Tweet
 

Klasseneinteilung für 2008 geändert. Ein Rennkalender auf Topniveau

Klasseneinteilung für 2008 geändert. Ein Rennkalender auf Topniveau

14.01.2008: Klasseneinteilung für 2008 geändert. Ein Rennkalender auf Topniveau

Als die Spezial-Tourenwagen-Trophy in Zolder 1986 das erste Mal auf die Piste geschickt wurde, gab es nur drei Hubraumklassen. 1987 kam für die 1,6 Literfahrzeuge eine weitere hinzu. Bis Mitte der neunziger Jahre blieb diese Einteilung weitgehend unangetastet. Doch die boomende GT-Kategorie machte eine neue Klasseinteilung nötig. Die GT Fahrzeuge erhielten mit der S-GT Klasse eine eigene Spielwiese, in der sich Harry Asselborn im Porsche 993 Cup als erster Sieger hervortat.

Weitere Umgestaltungen folgten, wobei die große GT Klasse immer mehr zur Spielwiese hochkarätiger GTs wie Porsche Turbo oder Chrysler Viper wurde. Bei den Tourenwagen sorgten vor allem Audi und BMW für Siege. Mit der Verabschiedung des neuen Reglements rennen die GT's und Tourenwagen wieder in einer Klasse.

Dazu Rolf Krepschik: "Es macht für mich keinen Sinn mehr zwischen GT's und Tourenwagen zu unterscheiden, da alle in der gleichen Liga fahren. Mit den neuen Hubraumklassen können wir jetzt variabler umgehen, mehr als zehn Klassen möchte ich aber nicht haben. Eher weniger wäre mir lieber". Die Topkategorie wird zukünftig die Klasse 1 für STT Fahrzeuge über 5000 ccm bilden.

Darunter wird nach Hubraum in bis 5000 ccm, bis 3500 ccm, bis 3000 ccm, bis 2500 ccm, bis 2000 ccm und 1600 ccm eingeteilt. Die Sonderklasse wird erweitert und setzt sich aus einer Klasse bis 3200cm und Porsche luftgekühlt, bis 4000 ccm und Porsche luftgekühlt und über 4000 ccm zusammen. Im Gegensatz zu den anderen Klassen gibt es in den Sonderklassen keine Gewichtsbeschränkungen.

In Punkto Veranstaltungsauswahl setzt die STT ihren eingeschlagenen Weg, an Top-Events teilzunehmen, weiter fort. "Wir haben mit dem ehemaligen Divinol Cup, heute DMV TW Challenge, einen Mitbewerber auf etwa gleichem Niveau. Da es wahrscheinlich nie zu einer Verschmelzung kommen wird, versuche ich uns mit höherwertigen Veranstaltungen ein wenig abzuheben. Diese Veranstaltungen sind aber gleich sehr viel teurer, so dass es nur vereinzelt möglich ist an diesen Super Events teilzunehmen." so Rolf Krepschik.

Ein Saisonhighlight dürften sicherlich die zwei Rennen im Rahmen des ADAC Truck GP sein. Das bietet der STT, den Fahrern und vor allem den Sponsoren die beste Möglichkeit sich einem großen Publikum zu präsentieren. Letztes Jahr lockte die Veranstaltung 160 000 Zuschauer in die Eifel. Ein weiterer Leckerbissen im STT Rennkalender 2008 wird das Rennen auf dem Autodrom Grobnik bei Rijeka sein.

Im Rahmen der FIM Superside Weltmeisterschaft wird die Spezial-Tourenwagen-Trophy erstmals ein Rennen in Kroatien bestreiten. Da die Gespanne von Jahr zu Jahr beliebter werden, dürften die Zuschauerränge erneut voll besetzt sein. Auch wenn das Fahren auf der Strecke im Mittelpunkt steht, ist es dennoch ein großes Erlebnis vor vollen Zuschauerrängen zu fahren.

Zusätzlich bietet sich die herrliche Mittelmeergegend geradezu zum Urlaub machen an. "Es ist leider nicht so ganz einfach bei Topveranstaltungen unterzukommen, da muss man eben auch mal gewillt sein nach Kroatien zu fahren. Ob das von einem Großteil der Fahrer angenommen wird, wird sich über das Jahr zeigen."

Wie schon in den letzten beiden Jahren wird wieder in Oschersleben gefahren, das auch den Saisonauftakt bildet. Beim ADAC Westfalen Pokal werden auch die Serien des ADAC, nämlich GT Masters, Procar und Formel Masters sowie der ATS Formel 3 Cup und die Mini Challenge antreten. Gerade die Kombination solcher Topserien wird auch hier ein großes und interessiertes Publikum anlocken.

