Fach Auto Tech mit grandioser Aufholjagd am Sachsenring

Fach Auto Tech mit grandioser Aufholjagd am Sachsenring

18.05.2011: im ADAC GT Masters "Sensationell!" Alex Fach brachte die Stimmung beim Team Fach Auto Tech nach den Rennen drei und vier des ADAC GT-Masters auf dem Sachsenring auf den Punkt

im ADAC GT Masters




"Sensationell!" Alex Fach brachte die Stimmung beim Team Fach Auto Tech nach den Rennen drei und vier des ADAC GT-Masters auf dem Sachsenring auf den Punkt. Seine Fahrer hatten am Wochenende die beiden rot-weißen Porsche 911 GT3 R aus der Schweiz wieder gut platziert.


Daniel Dobitsch/Swen Dolenc: Dabei hatte es zunächst gar nicht nach dem Geschmack des Eidgenossen begonnen. Daniel Dobitsch hatte den PS-Boliden, den er zusammen mit Swen Dolenc steuert, im ersten Zeittraining für den Samstags-Wertungslauf auf die 20. Startposition gestellt.


Swen Dolenc verkürzte im zweiten Qualifikationstraining zwar den Rückstand auf die Spitze, stellte das Fahrzeug jedoch nur auf Startrang 28 für das zweite Rennen am Sonntagmittag. Alex Fach sah den Erfahrungsrückstand, den Team und Fahrer auf dem Rennkurs auf die Wettbewerber hatten, für die Ernüchterung verantwortlich: "Der Sachsenring ist enorm anspruchsvoll. Ich hoffe, dass es im Rennen wieder weiter nach vorn geht."


Pünktlich um 12:00 mittags begann Daniel Dobitsch mit der ersten Aufholjagd des Wochenendes. Aus dem Startgerangel hielt er sich heraus und machte in der ersten Rennhälfte Position für Position gut. Bis zum Boxenstopp und Fahrerwechsel war er bereits bis auf Rang 13 geklettert. Nachdem Swen Dolenc übernommen hatte, verschärften sich die Zweikämpfe. Von hinten rückten viele namhafte Piloten, wie z.B. der ehemalige Formel-1-Pilot Heinz Harald Frentzen, nach. Scheinbar völlig unbeeindruckt vom Druck im Heck übernahm der Stuttgarter die Führung der Verfolgergruppe und überquerte als Elfter den Zielstrich.


Daniel Dobitsch, der von der Boxenmauer aus die zweite Hälfte des Rennens verfolgte, berichtete Samstag sichtlich erleichtert: "Es hat sich ausgezahlt, dass wir am Abend nach dem Qualifying noch einmal zu Fuß über die Strecke gelaufen sind und uns die neuralgischen Punkte angeschaut haben.


Heute haben wir das Beste aus der Situation gemacht, haben uns aus allen Gefahrensituationen rausgehalten und sind konstante Rundenzeiten gefahren.  Wir haben trotz der Startposition nie aufgegeben!" Letztgesagtes sollte auch das Motto für den zweiten Wertungslauf am Sonntagmittag sein.

Swen Dolenc hatte mit der Verantwortung des Startfahrers nach einem kurzen heftigen Regenschauer vor dem Lauf die Entscheidung der Reifenwahl zu tragen. Der beherzte Entschluss fiel angesichts des Blicks in den Himmel auf Slicks, was sich im Laufe des Rennens am Sonntagmittag auszahlen sollte. Mit abtrocknender Strecke verabschiedete sich diejenige Konkurrenz aus dem Vorderfeld, die auf Regenreifen gesetzt hatte.


Der Fach-Porsche machte mit immer stärkeren Rundenzeiten insgesamt 15 Positionen bis zum Fahrerwechsel gut. Daniel Dobitsch übernahm auf Rang 13 mit einem perfekten Boxenstopp des Teams das Fahrzeug vom Fahrerpartner. Mit Toni Seiler und Marc Hayek lieferte er sich noch einen spannenden Fight und sah als 13. die karierte Flagge des Sonntagsrennens.


Otto Klohs/Jens Richter: Auch die Fahrerpaarung Otto Klohs und Jens Richter zollte dem Erfahrungsrückstand Tribut. Otto Klohs stellte im ersten Qualifying zum Samstagsrennen den zweiten Fach-Porsche auf den 29.  Startplatz. Jens Richter sollte am Sonntag von Rang 32 starten. "Ich denke, dass die Beiden im Laufe des Rennens mehr Vertrauen in die Strecke fassen werden und sie dabei einige Positionen gut machen können", prognostizierte Teamchef Alex Fach am Freitagabend.


