ADAC Eifel Rallye Festival 2018 - Die historische Rallye-Welt zu Gast in Daun

ADAC Eifel Rallye Festival 2018 - Die historische Rallye-Welt zu Gast in Daun

22.07.2018: ADAC Eifel Rallye Festival (19.-21. Juli 2018) Festival-Feeling in der Vulkaneifel bei hochsommerlichen Temperaturen Weltmeisterliche Zeitreisen vor begeistertem Publikum

ADAC Eifel Rallye Festival (19.-21. Juli 2018)

•    Festival-Feeling in der Vulkaneifel bei hochsommerlichen Temperaturen

•    Weltmeisterliche Zeitreisen vor begeistertem Publikum

•    Mitfahrten



So muss ein Festival sein: Strahlende Gesichter von den Teilnehmern aus 16 Nationen, mehr als 170 Rallye-Boliden, davon über 90 verschiedene und vor allem originalgetreue Fahrzeugtypen aus sechs Jahrzehnten Rallye-Geschichte, viele Stars der Szene, ein ungebrochenes Interesse der begeisterten Fans entlang der Wertungsprüfungen und als Gastgeber die Vulkaneifel rund um Daun, die sich bis auf den obligatorischen Regenguss von ihrer schönsten Seite zeigte.



Das ADAC Eifel Rallye Festival (19. - 21.07.2018) vereinigte unter den Augen des FIA Vizepräsidenten Surinder Thatthi(Kenia) wieder alle Voraussetzungen, um die Geschichte des Rallyesports zu erhalten. Organisationsleiter Otmar Anschütz (Daun), gleichzeitig Vorsitzender des veranstaltenden MSC Daun,war sichtlich zufrieden:



"Eine tolle Stimmung, für die Eifel ein geniales Wetter, zufriedene Teilnehmer, die neuen Prüfungen sind gut gelaufen - ich habe überall am Wochenende nur zufriedene Gesichter gesehen.Von unserem neuen Shakedown in der Maubach-Arena waren die Zuschauer begeistert, selten kann man so große Anteile einer Prüfung von einem Platz aus ansehen."



Ein besonderer Dank richtet er an die vielen ehrenamtlichen Helfer:"Die Bereitschaft uns zu unterstützen ist beeindruckend, nur mit den gut 700 Freiwilligen ist eine Großveranstaltung wie diese überhaupt zu realisieren."



Slowly-Sideways ChefReinhard Klein, der für das erlesene Teilnehmerfeld verantwortlich zeichnet, zieht ebenfalls ein positives Fazit. "Wir hatten wieder ein tolles Starterfeld zusammen, die angemeldeten Teams haben alles gegeben, um hier zu starten und es hat bei fast allen geklappt.



Dabei arbeiten die Teams auch sehr eng zusammen, nicht nur hier beim Festival, sondern auch in der Vorbereitung. Alle agieren nach dem Motto:Wir fahren miteinander und nicht gegeneinander." Der Kopf von SlowlySideways, der europaweiten Vereinigung von Besitzern historischer Rallye-Fahrzeuge, sagte: "Hier wird unsere Idee perfekt umgesetzt. Auch die Originalität wird immer besser.



So hatte ein Teilnehmer eine perfekt restaurierte Alpine, nur der Innenraum war weiß statt so wie früher schwarz. Nach einem entsprechenden Hinweis erschien das Auto hier im originalen Schwarz. Für uns als Veranstalter ist es zudem eine Ehre, dass Boliden, die vor Jahrzehnten für eine Fahrzeit von gut zehn Minuten am Pikes Peak konstruiert wurden, hier teilnehmen." Die Pikes-Peakes Starter waren deshalb nur für die Parade vorgesehen.




Ein anderer Prototyp, der Bi-Motor Seat Ibiza war auch nur für die Parade vorgesehen,drehte allerdings Extra-Runden. Den Spaniern gefielen die Prüfungen so gut, dass sie die gesamte Veranstaltung bestritten.




