ADAC Masters Weekend begeistert PS-Fans am Sachsenring

ADAC Masters Weekend begeistert PS-Fans am Sachsenring

15.05.2011: Viel Prominenz auf und an der Rennstrecke Die Supersportwagen des ADAC GT Masters, der erste Automobil-WM-Lauf der langen Sachsenring-Geschichte, packende Duelle von zwei

Viel Prominenz auf und an der Rennstrecke




Die Supersportwagen des ADAC GT Masters, der erste Automobil-WM-Lauf der langen Sachsenring-Geschichte, packende Duelle von zwei Formel-Klassen und Tourenwagen-Action mit ADAC PROCAR und MINI Challenge – das prallvoll geschnürte Motorsport-Paket des ADAC Masters Weekend lockte 45.000 Zuschauer (Do.-So.) an den traditionsreichen Sachsenring.


Unter die vielen begeisterten Zuschauer mischten sich auch bekannte Namen. So ließ sich Sachsens Kultus- und Sport-Staatsminister Prof. Dr. Roland Wöller das Motorsport-Highlight ebenso wenig entgehen wie die TV-Stars Wolfgang Fierek ("Ein Bayer auf Rügen") und Erol Sander ("Mordkommission Istanbul").
   


Erol Sander wäre am liebsten selbst gefahren, Cora Schumacher tat es


Schauspieler Erol Sander, der dank früherer Einsätze im ADAC Volkswagen Polo Cup selbst Inhaber einer Rennlizenz ist, begeisterte sich angesichts des Großaufgebots an Supersportwagen im ADAC GT Masters und der FIA GT1-WM: "Das ist ein großer Spaß, die vielen Männer-Spielzeuge im Rennen zu sehen. Einziger Wermutstropfen: Ich würde am liebsten selbst im Cockpit sitzen."


MINI-Pilotin Cora Schumacher, die Ehefrau von DTM-Fahrer Ralf Schumacher, zollte ihren Rennfahrerkollegen Respekt. "Die Kurven hier erfordern wirklich Mut. Hut ab, wie einige hier durchziehen, ohne zu lupfen." Sie belegte bei ihren ersten Einsätzen auf dem Sachsenring die Plätze 14 und 15.


Die Siege bei den Lifestyle-Racern gingen an Fredrik Lastrup (S) und Nico Bastian (D). Der sächsische Lokalmatador Steve Kirsch eroberte die Ränge drei und vier.
 


ADAC GT Masters: Audi-Teams geben den Ton am Sachsenring an


Vier Ringe, zwei Siege: Der Sachsenring war 2011 Audi-Land. Im ADAC GT Masters-Rennen am Samstag siegte das von der Pole-Position gestartete ABT-Duo Luca Ludwig/ Christopher Mies (Bonn/Heiligenhaus) vor ihren Teamkollegen Christer Jöns /Jens Klingmann (Ingelheim/ Leimen). Die Porsche-Paarung Sebastian Asch/ Michael Ammermüller (Ammerbuch/Pocking) komplettierte das Podium in einem Rennen, das turbulent begann: Bei einem unverschuldeten Startunfall überschlug sich Mercedes-Pilot Robert Renauer (Jedenhof).


Während sein Flügeltürer-Sportwagen so stark beschädigt wurde, dass ein Start am Sonntag nicht möglich war, blieb er unverletzt. Das zweite Rennen wurde nach einem Schauer kurz vor Rennbeginn als "Wet Race" deklariert, wobei einige Teams auf Slicks ausrückten. Oschersleben-Sieger Alex Margaritis (GR) lies seinen BMW-Alpina hingegen mit Regenreifen ausrüsten. Damit preschte er vom siebten Platz bis an die Spitze und setzte sich ab. Doch nachdem Partner Dino Lunardi (F) das Auto übernommen hatte, rollte der grüne Bolide mit einem technischen Defekt aus.


Auf dann abtrocknender Strecke bildete sich an der Spitze erneut eine Audi-Phalanx. Am Ende siegten Andreas Simonsen/ Christopher Haase (S/Kirchleus) vor ihren Phoenix Racing Pole Promotion-Teamkollegen René Rast/Stefan Landmann (Steyerberg/A).


