Motorsport & Sportwetten

TIPP

ROUTENPLANER

Stahlflex

Luxemburg Wetter - Unwetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Luxemburg

Lieler, Luxemburg

New Galleries
7T8A0353.JPG
VLN DMV 4 Stunden Rennen Nürburgring photos by Marc HILGER automobilsport.com
7T8A8129.JPG
VLN 61. ADAC Westfalenfahrt 2015 Photos by Marc Hilger automobilsport.com
250-meilen-rennen-14 (1).JPG
VLN DMV 250 Meilen Rennen Nürburgring Photos by Marc HILGER automobilsport.com
IMG_2988.JPG
VLN OPEL 6h ADAC Ruhr-Pokal Rennen 2014 Nürburgring photos by Marc HILGER automobilsport.com
search all galleries

Schirra Motoring - Kaum Freude über Doppelsieg in der Klasse

29.04.2010: • Das dritte Rennen wurde nach tragischem Unfall vorzeitig abgebrochen • Die zwei für die Langstrecke entwickelten MINIs gewannen souverän die Klasse

•    Das dritte Rennen wurde nach tragischem Unfall vorzeitig abgebrochen
•    Die zwei für die Langstrecke entwickelten MINIs gewannen souverän die Klasse


Das dritte Rennen der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, der 52. ADAC ACAS H&R-Cup, wurde knapp 40 Minuten vor Schluss nach einem schweren Unfall mit tödlichem Ausgang abge-brochen. Durch das tragische Geschehen tritt der Rennverlauf in den Hintergrund.

Schirra Motoring kam erneut mit vier Fahrzeugen in die Eifel. Die zwei speziell für die Langstrecke entwickelte MINIs (Startnummern 411 und 412) fuhren die Stammpiloten Friedrich von Bohlen, Mar-kus Oestreich und Harald Grohs. Die Junioren Swenja Heuer/Andre Kursim (Nr. 406) und Moritz Oestreich/Henning (Nr. 410) gingen wieder mit den zwei MINI Challenge-Autos an den Start. Alle vier MINIs traten in der Klasse SP2T an.

Das Training verlief für Schirra Motoring ohne große Probleme. Der MINI (411) von Bohlen/Oestreich fuhr mit 9.05,697 Minuten erneut überlegen Klassenbestzeit und stand damit in der Startgruppe vorn. Der MINI (412) von Bohlen/Oestreich/Grohs folgte nur knapp dahinter (9.07,573 Minuten) auf Klas-senrang zwei.

Im Rennen übernahmen die beiden von Alpecin, dem bekannten Haarpflegemittel des Kosmetik- und Pharmazie-Unternehmens Dr. Wolff aus Bielefeld, unterstützten MINIs sofort die Spitze in der Klasse. In der Folge bauten die beiden Autos die Führung immer weiter aus.

Beim vorzeitigen Rennabbruch lagen die beiden MINIs souverän in der Klasse vorn und schafften auch in der Gesamtwertung gute Platzierungen. Der MINI 411 mit von Bohlen/Oestreich kam auf Rang 27, der MINI 412 mit von Boh-len/Grohs/Oestreich erreichte Platz 40 im Gesamtklassement.


Friedrich von Bohlen (Heidelberg)

„Unser Mitgefühl und Anteilnahme des gesamten Alpecin-Schirra-Teams gilt der Familie unseres so tragisch verunglückten Rennfahrerkollegens. Alles andere spielt an so einem Tag keine Rolle.“


Markus Oestreich (Petersberg)

„Ein Rennen ohne Probleme mit vielen schnellen Runden. Leider gab es diesen tragischen Unfall, da treten diese positiven Erlebnisse in den Hintergrund.“


Harald Grohs (Essen)

„Wir haben unsere kleinen Autos weiter verbessert. Unsere harte Arbeit zahlt sich jetzt aus. Allerdings spielt das aufgrund der tragischen Umstände zunächst keine große Rolle.“

Das Juniorteam zeigte erneut eine gute Vorstellung. Im Training fuhren beide Teams, Oestreich/Schirra (Nr. 410) und Heuer/Kursim (Nr. 406), starke Zeiten. Im Rennen gab es kleinere Probleme. Der MINI Challenge 406 verlor durch einen defekten Turboschlauch einige Zeit in der Box, trotzdem reichte es in der Klasse noch zu Rang acht. Der MINI 410 musste nach einer unverschuldeten Kollision das Rennen vorzeitig beenden, wurde aber noch auf Position elf in der Klasse gewertet.


