Joey Mawson ist der neue Champion der ADAC Formel 4

Joey Mawson ist der neue Champion der ADAC Formel 4

01.10.2016: • Der Australier stellt in Hockenheim vorzeitig den Titel sicher • Mick Schumacher fährt vom 23. auf den sechsten Rang




•    Der Australier stellt in Hockenheim vorzeitig den Titel sicher

•    Mick Schumacher fährt vom 23. auf den sechsten Rang vor

•    Ortmann und Vips komplettierten das Podium         
      



Hockenheimring - Rennen 1
 
Datum:     1. Oktober 2016      
Wetter:     Trocken, 17,69 °C      
Streckenlänge:     4574 m      
Top 3:     1. Joey Mawson, 2. Mike David Ortmann, 3. Juri Vi
ps      
     
    
 
Der Meister der zweiten Saison der ADAC Formel 4 heißt Joey Mawson (20, Australien, Van Amersfoort Racing).


 Der Australier gewann am Samstag das 22. Saisonrennen beim Finale in Hockenheim und ist von der Konkurrenz nicht mehr einzuholen. Nach seinem neunten Saisonsieg hat Mawson zwei Rennen vor dem Ende 349 Punkte auf dem Konto und damit 56 mehr als sein Meisterschaftskonkurrent Mick Schumacher (17, Deutschland, Prema Powerteam).


 Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher fuhr nach einer starken Leistung vom 23. bis auf den sechsten Rang vor - dies genügte aber nicht mehr, um seine Titelchance noch zu wahren.
 

"Gut gemacht, Joey. Herzlichen Glückwunsch zum Titel", sagte Mick Schumacher und fügte grinsend an: "Unser Duell wird weitergehen." Mawson selbst war überglücklich. "Es ist ein überragendes, einfach das beste Gefühl.






Es ist noch gar nicht wirklich angekommen bei mir, das wird wahrscheinlich erst in den nächsten Tagen passieren. Es ist auf jeden Fall viel Druck von mir abgefallen, jetzt will ich noch möglichst weit nach vorne in den nächsten Rennen", sagte er.
 

Der Australier zeigte wie bereits die gesamte Saison über eine konzentrierte Leistung. Von Rang zwei gestartet, schloss er nach wenigen Runden zu ADAC Stiftung Sport-Förderpilot Mike David Ortmann (16, Ahrensfelde, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.) auf und zog schnell vorbei.


Anschließend ließ sich der Mann aus Down Under, dessen Mutter eigens zum Saisonfinale aus Australien angereist war, den Sieg nicht mehr nehmen. Hinter Mawson kamen Ortmann und Schumachers Teamkollege Juri Vips (16, Estland, Prema Powerteam) als bester Rookie ins Ziel.
 

Es folgten Rookie Lirim Zendeli (16, Bochum, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.), Thomas Preining (18, Österreich, Lechner Racing) und Schumacher. Der 17-Jährige arbeitete sich von Rang 23 durchs Feld.


Er hätte aber mindestens Dritter werden müssen, um Mawsons vorzeitigen Titelgewinn zu verhindern. Als Trost blieb für Schumacher mit 293 Punkten die Vizemeisterschaft. Ortmann (241 Punkte) kann Schumacher nicht mehr abfangen.
 

Die Top Ten komplettierten Job van Uitert (17, Niederlande, Jenzer Motorsport), Kami Laliberté (17, Kanada, Van Amersfoort Racing), Simo Laaksonen (18, Finnland, Motopark) und Kim-Luis Schramm (19, Wümbach, US Racing).
 

Am Nachmittag folgt das vorletzte Saisonrennen, bei dem der neue Champion Mawson, der Nachfolger des heutigen ADAC GT Masters-Piloten Marvin Dienst (19, Lampertheim), von der Pole ins Rennen geht.


Deutschlands größter Sportsender SPORT1 überträgt den Lauf ab 15.35 Uhr live. Die zweite Saison der Highspeedschule des ADAC endet am Sonntag mit dem 24. und letzten Rennen (15.00 Uhr, live bei SPORT1). Bei diesem Rennen startet Schramm als Zehnter des ersten Laufs von der Pole Position, Mawson wird von Rang zehn starten.
 
 



Weitere Stimmen zur ADAC Formel 4
 


Joey Mawson (Sieger und neuer Meister, Van Amersfoort Racing):



"Mein Team hat mir das ganze Rennen über gar nicht gesagt, dass ich gerade auf Meisterkurs bin. Was hinter mir passiert ist, habe ich ausgeblendet, ich wollte mich einfach nur auf das Rennen fokussieren. Erst im Ziel hat mir mein Team gesagt, dass es schon gereicht hat."
 



