Partner von:

Stahlflex

Motorsport & Sportwetten

TIPP

Luxemburg Wetter - Unwetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Luxemburg

Tankkarten

Lieler, Luxemburg

New Galleries
IMG_5232.JPG
VLN DMV 4 Stunden Rennen Nürburgring photos ecards by Marc HILGER automobilsport.com
IMG_1217.JPG
VLN ADAC Westfalenfahrt 2014 photos ecards by Marc HILGER automobilsport.com
vln-test-2014 (1).JPG
VLN Test und Einstellungsfahrt Nuerburgring 2014 photos ecards by Marc HILGER automobilsport.com
00000IMG_0938.JPG
VLN ROWE DMV 250 Meilen Rennen Nürburgring 2013 Photos by Marc HILGER automobilsport.com
search all galleries
Mathol Racing teilweise im Pech

Mathol Racing teilweise im Pech

15.06.2010: Nach dem durchaus erfolgreichen Wochenende in der GT4- Europameisterschaft hatte nur sechs Tage später der VLN-Alltag bei Mathol Racing wieder Einzug erhalten. Mit dem S2000GT und einem Honda Civic Type R setzte die Mannschaft um Matthias Holle diesmal nu


Nach dem durchaus erfolgreichen Wochenende in der GT4- Europameisterschaft hatte nur sechs Tage später der VLN-Alltag bei Mathol Racing wieder Einzug erhalten. Mit dem S2000GT und einem Honda Civic Type R setzte die Mannschaft um Matthias Holle diesmal nur zwei Fahrzeuge ein, da die anderen Fahrerteams nach dem 24-Stunden-Rennen eine kleine Pause einlegen wollten. Ins Ziel kam letztlich nur ein Auto, da der S2000GT bei einem Unfall schwer beschädigt wurde.

 

„Wir müssen jetzt erst einmal analysieren, woran es gelegen hat, aber auf jeden Fall gab es ein Problem an der Hinterachse“, Norbert Bermes war nach dem Rennen noch ziemlich geknickt. Er war es, der mit dem Honda S2000GT nach neun Runden in der Anfahrt zum Streckenabschnitt Brünnchen abgeflogen war und den Wagen regelrecht in die Leitplanke gestopft hatte. „Das Auto sieht schon ziemlich böse aus und es wartet viel Arbeit auf uns“, meinte auch Teamchef Matthias Holle.

Doch was war passiert. Angefangen hatte alles in der ersten Runde. Kurz hinter der Ausfahrt auf die Nordschleife war der Astra von Kissling Motorsport ins Heck des S2000GT gerauscht. Dabei wurde die Karosserie soweit zusammengeschoben, dass Teile die Lauffläche des Reifens berührten. „Ich habe natürlich am Fahrverhalten gemerkt, dass da was nicht stimmt“, sagte Bermes später. Trotzdem schaffte er den 21 Kilometer langen Weg zurück zur Box. Doch viel länger hätte die Fahrt nicht mehr dauern dürfen, denn der Pneu war bis auf die Karkasse durchgescheuert.

Satte fünf Minuten gingen so in der ersten Runde verloren. Zwar machte sich Bermes daran, wieder aufzuholen, doch die Performance des S2000GT stimmte einfach nicht mehr, was sich auch in den Rundenzeiten deutlich zeigte. Schließlich kam es dann beim Anbremsen der Einfahrt ins Brünnchen zu einem stehenden Hinterrad und dem heftigen Abflug. Glücklicherweise blieb Bermes selbst unverletzt.

Besser lief es da schon für Rüdiger Schicht, der diesmal als Solist im Honda Civic Type R Platz nahm. Für ihn war der Einsatz als Training unter Rennbedingungen geplant, weshalb er mit Rang 16 in der Klasse SP3 und als drittschnellster Civic sehr zufrieden sein konnte. Lediglich eine kleine Feindberührung mit Lackaustausch musste der Fahrer einstecken. Im Regenchaos, das gegen Ende des Rennens einsetzte, blieb Schicht gelassen und fuhr trotz der schwierigen Verhältnisse besonnen ins Ziel.




