Osnabrücker Bergrennen: Die “Schnellsten” an Europas Bergen gehen auf Rekordjagd

Osnabrücker Bergrennen: Die “Schnellsten” an Europas Bergen gehen auf Rekordjagd

29.07.2014: Teilnehmer aus 15 Nationen sorgen für ein grandioses Starterfeld beim 47. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen „Cars&Fun“

Teilnehmer aus 15 Nationen sorgen für ein grandioses Starterfeld beim 47. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen „Cars&Fun“



Am 2. und 3. August trifft sich am legendären „Uphöfener Berg“ im Osnabrücker Land die Elite des europäischen Bergrennsports zur 47. Auflage des Int. Osnabrücker ADAC Bergrennens „Cars & Fun“. Mit über 200 abgegebenen Meldungen von Teilnehmern aus rekordverdächtigen 15 Ländern Europas werden beim 10. Wertungslauf zum FIA Int. Hill Climb Cup die „Schnellsten“ Europas am Start stehen.


Insgesamt 37 offene Rennsportfahrzeuge aus den Kategorien der Formelrennwagen und der zweisitzigen offenen Sportwagen werden dabei auf die Jagd des bestehenden Streckenrekords, der im vergangenen Jahr auf die Marke von 51,434 Sekunden geschraubt wurde, gehen.


Schon lange hat ein Bergrennen in Europa nicht mehr eine Meute von zehn Formel-3000-Fahrzeugen erlebt. Aus diesem Kreise und einigen superschnellen Sportwagen-Piloten ist es bei günstigen Bedingungen zuzutrauen , die Rekordmarke auf dem neuen Asphalt des „Uphöfener Berges“ zu streifen oder zu knacken.




Einer der Überflieger im europäischen Bergrennsport ist derzeit der Schweizer  Eric Berguerand, der mit seinem Lola FA 99 Formel 3000 derzeit nicht nur von Gesamtsieg zu Gesamtsieg eilt, sondern dabei auch noch neue Rekordmarken setzt, die teilweise im Vorfeld nicht für möglich gehalten wurden. An ihm wird sich die Konkurrenz messen lassen müssen.


Seit diesem Jahr ist der Luxemburger David Hauser offizieller Werksfahrer der amerikanischen Rennwagenschmiede Wolf.  Nach einer längeren Testphase kommt der mit deutlich über  500 PS ausgestattete Wolf GB 08 F1 immer besser in Schwung.


Das nagelneue Fahrzeug, das als einziges im europäischen Bergrennsport mit einer offiziellen Formel  1-Sicherheitstechnik ausgestattet und zertifiziert ist, wird  während der Veranstaltung am „Uphöfener Berg“ von einem Fernsehteam begleitet und auch sonst ein großes Besucher- und Medieninteresse auf sich ziehen.



Gleich drei weitere Schweizer Sportfahrer wollen ebenfalls aufs Podium. Während Simon Hugentobler mit dem Reynard 93D Formel 3000 bereits zweimal im Osnabrücker Land zu Gast war und die Strecke kennt, kommt der Italo-Schweizer Tiziano Riva (Reynard  92 D Formel 3000) mit der Empfehlung eines hervorragenden 2. Platzes im Gesamtklassement beim Europäischen Hill Climb-Rennen in Österreich erstmals an den „Uphöfener Berg“.




Philippe Guelat aus dem schweizerischen Jura ist einer der Top-Piloten der Französischen Bergmeisterschaft. Er pilotiert einen wunderschönen Lola T 94 Formel 3000 und könnte als einer der Geheimfavoriten für eine faustdicke Überraschung sorgen.


Nach seinem Pech im vergangenen Jahr, als er im ersten Trainingslauf einen irreparablen Motorschaden hatte, möchte der Tscheche Vaclav Janik mit dem Lola B02/50 Formel 3000 wieder zahlreiche Punkte für den FIA Hill Climb Cup einfahren, zumal er dort als amtierender Champion und Titelverteidiger auch in 2014 auf einem guten Wege des erneuten Triumphs ist. 


