Tweet
 
STT begeistert mit zwei schönen Rennen am Salzburgring

STT begeistert mit zwei schönen Rennen am Salzburgring

03.05.2011: Edy Kam(m), sah und siegte Für Edy Kamm hatte sich die Rückkehr in die Spezial Tourenwagen Trophy voll und ganz ausgezahlt. Auf dem Salzburgring siegte der Schweizer im Audi A4 DTM gleich doppelt. „Ich hätte nicht gedacht, dass

Edy Kam(m), sah und siegte

 

Für Edy Kamm hatte sich die Rückkehr in die Spezial Tourenwagen Trophy voll und ganz ausgezahlt. Auf dem Salzburgring siegte der Schweizer im Audi A4 DTM gleich doppelt. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich hier gewinnen kann“, war Kamm selbst überrascht. Mit Auftaktsieger Pertti Kuismanen (Chrysler Viper GTS-R) hatte der Audipilot einen starken Gegner. Der STT Meister der Jahre 1997 und 1998 musste sich aber nach zwei spannenden Rennen dennoch geschlagen geben.


Im Zeittraining hatte sich der Finne noch zweimal die Pole für das Rennen gesichert. Edy Kamm stand dagegen nur in der zweiten Startreihe. Vor ihn hatte sich noch Daniel Schrey in einer weiteren Chrysler Viper GTS-R platzieren können. Die Gegner rätselten, ob Kamm wirklich schon die Katze aus dem Sack gelassen hatte. Zunächst behauptete Kuismanen seine Spitzenposition im Rennen. Kamm folgte knapp dahinter.


 In der fünften Runde war Kamm schließlich ganz dicht am Heck der Viper. Kuismanen spürte den Atem des Gegners und war wohl einen kleinen Tick zu optimistisch in der Bridgestone Schikane nach Start- und Ziel. Der Viper ging das Heck weg. Dadurch brachte Edy Kamm knapp 14 Sekunden zwischen sich und Kuismanen. Zudem schlüpften noch Schrey und Christopher Gerhard im Porsche 997 GT3 Cup vorbei. Während Kuismanen die beiden bald eingesammelt hatte, gab es an Kamm kein Vorbeikommen mehr.


Am Audi biss sich die Viper die Giftzähne aus. Ein kleiner Zwischenspurt zum Schluss, inklusive der schnellsten Rennrunde, sicherte dem Schweizer mit über vier Sekunden Vorsprung den ersten Gesamtsieg in der STT. Im zweiten Rennen hielt sich Kuismanen eine Runde lang an der Spitze, ehe der Audi A4 DTM erneut vorbeizog. Nach 18 Runden hatte Kamm den Abstand auf über 16 Sekunden ausgebaut. Damit sah er erneut als Gesamtsieger die Zielflagge.


Die Viper von Kuismanen schien im zweiten Heat nicht wirklich rund zu laufen. „Irgendwie ist er auch beim Start nicht so richtig weggekommen“, meinte Markenkollege Rüdiger Klos, der im Rennen zuvor noch einen Schreckmoment zu verkraften hatte. Bei über 230 platzte der linke Vorderreifen und die Viper pflügte durchs Kiesbett.


„Kein schöner Moment“, wie Klos beteuerte. Kuismanen bemühte sich indes den zweiten Platz zu sichern. Von hinten drückte Daniel Schrey, der seine Viper immer besser in den Griff bekommt. Neben diversen Modifikationen hatte es sich vor allem gelohnt, die Hinterreifen des Porsches aufzuziehen.


 „Hinten sieht das jetzt zwar etwas komisch aus, aber es funktioniert“, so Schrey. Erst durch den Überrundungsverkehr verlor Schrey den Anschluss, so dass am Ende etwas über fünf Sekunden zu Rang zwei fehlten. Damit lief die Viper von Daniel Schrey wie schon im ersten Rennen auf dem dritten Gesamtrang ins Ziel ein.