- Hasso Jacoby-

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/vln-schirra-motoring-doppelsieg-minis-nuerburgring-von-bohlen-grohs---79537.html

29.04.2010 / MaP

Kommentare [neu]
keine Kommentare vorhanden [neu]

Weitere Beiträge

Rodney Forbes verpasst Tabellenführung denkbar knapp
29.04.2010
Es war ein sehr unglücklicher Ausgang beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Das Rennen wurde aufgrund eines heftigen Unfalls frühzeitig abgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt wollte Rodney Forbes zum Angriff auf den hauchdünn vor ihm liegenden Porsche 997 GT3 Cup von Jörg Hardt und Frank Kräling blasen. weiter >>
S.Pace-Racing spricht sein Beileid aus
26.04.2010
„Manchmal sind so Dinge, wie ein Rennergebnis, einfach völlig uninteressant, vor allem, wenn so etwas, wie heute passiert“, Mike Jäger von S.Pace-Racing zeigte sich geschockt bezüglich des schweren Unfalls in der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, bei dem ein Fahrerkollege sein Leben verlor.Das gesamte Team spricht der Familie und den weiter >>
Vulkan-Racing: Der 3. Platz der Viper wird zur Nebensache
26.04.2010
Mit äußerst gemischten Gefühlen verließ das Team Vulkan Racing-Mintgen Motorsport vergangenen Samstag den Nürburgring. Der 11. Platz im Gesamtklassement und ein dritter Platz in der Klasse SP9 für GT3-Rennwagen, große Reifenprobleme und der tragische tödliche Unfall des 43-jährigen Rennfahrers Leo Löwenstein auf der Nordschleife prägten weiter >>
Rank Motorsport … und wieder Zweiter!
26.04.2010
Statt pünktlich ins Training zum dritten Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring – kurz VLN zu starten – arbeiteten Mechaniker und Fahrer von Rank Motorsport (Waldbröl) fieberhaft an der Beseitigung eines plötzlich aufgetretenen Bremsenproblems. Im Rennen lief es dafür umso besser für das Team: Nach Rennabbruch Platz zwei in der Klasse V2 – weiter >>
Team Derscheid -Zur alten Leistung zurück gefunden
26.04.2010
 Die Ursache des Leistungsmankos beim BMW 318is des Team Derscheid waren kurz vorm dritten Rennen zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) gefunden. Mit frischem Elan ging das Team Rund um Teamchef und Fahrer Rolf Derscheid an den Start. Der Jubel über den Klassensieg ging jedoch in der Trauer um einen getöteten Fahrer unter. weiter >>
Mathol Racing Pech im S2000GT – Planmäßige 24h-Vorbereitung bei den Civics
26.04.2010
„Unser Mitgefühl gilt den Freunden und Angehörigen von Leo Löwenstein“, Matthias Holle zeigte sich tief berührt vom schweren Unfall des Aston Martin Fahrers, der beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft tödlich verunglückt war. „Wir sind in der VLN eine große Familie und solche Ereignisse zeigen uns, dass wir nicht nur ein sch&oum weiter >>
Kappeler Motorsport - Startverzicht, um Schäden zu vermeiden
26.04.2010
Nicht auf der Rennstrecke fand man Kappeler Motorsport (Bad Saulgau) beim 3. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, kurz VLN, sondern auf der Autobahn Richtung Heimat. Technische Probleme verhinderten einen Start in ein Rennen, das von einem schweren Unfall überschattet wurde. weiter >>
Dritter Lauf von tragischem Unfall überschattet
25.04.2010
Beim dritten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ereignete sich ein tragischer Unfall, bei dem der 43-Jährige Leo Löwenstein aus Laudenbach ums Leben kam.Der Unfall ereignete sich in der 22. Runde des auf vier Stunden angesetzten 52. ADAC ACAS H&R-Cups im Streckenabschnitt Bergwerk der Nürburgring Nordschleife. Löwenstein fuhr mit seinem A weiter >>
Michael Bohrer und Timo Frings, Peugeot 207 RC "VLN"
25.04.2010
Peugeot 207 RC "VLN"Autohaus Lenzen ist beste Peugeot-Mannschaft in SP2T- Team Müller/Elmerhaus steigert sich- Fleper Motorsport mit Saisonentwicklung zufrieden- Dritter VLN-Lauf vorzeitig beendetAls bestes von vier Peugeot-Teams platzierte sich das Autohaus Lenzen beim dritten Saisonrennen der Langstreckenm weiter >>
Double podium for Team BMW Motorsport at the Nürburgring.