„Wir haben auf dem Video eindeutig gesehen, dass der S2000GT auf Öl ausgerutscht ist. In Verbindung mit einem ausgefallenen ABS war der Einschlag unvermeidbar“, sagte Teamchef Matthias Holle nach einer ersten Analyse. Ob der frühe Stubser des Konkurrenten für den Defekt verantwortlich war, lässt sich nicht mehr rekonstruieren. Mathol Racing nutzt die Reparatur, um den S2000GT gründlich zu überarbeiten und vom Speed her dem starken BMW Z4 von Bonk Motorsport anzupassen. „Das wird natürlich länger dauern, als die drei Wochen bis zum nächsten Lauf“, Holle will seine Mannschaft nicht unnötig unter Druck setzen.

Daher werden Wolfgang Weber, Norbert Bermes und Rikkard Nilsson gemeinsam bei den nächsten drei Rennen im erfolgreichen Aston Martin Vantage V8 GT4 in der Klasse SP 10 antreten. „Die drei haben schon beim 24-Stunden-Rennen wunderbar harmoniert, das werden wir in der VLN fortsetzen“, kündigt der Teamchef an. Nach der Sommerpause kommt dann auch der S2000GT wieder zurück.


- Martin Brock - auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/vln-mathol-racing-pech-nuerburgring-matthias-holle-honda-civic-typre-r-norbert-bermes---81952.html

15.06.2010 / MaP

Kommentare [neu]
keine Kommentare vorhanden [neu]