Im ersten Rennen musste Schrey noch selbst den Rückspiegel im Auge behalten. Christopher Gerhard war im leistungsunterlegenen Porsche 997 GT3 Cup kein zu unterschätzender Gegner. Zwar reichte es für den Porschepiloten nicht für das Gesamtpodest, doch der Lohn für die starke Leistung winkte mit dem Klassensieg. Im zweiten Rennen hielt sich der STT Champion von 2009 ebenfalls schadlos. Souverän ging der Klassensieg bei den Fahrzeugen bis 6000 ccm wieder an Christopher Gerhard."Ich bin mit dem Ergebnis und den Zeiten super zufrieden.


 Am Anfang konnte ich noch einige Runden mit den drei Führenden mithalten, aber mit so viel weniger Motorleistung und Abtrieb ist im Gesamtklassement nichts zu machen. Aber mit knapp einer Minute Vorsprung auf den 2. unserer Klasse nach Hause zu fahren ist super", so Gerhard. Klassenkonkurrent Reiner Lutz landete im Porsche Cayman jeweils dahinter auf der fünften Gesamtposition. Vor einem Jahr hatte Lutz auf dem Salzburgring sein Renndebüt gegeben. Mittlerweile hat sich der ehemalige Serienneuling fest etabliert.


Genau dies möchte auch Ralf Karst schaffen. Letztes Jahr gab der AC/DC Fan sein STT Debüt in Colmar Berg. Mittlerweile ist aus dem eher braven seriennahen Porsche 997 GT2 ein echter Hingucker geworden. Auf der Strecke fesselte aber vor allem das tolle Duell mit Jörg Lorenz die Zuschauer.


Der Generationenkampf, zwischen den Fahrzeugen liegen an die 30 Jahre, entschied nach einigen Positionswechseln Karst für sich. „Allein schon dieser Zweikampf hat es gelohnt, hier zu starten“, war Jörg Lorenz begeistert. Nur 0,3 Sekunden lagen zwischen den beiden Porsche. Im zweiten Rennen musste Jörg Lorenz wegen eines gebrochenen Kipphebels passen. Nach dem dritten Platz in der Klasse bis 6000 ccm im ersten Rennen blieben Jörg Lorenz nur die drei Startpunkte.


Den dritten Platz und damit den ersten Podestrang holte sich damit Dr. Ingolf Piechota im Porsche 997 GT3 Cup. Beständig hatte sich Piechota in seinem erst dritten Rennwochenende überhaupt gesteigert. Ralf Karst musste diesmal die Viper GTS-R von Rüdiger Klos ziehen lassen. Nach seinem Abflug ließ dieser es auf alten Reifen ruhig angehen und fuhr vor allem auf Punkte.


Die gab es diesmal vor allem für Pierre Bonhôte reichlich. Zwei Klassensiege bedeute für den Mitsubishi Evo 7 Piloten die volle Punktausbeute. Zwar profitierte er vom Startverzicht des Audi 80 Turbo von Joachim Duscher, dennoch verdiente sich der Schweizer die Punkte voll und ganz. Gegenüber dem Vorjahr legte Bonhôte noch einmal deutlich zu. Dahinter belegte Dr. Heinrich Spies im Seat Leon Supercopa in beiden Rennläufen den zweiten Rang in der Klasse bis 3500 ccm.




In seiner dritten STT Veranstaltung hatte es der Leon-Pilot vor allem mit den luftgekühlten Porsche zu tun. Vor allem mit Alexandra Irmgartz (Porsche 964 RS) gab es schöne Positionskämpfe. Die Tochter des dreifachen STT Champ Michael Irmgartz machte ihre Sache jedenfalls so gut, dass gleich der Klassensieg im ersten Rennen zu Buche stand.


