Rallye Waldviertel -Tschechische Führung im Waldviertel

Rallye Waldviertel -Tschechische Führung im Waldviertel

18.11.2016: Nach dem ersten Tag der 36. Rallye Waldviertel liegt Jan Cerny um nur eine Sekunde

Nach dem ersten Tag der 36. Rallye Waldviertel liegt Jan Cerny um nur eine Sekunde vor dem Sieger des Jahres 2014 Christian Schuberth-Mrlik


- In der 2WD-Wertung war Daniel Wollinger schneller als Simon Wagner




Mit einer tschechischen Führung übernachtet die 36. Ausgabe der Rallye Waldviertel. Der ehemalige 2WD-Europameister Jan Cerny (Skoda Fabia R5) geht mit dem Minimalvorsprung von einer Sekunde auf Lokalmatador Christian Schuberth-Mrlik in den morgigen Samstag, an dem noch acht Sonderprüfungen unter unglaublich schwierigen, weil regnerischen Bedingungen auf die Piloten warten.



Heute musste die dritte Sonderprüfung (St. Pölten II) abgesagt werden. Das 0-Auto war ausgeritten und musste geborgen werden. Dieser Vorgang dauerte so lange, dass die maximale Stehzeit für eine Sonderprüfung überschritten wurde.



So landete der Führende Cerny auf der zwei Mal zu befahrenden Super Stage im VAZ St. Pölten genauso oft Bestzeit, während Schuberth-Mrlik seinen Skoda Fabia R5 auf der ersten Tagesprüfung St. Pölten I am schnellsten durch den Morast jagte. Mit dem Ungarn David Botka (Citroen DS3 R5) liegt ebenfalls ein 2WD-Europameister, nämlich der aktuelle, auf dem dritten Platz. Vorsichtig ging es Raimund Baumschlager an. Der siebenfache Waldviertel-Rallye-Sieger spielte seine Routine geschickt aus, hielt sich vornehm, aber trotzdem nicht zu sehr zurück. „Die Rallye entscheidet sich sowieso erst morgen“, spricht der Rekordstaatsmeister aus Erfahrung. Da sind elf Sekunden Rückstand auf den Führenden Tschechen praktisch nichts. Dasselbe gilt freilich auch für den stark fahrenden Steirer Niki Mayr-Melnhof, der seinen Ford Fiesta R5 nur drei Zehntelsekunden hinter Baumschlager auf Rang vier zwischenparkt.



In der 2WD-Wertung, in der die Staatsmeisterschaftsentscheidung noch offen ist, führt nach dem ersten Tag mit Filip Mares (Peugeot 208). Von den beiden Titelkandidaten liegt der Steirer Daniel Wollinger (Renault Clio) 4,2 Sekunden vor Simon Wagner (Citroen DS3) aus Oberösterreich.



Mares führt auch in der Junioren-Staatsmeisterschaft, die jedoch bereits vor der Rallye zugunsten von Simon Wagner entschieden war. In der Waldviertel-Zwischenwertung liegt momentan Julian Wagner (Opel Adam) an zweiter und der Ungar Kristof Klausz (Peugeot 208) an dritter Stelle.



In der Staatsmeisterschaft der Historischen Fahrzeuge führt Johannes Huber (Porsche 911) relativ klar  mit 31 Sekunden vor Willi Rabl (ebenfalls Porsche 911).



Im Rallye-Cup der OSK führt in der Division C1 der Ungar Attila Rongits (Mitsubishi Evo IX). Die besten Österreicher sind hier Michael Böhm als Dritter vor Seppi Stigler (beide ebenfalls Mitsubishi Evo IX). Die Division C2 führt Martin Kalteis (Mitsubishi Evo VII) an: In der Division C3 heißt der Spitzenreiter Horst Stürmer (Audi Coupe quattro). Der alleinige Führende in der Division C4 ist Christoph Zellhofer (Suzuki Swift). 