Die Plätze drei und vier gingen an die "Äbte" Ludwig/Mies sowie Jöns/ Klingmann. Beste Nicht-Audi-Piloten waren die Stuck-Brüder Johannes und Ferdinand (beide Österreich), die im Reiter-Lamborghini Fünfte vor ihren Teamkollegen Philip Geipel/ Albert von Thurn und Taxis (Plauen/ Regensburg) wurden.


Das während des Wochenendes immer wieder von Autogrammjägern umlagerte Corvette-Duo Sven Hannawald/ Heinz-Harald Frentzen verbuchte die Plätze 13 und 17. Unabhängig von den Platzierungen sagte Sachsenring-Debütant Frentzen: "Die Rennen haben viel Spaß gemacht."
 


ATS Formel-3-Cup: Siege für Stanaway und Bachler


Der Neuseeländer Richie Stanaway verteidigte beim dritten Rennwochenende des ATS Formel-3-Cup seine Tabellenführung. Im ersten Rennen auf dem Sachsenring feierte er seinen vierten Saisonsieg, tags darauf wurde er Vierter. Dass der letztjährige Formel ADAC-Meister überhaupt starten konnte, verdankt der 19-Jährige der selbstlosen Unterstützung konkurrierender Teams, die mit Ersatzteilen halfen, seinen bei einem Qualifying-Unfall schwer beschädigten Dallara-Volkswagen wieder aufzubauen.


Der Däne Marco Sörensen wurde in beiden Rennen Zweiter und liegt in der Tabelle mit nur vier Zählern Rückstand ebenfalls auf Rang zwei. Breit lächelnd lief Klaus Bachler durchs Fahrerlager: Der Österreicher feierte nach Platz drei am Vortag im zweiten Rennen seinen ersten Formel-3-Sieg.
 



ADAC Formel Masters: Sven Müller ist der Mann des Wochenendes



Mit einem zweiten Platz und zwei Siegen hat sich Sven Müller (Bingen) beim Gastspiel auf dem Sachsenring an die Tabellenspitze des ADAC Formel Masters katapultiert. Der entthronte Spitzenreiter Emil Bernstorff (GB) belegte auf der Berg-und-Tal-Bahn die Plätze fünf, zwei und vier.


Tabellendritter ist Pascal Wehrlein (Worndorf). Der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport siegte im Samstagsrennen, schied aber im zweiten Durchgang aus. Im dritten Rennen gelang ihm eine beachtliche Aufholjagd, die ihn vom 24. auf den fünften Platz nach vorn brachte.


Stark war auch der Russe Artem Markelov, der dreimal Dritter wurde. Dennis Lind (DK) gelang im Abschlussrennen als Zweiter erstmals der Sprung aufs Podest.
 



ADAC PROCAR: Neue Namen in der Siegerliste



Auftakt-Doppelsieger Johannes Leidinger (Nalbach) verteidigte zwar seine Tabellenführung in der ADAC PROCAR, ein Sieg blieb dem BMW-Piloten auf dem Sachsenring aber verwehrt. Im ersten Lauf musste er seinen Markenkollegen Jens Weimann (Preetz) den Vortritt lassen. Im zweiten Rennen hatte der von Platz drei gestartete Honda-Mann Peter Rikli (CH) die Nase vor Leidinger.


In der Division 2 arbeitete sich Guido Thierfelder (Troisdorf) am Steuer seines Peugeot mit zwei Siegen bis auf drei Punkte an Spitzenreiter Nils Mierschke (Fränkisch-Crumbach) heran. Der Citroën-Pilot strich auf dem Sachsenring die Plätze zwei und drei ein.


 Ulrike Krafft (Lauffen) sicherte sich den inoffiziellen Titel der schnellsten Lady. Als Dritte bzw. Zweite ihrer Division fuhr sie im Ford gleich zweimal aufs Podest.


 
FIA GT1-WM: Drei Deutsche beim Heimspiel auf dem Podium


Beim einzigen Deutschland-Gastspiel der FIA GT1-WM hatten die Lokalmamatoren das Podium fest in der Hand. Beim "Championship Race" auf dem Sachsenring, dem vierten Saisonlauf, triumphierte der Saarländer Christian Hohenadel zusammen mit seinem Partner Andrea Piccini (I).