Internationales Flair und Zeitreisen in der Vulkaneifel



So bunt gemixt wie die Fahrzeuge waren auch die prominenten Piloten der Rallye-Boliden. Die Intention des Festivals brachte der schwedische Ex-Weltmeister Stig Blomqvist auf den Punkt: "Dieses Festival ist eine echte Zeitreise. Es ist toll, hier wieder in meinem Ford Sierra aus meiner WM-Saison 1988 zu sitzen. Der ist genau in dem Zustand wie damals.



"VW-Gipfelstürmer Jochi Kleint ergänzt: "Hier wird unser schöner Sport auf eine Art am Leben erhalten, die ist mehr als beeindruckend. Die familiäre Atmosphäre und der gigantische Auftritt mitten in der Stadt, das ist eine richtig tolle Hausnummer." Festival-Dauergast Harald Demuth beschreibt den Umgang mit den historischen Boliden so:



"Es ist für mich immer wieder eine Ehre, wenn Audi Tradition anruft und mich fragt, ob ich eines ihrer Autos aus dem Museum fahren will." Schmunzelnd ergänzt er: "Ich weiß aber auch, wenn ich nur einen Kratzer da reinmache, dann bringen die mich um".



Beim Welcome-Abend entlockte Moderator Markus Stier den Gästen einige spannende Anekdoten:"Dass mein Mann Shekhar mit mir als Co-Pilotin überhaupt am Pikes Peak gestartet ist, das hat der damalige Peugeot-Teamchef Jean Todt nur der Tatsache zu verdanken, dass die beiden wohl einen Whisky zu viel getrunken hatten", erklärte die Kenianerin Yvonne Mehta schmunzelnd.



"Ich hatte in dem 205 T16 richtig Angst, denn ich saß auf der rechten Seite, damit in den vielen Linkskurven außen und es ging da kilometerweit bergab. Wenn ich heute nochmals starten würde, dann nur, wenn Timo Salonen am Steuer sitzen würde." Timo Salonen, der Weltmeister von 1985 konterte: "Niemand hat mich jemals gefragt, ob ich denn für ihn am Pikes Peak überhaupt fahren würde. Wenn ich ehrlich bin, bin ich auch gar nicht böse darum."


Erich Müller berichtete von der Idee, einen der drei in 1987 eingesetzten Peugeot 205 T16 Pikes Peak wieder auferstehen zu lasen. Die Originale waren entweder in die im darauffolgenden Jahr eingesetzten 405-Modelle umgewandelt worden, einer verschwand in der Rallyecross-Szene.



"Das war der tollste 205, der jemals gebaut wurde und ich bin ein absoluter 205-Freak." Da es kaum Unterlagen und nur Fotos gab, gestaltete sich die Rekonstruktion nicht einfach. Bei seinen über zehnjährigen Recherchen entdeckte er eine Heckklappe und Türen, die nach der Sanierung die gelbe Lackierung der Pikes-Peak-Autos zeigten. "So sind wenigstens diese Teile Original", strahlte der Peugeot-Freak.



Das Schlusswort gehörte dem österreichischen Rallye-Weltenbummler Rudi Stohl. Nach seiner Festival-Premiere sagte er anerkennend: "Ich bin beeindruckt.Es ist toll zu sehen, dass es Menschen gibt, die so viel auf sich nehmen, um ein solch fantastisches Event zu veranstalten."





Sieger auch ohne Bestzeiten


Obwohl es beim Eifel Rallye Festival keine Zeitwertung gibt, gab es beim Finale zur großenRallye-Party am Samstagabend strahlende Gesichter.



Sechs Preise, jeweils wunderschöne Modellauto-Dioramen als Spezialanfertigungen von Bernd's RallyeMiniatures, wurden überreicht. Den ‚Sideways Star' als quertreibens der Vorauswagen erhielten Marcel Baldauf /Silke di Clemente im BMW 325 von Stig Blomqvist.



 Den Preis als ‚Best replication', den besten Nachbau, erhielten Sven und Dirk Braune für ihren Škoda 180 RS aus den Händen von Jochi Kleint. Harald Demuth überreichte an Ihle Motorsport den Preis ‚Best original' für das beste Original an den perfekt wieder in den Originalzustand versetzten VW Golf Bi-Motor von 1986.



