STT H&R Cup - Lars Harbeck mit Doppelsieg in der Division 2

STT H&R Cup - Lars Harbeck mit Doppelsieg in der Division 2

23.09.2015: Becker und Hirsch siegen in Zandvoort Beim fünften Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy räumten Ulrich

Becker und Hirsch siegen in Zandvoort




Beim fünften Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy räumten Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 RSR) und Mario Hirsch (Mercedes SLS AMG GT3) die Gesamtsiege ab. Vor allem das zweite Rennen in Zandvoort war eine spannende Angelegenheit. Extrem eng ging es in der Division 2 zu, wo Lars Harbeck (BMW M3 E46) beide Siege holte.


Das erste Rennen war nur wenige Runden alt, als der Spaß schon wieder vorbei war. In der sechsten Runde feuerte Tjarco Jilesen seinen Porsche 997 GT3 Cup so vehement in die Streckenbegrenzung, dass das Safety-Car auf die Piste musste. Doch auch unter Safety-Car Bedingungen war der havarierte 911er nicht von der Strecke zu bekommen.


Mit der roten Flagge wurde das erste Rennen schließlich vorzeitig abgebrochen. Spannung war in den ersten Minuten dennoch geboten. Dafür sorgte vor allem das erste Qualifying, das am Samstagmorgen noch auf nasser Strecke ausgetragen worden war.


So hatte sich Christian Franck (Porsche 997 GT3) die Pole gesichert, während mit Gerhard Ludwig (Toyota MR2 Turbo) bereits auf Startplatz vier der beste Teilnehmer der Division 2 folgte.




Gegen den starken Ulrich Becker war die Pole für Franck nicht zu halten, doch Mario Hirsch biss sich am Vorjahresmeister zunächst die Zähne aus. Erst in der dritten Runde zog der SLS-Pilot vorbei und machte Boden auf Platz eins gut. Dann beendete die Safety-Car Phase die Aufholjagd.


 Ulrich Becker schnappte sich somit seinen dritten Saisonsieg. Dabei hatte das sympathische Team im zweiten Qualifying noch einen Getriebeschaden zu beklagen. In Rekordzeit wurde vor dem Rennen ein Leihgetriebe eingebaut, so dass der Porsche pünktlich in der Startaufstellung stand


. „Zum Glück war es dann möglich mit Hilfe von Porsche ein Getriebe zu leihen, das wir dann eingebaut haben. Das erste Rennen lief dann super und ich konnte sehr schnell in der ersten Runde in Führung gehen“, so Becker.


Am Sonntag führte indes kein Weg an Mario Hirsch vorbei. Nur eine erneute Saftey-Car Phase hätte dem Mercedes-Piloten noch einen Strich durch die Rechnung machen können. Denn dadurch kam Ulrich Becker, der vom letzten Startplatz aus gestartet war, noch einmal in Schlagdistanz.


 Am Ende behielt aber Hirsch souverän der Oberhand und schnappte sich Saisonsieg Nummer zwei. „Es ist heute so eingetreten, wie ich es auch gehofft hatte. Ich hatte heute ein perfekt eingestelltes Auto, das so abgestimmt war, dass ich mit vernünftigem Pushen eine ordentliche Rundenzeit fahren konnte.


 Als ich dann gesehen habe, dass die hinter mir nicht folgen konnte, habe ich auch nicht mehr riskiert. Die Safety Car Phase war für mich nicht positiv, da die Distanz, die ich herausfahren konnte, wieder weg war.  Gestern war es gerade umgekehrt, wodurch ich auf Uli Becker unheimlich aufholen konnte“, berichtete Hirsch.


Rang zwei ging diesmal an Ulrich Becker, der durch die Saftey-Car Phase den Abstand zu Christian Franck schnell verringern konnte. In Runde elf übernahm der Marler die zweite Position, während Franck erneut als Gesamtdritter und Sieger der Klasse 3 das Ziel sah.


„Das Wochenende ist für mich natürlich perfekt gelaufen. Ich habe mit zwei Klassensiegen voll gepunktet, was Richtung Meisterschaft natürlich perfekt ist. Es war auch schön ganz vorne etwas mitzumischen. Das Regenquali war genial. Im Trockenen konnte ich diese Position nicht halten. Regen wäre für mich besser gewesen, da hier der Leistungsunterschied nicht so deutlich ist“, fasste Franck sein Wochenende zusammen.