Mike David Ortmann (Zweiter, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.):



"Das Rennen lief anfangs gut, ich habe einen kleinen Vorsprung herausgefahren. Aber Joey war insgesamt einfach überlegen. Ich kann mich über den zweiten Rang freuen, natürlich wäre auch ein weiterer Sieg schön gewesen."
 


Juri Vips (Dritter und bester Rookie, Prema Powerteam):



"Nach vorne konnte ich nicht viel machen, weil Joey und Mike echt schnell waren. Ich musste also mein Rennen kontrollieren, das ist gelungen. Ich bin generell zufrieden damit. Jetzt hoffe ich, dass ich vielleicht noch den Rookie-Titel holen kann."
 



Jeroen de Jong (Teammanager, Van Amersfoort Racing):


"Joey hat den Job gut erfüllt. Es ist großartig, dass uns das gelungen ist. Wir mussten hart arbeiten, aber wir haben uns darauf fokussiert, dieses Wochenende wie all die anderen anzugehen.



Wir haben jetzt noch zwei Rennen, wir haben vier Fahrer im Team, und darauf konzentrieren wir uns. Morgen können wir feiern, heute geht es um die Rennen."
 
        

 
 
Uschi Vogel, Oliver Runschke, Photos ADAC

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/joey-mawson-champion-adac-f4---155824.html

