Motorsport & Sportwetten

TIPP

ROUTENPLANER

Stahlflex

Luxemburg Wetter - Unwetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Luxemburg

Lieler, Luxemburg

New Galleries
Q24h (101).JPG
24h Nürburgring Qualifikationsrennen 2015 photos by Luc DEPIESSE automobilsport.com
24h-barcelona (10).jpg
24 Hours BARCELONA 2014 photos copyright Sergio AIBAR automobilsport.com
24hnuit 004.jpg
TOTAL 24 Hours SPA 2014 Night race photos by Luc DEPIESSE automobilsport.com
START (10).jpg
24h SPA 2014 photos start by Luc DEPIESSE automobilsport.com
search all galleries
Kappeler Motorsport Als Gaststarter souverän aufs Treppchen

Kappeler Motorsport Als Gaststarter souverän aufs Treppchen

29.06.2011: Kappeler Motorsport (Bad Saulgau) konzentriert sich voll und ganz auf die Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring. Für Teamchef Thomas Kappeler jedoch kein Grund, eine Einladung zum Start



Kappeler Motorsport (Bad Saulgau) konzentriert sich voll und ganz auf die Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring. Für Teamchef Thomas Kappeler jedoch kein Grund, eine Einladung zum Start beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring abzulehnen und dabei einen lupenreinen Start-Ziel-Sieg hinzulegen.

Auch wenn das Auto von Live-Strip.com Racing optisch dem von Kappeler Motorsport ähnelt, liegen Welten zwischen den Boliden. Dennoch fühlte sich Thomas Kappeler auf Anhieb wohl in dem schnellen BMW 330iM, der in der Klasse SP5 an den Start ging. „Es gibt einige technische Unterschiede in Sachen Bedienung, an die ich mich erst gewöhnen musste. Fahrverhalten und Motor ähneln sehr dem unseres Autos“, erklärt Kappeler nach drei erfolgten Trainingseinheiten.


Während das Nachmittagstraining am Donnerstag dem sprichwörtlichen Einrollen galt, musste am Donnerstagabend und Freitagnachmittag die Zeit für eine gute Startposition heraus gefahren werden. Kein leichtes Unterfangen für Kappeler und seine beiden Teamkollegen Fabian Plenz (Hannover) und Tobias Neuser (Nephten), mit denen er sich das Cockpit während des gesamten Rennens teilte.


Denn: Insgesamt zehn Teams der Klasse SP5 brannten darauf, ihr Auto am Ende auf Startplatz eins stehen zu sehen. Die Leistung von Kappeler und seinen Kollegen genügte, um die Konkurrenz in Schach zu halten und sich die beste Startposition der Klasse zu sichern. „Es war sehr schwer für mich, die Grenzen zwischen schnellen Runden und einen Unfall auszuloten – eine echte Gradwanderung und reine Übungssache“, lässt Kappeler wissen.



Nahezu problemlos bei besser werdendem Wetter

Insgesamt 250.000 Zuschauer erlebten ein spannendes 24h-Rennen, bei dem die Favoriten sich selbst ein Bein stellten oder von der Konkurrenz zu Fall gebracht wurden. Das Team von Live-Strip.com Racing hatte die Devise ausgegeben, sich aus allen Rangeleien raus zuhalten, konstante Rundenzeiten abzuliefern und kein „Feuerwerk“ abzubrennen.


 „Wir wussten“, so Kappeler nach dem Rennen, „dass es sehr schwer wird den ersten Platz zu verteidigen, einen satten Vorsprung raus zufahren und den Wagen dennoch zu schonen. Hinzu kamen am Samstag ein heftiger Regen und Temperaturen um zehn Grad.“ Thomas Kappeler übernahm als dritter Fahrer den BMW und begann seine Runden bei einsetzender Dunkelheit zu drehen. Insgesamt fuhr er 12 Runden in einer Zeit von gut zwei Stunden. „In der Nacht gab es viele Unfälle, die den Rhythmus immer wieder störten. Besonders die Reparaturen an beschädigten Leitplanken zwangen zur langsamen Fahrt.


Aber gerade in der Nacht kann man reichlich Boden gut machen“, beschreibt der Rennfahrer die Situation. Insgesamt vier Einsätze über zwei Stunden durfte Kappeler bewältigen. Dabei ergänzte er sich mit seinen beiden Kollegen hervorragend und die Drei gaben zu keiner Zeit die Führung ab.


