PIXUM Team Adrenalin Motorsport beim 24h Nürburgring Rennen

PIXUM Team Adrenalin Motorsport beim 24h Nürburgring Rennen

16.05.2018: Mit insgesamt neun Fahrzeugen nahm das PIXUM Team Adrenalin Motorsport die diesjährige Ausgabe des ADAC Zurich 24h Rennen in Angriff.

Mit insgesamt neun Fahrzeugen nahm das PIXUM Team Adrenalin Motorsport die diesjährige Ausgabe des ADAC Zurich 24h Rennen in Angriff.



Dabei gelang der Mannschaft aus Heusenstamm das Kunststück, beim härtesten Langstreckenrennen der Welt alle Autos erfolgreich ins Ziel zu bringen. Zudem wurde das Wochenende mit dem Sieg in der Produktionswagenklasse V5 sowie weiteren Podestplätzen im BMW M235i Racing Cup, den Klassen V4, V6 und SP8T gekrönt.


„Ich möchte mich zunächst einmal bei meiner gesamten Mannschaft bedanken. Alle Teammitglieder haben wieder einmal sensationelle Arbeit verrichtet, die man gar nicht hoch genug loben kann. Neun Fahrzeuge beim härtesten Rennen der Welt an den Start zu bringen ist eine wahre Mammutaufgabe, die wir jedoch dank unseres Teamspirits perfekt gestemmt haben.



Es freut mich sehr, dass wir uns bei diesem Einsatz wieder mit einem tollen Mannschaftsergebnis selbst belohnen konnten und alle Autos erfolgreich ins Ziel gebracht haben. Die Tatsache, dass wir trotz der vielen Fahrzeuge und der wechselhaften Bedingungen so wenige Probleme hatten, ist schon fast unheimlich“, erklärte Teamchef Matthias Unger nach dem Rennen sichtlich zufrieden.



Besonders groß war am Ende die Freude über den Klassensieg in der Produktionswagenklasse V5. Christian Büllesbach, Andreas Schettler, Carlos Arimon und Ioannis Smyrlis lieferten mit dem NEXEN Porsche Cayman eine perfekte Vorstellung ab und hatten nach 111 Runden am Ende einen Vorsprung von knapp über zehn Minuten auf die Konkurrenz.



 „Wir sind vom zweiten Platz aus ins Rennen gestartet und konnten direkt die Führung übernehmen. Das Auto war einfach traumhaft vom Team vorbereitet, weshalb wir auch ein großes Polster herausfahren konnten. Den Vorsprung konnten wir erfolgreich bis ins Ziel verteidigen“, so Smyrlis.



Auch ein Zwischenfall auf regennasser Strecke am Sonntagmorgen konnte das Fahrerquartett nicht aufhalten. „Wir hatten leider ein kleines Problem mit dem ESP und sind mit unserem Porsche auf regennasser Fahrbahn Ausgang Fuchsröhre leicht eingeschlagen. Zum Glück konnten wir die Fahrt fortsetzen und den Sieg nach Hause bringen“, so Smyrlis weiter.


Komplettiert wurde das tolle Ergebnis in der Produktionswagenklasse V5 von Urs Zünd, Christian Teichert, Daniel Attallah und Carsten Palluth, die sich mit dem PIXUM Porsche Cayman den dritten Platz auf dem Podium sichern konnten.



 „Die vier Piloten waren schon beim Qualifikationsrennen sehr stark unterwegs und konnten die Performance beim 24h Rennen erneut unter Beweis stellen. Es freut mich sehr, dass sie sich am Ende mit dem dritten Platz für die tolle Leistung selbst belohnen konnten“, so Unger.



Die beiden neuen Fahrzeuge des PIXUM Team Adrenalin Motorsport meisterten ihren ersten 24-stündigen Härtetest in der Grünen Hölle unterdessen ebenfalls mit Bravur. So belegten Gang Gu Xiao, Fei Li, Erki Koldits und Einar Thorsen mit dem Mainhattan-Wheels/Firedrake BMW M4 GT4 den dritten Platz in der Klasse SP8T.



 Für ihre Teamkollegen Gustav Engjähringer, Stefan Fuhrmann, Michael Hollerweger und Luca Veronelli sprang mit dem neuen Veedol Porsche Cayman S der zweite Rang in der Klasse V6 heraus. Damit stellten beide Fahrzeuge gleich bei ihrem 24h Debüt ihre Standfestigkeit erfolgreich unter Beweis.