Andreas Schmidt mit bestem STT Ergebnis


Hinter der Spitzengruppe ging es in beiden Rennen ebenfalls richtig rund. Das lag zum einen an den in Zandvoort stark auftrumpfenden Division 2 Piloten, zum anderen aber auch an den klassenübergreifenden Positionskämpfen. Ein starkes Wochenende bei seinem Heimspiel erwischte Jan van Es (Porsche 993 GT2), der zweimal die fünfte Gesamtposition belegte.


Gerade das zweite Rennen war interessant, wobei sich der Lokalmatador an Anay Lorenzo (Lamborghini Super Trofeo) vorbeikämpfte und zum erneuten zweiten Rang in der Klasse 1 fuhr. Immer besser mit dem Audi R8 LMS ultra kommt indes Andreas Schmidt zurecht, der vor allem im zweiten Rennen eine starke Leistung bot.


Das gesamte Rennen über lag der Audi-Pilot auf der vierten Gesamtposition und konnte sogar einige Runden an Ulrich Becker dran bleiben. Der verdiente Lohn waren zweimal der zweite Platz in der Klasse 2 vor Anay Lorenzo. „Das Rennen hat richtig Spaß gemacht und die Zeiten am Schluss waren jetzt auch ganz ordentlich.


Auf Position drei konnte ich nicht ganz mitgehen, so weit bin ich noch nicht. Ich hatte am Ende auch Probleme mit meinem Splitter vorne, der aufgegangen war. Ich konnte da nicht mehr voll auf dem Gas bleiben. Aber ich bin zufrieden heute“, so Schmidt.


Interessant ging es zudem in der Klasse 3 zu, wo sich gleich mehrere Piloten um die zweite Position stritten. Im ersten Rennen lieferten sich Torsten Klimmer (Porsche 997 GT3 Cup) und Tjarco Jilesen einen engen Zweikampf.


Durch den Ausfall von Jilesen schnappte sich Klimmer am Ende entspannt den zweiten Rang vor Joachim Bölting (Porsche 997 GT3 Cup) und Ruud Stevens (Porsche 996 GT3 Cup).


In der Anfangsphase des zweiten Durchgangs lag Klimmer sogar zeitweise auf der fünften Position, musste dann aber Bölting sowie am Ende Stevens und Thomas Kramwinkel (Nissan 370Z) passieren lassen.



Hochspannung in der Division 2



Auf dem fahrerisch anspruchsvollen Kurs konnten die Piloten der Division 2 erneut glänzen. Gerade der Kampf um den Sieg war eine extrem spannende Angelegenheit zwischen Lars Harbeck und Gerhard Ludwig. Im ersten Heat hatte sich Ludwig bereits einen kleinen Vorsprung erarbeitet, doch plötzlich war Harbeck vorbei.


Durch die Saftey-Car Phase ging das Rennen auch so zu Ende. „Im ersten Rennen hatte ich hinten einen Schlag gehört und dachte an einen Schaden an der Welle. Dadurch bin ich dann vorsichtiger gefahren. Hinterher haben wir alles zerlegt, aber doch nichts gefunden“, erklärte Ludwig.


Dahinter fuhr Dirk Ehlebracht (Audi A3 Turbo) als Dritter aufs Treppchen. „Nach dem Start habe ich gleich eine gute Runde erwischt und konnte die Plätze gutmachen und mich vorne halten. Es war für mich eine neue Erfahrung, da ich hier zum ersten Mal gefahren bin. Von hinten haben die Konkurrenten Druck gemacht.


Es gab einige Streckenpunkte wo ich schneller war. Dann kamen sie aber an anderen Stellen immer wieder heran. Es hat riesigen Spaß gemacht“, berichtete Ehlebracht.


Das zweite Rennen nahm einen ähnlichen Verlauf. Lars Harbeck konnte seine starke dritte Startposition nicht verteidigen, doch mit Gerhard Ludwig übernahm ein weiterer Division 2 Fahrer die dritte Position. Zwei Runden hielt der Toyota-Pilot diesen Platz, ehe Becker vorbeizog.


 In der Folgezeit entbrannte ein packender Positionskampf mit Lars Harbeck. Der BMW-Pilot zog drei Runden vor Schluss vorbei und sicherte sich damit seinen dritten Klassensieg in dieser Saison. „Heute haben wir auf Position drei gestanden. Das war natürlich eine super Ausgangsposition.


