Lamprecht-Kollmann Schneerosen-Rallye: Frustration trotz gelungener Premiere

Lamprecht-Kollmann Schneerosen-Rallye: Frustration trotz gelungener Premiere

07.03.2017: Marvin Lamprecht- Eva Kollmann auf Mitsubishi Lancer Evo VII Wenn aus einem im Wettbewerb

Marvin Lamprecht- Eva Kollmann auf  Mitsubishi Lancer Evo VII   




Wenn aus einem im Wettbewerb hart erkämpften vierten Platz ein siebenter wird, und das – aus Sicht des Teams – ohne eigenes Verschulden, dann sind Ärger und Mißstimmung vorprogrammiert. Marvin Lamprecht und Eva Kollmann können nach eigenen Angaben von einem solchen Fall berichten. Ein trauriger Schatten über einer Vorstellung, die trotz einiger technischer Schwierigkeiten voller Licht war.


Eigentlich könnten Marvin Lamprecht und Eva Kollmann völlig zufrieden mit ihrer Leistung sein, die sie bei der Schneerosen-Rallye 2017 im Raum Waidhofen an der Thaya erbracht haben. Und auch mit ihrem Ergebnis (Junior-ARC-Sieg für Marvin). Daß sie die Siegerehrung dennoch mit einer gewaltigen Portion Verbitterung verließen, hatte einen ganz simplen Grund: Ein Fehler in der Zeitabrechnung kostete sie in der Gesamtwertung drei Plätze.



Die lange erwartete erste Rallye mit dem Mitsubishi Lancer Evo VII gestaltete sich für die beiden jugendlichen Waldviertler auch auf der Strecke teilweise sehr turbulent. Das aktive Mitteldifferential arbeitete nicht so, wie es sollte, wodurch sich die Hinterachse extrem instabil zeigte. So kam es gleich auf der ersten Prüfung etwa drei Kilometer nach dem Start beinahe zu einem Abflug, das Heck rutschte unplanmäßig zu weit nach außen.



Das große Glück: Etwas weiter daneben befand sich eine gut zwei Meter tiefe Böschung, aber der Wagen konnte gerade noch rechtzeitig abgefangen werden. Nach diesem ersten Aha-Erlebnis, dem eine achtschnellste Zeit folgte, verliefen die zweite sowie die dritte Prüfung relativ problemlos, sodaß Marvin Lamprecht und Eva Kollmann zwischenzeitlich die sechste Gesamt-Position erobern konnten.



Einen leichten Rückschlag gab es hingegen auf der vierten sowie der fünften Prüfung, dem Dynamite Offroad-Erlebnispark, wo jeweils ein Dreher zu verzeichnen war. Zum Zeitpunkt danach schien erstmals jener Minutenfehler in der Zeitentabelle auf, der laut offizieller Meldung des Fahrerverbindungsmannes korrigiert worden wäre.



Wie auch immer: Den Nachmittag wollte man nützen, um sich eventuell noch um ein paar Plätze nach vorne zu arbeiten. Die bravouröse Fahrt wurde zunächst mit einer fünften Zeit auf der Prüfung Nr.



Sechs (Brunn – Pfaffenschlag I) belohnt, und trotz leichter Probleme mit der Kühlung (Wasserverlust, da abgebrochene Teile des Ventilators den Kühler beschädigt hatten) gelangen auch danach so gute Zeiten, daß es möglich war, bis auf den vierten Gesamtrang vorzudringen.



Auf der neunten Prüfung endete die Rallye ähnlich, wie sie begonnen hatte: Kurz vor dem Ziel ging es bei einem Abzweig rechts über eine schmale Brücke, wobei das Heck des Mitsubishi unkontrolliert ausbrach. Der erwartete Schlag gegen das Geländer blieb allerdings aus…





Der eigentliche Tiefschlag kam ganz zum Schluß: Vor der Zeitkontrolle in Raabs waren Marvin Lamprecht und Eva Kollmann noch frohen Mutes ob der erfolgreich beendeten Rallye und des sicher geglaubten vierten Gesamtranges.



Nachdem Marvin jedoch gemerkt hatte, daß mit der Zeitenabrechnung etwas nicht stimmte, da ihm exakt eine Minute zu viel berechnet wurde, wurde umgehend der Fahrerverbindungsmann kontaktiert, der sich laut Marvin Lamprecht dahingehend geäußert hatte, daß die Sache auf jeden Fall berichtigt werden würde.