Nahezu 24 Stunden lang wurden sie auf dem ersten Rang geführt. Im Laufe der Zeit verbesserte sich dann auch das Wetter, was Kappeler entgegen kam: „Bei Trockenheit kann man einfach besser und schneller fahren. Ich bin meinen letzten Stint über die Mittagszeit gefahren und konnte die Fahrt regelrecht genießen. Lediglich eine Schrecksekunde im Streckenabschnitt „Hohe Acht“ gab es. Der Rest meiner Einsätze war eher unspektakulär.“


Den Schrecken rief eine undichte Leitung der Servolenkung hervor, die sich während Kappelers Turn am Mittag meldete. „Zunächst dachte ich“, beschreibt er die Situation im Rennen, „ich hätte einen Platten, weil sich der Wagen nur schwer in der Rechtskurve lenken ließ. Im folgenden Linksknick jedoch hatte ich das gleiche Problem.“


Kappeler fuhr in die Box, wo die Mechaniker den Schaden im Handumdrehen reparierten. Kappelers Kollegen teilten sich das Rennende, gewährten ihm jedoch die Ehre den letzten Stint und den Wagen unter den Augen der vielen Zuschauer über die Ziellinie zu fahren.


Am Ende fuhr das Trio 137 Runden, weit mehr als 40 davon gehen auf das Konto vom Bad Saulgauer Rennfahrer Thomas Kappeler. „Ein tolles, anstrengendes und erfolgreiches Rennen liegt hinter mir. Ich bin froh, dass bis zum nächsten Lauf der Langstreckenmeisterschaft fast sechs Wochen Pause sind. Mein Dank gilt dem Team Live-Strip.com Racing, das mit der gesamten Crew den Klassensieg ermöglicht hat. Danke für die Einladung und das tolle Wochenende in einem super Team.“



Uwe Meuren- auch Photo

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/24h-nuerburgring-kappeler-motorsport-gaststarter-treppchen-bmw---91673.html

29.06.2011 / MaP

Kommentare [neu]
keine Kommentare vorhanden [neu]