Mit dem schnellen Gaststarter „RennF“ im Porsche 911, hatte die 24jährige einen routinierten Gegner. Im ersten Durchgang nur knapp geschlagen, holte sich der geheimnisvolle „RennF“ den ersten Klassensieg in der Spezial Tourenwagen Trophy. Dritter in der Klasse wurde Ralf Bender im Porsche 964 Cup. Im ersten Rennen hatte der 964er bei einem Duell mit dem Ford Focus von Hajo Chorus noch die Leitplanke geküsst.


Die 2-Liter Klasse wurde leider schon vor dem Trainingsstart dezimiert. Jörg Bernhard hatte erneut einen Motorschaden zu verkraften, nachdem es im freien Training noch bestens gelaufen war. „Das ist sehr ärgerlich. Vor allem weil ich hier bisher noch nicht gefahren bin“, war der Honda S2000 Pilot geknickt. „Aber ich habe die Saison noch nicht abgeschrieben. Wir kommen wieder“, gab sich Bernhard dennoch kämpferisch.


Heiß herging es wie schon im letzten Jahr zwischen Joachim Bunkus (Triumph Dolomite) und Jochen Thissen (Opel Astra). Die 2-Liter Piloten betrieben beste Werbung für ihren Sport, wenn auch mit unschönem Ende. Im zweiten Rennen berührten sich die beiden Kontrahenten beim Anbremsen der Bridgstone-Schikane, woraufhin der Astra von Thissen heftig abflog.


 Somit ging der Klassensieg wie schon im ersten Rennen an Joachim Bunkus. Hajo Chorus hätte dahinter eigentlich wertvolle Meisterschaftspunkte sammeln können. Doch das Getriebe machte einen Strich durch die Rechnung.


Ohne größere Probleme lief das Rennen für das STT Rookie Team. Niklas Bauckhage kam hier erstmals zum Einsatz, während Marzena Kwapics bereits in Hockenheim debütiert hatte. Die beiden Junioren kamen in beiden Rennen jeweils auf den dritten Rang in der Klasse bis 3500 ccm.


Durch die beiden Siege in der großen STT-Klasse baute Pertti Kuismanen seinen Vorsprung auf vier Punkte aus. Pierre Bonhôte verbesserte sich auf den zweiten Platz vor Reiner Lutz. Bereits in drei Wochen geht es für die STT weiter. Dann findet nach vier Jahren Pause wieder ein STT Lauf in Zolder statt. Für die STT ist dies ein ganz besonderer Ort, denn vor 26 Jahren nahm die Geschichte der Rennserie hier ihren Anfang.



Patrick Holzer Presse STT H&R Cup- auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/stt-hr-cup-salzburgringrennen-edy-kamm-pertti-kuismanen---90027.html