Das gleiche Spiel wiederholte sich nach Vorliegen des inoffiziellen Endergebnisses: Wieder falsches Ergebnis, wieder Nachfrage beim Fahrerverbindungsmann. Dieser legte eine Liste vor, wo die Zeit stimmte. Der vierte Gesamtplatz schien gerettet.



Doch leider folgte bei der Siegerehrung erneut die Enttäuschung auf dem Fuß, denn wieder standen die falsche Zeit und das falsche Ergebnis in der Liste.



Ein Nachfragen bei den zuständigen Funktionären wurde laut Marvin Lamprecht damit beantwortet, daß der nunmehr vorliegende Stand fix wäre und man nichts mehr ändern könne – man hätte sich früher melden müssen.



 Das Team und vor allem Marvin selbst konnten ihren Unmut über das verfälschte Ergebnis (Platz Sieben statt Vier) nur schwer verbergen, immerhin steckten hinter dem Einsatz hunderte Stunden an Arbeit und viel investiertes Geld.




Ob die Angelegenheit noch zugunsten des Teams von Marvin Lamprecht und Eva Kollmann geklärt werden wird, steht bis dato nicht fest. Sie könnte auch den vorläufigen Rückzug des Teams zur Folge haben.







 Andreas Lugauer, - Photos Christa Feichtner und  Rene Rossmann

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/lamprecht-kollmann-schneerosen-rallye-frustration---161523.html

