SKODA Werkspilot Lappi will beim großen WM-Finale in Australien den Titel sichern

SKODA Werkspilot Lappi will beim großen WM-Finale in Australien den Titel sichern

15.11.2016: › ŠKODA Werksduo Esapekka Lappi/Janne Ferm reicht zweiter Platz zum Titelgewinn in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2)

› ŠKODA Werksduo Esapekka Lappi/Janne Ferm reicht zweiter Platz zum Titelgewinn in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2)


› Triumph der Marke ŠKODA in der Gesamtwertung bereits sicher: entweder Esapekka Lappi oder Teemu Suninen auf Platz 1


› Michal Hrabánek: „Wir wollen die schon jetzt hervorragende Saison krönen“





In ,Down Under‘ ganz oben: Die ,fliegenden Finnen‘ Esapekka Lappi Lappi/Janne Ferm wollen ŠKODA Motorsport beim großen Saisonfinale der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2) den historischen Titel sichern.



Mindestens Platz zwei bei der von Donnerstag bis Sonntag (17. – 20.11.) anstehenden Rallye Australien reicht zum Triumph des Werksduos in der Fahrer- und Beifahrerwertung. Derzeit belegen Teemu Suninen/Mikko Markkula (FIN/FIN) die Spitzenposition.




Sie hatten die Saison in einem ŠKODA FABIA R5 eines Privatteams bestritten und sind in Australien nicht am Start. Bereits jetzt sicher ist der Triumph der Marke ŠKODA in der Gesamtwertung.



„Alle arbeiten hart dafür, dass sich unser ŠKODA Werkspilot Esapekka Lappi und sein Copilot Janne Ferm in Australien den Titel sichern können“, sagt Michal Hrabánek und fügt hinzu: „Wir wollen die schon jetzt hervorragende Saison krönen.“



Der ŠKODA Motorsport-Direktor warnt allerdings vor den unberechenbaren Bedingungen auf den 312,98 Kilometern der Rallye Australien: „Esapekka Lappi und Janne Ferm müssen jede Sekunde hellwach sein. Dann können sie sich für die starken Leistungen vor allem im zweiten Halbjahr 2016 selbst belohnen“, so Hrabánek.



Esapekka Lappi hat die letzten drei Rallyes in der WRC 2 gewonnen, bei denen er angetreten ist. Nach dem Triumph in seiner finnischen Heimat auf Schotter gewann er die Rallye Deutschland auf Asphalt.



Ende Oktober schließlich machte Lappi bei seiner Premiere bei der schlammigen Rallye Großbritannien den Sieg-Hattrick perfekt und setzte sich dabei auch im direkten Duell gegen die drittplatzierten Markenkollegen Teemu Suninen durch.



 Dieser führt mit 120 Punkten die Gesamtwertung der WRC 2 trotzdem noch an, allerdings kann von den Toppiloten nur noch der momentan mit 107 Punkten drittplatzierte Lappi in Australien punkten.



Ein Sieg oder ein zweiter Platz reicht, um ŠKODA Motorsport einen der wichtigsten Titel in seiner 115-jährigen Erfolgsgeschichte zu bescheren. 2011 hatte Juho Hänninen (FIN) im ŠKODA FABIA Super 2000 bereits einmal in der S-WRC, der Vorgängerserie der WRC 2, triumphiert.



Lappi könnte als WRC 2-Titelträger die Nachfolge von Nasser Al-Attiyah (Q) antreten, der 2015 in Spanien im ŠKODA FABIA R5 seinen Triumph perfekt gemacht hatte.



Für den 25 Jahre alten Lappi wäre der Titelgewinn der größte Erfolg seiner Karriere, in der er bisher unter anderem die finnische Rallye-Meisterschaft (2012) und die FIA Rallye-Europameisterschaft (ERC/2014) für sich entschieden hat.