Weitere Beiträge

Team FH Köln Motorsport - Spannende Aufholjagd beim Langstreckenklassiker
29.06.2011
39. ADAC Zurich 24h-RennenDas Team ‚FH Köln Motorsport powered by Ford‘ hat sich beim 24-Stunden-Rennen von Gesamtrang 185 zurück auf 115 gekämpft, nachdem eine aufwändige Reparatur den Ford Focus RS über drei Stunden weiter >>
Adam Osieka: Glücklich über Zielankunft trotz Unfalls
29.06.2011
24h NUERBURGRING 2011 Am Sonntag um 16 Uhr knallten in der Kremer-Racing Box am Nürburgring die Sektkorken. Der Bonner Adam Osieka bestritt auf einem Porsche 997 GT3 R mit dem Kölner Traditionsteam Kremer-Racing das 24 weiter >>
Uwe Ebertz holte ersten Saisonsieg in der RCN
29.06.2011
· Guido Schuchert weiter Tabellenführer in der RCNTradionsgemäß eröffnete die RCN Rundstrecken-Challenge das 24- Stunden-Rennwochenende auf dem Nürburgring. Bei tr weiter >>
Uwe Nittel: Vielversprechender Einsatz mit Artega und Continental
29.06.2011
Der schwäbische Rallye-Profi war auch beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring erfolgreich Es war das bislang größte ADAC 24h-Rennen am Nürburgring. Von Donnerstag bis Sonntag verfolgten trotz des teilweise sehr regnerischen Wett weiter >>
Strong Yokohama performance in 24 hours Nurburgring
29.06.2011
The #21 Black Falcon Mercedes-Benz SLS AMG GT3Japanese tyre manufacturer YOKOHAMA has secured two top-ten finishes at the ADAC Zurich 24 Hours Nürburgring, claiming four class victories in the fa weiter >>
Frikadelli in den Top 10 – Cayman und Cup-Porsche ausgefallen
28.06.2011
Das Porsche-Zentrum Willich kann das 24-Stunden-Rennen teilweise als Erfolg verbuchen. Zwar sahen zwei der drei unterstützten Fahrzeuge die Zielflagge nicht, dafür kam der Porsche 997 GT3R von Frikadelli Racing auf Gesamtrang neun ins Ziel. „Ich sehe das Ergebnis mit weiter >>
Kissling Motorsport- Super Team Leistung beim 24-Stunden-Rennen
28.06.2011
Kissling Motorsport ist beim 39. ADAC 24-Stunden-Rennen mit zwei Fahrzeugen an den Start gegangen: Der orangene Opel Asta OPC und der seriennahe schwarze Astra der Deutschen Motor Sport Jugend (dmsj) mischten sich unter die SP3T-Autos. Ein technischer Defekt am br weiter >>
Pinta Racing mit Rang 16 hoch zufrieden
28.06.2011
Beim 24-Stunden-Rennen landete der Porsche 997 GT3 R in den Top 20 „Das ist wunderbar und mehr, als wir erwartet hatten. Das Team ist einfach super“, Michael Illbruck bedankte sich nach dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ausdr& weiter >>
Weiland Racing mit Cup-Porsche in den Top 20
27.06.2011
Mit Gesamtrang 19, Platz drei in der Klasse und dem besten Cup-Porsche erzielte Weiland Racing ein hervorragendes Ergebnis beim internationalen 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Dabei hatte die Woche für den Frankfurter Rennstall sportlich und gesundheitlich gar nich weiter >>
Gesamtresultat nach 24 Stunden und Klassen
26.06.2011
24h NUERBURGRING 2011 GESAMTRESULTAT  HIERRESULTAT  KLASSEN   HIER weiter >>
Zieleinlauf, Podium Photos am Nuerburgring
26.06.2011
weiter >>
Gesamtklassement nach 23 Stunden und letzte News - Führungswechsel
26.06.2011
24h STUNDEN NUERBURGRING GENERALKLASSEMENT nach 23 Stunden  HIER6/06/11 15:27 Noch 30 Minuten... weiter >>
Unfälle, Ausfälle 12-15 Uhr auf der Nordschleife
26.06.2011
24h NUERBURGRING 2011 26/06/11 14:54 Nachtrag zu # 7 (Lamy / Müller / Werner / Adorf) BMW M3 GTMotorschaden 26/06/11 14:49 # 7 (Lamy / Müller / weiter >>
Klassenführer bis 14 Uhr
26.06.2011
24h Nuerburgring 201126/06/11 13:41 Klasse N21. 248 Hicks Corbett Cockerton Eady Honda Civic Type-R 108 21:29:31.4182. 247 Mc Govern Spark Lowrey Taylor Honda Civic Type-R weiter >>
Peugeot RCZ 2.0 HDi FAP vor der Schlussphase in der Klasse vorn
26.06.2011
Peugeot RCZ auf der Nürburgring-Nordschleife   Vor den letzten drei Stunden des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring liegt der Peugeot RCZ 2.0 HDi FAP mit der Startnummer 201 weiterhin in der Klasse D1T vorn.  Mich weiter >>
Porsche 911 GT3 RSR läuft und läuft und läuft
26.06.2011
24-Stunden-Rennen Nürburgring – nach 19:30 Stunden Der Porsche 911 GT3 RSR mit der Startnummer 18 ist für den Schlussspurt des spannenden 24-Stunden-Rennens Nürburgring gut gerüstet. Mit konstant schnellen Rundenzeite weiter >>
Audi unterhält die Fans mit Positionskämpfen
26.06.2011