01.10.2016 / MaP

More News

Sieben Fahrer von der ADAC Formel 4 Qualifying Wertung ausgeschlossen
30.09.2016
Nach der technischen Nachkontrolle im Anschluss an das Qualifying der ADAC Formel 4 in Hockenheim wurden sieben Fahrer von der Wertung ausgeschlossen. Die Qualifyingzeiten der betroffenen Fahrer wurden annulliert. Sie können sich aber noch im Qualifikationsrennen am Samstagmorgen (ab 9.05 Uhr) einen Startplatz für die drei letzten Saisonrennen sichern. more >>
Hockenheim set for title showdown between Schumacher or Mawson
28.09.2016
 Who will win the ADAC Formula 4 title in the grand finale at Hockenheim? •    Showdown between Joey Mawson and Mick Schumacher •    Four contenders for the team championship •  more >>
Jonathan Aberdein wants to win at Hockenheim
22.09.2016
Who    Jonathan AberdeinWhat    ADAC G more >>
Mike David Ortmann: Intends to hunt down Mick Schumacher in ADAC Formula 4 finale
08.09.2016
•    Successful season with three wins and nine podiums •    Motor racing career and training as an apprentice go hand in hand •    Talented ADAC Sports Foundation pro more >>
Moritz Mueller-Crepon: Seventh race weekend ADAC Formula 4
25.08.2016
Circuit Park ZandvoortMoritz Mueller-Crepon experienced a difficult weekend at the 4.307-km track, set amongst the dunes of Zandvoort. The third race, in particular, was chaotic because of the rain. Qualify more >>
kfzteile24 Mücke Motorsport mit Sieg und zwei zweiten Plätzen in ADAC Formel 4
22.08.2016
– Ortmann und Zendeli mit Doppelerfolg in Lauf 20 – Zendeli zweimal bester Rookie Auf ein sehr erfolgreiches Wochenende (20./21. August) in der ADAC Formel 4 blickt das Team kfztei more >>
Jonathan Aberdein stuns in Holland
21.08.2016
What    ADAC German Formula 4 Round 7Where    Zandvoort, HollandWhen    20-21 August 2016Two top 10s, first F4 podium for Jono South Africa's German ADAC Formula 4 rookie Jonatha more >>
Home win for Van Amersfoort Racing: Laliberté victorious in third race at Zandvoort
21.08.2016
•    Rookies Aberdein and Drugovich also on podium •    Schumacher keeps title hopes alive •    Drivers master the wet conditions on the North Sea coast   &nbs more >>
Zandvoort ADAC Formula 4 race 3 classification
21.08.2016
Circuit Zandvoort, Length: 4307mADAC Formel 4Sunday, August 21, 2016 1 35 K.Laliberte(FRA) Van Amersfoort Racing(NLD) 5 13:31.871 101.0 3 2:43.788 94.6ADAC Formel 4 powered by Abarth Van Amersfoort Racing more >>
Zandvoort ADAC F4 race 2 classification
20.08.2016
Circuit Zandvoort, Length: 4307mADAC Formel 4Saturday, August 20, 2016 1 6 M.Ortmann(DEU) (T) ADAC Berlin-Brandenburg e.V.(DEU) 17 30:49.636 142.3 7 1:39.679 155.5ADAC Formel 4 powered by Abarth ADAC Berlin-Brandenburg e.V. more >>
Mike David Ortmann celebrates third ADAC Formula 4 win of the season at Zandvoort
20.08.2016
•    Zendeli in second place: One-two win for ADAC Berlin-Brandenburg e.V. •    Mick Schumacher finishes third to close gap on rival Mawson •    Title favourite comes away empty-handed                 more >>
Mawson wins first ADAC Formula 4 race at Zandvoort
20.08.2016
•    Lights-to-flag victory for Van Amersfoort driver in home fixture •    Mike David Ortmann and Mick Schumacher also on the podium •    Races 2 and 3 live on SPORT1          more >>
Zandvoort ADAC Formula 4 race 1 classification
20.08.2016
ADAC Formel 4Circuit Zandvoort, Length: 4307mSaturday, August 20, 2016 1 96 J.Mawson(DEU) (T) Van Amersfoort Racing(NLD) 17 30:47.785 142.4 5 1:38.962 156.6ADAC Formel 4 powered by Abarth Van Amersfoort Racing2 6 M.Or more >>
Mawson and Ortmann to start from pole position in Zandvoort
19.08.2016
ADAC Formula 4 at Zandvoort Friday, August 19th 2016•    Championship leader Joey Mawson secures prime grid position for Race 1 •    ADAC Sports Foundation protégé Ortmann in P1 fo more >>
First time at Zandvoort: ADAC Formula 4 makes its Dutch debut
17.08.2016
•    Home race for Dutch youngsters van Uitert, Hoogenboom and Esmeijer •    Frits van Amersfoort: "It's really quite special to be returning to your roots" •    Penultimate encounter in battle for the title between Mawson and Schumacher              more >>
Moritz Mueller-Crepon joined the action at the RaceRoom Challenge
12.08.2016
All 35 of the Formula 4 drivers were invited to the RaceRoom Challenge, as part of the recent ADAC GT Masters weekend at the Nuerburgring, which included Van Amersfoort Racing’s Moritz Mueller-Crepon.On the 6th of August, Mueller-Crepon and his fellow more >>
Jonathan Aberdein's chasing a good end of season
11.08.2016
What    ADAC German Formula 4 Round 6Where    Zandvoort, HollandWhen    20-21 August 2016South Africa's German ADAC Formula 4 rookie Jonathan Aberdein is looking forward more >>
kfzteile24 Mücke Motorsport mit Mike David Ortmann auf Podest in ADAC Formel 4
09.08.2016
– Blumberger Dritter in Lauf 16 auf dem Nürburgring – Schnellste Rennrunde in Lauf 18 Das Team kfzteile24 Mücke Motorsport aus Berlin kehrt mit einem Podestrang, einem Top-Ten more >>
Moritz Müller-Crepon: 6. Rennwochenende am Nürburgring
08.08.2016
ADAC Formel 4 auf dem Nürburgring, DeutschlandMoritz Müller-Crepon beendete in der Eifel seine Punkte-Durststrecke. Der Van Amersfoort-Pilot musste auf dem 3,629km langen Nürburgring hart kämpfen und wurde am Ende mit s more >>
Nurburgring a challenge for Jonathan Aberdein