Beim Start bin ich nicht so gut wegekommen und habe Plätze verloren. Die Safety Car Phase hat mir in die Karten gespielt. Mit Gerhard Ludwig hatte ich einen tollen und fairen Zweikampf mit dem glücklicheren Ende für mich. Es macht natürlich doppelt Spaß, wenn man so kämpft und dann am Ende vorne ist“, befand Harbeck.


„Wir haben wegen des vermuteten Antriebswellenschaden bis um 2 Uhr heute Nacht noch geschraubt. Das hat sich im Rennen doch bemerkbar gemacht. Der Start war gut und ich lag auch vorne. Dann ging mir allerdings die Kondition aus. Das war schade, aber es war trotzdem ein toller Fight und das Publikum hat was von uns gehabt“, so Ludwig.


Heiß umkämpfte war der letzte Platz auf dem Treppchen. Hier setzte sich Christian Ladurner (Seat Leon Mk2) durch, der kurz vor Schluss Sjaco Griffion (BMW M3 E30) von der dritten Position verdrängte. „Es war ein hartes und enges Rennen. Ich habe gekämpft und mehr als 100 Prozent gegeben.


Es war zunächst ein sehr enger und fairer Kampf mit Dirk Ehlebracht. Letztendlich konnte ich ihn durch ein geschicktes Manöver überholen. Dann war mein Glück, dass das Safety Car herauskam und ich den Anschluss an die anderen Division 2 Fahrer bekommen habe. Das habe ich dann ausgenutzt und mich der letzten Runde noch an dem M3 vorbeigekämpft“, gab Ladurner zu Protokoll.


Nach dem einzigen Auslandsauftritt der Spezial Tourenwagen Trophy stehen noch zwei Läufe in dieser Saison auf dem Programm. Vom 2.-4. Oktober ist die STT auf dem Hockenheimring zum vierten Mal beim ADAC GT Masters zu Gast.


 Patrick Holzer - auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/stt-hr-cup-zandvoort-lars-harbeck-doppelsieg-becker-hirsch---141311.html