 24h Nürburgring – Race Facts Stunde 21Im Kampf um Platz vier boten Christopher Haase und Marcel Fässler dem Publikum an der Nordschleife spannende Duelle. Zu Beginn der 21. Rennstunde war der Audi R8 LMS Nummer #15 d weiter >>
Vorjahressieger liegen mit dem BMW M3 GT in Lauerstellung auf Rang zwei.
26.06.2011
 24h Nuerburgring  BMW Motorsport nach 20 StundenDas 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (DE) geht in die entscheidende Phase. Vier Stunden vor der Zieldurchfahrt um 16.00 Uhr belegen Augusto Farfus (BR), Jörg Müller (DE), Uwe Alzen (DE) und P weiter >>
Unfälle, technische Defekts auf der Nordschleife von 2Uhr bis Mittag
26.06.2011
24h NUERBURGRING 201126/06/11 11:52 # 194 (Balbiani / Cusano / Chahwan / Rodriguez) BMW 335 d GTRin langsamer Fahrt unterwegs - Rauchentwicklung im Bereich der Vorderachse weiter >>
Generalklassement Stand nach 19 Stunden und Klassen
26.06.2011
24h NUERBURGRING 201124h Nuerburgring Generalklassement Stand nach 19 Stunden PDF HIER weiter >>
Unfaelle, Technische Defekts bis 2 Uhr
26.06.2011
24h NUERBURGRING 201126/06/11 02:03 # 174 (El Bacha / Ricardo / Salerno / Cersosimo) Renault Clio CupTechnischer Defekt im Bereich Schwalbenschwanz 26/06/11 02:02 # 89 (Walkenhorst / Moetefindt / Moers / Ross) BMW M3 GT4Auspuff schleift über den Asphalt 26/06/11 01:59 # 166 (Müller / Botor / weiter >>
Klassenführer gegen 2 Uhr
26.06.2011
24h NUERBURGRING 201126/06/11 01:59 Die Top vier  liegen innerhalb von drei Minuten:#18, #32, #16, #15 26/06/11 01:28 Klasse V61. 241 Renger Obermeier Obermeier Tschornia BMW Z4 M Coupe 51 9:15:04.5522. 222 Frei Abegg Funaro BMW M3 CSL 50 9:14:14.714 1 Rd. 1 Rd.3. 238 Manheller Mü weiter >>
Porsche 911 GT3 RSR in Führung
26.06.2011
24-Stunden-Rennen Nürburgring – nach 9 Stunden   Der Porsche 911 GT3 RSR von Manthey Racing hat beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring die Führung übernommen. Nach neun Stunden und 59 Runden auf dem Eifelkurs liegen die Porsche-Werksf weiter >>
Audi R8 LMS eröffnen zweites Renndrittel mit gewohnter Konstanz
26.06.2011
24h Nürburgring –Stunde 9 - Routinestopps und konstant gute Rundenzeiten – Audi spulte mit den vier Audi R8 LMS beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife weiter problemlos Runde für Runde ab. weiter >>
Peugeot RCZ 2.0 HDi FAP nach neun Stunden bestes Diesel-Fahrzeug
26.06.2011
Peugeot RCZ auf der Nürburgring-Nordschleife Nach neun Stunden führt der Peugeot RCZ 2.0 HDi FAP, gefahren von Alexandre Prémat/ Jonathan Cochet/ Bruce Joanny/ Stéphane Caillet, weiterhin die Klasse D1T beim 24-Stunden-Rennen auf dem N&u weiter >>
Licht und Schatten bei Volkswagen
26.06.2011
24-Stunden-Rennen Nürburgring 2011 nach sechs StundenZwei Ausfälle in 15 Minuten: Die Golf24 mit den Startnummern #35 und #135 sind beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring überraschend ausgeschieden. weiter >>
Vorjahressieger in der Spitzengruppe – BMW M3 GT Nummer 7 startet Aufholjagd.
26.06.2011
24h NUERBURGRING 2011 -  Nach acht Stunden     Die Ausgangslage für die beiden BMW M3 GT vom Team BMW Motorsport vor Beginn der Nachtstunden auf der Nürburgring-Nordschleife (DE) könnte kaum unterschiedlicher sein: Die Vo weiter >>
Bester Porsche ist Zweiter – Probleme für den 911 GT3 R Hybrid
26.06.2011
24-Stunden-Rennen Nürburgring –  nach 6:30 StundenDer Porsche 911 GT3 RSR von Manthey Racing fährt beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring weiter an der Spitze mit. Nach sechs Stunden liegen die Porsche-Werksfahrer Marc Lieb (Ludwigsburg weiter >>
Team BMW Motorsport wird nach gutem Start am Nürburgring zurückgeworfen
26.06.2011
Zum Start des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife (DE) hatte das Wetter maßgeblichen Einfluss auf den Verlauf der ersten Runden in der „Grünen Hölle“. Das Team BMW Motorsport fand dennoch einen guten Rhythmus, wurde aber durch einen technischen Defek weiter >>
Falls Sie Fan des Motorsports sind, sollten Sie bei youwin.com wetten der Wettanbieter mit den besten Quoten und Wettmärkten.
Welcome to Vertex Auto, your best source for porsche car parts | Chassis Dyno | formal dresses online | JerseyFanzz.com is your source for Officially Licenced cheap jerseys,including high quality cheap football basketball soccer Hockey baseball jerseys. | juhlamekkoja,juhlamekko | festkjoler,selskapskjoler

© 2001-2015 automobilsport.com full copyright automobilsport.com