Michelin Vorschau auf die Rallye Sardinien

Michelin Vorschau auf die Rallye Sardinien

08.06.2016: Vorschau: Rallye Sardinien, 6. Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft 2016

Vorschau: Rallye Sardinien, 6. Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft 2016




•    Schotter-Festspiele auf Sardinien: Italienischer WM-Lauf mit spektakulären Sprüngen und materialmordenden Pisten

•    Top-Teams vertrauen auf MICHELIN LTX Force-Schotterreifen

•    WRC-Crews können aus einem Kontingent von 48 Reifen wählen

•    „Micky’s Jump“ sorgt für faszinierende Flugeinlagen

•    Ogier auf dem Sprung in den Kreißsaal, Paddon mit neuem Auto
 
    

Schotter-Festspiele auf Sardinien:

Italienischer WM-Lauf mit spektakulären Sprüngen und materialmordenden Pisten



Heiße Rallye-Action im italienischen Urlaubsparadies: Am kommenden Wochenende gastiert die Rallye-Weltmeisterschaft auf Sardinien.


Mit seinen schnellen und schroffen Schotterprüfungen gepaart mit dichtem Staub und hochsommerlichen Temperaturen zählt der sechste WM-Lauf zu den härtesten Herausforderungen der gesamten Saison.


Dabei profitieren die weltbesten Lenkradakrobaten vom MICHELIN LTX Force. Der Schotterspezialist überzeugt auch unter diesen Extrembedingungen mit Top-Traktion, hoher Zuverlässigkeit und vorbildlicher Performance.


Atemberaubende Natur, historische Baudenkmäler aus dem Mittelalter und malerische Hafenkulissen eingerahmt vom smaragdblauen Mittelmeer: Bei viele Touristen gilt Sardinien als Insel der Träume.


Für die zahlreichen Reize des Eilands haben Sébastien Ogier, Hayden Paddon, Mads Östberg und Co. am kommenden Wochenende jedoch keinen Blick. Die besten Rallye-Piloten des Planeten kämpfen rund um die Stadt Alghero im Westen der Insel um Sekundenbruchteile und WM-Punkte.


Auf dem Programm stehen 19 Wertungsprüfungen (WP) über 324,6 Kilometer. Die anspruchsvollen Schotterpisten verlangen sowohl den Fahrern als auch ihren rund 300 PS starken Turbo-Allradlern alles ab.


Die engen, teils extrem schnellen Strecken sind mit losen Steinen übersät, extrem materialfordernd und lassen kaum Platz für Fahrfehler.


Insbesondere bei der zweiten Durchfahrt erwartet die Piloten ein Cocktail aus dicken Felsbrocken und tiefen Spurrinnen. Dabei klettert das Thermometer in den Cockpits auf bis zu 50 Grad Celsius.


In den vergangenen drei Jahren sicherten sich Sébastien Ogier und Beifahrer Julien Ingrassia mit ihrem Michelin bereiften VW Polo R WRC auf Sardinien drei Siege in Folge.


Mit einem vierten Erfolg würde das Duo mit Sébastien Loeb/Daniel Elena gleichziehen. Doch in dieser Saison muss sich der dreifache Champion starker Konkurrenz erwehren: Bei den ersten fünf WM-Läufen des Jahres standen bislang vier verschiedene Fahrer ganz oben auf dem Siegerpodest.


In Argentinien und Portugal eroberten Hayden Paddon im Michelin bereiften Hyundai i20 WRC sowie Kris Meeke im ebenfalls mit Pneus aus Clermont-Ferrand bestückten DS3 WRC die Siegertrophäen.


Der ehrgeizige Franzose fährt seinem dritten Saisonsieg seit den Auftakterfolgen in Monte-Carlo und Schweden bislang noch hinterher. Dennoch führt Ogier die WM-Wertung souverän mit 47 Punkten Vorsprung auf Teamkollege Andreas Mikkelsen an.

 
    

Top-Teams vertrauen auf MICHELIN LTX Force-Schotterreifen
 
Erfolgsgarant: Der MICHELIN LTX Force brilliert auch unter Extrembedingungen mit Top-Traktion und vorbildlicher Langlebigkeit.

    

Als WM-Führender muss Sébastien Ogier sowohl während der Freitags- als auch auf der Samstagsetappe als Erster in die staubige Loipe und übernimmt damit erneut die ungeliebte Rolle als Straßenkehrer.