Und die Prognosen des Teamchefs bewahrheiteten sich ja bereits zum Saisonauftakt. So war es im Samstagsrennen Otto Klohs, der den Porsche mit der Startnummer #16 auf Kurs Richtung Platzgewinn brachte. Auf Rang 27 beendete er die erste Rennhälfte und übergab an Jens Richter, der eine weitere Verbesserung bis auf Platz 23 erreichte.


Im zweiten Rennen hatte Jens Richter den schwierigen Part, den PS-Boliden heil über die regennasse Strecke zu zirkeln. Auf Position 27 übergab der Wurzener an den Fahrerkollegen Otto Klohs, der nun auf trockener Piste eine persönliche Bestzeit nach der nächsten in den Asphalt brannte. Bis auf Rang 23 fuhr der Ludwigshafener vor, verlor die Position jedoch wieder mit einem Dreher.


Am Ende war er mit dem 25. Gesamtrang sehr zufrieden: "Ich habe in meiner Rennhälfte noch einmal richtig gepusht, um noch einige Ränge gut zu machen. Am Ende hat es mich im Streckenbereich Omega gedreht, weil es immer rutschiger wurde. Schön, dass wir wieder so viele Plätze vor gefahren sind."


Die nächsten Wertungsläufe des ADAC GT Masters finden auf dem Traditionsrennkurs im Belgischen Zolder vom 10. bis 12. Juni statt. Aber schon in der kommenden Woche reist die Mannschaft aus der Zentralschweiz nach Ledenon (F). Dort findet die zweite Veranstaltung des Porsche SportsCup Suisse statt. (petra weddige, motorsport-concepts)



Rennen 1:

1. Ludwig/Mies
2. Jöns/Klingmann
3. Asch/Ammermüller
...
11. Dobitsch/Dolenc
23. Klohs/Richter



Rennen 2:


1. Haase/Simonsen
2. Rast/Landmann
3. Ludwig/Mies
...
13. Dobitsch/Dolenc
25. Klohs/Richter



Petra Weddige- auch Photo

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/adac-gt-masters-fach-auto-tech-sachsenring-porsche-fahrer---90461.html