So ist es vor allem bei solchen Events bestens möglich Kontakte zu Medien zu knüpfen und in gängigen Publikumszeitschriften zu erscheinen, wie die Berichte aus den Vorjahren zeigen. Auf dem Lausitzring geht es ein zweites Mal mit diesen Serien auf die Strecke. Die Finalrennen werden diesmal beim RGB Saisonfinale über die Bühne gehen.

Die Renngemeinschaft Bergisch-Gladbach wird dabei ihr 30 jähriges Jubiläum feiern und sich sicher etwas dazu einfallen lassen. Wie im letzten Jahr wäre wieder ein Rennen ohne Meisterschaftsstatus über die Nordschleife im Rahmen des 24h Rennens möglich. Gerade solche Veranstaltungen sind aber nötig um Sponsoren zu gewinnen. Nur so ist es möglichst ein großes Echo in den Medien zu erhalten und auf sich aufmerksam zu machen.  

"Es ist natürlich nicht ganz risikolos auf solch eine Schiene zu setzen, dennoch hoffe ich auf 20 fest eingeschriebene Teilnehmer, der Rest des Starterfeldes füllt sich über die Gaststarter," fasst Rolf Krepschik seine Saisonerwartungen zusammen. Wir haben mit unserem Mix an Veranstaltungen und gleichzeitig gut verteilten Terminen beste Voraussetzungen geschaffen, zudem ist mit der Änderung der Meisterschaftswertung eine weitere Verbesserung eingetreten.

Nur die besten 10 Rennen werden zur STT Meisterschaft 2008 heran gezogen. Somit kann jeder Teilnehmer eine Veranstaltung auslassen oder ein schlecht verlaufendes Rennen ohne Verlust auf die Meisterschaftspunkte streichen. Ob sich die Planungen als erfolgreich erweisen werden, muss der Saisonverlauf zeigen.

Weitere Informationen zum Reglement und Gebühren sind auf der Internetseite www.spezial-tourenwagen-trophy.de  zu finden.

 

- Patrick Holzer Presse STT H&R Cup- auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/stt-hr-cup-klasseneinteilung-geaendert-rennkalender-topniveau-gt-kategrie-s-gt-klasse-rolf-krepschik---31717.html