Sein norwegischer Teamkollege Andreas Mikkelsen, der gemeinsam mit Beifahrer Anders Jaeger direkt hinter Ogier startet, rechnet auf den beiden ersten Etappen ebenfalls mit einem Traktionsnachteil – auch er muss die Ideallinie von der dichten Staubschicht befreien. Am Sonntag starten die ersten Zehn dann in umgekehrter Reihenfolge.


Wie bereits bei der Rallye Portugal profitieren die Top-Teams vom Schotterspezialisten MICHELIN LTX Force, der in den Ausführungen S4 und H4 zur Verfügung steht.


Beide Pneus verfügen über ein laufrichtungsgebundenes, asymmetrisches Profil. Mit seiner weicheren Laufflächenmischung eignet sich der S4 speziell für nasse oder feuchte Untergründe und Temperaturen unterhalb 15 Grad Celsius, da er schneller die optimale Betriebstemperatur erreicht.


In Anbetracht der erwarteten hochsommerlichen Temperaturen von bis zu 31 Grad Celsius dürften Ogier, Latvala, Paddon und Co. beim italienischen WM-Lauf jedoch bevorzugt zum härteren MICHELIN LTX Force H4 greifen.


Dieser Reifen fürs Grobe hält rauen Oberflächen ebenso sicher stand wie sommerlichen Bedingungen oberhalb von 15 Grad.    

 
    

WRC-Crews können aus einem Kontingent von 48 Reifen wählen
 

Champion als Straßenkehrer: Als WM-Führender muss Sébastien Ogier mit seinem Michelin bereiften VW Polo R WRC am Freitag und Samstag als Erster auf die Strecke.    
     


Der MICHELIN LTX Force überzeugt mit hoher Zuverlässigkeit, erstklassiger Traktion und natürlich beeindruckender Schnelligkeit. In Anbetracht der harten, mit zahlreichen spitzen Steinen gespickten Schotterpisten ist bei der Rallye Sardinien eine kluge Reifenstrategie gefragt.


Gemäß Reglement dürfen die Crews aus einem Kontingent von 48 Reifen pro Fahrzeug während der Rallye bis zu 32 benutzen. Michelin stellt seinen Partnern pro Auto 32 MICHELIN LTX Force H4 sowie 16 in der S4-Ausführung zur Verfügung.


In der Vergangenheit hat der MICHELIN LTX Force S4 seine Leistungsfähigkeit und hohe Widerstandsfähigkeit auch bei hohen Temperaturen jenseits von 30 Grad eindrucksvoll unter Beweis gestellt.


Damit liefert er ein perfektes Beispiel für die MICHELIN Total Performance-Strategie: Statt nur in bestimmten Bereichen zu glänzen und in anderen Kompromisse einzugehen, sind die Pneus von Michelin in allen Belangen stark und kombinieren damit maximale Leistungsfähigkeit mit hoher Widerstandsfähigkeit bei extremer Beanspruchung.    

 
    

„Micky’s Jump“ sorgt für faszinierende Flugeinlagen

 
Neuwagen mit Allradantrieb und Reifen von Michelin: Nachdem der Hyundai i20 WRC von Hayden Paddon in Portugal ausgebrannt war, baute das Team innerhalb kürzester Zeit ein neues Auto auf.
    


Dreh- und Angelpunkt der Rallye Sardinien ist die malerische Küstenstadt Alghero im Nordwesten der Insel. Hier ist der Servicepark beheimatet.


Die Rallye startet bereits am Donnerstagabend mit der zwei Kilometer kurzen Zuschauerprüfung „Ittiri“. Am Freitag stehen acht WP auf dem Programm, darunter auch Klassiker wie „Castelsardo“ und „Tergu-Osilo“, die in diesem Jahr ihr Comeback feiern.


Eines der Highlights ist „Monte Lerno“: Die mit 44,26 Kilometern längste WP der Rallye Sardinien wird am Samstag zwei Mal absolviert und begeistert Fahrer wie Fans mit der legendären Sprungkuppe „Micky’s Jump“ – einem der höchsten Sprünge des Jahres.


Hier fliegen die World Rallye Cars bis zu 40 Meter weit durch die Luft. Mit insgesamt 177 Kilometern ist die Samstagsetappe die längste dieser Rallye. Am Sonntag folgen vier weitere Prüfungen, darunter auch die bekannte WP „Cala Flumini“.


Auf der abschließenden 6,96 Kilometer langen Power Stage können die drei schnellsten Teams bis zu drei Zusatzpunkte erobern.    