07.03.2017 / MaP

Weitere Beiträge

Christoph Zellhofer benützt Schneerosen Rallye als ÖM-Vorbereitung
24.02.2017
Ex-Weltmeister Andre Kachel sorgt wieder für die richtige Ansage im CockpitZM Racing bringt einen völlig neu aufgebauten Suzuki Swift S1600 zum EinsatzDie heurige Rallyesaison in weiter >>
ZM Racing Stimmen beim Pressegespräch
23.02.2017
Martin Zellhofer: „ZM Racing gibt es jetzt seit mehr als 30 Jahren. Früher haben wir auf die großen Teams aufgeschaut. Mittlerweile ist es aber so, dass wir zu diesen großen Teams gehören. Mit sieben Staatsmeistertiteln inklusive jenem von Hermann Neubauer 2016 in der Königsklasse ORM haben wir in Österreich praktisc weiter >>
Herzlich Willkommen bei ZM Racing!
23.02.2017
ZM Racing ist seit 1984 im Motorsport tätig. Seit 1994 ist der Inhaber Max Zellhofer im Rallysport selbst aktiv und bietet sein Know-how auch seinen Kunden an.Full Service rund um das Auto ist die Devise bei ZM Racing. Die nö weiter >>
Vienna Motorsport Show 2017 im Riverside Wien
23.02.2017
Im Riverside glänzen wieder Augen und Boliden- Im Rahmen der Vienna Motorsport Show 2017 werden auch heuer am 17. und 18. März tolle Rennautos aus Alt- und Neuzeit geboten - Toppiloten und Motorsportexperten biet weiter >>
Michi Böhm wird „autonom“
20.02.2017
1998 startete Michi Böhm seine Rallye-Karriere in einem Fiat Cinquecento und ab dem Jahr 2000 schnallte er sich 17 Saisonen in den Rallyesitz und vors Lenkrad, bestritt 142 Rallyes und heimste etliche Siege ein, mssßte aber auch den ein oder anderen R&uum weiter >>
M1 Rallye Masters Showevent und Testtag in Greinbach
19.02.2017
M1 Rallye-Masters Showevent und allgemeiner Rallye-Testtag am 11. März im PS-Racing Center GreinbachAm Samstag den 11. März – nur eine Woche vor dem ORM-Rallye Saisonstart im Rebenland – findet im PS Racin weiter >>
26. Jänner - M1 Rallye Masters Kickoff-Event
27.01.2017
....gibt einen erwartungsvollen Vorgeschmack auf 2017!Vergangenes Wochenende traf sich die M1-Arbeitsgruppe, einige Piloten und viele weitere Benzinbrüder beim winterfahrtraining.at Trainingsg weiter >>
Bamminger-Contiger Rallye Team bei der Jänner Rallye 2017
17.01.2017
Das BAMMINGER-CONTIGER Rallye Team ist 2017 mit einem neuen M1-Subaru WRX STI und der Fahrerpaarung Knobloch/Rausch in ORC und M1 Rallye-Masters am Start! Das bereits in den verschiedensten Epochen und Klas weiter >>
AMF-Meister Ehrung – Reini Sampl und Michael Röck auf der Bühne!
15.01.2017
Freitagabend fand in einem sehr feierlichen Rahmen im Casino Velden die Ehrung der AMF-Meister und Pokalsieger statt. Geehrt wurden beim Event der Austrian Motorsport Federation (vormals OSK) die Sieger aller Motorsportklassen im Bereich Auto und weiter >>
Suzuki Motorsport Cup Rennen 2017
11.01.2017
Bereits fixiert wurden nachstehende Renn-Wochenenden für  2017. Ein weiterer Termin in Misano ist in Planung.12. - 14. Mai    Red Bull Ring, Spielberg    im Rahmen des Truck weiter >>
Siegerbilanz des SUZUKI Motorsport Cups (2004 – 2016)
11.01.2017
201 weiter >>
SUZUKI Motorsport Cup 2016 - eine erfolgreiche Rennsaison
11.01.2017
2016 war ein besonders spannendes Rennsaison-Jahr.  Denn der Gesamtsieger stand erst nach dem letzten Rennen fest! Unter den dem letzten Rennen fest! Unter den Siegern der he weiter >>
Statements SUZUKI Motorsport Cup
11.01.2017
Statement Helmut Pletzer  (Deputy Managing Director von SUZUKI AUSTRIA):  „Als Gründer des SUZUKI Motorsport Cups freue ich mich weiter >>
Erfolgreiche Bilanz - SUZUKI Motorsport Cup (2004 bis 2016)
11.01.2017
und Siegerehrung der Piloten 2016am 11. Jänner 2017, um 11.30 UhrSUZUKI AUSTRIA Messestand 0919, Halle C Messe Wien/Vienna Autoshow Messeplatz 1, A-1020  Wien  Helmut Pletze weiter >>
Die 41. Lavanttal Rallye wird ab heuer vom MSC Lavanttal als neuem Veranstalter durchgeführt
10.01.2017
Die Gründungsversammlung des neuen Motor Sport Clubs findet am Freitag, 13. Jänner 2017, in St. Margarethen bei Wolfsberg stattDer zweite Lauf zur heimischen Rallyemeisterschaft, die traditionelle Lavanttal Rallye wird heuer v weiter >>
E-Mobility Play Days elektrisieren Red Bull Ring
16.12.2016
Red Bull Ring l E-Mobility Play Days 2017 l Umfangreichstes Branchen-Treffen Österreichs l E-Mobilität in Wissenschaft & im Alltag l Probefahrten mit Elektro-Fahrzeugen l Formula E Showrun l weiter >>