25.04.2010
Team BMW Motorsport finished second and third in the third round of the VLN Endurance Championship, which was overshadowed by a tragic accident.BMW Motorsport sadly received the news of the tragic consequences of the accident on the Nürburgring-Nordschleife (DE) , which happened on lap 22. Our thoughts are now with the family and all the friends of the driver.From t weiter >>
Dritter Sieg im dritten Rennen für neuen Porsche 911 GT3 R
24.04.2010
Langstreckenmeisterschaft Nürburgring Der neue Porsche 911 GT3 R glänzt weiter mit beeindruckender Zuverlässigkeit. Beim dritten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring feierte das Team Mamerow Racing seinen ersten Saisonerfolg. Bei den beiden ersten Rennen hatte Manthey Racing mit dem GT3-Renner aus Weissach triumphiert. Insgesamt p weiter >>
Unfälle, Ausfälle beim 4. VLN Lauf am Nürburgring
24.04.2010
12:20 Uhr    #602 Bardenheuer / Mathy (BMW 318iS)    touchiert im Bereich T13 die Leitplanke und bleibt stehen. Zuvor war Gesamtspitzenreiter Jörg Müller abgedrängt worden, der aber die Leitplanke nicht berührte.12:21 Uhr    #723 Bertola / Biancardi / Schilder (Renault Clio) &nb weiter >>
52. ADAC ACAS H&R-Cup - Klassensiege
24.04.2010
Datum:     24.04.2010Rennen:     52. ADAC ACAS H&R-CupDistanz:     4 StundenWetter:     SonnigTraining:     198 TeilnehmerPole:     Stippler/Stuck/Hennerici (Audi R8 LMS), 8:13.926 Minuten weiter >>
Porsche 911 GT3 R Hybrid - Geglückte Nordschleifen-Premiere von F1 Pilot Nico Hülkenberg
23.04.2010
  Der Porsche 911 GT3 R Hybrid hat auch seinen bislang ungewöhnlichsten Einsatz vor dem 24-Stunden-Rennen Nürburgring am 15./16. Mai mit Bravour bestanden: AT&T Williams Formel 1-Pilot Nico Hülkenberg testete der orange-weißen Renn-Elfer auf der N&uum weiter >>
Nico Hülkenberg nach Nordschleifen-Test begeistert
23.04.2010
Formel-1-Star Nico Hülkenberg (Emmerich) zeigte sich nach seinem Nordschleifen-Test im Porsche 911 GT3 R mit Hybrid-Technologie beeindruckt. Im Rahmen des 52. ADAC ACAS H&R-Cups, dem dritten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, absolvierte der 22-Jährige drei Runden in der ‚Grüne Hölle’. Sein Fazit spiegelte den Mythos der einzigartigen Re weiter >>
Auch das zweite Rennen lief nicht optimal für Schirra Motoring
20.04.2010
•    Die zwei für die Langstrecke entwickelten MINIs von Schirra Motoring fielen aus•    Juniorteam brachte beide Autos ins ZielSchirra Motoring kam auch zum zweiten Rennen der Langstrecken weiter >>
Michael Bohrer und Timo Frings, Peugeot 207 RC "VLN" Peugeot 207 RC "VLN"
20.04.2010
Fünf Peugeot-Teams starten beim dritten VLN-Lauf - Autohaus Lenzen ist zufrieden mit dem Saisonstart- Team Müller/Elmerhaus geht motiviert in sein zweites Rennen - Hömberg Motorsport tritt zur ersten Testfahrt in diesem Jahr an   weiter >>
rent2Drive-racing mit neuem Partner in der VLN
20.04.2010
Seit letzter Woche stehen die BMW’s von rent2Drive-racing in der Garage einer Kottenborner Motorsportlegende. Er wird mit seinem Team die Rennwagen für die Läufe der Langstrecken Meisterschaft Nürburgring und das 24h Rennen vorbereiten.   weiter >>
VLN-Fan-Guide kommt zum dritten Lauf
19.04.2010
Ab dem dritten Lauf der VLN bekommen die Fans der beliebtesten Breitensportserie Europas den vollen Durchblick. Im neuen VLN-Fan-Guide sind fast alle Autos und Fahrer übersichtlich zusammengefasst, nach Startnummern sortiert und mi weiter >>
Klassensieg für TIM SCHEERBARTH im neuen BMW
15.04.2010
Der 21-jährige Tim Scheerbarth hat es geschafft. Bereits im zweiten Rennen der Langstreckenmeisterschaft 2010 gelang dem jungen Mann aus Dormagen (bei Köln) der Sieg im neuen Team von MK-Motorsport. Der in der Klasse H3 an den Start gegangene und noch jungfräulich weiß lackierte BMW M3 hatte dabei mit allerhand Kinderkrankheiten zu kämpfen, bevor Scheerbarth und sein e weiter >>
Rank Motorsport - Fortune und Beharrlichkeit
15.04.2010