 
    

Ogier auf dem Sprung in den Kreißsaal, Paddon mit neuem Auto
 

Feuchtfröhliche Siegerfeier: Traditionell gehen die Gewinner der Rallye Sardinien im Hafenbecken von Alghero baden. 2015 wurde diese Ehre erneut Sébastien Ogier zuteil.        
  


Der Kampf um den Sieg bei der Rallye verspricht Hochspannung. Neben dem amtierenden Weltmeister Sébastien Ogier und seinem Teamkollegen Andreas Mikkelsen rechnet sich auch Jari-Matti Latvala im dritten Michelin bereiften Volkswagen Polo R WRC gute Chancen aus.


Dabei will der Finne, der in der WM-Tabelle aktuell auf dem sechsten Platz rangiert, von seiner späten Startposition profitieren. Möglicherweise wird Sébastien Ogier die Rallye jedoch nicht bis zum Ende durchfahren.


Gemeinsam mit seiner Ehefrau Andrea erwartet er die Geburt seines ersten Kindes. Diesen Moment will der Weltmeister auf keinen Fall verpassen.


Im Falle eines Falles wird er das Cockpit seines Polo R WRC daher gegen ein Flugzeug tauschen, um rechtzeitig im Kreißsaal zu sein.


Hyundai hat mit Hayden Paddon, Dani Sordo, Thierry Neuville und Kevin Abbring gleich vier heiße Eisen im Feuer. 2015 feierte das koreanische Werksteam mit Sitz im hessischen Alzenau ein Doppelpodium: Paddon wurde Zweiter, Neuville kam als Dritter ins Ziel.


 Nachdem der Hyundai i20 WRC von Paddon beim vorangegangenen WM-Lauf in Portugal vollständig ausgebrannt war, stellte sein Team innerhalb von nur sieben Tagen einen komplett neuen Boliden auf MICHELIN Reifen – wofür sich der Neuseeländer bei seiner Mannschaft artig via Twitter bedankte.


M-Sport schickt erneut zwei Michelin bereifte Fiesta RS WRC für Mads Östberg und Eric Camilli ins Rennen. Als WM-Dritter muss der Norweger gemeinsam mit Beifahrer Ola Floene auf Sardinien ebenfalls mit dem Nachteil einer frühen Startposition leben.



Camilli und sein Co Benjamin Veillas tankten beim vorangegangenen WM-Lauf in Portugal mit Rang fünf neues Selbstvertrauen.


 Der Franzose perfektionierte seinen Aufschrieb und machte zudem große Fortschritte bei der Feinabstimmung seines mit Pneus von Michelin bestückten Ford.


Im vergangenen Jahr bestritt das schnelle Duo die Rallye Sardinien noch in der WRC2-Kategorie.    

 
    
Michael Küster- Photos Michelin

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/michelin-vorschau-sardinien-rallye---150297.html