Das Aston-Martin-Duo verhinderte so einen Sieg der sächsischen Lamborghini-Mannschaft All inkl.com Münnich Motorsport mit dem gebürtigem Münchner Dominik Schwager und Nicky Pastorelli (I). Dritte wurden Stefan Mücke (Berlin) und Darren Turner (GB) im Aston Martin des Paderborner Teams Young Driver AMR.


Schon am Vortag beim Qualifikationsrennen waren die deutschen Farben auf dem Siegertreppchen vertreten: Beim Sieg von Maxime Martin/Frédéric Makowiecki (B/F) im Ford freuten sich Mücke/Turner über Rang drei. Zweiter wurde das Aston-Martin-Duo Stef Dusseldorp/Clivio Piccione (NL/MC).
 



TV-Berichterstattungen auf kabel eins und SPORT1



TV-Zusammenfassungen der Ereignisse auf dem Sachsenring zeigen "kabel eins" (16. Mai, 00.05 Uhr) sowie "SPORT1" (18. Mai, 23.30 Uhr, und 21. Mai, 11.45 Uhr). Zusammenfassungen der WM-Rennen strahlt "SPORT1" aus.

- Lars Soutschka -  PHoto ADAC

 

 

Weitere PHotos auf automobilsport.com unter PHOTOS SLIDESHOWS und PHOTOS Ecards - ADAC GT MASTERS und FIA GT

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/adac-masters-weekend-ps-fans-sachsenring-zuschauer-wieviel---90418.html

