Johannes Leidinger - „Gekämpft wie ein Löwe!“

Johannes Leidinger - „Gekämpft wie ein Löwe!“

09.09.2009: Die Läufe 10 und 11 der ADAC Procar 2009 stellten für Johannes Leidinger ein Saisonhighlight dar. Der „große Bruder“ der ADAC Procar, die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft (WTCC) war zu Gast in

ADAC Procar Oschersleben:

Die Läufe 10 und 11 der ADAC Procar 2009 stellten für Johannes Leidinger ein Saisonhighlight dar. Der „große Bruder“ der ADAC Procar, die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft (WTCC) war zu Gast in Deutschland und sorgte für  einen unglaublichen Zuschauerandrang in der Motorsportarena Oschersleben. Johannes Leidinger bekam von all dem wenig mit, denn er haderte das ganze Wochenende über mit der Einstellung seines Citroen C2, den er letztendlich im zweiten Rennen wegen eines technischen Defektes auch noch vorzeitig abstellen musste.

Für jeden ADAC Procar Piloten ist der Start im Rahmen des WTCC-Wochenendes etwas ganz Besonderes. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen im Vorfeld. An die eigene Leistung, an das Auto und an das Team. Vor großem Publikum wollte sich auch Johannes Leidinger im perfekten Licht präsentieren und bereitet sich akribisch auf das Wochenende vor. „Ich habe an meiner Fitness gearbeitet – so fühle ich mich gut und weiß, dass ich an allen Tage – und die sind an einem WTCC-Wochenende wirklich lang -  bis zum Schluss hoch konzentriert sein kann“, berichtet der Saarländer.



Es ist die zweite Veranstaltung in der Motorsportarena Oschersleben, die die ADAC Procar Piloten hier bestreiten, doch große Vorteile bringt das für die Vorbereitung nicht. „Als wir hier das erste Mal Ende April gestartet sind, waren es ungefähr 30 Grad. Jetzt ist es gerade einmal halb so warm, wenn überhaupt, und es regnet immer wieder. Die Einstellung, die wir im Frühjahr gefahren sind, können wir daher auf jeden Fall nicht nutzen. Die Arbeit geht jetzt erneut los“, weiß der 22-Jährige, der seine Einschätzung nach dem ersten Training bestätigt findet. „Das Auto ist sehr unruhig, springt zu sehr über die Wellen. Daran müssen wir auf jeden Fall noch arbeiten. Ich hoffe, dass wir das in den Griff kriegen werden.“

Bis zum Qualifying am Samstagabend arbeitet das gesamte Team um Wheelspeed Teamchef Harry Briese unter Hochdruck, um den Citroen C2 an die Bedürfnisse ihres Fahrers anzupassen. Zusätzliche Unwägbarkeiten brachte das Wetter, das sich das ganze Rennwochenende über nicht verlässlich voraussagen ließ, die Einstellung des Autos blieb somit auch immer zum Teil ein Pokerspiel. Das Qualifying verlief trotz allem besser: „Das Auto ist zwar immer noch schwierig zu fahren und geht stark über die Vorderräder, aber es wird besser. Ich habe die sechstschnellste Zeit gesetzt, das ist in Ordnung und ich liege nur ganz knapp hinter dem Fünftplatzierten. Das lässt hoffen für die Rennen morgen.“

Von Startplatz sechs ging er am Sonntagabend in das erste Rennen. Leidinger erwischte einen guten Start und hielt seine Position auch durch die erste enge Kurve, in der es zuvor in den WTCC-Rennen mehrere Kollisionen gegeben hatte. Bis zum Ende hielt er sich auf Position 6. Ein großer Angriff auf die vor ihm Fahrenden war nicht möglich. „Ich habe gemerkt, dass ich aber das Tempo der Spitzentruppe hier auf die gesamte Distanz nur mit großem Risiko hätte mitgehen können. So ideal lag das Auto nicht auf der Strecke. Am Ende war ich froh, die vielen Zweikämpfe ohne Blechschäden überstanden zu haben und mir jetzt die 3 Punkte, die ich für Platz 6 bekommen habe, nicht mehr zu nehmen sind.“

Das zweite Rennen möchte Leidinger gern aus der Erinnerung streichen. Wieder startete er gut und konnte diesmal die Zeiten der Spitzenreiter der Division 2 mitgehen, doch einige Runden später sah man seinen Citroen C2, umgeben von viel Rauch und Qualm, langsam ausrollen. „Ich habe gar nichts mehr gesehen. Es roch unangenehm nach Öl und das ist nie ein gutes Zeichen.