Weitere Beiträge

Kappeler Motorsport Team - Ausfall in letzter Minute
14.06.2010
Das aus Bad Saulgau stammende Team Kappeler Motorsport hatte die Konkurrenz in der Klasse SP5 beim 3. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) fest im Griff. Erst ein Reifenschaden und ein vermutlich daraus resultierender Schaden an der Antriebswelle vereitelten die erste Zielankunft des schnellen WTCC-BMW.   weiter >>
Christopher Haase - Klassen- und Gruppensieg auf BMW M3 in der VLN
14.06.2010
41. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy 12. Juni 2010  NürburgringChristopher Haase freut sich, den ersten Siegerkranz bei der VLN bekommen zu haben. Mit seinem Partner Daniel Keilwitz kann er den Klassensieg in der V6- und zugleich den Gruppensieg in der V-Klasse feiern. „Bisher hatte es in der Grünen Hölle immer sehr gut geklappt, jet weiter >>
Brinker setzt Bestmarke - Jurek und Olivo folgen
14.06.2010
20. Platz im Gesamtklassement der VLN-Langstreckenmeisterschaft, Sieg in der SP3-Klasse und im New Renault Clio Cup: Die ADAC-Rundstrecken Trophy auf der Nordschleife des Nürburgrings hätte für Karl Brinker nicht besser laufen können. Die Plätze zwei und drei der Renault-Clio-Wertung teilten sich nach einem turbulenten Lauf Jannik Olivo und Elmar Jurek auf Rang zwei und weiter >>
Auf und ab in der GT4-EM für Mathol Racing
13.06.2010
Mathol Racing, in der Langstreckenmeisterschaft und der Rundstreckenchallenge auf dem Nürburgring schon längst ein etabliertes Team mit Meisterehren, fährt seit diesem Jahr auch in der GT4-EM mit. Beim zweiten Lauf der Saison in Spa setzte die Mannschaft erstmals einen Aston Martin Vantage V8 ein, zum ersten Lauf war das Team noch mit einem KTM X-Bow angetreten. „Uns war kl weiter >>
Rink Racing führt das Peugeot-Feld in der "Grünen Hölle" an
13.06.2010
- Ralph-Peter und Christopher Rink auf Platz zwei in Klasse "SP2T" - Zufriedenheit bei Fleper Motorsport- Starke Leistung vom Team Müller/Elmerhaus nicht belohnt177 Fahrzeuge sind am Samstag zum vierten Lauf der Langstreckenmeisterschaft (VLN) auf dem Nürburgring angetreten. Mit im Getümmel auf der Nordschleife bei der 41 weiter >>
Mamerow gewinnt Herzschlagfinale vor Phoenix
12.06.2010
Die Schlussphase der 41. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy hätte ein Krimiautor nicht spannender inszenieren können. Nach 27 Runden auf der 24,369 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring Kurzanbindung und Nordschleife überquerte Chris Mamerow (Castrop-Rauxel) im Porsche 911 GT3 R mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,240 Sekunden vor Hans-Joachim Stuck (Österr weiter >>
Christopher Haase erneut mit BMW auf der Nordschleife
11.06.2010
41. Adenauer ADAC Rundstrecken-TrophyAm kommenden Wochenende startet der FIA GT1-Pilot wieder in der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring (VLN). In der Klasse V6 wird er sich den 345 PS starken BMW M3 (Startnummer 484) vom Team Lingmann Motorsport mit dem erfahrenen Rennfahrer Daniel Keilwitz teilen. „Mit Daniel möchte ich am Samstag den Kla weiter >>
Es geht wieder rund in der „Grünen Hölle“
09.06.2010
Der Saisonhöhepunkt vieler Nordschleifen-Fans, das 24h-Rennen auf dem Nürburgring, ist Geschichte. Die Rennaction auf der schönsten Rennstrecke der Welt geht jedoch weiter. Die 41. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy läutet das zweite Saisondrittel der populärsten Breitensportserie Europas ein. Dem veranstaltenden MSC Adenau e.V. im ADAC liegen mehr als 180 Nennungen vor weiter >>
41. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy - Die 24h-Helden kehren heim
04.06.2010
Die 41. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy läutet am 12. Juni das zweite Saisondrittel der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ein. Der vierte Lauf des Jahres ist die erste Veranstaltung nach dem legendären 24h-Rennen auf dem Nürburgring. Mit geschwellter Brust kehren unzählige VLN-Teilnehmer, die beim Eifelmarathon ihre gan weiter >>
MK Motorsport: Dritter Klassensieg im dritten Rennen - allerdings mit fadem Beigeschmack