Für einen weiteren Erfolg beim diesjährigen 24h Rennen sorgten Daniel Zils, Norbert Fischer, Christian Konnerth und VLN-Tabellenführer David Griessner. Das Fahrerquartett fuhr mit dem PIXUM BMW M235i Racing auf den dritten Platz.



 „Wir haben in der Anfangsphase des Rennens leider ein paar Positionen verloren, konnten uns in der Nacht aber wieder erfolgreich vorkämpfen. Zwischenzeitlich waren wir auf dem zweiten Platz in unserer Klasse unterwegs, haben im Regen allerdings wieder ein wenig Zeit eingebüßt. Trotzdem freue ich mich sehr über den Podestplatz“, so Konnerth.



„Gerade am Sonntag waren die Streckenbedingungen extrem hart. Der immer stärker werdende Regen und der dichte Nebel haben uns vor eine große Herausforderung gestellt. Daher freut es mich sehr, dass wir den Bedingungen trotzen und uns den dritten Platz sichern konnten“, fügte Griessner hinzu.     



Das Schwesterfahrzeug, der MOTEC Wheels BMW M235i Racing von Christopher Rink, Danny Brink, Philipp Leisen und VLN-Tabellenführer Yannick Fübrich sah die Zielflagge auf dem vierten Rang.



„Eine Zielankunft beim 24 Stunden Rennen ist immer etwas ganz Besonderes. Trotzdem wäre für uns in diesem Rennen weitaus mehr möglich gewesen. Wir hatten die Klassenführung inne, leider hat sich  jedoch zwischenzeitlich die Antriebswelle gelöst. Der zusätzliche Boxenstopp hat uns dann viel Zeit gekostet. Schade, aber im nächsten Jahr greifen wir wieder das Podium an“, so Rink.



Die weiteren BMW M235i Racing Fahrzeuge aus dem Hause des PIXUM Team Adrenalin Motorsport belegten die Ränge fünf und neun. Hier wechselten sich Ralph-Peter Rink, Stefan Kruse, Alessandro Cremascoli und Christian Müller sowie Thomas Henriksson, Marco van Ramshorst, Charles Oakes Charles und Michael Klotz am Lenkrad ab.



Abgerundet wurde das gute Teamergebnis bei der 46. Auflage des ADAC Zurich 24h Rennen von Philipp Stahlschmidt, John Lee Schambony, Uwe Legermann und Guido Heinrich. Das Fahrerquartett sicherte sich mit dem MOTEC Wheels BMW 325i E90 den dritten Platz in der Klasse V4.




 Media-DaCo (Daniel Cornesse)     auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/pixum-team-adrenalin-motorsport-24h-nuerburgring---176209.html