Im Finale  der FIA European Rally Trophy (ERT) liegt Rashid Alketbi (Ford Fiesta R5) aus den Arabischen Emiraten voran. In der ERT2-Trophy führt der für Kroatien startende Ungar Krisztian Hideg (Mitsubishi Evo IX). In der ERT3-Trophy heißt der Führende Filip Mares (Tch/Peugeot 208), der auch bei den Junioren vorne liegt. Hier ist sein Verfolger der Ire Marty Gallagher (Peugeot 208).



Die Rallye Waldviertel wird am Samstag mit weiteren acht Prüfungen fortgesetzt und endet um ca. 18 Uhr vor dem Schloss Grafenegg.




Rallye Waldviertel 2016, Zwischenstand nach dem ersten Tag (4 von 12 Sonderprüfungen):





  1. Jan Cerny/Petr Cernohorsky        TCH/TCH    Skoda Fabia R5    12:35,7 Min

  2. Christian Schuberth-Mrlik/Jasmin Noll    AUT/D        Skoda Fabia R5        +1,0 Sek

  3. David Botka/Peter Szeles            UNG/UNG    Citroen DS3 R5            +4,1 Sek

  4. Raimund Baumschlager/Thomas Zeltner    AUT/AUT    Skoda Fabia R5      +11,0 Sek

  5. Niki Mayr-Melnhof/Leopold Welsersheimb    AUT/AUT    Ford Fiesta R5          +11,3 Sek

  6. Rashid Alketbi/Giovanni Bernacchini     ARE/POL    Ford Fiesta R5          +27,6 Sek

  7. Joszef Trencseny/Gabor Verba        UNG/UNG    Ford Fiesta R5           +32,4 Sek

  8. Attila Rongits/Laszlo Hannus        UNG/UNG    Mitsubishi Evo IX      +42,6 Sek


  9. Karl Wagner/Gerda Zauner            AUT/AUT    Ford Fiesta R5          +43,7 Sek


10. Krisztian Hideg/Istvan Kerek        UNG/UNG    Mitsubishi Evo IX      +44,6 Sek





Tipp für alle Fans: Auch mittels Handy ist man stets top informiert über die Rallye Waldviertel. Die App RALLY4NOW bietet das ultimative Service. Von Nenn- über Starterliste bis zu Live-Ergebnissen und sonstigem Rundherum erfährt der Rallye-Interessierte zu jeder Zeit alles Wissenswerte über das große Saisonfinale!




Weitere Infos zur Rallye Waldviertel unter www.waldviertel-rallye.at




Rallye Waldviertel 2016, so geht es weiter:



Samstag, 19. November 2016



07.15 Uhr        Parc-Ferme Grafenegg Out (Service In)
07.30 Uhr        Service Out Grafenegg
08.00 Uhr        SP 5 Kronsegg – Gföhl I                07,60 km
08.30 Uhr        SP 5 GH Staar – Wolfshoferamt I            23,60 km
09.30 Uhr        Regrouping In Schloss Grafenegg
11.00 Uhr        SP 7 Kronsegg – Gföhl II                07,60 km
11.30 Uhr        SP 8 GH Staar – Wolfshoferamt II            23,60 km
12.30 Uhr        Regrouping In Schloss Grafenegg
14.35 Uhr        SP 9 Langenlois I                     10,89 km
15,15 Uhr        SP 10 Manhartsberg I                22,55 km
16,00 Uhr        Regrouping Schloss Grafenegg
17,15 Uhr         SP 11 Langenlois II                     10,89 km
17,55 Uhr        SP 12 Manhartsberg II, Powerstage        22,55 km
18,40 Uhr        Holding Zone In Sorting for Finish Ramp
19,15 Uhr        Finish Podium Schloss Grafenegg




Armin Holenia     , Wolfgang Nowak

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/waldviertel-rallye-jan-cerny-fuehrung---157975.html