23.09.2015 / MaP

More News

Andreas Schmidt on STT podium twice
20.09.2015
A double podium for Andreas Schmidt at the wheel of the privately fielded Audi R8 LMS ultra in the Spezial Tourenwagen Trophy (STT). In rounds nine and ten of the season at Zandvoort, he took second place in his class in both races and finished the second one more >>
Vierter Meisterschaftslauf STT H&R Cup am Sachsenring
01.09.2015
Edy Kamm und Sven Fisch gewinnen am SachsenringEdy Kamm (Audi DTM) und Sven Fisch (Koppehel Eigenbau) teilten sich die Gesamtsiege auf der Berg- und Talstrecke des Sachsenrings. In der Division II siegte im ersten Rennen Jürgen Gerspacher (Seat Leo more >>
Two Audi drivers on podium in the STT
31.08.2015
On the fourth race weekend of the Spezial Tourenwagen Trophy (STT) at the Sachsenring, two Audi drivers achieved podium places in Class 2. In race one, Berthold Gruhn in an Audi R8 LMS ultra took third place. In the second race, Andreas Schmidt, als more >>
Jürgen Bender erstmals am Sachsenring am Start
27.08.2015
Eine Rennstrecke auf der nicht jeder Fahrer einmal starten konnteBis zu 200 000 Zuschauer pilgerten vor der Wende zu den großen internationalen Rennen an den Sachsenring. Ein Start auf der lege more >>
STT H&R Cup erneut beim ADAC GT Masters auf dem Sachsenring
24.08.2015
Piloten der Spezial Tourenwagen Trophy reisen zum SachsenringFür die Piloten der Spezial Tourenwagen Trophy steht vom 28.-30. August der vierte Meisterschaftslauf auf dem Programm. Auf dem Sachsenring tritt die STT erneut im Ra more >>
STT H&R Cup im Glutofen Lausitzring
09.07.2015
Ulrich Becker nicht zu bezwingenUlrich Becker (Porsche 997 GT3 RSR) feierte beim dritten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy einen Doppelsieg. Der Marler war beim Auftritt auf dem Lausitzring eine Klasse für sich und verwies Maximilian Stein (Audi R8 more >>
Podium positions for Audi in the Spezial Tourenwagen Trophy
06.07.2015
“Maximilian Stein” performed strongly during the third Spezial Tourenwagen Trophy race weekend. In the opening race, the driver fielded by Audi customer team Schütz Motorsport took second overall. In the Audi R8 LMS with start more >>
Spezial Tourenwagen Trophy gastiert beim ADAC GT Masters in der Lausitz
30.06.2015
Spannende Rennen in der Lausitz erwartetFür die Spezial Tourenwagen Trophy steht am kommenden Wochenende der dritte Saisonlauf auf dem Programm. In der Lausitz tritt die STT im Rahmen des ADAC GT Masters an und präsentiert si more >>
Class victory in the STT
11.05.2015
Successful race weekend for Berthold Gruhn in the Spezial Tourenwagen Trophy (STT).Gruhn, driving his private Audi R8 LMS ultra, finished second in class in the first race at Oschersleben and won his class in th more >>
Spezial Tourenwagen Trophy reist zur zweiten Runde nach Oschersleben
05.05.2015
Abwechslungsreiches Starterfeld in der Magdeburger BördeNach dem Saisonauftakt in Hockenheim geht es für die Spezial Tourenwagen Trophy vom 8.-10. Mai in die zweite Meisterschaftsrunde. In Oschersleben werden zum Preis der Stadt Magdeburg &u more >>
STT Auftakt vor vollem Haus- Kamm beim Auftakt nicht zu schlagen
13.04.2015
Edy Kamm (Audi A4 DTM) erwies sich beim Saisonauftakt der Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Hockenheimring als unschlagbar. Der Eidgenosse fuhr in beiden Rennen zum Gesamtsieg vor Pertti Kuismanen (Chrysler Viper GTS-R) bzw. Jürgen Bender (Corvette GT3). In der Division 2 gingen d more >>
Saisonstart der STT bei der Bosch Hockenheim Historic
07.04.2015
Buntes Starterfeld beim AuftaktAm kommenden Wochenende startet die Spezial Tourenwagen Trophy in die mittlerweile schon 30. Saison. Auf dem Hockenheimring findet bei der Bosch Hockenheim Historic der Auftakt der beliebten Rennserie für Tourenwagen und GT- more >>
Spezial Tourenwagen Trophy veröffentlicht endgültigen Serienkalender
06.02.2015
Rückkehr an den SachsenringAm heutigen Mittwoch gab Rolf Krepschik, Serienorganisator der Spezial Tourenwagen Trophy, den endgültigen Terminkalender der beliebten Breitensportserie bekannt. Dabei wird die STT gleich viermal im Rahmen des ADAC GT Mas more >>
Neven Subotic als Stargast bei der STT auf der Essen Motor Show
28.11.2014