Da habe ich das Auto lieber abgestellt, um keinen Motorschaden zu riskieren. Ich habe gekämpft wie ein Löwe, aber es sollte nicht sein“,  fasst Leidinger enttäuscht zusammen. Eine kurze Inspektion nach dem Rennen ergab, dass es ein Leck im Ölkreislauf die starke Rauchentwicklung verursacht hat. „Es ist manchmal wie verhext. Ich warte immer noch auf das Wochenende, an dem ich einfach mal ganz normal zwei Rennen zu Ende fahren kann. Vielleicht ist es bei der nächsten Veranstaltung am Sachsenring soweit.“

- Katharina Brüggmann -    auch Photo

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/adac-procar-oschersleben-johannes-leidinger-citroen-c2-saarlaender---69393.html

09.09.2009 / MaP

More News

Zwei Podiumsplatzierungen für Benedikt Boeckels
09.09.2009
... in ADAC Procar Im Rahmen der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) wurden am vergangenen Wochenende (04. bis 06. September 2009) vor 42.000 Zuschauern in Oschersleben die Rennen 11 und 12 der ADAC Procar ausgetragen. Für den Willicher Benedikt Boeckels gab es mit zwei Podiumsplatzierungen in der Division 2 einen hervorragenden Erfolg...Nach P more >>
ATM-Racing: Zwei Pokale und ein neues Auto
08.09.2009
 Über die Erfolge von Thomas Mühlenz auf Rang zwei und Dino Calcum auf Rang drei in der ADAC Procar Meisterschaft konnte sich ATM Racing aus Marl in Oschersleben freuen. Mit Dino Calcum durchlief das Team an diesem Wochenende alle Höhen und Tiefen. Im ersten Training war der Youngster ganz vorn mit dabei, beklagte aber bereits ein hakelndes Getriebe.Nach dem Getr more >>
Rikli Motorsport: Podiumsbesuch in Oschersleben
08.09.2009
Total glücklich" zeigte sich Peter Rikli am Abend des Rennsonntags in Oschersleben. Der Wangener erzielte in den Rennen der ADAC Procar Meisterschaft einen sechsten und einen dritten Rang.Peter Rikli, Honda Accord: Ratlosigkeit zunächst jedoch nach dem Qualifikationstraining bei Peter Rikli. Er war nicht zufrieden mit dem fünften Startrang der Divisio more >>
Thomas Mühlenz mit dem GAS Fiesta wieder auf dem Podium
08.09.2009
ADAC PROCAR Meisterschaft in OscherslebenEinen zweiten Rang im ersten Lauf der ADAC Procar in Oschersleben verbuchte Thomas Mühlenz auf seinem Erfolgskonto der Tourenwagen-Meisterschaft.Der Recklinghäuser hatte zunächst die freien Trainings dominiert und war mit seinem dritten Startrang nach dem Qualifikationstraining zufrieden. Die Spitze more >>
Rookies engagieren sich für Kinder aus Jona´s Haus in Berlin
03.09.2009
Die Rookies der ADAC Procar nutzen ihre nächste Veranstaltung im Rahmen der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) am kommenden Wochenende in Oschersleben, um Gutes zu tun. Jeder Rookie übernimmt für einen Tag die Patenschaft für eines der Kinder aus „Jona´s Haus“ in Berlin-Staaken (www.jonas-haus.de) more >>
Charlie Geipel freut sich nach der Sommerpause auf Oschersleben.
03.09.2009
Yaco Racing - ADAC Procar: Nach einer 9-wöchigen Rennpause, steht am kommenden Wochenende, 04.09.- 06.09.09 in Oschersleben, der 10. und 11. Lauf zur ADAC Procar Meisterschaft aufdem Programm.Der Leubnitzer Toyota-Auris Pilot Charlie G more >>
Zu Gast auf der internationalen Tourenwagenbühne
03.09.2009
Endlich ist es wieder soweit. Die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) gibt ihr alljährliches und einziges Deutschland-Gastspiel in der Magdeburger Börde und, wie gewohnt, ist die ADAC Procar als das deutsche Pondon mit dabei. Für die Fahrer und Teams bedeutet dieser Auftritt das absolute Highlight im Terminkalender, denn hier können sie sich auf der internationalen B&uu more >>
Rikli Motorsport: Den Titelkampf im Visier
02.09.2009