18.11.2016 / MaP

Weitere Beiträge

Rallye Waldviertel - Hauchdünne Führung für den Hausherrn
18.11.2016
Nach zwei Sonderprüfungen der 36. Rallye Waldviertel liegt Lokalmatador Christian Schuberth-Mrlik vorne - Die toll besuchte ORF-Live-Superstage im VAZ St. Pölten holte sich der Tscheche Jan Cerny- Ac weiter >>
Waldviertel Rallye: Für ein spektakuläres Saisonfinale ist alles angerichtet
16.11.2016
Die Rallye Waldviertel 2016 verspricht einen Hochgenuss für Motorsportfans- Sowohl die sportliche Ausgangslage als auch eine tolle Rallyeshow versprechen alles, was das Herz begehrt - Der kommende Freitag gehör weiter >>
Rasante KIWANIS-Charity-Aktion bei der TOTAL Rallyeshow im VAZ St. Pölten
15.11.2016
Hautnahes Rallye-Feeling am Beifahrersitz eines Weltmeisters  - Die Rallye Waldviertel bietet am kommenden Freitag Mitfahrgelegenheiten jeglicher Art für Fans mit Mut und Her weiter >>
Helmut Deimel - Ritt auf dem Feuerball
14.11.2016
Beim Jubiläum sind Walter Röhrl, Hannu Mikkola, Markku Alen, Juha Kankkunen, Ari Vatanen, Stig Blomqvist, Michele Mouton, Timo Salonen u.v.a. die HauptdarstellerHelmut Deimel, nu weiter >>
Rallye Waldviertel - Noch ein Spitzenmann im Aufgebot
12.11.2016
Das tolle Nennergebnis für die Rallye Waldviertel am 18./19. November erhält noch Zuwachs - Der Vorjahrs-Zweite Attila Rongits aus Ungarn erhöht das hochkarätige Ausländer-Kontingent auf 40 und die Gesamtanzah weiter >>
Christoph Zellhofer sucht im Waldviertel positiven Saisonabschluss
11.11.2016
Rookie möchte den Vize-Staatsmeistertitel bei den Junioren endgültig fixierenAndre Kachel sorgt für die Ansage, der Suzuki S1600 kommt von ZM-RacingEinen Titel hat si weiter >>
Michi Böhm - Zum Saisonabschluss im Feld der absoluten Topstars
11.11.2016
Michael Böhm fährt nächste Woche bei der Waldviertel-Rallye mit einem Mitsubishi Evo IX und neuer Copilotin in der stärksten KlasseDie persönliche Herzensangelegenheit Waldviertel-Rallye wird für Mic weiter >>
Rallye Club Mühlviertel mit neuem Vorstand u. interessanten Zielen
09.11.2016
Bei Jahreshauptversammlung wurde Robert Zitta zum neuen Obmann gewähltDas Team besteht aus Aktiven und Funktionären mit Jännerrallye-ErfahrungDer im Jahre 2002 gegründete Ra weiter >>
Rallye Waldviertel 2016 Entry List
08.11.2016
1 Botka Rally Team Botka David Szeles Peter HUN / HUN Citroen DS3 R5 FIA ERT, ORM RC2 ERC2 Sports Racing Technologies Gryazin Nikolay Federov Yaroslav LVA / RUS Skoda Fabia R5 FIA ERT RC2 ERC3 MOGUL Czech National Team C weiter >>
Rallye Waldviertel Saisonabschluss
08.11.2016
Wie immer bildet die nunmehr schon  36. Rallye Waldviertel (18./19. November 2016) den Saisonabschluss im heimischen Rallyesport. Sportlicher Höhepunkt dabei ist, dass dieser Klassiker heuer erstmalig mit dem FIA Prädi weiter >>
Marvin Lamprecht - Waldviertel-Rallye: Zugabe!
08.11.2016
Marvin Lamprecht-  Eva Kollmann     Mitsubishi Lancer Evo III    Als Jahressieger der JARC 2016 konnte der Waldviertler Marvin Lamprecht bereits eine eindrucksvolle Visitenkarte seines großar weiter >>