08.08.2016
What    ADAC German Formula 4 Round 6Where    Nurburgring, GermanyWhen    6-7 August 2016South Africa's German Formula 4 rookie Jonat more >>
Victory number two in 2016 ADAC Formula 4 for Thomas Preining
07.08.2016
•    Austrian wins ahead of Mick Schumacher and Juri Vips •    Mawson 28th after drive-through penalty - Schumacher narrows the gap •    Races 19 - 21 at Zandvoort more >>
Joey Mawson extends F4 championship lead with victory at the Nürburgring
07.08.2016
•    Seventh win of the season for the Australian •    Schumacher only 15th after drive-through penalty - Ortmann forced to retire •    Third race on Sunday: Fittje on more >>
Lights-to-flag win for Mick Schumacher in ADAC Formula 4
06.08.2016
•    Schumacher claims fourth victory of season at Nürburgring •    Championship leader Mawson finishes second ahead of Ortmann - Nielsen best rookie •    Second race more >>
Mick Schumacher takes pole position in the ADAC Formula 4 at the Nürburgring
06.08.2016
•    Currently ranked second overall in the standings, Schumacher will line up in front of Ortmann and championship leader Mawson •    Five rookies in the Top Ten - first race on Saturday afternoon more >>
Home race for the Schumachers: ADAC Formula 4 at the Nürburgring
04.08.2016
•    Home race for US Racing at Nürburgring •    Team principal Ralf Schumacher: "We're well prepared for our home fixture" •    Battle between Joey Mawson and Mick Schumacher set to continue                 more >>
Sebastian Vettel: Success in ADAC Formula 4 the highest recommendation
03.08.2016
•    Vettel: Important for the next generation to keep F1 Grand Prix in Germany •    All four German Formula 1 drivers started out in ADAC junior formula series •    ADAC scheme for talented young single-seater drivers now into its 25th year          &nbs more >>
Tough weekend for Jonathan Aberdein at Red Bull Ring
25.07.2016
Who    Jonathan AberdeinWhat    German ADAC Formula 4Where    Red Bull Ring, Spielberg, AustriaWhen    23-24 July 2016South Africa's Jonathan Aberdein endured a more >>
Moritz Müller-Crepon- Red Bull Ring
25.07.2016
 5. Rennwochenende der ADAC Formel 4 auf dem Red Bull Ring, ÖsterreichMit dem ersten der insgesamt zwei Rennen ausserhalb von Deutschland, startete die ADAC Formel 4 auf dem Red Bull Ring in Österreich in die zweite Saisonh&aum more >>
ADAC Formula 4: Laaksonen wins to wrap up weekend at Spielberg
24.07.2016
•    Finnish driver wins from Schumacher and Mawson at Red Bull Ring •    Joey Mawson is now 46 points up on Mick Schumacher •    Races 16, 17 and 18 in two weeks' time at Nürburgring &nbs more >>
Victory for ADAC Formula 4 championship leader Mawson at Red Bull Ring
24.07.2016
•    Australian takes win from Ortmann and Nielsen •    Joey Mawson extends championship lead •    Mick Schumacher progresses from P33 on grid to P11            more >>
Start-finish victory at Red Bull Ring for local driver Thomas Preining
23.07.2016
•    Austrian finishes ahead of Juri Vips and Kim-Luis Schramm •    Mawson and Schumacher work their way up into the points •    Second and third race on Sunday                more >>
Heimsieg für Tommy Preining am Red Bull Ring!
23.07.2016
Tommy Preining hat es geschafft: Zwei Tage nach seinem 18. Geburtstag feierte der Lechner Racing Pilot seinen Premierensieg in der ADAC Formel 4. Mit einem souveränen Start-Ziel-Triumph feierte der einzige Österreicher in more >>
Local driver Preining secures pole position at Red Bull Ring
22.07.2016
•    Preining hoping for win in home race at Red Bull Ring •    Mawson in P1 on grid for start of second race •    Bad luck in qualifying for Mick Schumacher     more >>
Local driver Thomas Preining: Looking forward to Red Bull Ring
19.07.2016
•    Son of ex-motorcycling ace Andy Preining aiming to secure points on home turf in Spielberg •    Lechner Racing driver is the only Austrian in the ADAC Formula 4                 more >>
Figures to mark the mid-point of the 2016 ADAC Formula 4 season
14.07.2016
2016 ADAC Formula 4 Oschersleben (15th -17th April)      Race 1     Race 2     Race 3 Winner:     Joey Mawson/AUS     Joey Mawson/AUS &nbs more >>
'Half-time' for ADAC Formula 4 in 2016 season
14.07.2016
Facts and figures to mark mid-point of season •    Mawson most successful driver in ADAC Formula 4 •    Impressive numbers: 12 races, 197 laps, 716 kilometres •    Five wins for Maw more >>
'Half-time' champion Joey Mawson: "Up for any challenge"
08.07.2016
•    Mawson hot favourite to lift ADAC Formula 4 title •    Australian aims to make a career out of his passion                Twe more >>
Liqui Moly Team Engstler verpasst in Oschersleben nur knapp die Punkteränge
21.06.2016
Die ADAC Formel 4 gastierte vergangenes Wochenende erneut in der Motorsportarena Oschersleben. Diesmal im Rahmen der TCR International. Das Liqui Moly Team Engstler, das in drei Rennserien gleichzeitig an den Start ging, feierte trotz technischer Problem more >>
Maiden ADAC Formula 4 victory for Kim-Luis Schramm
19.06.2016
•    First race win for US Racing led by Gerhard Ungar and Ralf Schumacher •    Joey Mawson hangs on as 'halftime champion' despite retirement •    Rookies Hoogenboom and C more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

2001-2019 automobilsport.com full copyright