Nach der langen Sommerpause hat sich das Team von Rikli Motorsport in Oschersleben am kommenden Wochenende fest vorgenommen, in den Titelkampf der ADAC Procar Meisterschaft einzugreifen.Peter Rikli, der zwischenzeitlich einen kleinen Ausflug in das ADAC GT Masters absolvierte und dort eine Corvette pilotierte, freut sich, endlich wieder in seinem Honda Acco more >>
Bei Benedikt Boeckels war in der ADAC Procar „der Wurm drin...“
10.07.2009
„Das vergangene Rennwochenende wird mir sicherlich nicht in bester Erinnerung bleiben“, erklärte Benedikt Boeckels nach den Läufen acht und neun der ADAC Procar in der Lausitz am 05. Juli 2009. “Irgendwie haben wir die gesamte Veranstaltung more >>
"Nur" ein dritter Platz für Marc-Uwe von Niesewand
08.07.2009
- Zu stark war die Konkurrenz bei den ADAC Procar-Rennen auf dem Eurospeedway - "Samstags top, Sonntags flop" - so kurz könnte man die Bilanz des fünften Rennwochenendes der ADAC Procar Meisterschaft 2009 für die Rennfahrer-Familie von Niesewand-Re more >>
Drei strahlende Doppelsieger in der Lausitz
07.07.2009
Spannende Rennen und mächtig Action auf der Strecke erlebten die zahlreichen Zuschauer des ADAC Masters Weekends am vergangenen Wochenende bei den Saisonläufen acht und neun der ADAC Procar auf dem EuroSpeedway Lausitz. Bei strahlendem Sommerwetter boten die 23 Piloten absolut sehenswerten Tourenwagensport vom Allerfeinsten. Mann des Tages bei den spektakulären Super-2000-Tourenw more >>
Wheelspeed: 5 Punkte in der Lausitz
06.07.2009
Einen vierten Rang und einen Ausfall verzeichnete Wheelspeed Motorsport-Service nach den Rennen der ADAC PROCAR Meisterschaft auf dem EuroSpeedway. Dem Bonner Rennstall fehlte auch an diesem Wochenende das nötige Glück zum Podiumsbesuch. Mit den Ru more >>
ATM-Racing: Wieder auf dem Podium vertreten
06.07.2009
Hoch zufrieden trat ATM Racing am Sonntagabend nach den Rennen der ADAC Procar Meisterschaft auf dem EuroSpeedway die Heimreise an. Das Marler Rennteam war wieder erfolgreich. Am Sonntagmittag standen beide Fahrzeuge des Teams in Startreihe eins. Thomas Mühlenz more >>
Rikli Motorsport: Doppelsieg am EuroSpeedway
06.07.2009
Mit zweifacher Sektdusche verabschiedete sich Peter Rikli nach den beiden Rennen der ADAC Procar Meisterschaft vom Lausitzring. Der Eidgenosse auf dem roten Honda Accord feierte einen Doppelsieg. Peter Rikli, Honda Accord: " more >>
Dino Calcum: Zwei Podiumserfolge am Lausitzring
06.07.2009
Mit einem zweiten und einem dritten Rang bei den Rennen der ADAC Procar am EuroSpeedway in der Lausitz kletterte Dino Calcum in der Tabelle der Meisterschaft auf Rang zwei.Schon am Samstagabend war der Youngster aus dem Ruhrpott überaus zufrieden mit seinen Rundenze more >>
Wieder ein Podiumsplatz für den GAS-Fiesta
06.07.2009
ADAC PROCAR Meisterschaft auf dem EuroSpeedway Mit den Rennen der ADAC PROCAR Meisterschaft auf dem Lausitzring verbuchte Thomas Mühlenz wieder einen Podesterfolg. Der Recklinghäuser hatte aber auch mit Problemen zu kämpfen.Mi more >>
Roland Hertner holt sich die Pole in der Lausitz
05.07.2009
Hertner ist das Maß der DingeDer Heilbronner Roland Hertner (BMW 320si E90) holt sich souverän die Pole-Position der ADAC Procar auf dem EuroSpeedway Lausitz vor Peter Rikli (Honda Accord 2.0) und Charlie Geipel (Toyota more >>
Roscher Racing startet in der ADAC Procar am Lausitzring
02.07.2009
Alexander Prinz & Miguel Balsalobre  Mit einem Start in der ADAC Procar am 04. - 05.07.2009 auf dem Lausitzring feiert das neu strukturierte Team um Rafael Roscher seinen Einsta more >>
GAS-Fiesta soll Boden gut machen
01.07.2009