Besonders strahlende Gesichter gab es bei Gerd Dicks und Dani Portela. Von den anwesenden Rallye-Stars wurde ihr Toyota Celica TCT ausgewählt und erhielt den Preis für die "Champion's Choice". Der "Special Price" ging an den Österreicher Reini Sampl.



Der Rollstuhlfahrer schaffte es, bei seinem Auftritt im Audi TT in der Vorauswagengruppe deutlich zu belegen, dass man auch als Mensch mit Handicap nicht nur viel Spaß am Leben und zudem auch am aktiven Motorsport haben kann. Seine Vorbildfunktion wurde so gewürdigt, die Trophäe erhielt er aus den Händen von Yvonne Mehta.



Als Höhepunkt des Abends folgte die Vergabe des "Rallying Ambassador".Für die Leistung der McRae-Rallye-Familie mit Jimmy, Colin und Alister nahm stellvertretend Vater Jimmy tief bewegt den Preis aus den Händen von John Davenport entgegen. Das war der emotionale Höhepunkt und gleichzeitig auch das offizielle Ende des Festivals.




Mitfahrten für einen guten Zweck ersteigert



 Foto Scheckübergabe.  Von links: Wolf-Dieter Ihle, François-Xavier Fasel, JochiKleint, Jürgen Grünwald, Otmar Anschütz, Raimund Wittlich, Doris Siken, Isabelle Brack, Bernhard Kadow





Es hat schon Tradition beim Eifel Rallye Festival, dass Mitfahrten bei prominenten Piloten in ganz speziellen Fahrzeugen für einen guten Zweck ersteigert werden. Diesmal hatten der Schweizer François-Xavier Fasel die Mitfahrt im VW Golf Bi-Motor 1986 von Wolf-Dieter Ihle und die Saarländerin Isabelle Brack eine Mitfahrt im VW Bimotor1987 ersteigert.



Beide Fahrzeuge pilotierte dabei Ex-Europameister Jochi Kleint, der auch bei den damaligen Einsätzen am Pikes Peak am Steuer saß.Der Spendenbetrag von Fasel wurde dabei vom Fahrzeugeigner Ihle verdoppelt. Insgesamt kamen so 1.655 Euro für die Vortour der Hoffnung zusammen, die sich seit 23 Jahren für krebskranke Kinder einsetzt.



Die Vortour der Hoffnung macht am 6. August in Daun Station, "aus allen 38 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Daun beteiligen sich Vereine und Verbände", war Doris Siken, die in der VG diese Aktivitäten koordiniert, begeistert.



"Diese Spende des MSC Daun mit seinem Eifel Rallye Festival ist ein Super-Beitrag dazu". Auch Jürgen Grünwald, Tour-Vorsitzender freute sich, "wir radeln in der Region um Spenden für krebskranke Kinder zu sammeln, das hier ist ein richtig cooler Betrag."



Jürgen Hahn- auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/adac-eifel-rallye-festival-gast-historisch-daun---179037.html