Manfred Stohl: Weltpremiere unter schwierigsten Bedingungen
06.11.2016
Trotz strömendem Regen erfolgreicher Funktionstest erstmals unter Rennbedingungen von Manfred Stohl mit einem erstmals eingesetzten Rallye-4WD-Boliden auf Elektrobasis -  Nach Reifenproblemen im Vorlauf gab es be weiter >>
Rallye Waldviertel mit toller Show und internationalem Flair
29.10.2016
Beim letzten Meisterschaftslauf des Jahres sind auch die Finalisten der FIA European Rally Trophy dabei / Erster Tag mit ORF-Liveübertragung und totalem Rallye-Programm in St. Pölten / Zweiter Tag rund um Schloss Grafenegg  Wie weiter >>
Manfred Stohl fährt beim Race of Champions in Greinbach auf dem STARD HIPER MK1
29.10.2016
...im Rallyebewerb und feiert eine WeltpremiereEs ist das erste Electric 4WD Rallye Auto das in einem Wettbewerb eingesetzt wird, dies unter voller Übereinstimmung mit den bestehenden  FIA RegelnIm heurigen weiter >>
Histo Cup: Fulminantes Finale beim Bosch Race Spielberg
25.10.2016
Trotz des relativ späten Termins Ende Oktober fanden über 200 Rennfahrzeuge zum Histo Cup-Finale 2016. Fahrer, Betreuer und vor allem die vielen Zuschauer brauchten ihr Kommen bei herrlichem Herbstwetter nicht bereuen. Bere weiter >>
Knobloch/Rausch - Zwei Siege und Rang zwei in der Rallye Masters Gesamtwertung 2016
19.10.2016
Die Rallye-Saison 2016 begann für das CONTIGER RALLYE Team mit Günther Knobloch hinter dem Lenkrad und Jürgen Rausch am „heißen Sitz“ im März im Rahmen der Rallye Rebenland. weiter >>
Die Serien des BOSCH Race Spielberg 2016 am Red Bull Ring im Detail:
18.10.2016
Histo Cup Anhang K 1961 bis 1981: Bei den Anhang K Piloten - sie müssen die Fahrzeuge genau nach dem damaligen Reglement aufbauen – wird es heuer definitiv einen neuen Sieger geben. Der Tscheche David Be weiter >>
BOSCH Race Spielberg: Histo Cup lädt zum großen Saisonfinale am Red Bull Ring
18.10.2016
Bereits zum zweiten Mal in der Saison 2016 gastiert der Histo Cup in der Steiermark. Am Wochenende von 22./23. Oktober steht mit dem BOSCH Race Spielberg das mit Hochspannung erwartete Saisonfinale auf dem Programm. An beiden R weiter >>
Mehr als vierzig Boliden sind beim Stockcar-Saisonfinale Natschbach dabei
14.10.2016
In Natschbach fallen am morgigen Samstag fast alle MeisterschaftsentscheidungenMit Richard Kamies ist diesmal ein starker Niederländer In der Formel 2 Klasse am StartNatschbach-Loipersbach ist am weiter >>
Rallycross-Meisterschaft 2016 Junioren Punktestand nach Fuglau
10.10.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 13.03. Slovakiaring/SVK(02) 24.04. ÖAMTC-FTZ Wachauring Melk/NÖ(03) 22.05. Sedlcany/CZE    (04) 05.06. ARBÖ Rallycross PS Racing Center Greinbach/ST(05) 26.06. Nyirad/HUN    (06) 21.08. Nordring Fuglau/NÖ    (07) 11.09. weiter >>
Rallycross-Meisterschaft 2016 National 1600 Punktestand nach Fuglau