03.05.2011 / MaP

More News

Superleague Formula Announces World Cup 2011
03.05.2011
Superleague Formula today announced its full 2011 calendar, which will see the championship embark on a World Cup, with races on four different continents this season.The championship, which is about more >>
Superleague Formula-demo tijdens WTCC op Circuit Zolder
20.04.2011
  Komend weekend vindt op Circuit Zolder de tweede ronde van het FIA WK voor toerwagens plaats, beter bekend als het WTCC. Met de Nederlander Tom Coronel heeft het kampioenschap een lokale held binnen de gelederen, die tijdens het eerste raceweekend van more >>
Saisonauftakt des STT H&R Cup bei den Hockenheim Historic
18.04.2011
Kuismanen mit eindrucksvollem Doppelsieg Pertti Kuismanen wurde beim ersten STT Rennen 2011 seiner Favoritenrolle gerecht. Der Finne siegte auf dem Hockenheimring in seiner Chrsyler Viper vor einem stark aufgelegten René Snel (Porsche more >>
STT bei den Hockenheim Historic
14.04.2011
Bombenstarterfeld beim SaisonauftaktAm Freitag startet die Spezial Tourenwagen Trophy in ihre nunmehr 26. Saison. Auf dem Hockenheimring wird der erste Saisonlauf mit einem bärenstarken Starterfeld bei den Hockenheim Historic stattfinden. Mit 38 F more >>
Motors TV secures live Superleague Formula coverage for 2011
07.04.2011
Motors TV will become the new home of Superleague Formula this season with the ‘High Speed Television’ channel screening live coverage of all 12 rounds throughout the year.Superleague Formula, which is about to begin its fourth season, has become one of the most exciting single-seater series in world motorsport since its launch in 2008. The champio more >>
16 & 17 juli Zolder Superleague – kaartverkoop gestart!
31.03.2011
  Komende zomer vindt voor alweer de vierde keer de Zolder Superleague op Circuit Zolder plaats. Het evenement, met onder andere de vijfde ronde van de spectaculaire raceklasse Superleague Formula by Sonangol, vindt dit jaar plaats op 16 en 17 juli. more >>
Superleague Formula moves to become a more global championship
12.03.2011
The 2011 Superleague Formula season will include races in Russia, Brazil, China, New Zealand and the Middle East.The schedule comprises six European events as well as six ‘flyaway’ races across four continents. It includes a visit to the Smolensk Ring in September, for what will be the first international single-seater event to ever take place in R more >>
Craig Dolby Q&A: “I certainly have unfinished business in Superleague Formula”
03.03.2011
In 2010 Craig Dolby, driving the Tottenham Hotspur car, finished the Superleague Formula Championship in runner-up spot, just two agonizing points adrift of series Champion Davide Rigon. We spoke to more >>
Davide Rigon interview
24.02.2011
Davide Rigon  "Superleague Formula is one of the highest level categories of motorsport"2010 was a great year for 24 year old Italian racer Davide Rigon, he became the fi more >>
Superleague Formula set to announce 2011 teams
18.02.2011
  With the 2011 Superleague Formula by Sonangol season set to get underway at Monza in eight weeks time, series Competitions Director Robin Webb is about to open the entry list for the 12 round championship. more >>
Robin Webb: “Superleague Formula is the best F1 alternative”
14.02.2011
With Superleague Formula about to begin its fourth season we caught up with Competitions Director Robin Webb to get the lowdown on the Championship.What is the current state of Superlea more >>
Filip Salaquarda in Superleague Formula
04.02.2011
Filip Salaquarda agreed terms with AtechReidGp, for the 2011 Superleague Championship to drive one of the Anthony Reid and David Hayle cars. After the tests done in Monteblanco, the Czech driver and the team hardly worked more >>
Superleague Formula enjoys successful week at AUTOSPORT International
18.01.2011
Superleague Formula by Sonangol’s impressive stand proved one of the highlights at last weekend’s AUTOSPORT International Show in Birmingham, UK, where the build-up to 2011 traditionally kicks off.The more >>
Superleague Formula at AUTOSPORT International Birmingham
11.01.2011
Superleague Formula by Sonangol will be at Birmingham’s NEC from 13-16 January 2011 for the AUTOSPORT International Racing Car Show.This annual event is the largest of its kind in Europe and a pre-season must for fans hoping to learn more about what’s in store over the upcoming 12 months in motorsport.For the second consecutive ye more >>
Superleague Formula 2011 calendar announced
17.12.2010
