SKODA Motorsport Chef Michal Hrabánek: Saison 2019 mit Fokus auf Kundensport und WRC 2 Pro

SKODA Motorsport Chef Michal Hrabánek: Saison 2019 mit Fokus auf Kundensport und WRC 2 Pro

08.02.2019: › ŠKODA Motorsport startet in der neu geschaffenen WRC 2 Pro-Kategorie der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2019 mit dem ŠKODA FABIA R5


› ŠKODA Motorsport startet in der neu geschaffenen WRC 2 Pro-Kategorie der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2019 mit dem ŠKODA FABIA R5


› ŠKODA Motorsport Chef Michal Hrabánek: „Volle Konzentration auf den Kundensport, außerdem wollen wir mit Kalle Rovanperä in der WRC 2 Pro-Kategorie erfolgreich sein“


› ŠKODA verkaufte bis Ende des vergangenen Jahres 252 ŠKODA FABIA R5 an Kunden in aller Welt








Michal Hrabánek ist seit 2007 als Direktor von ŠKODA Motorsport bei ŠKODA AUTO tätig. Im Interview spricht er über den Start von ŠKODA Motorsport in der WRC 2 Pro-Kategorie, das Kundenprogramm in der Saison 2019 und den modernisierten ŠKODA FABIA R5.




Herr Hrabánek, der ŠKODA FABIA R5 ist zurzeit das erfolgreichste Rallye-Auto seiner Kategorie, was sind die Gründe dafür?



Michal Hrabánek
: ŠKODA Motorsport verbessert kontinuierlich die Wettbewerbsfähigkeit des ŠKODA FABIA R5. Wir haben uns zuletzt vorrangig auf die Zuverlässigkeit unseres R5-Rallye-Fahrzeugs konzentriert. Als ein Ergebnis dieser Arbeit fiel in der Saison 2018 keines unserer Werksautos aufgrund eines technischen Defekts aus.




Dank der Präsenz unseres Werksteams in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft können wir die Erfahrungen sammeln, um unseren FABIA kontinuierlich weiterzuentwickeln und ihn zum besten Rallye-Auto seiner Kategorie zu machen. Die enge Zusammenarbeit zwischen der Technischen Entwicklung bei ŠKODA und den Ingenieuren und Technikern bei ŠKODA Motorsport sowie der Umstand, dass der ŠKODA FABIA R5 unter den gleichen strengen Qualitätsmaßstäben entwickelt wurde, wie sie in der Serienproduktion aller ŠKODA Automobile gelten, sind wichtige Schlüssel zum Erfolg.





Warum engagiert sich ŠKODA in der FIA- Rallye-Weltmeisterschaft 2019 mit einem Werksteam in der WRC 2 Pro-Kategorie?


Michal Hrabánek:
Durch die Teilnahme unseres Werksteams an der FIA Rallye-Weltmeisterschaft sind wir näher an unseren Kunden, bekommen unmittelbares Feedback und können direkte Erfahrungen sammeln, die uns bei der Weiterentwicklung des ŠKODA FABIA R5 helfen, der dadurch das beste Rallye-Auto seiner Kategorie ist.




Was ist das Programm von ŠKODA Motorsport in der Saison 2019?



Michal Hrabánek:
ŠKODA Motorsport hat seine Strategie neu ausgerichtet. Wir haben bis Ende 2018 exakt 252 Rallye-Fahrzeuge an unsere Kunden in aller Welt verkauft. Daraus resultiert eine große Verantwortung, ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Deshalb genießt unser Kundenprogramm in der Saison 2019 höchste Priorität. Außerdem nehmen wir mit zwei Fahrzeugen an ausgewählten Läufen zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft teil.



Kalle Rovanperä und Beifahrer Jonne Halttunen wurden in ihrem ersten Jahr in unserem Werksteam Dritte im WRC 2-Championat. Sie treten 2019 in der neuen WRC 2 Pro-Kategorie an. Wir werden außerdem unsere amtierenden WRC 2-Champions Jan Kopecký/Pavel Dresler bei ausgewählten WM-Läufen am Start sehen. Beide werden zudem in der Tschechischen Rallye-Meisterschaft starten, um dort ihren Titel zu verteidigen.