„Wir sind noch einen Schritt entfernt, natürlich wollen wir jetzt den Titel in der WRC 2 gewinnen“, sagt Lappi. „Aber uns ist bewusst, dass die Rallye Australien mit Sicherheit kein Selbstläufer wird. Wir haben allerdings gute Erinnerungen an Down Under.“



2013 gewannen Lappi/Ferm im Rahmen der FIA Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC) die Klassenwertung bei der Rallye Queensland.



Kaum eine Rallye hat solch ein breites Spektrum an unterschiedlichen Streckengegebenheiten. Enge Passagen, bei denen die höchstmögliche Aufmerksamkeit der Fahrer gefragt ist, wechseln sich mit schnellen, weitläufigen Abschnitten durch Australiens Regenwälder ab.



Am Straßenrand befinden sich nicht nur gefährliche Tierarten, sondern für die Piloten noch zahlreiche gefährlichere Bäume, die keine Unachtsamkeit verzeihen. Erschwerend kommt hinzu: Extrem feiner Sand verringert einerseits das Griplevel und kann andererseits im Zusammenspiel mit der gnadenlosen australischen Sonne und den hohen Bäumen für fahrerunfreundliche Lichteffekte sorgen.



Als wären die äußeren Bedingungen noch nicht extrem genug, kommt am Samstag noch eine der längsten Wertungsprüfungen der WRC-Saison auf die Fahrer zu. ,Nambucca‘ ist mit 50,80 Kilometern länger als ein Marathon. Den Schlusspunkt setzt am Sonntag die Powerstage ,Wedding Bells‘.



Danach wird ŠKODA in jedem Fall eine erfolgreiche Saison feiern können, schließlich triumphierte in neun der letzten zehn WRC 2-Läufe jeweils ein Pilot im Hightech-Allradler des tschechischen Autoherstellers.






Wussten Sie, dass …



... die Rallye Australien seit 1988 ausgetragen wird? Sie gehörte in ihrer Erstauflage noch zur Asien-Pazifik-Rallye-Meisterschaft (APRC), ab 1989 wurde sie Teil der FIA Rallye-Weltmeisterschaft.



… ŠKODA Motorsport auch in der Teamwertung der WRC 2 in Führung liegt? Mit 144 Punkten führen die Tschechen vor M-Sport (131) und Oreca (117).



… die Fahrer nur WM-Punkte sammeln können, wenn sie sich in die WRC 2-Klasse eingeschrieben haben? In sieben ausgewählten Rallyes kann jeder Pilot im Jahresverlauf für die WRC 2-Gesamtwertung punkten, die sechs besten Ergebnisse gehen in die Wertung.



… drei ŠKODA FABIA R5 für die Rallye Australien gemeldet haben? Neben dem Werksduo Esapekka Lappi/Janne Ferm (FIN/FIN) sind zwei Kundenduos für die WRC 2-Klasse eingeschrieben: Nicolás Fuchs/Fernando Mussano (PE/ARG) und Khalid Al-Suwaidi/Marshall Clarke (Q/GB).



... Australien mit einer Fläche von rund 7,7 Millionen Quadratkilometern das sechstgrößte Land der Erde ist? Allein die Küste hat eine Länge von 35.876 Kilometern. Außerdem ist das australische ,Great Barrier Reef‘ an der Küste vor Queensland das größte Riff der Welt. Es ist 2.300 Kilometer lang und die größte von Lebewesen geschaffene Struktur auf der Erde.



… es in Australien mehr Kängurus als Menschen gibt? Der australische Kontinent beheimatet rund 34 Millionen Kängurus. ,Down Under‘ hat hingegen eine menschliche Population von circa 23 Millionen.



… die Bezeichnung ,Kangaroo‘ durch ein Missverständnis entstanden ist? Der britische Seefahrer James Cook soll als erster Europäer, der die Tiere sah, die Eingeborenen nach deren Bezeichnung gefragt haben. Sie waren dem Englischen nicht mächtig und antworteten ,gang-oo-roo‘, was in ihrer Sprache so viel wie ,Ich verstehe Dich nicht‘ bedeutete.