Seine Premiere in Deutschland feiert der zweifache polnische Meister Robert Stech, der mit einem Formel 3000 Lola T96/50 Zeytek dabei ist. Seinen größten Erfolg feierte er in diesem Jahr mit einem dritten Gesamtrang beim erstmals in Polen ausgetragenen Lauf zur Europa Bergmeisterschaft.  Ein alter Bekannter und immer gern gesehen ist der Luxemburger Tommy Rollinger, der in diesem Jahr seinen Osella FA 30 selber pilotiert.


Für ihn geht es um wichtige Punkte zum Gewinn der Luxemburger Bergmeisterschaft 2014, die er in diesem Jahr erstmals erringen möchte. Zu den schnellen Fahrern in der Französischen Bergmeisterschaft gehört der in der Nähe von Paris lebende Patrick Watin. Auch er startet zum ersten Mal in Deutschland und präsentiert den Lola B 99/50, ebenfalls ein über 500 PS-starkes Formel 3000-Fahrzeug.


Mit dem Ungar Laszlo Szasz kommt ein Stammgast erneut aus Budapest in das Osnabrücker Land. Er ist seit über 20 Jahren erfolgreich mit einem Formel 3000-Rennwagen (Reynard  Zytek) unterwegs und ist derzeit insbesondere in den osteuropäischen Meisterschaften sehr erfolgreich unterwegs. 


Auch der Südfranzose Joel Roussel nimmt den weiten Weg zum nördlichsten deutschen Bergrennen auf sich, um mit dem spektakulären Lola B02/50 Formel 3000 schon am Start die Bergfans zum Jubeln zu bringen.  Der Elsässer Antony Lombardo, der im Besitz einer ganzen Sammlung hochkarätiger Rennwagen ist, kommt zum zweiten Mal mit einem Lola B 99/50 Formel 3000-Rennwagen und möchte sein letztjähriges Gesamtergebnis deutlich verbessern.


Erstmals seit mehreren Jahren wird auch die Gruppe der Formel 3-Rennwagen und sonstigen Markenformelfahrzeugen sowohl zahlenmäßig als auch qualitativ äußerst stark vertreten sein. Dabei sind in der Starterliste erstmals auch mehrere französische und belgische Piloten zu finden, die nicht nur ihre Premiere bei einem deutschen Bergrennen feiern, sondern auch ihre Qualitäten aus ihren eigenen nationalen Championaten unter Beweis stellen wollen.


Als Favoriten könnten hier die Brüder Jerome und Etienne Debarre, die in der nordfranzösischen Normandie zuhause sind, mit ihren Dallara F302 Opel Formel 3-Rennwagen, für Furore sorgen. Auch der Nordfranzose Antony Loeuilleux mit einem Formula Tatuus Master zählt sicherlich zu den Favoriten in dieser stark besetzten Klasse und ist für ein „Top-Ten“ Ergebnis im Gesamtklassement gut.


Als Geheimfavoriten werden hier sicherlich auch der deutsche Bergmeister aus 2012, Frank Debruyne mit dem Dallara F303, und der letztjährige Klassensieger Frederic Souris aus Belgien (Dallara F3 399) mehr als zu beachten sein.


Mit 76 Jahren ist der Luxemburger Leon Linden nicht nur der älteste Teilnehmer im gesamten Starterfeld, er bringt mit dem Dallara F304 Formel 3 ein äußerst erfolgreiches Fahrzeug an den Start, das ihn auch zweimal zum Gewinn der  Luxemburger Bergmeisterschaft führte.


Mit Sonia Reynouard geht seit vielen Jahren erstmals in der Rennwagenkategorie wieder eine Dame an den Start. Mit ihrem Dallara Opel F302 möchte die Südfranzösin in die Phalanx  der schnellen Männer einbrechen.