10.10.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 13.03. Slovakiaring/SVK(02) 24.04. ÖAMTC-FTZ Wachauring Melk/NÖ(03) 22.05. Sedlcany/CZE    (04) 05.06. ARBÖ Rallycross PS Racing Center Greinbach/ST(05) 26.06. Nyirad/HUN    (06) 21.08. Nordring Fuglau/NÖ    (07) 11.09. weiter >>
Rallycross-Meisterschaft 2016 SuperTouring Cars +2000 Punktestand nach Fuglau
10.10.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 13.03. Slovakiaring/SVK(02) 24.04. ÖAMTC-FTZ Wachauring Melk/NÖ(03) 22.05. Sedlcany/CZE    (04) 05.06. ARBÖ Rallycross PS Racing Center Greinbach/ST(05) 26.06. Nyirad/HUN    (06) 21.08. Nordring Fuglau/NÖ    (07) 11.09. weiter >>
Rallycross-Meisterschaft 2016 SuperTouring Cars -2000 Punktestand nach Fuglau
10.10.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 13.03. Slovakiaring/SVK(02) 24.04. ÖAMTC-FTZ Wachauring Melk/NÖ(03) 22.05. Sedlcany/CZE    (04) 05.06. ARBÖ Rallycross PS Racing Center Greinbach/ST(05) 26.06. Nyirad/HUN    (06) 21.08. Nordring Fuglau/NÖ    (07) 11.09. weiter >>
Rallycross-Meisterschaft 2016 Super1600 Punktestand nach Fuglau
10.10.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 13.03. Slovakiaring/SVK(02) 24.04. ÖAMTC-FTZ Wachauring Melk/NÖ(03) 22.05. Sedlcany/CZE    (04) 05.06. ARBÖ Rallycross PS Racing Center Greinbach/ST(05) 26.06. Nyirad/HUN    (06) 21.08. Nordring Fuglau/NÖ    (07) 11.09. weiter >>
Rallycross-Meisterschaft 2016 SuperCars Punktestand nach Fuglau
10.10.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 13.03. Slovakiaring/SVK(02) 24.04. ÖAMTC-FTZ Wachauring Melk/NÖ(03) 22.05. Sedlcany/CZE    (04) 05.06. ARBÖ Rallycross PS Racing Center Greinbach/ST(05) 26.06. Nyirad/HUN    (06) 21.08. Nordring Fuglau/NÖ    (07) 1 weiter >>
Trial-Meisterschaften 2016 alle Klassen Punktestand nach Kössen
10.10.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 17.04. Steinbach a.d. Steyr/OÖ(02) 08.05. Retz/NÖ(03) 19.06. Salzstiegl/ST    (04) 04.09. Turnau/ST    (05) 18.09. Kalte KuchlNÖ(06) 08.10. Kössen/T(07) 09.10. Kössen/T(08) 23.10. Lunz a. See/NÖ weiter >>
Haarscharfer Staatsmeistertitel für Max Pucher
10.10.2016
Beim Rallyecross-Finale in Fuglau konnte der Niederösterreicher seinen Titel erfolgreich verteidigen-  Platz vier genügte, um am Ende trotz Punktegleichheit vor Rekord-Staatsmeister Alois Höller zu triumphieren Feu weiter >>
Stockcar-Saisonfinale mit Rallye-Action garniert
08.10.2016
Am Samstag, dem 15. Oktober, geben die Stockcar-Piloten zum letzten Mal für heuer Gas - In Natschbach-Loipersbach werden die neuen Meister in allen Klassen gekürt -  Auf die Zuschauer wartet ein weiter >>
Motocross Meisterschaften 2016 Klasse MX2 Punktestand nach Kirchschlag
03.10.2016
Österreichische Meisterschaften 2016(01)(02) 28.03. Paldau/ST(03)(04) 17.04. Sittendorf/NÖ    (05)(06) 01.05. Imbach/NÖ(07)(08) 15.05. Weyer/OÖ(09)(10) 29.05. Rietz/T    (11)(12) 31.07. Nursch/NÖ(13)(14) 14.08. Guntersdorf/NÖ    (15)(16) 02.10. Kir weiter >>

Kategorien

© 2001-2017 automobilsport.com full copyright automobilsport.com