… Restaurants in Australien eine extra Konzession bezahlen müssen, um Alkohol auszuschenken? Die sogenannten ,BYO – Bring Your Own‘-Restaurants umgehen diese Gebühr und erlauben ihren Gästen, selbst mitgebrachten Wein oder Bier zu konsumieren.


… in Australien die Beteiligung bei Parlaments- und Senatswahlen in den vergangenen 50 Jahren nie unter 94 Prozent lag? Das liegt daran, weil es in ,Down Under‘ Bürgerpflicht ist, wählen zu gehen. Nichtwählern droht eine Strafe von 20 australischen Dollars, Wiederholungstätern sogar Gefängnis.




Andreas Leue- Photos Skoda

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/skoda-werkspilot-lappi-wm-finale-australien-titel---157842.html

15.11.2016 / MaP

More News

Kennards Hire Rally Australia Itinerary, stats and facts
15.11.2016
The rally ahead…FIA World Rally Championship round 13/13WRC – WRC2 – WRC3Date: Thursday November 17 – Sunday November 20Based: Coffs HarbourService: Coffs HarbourStages: 23 more >>
Stuart Loudon guide to Kennards Hire Rally Australia
15.11.2016
Hard as it is to believe, this week’s Rally Australia will be the final outing for the Volkswagen Motorsport team. Incredible. Instead of dwelling on a decision which took the World Rally Championship by surpr more >>
Scorpion K Tyres round out WRC season in Australia
12.11.2016
... as Pirelli fixes new rallying objectives for 2017Australia marks the final destination for the World Rally Championship in 2016 next weekend, when Pirelli will supply its Scorpion K gra more >>
Volkswagen successes in the World Rally Championship: did you know ...
12.11.2016
... Volkswagen’s WRC programme will come to an end on the Sunday of the Rally Australia? By that point, Volkswagen will have topped the Drivers’ and Co-Drivers’ Championship for an uninterrupted 986 days with Sébastien Ogier/Julien Ingra more >>
Volkswagen driver quotes ahead of the Rally Australia
12.11.2016
WRC Rallyes - Australia Rally 2016Sébastien Ogier, Volkswagen Polo R WRC #1“It is a strange situation for everyone at Volkswagen Motorsport. The announcement of our withdrawal from the World Rally Championship at th more >>
Volkswagen going all out for victory at the Polo R WRC’s last hurrah
12.11.2016
 FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP (WRC)RALLY AUSTRALIA-  Volkswagen bids farewell to the WRC at the Rally Australia-Mikkelsen/Jæger battling down under to finish runners-up in the world championship -  Og more >>
Volkswagen driver quotes after day three of the Rally Australia
13.09.2015
FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP (WRC) RALLY AUSTRALIASébastien Ogier, Volkswagen Polo R WRC #1“It is a fantastic feeling to be world champion again! I am overjoyed. The first World Championship title will obviously a more >>
Ogier, Ingrassia and Volkswagen crowned World Rally Champions* for third time
13.09.2015
– One-two in Australia-   Ogier/ Ingrassia win the Rally Australia, ahead of Latvala /Anttila, fourth place for Mikkelsen/ Fløene-   Volkswagen duo retains world titles in Drivers’ and Co-Drivers& more >>
Deserved podium finish for Kris Meeke in Australia
13.09.2015
COATES HIRE RALLY AUSTRALIA (10-13/9/2015) – FINISH– Leaders for almost half of Rally Australia, Kris Meeke and Paul Nagle finished third overall in their DS 3 WRC. – Last-minute replacements for Mads Øst more >>
M-Sport World Rally Team’s Ott Tänak proves potential in Australia
13.09.2015
M-Sport World Rally Team’s Ott Tänak showed his potential at this weekend’s Rally Australia. The Estonian finished in sixth place – an impressive feat on what was his first taste of the Australian stages with M-Sport’s top-specification Fo more >>
Coates Hire Australia Rally final result
13.09.2015
WRC Rallyes - Australia Rally Sunday, September 13th 20151.     1     FRA  S. OGIER     2:59:16.4         2.     2     FI more >>
Volkswagen trio on course for the podium in Australia, Ogier at the front