Vom 28. November bis zum 7. Dezember öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Tore. Die Spezial Tourenwagen Trophy ist wieder mit einem eigenen Stand in der Halle 6 vertreten. Am Montag ist zudem Neven Subotic bei der Spezial Tourenwagen Trophy zu Gast, um über sein more >>
Spannende Entscheidungen beim STT Finale
21.10.2014
Becker und Kamm siegen beim SaisonabschlussAuf dem Nürburgring holten sich beim Finale der Spezial Tourenwagen Trophy Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 RSR) und Edy Kamm (Audi A4 DTM) die Gesamtsiege. Der zweite Platz ging im ersten Rennen an Christ more >>
Christian Franck sicherte sich Meistertitel in der STT
20.10.2014
Der bestbekannte Luxemburger Rennfahrer Christian Franck konnte bei den beiden letzten Rennen am Samstag auf dem Nürburgring ein wahres Feuerwerk abliefern und voller Stolz den Meistertitel der STT mit nach Hause nehmen.Das erste Rennen more >>
STT H&R Cup Nürburgring - Nebel verhindert zweites Rennen am Sonntag
07.10.2014
Ulrich Becker holt ersten SaisonsiegDichter Nebel verhinderte auf dem Nürburgring das zweite Rennen der Spezial Tourenwagen Trophy. Am Samstag entschied bei strahlendem Sonnenschein noch Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 RSR) den ersten Durchgang fü more >>
Spezial Tourenwagen Trophy gastiert in der Eifel
30.09.2014
Zwei Läufe vor Schluss steigt in der Spezial Tourenwagen Trophy die Spannung. Noch sind alle Titelentscheidungen offen und so nimmt das Kribbeln bei allen Teilnehmern stetig zu. Auf dem Nürburgring findet vom 3.-5. Oktober der sechste Lauf der Traditionsrennserie statt. more >>
Spezial Tourenwagen Trophy überzeugt in der Eifel
01.09.2014
Doppelsieg für Edy KammBeim fünften Saisonlauf der Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Nürburgring holte sich Edy Kamm (Audi A4 DTM) die beiden Gesamtsiege. Der Eidgenosse hielt im ersten Rennen Pertti Kuismanen mit seiner bärenstarken more >>
Spezial Tourenwagen Trophy zu Gast beim ADAC GT Masters auf dem Nürburgring
26.08.2014
Starkes Starterfeld in der EifelNach der kurzen Sommerpause steht für die Piloten der Spezial Tourenwagen Trophy der fünfte Lauf in dieser Saison auf dem Programm. Im Rahmen des ADAC GT Masters geht es vom 29.-31. August auf den Nürburgring, wob more >>
STT H&R Cup in Spa-Francorchamps: Gesamtsiege für Land und Kamm
23.07.2014
Beim vierten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy in Spa-Francorchamps schnappten sich Christian Land (Mercedes SLS AMG GT3) und Edy Kamm (Audi A4 DTM) die Gesamtsiege. Im ersten Rennen musste sich der schnelle Audi-Pilot nach einem Dreher mit dem zweiten Gesamtrang begnügen. more >>
STT H&R Cup beim 24h Rennen auf der Nordschleife
23.06.2014
Peter Mamerow siegt vor Becker und GerhardPeter Mamerow (Porsche 996 GT3 RSR) entschied den Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy über die Nordschleife für sich. Der Porsche-Pilot sicherte sich den Gesamtsieg vor Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 RSR) un more >>
STT H&R Cup im Rahmenprogramm der 24 Stunden Nürburgring
17.06.2014
Rückkehr in die „Grüne Hölle“Nach 25 Jahren kehrt die Spezial Tourenwagen Trophy wieder mit einem Meisterschaftslauf auf die legendäre Nordschleife zurück. Im Rahmenprogramm des 24h-Rennens werden dabei über 50 more >>
STT H&R Cup in Oschersleben Kamm gelingt der nächste Streich
27.05.2014
Edy Kamm (Audi A4 DTM) entschied beim zweiten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy in Oschersleben beide Rennen für sich. Der Eidgenosse verwies Ulrich Becker im Porsche 997 GT3 RSR zweimal auf Rang zwei. In der Division 2 siegten Michael Schrey (Porsche 935 K1) und Re more >>
STT H&R Cup startet in Oschersleben
21.05.2014
Wer holt sich die begehrten Podestplätze?Nach dem Saisonstart Mitte April auf dem Hockenheimring geht es für die Spezial Tourenwagen Trophy am kommenden Wochenende in die nächste Runde. In Oschersleben treten die Piloten zum zweiten Lauf in die more >>
STT H&R Cup 2014- Blendender Saisonauftakt für Greenlion Motorsport
16.04.2014
... bei der Bosch Hockenheim HistoricBei herrlichem Frühlingswetter startete das Team von Greenlion Motorsport vor über 20 000 Zuschauern auf dem Hockenheimring in die neue Saison. Während Christian Ladurner im dicke more >>