22.07.2018 / MaP

More News

Rally di Roma Capitale ERC2: Erdi Jr all set for third consecutive win in Rome
22.07.2018
Tibor Érdi Jr is on course for a third consecutive victory in the FIA European Rally Championship’s ERC2 category for production cars, after chief rival Juan Carlos Alonso retired with a double puncture. Reigning ERC2 champion and current t more >>
ERC Junior U27: ADAC Opel Rallye Junior 1-2 after Furuseth heartbreak
22.07.2018
ADAC Opel Rallye Junior Team are holding a 1-2 formation in the FIA ERC Junior Under 27 category on Rally di Roma Capitale, albeit only due to a heartbreaking engine failure for category debutant Sindre Furuseth. Mārtiņš Sesks led Opel’s charge he more >>
ERC Junior U28: Kreim leads as young drivers battle for overall podium in Rome
22.07.2018
A trio of FIA ERC Junior Under 28 Championship drivers battled their more experienced ERC1 rivals for podium places during Rally di Roma Capitale’s opening leg, with Fabian Kreim leading while also holding third place overall. ŠKODA AU more >>
Fortune favours Lukyanuk as ERC Junior U28 leader Kreim impresses in Rome
22.07.2018
FIA European Rally Championship 2018: Round 5 of 8Rally di Roma Capitale: Leg one  21 July *Russian in front following a day of high drama on Rally di Roma Capitale*Sesks heads rivals in Pirelli-equipped ERC Junior Under 27 *Érdi Jr on top in ERC2 but there’s frustration for Alonso, Remennik  more >>
Rally di Roma Capitale standings after stage 4
21.07.2018
FIA ERC RALLYES - RALLY DI ROMA CAPITALEStage 4Saturday, July 21st  20181     2 RUS      1     Lukyanuk Alexey / Arnautov AlexeyFord Fiesta R5     RC2 1  &nbs more >>
Rally di Roma Capitale standings after stage 3
21.07.2018
FIA ERC Rallyes - RALLY DI ROMA CapitaleStage 3 - Roccasecca-Colle San Magno 1, lenght 13.93 km    Saturday, July 21st  20181     2 RUS      1     Lukyanuk Alexey / Arnau more >>
Les Legend Boucles @ Bastogne 2019
20.07.2018
............auront lieu le week-end des 1, 2 et 3 février C’est désormais officiel, les Legend Boucles @ Bastogne 2019 auront lieu les vendredi 1er, samedi 2 et dimanche 3 février, soit le même premier week-end de février qu more >>
Rally di Roma Capitale pre-event press conference
20.07.2018
FIA European Rally Championship 2018: Round 5 of 8, Rally di Roma Capitale, 20-22 July Restaurante Giolitti, EUR, Roma, - Friday 20 JulyPresent:Giandomenico BassoFabian Kreim, ŠKODA AU more >>
Rally di Roma Capitale Qualifying stage classification
20.07.2018
FIA ERC Rallyes - RALLY DI ROMA CAPITALEQualifying Stage - Fumone, lenght: 4.02 kmFriday, July 20th  20181     4 LVA          Gryazin Nikolay / Fedorov Y.Škoda Fabia R more >>
Rally di Roma: Europe's top junior drivers show their skills with Pirelli
19.07.2018
The Rally di Roma this weekend will showcase some of the best junior rally talent in Europe, counting both towards the FIA Junior European Rally Championship and the Italian Junior Rally Championship. Italy’s capital is where the top two-wheel drive e more >>
Entry list for British RX Round 6 at Croft revealed
18.07.2018
Toyo Tires MSA British Rallycross Championship   • Former Champion Ollie O’Donovan leads Toyo Tires MSA British Rallycross Championship table into round six at Croft Circuit (July 29) where he scored victory in round three. more >>
Sindre Furuseth to take on "the best" in ERC Junior under 27
18.07.2018
*Norwegian aims high ahead of Rally di Roma Capitale debut*Experience-gaining adventure includes two events on asphalt, two on gravel*Determined youngster plans to “get noticed” as he builds his international pedigree  more >>
More success for Tony Lynch at Pembrey
18.07.2018
Wigan racer Tony Lynch bounced back from disappointment in the opening round of the weekend to secure a fourth win of the Autosport International BTRDA Clubmans Rallycross Championship in partnership with Toyo Tires season during a double header at Pembrey.   To more >>
Rally di Roma: A double challenge for Pirelli on the European and Italian Championships
17.07.2018