Wenn es um Gesamtsieg und um die Top-Fünf-Platzierten im Gesamtklassement  geht, spielen auch einige spektakuläre offene Sportwagen eine dominante Rolle. Allen voran hat sich der Freiburger Patrick Zajelsnik mit dem infernalischen Sound seines Norma M20 F zum Ziel gesetzt, in diesem Jahr erstmals auf das Podium am „Uphöfener Berg“ zu fahren. Sein Bruder Alexander strebt den Start mit einem ganz neuen und verbesserten Motor seines Norma- Gruppe C-Sportwagen an. 


Gespannt darf man auch auf den ersten Auftritt des Belgiers Georges Hubert in Deutschland sein, der einen wunderschönen Norma M20 pilotiert und mit der Empfehlung von zahlreichen Gesamtsiegen in Belgien die internationale Konkurrenz aufmischen möchte.


Natürlich möchte der amtierende deutsche Bergmeister Uwe Lang aus Schweinfurt mit seinem weiterentwickelten Osella PA 20/S EVO das Feld nicht kampflos räumen. Wenn die Technik mitspielt und alles passt, könnte auch er für eine Überraschung im Gesamtklassement sorgen.


In der kleinen Hubraumklasse der offenen Sportwagen führt kein Weg an dem letztjährigen Klassensieger Jiri Svoboda (Norma M20F) aus dem tschechischen Sternberk vorbei. Aus lokaler Sicht werden die beiden Fahrer des MSC Osnabrücker Sportwagen-Teams, Bernd Letmade aus Detmold und Günther Miethke aus Helmstedt, mit ihren Norma Honda M20 bei einer beherzten Fahrweise ebenfalls weit vorne dabei sein.





Zum Hintergrund:


Das 47. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen „Cars & Fun“ findet am 2. und 3. August in Hilter/Borgloh statt. Die Trainingsläufe werden am Samstag, 2. August  zwischen 8.30 und 18.00 Uhr durchgeführt. Die Wertungsläufe werden am Sonntag, 3. August von 8.00 bis ca. 17.00 Uhr ausgetragen. Anschließend findet die Siegerehrung im Festzelt statt.


Bei dem spektakulären Automobilsport-Event gehen insgesamt rund 200 Teilnehmer aus 15 Ländern an den Start. Zu sehen sind attraktive historische Rennfahrzeuge, top getunte Tourenwagen sowie spektakuläre offene Rennfahrzeuge u. a. Gruppe C -Sportwagen und Formel 3000.

www.msc-osnabrueck.com.
 


- Bernd Stegmann -   auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/osnabruecker-bergrennen-schnellsten-europas-bergen-rekord-david-hauser---125949.html

