Finale der Spezial Tourenwagen Trophy ist alles angerichtet. Die Zutaten stimmen, um die Eifel kochen zu lassen. Traditionell bildet das Rennen auf dem Nürburgring den Saisonabschluss. Diesmal haben gleich dr more >>
Superleague Formula Series pulls out of Chinese rounds
13.10.2011
  Superleague Formula Series has been forced to pull out of its scheduled trip to China later this month after terms between the championship and local authorities could not be reached.The nations cup series was expected to conte more >>
STT H&R Cup -Das nächste Saisonhighlight wartet in Zolder
15.09.2011
In Zolder bebt der Boden   Am kommenden Wochenende steht das nächste Highlight für die Spezial Tourenwagen Trophy vor der Tür. In Zolder treten die Piloten der STT vor großem Publikum beim Renault Trucks Grand Prix an. Die Veransta more >>
Track changes force cancelation of Superleague Formula Series’ Brazil date
14.09.2011
Superleague Formula Series’ two scheduled rounds in Brazil this October will no longer go ahead after the championship received news from circuit bosses that Goiânia will not be ready to host its event. more >>
René Snel und Daniel Schrey holen sich die Gesamtsiegerpokale in Assen
24.08.2011
Reichlich Rennaction in AssenDas war Action pur. Beim fünften Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy boten die Piloten eine klasse Show. Das erste Rennen auf dem TT Circuit Assen entschied René Snel (Porsche 996 GT2) für sich. Fast wäre e more >>
Superleague Formula part pour deux journées de tests à Navarra
18.08.2011
Superleague Formula s’apprête à passer deux jours sur le circuit de Navarra, au Nord de l’Espagne, pour des journées de tests. Les mardi 30 août et mercredi 31 août, les éq more >>
Assen wird ein heißes Pflaster
18.08.2011
5. Lauf STT H&R Cup ASSEN TT CircuitSo langsam geht es in der Spezial Tourenwagen Trophy in die entscheidende Phase. Am kommenden Wochenende steht die fünfte Runde im Titelkampf an. Für die Piloten der STT geht es auf den TT Circuit im niederl more >>
Craig Dolby’s victorious Zolder weekend tempered by race two gearbox woes
20.07.2011
Craig Dolby experienced a weekend of highs and lows as Superleague Formula visited famed Belgian venue Zolder, where the Englishman took a brilliant victory in the opening race but was left wondering what might have been after technical gremlins ruled him out of the second run and dash-for-cash Superfinal.The Melton Mowbray-based racer was in fine form throughout the Zolder we more >>
Le Luxembourg solide candidat au titre
17.07.2011
Le résultat du weekend Superleague Formula au terme du second meeting de la saison à Zolder (Belgique) est flatteur : en plus d’avoir remporté la Superfinale sur le vallonné circuit Belge et ramené les 100‘000€ de primes more >>
Frederic Vervisch lands €100,000 payday with thrilling Superleague triumph at Zolder
17.07.2011
Frederic Vervisch (Luxembourg) has won Superleague Formula's weekend-closing Superfinal at Zolder, triumphing in a thrilling encounter and netting himself a cool €100,000 in the process.Following the excitement of last month’s season opener at Ass more >>
Craig Dolby charges to well deserved Zolder pole
16.07.2011
Craig Dolby (England) has taken a superb pole position for tomorrow’s Superleague Formula Grand Prix of Zolder, keeping his cool during a rain-affected final contest with Chris van der Drift (New Zealand) to grab the box seat for the Belgian event.Dolb more >>
Superleague Formula adds more champions!
08.07.2011
Mikhail Aleshin will become the first Russian racer to take the wheel of a Superleague Formula car when he gets behind the wheel of the new Russia team at the Belgian GP of the 2011 championship.The 24 year old, who more >>
Smolensk Ring put Superleague Formula race date back to 2012
22.06.2011
Superleague Formula´s plans to race at the newly built Smolensk Ring in Russia in September this year have been put on hold until 2012 after the circuit directors decided that the venue won´t be ready to host an international even more >>
Chris van der Drift returns to Superleague Formula
21.06.2011
Superleague Formula favourite Chris van der Drift, returns to the series for the second-round of the championship at Zolder in July. The popular New Zealander steps into the all black Atech Reid prepared car, dubbed Black Beauty by the more >>
Participation de Frédéric Vervisch à la Superleague Formula : la Commission Sportive de l’ACL répond
17.06.2011
En tant qu’autorité sportive du pays, la Commission Sportive de l’ACL délivre des licences dans le cadre des conditions fixées par le Code Sportif National (CSN) et le Code Sportif International (CSI). more >>
Superleague Formula seeks to confirm series title with FIA approval
08.06.2011
At the request of the FIA, Superleague Formula has removed all reference to the word “World” in communications surrounding its international series. This request and subsequent response are in recognition of a regulation in the FIA Sporting Code which restricts the use of such terms at the discretion of the FIA in accordance with Article 24 of the FIA International Sporting Code. more >>
SF Championship standings after Assen races
06.06.2011
SUPERLEAGUE FORMULA 2011  - ASSENPOSITION         TEAM     TOTAL     RACE1     RACE2     SUPERFINAL1       &nb more >>
Craig Dolby takes Euro 100,000 prize after incredible Superleague Formula Nations Cup opener
06.06.2011
Craig Dolby (England) netted a cheque for Euro 100,000 and a bag full of championship points after winning the weekend-ending Super Final as the 2011 Superleague Formula Nations Cup season began in spectacular style in Assen. After two thrilling 40-minute fea more >>

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

Jobs Around the World

2001-2020 automobilsport.com full copyright