Two of Pirelli’s key championships come together in the ‘eternal city’ of Rome this weekend: the FIA European Rally Championship and the Italian Rally Championship. Both series will use the same asphalt stages and there can only be one overa more >>
Albatec boss Andy Scott returns to Caribbean for Martinique Rallye Tour 2018
17.07.2018
Albatec Racing Team Principal Andy Scott will make his Martinique Rallye Tour (MRT) debut this weekend (20-22 July), in his 2017-spec Ford Fiesta R5. Supported once again by Motis, Rock Oil and Teng Tools, Andy returns to the Caribbean for the third time this year and will be joined by Barbadian co-driver Tony Pile who sat alongside him on the recent Sol Rally Barbados. more >>
IRCup Pirelli - Four drivers for the final title
17.07.2018
Even this year will be last event of the series Coppa Valtellina, to say who is going to be the winner of  IRCup Pirelli. The challenge is among Alessandro Re, Luca Rossetti, Marcello Razzini and Pierre Campana a forecast is really tough.  &nbs more >>
ERC Rally di Roma Capitale last news
17.07.2018
FIA ERC RALLY CHAMPIONSHIPRally di Roma Capitale QUALITY AND QUANTITY: ERC RALLY DI ROMA CAPITALE GETS STRONG ENTRYThe FIA European Rally Championship resumes in Italy this week with an entry list of q more >>
Mattia Vita ERC Junior U27 - Rally di Roma Capitale preview
17.07.2018
ERC Junior U27  round three of sixRally di Roma Capitale (ITA) Mattia out to conquer home roads in RomeUp-and-coming Italian driver Mattia Vita resumes his European Rally Championship campaign on home ground this week whe more >>
MINI fans in East and West head out on a rally of driving fun across the USA.
17.07.2018
MINI TAKES THE STATES 2018: Kick-off in Orlando/Florida and Portland/Oregon – seventh edition of the cross country rally takes the US MINI community to its destination in Keystone/Colorado on two routes for the first time – thousands of MINI f more >>
WORLD RX to be televised live and exclusive on Germany's Sport1 in 2 year deal
16.07.2018
•    New deal to significantly enhance World RX coverage in Germany•    SPORT1 to broadcast all rounds between now and end of 2019 on free-TV•    Mixture of live and highlights coverage across multiple digital platforms  more >>
FIA ERC Junior under 28 Championship Rally di Roma Capitale pre-event quotes
16.07.2018
  photo caption: Fabian KREIM   FIA ERC Junior under 28 Championship Round 3 of 6: Rally di Roma Capitale, 20-22 JulyFREDRIK ÅHLIN (SWE) more >>
A highly instructive weekend in Estonia
16.07.2018
 Craig Breen and Scott Martin posted the second-highest number of fastest stage times (three) on their way to third place in Estonia where they successfully achieved their objective of preparing for the 2018 Rally Finland later this month (July 26-29). more >>
ERC Rally di Roma Capitale - further news and standings
13.07.2018
 RALLY DI ROMA CAPITALE, 20-22 JULY FIA European Rally Championship round 4/8FIA ERC Junior Under 28 Championship round 3/6FIA ERC Junior Under 27 Championship round 3/6And in other news… more >>
ERC3- Rally die Roma Capitale: Bernardi goes for win double
13.07.2018
 RALLY DI ROMA CAPITALE, 20-22 JULY FIA European Rally Championship round 4/8FIA ERC Junior Under 28 Championship round 3/6FIA ERC Junior Under 27 Championship round 3/6     Frenchman Florian Bernardi w more >>
ERC2 - Rally die Roma Capitale: Remennik back to hold title advantage
13.07.2018
 RALLY DI ROMA CAPITALE, 20-22 JULY FIA European Rally Championship round 4/8FIA ERC Junior Under 28 Championship round 3/6FIA ERC Junior Under 27 Championship round 3/6Sergei Remennik returns to more >>
ERC1- Rally die Roma Capitale : Lukyanuk playing catch-up in title chase
13.07.2018
 RALLY DI ROMA CAPITALE, 20-22 JULY FIA European Rally Championship round 4/8FIA ERC Junior Under 28 Championship round 3/6FIA ERC Junior Under 27 Championship round 3/6Russian Rocket Alexey Lukyanuk is playing catch-u more >>
ERC junior gladiators aim for Capitale gains in Rome
13.07.2018