A number of historical, established, new and returning venues will shape next season’s 12-round provisional Superleague Formula by Sonangol schedule.   The biggest development concerns three additional flyaway events which, although yet to be confirmed, will more >>
5 million euro prize fund to stay in 2011
14.12.2010
  Superleague Formula by Sonangol will continue to boast one of the biggest prize funds in world motorsport next season having handed out an incredible €5,110,000 during a fascinating 2010 campaign.Drivers will again battle for €280,000 at each of the series’ 12 events in 2011 with €100,000 up-for-grabs for the winner of the five-lap dash-f more >>
Atech Reid GP set for Monteblanco test
09.12.2010
  Leading Superleague Formula by Sonangol team Atech Reid GP will undertake a pre-season test at Circuito Monteblanco on Thursday and Friday (9 and 10 December) as they assess possible drivers for the 2011 season.The Welsh-based squad, which ran cars for several clubs in the football-themed series this year, will field both the AC Milan and Liverpool V12-powere more >>
Superleague Formula set for further global expansion in 2011
01.12.2010
Superleague Formula by Sonangol is planning further global expansion in 2011 and has targeted races in the Middle East, Australia and the Americas.2010 saw the football-themed series hold events outside Europe for the first time with a double-header in China and, after the success of the races at the Ordos International Circuit and Beijing International Street Circu more >>
SF Cardiff preview
11.11.2010
Superleague Formula will take to the city streets once again this weekend when Chris van der Drift demos the Liverpool FC car in Cardiff, Wales. His run across the Cardiff Bay Barrage is set to be a highlight of the World Rally Championship stre more >>
Spannende Entscheidung beim Finale am Ring um die weiteren Plätze
26.10.2010
Michael Bäder mit Gesamtsieg zum Titel   "So haben wir uns das erträumt. Beim ersten Rennen den Klassensieg und damit die Meisterschaft“, kommentierte Michael Bäder die vorzeitige Meisterschaftsentscheidung beim STT-Finale auf de more >>
Davide Rigon on pole to win €1,000,000
23.10.2010
Superleague Formula by Sonangol points leader Davide Rigon (RSC Anderlecht) took a significant step towards clinching the 2010 title and a prize of €1,000,000 by winning the Pole Shoot-out in the final round of the season at Navarra today.The 24-year-old Italian set the fastest time of the entire qualifying session, a 1:26.563, in the group phase and then progr more >>
Chris van der Drift recovering and intends strong comeback
10.08.2010
Surviving a 252 km/hour (157 miles/hour) crash and 210 G-forces It could have been a deadly crash. Race driver Chris van der Drift was launched into the air at 252 k more >>
Chris Van der Drift: ‘Brands crash a racing incident’
04.08.2010
Chris van der Drift reckons the 150mph crash at Brands Hatch last Sunday that left him with multiple broken bones was nothing more than a racing incident.The New Zealander suffered two broken ribs, a broken right ankle and right little finger, fractured shoulder blade and severely damaged left index finger after launching over Julien Jousse’s left rear-wheel a more >>
Superleague victory for Atech Reid's Narain Karthikeyan at home event
03.08.2010
Atech Reid continued its winning ways in Superleague Formula by Sonangol with a convincing lights to flag victory for PSV Eindhoven’s Narain Karthikeyan in race two at Brands Hatch on Sunday. The team continues to lead the championship with Yelmer Buurman in the AC Milan car after he finished fourth, while Andy Soucek (Sporting Lisbon) drove a superb opening race to take his first podium more >>
John Martin nets €100,000 in Brands Hatch Super Final
01.08.2010
John Martin (Beijing Guoan) netted €100,000 by winning the five-lap dash-for-the-cash Super Final in round 7 of Superleague Formula by Sonangol at Brands Hatch, while the topsy-turvy title fight swung back i more >>
Marcos Martínez secures stunning maiden pole position
01.08.2010
Marcos Martínez (Sevilla FC) scored a stunning maiden Superleague Formula by Sonangol pole position in a thrilling qualifying final at Brands Hatch which saw him take victory over John Martin (Beijing Guoan FC) by just two hundredths of a second.  more >>
Brands Hatch Timetable 2010
29.07.2010
SUPERLEAGUE FORMULA 2010 Brands Hatch31 July & 1 August 2010* Saturday 31st July09.00 Formula Junior Qualifying09.40 GT Cup Championship Practice10.15 Group C/GPT Racing Qualifying11 more >>