30.04.2010
Wie schon bei den ersten beiden Wertungsläufen zur VLN Langstreckenmeisterschaft sicherte sich das Team MK-Motorsport am vergangenen Wochenende erneut den Sieg in der Serienwagen Klasse V5. Gleichzeitig war es für die Ötigheimer bereits der zweite Wertungsgruppensieg in diesem Jahr. Das erfolgreiche Resultat wurde jedoch von einem tragischen Unfall auf der Nürburgring Nordsc weiter >>
Schirra Motoring - Kaum Freude über Doppelsieg in der Klasse
29.04.2010
•    Das dritte Rennen wurde nach tragischem Unfall vorzeitig abgebrochen•    Die zwei für die Langstrecke entwickelten MINIs gewannen souverän die KlasseDas dritte Rennen der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, der 52. ADAC ACAS H&R-Cup, wurde knapp 40 Minuten vor Schluss nach einem schwere weiter >>
Rodney Forbes verpasst Tabellenführung denkbar knapp
29.04.2010
Es war ein sehr unglücklicher Ausgang beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Das Rennen wurde aufgrund eines heftigen Unfalls frühzeitig abgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt wollte Rodney Forbes zum Angriff auf den hauchdünn vor ihm liegenden Porsche 997 GT3 Cup von Jörg Hardt und Frank Kräling blasen. weiter >>
S.Pace-Racing spricht sein Beileid aus
26.04.2010
„Manchmal sind so Dinge, wie ein Rennergebnis, einfach völlig uninteressant, vor allem, wenn so etwas, wie heute passiert“, Mike Jäger von S.Pace-Racing zeigte sich geschockt bezüglich des schweren Unfalls in der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, bei dem ein Fahrerkollege sein Leben verlor.Das gesamte Team spricht der Familie und den weiter >>
Vulkan-Racing: Der 3. Platz der Viper wird zur Nebensache
26.04.2010
Mit äußerst gemischten Gefühlen verließ das Team Vulkan Racing-Mintgen Motorsport vergangenen Samstag den Nürburgring. Der 11. Platz im Gesamtklassement und ein dritter Platz in der Klasse SP9 für GT3-Rennwagen, große Reifenprobleme und der tragische tödliche Unfall des 43-jährigen Rennfahrers Leo Löwenstein auf der Nordschleife prägten weiter >>
Rank Motorsport … und wieder Zweiter!
26.04.2010
Statt pünktlich ins Training zum dritten Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring – kurz VLN zu starten – arbeiteten Mechaniker und Fahrer von Rank Motorsport (Waldbröl) fieberhaft an der Beseitigung eines plötzlich aufgetretenen Bremsenproblems. Im Rennen lief es dafür umso besser für das Team: Nach Rennabbruch Platz zwei in der Klasse V2 – weiter >>
Team Derscheid -Zur alten Leistung zurück gefunden
26.04.2010
 Die Ursache des Leistungsmankos beim BMW 318is des Team Derscheid waren kurz vorm dritten Rennen zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) gefunden. Mit frischem Elan ging das Team Rund um Teamchef und Fahrer Rolf Derscheid an den Start. Der Jubel über den Klassensieg ging jedoch in der Trauer um einen getöteten Fahrer unter. weiter >>
Mathol Racing Pech im S2000GT – Planmäßige 24h-Vorbereitung bei den Civics
26.04.2010
„Unser Mitgefühl gilt den Freunden und Angehörigen von Leo Löwenstein“, Matthias Holle zeigte sich tief berührt vom schweren Unfall des Aston Martin Fahrers, der beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft tödlich verunglückt war. „Wir sind in der VLN eine große Familie und solche Ereignisse zeigen uns, dass wir nicht nur ein sch&oum weiter >>
Kappeler Motorsport - Startverzicht, um Schäden zu vermeiden
26.04.2010
Nicht auf der Rennstrecke fand man Kappeler Motorsport (Bad Saulgau) beim 3. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, kurz VLN, sondern auf der Autobahn Richtung Heimat. Technische Probleme verhinderten einen Start in ein Rennen, das von einem schweren Unfall überschattet wurde. weiter >>
Dritter Lauf von tragischem Unfall überschattet
25.04.2010
Beim dritten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ereignete sich ein tragischer Unfall, bei dem der 43-Jährige Leo Löwenstein aus Laudenbach ums Leben kam.Der Unfall ereignete sich in der 22. Runde des auf vier Stunden angesetzten 52. ADAC ACAS H&R-Cups im Streckenabschnitt Bergwerk der Nürburgring Nordschleife. Löwenstein fuhr mit seinem A weiter >>