16.05.2018 / MaP

More News

Nico Verdonck: "Another great experience"
15.05.2018
One of the most prestigious endurance events in the world. With an impressive entry of 150 crews – combined with the unique 25-kilometer Nordschleife circuit, the ADAC Zurich Nürburgring 24 Hours is a very special challenge. This year, the we more >>
BLACK FALCON ADAC Zurich 24-Hour Nürburgring Race - Results
15.05.2018
BLACK FALCON have scored an unprecedented set of results at a particularly grueling Nürburgring 24 Hours, taking two of the overall podium positions as well as the fifth place with their factory-backed Mercedes-AMG GT3. They also scored a more >>
Marco Seefried - Bad luck prevented potential top result
14.05.2018
Marco Seefried drove a Porsche 911 GT3 R for Frikadelli Racing at the legendary 24 Hours of the Nürburgring. After a strong qualifying and a good first half, the squad had to give up the race during the night because of several incidents.The 2 more >>
TOYOTA GAZOO Racing' s Lexus LC Places 1st in the SP-PRO Class and 96th Overall
14.05.2018
The 24 Hours of Nürburgring 2018 Our challenge to make “ever-better cars” continues TOYOTA GAZOO Racing entered the Lexus LC (car 56, driven by Takeshi Tsuchiya, Takamitsu Matsui, Naoya Gamo, and Yuichi Nak more >>
Black Falcon beim 24h Nürburgring Rennen
14.05.2018
Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zeigte das gesamte BLACK FALCON Team eine perfekte Leistung und sicherte sich den zweiten, dritten und fünften Platz in der Gesamtwertung sowie zwei Klassensiege bei schwierigsten Witterungsbedingungen. more >>
Mario Farnbacher with podium success in 24h Nürburgring race
14.05.2018
With a powerful final sprint, Mario Farnbacher clinched a podium finish for himself and his team at the 24 Hours of the Nürburgring. Despite setbacks during the night, the team fought its way forward in the Ring Racing team’s Lexus RC F to second place in the SP8 class. more >>
Starke Performance von BILSTEIN und Black Falcon
14.05.2018
Denkbar knapp verpassen BILSTEIN und Mercedes-AMG Team Black Falcon den Gesamtsieg beim 46. ADAC Zurich 24h-Rennen 2018. In einem von Wetterkapriolen geprägten Rennen vereitelt dichter Nebel wenige Stunden vor Rennende den Gesamtsieg. Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger und Dirk Müller müssen sich im Mercedes-AMG GT3 mit Platz zwei zufriedengeben. more >>
Frikadelli Racing fährt beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife auf Rang elf
14.05.2018
•    Lance David Arnold, Alex Müller, Wolf Henzler und Matt Campbell erreichen das Ziel nach 24 Stunden knapp außerhalb der Top 10•    Norbert Siedler fuhr in 8.09,824 Minuten die drittschnellste Zeit des Top-30-Qua more >>
Durchwachsenes 24-Stunden-Rennen für Philipp Frommenwiler
14.05.2018
Philipp Frommenwiler startete am vergangenen Wochenende bei der 46. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife. Im Porsche 911 GT3 R von Manthey Racing reichte es für Frommenwiler und seine Teamkollegen Lars Kern, Dennis Olsen und Otto Klohs nach einer Kollision nur für Position 18 im Gesamtklassement. more >>
FALKEN überzeugt mit guter Teamleistung beim 24h-Rennen Nürburgring
13.05.2018
FALKEN hat beim ADAC 24h-Rennen auf dem Nürburgring bei schwierigsten Witterungsbedingungen eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt. Das Rennen erwies sich einmal mehr als beinharte Materialschlacht, in der sich beide FALKEN Rennwagen in den Top 15 platzierten.Bereits i more >>
KÜS Team75 Bernhard - Unter Wert geschlagen
13.05.2018
24-Stunden-Rennen am NürburgringDas KÜS Team75 Bernhard hat bei seiner Premiere im 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring den mehr als achtbaren 21. Platz belegt, ist aber weit unter Wert geschlagen worden.Viel mehr w more >>
ROWE RACING erlebt beim 24h Nürburgring die ganze Bitterkeit der „Grünen Hölle“
13.05.2018