08.06.2016 / MaP

More News

Timetable for Rally Italia Sardegna
08.06.2016
WRC RALLYES 2016 - Rally Italia SardegnaThursday, June 9•    8:30am: Shakedown, Olmedo (3.69km)•    6:00pm: SS1, Ittiri Arena Show more >>
Jose Antonio Suarez and the Peugeot 208T16 Evo to tackle Sardinia challenge
08.06.2016
PEUGEOT RALLY ACADEMY – RALLY ITALIA SARDEGNA – JUNE 9-12, 2016     Just three weeks after the Vodafone Rally de Portugal, the Peugeot Rally Academy will be back in action on June 9-12, this time in Italy for Rally I more >>
Pirelli drivers aim to star in Sardinia Rally
07.06.2016
For Pirelli, the Rally Italia Sardegna represents the company’s home event, where some of the leading privateer drivers on round seven of the World Rally Championship will once again aim to show strongly against the more >>
Hyundai Rally Team ready to bounce back in Sardinia
07.06.2016
After a tough event in Portugal, the Hyundai Shell World Rally Team is ready to tackle Rally Italia Sardegna this weekend with an entry of four cars - including a brand new i20 WRC car for Hayden Paddon, who is still in fourth place in the World Rally Championship more >>
M-Sport seek success in Sardinia
06.06.2016
M-Sport World Rally Team’s Mads Østberg and Éric Camilli will be looking to take a step forward when the FIA World Rally Championship returns to the Mediterranean for this week’s Rally Italia Sardegna. The island setting mak more >>
Rallye Italien: Platz drei für Jan Kopecký im ŠKODA Fabia R5
16.06.2015
› Dritter Podestplatz für neues Rallye-Fahrzeug von ŠKODA in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2)› Esapekka Lappi triumphiert in sieben Wertungsprüfungen auf Sardinien und holt als Neunter noch WM-Punkte more >>
Pirelli leads overall and clinches hat trick of WRC2 victories
16.06.2015
... with one-two success at home in SardiniaPirelli is focussing on customer competition this year, and a third straight victory in the WRC2 category on the Rally d’Italia-Sardinia has more >>
Karl Kruuda Rally d’Italia Sardegna review
16.06.2015
Positives for Kruuda despite Sardinia WRC retirementFollowing his stage-winning performance in Portugal last month, Karl Kruuda had high hopes of more World Rally Championship success on Rally Ita more >>
Andrea Crugnola and Renault Clio R3T finish on WRC3 podium
16.06.2015
After their opening outing at Rally de Portugal, the crew entered by Renault Sport Technologies in the WRC 3 World Rally Championship faced another very competitive event. Despite the very rough conditions that put paid to the hopes of many drivers, the Renault Clio R3T driven by more >>
Maximum points for Ogier in Italy
14.06.2015
Rally Italia Sardegna Sébastien Ogier claimed maximum points from Rally Italia Sardegna on Sunday after winning both his fourth WRC event of the season and the final live TV Power Stage.   Sébastien Ogi more >>
Back from the brink for Mads Ostberg in Italy Rally
14.06.2015
RALLY ITALIA SARDEGNA (11-14/06/2015) – DAY 3•    Third at the start of the final day of Rally Italia Sardegna, Mads Østberg and Jonas Andersson just about managed to hold onto fifth place in the overall standings. more >>
Victory and a “big point” on Sardinia for Volkswagen
14.06.2015
 – Ogier, Ingrassia and Volkswagen extend their World Championship leadFourth win of the season for Sébastien Ogier/Julien Ingrassia in Italy-    Sixth place for Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila earn more >>
Elfyn Evans fights back to fourth in Italy Rally
14.06.2015
M-Sport World Rally Team’s Elfyn Evans fought back to secure a strong fourth place at this weekend’s Rally Italia. Team mate Ott Tänak had been on course for a podium finish until an issue with the transmission dropped him outside of the top-ten on Satur more >>
Final results in Rally Italia Sardegna
14.06.2015
WRC Rallyes -  Rally Italia Sardegna 20151.     1     FRA  S. OGIER     M     RC1     4:25:54.3         4:25:54.3     more >>
Italy Rally final stage results - Ogier win in Sardinia
14.06.2015
Italy Rally final stage results - Ogier win in Sardinia1.     1     FRA  S. OGIER     4:25:54.3         2.     20     more >>
Stage 22 Rally Italy overall standings top25
14.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italia Sardegna 201522 OLMEDO MONTE BARANTA 2 (11.13 km)1.     1     FRA  S. OGIER     4:18:38.4         2.     20 more >>
Volkswagen seizes lead at the Rally Italy
14.06.2015
FIA World Rally Championship (WRC)  RALLY ITALY- Double world champion Sébastien Ogier stages gripping duel with Hayden Paddon- Jari-Matti Latvala defends sixth place overall despite setbacks-  Including "Micky’s J more >>
Mads Ostberg solid as a rock in Italy Rally
14.06.2015
RALLY ITALIA SARDEGNA (11-14/06/2015) – DAY 2•    Fifth at the start of the longest WRC leg since 2002, Mads Østberg and Jonas Andersson ended the day on the provisional podium at Rally Italia Sardegna. more >>
Heartbreak for Tänak as Evans fight back in Italy Rally
14.06.2015
There were mixed fortunes for M-Sport World Rally Team’s Ott Tänak and Elfyn Evans through an arduous day at Rally Italia today. Tänak was on course for a strong podium finish until a transmission issue forced him out of contention, but Evans fought back int more >>