Michael Bohrer und Timo Frings, Peugeot 207 RC "VLN"
25.04.2010
Peugeot 207 RC "VLN"Autohaus Lenzen ist beste Peugeot-Mannschaft in SP2T- Team Müller/Elmerhaus steigert sich- Fleper Motorsport mit Saisonentwicklung zufrieden- Dritter VLN-Lauf vorzeitig beendetAls bestes von vier Peugeot-Teams platzierte sich das Autohaus Lenzen beim dritten Saisonrennen der Langstreckenm weiter >>
Double podium for Team BMW Motorsport at the Nürburgring.
25.04.2010
Team BMW Motorsport finished second and third in the third round of the VLN Endurance Championship, which was overshadowed by a tragic accident.BMW Motorsport sadly received the news of the tragic consequences of the accident on the Nürburgring-Nordschleife (DE) , which happened on lap 22. Our thoughts are now with the family and all the friends of the driver.From t weiter >>
Dritter Sieg im dritten Rennen für neuen Porsche 911 GT3 R
24.04.2010
Langstreckenmeisterschaft Nürburgring Der neue Porsche 911 GT3 R glänzt weiter mit beeindruckender Zuverlässigkeit. Beim dritten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring feierte das Team Mamerow Racing seinen ersten Saisonerfolg. Bei den beiden ersten Rennen hatte Manthey Racing mit dem GT3-Renner aus Weissach triumphiert. Insgesamt p weiter >>
Unfälle, Ausfälle beim 4. VLN Lauf am Nürburgring
24.04.2010
12:20 Uhr    #602 Bardenheuer / Mathy (BMW 318iS)    touchiert im Bereich T13 die Leitplanke und bleibt stehen. Zuvor war Gesamtspitzenreiter Jörg Müller abgedrängt worden, der aber die Leitplanke nicht berührte.12:21 Uhr    #723 Bertola / Biancardi / Schilder (Renault Clio) &nb weiter >>
52. ADAC ACAS H&R-Cup - Klassensiege
24.04.2010
Datum:     24.04.2010Rennen:     52. ADAC ACAS H&R-CupDistanz:     4 StundenWetter:     SonnigTraining:     198 TeilnehmerPole:     Stippler/Stuck/Hennerici (Audi R8 LMS), 8:13.926 Minuten weiter >>
Porsche 911 GT3 R Hybrid - Geglückte Nordschleifen-Premiere von F1 Pilot Nico Hülkenberg
23.04.2010
  Der Porsche 911 GT3 R Hybrid hat auch seinen bislang ungewöhnlichsten Einsatz vor dem 24-Stunden-Rennen Nürburgring am 15./16. Mai mit Bravour bestanden: AT&T Williams Formel 1-Pilot Nico Hülkenberg testete der orange-weißen Renn-Elfer auf der N&uum weiter >>
Nico Hülkenberg nach Nordschleifen-Test begeistert
23.04.2010
Formel-1-Star Nico Hülkenberg (Emmerich) zeigte sich nach seinem Nordschleifen-Test im Porsche 911 GT3 R mit Hybrid-Technologie beeindruckt. Im Rahmen des 52. ADAC ACAS H&R-Cups, dem dritten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, absolvierte der 22-Jährige drei Runden in der ‚Grüne Hölle’. Sein Fazit spiegelte den Mythos der einzigartigen Re weiter >>
Auch das zweite Rennen lief nicht optimal für Schirra Motoring
20.04.2010
•    Die zwei für die Langstrecke entwickelten MINIs von Schirra Motoring fielen aus•    Juniorteam brachte beide Autos ins ZielSchirra Motoring kam auch zum zweiten Rennen der Langstrecken weiter >>
Michael Bohrer und Timo Frings, Peugeot 207 RC "VLN" Peugeot 207 RC "VLN"
20.04.2010
Fünf Peugeot-Teams starten beim dritten VLN-Lauf - Autohaus Lenzen ist zufrieden mit dem Saisonstart- Team Müller/Elmerhaus geht motiviert in sein zweites Rennen - Hömberg Motorsport tritt zur ersten Testfahrt in diesem Jahr an   weiter >>
rent2Drive-racing mit neuem Partner in der VLN
20.04.2010
Seit letzter Woche stehen die BMW’s von rent2Drive-racing in der Garage einer Kottenborner Motorsportlegende. Er wird mit seinem Team die Rennwagen für die Läufe der Langstrecken Meisterschaft Nürburgring und das 24h Rennen vorbereiten.   weiter >>
VLN-Fan-Guide kommt zum dritten Lauf
19.04.2010
Ab dem dritten Lauf der VLN bekommen die Fans der beliebtesten Breitensportserie Europas den vollen Durchblick. Im neuen VLN-Fan-Guide sind fast alle Autos und Fahrer übersichtlich zusammengefasst, nach Startnummern sortiert und mi weiter >>
Klassensieg für TIM SCHEERBARTH im neuen BMW
15.04.2010