15.05.2011 / MaP

Weitere Beiträge

Audi dominiert auf abtrocknender Strecke - Vollmair mit Höllenritt im Nassen
15.05.2011
  Das Audi-Lager machte den Sieg beim Sonntagsrennen des ADAC GT Masters unter sich aus. Auf abtrocknender Strecke siegten Andreas Simonsen/ Christopher Haase vor ihren Phoenix Racing Pole Promotion-Teamkollegen René Rast/Stefan Landmann. weiter >>
Sachsenring Rennen 2 Resultat
15.05.2011
ADAC Masters Weekend SachsenringADAC GT Masters Sachsenring, Länge 3645 m13.05.2011 - 15.05.2011Wertungslauf: 4 Ergebnis Rennen 21 7 Phönix Racing Pole Promotion Audi R8 LMS 38 1:00:19.999 137.745 1:23.024 19 weiter >>
Sachsenring Rennen 1 Resultat
14.05.2011
ADAC GT MASTERS Sachsenring Wertungslauf: 3ADAC Masters Weekend Sachsenring   13.05.2011 - 15.05.2011Sachsenring, Länge 3645 m   Gestartet : 34 Gewertet : 28 nicht gewertet weiter >>
Doppelsieg für ABT Sportsline am Sachsenring
14.05.2011
...  erstes Porsche-Podium 2011ABT Sportsline feierte beim Samstagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring einen Doppelsieg. Sebastian Asch und Michael Ammermüller bescherten als Dritte dem Porsche-Lager den ersten Podesterfolg 2011. weiter >>
Luca Ludwig und Frank Kechele auf der Pole am Sachsenring
13.05.2011
ABT-Audi R8 und Reiter-Lamborghini Gallardo im Qualifying ganz vorn        ABT-Pilot Luca Ludwig (links) eroberte für sich und seinen Partner Christopher Mies die Pole-Position für das ADAC GT Masters-Rennen a weiter >>
Sachsenring Qualifying 2 results
13.05.2011
Ergebnis 2. QualifyingADAC Masters Weekend SachsenringADAC GT MastersSachsenring, Länge 3645 m13.05.2011 - 15.05.20111 25 Reiter Engineering Lamborghini Gallardo LP560 9 1:21.880 160.259Frank Kechele, DTunku Hammam Sulong (MAL)2 8 Phönix Racing Pole Promotion Audi R8 LMS 7 1:21.937 00.057 16 weiter >>
Ludwig und Kechele holen Pole am Sachsenring
13.05.2011
Audi und Lamborghini beherrschten das Qualifying des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring.Für das erste Rennen am Samstag sicherte sich Vorjahressieger Luca Ludwig im ABT-Audi R8 den ersten Startplatz, im zweiten Rennen am Sonntag startet Frank Kechele im Reiter-Lamborghini Gallardo zum zweiten Mal in der noch jungen Saison von der Pole-Position. weiter >>
ADAC GT Masters SACHSENRING 2011
13.05.2011
ADAC GT MASTERS SACHSENRING 2011   Qualifying 21    25    Sulong    1:21.880    9        1:54.921    160.2592    8    Landmann    1:21.937    7    00.057 & weiter >>
Sachsenring Qualifying 1 results
13.05.2011
unofficial resultsADAC GT Masters at SACHSENRING 20111    3    Ludwig    1:21.741    6        1:39.213    160.5312    41    Lunardi    1:22.110    4    00.369 weiter >>
Traumsportwagen erobern den Sachsenring
12.05.2011
Bestzeiten im Freien Training für Audi und Mercedes-BenzErster Mercedes-Einsatz, erste Bestzeit: Maximilian Mayer/ Maximilian Götz Die Motoren der Supersportwagen des ADAC GT Masters dröhnten auf dem Sachsenring be weiter >>
Das Engstler/ ALPINA Team kommt als Tabellenführer zum Sachsenring
12.05.2011
Nach dem erfolgreichen ersten Rennwochenende in Oschersleben führen die ALPINAPiloten Lunardi und Margaritis die Tabelle der ADAC GT Masters an. Der von den Buchloer Ingenieuren intensiv überarbeitete BMW ALPINA B6 GT3 do weiter >>
Sven Hannawald will am Sachsenring wieder aufs Podium
12.05.2011
Erster Start von Heinz-Harald Frentzen in Sachsen                    Skisprunglegende Sven Hannawald (36, München) kann die ADAC GT Masters-Rennen auf dem Sachsen weiter >>
Sachsenring Free Practice 2 results
12.05.2011
ADAC GT MastersADAC Masters Weekend SachsenringSachsenring, Länge 3645 m13.05.2011 - 15.05.20111 36 Maximilian Mayer Mercedes-Benz SLS AMG GT3 21 1:22.428 159.193Maximilian Mayer, DMaximilian Götz, D2 3 Team Abt Sportsline Audi R8 LMS 27 1:22.487 00.059 159.080Luca Ludwig, DChristopher weiter >>
Farnbacher ESET Racing unterwegs auf Sachsenring
12.05.2011
Am kommenden Wochenende (12. bis 15. Mai 2011) steht das nächste Rennwochenende des ADAC GT Masters für Farnbacher ESET Racing auf dem Programm. Dann geht es in die „Grüne Hölle“ des Ostens auf den Sachsenring. weiter >>
Sachsenring Free Practice 1 results
12.05.2011
ADAC Masters Weekend SachsenringADAC GT MastersSachsenring, lenght 3645 m13.05.2011 - 15.05.20111 4 Team Abt Sportsline Audi R8 LMS 24 1:23.347 157.438Christer Jöns, DJens Klingmann, D2 36 Maximilian Mayer Mercedes-Benz SLS AMG GT3 24 1:23.868 00.521 156.460Maximilian Mayer, DMaximili weiter >>