29.07.2014 / MaP

More News

Osnabrücker ADAC Bergrennen: Attraktive Elektro-Fahrzeuge erobern den Berg
26.07.2014
2. E-Mobil-Berg-Cup mit 24 Teilnehmern im Rahmen des 47. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennens „Cars & Fun“Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr laufen die letzten Vorbereitungen für den 2. E-Mobil-Berg-Cu more >>
Tom Ingram as Star BTCC Rookie Masters 'Mega' Harewood Hillclimb
07.07.2014
photo caption:  Leading Dunlop MSA British Touring Car Championship (BTCC) rookie Tom Ingram wowed onlookers in his Speedworks Motorsport Toyota Avensis race car last weekend as the MSA British Hillclimb Championship visited Harewood Hillclimb, the longes more >>
64e Trento - Bondone Hill Climb result 2014
07.07.2014
F.I.A. International Hill-Climb CupCSAI-Results/Classifica AssolutaCampionato Italiano della Montagna - Coppa ItaliaTrofeo Costruttori, Under 25 e ScuderieCamp. Triveneto - Coppa Dame - Challenge F more >>
47. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen mit internationalem Starterfeld
05.07.2014
- Der Countdown für „Cars&Fun“ läuft- Internationales Spitzenfeld am “Uphöfener Berg”- vom Ur-Quattro über den BMW i8 bis zum Formel 3000 -Am 2. und 3. August more >>
Romain Dumas siegt mit HARIBO in Pikes Peak
03.07.2014
•    Sieg für den von HARIBO unterstützten Franzosen•    Schnellste Zeit im Sport-Prototypen mit Goldbären-Design92. Pikes Peak International Hill Climb more >>
Pikes Peak International Hill Climb 2014 MiEV Evolution III Wins Electric Modified Division Honors
01.07.2014
- State-of-the-art EV technology also finishes second overall -Mitsubishi Motors Corporation (MMC) entered two MiEV Evolution III all-electric racecars, which combine the best of MMC' more >>
Star BTCC Rookie Tom Ingram to Tackle Britain’s Longest Hillclimb
23.06.2014
Leading Dunlop MSA British Touring Car Championship rookie Tom Ingram is set to take on a challenge with a difference at the beginning of the series’ summer break – piloting his Speedworks Motorsport Toyota Avensis up Harewood Hillclimb. The longest more >>
Wolsfelder Bergrennen Klassement 2014
09.06.2014
52. Wolsfelder AvD/EMSC Bergrennen8. und 9. Juni 2014Deutsche Bergmeisterschaft für TourenwagenInt. Deutsche Bergmeisterschaft für RennsportfahrzeugeKW Berg-Cup Gruppe H more >>
Motorräder beim 26. European Hill Race Eschdorf 3. – 4. Mai 2014
30.04.2014
Erstmals seit mehr als dreißig Jahren starten mit Genehmigung der Motor-Union Luxembourg wieder Motorräder bei einem Bergrennen in Luxemburg. Zwar gab es in der Vergangenheit das Motorrad bei hiesigen Bergrennen - Nommern 1997 Edi Schorno/Tony Zurfluh (CH) und Esc more >>
Matt Neal Feels the Need for Speed – and All That Jazz – at Gurston Down Hillclimb
30.04.2014
•    Triple BTCC Champion Matt Neal samples a different type of Honda horsepower•    In-house Synchro Motorsport Racing team takes Jazz and Civic to Gurston Down Speed Hillclimb's milestone more >>
Successful and closely-fight first day in the Subida Internacional Ubrique-Benaocaz
27.04.2014
Andrés Vilariño, behind the wheel of his Norma 2000, claimed his first win of the weekend in the FIA International Hill Climb Cup and Categoría I of the Spanish Hill Climb championship. Javi Villa, José Antonio Aznar and Jonathan Álvarez more >>
Bergrennen Osnabrück: Kartenvorverkauf für „Cars&Fun“ 2014 hat begonnen
30.03.2014
Auch in diesem Jahr gibt es für das 47. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen am 2./3. August 2014 einen Kartenvorverkauf im Internet. Über die Homepage des veranstalte more >>
Anmeldestart für 2. E-Mobil Berg-Cup Osnabrück
28.02.2014
Countdown für zweite Auflage der E-Rennserie beim Internationalen Osnabrücker Bergrennen läuftEin Opel Ampera sowie ein Tesla Roadster waren bereits bei der Pr more >>
FIA International Hill Climb Cup als neues Top-Prädikat am „Uphöfener Berg“