Der 21-jährige Tim Scheerbarth hat es geschafft. Bereits im zweiten Rennen der Langstreckenmeisterschaft 2010 gelang dem jungen Mann aus Dormagen (bei Köln) der Sieg im neuen Team von MK-Motorsport. Der in der Klasse H3 an den Start gegangene und noch jungfräulich weiß lackierte BMW M3 hatte dabei mit allerhand Kinderkrankheiten zu kämpfen, bevor Scheerbarth und sein e weiter >>
Rank Motorsport - Fortune und Beharrlichkeit
15.04.2010
Mit technisch und optisch unverändertem Opel Corsa stellte sich Rank Motorsport (Waldbröl) auch beim zweiten Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) dem Wettbewerb und der Herausforderung Nordschleife. Noch während des Trainings sah es nach allem aus – nicht jedoch nach einem erfolgreichen Wochenende. Dass es am Ende anders kam, war der Verdienst von Fortu weiter >>
Doerr Motorsport „Dominator“ strauchelt über Technik
15.04.2010
2. Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring am 10. April 2010Beflügelt vom Erfolg des ersten Rennens in der  Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) startete Dörr Motorsport ins Training zum zweiten Lauf. Doch statt mit gewohntem Erfolg machte das BMW Z4 Coupé mit technischen Problemen auf sich aufmerksam, die das Team auch weiter >>
Anlaufschwierigkeiten mit neuem Honda-Projekt
15.04.2010
Die „VLN Langstreckenmeisterschaft“ startete vor 14 Tagen mit der „57. ADAC Westfalenfahrt“ in die Saison 2010. Am vergangenen Wochenende fand bereits der zweite Wertungslauf auf der Traditionsrennstrecke Nürburgring Nordschleife statt. Doch beide Rennen führten für das Team FLEPER MOTORSPORT aus Lennestadt nur teilweise zu Erfolgen. Dabei feierten vor all weiter >>
Formel 1-Pilot Hülkenberg gibt Nordschleifendebüt
15.04.2010
Porsche 911 GT3 R Hybrid Der Porsche 911 GT3 R Hybrid hat seine Generalprobe für das 24-Stunden-Rennen Nürburgring am 15. und 16. Mai mit Bravour bestanden. Beim zweiten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring kam der orange-weiße weiter >>
Nico Hülkenberg testet Hybrid-Porsche
15.04.2010
Im Rahmen des 52. ADAC ACAS H&R-Cup wird Formel-1-Star Nico Hülkenberg auf der Nürburgring Nordschleife die Gelegenheit nutzen, den Porsche 911 GT3 R Hybrid zu testen. Der 22-Jährige nimmt am Freitag vor dem dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring um ca. 14:45 Uhr die ‚Grüne Hölle’ in Angriff. „I weiter >>
Twin Busch Motorsport mit Platz zwei auf Nordschleife
15.04.2010
Ein fast schon sensationelles Ergebnis erzielte das Team Twin Busch Motorsport beim 2. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft am 10. April 2010. Die Hemsbacher Zwillinge Dennis und Marc Busch verpassten mit Platz zwei knapp den Sieg... “Mit diesem Ergebnis sin weiter >>
Teichmann Racing - Erfolgreiche Zielankunft nach einer heißen Nacht.
15.04.2010
Schwer und müde waren die Augen der Mechaniker von Teichmann Racing am Morgen des zweiten Laufes zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Hatte man doch nach einem heftigen Crash bei den Test- und Einstellfahrten am Freitagnachmittag die Nacht zum Tage machen müssen, um den Renault Clio wieder einsatzbereit am frühen Samstagmorgen auf den Rädern stehen zu haben. weiter >>
Mamerow Racing - Sensationeller Auftakt blieb beim 35. DMV 4-Stunden-Rennen ohne Happy End.
15.04.2010
Bei trockener und überwiegend sonniger Witterung nahmen 200 Teams das zweite Langstreckenrennen der Saison auf der knapp 24,4 Kilometer langen Kurskombination aus Nürburgring Kurzanbindung und Nordschleife in Angriff.Gleich drei Fahrzeuge aus weiter >>
Kim Hauschild nun schon drittbester Seat-Pilot
15.04.2010
Kim Hauschild (Horneburg) ist in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring angekommen. Bereits beim zweiten Lauf des Jahres lieferte der 18-Jährige eine überzeugende Leistung im Seat Leon Supercopa des Teams Powerracing ab. In der Klasse SP3T schaffte er es gemeinsam mit seinen Fahrerkollegen Nils Berger und Bernd Schneider in die Top 10, beim Blick auf die Seats sprang sogar weiter >>
Kappeler Motorsport : Konkurrenz im Griff – Technik noch nicht
13.04.2010