14.01.2008 / MaP

More News

STT - Termine 2008
14.01.2008
09.-11. Mai 41. ADAC-Westfalen-Pokal Oschersleben ADAC GT-Masters Deutschland  22.-24. Mai * 24 Std. Rennen Nürburgring kompl. Top 10 Racing Weekend Deutschland 21.-22. Juni Spezial Saloon Festival Djurslandring Dänische Meisterschaft Dänemark  11.-13. Juli 23. Int. ADAC Nürburgring Sprint Truck Grand Prix Deutschland  15.-1 more >>
Portuguese Motorsport Stars keen to see FC Porto score
13.01.2008
FC Porto fans celebrated the unveiling of their Superleague Formula car at Estádio do Dragão tonight with a stunning 4-0 victory over SC Braga. The blue and white 750 horsepower V12-powered machine was revealed at the "Dragon's den" by a group of young FC Porto junior players. more >>
Portuguese Dragons ready to breath fire into race assault
12.01.2008
Portuguese club FC Porto has kicked off the debut year of Superleague Formula by unveiling their fire breathing blue and white 750 horsepower racer at Dragon Stadium today. Announced as one of the original four clubs in the championship in April last year, the Jesualdo Ferreira-coached squ more >>
British fans score first look at Superleague Formula car
11.01.2008
With Donington Park scheduled to host the opening round of the inaugural Superleague Formula championship, British fans will get their first opportunity to see the 750 horsepower V12 powered cars at this weekend’s Autosport International – the Racing more >>
FC BASEL complete a hat-trick for Superleague Formula
07.12.2007
FC Basel 1983 today completed a hat-trick of unveilings for Superleague Formula with the club’s red and blue entry for the new championship unveiled for the first time at St. Jakob-Park today. Today’s launch was the third in three weeks for the new series which will feature the colours more >>
RSC Anderlecht fans on a winner
01.12.2007
... with Superleague Formula RSC Anderlecht may have scored a nil-all draw against Standard de Liege at Constant Vanden Stock Stadium tonight, but fans of the purple and white Brussels club believe their team have already scored a key victory with the unveiling of its entry into t more >>
RSC Anderlecht score a First for Superleague Formula
28.11.2007
Belgian club RSC Anderlecht scored a first for the new Superleague Formula championship today - the reigning Belgian champs not only unveiled their car for the first time but also revealed the identity of its race team that will represent them. Anderlecht has joined forces with fellow Belgian squ more >>
RSC Anderlecht to unveil car on Wednesday
26.11.2007
When: Wednesday, November 28, 11.00am What: RSC Anderlecht will unveil it’s entry into the new Superleague Formula championship. The championship features the world’s leading football clubs doing battle on track with 750 horsepower, V-12 powered single seater ra more >>
Superleague Formula rocks Rio for Flamengo unveiling
24.11.2007
The passionate supporters of leading Brazilian football club Flamengo today got their first chance to see their colours adorn the V-12 powered, 750 horsepower single seater racing car that will represent them in the new Superleague Formula championship. The new series will feature the world's more >>
Inaugural schedule announcement
22.11.2007
Football and motorsport fans can now mark their calendars, Superleague Formula has confirmed its schedule for its inaugural 2008 six-race season. Merging the passion of international football with the excitement of high-tech motorsport, the new championship will visit six major circuits more >>
What is Superleague Formula?
22.11.2007
Superleague Formula is the fusion of the two of the world's most popular sports - capturing the passion of football with the thrill and excitement of motor rac more >>
Kuismanen Doppelsieg bei katastrophalen Wetterbedingungen beim STT Finale
23.10.2007
Jürgen Hohenester neuer STTH&R Cup Champion 2007 Interessanter hätte die Konstellation vor dem entscheidenden Meisterschaftslauf der Spezial-Tourenwagen-Trophy nicht sein können. Jürgen Hohenester, Pertti Kuismanen und Robert Egner hatten vor dem großen Finale noch Chancen den Meistertitel zu erri more >>
Das große Finale- Titelvergabe beim letzten Rennen
18.10.2007
Nach fünf großartigen Rennveranstaltungen kommt es am kommenden Wochenende auf dem Nürburgring zum großen Finale der Spezial-Tourenwagen-Trophy 2007. Erst nach den zwei Rennen wird feststehen, wer sich STT Meister 2007 nennen darf. Genau wie schon letztes Jahr haben wieder drei Fahrer Chancen den Titel zu gewinn more >>
Kampf der Supersportwagen
10.10.2007
Dr. Klaus Nesbach und Pertti Kuismanen siegen am Nürburgring Fällt schon beim vorletzten Rennwochenende der STT auf dem Nürburgring eine Meisterschaftsvorentscheidung oder kommt es zum großen Show Down zwei Wochen später am selben Ort ? Die Antwort! Es bleibt weiter spannend im Titelkampf. more >>
STT H&R Cup zum RGB Saisonfinale am Nürburgring
05.10.2007
- Die STT biegt auf die Zielgerade ein - Spannender Kampf um die Meisterschaftsentscheidung So langsam wird es ernst in der Spezial-Tourenwagen-Trophy. Die Titelentscheidung rückt immer näher, wobei vor allem Jürgen Hohenester (Audi TT), Pertti Kuismanen (Chrysler Viper) und Robert Eg more >>
Dr. Nesbach gelingt Doppelschlag - Hohenester verteidigt Gesamtführung
25.07.2007