RED BULL RING- Die Top Events 2017
13.12.2016
Red Bull Ring 1) 01.04.-02.04. Josefimarkt2) 21.04.-23.04. Histo Cup3) 12.05.-14.05. Truck Race Trophy4) 09.06.-11.06. ADAC GT Masters5) weiter >>
Red Bull Ring Fahrplan 2017 ist fixiert
13.12.2016
Red Bull Ring -  Sommersaison 2017 am Spielberg   -  Hochkarätige internationale Rennserien im Herzen der Steiermark -  Formel 1 - MotoGP -&nbs weiter >>
Aus OSK wird AMF- neuer Name, neue Adresse
30.11.2016
Aus OSK wird AMF,  neuer Standort ist ab 05.12.2016 in der Baumgasse 129, 1030 WIEN       Mag weiter >>
Waldviertel-Rallye: Schlammige Premiere für Horst Stürmer
23.11.2016
Horst Stürmer,Rene Zauner-     Audi Coupé QuattroHorst Stürmer und Rene Zauner konnten wieder einmal beweisen, daß es im Rallyesport nicht immer auf viele PS ankommt, um die Menschen zu unterhalten: Ihr E weiter >>
Marvin Lamprecht - Waldviertel-Rallye: Finales K.O. nach starker Fahrt
21.11.2016
Marvin Lamprecht-  Eva Kollmann- Mitsubishi Lancer Evo III    Von einer außerordentlich beherzten Fahrt gekennzeichnet war der Einsatz von Marvin Lamprecht und Eva Kollmann bei der Waldviertel-Rallye 2016. weiter >>
Österreichische Rallye Meisterschaft 2016 Junioren Punkte nach Waldviertel
21.11.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 18./19.03. Rebenland Rallye/ST(02) 08./09.04. Lavanttal Rallye/K(03) 29./30.04. Wechselland Rallye/ST    (04) 24./25.06. Schneebergland Rallye/NÖ(05) 22./23.07. Rallye Weiz/ST    (06) 23./24.09. Rallye Liezen/ST    (07) 17./19.11 weiter >>
Österreichische Rallye Meisterschaft 2016 2WD Beifahrer Punkte nach Waldviertel
21.11.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 18./19.03. Rebenland Rallye/ST(02) 08./09.04. Lavanttal Rallye/K(03) 29./30.04. Wechselland Rallye/ST    (04) 24./25.06. Schneebergland Rallye/NÖ(05) 22./23.07. Rallye Weiz/ST    (06) 23./24.09. Rallye Liezen/ST    (07) 17./19.11 weiter >>
Österreichische Rallye Meisterschaft 2016 2WD Fahrer Punkte nach Waldviertel
21.11.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 18./19.03. Rebenland Rallye/ST(02) 08./09.04. Lavanttal Rallye/K(03) 29./30.04. Wechselland Rallye/ST    (04) 24./25.06. Schneebergland Rallye/NÖ(05) 22./23.07. Rallye Weiz/ST    (06) 23./24.09. Rallye Liezen/ST    (07) 17./19.11 weiter >>
Österreichische Rallye Meisterschaft 2016 ORM Beifahrer Punkte nach Waldviertel
21.11.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 18./19.03. Rebenland Rallye/ST(02) 08./09.04. Lavanttal Rallye/K(03) 29./30.04. Wechselland Rallye/ST    (04) 24./25.06. Schneebergland Rallye/NÖ(05) 22./23.07. Rallye Weiz/ST    (06) 23./24.09. Rallye Liezen/ST    (07) 17./19.11 weiter >>
Österreichische Rallye Meisterschaft 2016 ORM Fahrer Punkte nach Waldviertel
21.11.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 18./19.03. Rebenland Rallye/ST(02) 08./09.04. Lavanttal Rallye/K(03) 29./30.04. Wechselland Rallye/ST    (04) 24./25.06. Schneebergland Rallye/NÖ(05) 22./23.07. Rallye Weiz/ST    (06) 23./24.09. Rallye Liezen/ST    (07) 17./19.11 weiter >>
Österreichische Historic Rallye Meisterschaft 2016 Beifahrer Punkte nach Waldviertel
21.11.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 18./19.03. Rebenland Rallye/ST(02) 08./09.04. Lavanttal Rallye/K(03) 29./30.04. Wechselland Rallye/ST    04) 24./25.06. Schneebergland Rallye/NÖ(05) 22./23.07. Rallye Weiz/ST(06) 23./24.09. Rallye Liezen/ST(07) 17./19.11. Rallye Waldviertel weiter >>
Österreichische Historic Rallye Meisterschaft 2016 Fahrer Punkte nach Waldviertel
21.11.2016
Österreichische Meisterschaft 2016(01) 18./19.03. Rebenland Rallye/ST(02) 08./09.04. Lavanttal Rallye/K(03) 29./30.04. Wechselland Rallye/ST    04) 24./25.06. Schneebergland Rallye/NÖ(05) 22./23.07. Rallye Weiz/ST(06) 23./24.09. Rallye Liezen/ST(07) 17./19.11. Rallye Waldviertel weiter >>
Zellhofer holt bei der Waldviertel Rallye den Junioren- Vize-Staatsmeistertitel
19.11.2016
Zellhofer fixiert im Waldviertel trotz Pech auf der letzten Sonderprüfung den Junioren Vize-StaatsmeistertitelDer Niederösterreicher wird auch Sieger im heimischen Rallyecup Div. C4Wichtige Helfer waren A weiter >>

Kategorien

© 2001-2017 automobilsport.com full copyright automobilsport.com