ADAC Masters Weekend Sachsenring 12.-15. Mai 2011 Zeitplan
12.05.2011
Donnerstag, 12.05.201108:00 - 10:10 130 Test ATS Formel-3-Cup10:20 - 12:30 130 10 Test ADAC Formel Masters12:45 - 13:45 60 15 Freies Training 1 ADAC GT Masters 11:3013:45 - 14:45 60 Mittagspause14:45 - 15:30 45 15 Freies Training ATS Formel-3-Cup 12:1515:45 - 16:15 30 15 Freies Training ADAC Formel Masters 14:3016:30 - weiter >>
HEICO MOTORSPORT will erneut um vordere Platzierungen kämpfen
12.05.2011
3. und 4. Lauf ADAC GT Masters - SachsenringWenn das ADAC GT Masters am kommenden Wochenende auf dem Sachsenring die zweite Runde einläutet, möchten die Piloten von HEICO MOTORSPORT die gute Leistung vom Saisonauftakt weiter >>
Christopher Haase - Vorschau Sachsenring
12.05.2011
ADAC GT Masters Sachsenring 12.-15. Mai 2011Am kommenden Wochenende betritt das aufstrebende ADAC GT Masters gemeinsam mit der großen Schwester, der FIA GT1 Weltmeisterschaft, die Bühne des Motorsports.Christopher Haase weiter >>
Generationen-Fight am Sachsenring
11.05.2011
ADAC-GT-Masters – vor Sachsenring  15.05.2011- Vater fightet gegen den Junior- Familiäres Bayrisches FingerhakelnMaximilian Mayer weiter >>
Motorsport-Festival mit 13 Rennen auf dem Sachsenring
11.05.2011
ADAC Masters Weekend, FIA GT1-WM und MINI Challenge treten an   Das ADAC Masters Weekend auf dem Sachsenring hat sich in den letzten Jahren zum echten Publikumsmagneten gemausert. Und auch 2011 werden volle Ränge erwartet – nich weiter >>
Alex Margaritis: perfekter Einstand in Oschersleben
05.05.2011
ADAC GT Masters 2011Der ehemalige DTM-Pilot ist erster Tabellenführer der Saison 2011                    Alexandros Margaritis (26, Köln) erlebte be weiter >>
First 2011 ADAC Gt Masters victory for Lamborghini Team
28.04.2011
  German race team Reiter secured its first victory in the 2011 ADAC GT Masters at the series season opener in Oschersleben, Germany, on 23-25 April 2011. Equipped with Lamborghini Gallardo LP 600+ race cars, a development of the Lamborghini Gallardo LP 560-4, the brother p weiter >>
Sieg und Platz 3 für den BMW ALPINA B6 GT3 in Oschersleben
28.04.2011
....beim Auftakt zur ADAC GT Masters Rennserie- Führung in der Meisterschaft für Lunardi/MargaritisAm sonnigen Osterwochenende trafen 40 Traumsportwagen wie Ferrari 458, Lamborghini Gallardo, Mercedes SLS, Aud weiter >>
Hermes ATTEMPTO Racing Meisterschaftspunkte im Osternest
27.04.2011
ADAC GT MastersFür Hermes ATTEMPTO Racing begann am Osterwochenende die Saison im ADAC GT Masters. In der Motorsport Arena Oschersleben legte das Team aus Hannover mit Erfolg den Grundstein für die Saison in Deutschlands „Liga der Traumsportwagen“. Sieben Marken, 40 Sportwagen und packender Motorsport – die ADAC GT weiter >>
Alex Plenagl mit erfolgreichem Saisonstart
27.04.2011
Am Ostersonntag und Ostermontag standen für Alex Plenagl die ersten Rennen der Saison auf dem Programm. In Oschersleben trat der Ebersberger gemeinsam mit seinem Teamkollegen Florian Spengler sein Debüt in der ADAC GT Masters an. Auf einem BMW weiter >>
Callaway Competition mit Podium bei Saisonstart
27.04.2011
Erstes ADAC GT Masters Rennen mit Heinz-Harald FrentzenCallaway Competition startete beim ADAC GT Masters-Saisonauftakt in der Motorsport Arena Oschersleben am Osterwochenende mit einer Podiumsplatzierung in die Saison 2011. Der GT3-Europameiste weiter >>
Heico Motorsport - Zwei TOP-5 Ergebnisse beim Debüt in Oschersleben
27.04.2011
  Mit zwei starken fünften Plätzen kehrt HEICO MOTORSPORT vom Saisonauftakt des ADAC GT Masters aus Hockenheim zurück. Am Sonntag konnten Lance David Arnold und Andreas Zuber glänzen, am Montag waren es Christiaan Frankenhout und Andreas Wirth, weiter >>
Zufriedene Gesichter bei Fach Auto Tech nach dem Saisonauftakt
27.04.2011
  "Die richtige Richtung", erleichtert und zufrieden war man bei Fach Auto Tech nach dem Saisonstart zum ADAC GT Masters in Oschersleben. Das Team aus Sattel in der Zentralschweiz hat mit beiden Einsatzfahrzeugen die eigenen Erwartungen erfüllt. weiter >>
A promising start for Team rhino's Leipert at Oschersleben
27.04.2011
.... into the ADAC GT Masters season 2011Team rhino’s Leipert Motorsport spent their Easter holidays in the Motorsport Arena Oschersleben located in the fertile plains around Magdeburg called “Magdeburger Börde.” Here, the team f weiter >>

Kategorien

© 2001-2017 automobilsport.com full copyright automobilsport.com