 RALLY DI ROMA CAPITALE, 20-22 JULY FIA European Rally Championship round 4/8FIA ERC Junior Under 28 Championship round 3/6FIA ERC Junior Under 27 Championship round 3/6*Future stars to prove their talent during Italian asphalt ad more >>
ERC Rally di Roma Capitale preview
13.07.2018
 RALLY DI ROMA CAPITALE, 20-22 JULY FIA European Rally Championship round 4/8FIA ERC Junior Under 28 Championship round 3/6FIA ERC Junior Under 27 Championship round 3/6 Excitement, learning and action will be amo more >>
ADAC Eifel Rallye Festival 2018 - Drei, zwei, eins - endlich Festival
11.07.2018
ADAC Eifel Rallye Festival (19.-21. Juli 2018)   •    Festival-Wochenende mit vielen Attraktionen•    Über 170 authentische Rallye-Boliden in der Vulkaneifel more >>
Melegari gesture gives former ERC Champion Basso Rally di Roma Capitale chance
09.07.2018
*Movisport boss Melegari forgoes ERC2 participation to aid driver Basso’s cause*Double European title winner Basso now has budget for home ERC round*Melegari plans to continue ERC2 campaign later in the year more >>
Citroen one-off appearance in Estonia in preparation for Finland Rally
09.07.2018
Citroën Total Abu Dhabi WRT has opted to make use of the summer break in the WRC calendar to enter Craig Breen – Scott Martin at Rally Estonia in their C3 WRC. Offering similar characteristics to Finland's fast flowing stages, this non-world championship event will help the team prepare for the famous "1,000 Lakes Rally". more >>
CLIO R3T Trophy -Rallye Aveyron Rouergue Occitanie result and standings
09.07.2018
Clio R3T Trophy  -  Rallye Aveyron Rouergue Occitanie result 1. Boris Carminati – Marine Lacruz – 2h07:33.52. Florian Bernardi – Victor Bellotto +2:58.23. Mathieu Walter – Thibault Raincourt +3:20.8 more >>
Boris Carminati takes his first victory at Rouergue!
09.07.2018
Winner of a superb battle with Florian Bernardi, Boris Carminati takes his first victory in the Clio R3T Trophy France at the conclusion of Rallye Aveyron Rouergue Occitanie. Despite losing time when he went off the road, Bernardi narrowly snatched second place to Mathieu Walter. more >>
The first for Alessandro Re in Rally Casentino
08.07.2018
The driver from Como conquered the International Rally Casentino and it’s been one of his best victories. Now the game is open again for the International Rally Cup PIRELLI. Second overall Nikolaj Gryazin and third Pierre Campana “I’m more >>
Johansson gets set for ERC Junior under 27 bid
04.07.2018
*Swede begins first international campaign on Rally di Roma Capitale*Asphalt adventure excites national junior champion*Ex-motocross rider plans full ERC Junior U27 campaign in 2019 Sebastian Johansson will be more >>
Excitement at International Rally Casentino with foreign drivers
04.07.2018
Lots of foreign drivers as usual at International Rally Casentino, they won’t leave any sign in the classification of the series, but for Rossetti and the other IRCup Pirelli drivers their presence will be stimulating.      more >>
Rome is where the heart is for ERC driver von Thurn und Taxis
03.07.2018
Rally Di Roma CapitaleAlbert von Thurn und Taxis has the honour of competing in his adoptive Rome when the FIA European Rally Championship fires up again next month.Although he flies the German flag on his Baumschl more >>
Seaside showdown for Rome's ERC rally
03.07.2018
Rally Di Roma CapitaleItaly’s round of the FIA European Rally Championship is set for a seaside showdown when Ostia – on the banks of the Tyrrhenian Sea – brings the action to a close with a superspecial stage on Sunday 22 July. more >>
Florian Bernardi aiming for a third straight success
02.07.2018
The third round of the Clio R3T Trophy France, the Rallye Aveyron Rouergue Occitanie (July 5-7) will feature the largest field in the history of the category with 16 crews entered. All eyes will be focused on Florian Bernardi, who will try to keep his winning streak going prior to the second half of the season. more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

Jobs Around the World

2001-2019 automobilsport.com full copyright