Bei der bevorstehenden Rallye Schweden haben Sie zusätzlich den amtierenden finnischen Meister Eerik Pietarinen für ŠKODA Motorsport in der WRC 2 Pro-Kategorie nominiert. Werden wir 2019 mehr Privatfahrer sehen, die für das Werksteam an den Start gehen?



Michal Hrabánek
: Eerik Pietarinen wird vom finnischen ŠKODA Importeur unterstützt und hat sein Talent und seine Klasse bereits mit einem Sieg in der WRC 2-Kategorie bei der Rallye Finnland 2018 bewiesen. Wir verfolgen genau die Fortschritte talentierter ŠKODA Privatfahrer und können uns vorstellen, weitere Talente bei ausgewählten WM-Läufen in unser Werksteam zu integrieren. Das ist ein weiteres Beispiel für unsere neue Strategie, unsere Kunden noch stärker zu unterstützen.




Wie beurteilen Sie die Zukunft der WRC 2 und der neuen Pro-Kategorie?



Michal Hrabánek:
Die WRC 2 ist und bleibt eine sehr attraktive Motorsportplattform, wir sehen das auch am stetig steigenden Interesse der Medien weltweit. Der Wettbewerb ist anspruchsvoll, neben ŠKODA bieten Ford, Citroen, Peugeot und Hyundai R5-Fahrzeuge an. Beim vorletzten Lauf der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2018 ging außerdem Volkswagen mit dem neuen Polo R5 an den Start. Außerdem kursieren Gerüchte, dass auch Toyota einen Einstieg plant.




Die neue WRC 2 Pro-Kategorie für Werksteams und -fahrer startete bei der Rallye Monte Carlo. Bei der Rallye Schweden werden die Marken ŠKODA, Ford und Citroen um Meisterschaftspunkte kämpfen. Wir unterstützen alle Pläne und Ideen, die den Rallye-Sport nach vorne bringen. Die neue Serie braucht vielleicht noch etwas Zeit, um sich entwickeln zu können.





Wann können Kunden den neuen ŠKODA FABIA R5 bestellen und wann können wir die neue Fahrzeuggeneration im Wettbewerb erleben?



Michal Hrabánek:
Der Zeitplan ist noch nicht festgelegt. Das Wichtigste ist für uns, dass unser Rallye-Auto zu 100 Prozent fertig entwickelt ist und sich ohne irgendwelche Kompromisse dem Wettbewerb stellen kann. Eine sorgfältige Entwicklung hat absolute Priorität.




Die Homologation ist für Mitte 2019 geplant, so dass der Bestellprozess und die ersten Auslieferungen an Kunden in der zweiten Jahreshälfte starten können. Wir führen bereits eine Liste von Interessenten, die unseren neuen R5 kaufen wollen.



Sollte ein Kunde Interesse an einem Fahrzeug der neuen Spezifikation R5 haben, wird er in die Liste aufgenommen. Diese Registrierung bedeutet keine Verpflichtung des Kunden, das Auto abzunehmen, sie dient nur als Reservierung. Sobald wir detailliertere Informationen wie Lieferdatum, technische Spezifikationen und so weiter haben, werden wir unsere Kunden informieren.


 




Andreas Leue- Photos Skoda

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/skoda-michal-hrabanek-saison-2019-kundensport-wrc2-pro---186227.html