Tight title battle continues at Brands Hatch
29.07.2010
The second half of Superleague Formula by Sonangol 2010 kicks off at Brands Hatch this weekend (July 31/August 1) with the title race as finely poised as it has been all season-long.   Craig Dolby and local London club Tottenham Hotspur had been untouchable at the top of the standings throughout the first five rounds. But an accident at Zolder coupled with more >>
Franck Montagny back for Brands Hatch
28.07.2010
Franck Montagny will return to the Superleague Formula by Sonangol grid this weekend at Brands Hatch.The former F1 driver, who has raced for French club Girodins de Bordeaux since the beginning of the 2010 season, missed the last round at Zolder and was replaced by Porsche Supercup star Jaap van Lagen, who scored solid tenth and 12th placed finishes on his ser more >>
AC Milan takes Superleague Formula Series lead
20.07.2010
The Atech Reid-run AC Milan entry of Yelmer Buurman has taken the lead in the Superleague Formula by Sonangol series following a strong showing at Zolder at the weekend. The team was increased to five cars at the weekend, with Indian Narain Karthikeyan driving the PSV Eindhoven car, while Andy Soucek has stepped into the Sporting Lisbon car for the remainder of the year. more >>
Home win for RSC Anderlecht in Zolder Super Final
18.07.2010
Davide Rigon netted Belgian club RSC Anderlecht a home victory in the Super Final at round 6 of Superleague Formula by Sonangol at Zolder.    The Italian grabbed the €100,000 prize from the five-lap dash-for-the-cash, completing a fine wee more >>
Chris van der Drift gives Olympiacos pole in Zolder
17.07.2010
A breathtaking qualifying performance from Superleague Formula by Sonangol rookie Chris van der Drift gave Greek giants Olympiacos pole position for the opening race of round 6 at Zolder in Belgium today.   The 24-year-old consistently improved his times throughout t more >>
Evenly-matched draw points to thrilling qualifying session at Zolder
16.07.2010
The Group Stages of qualifying for round 6 of Superleague Formula by Sonangol look set to be closely fought at Zolder tomorrow after the draw threw up two evenly-matched groups.   Championship leaders Tottenham Hotspur will go up against h more >>
Old-school Zolder set to test Superleague Formula’s best
14.07.2010
Superleague Formula by Sonangol reaches its half-way stage this weekend when the football-themed series visits Zolder in Belgium, a circuit famed for its challenging nature.   The 2.492 mile, 10 turn circuit has remained a staple of the champio more >>
Organisator Dick van Elk blikt vooruit op Zolder Superleague
14.07.2010
 Komend weekend vindt op Circuit Zolder het zesde evenement van de Superleague Formula by Sonangol plaats. Circuit Zolder is een van de weinige circuits die al vanaf de oprichting van de Superleague Formula in 2008 betrokken is bij de raceklasse. more >>
Double race victory for ATECH REID at the Nürburgring
28.06.2010
Yelmer Buurman crosses the line to take the flag at the end of race one.The Atech Reid team scored two more victories in the latest rounds of the Superleague Formula by Sonangol at the Nürburgring this weekend with Yelmer Buurman (AC Milan) and Alvaro P more >>
Van der Drift nets Olympiacos second Super Final win in seven days
27.06.2010
Chris van der Drift gave Greek club Olympiacos its second Super Final victory in seven days as the young New Zealander produced another superb performance in round 5 of Superleague Formula by Sonangol at the Nurburgring.   Having scooped the €100,000 priz more >>
First pole position for AS Roma and Julien Jousse
26.06.2010
A Superleague Formula by Sonangol qualifying session marked by surprises saw Italian club AS Roma and its French driver Julien Jousse make amends for both nations’ disastrous World Cup campaigns by netting pole position in qualifying for race 1 at the Nürbrgring on Sunday. more >>
Superleague Formula by Sonangol returns to the ‘Ring for round five
25.06.2010
Superleague Formula by Sonangol journeys from central Spain to western Germany this weekend for the football-themed championship’s fifth round of the season at the Nurburgring.  Nestled in the spectacular Eifel Mountains alongside its formidable Nordschleife forbearer, the circuit returns to the calendar after hosting the second-ever Superleague Formula r more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

Jobs Around the World

2001-2020 automobilsport.com full copyright