18.05.2011 / MaP

Weitere Beiträge

Florian Spengler gewinnt GT Masters Amateurwertung auf dem Sachsenring
17.05.2011
Auf der Traditionsstrecke bei Chemnitz wurden am vergangenen Wochenende die Meisterschaftsläufe 3 und 4 der ADAC GT Masters Serie ausgetragen. Mit einem erfolgreichen Auftaktrennen in Oschersleben und Platz 3 in der Amateurwertung im Gep&a weiter >>
Team rhino’s Leipert -Excitement with ups and downs on the Sachsenring
17.05.2011
It was an emotional roller coaster for team rhino’s Leipert Motorsport at the Sachsenring. For duo Dennis Vollmair/ David Mengesdorf, the track was completely new. Due to difficult conditions during free training, they had little time to adapt weiter >>
Starke Leistung von Andreas Wirth blieb unbelohnt
16.05.2011
Am zweiten Wochenende des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring war Andreas Wirth (26) abermals einer der schnellsten Mercedes-Piloten. In beiden Rennen auf der Berg- und Talbahn bei Chemnitz hatte der Heidelberger im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von HEICO MOTORSPORT vor weiter >>
ADAC Masters Weekend begeistert PS-Fans am Sachsenring
15.05.2011
Viel Prominenz auf und an der RennstreckeDie Supersportwagen des ADAC GT Masters, der erste Automobil-WM-Lauf der langen Sachsenring-Geschichte, packende Duelle von zwei Formel-Klassen und Tourenwagen-Action mit ADAC PROCAR und MINI Challenge – das prallv weiter >>
Audi dominiert auf abtrocknender Strecke - Vollmair mit Höllenritt im Nassen
15.05.2011
  Das Audi-Lager machte den Sieg beim Sonntagsrennen des ADAC GT Masters unter sich aus. Auf abtrocknender Strecke siegten Andreas Simonsen/ Christopher Haase vor ihren Phoenix Racing Pole Promotion-Teamkollegen René Rast/Stefan Landmann. weiter >>
Sachsenring Rennen 2 Resultat
15.05.2011
ADAC Masters Weekend SachsenringADAC GT Masters Sachsenring, Länge 3645 m13.05.2011 - 15.05.2011Wertungslauf: 4 Ergebnis Rennen 21 7 Phönix Racing Pole Promotion Audi R8 LMS 38 1:00:19.999 137.745 1:23.024 19 weiter >>
Sachsenring Rennen 1 Resultat
14.05.2011
ADAC GT MASTERS Sachsenring Wertungslauf: 3ADAC Masters Weekend Sachsenring   13.05.2011 - 15.05.2011Sachsenring, Länge 3645 m   Gestartet : 34 Gewertet : 28 nicht gewertet weiter >>
Doppelsieg für ABT Sportsline am Sachsenring
14.05.2011
...  erstes Porsche-Podium 2011ABT Sportsline feierte beim Samstagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring einen Doppelsieg. Sebastian Asch und Michael Ammermüller bescherten als Dritte dem Porsche-Lager den ersten Podesterfolg 2011. weiter >>
Luca Ludwig und Frank Kechele auf der Pole am Sachsenring
13.05.2011
ABT-Audi R8 und Reiter-Lamborghini Gallardo im Qualifying ganz vorn        ABT-Pilot Luca Ludwig (links) eroberte für sich und seinen Partner Christopher Mies die Pole-Position für das ADAC GT Masters-Rennen a weiter >>
Sachsenring Qualifying 2 results
13.05.2011
Ergebnis 2. QualifyingADAC Masters Weekend SachsenringADAC GT MastersSachsenring, Länge 3645 m13.05.2011 - 15.05.20111 25 Reiter Engineering Lamborghini Gallardo LP560 9 1:21.880 160.259Frank Kechele, DTunku Hammam Sulong (MAL)2 8 Phönix Racing Pole Promotion Audi R8 LMS 7 1:21.937 00.057 16 weiter >>
Ludwig und Kechele holen Pole am Sachsenring
13.05.2011
Audi und Lamborghini beherrschten das Qualifying des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring.Für das erste Rennen am Samstag sicherte sich Vorjahressieger Luca Ludwig im ABT-Audi R8 den ersten Startplatz, im zweiten Rennen am Sonntag startet Frank Kechele im Reiter-Lamborghini Gallardo zum zweiten Mal in der noch jungen Saison von der Pole-Position. weiter >>
ADAC GT Masters SACHSENRING 2011
13.05.2011
ADAC GT MASTERS SACHSENRING 2011   Qualifying 21    25    Sulong    1:21.880    9        1:54.921    160.2592    8    Landmann    1:21.937    7    00.057 & weiter >>
Sachsenring Qualifying 1 results
13.05.2011
unofficial resultsADAC GT Masters at SACHSENRING 20111    3    Ludwig    1:21.741    6        1:39.213    160.5312    41    Lunardi    1:22.110    4    00.369 weiter >>
Traumsportwagen erobern den Sachsenring
12.05.2011
Bestzeiten im Freien Training für Audi und Mercedes-BenzErster Mercedes-Einsatz, erste Bestzeit: Maximilian Mayer/ Maximilian Götz Die Motoren der Supersportwagen des ADAC GT Masters dröhnten auf dem Sachsenring be weiter >>
Das Engstler/ ALPINA Team kommt als Tabellenführer zum Sachsenring
12.05.2011