08.02.2019 / MaP

Weitere Beiträge

Ott Tänak quotes ahead of Sweden Rally
08.02.2019
Ott Tänak (Driver car 8): Toyota Gazoo Racing driver“We are feeling well prepared for Sweden, but it’s always difficult to know exactly what conditions we are going to face during the event. Last year we had a lot of snow more >>
Jari-Matti Latvala quotes ahead of Sweden Rally
08.02.2019
Jari-Matti Latvala (Driver car 10)Toyota Gazoo Racing driver“This year’s Rally Sweden is going to be very special for me. It’s where I became the youngest ever winner of a WRC round, and now I am set to become the most experienc more >>
Kris Meeke quotes ahead of Sweden Rally
08.02.2019
Kris Meeke (Driver car 5)Toyota Gazoo Racing driver“Monte Carlo was a positive beginning for me but it doesn’t change my immediate focus, which is on learning the car and enjoying my driving on the three very different events we ha more >>
Toyota Gazoo Racing sets sights on Swedish snow success
08.02.2019
WRC RALLY SWEDEN PREVIEWThe Toyota Yaris WRC will return to Rally Sweden, scene of its maiden victory, for round two of the 2019 FIA World Rally Championship season. Drivers Ott Tän more >>
Rallye de Monte-Carlo - BMA among the world references!
04.02.2019
Straight after the Romania Historic Winter Rally, Bernard Munster’s BMA team headed off for Gap, to be at the start of the World Rally Championship 2019, the legendary Rallye de Monte-Carlo. A prestigious event in which the Thimister-Clermont based team had entered two cars, namely the Volkswagen Polo R5 of the Frenchmen Bertrand Pierrat and Aurélia Chevalier, as also the Skoda Fab more >>
Italian sportswear brands equip WRC Promoter
04.02.2019
•       Italian suppliers join forces with WRC Promoter for 2019•       Erreà to provide bespoke team clothing for WRC crew•       Atlantis to supply WRC caps and beanie hats more >>
DPPI Photo Of The Week #38
30.01.2019
DPPI Images has been providing photographic coverage of major motorsport competitions for 53 years. Every weekend, our photographers travel to the world’s most prestigious circuits and rallies. From the thousands of shots they take, we ask each of them to select just one and tell the story behind it. more >>
Katsuta climbs the learning curve in Monte-Carlo
29.01.2019
TOYOTA GAZOO Racing Rally Challenge Program driver Takamoto Katsuta, co-driven by Daniel Barritt, has embarked on his 14-rally learning schedule this year with the oldest and most prestigious event on the calendar: Rallye Monte-Carlo. Having concentrated on gaini more >>
Abarth 124 rally Kicks Off the 2019 Season with an FIA R-GT Cup Win in Monte-Carlo
28.01.2019
Monte-Carlo Rallye 2019•    The Bernini Rally Team car driven by Italians Enrico Brazzoli and Manuel Fenoli get the highest score in the GT international championship.•    The winning streak of the A more >>
“OC” Veiby claims podium finish with the Polo GTI R5 at the “Monte”
28.01.2019
Rally Monte CarloThird place at the fiercely-contested Rally Monte Carlo – Ole Christian “OC” Veiby/Jonas Andersson (N/S) earned a spot on the WRC 2 podium with the Polo GTI R5. However, Veiby/Andersson also more >>
Tänak charges back to climb onto the podium in Monte Carlo
27.01.2019
Rallye Monte-Carlo: Day 4 Ott Tänak has delivered a podium for the TOYOTA GAZOO Racing World Rally Team on the opening round of the 2019 season, with a superb fightback on Rallye Monte-Carlo. Jari-Matti Latvala and Kris Meeke also finished inside th more >>
Ogier and Ingrassia secure historic 100th WRC win for Citroen
27.01.2019
Sébastien Ogier and Julien Ingrassia produced a heroic effort in their C3 WRC on today’s final leg to win the Rallye Monte-Carlo by the narrowest margin in the history of the event. A winning margin that reflected the intensity of the fight and the performance delivered, a performance that saw Citroën Racing claim its hundredth WRC win at the start of the year in which the bra more >>
Ogier claims sixth straight Monte Carlo win in thrilling finale
27.01.2019
Frenchman wins closest Monte Carlo finish in history to open season in style.Sébastien Ogier overcame late drama to secure his sixth consecutive Rallye Monte-Carlo victory in a spellbinding final stage shootout on Sunday afternoon. more >>
Gus Greensmith wins Monte
27.01.2019