Saturday Final day stage overall classification in Italy
13.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italia Sardegna 201519 MONTE LERNO 2 (42.22 km)1.     1     FRA  S. OGIER     FRAJ. INGRASSIA     Volkswagen Motorsport     more >>
SS18 overall classification, Ogier in lead
13.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italia Sardegna 2015SS18 COILUNA - LOELLE 2 (36.69 km)1.     1     FRA  S. OGIER     3:26:42.4         2.     20 &n more >>
SS17 overall standings, Ogier takes lead as Paddon spins in Italy
13.06.2015
WRC Rallyes  Rally Italia Sardegna 201517 MONTI DI ALA' 2 (22.49 km)1.     1     FRA  S. OGIER     3:02:46.0         2.     20  & more >>
SS14 and SS15 Italy Rally overall standings top 30
13.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italia Sardegna 2015SS14 MONTE LERNO 1 (42.22 km)1.     20     NZL  H. PADDON     2:43:22.7         2.    more >>
SS13 overall standings, Paddon leads the way in Italy
13.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italia Sardegna 2015SS13 COILUNA - LOELLE 1 (36.69 km)1.     20     NZL  H. PADDON     2:14:38.9         2. & more >>
Within touching distance of the lead – Ogier and Latvala second and third in Italy
13.06.2015
FIA World Rally Championship (WRC)  RALLY ITALY-    Volkswagen vs. Hyundai , Citroën and Ford in the top five at the Rally Italy-    Battle between Latvala/Anttila and Ogier/Ingrassia for second place more >>
Mads Ostberg grabs top 5 spot in Rally Italia Sardegna
13.06.2015
RALLY ITALIA SARDEGNA (11-14/06/2015) – DAY 1    At the end of a very difficult opening leg, Mads Østberg and Jonas Andersson hold fifth place overall at Rally Italia Sardegna. Khalid Al Qassimi and Chris Patterson concluded the more >>
M-Sport World Rally Team’s Ott Tänak is knocking on the door of a podium
13.06.2015
....at this weekend’s Rally Italia having once again proven the huge potential he and the new EcoBoost-powered Ford Fiesta RS WRC possess. The Estonian currently holds a strong fourth place with team mate Elfyn Evans recovering to 10th position following an early more >>
Day 1 overall standings in Italy Sardegna Rally
12.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italy Sardegna1.     20     NZL   H. PADDON     NZLJ. KENNARD     Hyundai Motorsport N     T     RC1    more >>
Stage 9 Italy Rally overall standings
12.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italy SardegnaSS9 GRIGHINE NORD 2 (18.34 km)1.     20     NZL  H. PADDON     1:25:27.2         2.     1    more >>
Paddon remain in lead at Italy Rally stage 7
12.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italy SardegnaS7 SINIS - MONT' E PRAMA (14.08 km)1.     20     NZL  H. PADDON     56:33.0         2.   &n more >>
Stage 6 Italy Sardegna overall standings - Paddon still leads
12.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italy SardegnaS6 SAGAMA 2 (2.58 km)1.     20     NZ  LH. PADDON     48:42.1         2.     2    more >>
M-Sport driver Friday Midday quotes from Italy Rally
12.06.2015
WRC Rallyes  RALLY ITALIA, SECTION TWOOtt Tänak (6th) said:  “It’s been a really difficult morning for us. We’ve been struggling to find rhythm in the notes, but it’s the first time for Raigo [M&otild more >>
Friday Midday overall standings in Sardinia
12.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italy SardegnaS5 SAGAMA 1 (2.58 km)1.     20     NZL  H. PADDON     46:30.9         2.     2   & more >>
SS4 Overall standings top30 in Italy- Paddon leads
12.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italy Sardegna1.     20     NZL   H. PADDON     44:18.9         2.     2     FIN  J. LATVALA &nb more >>
Michelin Vorschau: Rallye Italien Sardinien 2015
11.06.2015
Rallye Italien, 6. Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft 2015 •    Sommer, Schotter, Schweiß: Packende Rallye-Action im italienischen Urlaubsparadies Sardinien•  more >>
Rally Italy Sardegna shakedown
11.06.2015
WRC Rallyes - Rally Italy SardegnaThe sixth round of the FIA World Rally Championship is based in Alghero (below) and starts tonight with a 2.50km super special stage in the harbour more >>
Volkswagen ideally prepared for the Rally Italy
11.06.2015
FIA World Rally Championship (WRC)  RALLY ITALY-   Fourth, fifth and eighth for the three Polo R WRC in the Shakedown-    Ogier/Ingrassia and Latvala/Anttila fastest Volkswagen duos with identical times more >>
Andrea Crugnola and Renault Clio R3T look to confirm in Sardinia
11.06.2015
Renault Clio R3T is set to continue its World Rally Championship programme at Rally Italia Sardegna (11-14 June). Reliable and fast, Clio R3T demonstrated its qualities in finishing sixth in the WRC 3 at Rally de Portugal, despite the very demanding course. The Renau more >>
Pirelli looks forward to home Rally in Sardinia
07.06.2015
Photo caption:  Robert Kubica will be back in action with the latest FiestaFor Pirelli, the Rally d’Italia-Sardinia assumes a special significance as the Italian firm’s home eve more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

Jobs Around the World

2001-2019 automobilsport.com full copyright