15.02.2014
Osnbrücker Bergrennen 2014  - Aus 2 macht 1  Der Automobilsport-Weltverband FIA hat im Rahmen seines World Motor Sport Councils im Dezember 2013 das neue europäische Top more >>
E-Mobil-Berg-Cup mit dem DMSB Umweltpreis 2013 ausgezeichnet
19.01.2014
Nachhaltiges Engagement des MSC Osnabrück e.V. gewürdigt Photo:   Der Präsident des Deutschen Motor-Sport-Bundes (DMSB) Hans-Joachim Stuck (links) und der more >>
David Hauser is the Wolf Racing Cars works driver in the Hill Climb division
15.01.2014
Wolf Racing Cars Hill Climb Division reached an agreement with the Luxembourg's driver David Hauser that will take to the debut the new Wolf car equipped with a FIA Formula 1 homologated chassis and a V8 3 liters engine unit. more >>
Jaguar Land Rover South Africa : Up the hill and fast away
11.01.2014
Jaguar Land Rover South Africa is proud to announce its sponsorship of the Simola Hillclimb, an event which is not only becoming a highlight of the motorsport calendar, but also a social occasion of major significance for performance car enthusiasts. more >>
Wolf Racing Cars introduces the Hill Climb division
09.01.2014
Four years after the comeback to racing of Wolf Racing Cars - happened in 2010 with the victorious debut of the Wolf GB08 at the Misano World Circuit - the historic firm widened its activity in the world of racing setting up a specially devised department more >>
2. E-Mobil Berg-Cup um den Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück 2014
27.12.2013
am 2./3. August 2014Touristische Zuverlässigkeitsfahrt für Elektroautomobile1. Veranstalter und Veranstaltung more >>
Europäische Meisterschaften und 2. E-Mobil-Berg-Cup beim 47. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen
11.11.2013
..."Cars&Fun" am 2./3.August 2014Das Int. 47. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen “Cars&Fun” wurde im internationalen Automobilsportkalender auf dem Termin more >>
FIA Hill Climb Masters new in 2014
23.08.2013
During its last meeting at the end of June, the World Motor Sport Council gave the go-ahead for the creation of a new prestigious FIA hill climb competition: the “FIA Hill Climb Masters”.In the landscape of the variou more >>
70ème Course de Côte St-Ursanne - Les Rangiers Generalklassement 2013
20.08.2013
Longueur du parcours : 5169 mASA St-Ursanne - Les RangiersManche du Championnat d'Europe de la Montagne1 70 E2-SS Best Lap SRL Faggioli Simone, I more >>
70ème Course de Côte St-Ursanne - Les Rangiers Liste des inscrits
12.08.2013
Manche du Championnat d'Europe de la Montagne 2013ASA St-Ursanne - Les RangiersCatégorie : SuperSérie 1601 -> 2000 cm³101 Racing Club Airbag Krähenbühl Andy, Rotkreuz more >>
1VISION-Racing Schnell und lautlos den « Uphöfener Berg » gestürmt
08.08.2013
Die Idee wird in Zukunft ihren Weg finden ; Autos die mit alternativen Antriebsquellen im Rennsport eingesetzt werden. In Osnabrück beim 46. Bergrennen gingen erstmals elektrisch betriebene Fahrzeuge an den Start. Beim more >>
46. Osnabrücker ADAC Bergrennen Rennergebnis 2013
04.08.2013
3. und 4. August 2013FIA International Hill Climb Challenge 2013FIA European Hill Climb Cup 2013Deutsche und Luxemburger Bergmeisterschaft 2013DMSB Bergpokal für Tourenwagen und RennsportfahrzeugeKW Gruppe H Berg-Cup1 4 DUCOMMUN Julien Osella FA 30 SUI E2-SS 00:51.434 00:52.888 00:52.153 00:52.064 03:28.539Ceylin Motors more >>
46. Osnabrücker ADAC Bergrennen Rennergebnis Gleichmäßigkeitsprüfung
04.08.2013
3. und 4. August 2013FIA International Hill Climb Challenge 2013FIA European Hill Climb Cup 2013Deutsche und Luxemburger Bergmeisterschaft 2013DMSB Bergpokal für Tourenwagen und RennsportfahrzeugeKW Gruppe H Berg-Cup1 807 HALL Richard Alan Lotus Seven S1 GER GLP 01:16.230 01:16.288 01:16.171 00:00.117 more >>
Race To The Top Of European Hill Climb Elite
01.08.2013
