Felipe Drugovich sichert sich die erste ADAC Formel 4-Pole des Jahres

Felipe Drugovich sichert sich die erste ADAC Formel 4-Pole des Jahres

28.04.2017: • Hinter dem Brasilianer folgen Nicklas Nielsen und Sophia Flörsch • Der Däne Nielsen holt die Pole

•    Hinter dem Brasilianer folgen Nicklas Nielsen und Sophia Flörsch

•    Der Däne Nielsen holt die Pole für den zweiten Lauf

•    SPORT1 überträgt die Rennen aus der Motorsport Arena live  
       


      
Felipe Drugovich (16, Brasilien, Van Amersfoort Racing) hat sich die erste Pole Position des Jahres in der ADAC Formel 4 gesichert. Beim Saisonauftakt in Oschersleben drehte der Brasilianer im Qualifying in 1:25.746 Minuten die schnellste Runde und verwies den aktuellen Rookiemeister Nicklas Nielsen (20, Dänemark, US Racing) und Sophia Flörsch (16, Grünwald, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.) auf die Plätze.



Das erste Rennen der dritten Saison der Highspeedschule des ADAC startet am Samstag um 12.00 Uhr und wird von SPORT1 und SPORT1+ live übertragen. Im Livestream ist das Rennen online unter adac.de/motorsport und sport1.de zu sehen.
 


"Natürlich sind wir zufrieden, wir haben unsere Aufgaben gut gelöst. Schon im Vorfeld ist alles gut verlaufen, und heute hat einfach alles gepasst", sagte Drugovich: "Ich habe mich im Vergleich zum Vorjahr gesteigert und als Fahrer weiterentwickelt.



Ich weiß nun, was ich machen muss - morgen wollen wir natürlich den Sieg." Auch Sophia Flörsch war zufrieden mit ihrem Ergebnis. "Wir haben uns eine sehr gute Ausgangsposition geschaffen, morgen werde ich dann einfach angreifen", sagte die 16-Jährige.
 


Im Qualifying am Freitag ging es bis zum Schluss spannend zu. Das Trio Flörsch-Drugovich-Nielsen wechselte sich mehrfach an der Spitze ab, ehe Drugovich für die Bestzeit sorgte, die nicht mehr unterboten wurde.



Zwischenzeitlich stand auch Fabio Scherer (17, Schweiz, US Racing) ganz vorne, letztlich wurde er Fünfter hinter Juri Vips (16, Estland, Prema Powerteam) und vor Jonathan Aberdein (19, Südafrika, Motopark).



Kami Laliberté (17, Kanada, Van Amersfoort Racing), Lirim Zendeli (16, Bochum, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.), Juan Manuel Correa (17, USA/Ecuador, Prema Powerteam) und Marcus Armstrong (16, Neuseeland, Prema Powerteam) komplettierten die Top Ten. 17. und damit bester Rookie war der Belgier Charles Weerts (16, Motopark).
 


Das zweite Rennen am Samstag (15.45 Uhr, live auf SPORT1) wird Nicklas Nielsen von der Pole Position vor Drugovich und Flörsch in Angriff nehmen. Für diesen Lauf sind die zweitbesten Zeiten des Qualifyings maßgeblich, und auch dort war das Trio nicht zu schlagen. Dahinter reihen sich Scherer, Vips, Laliberté, Armstrong, Correa, Aberdein und Zendeli ein.
 


Die Startreihenfolge des dritten Rennens ergibt sich aus dem Ergebnis des ersten Laufs. Die Top Ten startet am Sonntag (11.45 Uhr, live bei SPORT1+) in umgekehrter Reihenfolge - der Zehnte also von der Pole Position und der Sieger von Rang zehn.
 


 
Die ADAC Formel 4 in Oschersleben im TV

 


SPORT1          Sa, 29.04.          11.55 Uhr          Rennen 1          LIVE      

SPORT1+          Sa, 29.04.          11.55 Uhr          Rennen 1          LIVE      

SPORT1.de          Sa, 29.04.          11.55 Uhr          Rennen 1          LIVE      

SPORT1          Sa, 29.04.          15.40 Uhr          Rennen 2          LIVE      

SPORT1.de          Sa, 29.04.          15.40 Uhr          Rennen 2          LIVE      

SPORT1+          So, 30.04.          11.05 Uhr          Rennen 2          Erstausstrahlung      

SPORT1+          So, 30.04.          11.50 Uhr          Rennen 3          LIVE      

SPORT1.de          So, 30.04.          11.50 Uhr          Rennen 3          LIVE      
     
      
 
 
ADAC Formel 4-Kalender 2017 (Änderungen vorbehalten)