STT H&R Cup lockt an die 50 GT- und Tourenwagen nach Hockenheim
05.04.2014
Starkes Starterfeld zum SaisonstartDas Warten hat endlich ein Ende. Am 11. April startet die Spezial Tourenwagen Trophy in die Saison 2014. Bei den Bosch Hockenheim Historic ist die Traditionsserie mit einem großen Starterfeld vertreten. Fast 50 Fahrzeu more >>
Greenlion Motorsport -Premiere geglückt
29.10.2013
Christian Ladurner fuhr bei der Premiere des neuen V8 STAR auf dem Nürburgring gleich zweimal aufs Treppchen. Der Tuttlinger holte sich in beiden Rennen den dritten Platz in der Spezialklasse der Spezial Tourenwagen Trophy. Teamkollege Matthias Dreher stand dem in n more >>
Großes Starterfeld beim STT Finale auf dem Nürburgring
21.10.2013
Ulrich Becker holt sich den MeistertitelUlrich Becker heißt der neue Meister der Spezial Tourenwagen Trophy. Der Marler holte sich zum ersten Mal den Titel. Mit dem insgesamt zwölften Klassensieg beendete der Porsche-Pilot die Saison standesg more >>
STT H&R Cup auf dem Nürburgring -Kuismanen und Kamm holen die Gesamtsiege
09.10.2013
Pertti Kuismanen (Chrysler Viper GTS-R) und Edy Kamm (Audi A4 DTM) fuhren beim vorletzten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy die Gesamtsiege ein. Die Siege in der erstmals separat gestarteten Division II teilten sich René Freisberg (Audi A3 Turbo) und Andreas Schmidt (VW Sci more >>
STT mit zwei Startgruppen in der Eifel
21.08.2013
Rekordstarterfeld ermöglicht Testversuch für 2014Wie schon vor Saisonbeginn angekündigt, wurde die Spezial Tourenwagen Trophy in dieser Saison erstmals wieder seit 1995 nach Divisionen eingeteilt. Bei den letzt more >>
STT H&R Cup vor dem Lauf in Spa-Francorchamps
17.07.2013
Highlight vor der SommerpauseAm kommenden Wochenende startet die Spezial Tourenwagen Trophy das große Highlight im Terminkalender. Auf der anspruchsvollen Strecke von Spa-Francorchamps trägt der STT H&R Cup seinen fünften Meisterscha more >>
Vierter STT Lauf in Oschersleben verspricht Spannung
02.07.2013
Kuismanen, Kamm oder doch Becker?Nach längerer Abwesenheit geht es für die Spezial Tourenwagen Trophy am kommenden Wochenende mal wieder nach Oschersleben. Zum vierten Saisonlauf des STT H&R Cup in der Magdeburger Börde werden an die 30 Fahrze more >>
Heiße Temperaturen beim zweiten Lauf zum STT H&R Cup
18.06.2013
Edy Kamm holt den zweiten SaisonsiegEdy Kamm (Audi A4 DTM) setzte sich beim dritten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy durch. Auf dem Hockenheimring war der Schweizer mit über einer Minute Vorsprung auf die Zweitplatzierten Christer Jöns und Slob more >>
Pertti Kuismanen mit Doppelsieg am Nürburgring
05.06.2013
STT H&R Cup - NürburgringPertti Kuismanen war mit seiner Chrysler Viper GTS-R beim zweiten Lauf zur Spezial Tourenwagen Trophy nicht zu schlagen. Auf dem Nürburgring holte sich der Finne seine ersten beiden Saisonsiege, nachdem er beim Auftakt more >>
„Abenteuer Nürburgring“ für Fabian Lauda
29.05.2013
Mit einem Gaststart im Rahmenprogramm der internationalen GT Open am Nürburgring findet am kommenden Wochenende die noch junge Motorsportkarriere von Fabian Lauda ihre Fortsetzung. Der von Lechner Racing betreute, gerade einmal 20 Jahre alte Salzburger, wird dabei mit seine more >>
Erneut großes STT Feld auf dem Nürburgring erwartet
27.05.2013
Nach dem starken Saisonauftakt kann die Spezial Tourenwagen Trophy auch beim zweiten Lauf mit einem großen Starterfeld auftrumpfen. Auf dem Nürburgring werden vom 31. Mai bis zum 2. Juni erneut an die 40 GT- und Tourenwagen erwartet. Dementspr more >>
Fesselender Saisonauftakt der Spezial Tourenwagen Trophy
24.04.2013
Becker und Kamm siegen zum AuftaktZwei spannende Rennen sorgten für einen gelungen Saisonauftakt der Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Hockenheimring. Bei den Bosch Hockenheim Historic holte sich am Samstag zun&au more >>
Spezial Tourenwagen Trophy startet mit starkem Feld in die Saison
16.04.2013
Über 40 Fahrzeuge zum Auftakt in HockenheimMit einem starken Teilnehmerfeld startet die Spezial Tourenwagen Trophy am kommenden Wochenende in die neue Saison. Beim Saisonauftakt in Hockenheim werden über 40 GT- und Tourenwage more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

2001-2019 automobilsport.com full copyright