12.09.2015
Exchange of blows at the top FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP (WRC)RALLY AUSTRALIA-14 changes of position within the top three on the first twelve stages-Lead seized on the night stage: Sébastien Ogier is at the top Dow more >>
Kris Meeke in the mix at the finish of day 2 in Australia Rally
12.09.2015
COATES HIRE RALLY AUSTRALIA (10-13/9/2015) – DAY 2•    After leading the rally until sunset and holding off their rivals in the dark and the dust, Kris Meeke and Paul Nagle are on course to secure a great result in Australia. more >>
M-Sport Tänak climbs as Ford Fiesta domiantes WRC2
12.09.2015
Ott Tänak propelled his M-Sport World Rally Team Ford Fiesta RS WRC to sixth position on the second day of Rally Australia; as the Ford Fiesta RRC continued to dominate WRC 2.Despite this being Tänak’s first, full-speed encounter with t more >>
Coates Hire Australia Rally Saturday notes and standings
12.09.2015
WRC RallyesCoates Hire Australia Rally Saturday, September 12 ,2015In brief:On stage 11: The thrilling battle for victory at Coates Hire Rally Australia continued unabate more >>
Latvala leads, with Ogier and Mikkelsen on course for the podium in Australia
11.09.2015
FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP (WRC) RALLY AUSTRALIA-  Latvala/ Anttila hold slender lead at round ten of the World Rally Championship-    Third and fourth: Ogier/ Ingrassia and Mikkelsen/ Fløene on course for th more >>
Kris Meeke two seconds off the pace in Australia
11.09.2015
COATES HIRE RALLY AUSTRALIA (10-13/9/2015) – DAY 1  •    Kris Meeke and Paul Nagle ended day one of Rally Australia in second position in their DS 3 WRC, just two seconds behind the overall leader. • more >>
Tough day for M-Sport in Australia
11.09.2015
Despite a tough day’s rallying for the M-Sport World Rally Team, Ott Tänak was proving his potential with a number of encouraging times on what is his first taste of a world rally car on the Rally Australia stages.Piloting an Ecobo more >>
Coates Hire Australia Rally standings after day1 final stage
11.09.2015
Coates Hire Australia Rally 2014SS8 Newry Long II (29.51 km)1.     2     FIN  J. LATVALA     1:15:29.1         2.     3 &nb more >>
Volkswagen ready for Rally Australia after superb start
10.09.2015
FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP (WRC) RALLY AUSTRALIA-    1, 2, 3 … Fastest times in Shakedown for Ogier, Mikkelsen and Latvala-    Impressive start in Coffs Harbour, on Australia’s east coast more >>
Shakedown in Coates Hire Australia Rally
10.09.2015
WRC Rallyes - Coates Hire Rally AustraliaThursday, September 10th 2015Sébastien Ogier tipped his Volkswagen Polo R high onto two wheels at the opening corner of his first pass more >>
Michelin Vorschau: Rallye Australien 2015
09.09.2015
Rallye Australien, 10. Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft 2015 •    Vollspeed auf Schotter: Sébastien Ogier und Michelin Partner Volkswagen greifen Down Under nach dem Titel•    MI more >>
Third world title beckons for Ogier in Australia
09.09.2015
Sébastien Ogier can secure his third consecutive world championship at Coates Hire Rally Australia (10 - 13 September) and join an exclusive club of drivers with three or more titles.Only Sébastien Loeb (nine), Juha Kan more >>
Mads Ostberg replaced by Stephane Lefèbvrein Australia
09.09.2015
The Norwegian was injured on Tuesday afternoon after an accident on the Valla stage which also left his co-driver Jonas Andersson with bruising.After a medical check-up, Østberg was cleared to continue his recce more >>
Pirelli set for Australia WRC challenge with new KHA and KSA tyres
08.09.2015
Six drivers will benefit from Pirelli’s championship-winning tyre technology when the WRC heads to Australia this weekend (September 10-13).After the asphalt of Rallye Deutsch more >>