M-Sport Ford World Rally Team’s Gus Greensmith and Elliott Edmondson have taken their maiden victory at this weekend’s Rallye Monte-Carlo. Delivering an impressive performance behind the wheel of their EcoBoost-powered Ford Fiesta R5, th more >>
M-Sport Ford World Rally Team: Experience gained, potential shown
27.01.2019
M-Sport Ford World Rally Team’s three EcoBoost-powered Ford Fiesta WRCs all encountered challenges at this weekend’s Rallye Monte-Carlo, but Teemu Suninen and Pontus Tidemand completed the notoriously difficult event to gain good experience for the future.  more >>
Retirements in Monte-Carlo Rallye 2019
27.01.2019
WRC RallyesRallye Monte-CarloSunday, January 27th 20193     FIN T. SUNINEN     FIN M. SALMINEN     M-SPORT FORD WORLD RALLY TEAMFIESTA     more >>
Stage winners in Monte-Carlo Rallye 2019
27.01.2019
WRC RallyesRallye Monte-CarloSunday, January 27th 2019SS1     LA BREOLE - SELONNET (20.76 km)     EST O. TÄNAKEST M. JÄRVEOJA     TOYOTA GAZOO RACING more >>
Final standings in Monte-Carlo Rallye 2019
27.01.2019
WRC RallyesRallye Monte-CarloSunday, January 27th 20191.     1     FRA S. OGIER     FRA J. INGRASSIA     CITROEN TOTAL WRT     M     RC1 more >>
Ogier takes Monte-Carlo Rallye victory - SS16 result
27.01.2019
WRC RallyesRallye Monte-CarloLA CABANETTE - COL DE BRAUS 2 (Power Stage) (PowerStage) (13.58 kmSunday, January 27th 2019STAGE 16 result top 101.    more >>
Monte-Carlo Rallye SS15 Neuville wins, Ogier leads -results, standings
27.01.2019
WRC RallyesRallye Monte-CarloLA BOLLENE VESUBIE - PEIRA CAVA 2 (SpecialStage) (18.41 km)Sunday, January 27th 2019STAGE 15 results top 151.     11 more >>
Monte-Carlo Rallye SS14 win for Tänak, Ogier remain in lead -results, standings
27.01.2019
WRC RallyesRallye Monte-CarloLA CABANETTE - COL DE BRAUS 1 (SpecialStage) (13.58 km)Sunday, January 27th 2019STAGE 14 top151.     8     EST more >>
Monte-Carlo Rallye SS13 Tänak wins, Ogier leads- results and standings
27.01.2019
WRC RallyesRallye Monte-CarloLA BOLLENE VESUBIE - PEIRA CAVA 1 (SpecialStage) (18.41 km)Sunday, January 27th 2019STAGE 13 top 151.     8     EST more >>
Toyota Yaris WRC sets the pace en route to Monte Carlo
26.01.2019
Rallye Monte-Carlo: Day 3 TOYOTA GAZOO Racing World Rally Team enjoyed a strong Saturday on Rallye Monte-Carlo. Ott Tänak won all four stages, and the Toyota Yaris WRC posted the two quickest times on every test. Jari-Matti Latvala is in 2.3 seconds of a podium position going into the final day, with Tänak a further 15s behind him in fifth, whi more >>
Ogier and Neuville deliver battle royale at close Rally Monte-Carlo
26.01.2019
Less than a handful of seconds split the two rivals after mountain road duel. Sébastien Ogier and Thierry Neuville head into Sunday’s Rallye Monte-Carlo finale split by less than a handful of seconds after another titanic mountain more >>
Evans misses out on Monte
26.01.2019
M-Sport Ford World Rally Team’s Elfyn Evans and Scott Martin have missed out on a solid result this weekend and their EcoBoost-powered Ford Fiesta WRC won’t be making the journey to Monte-Carlo this evening. more >>
Greensmith continue to impress
26.01.2019
M-Sport Ford World Rally Team’s Gus Greensmith and Elliott Edmondson continued their impressive performance at Rallye Monte-Carlo today. Contesting the event for the first time with four-wheel-drive machinery, the British pairing won three out of four stages in the RC2 class – maintaining a strong lead in the WRC 2 Pro category whilst also increasi more >>
Retirements in Monte-Carlo Rallye after Saturday stages
26.01.2019
WRC Rallyes 2019Rallye Monte-CarloSaturday, January 26th  2019Retirements3     FIN T. SUNINEN     FIN M. SALMINEN     M-SPORT FORD WORLD RALLY TEAMFIESTA &n more >>
Ogier-Ingrassia double their lead in the C3 WRC
26.01.2019
Rallye Monte-CarloSaturday, January 26th 2019Sébastien Ogier and Julien Ingrassia produced another masterful performance to extend their overall lead to 4.3s, heading into what is set to be a very closely contested final leg! Meanwhile, th more >>
Monte-Carlo Rallye SS 12 overall classification
26.01.2019
WRC Rallyes 2019Rallye Monte-CarloST LEGER LES MELEZES - LA BATIE NEUVE 2 (SpecialStage) (16.87 km)Saturday, January 26th  20191.     1     FRA S. OGIER more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

© 2001-2017 automobilsport.com full copyright automobilsport.com