Der BMW M6 GT3 mit der #98 wird erst durch eine Zeitstrafe, dann durch einen Defekt gebremst Kleiner Auffahrunfall mit großen Folgen beim Schwesterauto mit der #99Statt des erhofften ersten Sieges der erste doppelte Ausfal more >>
Steve Jans trotzt Regenschlacht am Nürburgring
13.05.2018
Gemeinsam mit seiner Mannschaft GetSpeed Performance startete Steve Jans beim berühmtberüchtigten 24-Stunden-Rennen vom Nürburgring. Dabei bestritt der Luxemburger den Langstreckenklassiker auf der Nürburgring-Nordschleife erstmalig in einem Porsche 911 GT more >>
Disappointment for Audi in Nürburgring 24 Hours
13.05.2018
Audi R8 LMS #1 (Audi Sport Team Land), Kelvin van der Linde/Sheldon van der Linde/Christopher Mies/René Rast    Audi Sport Team Land in sixth position best Audi team        Harsh conditions in 46th running of the more >>
Disappointing Nürburgring 24 Hours for BMW in the SP9 class
13.05.2018
 – 13th place for the Shell Helix BMW M6 GT3.Augusto Farfus (BRA), Markus Palttala (FIN), Christian Krognes (NOR) and Fabian Schiller (GER) in the #102 Shell Helix BMW M6 GT3 finished 13th overall at the Nürburgring 24 Hours (GER), making t more >>
Wochenspiegel-Ferrari fuhr auf Platz acht beim ADAC 24h-Rennen
13.05.2018
WTM-Racing behauptete sich im KlassefeldDas Wochenspiegel Team Monschau (WTM-Racing) fuhr beim ADAC 24h-Rennen 2018 mit dem Ferrari 488 GT3 auf einen glänzenden achten Platz im Gesamtklassement. Nach dem erfolgreichen Debüt mit more >>
Manthey-Porsche feiert 24h Nürburgring Rekordsieg Nummer sechs
13.05.2018
• Fred Makowiecki „sprintet“ nach Nebelunterbrechung zum Triumph• Spektakuläre Startphase und Regen-Chaos in der Nacht• Vier Hersteller unter den ersten SechsDas more >>
24 Nürburgring Sieger Porsche 912 - top 10 Resultat
13.05.2018
24 H Nürburgring 2018Nürburgring - NordschleifeSonntag, 13. Mai 2018    #912 - Porsche 911 GT3 R (Lietz,Pilet,Makowiecki,Tandy)|Zielflagge beim 24h-Rennen! Der Manthey-Porsche Nr. 912 holt den historischen sechsten Gesamtsieg f more >>
Top10 in 24h Nürburgring um 14.45h
13.05.2018
24 Hours Nürburgring 2018Nürburgring - Nordschleife, Green Hell1 912 SP 9 1 Makowiecki ----LAP 130 10:01.830 8:17.34017 Porsche 911 GT3 R 1:34.301 213.4 1:18.996173.0 2:24.623 196.72 4 SP 9 2 Christo more >>
Top10 im 24h Nürburgring um 14.10h
13.05.2018
24H Nürburgring 2018Nürburgring - Nordschleife, Green HellSontag, 13. Mai 2018nach RESTART1 4 SP 9 1 Christodoulou ----LAP 127 9:48.647 8:17.63117 Mercedes-AMG GT3 1:33.397 223.1 1:17.059 177.32 more >>
Um 13.15 Re-start beim 24h Nürburgring Rennen
13.05.2018
Die Ampel am Ende der Boxengasse hat auf Grün geschaltet. Die Teilnehmer haben nun 10 Minuten Zeit auf die Start/Ziel-Gerade zu fahren. Dort werden sie für einen Neustart formiert.Die Rennleitung hat entschieden: Um 13:15 Uhr springt die Boxenampel auf grün, damit sich die more >>
Mercedes AMG Fahrer Stimmen nach der Rennunterbrechung
13.05.2018
ADAC Zurich 24h-Rennen NürburgringDas 46. ADAC Zurich 24h-Rennen wurde 3:30 Stunden vor Ablauf der Distanz wegen schlechter Sichtverhältnisse auf dem Nürburgring und der Nordschleife unterbrochen. Zu diesem more >>
24h Nürburgring nicht vor 13.45h wieder aufgenommen
13.05.2018
24H Nürburgring 2018Nürburgring - Nordschleife, Green HellSontag, 13. Mai 2018     Neue Information aus der Rennleitung: Das Rennen wird nicht vor 13:45 Uhr wieder aufgenommen. - WIGE - more >>
Stimmen zum Abbruch vom 24h Nürburgring Rennen
13.05.2018
24H Nürburgring 2018Nürburgring - Nordschleife, Green HellSontag, 13. Mai 2018 13.05.2018, 12:22 #7 - Aston Martin Vantage GT3 (Martin,Sorenson ,Thiim,Turner) more >>
Rote Flagge 3:30 h vor Ablauf der 24h-Frist - Top 10 Resultat
13.05.2018
24 H Nürburgring 2018Nürburgring - NordschleifeAlle Autos kommen in die Boxengasse. Es werden keine Parc Ferme Bedingungen herrschen. Das heißt, dass die Teams an den Fahrzeugen arbeiten dürfen.Rund um die more >>
Mercedes-AMG in the lead going into the final part of the 24h Nurburgring race