 
28.04. - 30.04.2017          Motorsport Arena Oschersleben
19.05. - 21.05.2017          Lausitzring (mit DTM)
09.06. - 11.06.2017          Red Bull Ring Spielberg/AUT
07.07. - 09.07.2017          Motorsport Arena Oschersleben
04.08. - 06.08.2017          Nürburgring
15.09. - 17.09.2017          Sachsenring
22.09. - 24.09.2017          Hockenheimring
     
    

 
 
Andreas Asen/Uschi Vogel, photo ADAC

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/felipe-drugovich-adac-formel4-pole---164143.html

28.04.2017 / MaP

Weitere Beiträge

Oschersleben hosts curtain-raiser to third season of ADAC Formula 4
27.04.2017
•    Strong driver line-up suggesting close title fightxx •    SPORT1 with live coverage from the Motorsport Arena                The third ADAC Formula 4 sea weiter >>
'Newcomer' in the ADAC Formula 4: Laurin Heinrich joins line-up
20.04.2017
•    Team Principal Harald Heinrich and son: "We intend to go it alone" •    Huge ambitions: "Perhaps a podium finish at some point" •    Laurin Heinrich and Sebastian Vettel: "I can see parallels between the two of us"            &n weiter >>
Jonathan Aberdein set on German F4 title
20.04.2017
Who    Jonathan AberdeinWhat    ADAC German Formula 4 Race 1 Where    Oechersleben, GermanyWhen    29-30 April 2017SA' UAE champ set on German F4 titleSouth Africa' weiter >>
Aberdein and Drugovich set the pace in ADAC Formula 4 tests
11.04.2017
•    Juniors complete six sessions at Oschersleben •    The 2017 season opens at the Motorsport Arena on the weekend of 28th - 30th April •    Fastest lap set by Jonathan Aberdein of Team weiter >>
Drivers and teams in ADAC Formula 4 for 2017
11.04.2017
01          Felipe Drugovich          BRA          Van Amersfoort Racing          NED 03        weiter >>
All systems go for third season of ADAC Formula 4
11.04.2017
•    26 drivers vying for the 2017 ADAC Formula 4 title •    International field with entrants from 15 different countries                 weiter >>
Van Amersfoort Racing: Motorsport talent factory since 1975
23.03.2017
•    Frits Van Amersfoort: "I enjoy the challenge of working with young drivers" •    VAR have Felipe Drugovich, Kami Laliberté und Louis Gachot in line-up for 2017 •    The team aim to support young drivers both on and off track          weiter >>
Das sind die Formel 4-Piloten von BWT Mücke Motorsport
22.03.2017
•    Lady in Pink: Sophia Flörsch startet in ihre zweite Saison in der ADAC Formel 4 •    Lirim Zendeli und Oliver Söderström bleiben BWT Mücke Motorsport treu •  weiter >>
German Formula 4: Charles Weerts joins Team Motopark for 2017
16.03.2017
Team Motopark is proud to announce a new addition to the team’s 2017 Formula 4 line-up. The 15-year-old Belgian Charles Weerts will fight with the Oschersleben-based squad for the rookie title in the German Formula 4 Championship. Charles Weerts look weiter >>
Motopark talent factory in the ADAC Formula 4
27.02.2017
Following in the footsteps of Bottas, Verstappen & Co•    Team principal Timo Rumpfkeil: "Training of young talent is at the forefront" •    Aberdein to line up again for Motopark - names of othe weiter >>
Team Piro Sport in the ADAC Formula 4
15.02.2017
"We're David against Goliath" •    Team principal Erwin Piro: "We're real enthusiasts and live for motor racing" •    Cedric Piro: Juggling dual degree and future career as racing driver and team boss weiter >>
Peter Mücke: "We make professional racing drivers"
03.02.2017
•    Mücke Motorsport in the ADAC Formula 4: "Training drivers for higher race categories" •    Team Principal: "It's not just about championship titles, it's about developing" •    Positive outcome to season: "2016 was an excellent year"           &n weiter >>
ADAC Formula 4 reaches global audience
19.01.2017
•    Worldwide interest in 2016: ADAC Formula 4 seen in 162 countries •    More than 344 hours of TV broadcasting from eight race weekends •    All races to be shown live again in 2017 by exclusive live TV partner, SPORT1             weiter >>
2017 ADAC Formula 4 Calendar
22.12.2016