Traditional race of top-class at „Uphöfener Berg“Sizzling suspense surrounds the fastest European hill climb racer at 46th Int. ADAC Hill Climb Race in Hilter-Borgloh bevor showdown on 3rd and 4th August.Al more >>
18. internationales ADAC Glasbachrennen Gesamt Rennergebnis
28.07.2013
27. - 28. Juli 2013FIA Europa Bergmeisterschaft / FIA Historische Berg EuropameisterschaftDeutsche und Tschechische Berg-Meisterschaft / KW Berg-Cup Gruppe HDMSB Bergpokal für Tourenwagen und Rennsportfahrzeuge1 1 FAGGIOLI Simone Osella FA30 IT E2-SS 02:03.747 02:02.162 04:05.909Best Lap SRI Zwi.zeit: 00:47. more >>
40. Homburger ADAC Bergrennen Resultat 2013
15.07.2013
"Karlsberg Rennen" - 12. bis 14. Juli 2013Deutsche und Luxemburger BergmeisterschaftDMSB Bergpokal für Tourenwagen und RennsportfahrzeugeKW Berg-Cup Gruppe HClassic Berg-Cup - NSU Bergpokal1 3 DEMUTH Guy Osella FA30 more >>
8ème Montée Historique du Maquisard avec gros plateau en perspective !
12.07.2013
C’est devenu, au fil des ans, un ‘incontournable’ du calendrier de la côte en Belgique francophone. Quand revient le 15 août, les amoureux de voitures du temps d’avant prennent la direction du petit hameau de Marteau, aux portes de Spa, pour faire le p more >>
Timo Bernhard startet beim Homburger ADAC Bergrennen
05.07.2013
Le Mans-Sieger und Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard geht beim 40. Homburger ADAC Bergrennen am 13./14. Juli an den Start! Pilotieren wird der internationale bekannte Profi-Rennfahrer aus  Bruchmühlbach-Miesau seinen P more >>
Raim dampens TMG EV P002 record bid at Pikes Peak Hill Climb
01.07.2013
TOYOTA Motorsport GmbH (TMG) was denied a realistic chance of improving its electric record at the Pikes Peak International Hill Climb due to bad weather in Colorado. The TMG EV P002 race car was part of a close battle in the electric class during the pract more >>
Sébastien Loeb in interview after Pikes Peak record run
01.07.2013
Sébastien Loeb has broken every record there is to break in the World Rally Championship but he’s not quite done with firsts yet. We caught up with the man who has not just blitze more >>
Sébastien Loeb and the Peugeot 208 T16 Pikes Peak set new record!
01.07.2013
After months of anticipation, Sébastien Loeb has shattered the Pikes Peak International Hill Climb record with a breath-taking time of 8m13.878s in the 208 T16 Pikes Peak. The Frenchman negotiated the 20 kilometres and 156 corners of the mo more >>
91st Pikes Peak Intl Hill Climb Final classification 2013
01.07.2013
 Sunday June 30, 2013 - Pikes Peak Int'l Hill Climb Main Event 01     208     Unlimited     1     Sebastien Loeb     8:13.878  &nb more >>
Pikes Peak Int. Hill Climb Standings at 17.15h
01.07.2013
91st Pikes Peak Intl Hill Climb, Sunday June 30, 2013 Laps Completed: 1/2 - Time Of Day: 17:15:04 (local time)P     No     CLS     PIC     Name     LapTime     Speed     Section 1     Section 2     Section 3  &nb more >>
Peugeot 208 T16 Pikes Peak: Qualifying completed for 91st Pikes Peak International Hill Climb!
27.06.2013
After weeks of anticipation, the gloves are finally off. Today, the Pikes Peak competitors went head-to-head in competition against each other for the very first time, in qualifying for Sunday’s epic hill climb eve more >>
91st Pikes Peak Intl Hill Climb, Practice Day Wed June 26 - Qualifying Run2 0
26.06.2013
Laps Completed: 1/2 - Time Of Day: 09:29:35.  CHECKERED FLAG1     208     Unlimited     1     Sebastien Loeb     3:26.153  &nbs more >>
Loeb and the Peugeot 208 T16 Pikes Peak get their wings
26.06.2013
Pikes Peak: 2013 June, 24th : registration and technical inspection     It’s official: Sebastien Loeb and the Peugeot 208 T16 Pikes Peak are cleared for takeoff. Today at Colorado Springs, the bespoke 875-horsepower Pe more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

Jobs Around the World

2001-2020 automobilsport.com full copyright