Schon beim ersten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) drückte Kappeler Motorsport der Klasse SP5 seinen Stempel auf, musste jedoch - mit technischen Problemen kämpfend - das Rennen vorzeitig beenden. Auch beim zweiten Rennen zur VLN dominierte Kappeler Motorsport die Klasse – bis erneut die Technik dem endgültigen Triumph einen Strich durch die Rechnun weiter >>
Autoweiland.de fliegt mit neuen Sponsor-Partnern zum zweiten Sieg
13.04.2010
„Wenn wir unsere Performance so beibehalten, möchte ich gar nicht wissen, wo wir beim 24-Stunden-Rennen landen“, Harald Weiland wird beim Gedanken an den Klassiker in wenigen Wochen ein wenig mulmig. Im zweiten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft weiter >>
Team Derscheid - Platz eins mit Ersatzwagen
13.04.2010
Schon beim ersten Rennen der neuen Saison zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) kämpfte das Team Derscheid aus Much mit den Tücken der Technik, ohne dem Fehler Herr zu werden. Nur zwei Tage vorm Rennen entschied sich Teamchef Rolf Derscheid, mit dem Ersatzauto an den Start zu gehen. weiter >>
Radlosigkeit bei Matthes Motorsport
13.04.2010
Dass beim zweiten Rennen zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) ein Sieg in der Klasse V2 nur über das Thüringer Motorsportteam Matthes laufen kann, war schon nach wenigen Minuten des Zeittrainings klar. Dass am Ende ein Rad für den Ausfall verantwortlich sein sollte, erahnte niemand. Unter idealen Wetterbedingungen startete Werner Schlehecker (R&ou weiter >>
Black Falcon etabliert sich an der Spitze der VLN
13.04.2010
Vierter Gesamtrang für Christer Jöns, Johannes Stuck und Sean-Paul BreslinMit einem vierten Gesamtrang beim zweiten Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, der bedeutendsten GT- und Tourenwagenrennserie Europas, konnte sich das Team Black Falcon erneut einen Spitzenplatz und gute Erfolge in den Klassen sichern. Nach der Pole Position bei weiter >>
Souveräner Klassensieg für Frikadelli Porsche
13.04.2010
Das Porsche Zentrum Willich konnte am Wochenende als Partner von Frikadelli Racing den ersten Klassensieg der Saison feiern. Im zweiten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft dominierten Sabine Schmitz und Klaus Abbelen mit ihrem Porsche 997 GT3 RSR die Klasse SP7 nach Belieben. Bereits beim ersten Rennen hatte sich gezeigt, dass der komplett neu aufgebaute Porsche schnell sein würde, als weiter >>
Klassensieg für LEXUS beim DMV 4-Stunden-Rennen Nürburgring
13.04.2010
GAZOO Racing Team gut gerüstet für Start beim ADAC 24h-Rennen im Mai In diesem Jahr startet LEXUS zum dritten Mal in Folge mit dem Supersportwagen LFA beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Wie schon in den Jahren zuvor werden die zwei Werksrennwagen auch bei der 38. Auflage des traditionellen Langstrecken-Klassikers am 15. und 16. Mai durch weiter >>
DMV 4 Stunden Rennen Bericht von Andrea - Distrilo
13.04.2010
Das zweite VLN Rennen der Saison 2010 war geprägt vom trockenem und slickgeeignetem Frühlingswetter in der Eifel, von vielen Newcomern, welche die ersten Rennen im Jahr zur Vorbereitung auf die 24h Nürburgring nutzen und leider erneut vielen Unfällen – Gelbphasen. weiter >>
boes Motosport freut sich über den zweiten Platz in der Klasse „V6“
13.04.2010
Der Kempenicher Rennstall boes Motorsport ist am vergangenen Samstag mit drei Fahrzeugen beim zweiten Lauf der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring (VLN) angetreten. Neben einem Porsche 996, einem BMW 318 iS, setzte die Mannschaft auch eine Ginetta G50 GT4 ein. Der exotische Sportwagen stammt aus Großbritannien und absolvierte sein zweites Rennen auf der Nürburgring-Nor weiter >>
Falls Sie Fan des Motorsports sind, sollten Sie bei youwin.com wetten der Wettanbieter mit den besten Quoten und Wettmärkten.
Welcome to Vertex Auto, your best source for porsche car parts | Chassis Dyno | formal dresses online | JerseyFanzz.com is your source for Officially Licenced cheap jerseys,including high quality cheap football basketball soccer Hockey baseball jerseys. | juhlamekkoja,juhlamekko | festkjoler,selskapskjoler

© 2001-2014 automobilsport.com full copyright automobilsport.com