28/04/17 - 30/04/17          Motorsport Arena Oschersleben 19/05/17 - 21/05/17          Motorsport Festival Lausitzring (together with the DTM) 09/06/17 - 11/06/17   & weiter >>
ADAC Formula 4 - Strong field of contenders in 2017
22.12.2016
•    Huge response: Ten teams have entered so far for 2017 •    28 grid slots out of 35 already allocated                The ADAC weiter >>
Doppelte Freude für Jannes Fittje auf der Essen Motorshow
30.11.2016
Thüringer holt Platz vier in der Deutsche Post Speed AcademyAm vergangenen Freitag warteten gleich zwei Highlights auf Jannes Fittje. Der Youngster wurde erneut als Förderpilot der ADAC Stiftung Sport vor weiter >>
ADAC Formula 4 Calendar race calendar 2017
23.11.2016
2017 ADAC Formula 4 Calendar (subject to change)  28/04/17 - 30/04/17          Motorsport Arena Oschersleben 19/05/17 - 21/05/17          Motorsport Festival Lausi weiter >>
2017 race calendar: 21 ADAC Formula 4 races in the new season
23.11.2016
•    Seven race weekends in Germany and Austria •    Season opener at Oschersleben in late April •    ADAC Formula 4 again part of the Motorsport Festival Lausitzring  &nb weiter >>
Joey Mawson, ADAC Formula 4 Champion
31.10.2016
 "It still hasn't sunk in" •    The 2016 ADAC Formula 4 champion: "I wanted to finish every race on the podium" •    Next stop Formula 3? "This is clearly what I'm aiming for" weiter >>
The 2016 ADAC Formula 4 season facts and figures
13.10.2016
Facts and figures to mark the end of the season •    Mawson most successful ADAC Formula 4 driver ever •    Impressive stats: 24 races, 391 laps, 1,523 kilometres •    Ten wins for Maw weiter >>
Win for Mick Schumacher in ADAC Formula 4 season finale
02.10.2016
•    2016 runner-up leads Prema Powerteam to victory in team championship •    Kami Laliberté and rookie Juri Vips join Mick Schumacher on the podium •    Joey Mawson forced to retire - Nicklas Nielsen wins Best Rookie title               weiter >>
Joey Mawson ist der neue Champion der ADAC Formel 4
01.10.2016
•    Der Australier stellt in Hockenheim vorzeitig den Titel sicher •    Mick Schumacher fährt vom 23. auf den sechsten Rang vor •    Ortmann und Vips komplettierten das Pod weiter >>
Sieben Fahrer von der ADAC Formel 4 Qualifying Wertung ausgeschlossen
30.09.2016
Nach der technischen Nachkontrolle im Anschluss an das Qualifying der ADAC Formel 4 in Hockenheim wurden sieben Fahrer von der Wertung ausgeschlossen. Die Qualifyingzeiten der betroffenen Fahrer wurden annulliert. Sie können sich aber noch im Qualifikationsrennen am Samstagmorgen (ab 9.05 Uhr) einen Startplatz für die drei letzten Saisonrennen sichern. weiter >>
Hockenheim set for title showdown between Schumacher or Mawson
28.09.2016
 Who will win the ADAC Formula 4 title in the grand finale at Hockenheim? •    Showdown between Joey Mawson and Mick Schumacher •    Four contenders for the team championship •  weiter >>
Jonathan Aberdein wants to win at Hockenheim
22.09.2016
Who    Jonathan AberdeinWhat    ADAC G weiter >>
Mike David Ortmann: Intends to hunt down Mick Schumacher in ADAC Formula 4 finale
08.09.2016
•    Successful season with three wins and nine podiums •    Motor racing career and training as an apprentice go hand in hand •    Talented ADAC Sports Foundation pro weiter >>
Moritz Mueller-Crepon: Seventh race weekend ADAC Formula 4
25.08.2016
Circuit Park ZandvoortMoritz Mueller-Crepon experienced a difficult weekend at the 4.307-km track, set amongst the dunes of Zandvoort. The third race, in particular, was chaotic because of the rain. Qualify weiter >>
kfzteile24 Mücke Motorsport mit Sieg und zwei zweiten Plätzen in ADAC Formel 4
22.08.2016
– Ortmann und Zendeli mit Doppelerfolg in Lauf 20 – Zendeli zweimal bester Rookie Auf ein sehr erfolgreiches Wochenende (20./21. August) in der ADAC Formel 4 blickt das Team kfztei weiter >>
Jonathan Aberdein stuns in Holland
21.08.2016
What    ADAC German Formula 4 Round 7Where    Zandvoort, HollandWhen    20-21 August 2016Two top 10s, first F4 podium for Jono South Africa's German ADAC Formula 4 rookie Jonatha weiter >>

Kategorien

© 2001-2017 automobilsport.com full copyright automobilsport.com