13.05.2018
ADAC Zurich 24h-RennenThe 46th ADAC Zurich 24h-Rennen is facing a hot final part. During the night, rain had made conditions at the Nürburgring-Nordschleife even more difficult and caused changes in the ranking. With 18 hours completed, four of th more >>
Porsche 911 GT3 R continues amongst the frontrunners at the Nürburgring
13.05.2018
The Porsche 911 GT3 R with the starting number 912 is maintaining its promising course at the Nürburgring 24-hour race. Manthey-Racing’s 911 is currently running in second place after two-thirds of the race distance. After a puncture cost Richard Lietz more >>
Top10 in 24h Nürburgring at 10.30h
13.05.2018
24 Hours of Nürburgring 2018Nürburgring - Nordschleife, Green HellSunday, May 13th  20181 4 SP 9 1 Müller ----LAP 118 10:39.001 8:17.63115 Mercedes-AMG GT3 1:33.901 223.6 more >>
Top10 24h Nürburgring at 2.15h
13.05.2018
24h NURBURGRING 2018Nürburgring - NordschleifeSunday, May 13th 20181 912 SP 9 1 Lietz ----LAP 70 9:11.567 8:17.3409 Porsche 911 GT3 R 1:22.741 234.7 1:04.663219.5 2:16.341 206.8 more >>
Top 10 at 24h Nürburgring at 01.00h
13.05.2018
24h NÜRBURGRINGNürburgring-NordschleifeSunday, May 13th 20181 911 SP 9 1 Dumas ----LAP 63 8:36.547 8:17.9608 Porsche 911 GT3 R 1:23.669 235.8 1:05.987220.1 2:00.638 205.1 3:09.002 227.12 912 SP 9 2 Mako more >>
Good perspectives for Mercedes-AMG Motorsport in the first hours of racing
13.05.2018
...at the Nürburgring-NordschleifeThe 46th ADAC Zurich 24h-Rennen got off to a turbulent start. In the first hours at the Nürburgring-Nordschleife, the majority of the GT cars from Affalterbach were able to make their mark. Next to gained positions for some more >>
Top10 in 24h Nürburgring at 23.30h
12.05.2018
24h NÜRBURGRINGNürburgring-NordschleifeSaturday, May 12th 20181 911 SP 9 1 Bamber ----LAP 53 8:25.365 8:17.9606 Porsche 911 GT3 R 1:24.093 233.7 1:05 more >>
KÜS Team75 Bernhard - Alles nach Plan
12.05.2018
 24-Stunden-Rennen Nürburgring – Zwischenstand nach 6 StundenNach einem Viertel der Renndistanz bei den 24 Stunden Nürburgring liegt das KÜS Team75 Bernhard auf dem sechsten Platz. Porsche-Werkspilot Jörg Bergmeister more >>
Porsche 919 Hybrid Evo und 956 C auf der Nordschleife
12.05.2018
Der heutige Paarlauf des Porsche 919 Hybrid Evo und des 956 C auf der Nordschleife des Nürburgrings war die zweite Station der ‚919 Tribute Tour’. Anders als in Spa-Francorchamps (BE), wo Neel Jani (CH) am 9. April mit dem 919 Evo die b more >>
One-two lead for Porsche at Nürburgring 24-hour marathon
12.05.2018
Nürburgring 24 Hours, Interim report after 3 hoursAt the long distance classic in Germany’s Eifel region, the Porsche 911 GT3 R racers have made a good start. Start driver Kévin Estre in the Porsche 911 GT3 R (No. 911) fielded by Manthey-Racing managed more >>
Top 10 24 Nürburgring at 21.50h
12.05.2018
24h NÜRBURGRINGNürburgring-NordschleifeSamstag, 12.Mai 2018   1 911 SP 9 1 Bamber ----LAP 41 9:12.733 8:17.9605 Porsche 911 GT3 R 1:22.787 233.21:05.105 217.5 2:00.996 200.5 02 4 SP 9 2 Christodoul more >>
Top 10 24h Nürburgring at 19.50h
12.05.2018
24h NÜRBURGRINGNürburgring-NordschleifeSamstag, 12.Mai 20181 911 SP 9 1 Vanthoor ----LAP 28 8:59.147 8:17.9603 Porsche 911 GT3 R 1:25.326 234 2 1:04.119213.6 1:59.511 207.4 3:06.118 231.5 0 0.0 0.02 98 SP 9 2 Bl more >>
Top 10 at 24h Nürburgring at 18.07h
12.05.2018
24h NÜRBURGRINGNürburgring-NordschleifeSamstag, 12.Mai 20181 6 SP 9 1 Piana ----LAP 17 8:42.775 8:24.4762 Mercedes-AMG GT3 1:23.446 233.7 1:23.470204.5 1:59.168 206.3 0 0.0 0 0.0 0.02 912 SP 9 2 more >>
Große Estre-Show in der ersten 24h Nürburgring Renn-Stunde
12.05.2018
• Zwei Streckenrekorde für Manthey-Porsche #911 bei der Flucht nach vorn• Schwesterauto #912 im Pech bei unplanmäßigem Stopp nach einer Runde• Spektakuläre Anfangsphase bei bestem Wetter in der Eifel more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

2001-2019 automobilsport.com full copyright