ADAC PROCAR Meisterschaft am EuroSpeedway/LausitzringWenn am kommenden Wochenende die ADAC Procar Meisterschaft in der Lausitz zu ihren Rennen acht und neun die Startampel auf Grün schaltet, will Thomas Mühlenz den in Hockenheim verlorenen Boden wieder gut machen.Der Recklinghäuser, der in der Division 2 der Fahrzeuge bis 1600 ccm einen Fo more >>
Charlie Geipel will Führung verteidigen
30.06.2009
ADAC Procar: Eine neue Herausforderung wartet auf den Toyota Auris Piloten Charlie Geipel am kommenden Wochenende (04.07. – 05.07.2009) auf den Euro-Speedway Lausitz. Erstmalig wird er als Tabellenführer zu einem Lauf der ADAC Procar, im Rahmen des ADAC Mast more >>
Charlie Geipel übernimmt Tabellenführung
11.06.2009
In zwei spannenden Rennen sicherte sich Toyota Auris Pilot Charlie Geipel am Sonntag in Hockenheim seinen dritten Saisonsieg.Für spannende Kämpfe im gesamten Feld sorgten vor allem die sich ständig verändernden Witterungsver-hältnisse. Diese unterteilten die 4,574 km lange Grand-Prix-Strecke in trockene und nasse Bereiche was die Reifenwahl more >>
Schlaug Motorsport hatte in Hockenheim viel Pech
11.06.2009
- Wetterkapriolen und Rennunfälle kosteten das Team aus dem Westerwald Punkte -ADAC Procar – 4. Lauf 2009 – Hockenheim     Nur einer der drei Piloten des Teams Schlaug Motorsport hatte am Sonntag Abend allen Grund zur Freude. Der Lohmarer Uwe Reich, mit 68 Jahren der älteste Teilnehmer d more >>
Johannes Leidinger - Zu früh eingebremst!
11.06.2009
ADAC Procar Hockenheimring Ein Wochenende mit Höhen und Tiefen erlebte Johannes Leidinger am Hockenheimring. Während die Trainings und das Qualifying für den Rookie einwandfrei verliefen, musste er sich im ersten Rennen zu früh ges more >>
Halbzeit im Titelkampf
04.06.2009
Nach nur einer zweiwöchigen Pause steht für die ADAC Procar am kommenden Wochenende vom 5. bis 7. Juni die Saisonhalbzeit auf dem Programm, denn im badischen Hockenheim wird bereits die vierte von acht Veranstaltungen ausg more >>
Jugend forscht: Charlie Geipel erstmals auf dem Hockenheimring
03.06.2009
Nach der erfolgreichen Premiere von Charlie Geipel auf der Nürburgring-Nordschleife, steht für den jungen Toyota Auris Piloten am kommenden Wochenende zum zweiten Mal in dieser Saison eine neue Herausforderung auf dem Programm.„Ich reise als Tabellen more >>
Charlie Geipel: Gelungene Nürburgring-Premiere
28.05.2009
Im Rahmen des legendären 24h Rennens fand am vergangenen Wochenende der fünfte Lauf der ADAC Procar auf der Nürburgring Nordschleife statt. Mit dabei auch der 19-jährige Leubnitzer Charlie Geipel auf dem vom YACO-Racing Team vorbereiteten Toyota Auris. more >>
Johannes Leidinger: Was fehlt ist die Erfahrung!
28.05.2009
 ADAC Procar Nürburging Der fünfte Saisonlauf der ADAC Procar im Rahmenprogramm des ADAC Zurich 24h-Rennens auf dem Nürburgring hielt was sich Johannes Leidinger zuvor versprochen hatte. Vor einer gigantischen Zuschauerkulisse kämpfte more >>
Benedikt Boeckels vor 235.000 Fans mit Platz 3 in ADAC Procar
28.05.2009
25,378 Kilometer, 235.000 Fans, mehr als 73 Kurven, fast 50 Fahrzeuge und am Ende Platz drei: Das sind die Fakten für den fünften Lauf der ADAC Procar im Rahmen der 24 Stunden vom Nürburgring. Benedikt Boeckels konnte mit seiner grandiosen Podiumsplatzierung mehr als zufrieden sein.“Das hätte ich vor dem Rennen nicht unbedingt gewusst“, so der Willich more >>
Team Schlaug Motorsport fuhr erneut aufs Treppchen
28.05.2009
- Aber mehr als Platz zwei war für Marc-Uwe von Niesewand auf dem Nürburgring nicht möglichMit stumpfen Waffen kämpfte der 26-jährige Schlaug-Pilot Marc-Uwe von Niesewand beim dritten Lauf der ADAC Procar Meisterschaft auf dem Nürburgring. Sein Dauer-Rivale, der Schweizer Mathias Schläppi, verwendete für das Vier-Runden-Rennen more >>