Bei wechselhaften Wetterbedingungen startete die Spezial-Tourenwagen-Trophy innerhalb des Top 10 Racing Weekend auf dem TT Circuit Assen. Hauptakteur des vierten Aktes der laufenden Saison war Dr. Klaus Nesbach im Stealth B6. In der ersten Sektion des Qualifying benötigte der Dänermarksieger 1.42,593 für die 4,255 k more >>
STT H&R Cup bei Top 10 - Erneute Hitzeschlacht in Assen? Gedränge bei den 2 Litern
17.07.2007
Am kommenden Wochenende wird es wieder ernst für die STT Teilnehmer. Nach der Erholungspause, die sich die STTler nach drei Rennen in nur sechs Wochen redlich verdient hatten, geht es vom 20. bis zum 22. Juli auf den TT Circuit Assen, der vor allem für seine Motorradrennen bekannt ist. Die Strecke wurde letzt more >>
STT H&R Cup in der grünen Hölle
11.06.2007
Thomas Probst peitscht den GT2 zum Sieg - Zwei Nordschleifenkenner kommen aufs Podest Zusammen mit der ADAC Procar bot die STT bei ihrem Nordschleifencomeback eine eindrucksvolle Vorstellung. Thomas Probst führte das über 30 Fahrzeuge starke Feld in die über 25 Kilometer lange Einführungsrund more >>
Thomas Probst springt auf Pole
09.06.2007
STT H&R in der Grünen Hölle - Auch im zweiten Qualifying führte kein Weg an Thomas Probst vorbei. Der Porschepilot konnte seine Zeit sogar noch um ca. drei Sekunden auf 9.19,142 verbessern. Startplatz zwei für das Rennen am Samstag schnappte sich Christian Kohlhaas vor Daniel Schrey, der auf das more >>
STT H&R Cup kehrt auf die Nordschleife zurück
08.06.2007
Wer kämpft sich am schnellsten durch die Grüne Hölle   Am Donnerstag geht es für die Piloten der STT erstmals auf die über 25 Kilometer der wohl bekanntesten und schönsten, aber auch gefährlichsten Rennstrecke der Welt. Insgesamt fanden sich 16 Piloten, darunter sieben eingeschriebene Fahrer, für die vier Runden Hatz durch die grüne Hölle ein. more >>
Reifenpoker für Fortgeschrittene
30.05.2007
Siege für Nesbach und Kuismanen auf dem Ring Djursland Als die STT 1998 zum letzten Mal in Dänemark antrat, hieß der Sieger Henrik Larsen. 2007 kehrte die STT nach Dänemark zurück und Lars Schönemann im Porsche 993 GT2 wollte es seinem bekannten Landsmann sicherlich gerne gleichtun. Keine more >>
STT H&R Cup zu Gast in Dänemark
23.05.2007
Dritter Meisterschaftslauf im Rahmen der dänischen und norwegischen Special Saloon Meisterschaften auf dem Ring Djursland In der STT geht es Schlag auf Schlag, steht doch mit dem Lauf auf dem Ring Djursland in Dänemark schon der dritte Meisterschaftslauf in dieser Saison vor der Tür. 199 more >>
OSCHERSLEBEN: Ergebnis Rennen 2
15.05.2007
(Wertungslauf: 4)40. ADAC Westfalen-Pokal-Rennen11.-13. Mai 2007Motorsport Arena Oschersleben, Länge: 3696 m.Spezial Tourenwagen Trophy -H&R Cup 1 25 1 Porsche 996 GT2 17 26:29.863 142.273 1:32.587 11 Robert Wallenborn 143.709 2 36 1 Kuismanen Competition Chrysler Vipe more >>
Oschesleben: Rennen1 - Resultate
15.05.2007
(Wertungslauf: 3) 11.-13. Mai 2007 Motorsport Arena Oschersleben, Länge: 3696 m. 1 25 1 Porsche 996 GT2 16 25:16.465 140.385 1:33.355 16 Robert Wallenborn 142.527 2 36 1 Kuismanen Competition Chrysler Viper GTS-R 16 25:17.255 00.790 140.312 1:33.217 16 Pertti Kuismanen 00.790 142 more >>
Wallenborn gelingt Revanche - Spannung in allen Klassen
15.05.2007
STT H&R Cup bei Top 10 Racing Weekend Nur zwei Wochen nach dem heiß umkämpften Saisonauftakt stand in der Motorsport Arena Oschersleben bereits der zweite Saisonlauf der Spezial-Tourenwagen-Trophy auf dem Programm. Leider mussten einige kurzfristige Absagen wegen technischer Defekte more >>
Robert Wallenborn ist nicht zu packen…
13.05.2007
Wallenborn in Oschersleben zweimal als Erste im Ziel Doppelsiege feiern kann man nicht alle Tage. Aber auch Robert Wallenborn (Foto) hatte schon Doppelsiege auf dem Konto. Nun holte er sich in Oschersleben (STT) noch 2 Gesam more >>
Wer bezwingt Robert Wallenborn…
12.05.2007
Wallenborn und Smollich siegen in Oschersleben Alle beide haben sie bereits Gesamtsiege auf dem Konto. Nun holten sie sich in Oschersleben (STT, Haigo-Formel-Cup) noch jeweils einen Gesamtsieg dazu. Robert Wallenborn der gebürtige Kerpener und Jens Smollich d more >>
Auf zur nächsten Runde - STT beim Top 10 Racing Weekend zu Gast
09.05.2007
Nach dem spannenden Saisonauftakt in Hockenheim heißt es für die Fahrer des STT H&R Cup schon wieder "Gentleman start your engines". In Oschersleben steht innerhalb der Top 10 Serie der zweite Saisonlauf auf dem Programm. Kann in der Magedburger Börde Pertti Kuismanen (Chrysler Viper GTS-R) erne more >>
Gelungener Saisonauftakt in Hockenheim
02.05.2007
Gelungener hätte der erste Auftritt der Spezial-Tourenwagen-Trophy in dieser Saison kaum sein können. Bei der dritten Auflage des Jim Clark Revivals in Hockenheim boten die GTs und Tourenwagen vor großem Publikum eine beeindruckende Show. Qualifying Am Sonntagmorgen wurde es dann mit dem Qu more >>
So langsam wird es für die Fahrer der Spezial-Tourenwagen-Trophy ernst.
24.04.2007
Nur noch wenige Tage müssen sich Fahrer und Fans gedulden, dann dröhnen endlich wieder die Motoren, qualmen die Reifen. Zum Auftakt steht mit dem Jim Clark Revival in Hockenheim ein absolutes Topevent vor der Tür. Vom 26. bis zum 30. April wird sich der Motorsportfan vorkommen wie ein kleines Kind im Spielzeugladen ku more >>
Elan Nets Superleague Contract
05.04.2007
Superleague Formula have announced a major new initiative that brings together two of the world's most popular sports: football and motor racing in a motorsport series for high-performance single-seaters bearing the colours of leading football teams from all over the world. The str more >>