Nach dem erfolgreichen ersten Rennwochenende in Oschersleben führen die ALPINAPiloten Lunardi und Margaritis die Tabelle der ADAC GT Masters an. Der von den Buchloer Ingenieuren intensiv überarbeitete BMW ALPINA B6 GT3 do weiter >>
Sven Hannawald will am Sachsenring wieder aufs Podium
12.05.2011
Erster Start von Heinz-Harald Frentzen in Sachsen                    Skisprunglegende Sven Hannawald (36, München) kann die ADAC GT Masters-Rennen auf dem Sachsen weiter >>
Sachsenring Free Practice 2 results
12.05.2011
ADAC GT MastersADAC Masters Weekend SachsenringSachsenring, Länge 3645 m13.05.2011 - 15.05.20111 36 Maximilian Mayer Mercedes-Benz SLS AMG GT3 21 1:22.428 159.193Maximilian Mayer, DMaximilian Götz, D2 3 Team Abt Sportsline Audi R8 LMS 27 1:22.487 00.059 159.080Luca Ludwig, DChristopher weiter >>
Farnbacher ESET Racing unterwegs auf Sachsenring
12.05.2011
Am kommenden Wochenende (12. bis 15. Mai 2011) steht das nächste Rennwochenende des ADAC GT Masters für Farnbacher ESET Racing auf dem Programm. Dann geht es in die „Grüne Hölle“ des Ostens auf den Sachsenring. weiter >>
Sachsenring Free Practice 1 results
12.05.2011
ADAC Masters Weekend SachsenringADAC GT MastersSachsenring, lenght 3645 m13.05.2011 - 15.05.20111 4 Team Abt Sportsline Audi R8 LMS 24 1:23.347 157.438Christer Jöns, DJens Klingmann, D2 36 Maximilian Mayer Mercedes-Benz SLS AMG GT3 24 1:23.868 00.521 156.460Maximilian Mayer, DMaximili weiter >>
ADAC Masters Weekend Sachsenring 12.-15. Mai 2011 Zeitplan
12.05.2011
Donnerstag, 12.05.201108:00 - 10:10 130 Test ATS Formel-3-Cup10:20 - 12:30 130 10 Test ADAC Formel Masters12:45 - 13:45 60 15 Freies Training 1 ADAC GT Masters 11:3013:45 - 14:45 60 Mittagspause14:45 - 15:30 45 15 Freies Training ATS Formel-3-Cup 12:1515:45 - 16:15 30 15 Freies Training ADAC Formel Masters 14:3016:30 - weiter >>
HEICO MOTORSPORT will erneut um vordere Platzierungen kämpfen
12.05.2011
3. und 4. Lauf ADAC GT Masters - SachsenringWenn das ADAC GT Masters am kommenden Wochenende auf dem Sachsenring die zweite Runde einläutet, möchten die Piloten von HEICO MOTORSPORT die gute Leistung vom Saisonauftakt weiter >>
Christopher Haase - Vorschau Sachsenring
12.05.2011
ADAC GT Masters Sachsenring 12.-15. Mai 2011Am kommenden Wochenende betritt das aufstrebende ADAC GT Masters gemeinsam mit der großen Schwester, der FIA GT1 Weltmeisterschaft, die Bühne des Motorsports.Christopher Haase weiter >>
Generationen-Fight am Sachsenring
11.05.2011
ADAC-GT-Masters – vor Sachsenring  15.05.2011- Vater fightet gegen den Junior- Familiäres Bayrisches FingerhakelnMaximilian Mayer weiter >>
Motorsport-Festival mit 13 Rennen auf dem Sachsenring
11.05.2011
ADAC Masters Weekend, FIA GT1-WM und MINI Challenge treten an   Das ADAC Masters Weekend auf dem Sachsenring hat sich in den letzten Jahren zum echten Publikumsmagneten gemausert. Und auch 2011 werden volle Ränge erwartet – nich weiter >>
Alex Margaritis: perfekter Einstand in Oschersleben
05.05.2011
ADAC GT Masters 2011Der ehemalige DTM-Pilot ist erster Tabellenführer der Saison 2011                    Alexandros Margaritis (26, Köln) erlebte be weiter >>
First 2011 ADAC Gt Masters victory for Lamborghini Team
28.04.2011
  German race team Reiter secured its first victory in the 2011 ADAC GT Masters at the series season opener in Oschersleben, Germany, on 23-25 April 2011. Equipped with Lamborghini Gallardo LP 600+ race cars, a development of the Lamborghini Gallardo LP 560-4, the brother p weiter >>
Sieg und Platz 3 für den BMW ALPINA B6 GT3 in Oschersleben
28.04.2011
....beim Auftakt zur ADAC GT Masters Rennserie- Führung in der Meisterschaft für Lunardi/MargaritisAm sonnigen Osterwochenende trafen 40 Traumsportwagen wie Ferrari 458, Lamborghini Gallardo, Mercedes SLS, Aud weiter >>
Hermes ATTEMPTO Racing Meisterschaftspunkte im Osternest
27.04.2011
ADAC GT MastersFür Hermes ATTEMPTO Racing begann am Osterwochenende die Saison im ADAC GT Masters. In der Motorsport Arena Oschersleben legte das Team aus Hannover mit Erfolg den Grundstein für die Saison in Deutschlands „Liga der Traumsportwagen“. Sieben Marken, 40 Sportwagen und packender Motorsport – die ADAC GT weiter >>
Alex Plenagl mit erfolgreichem Saisonstart
27.04.2011
Am Ostersonntag und Ostermontag standen für Alex Plenagl die ersten Rennen der Saison auf dem Programm. In Oschersleben trat der Ebersberger gemeinsam mit seinem Teamkollegen Florian Spengler sein Debüt in der ADAC GT Masters an. Auf einem BMW weiter >>

Kategorien

© 2001-2017 automobilsport.com full copyright automobilsport.com