Team rhino’s Leipert mit erneutem Podestplatz
28.05.2009
Team rhino’s Leipert (Wegberg)5. Lauf ADAC Procar auf der Nürburgring Nordschleife (21. bis 22. Mai 2009)3. und 4. Lauf ATS Formel 3 Cup auf dem GP-Kurs Nürburgring (21. bis 23. Mai 2009)Erneut feierte das Team rhino’s Leipert in der „2. Bundesliga des Tourenwagensports“ einen tollen Erfolg. Benedikt Boeckels konnte in d more >>
Spannende Kämpfe bei der Vier-Runden-Hatz auf der Nordschleife
23.05.2009
Der fünfte Saisonlauf der ADAC Procar im Rahmenprogramm des ADAC Zurich 24h-Rennens auf dem Nürburgring hielt was er im Vorfeld versprach. Sehenswerte Windschattenschlachten an den Spitzen der drei Divisionen sorgten für große Spannung bei der Vier-Runden-Hatz über die Nordschleife. Besonders erfreulich für die Piloten war, dass alle gestarteten Fahrzeuge die Ziel more >>
Rikli Motorsport: Vierter Platz auf der Nordschleife
23.05.2009
  Mit einem vierten Rang beim Rennen der ADAC Procar im Rahmen des 24h-Rennens auf dem Nürburgring geht es bei Rikli Motorsport aufwärts. Hatte Peter Rikli das Pech der letzten Rennwochenenden endlich abgestreift? "Nicht ganz", lautete die Antwort des sympathische more >>
ATM-Racing: Sieg in der Eifel
23.05.2009
  Mit einem Sieg und einem sechsten Platz in der Division 2 bis 1600 ccm kehrt das Marler Rennteam, ATM-Racing, von den Rennen der ADAC Procar Meisterschaft auf dem Nürburgring heim. Thomas Mühlenz: In der "grünen Hölle" zahlte sich die Routine des Reckl more >>
Wheelspeed: Rang sieben für den Wheelspeed-Rookie
23.05.2009
Durchkommen und Erfahrungen sammeln war die Devise des ADAC Procar Rennens am Nürburgring für das Bonner Rennteam, Wheelspeed, und seinen jungen Fahrer, Johannes Leidinger. Nur ein paar Runden konnte Johannes Leidinger bisher auf der Nordschleife des Nürburgrings more >>
Dino Calcum: Rang sechs auf der Nordschleife
23.05.2009
Mit seinem sechsten Rang beim Auftritt der ADAC Procar Meisterschaft auf dem Nürburgring konnte Dino Calcum zufrieden sein. Der Wattenscheider zeigte Respekt vor dem anspruchvollsten Rennkurs im Kalender der Procar Meisterschaft. Dass er w more >>
Thomas Mühlenz -Erster Sieg für das GAS-Auto
23.05.2009
ADAC PROCAR Meisterschaft in der Eifel Mit einem Sieg auf der Nordschleife krönte Thomas Mühlenz sein Rennwochenende mit der ADAC Procar Meisterschaft am Nürburgring. Richt more >>
Benedikt Boeckels mit ADAC Procar auf Nordschleife
20.05.2009
Im Rahmen des 24 Stunden-Rennen Nürburgring wird Benedikt Boeckels mit der ADAC Procar den fünften Lauf austragen. Auf der Nordschleife will der Willicher erneut im Team von rhino’s Leipert mit seinem Ford Fiesta ST in der Spitze mitfahren.Nach de more >>
Rikli Motorsport: Saisonhighlight auf der Nordschleife
20.05.2009
Auf dieses Rennen freut sich Peter Rikli ganz besonders. Am kommenden Wochenende findet im Rahmen des 24h Rennens auf der Nordschleife des Nürburgrings der fünfte Lauf der ADAC Procar Meisterschaft statt. "Die Procar ist die einzige große Rennserie, die ein Sprintrennen auf more >>
Highlight-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife
20.05.2009
Vorschau Lauf 5 auf dem Nürburgring, 21. bis 22. Mai 2009Grüne Hölle, Nordschleife, Nürburgring - drei Wörter, die das Herz jedes Rennfahrers höher schlagen lassen. Auf dem 25,378 km langen geschichtsträchtigen Kurs anzutreten ist stets etwas Besonderes und gehört auch in diesem Jahr zu den Highlights im Rennkalender der ADAC more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

Jobs Around the World

2001-2020 automobilsport.com full copyright