05.04.2007
more >>
Vorfreude auf die Grüne Hölle – Spezial-Tourenwagen-Trophy startet auf der Nordschleife
03.04.2007
Nun ist es endlich amtlich – nach 19 Jahren kehrt die STT wieder auf die legendäre Nordschleife zurück und das im Rahmen des 35. ADAC 24h Rennens. Zuletzt war die STT, damals übrigens auch im Rahmenprogramm zum 24h Rennen, 1988 auf der Nordschleife unterwegs. Über 100 Fahrzeuge waren zum Rennen über more >>
Meisterfeier im Hamburger Flughafenhotel Mercure
16.02.2007
Standing Ovations für STT H&R Cup Meister Michael Irmgartz ( v.l. Willi Herold, Michael Irmgartz, Uli Becker) Eine gelungene Veranstaltung im Hamburger Flughafenhotel Mercure beendete eine erfolgreiche Saison 2006. Promoter Rolf Krepschik konnte zahlreiche STT Gäste begrüßen. more >>
Terminkalender  STT H&R CUP 2007
06.02.2007
28.-30. April * Jim Clark Revival HockenheimFIA Historic Championships Deutschland  11.-13. Mai * Westfalen-Pokal Rennen Oschersleben BERU Top 10 Deutschland 26.-27. Mai * Spezial Saloon Festival DjurslandringPfingsten Dänische Meisterschaft Dänemark  07.-10. Juni **** 24 Std. Rennen Nürburgring NSBERU Top 10 Deutschland more >>
Auftakt 2007 beim Jim Clark Revival in Hockenheim
06.02.2007
- STT H&R Cup - 6 Wertungsläufe im Kalender 2007 Promoter Rolf Krepschik hat es geschafft und die Renntermine für die Saison 2007 unter Dach und Fach gebracht. Mit einer absoluten Top Veranstaltung, dem Jim Clark Revival in Hockenheim, startet die STT in Ihre 22. Saison. Zwei Wochen more >>
Terminplanung im STT H&R Cup geht in die entscheidende Phase
02.01.2007
Nachdem die Saison 2006 erfolgreich über die Bühne gebracht wurde, geht der Blick jetzt Richtung 2007. In der kommenden Saison wird die STT erneut bei einigen Läufen der Beru Top 10 zu Gast sein. Als Saisonhighlight ist auch ein Start beim legendären 24h Rennen auf dem Nürburgring (vier Runden Nordschleife) möglich. more >>
STT H&R CUP Punktestand 2006 - Endstand nach 12 Läufen
12.10.2006
Punktestand 2006, Punktesystem (F1) mit Gaststarter + Zusatzpunkte Inland 1 Ausland 2 pro Rennen. Fahrer / Team Fahrzeug R 1 R 2 R 1 R 2 R 1 R 2 R 1 R 2 R 1 R 2 R 1 R 2 Total 1 Michael Irmgartz Porsche 911 8,5 8,5 12,0 12,0 12,0 12,0 12,0 12,0 12,0 12,0 11,0 11,0 135,0 more >>
Ergebnis Rennen 2 NUERBURGRING R4- STT H&R CUP
12.10.2006
Gestartet: 28 Gewertet: 23 Nicht gewertet: 528. ADAC/RGB Rundstreckenrennen -SAISONFINALERG Bergisch Gladbach e.V. im ADAC, Postfach 200787, 51437 Bergisch Gladbach   1 10 4 Audi S2 13 27:16.621 2:04.723 2 Herold Willi, Eschau 2 146.895 km/h 2 3 2 Porsche 996 GT3 R 13 28:00.626 2:06.554 11 Snel Rene, Abbekerk/NL 11 44.005 +44.005 more >>

2001-2020 automobilsport.com full copyright