Rally Australia Itinerary and broadcasting
05.09.2015
FIA World Rally Championship (WRC),Rally Australia – ItineraryThursday, 10 September 2015    Shakedown (Hydes Creek), 330 min.    04.98        08:00 more >>
VW driver quotes ahead of the Rally Australia - statistics
05.09.2015
Sébastien Ogier, Volkswagen Polo R WRC #1“I love the Rally Australia. It is a very special event. As it is an overseas rally, there is a little less hustle and bustle than at Volkswagen&rsq more >>
Volkswagen on brink of successful World Championship title defence in Australia
05.09.2015
  FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHIP (WRC)RALLY AUSTRALIA-   After the home success: Volkswagen with first opportunity to wrap up three WRC titles-    “Wild by nature”: unique more >>
Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team Australia WRC Rally preview
05.09.2015
COATES HIRE RALLY AUSTRALIA (10-13/09/2015) – PREVIEW•    The World Rally Championship changes surface at the next round: sandwiched between two tarmac events, the Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team lands on the more >>
M-Sport World Rally Team Australian Rally preview
03.09.2015
M-Sport World Rally Team’s Elfyn Evans and Ott Tänak are awaiting another opportunity to showcase their speed and progression as the FIA World Rally Championship (WRC) returns to Rally Australia next week.The new Ecoboost-po more >>
‘Max’ points for Rendina in Australian Rally
15.09.2014
Ralliart Italy-run Italian pairing Max Rendina and Mario Pizzuti were thrilled to pick up the maximum 25 points in their Mitsubishi Lancer Evo X in the FIA WRC 2 Championship Group N Cup at Rally Australia this weekend for the fi more >>
Robert Kubica enjoys Australian gravel
14.09.2014
RK M-Sport World Rally Team’s Robert Kubica overcame yesterday’s misfortune to finish his first experience of Rally Australia in a strong ninth place overall. Driving well, the Pole is finding the art of gravel rallying more enjoyable with each new kilometre. more >>
Solid points ignite M-Sport's Championship campaign
14.09.2014
M-Sport World Rally Team’s Mikko Hirvonen and Elfyn Evans delivered a solid performance at Rally Australia to strengthen the team’s position in the FIA World Rally Championship standings.As the route ventured north for two more >>
Kris Meeke scores heavily with style to spare
14.09.2014
COATES HIRE RALLY AUSTRALIA (11-14/09/2014) – FINISH   WRC AUSTRALIA 2014    Kris Meeke and Paul Nagle showed real determination today to hunt down fourth place at Rally Australia for the Citroën Total Abu Dhabi World more >>
Hyundai Shell World Rally Team takes top six result on Rally Australia debut
14.09.2014
•    The Hyundai Shell World Rally Team has finished its first ever Rally Australia with all three Hyundai i20 WRC cars in the top ten including one in the top six, accumulating valuable experience•    more >>
VW quotes after day three of the Rally Australia
14.09.2014
WRC Rallyes - COATES HILL AUSTRALIA RALLY 2014 Sébastien Ogier, Volkswagen Polo R WRC #1“Absolutely fantastic. I am made up for our team! They really deserve this success so much. It is hard to put more >>
Volkswagen is World Rally Champion* again, courtesy of one-two-three in Australia
14.09.2014
FIA World Rally Championship (WRC)  RALLY AUSTRALIA-   Successful title defence in the Manufacturers’ Championship-    Earliest championship win in the WRC for 25 years-   S&e more >>
Retirements in Coates Hill Australia Rally 2014
14.09.2014
WRC Rallyes - COATES HILL AUSTRALIA Rally 201431     SAU  Y. AL RAJHIFord Fiesta RRC     WRC2     RC2     SF16  &n more >>
Final classification in Australia, 1-2-3 for Volkswagen
14.09.2014
WRC Rallyes - COATES HILL AUSTRALIA Rally 20141.     1     FRA  S. OGIER     M     RC1     2:53:18.0         2:53:18.0  &n more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

2001-2019 automobilsport.com full copyright