Mit technisch und optisch unverändertem Opel Corsa stellte sich Rank Motorsport (Waldbröl) auch beim zweiten Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) dem Wettbewerb und der Herausforderung Nordschleife. Noch während des Trainings sah es nach allem aus – nicht jedoch nach einem erfolgreichen Wochenende. Dass es am Ende anders kam, war der Verdienst von Fortu weiter >>
Doerr Motorsport „Dominator“ strauchelt über Technik
15.04.2010
2. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring am 10. April 2010Beflügelt vom Erfolg des ersten Rennens in der  Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) startete Dörr Motorsport ins Training zum zweiten Lauf. Doch statt mit gewohntem Erfolg machte das BMW Z4 Coupé mit technischen Problemen auf sich aufmerksam, die das Team auch weiter >>
Anlaufschwierigkeiten mit neuem Honda-Projekt
15.04.2010
Die „VLN Langstreckenmeisterschaft“ startete vor 14 Tagen mit der „57. ADAC Westfalenfahrt“ in die Saison 2010. Am vergangenen Wochenende fand bereits der zweite Wertungslauf auf der Traditionsrennstrecke Nürburgring Nordschleife statt. Doch beide Rennen führten für das Team FLEPER MOTORSPORT aus Lennestadt nur teilweise zu Erfolgen. Dabei feierten vor all weiter >>
Formel 1-Pilot Hülkenberg gibt Nordschleifendebüt
15.04.2010
Porsche 911 GT3 R Hybrid Der Porsche 911 GT3 R Hybrid hat seine Generalprobe für das 24-Stunden-Rennen Nürburgring am 15. und 16. Mai mit Bravour bestanden. Beim zweiten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring kam der orange-weiße weiter >>
Nico Hülkenberg testet Hybrid-Porsche
15.04.2010
Im Rahmen des 52. ADAC ACAS H&R-Cup wird Formel-1-Star Nico Hülkenberg auf der Nürburgring Nordschleife die Gelegenheit nutzen, den Porsche 911 GT3 R Hybrid zu testen. Der 22-Jährige nimmt am Freitag vor dem dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring um ca. 14:45 Uhr die ‚Grüne Hölle’ in Angriff. „I weiter >>
Twin Busch Motorsport mit Platz zwei auf Nordschleife
15.04.2010
Ein fast schon sensationelles Ergebnis erzielte das Team Twin Busch Motorsport beim 2. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft am 10. April 2010. Die Hemsbacher Zwillinge Dennis und Marc Busch verpassten mit Platz zwei knapp den Sieg... “Mit diesem Ergebnis sin weiter >>
Teichmann Racing - Erfolgreiche Zielankunft nach einer heißen Nacht.
15.04.2010
Schwer und müde waren die Augen der Mechaniker von Teichmann Racing am Morgen des zweiten Laufes zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Hatte man doch nach einem heftigen Crash bei den Test- und Einstellfahrten am Freitagnachmittag die Nacht zum Tage machen müssen, um den Renault Clio wieder einsatzbereit am frühen Samstagmorgen auf den Rädern stehen zu haben. weiter >>
Mamerow Racing - Sensationeller Auftakt blieb beim 35. DMV 4-Stunden-Rennen ohne Happy End.
15.04.2010
Bei trockener und überwiegend sonniger Witterung nahmen 200 Teams das zweite Langstreckenrennen der Saison auf der knapp 24,4 Kilometer langen Kurskombination aus Nürburgring Kurzanbindung und Nordschleife in Angriff.Gleich drei Fahrzeuge aus weiter >>
Kim Hauschild nun schon drittbester Seat-Pilot
15.04.2010
Kim Hauschild (Horneburg) ist in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring angekommen. Bereits beim zweiten Lauf des Jahres lieferte der 18-Jährige eine überzeugende Leistung im Seat Leon Supercopa des Teams Powerracing ab. In der Klasse SP3T schaffte er es gemeinsam mit seinen Fahrerkollegen Nils Berger und Bernd Schneider in die Top 10, beim Blick auf die Seats sprang sogar weiter >>
Falls Sie Fan des Motorsports sind, sollten Sie bei youwin.com wetten der Wettanbieter mit den besten Quoten und Wettmärkten.
Welcome to Vertex Auto, your best source for porsche car parts | Chassis Dyno | formal dresses online | JerseyFanzz.com is your source for Officially Licenced cheap jerseys,including high quality cheap football basketball soccer Hockey baseball jerseys. | juhlamekkoja,juhlamekko | festkjoler,selskapskjoler
cocktailkleider kurz online

© 2001-2015 automobilsport.com full copyright automobilsport.com