Saisonvorschau Histo Cup 2018 Austria

Saisonvorschau Histo Cup 2018 Austria

11.01.2018: Im Vorfeld seiner 21. Saison macht sich der Histo Cup mit Vollgas daran, seinem international hervorragenden Ansehen gerecht zu werden. 2018 könnte als jenes Jahr in die Geschichte eingehen, in dem Europas historische Rennserie mit





Im Vorfeld seiner 21. Saison macht sich der Histo Cup mit Vollgas daran, seinem international hervorragenden Ansehen gerecht zu werden. 2018 könnte als jenes Jahr in die Geschichte eingehen, in dem Europas historische Rennserie mit gleich zwei neuen Serien wieder einmal „Meilensteine“ setzt.



 In Ermangelung ernsthafter heimischer Rundstrecken-Alternativen verbessert und ergänzt das Team rund um Histo Cup-Mastermind Michael Steffny gezielt das Angebot für alle Histo-Piloten und all jene, die es noch werden wollen. Neuer Kalender, neue Einteilungen in den Kategorien, aufwerten der Anhang K Serie, zwei neue Serien – nur bei den Autos bleibt alles beim Alten.



Bis zum Start der neuen Histo Cup Saison Mitte April dauert es noch ein Weilchen. Doch schon jetzt wirft der bevorstehende 21. Jahrgang seinen Schatten voraus.




Zwar setzt Michael Steffny, seines Zeichens Mitgründer und bis zum heutigen Tag das organisatorische Gehirn vor und hinter den Kulissen der Serie, wie schon in den Jahren zuvor auf die bewährte Erfolgsstrategie: „Ausgesperrt wird niemand, doch Ordnung muss sein.“ Dennoch hält die Saison 2018 einige Neuerungen und Innovationen bereit. 





„Festival der Benzinbrüder“ als Saisonopening am Salzburgring




Aufgrund der exorbitant gestiegenen Kosten entfällt in diesem Jahr das Saisonopening am Red Bull Ring. Stattessen gibt es ein „Geburtstagsfest“ am Salzburgring mit einem Testtag, Renntaxifahrten und Rennfahrerschulung am 13. April und dem „Festival der Benzinbrüder“ am Samstag, 14. April 2018.



Am Freitagabend wird der Geburtstag des Histo Cup mit einer PS-Party gefeiert, ehe es am Samstag dann den ersten Wettbewerb nach dem Modell „Sound of Speed“ zum Aufwärmen für die neue Saison gibt.



Nach dem traditionellen Brünn-Event in Tschechien (4. bis 6. Mai) kommt der Histo Cup-Tross erneut nach Salzburg. Der Mozartpreis am Salzburgring findet traditionell im Wonnemonat Mai statt (25. bis 27. Mai). Danach kommt es zum ersten Sommer-Highlight. Die Erfahrungen in Rijeka (Kroatien) waren so gut, dass wir wieder an die Adriaküste zum dritten Race-Event fahren (15. bis 17. Juni).



Die sommerliche Ost-Tournee mit Hitzegarantie, bestehend aus Pannoniaring / Ungarn (6. bis 8. Juli) und Slovakiaring / Slowakei (10. bis 12. August) mit dem „Summernight Race“ - bleibt unverändert. Im September geht es zum „Vor-Finale“ am Salzburgring (21. bis 23. September). Das Grande Finale steht am Red Bull Ring (12. bis 14. Oktober) auf dem Plan. 




Spannung und hochwertiger Sport


Die Trennung der historischen Rennfahrzeuge nach Anhang K und STW (verbesserte Tourenwagen) war 2017 ein voller Erfolg. Gerade die Anhang K Rennfahrzeuge (exakt nach dem historischen Reglement) erlebten aktuell einen regelrechten Boom.



Mit der Öffnung der historischen Tourenwagen bis einschließlich zum Baujahr 31. Dezember 1985 sind beide historischen Felder groß genug und können sich auch international mit anderen Meisterschaften messen. Dies wird das historische Niveau weiter steigern und man gibt einigen neuen Fahrern die Möglichkeit, an den Rennen in Österreich teilzunehmen.



Neuigkeiten gibt’s auch im großen Feld der Young Timer: Die Öffnung geht nun bis zum Baujahr 31. Dezember 2004! Für modifizierte Boliden – etwa mit neuerem Motor – wurde bereits 2016 die Young Timer STW-Wertung geschaffen. Auch die Anzahl der waghalsigen Formel-Piloten dürfte weiter steigen: Grund dafür ist die nagelneue „Formel Young Timer“ für Einbäume der Baujahre 1989 bis 1998.




Vermeintliche „Altherren-Serie“ als Tummelbecken neuer Talente



Der Histo Cup ist aber nicht nur ein „Spielplatz“ für etablierte Herren, Quereinsteiger und ehemalige Rennfahrer. Seit Anfang an wurde an die Förderung der Jugend gedacht und spätestens seit der Einführung der BMW 325 Challenge im Jahre 2006 in die Tat umgesetzt.



Durch den Wegfall der diversen Markenpokale, die in anderen Ländern von den Herstellern unterstützt werden, fielen in Österreich viele Kartfahrer und damit auch viele Talente in ein großes, schwarzes Loch. Es gab schlichtweg kein finanzierbares Betätigungsfeld für den österreichischen Nachwuchs im Motorsport.



Der Histo Cup hat mit der BMW Challenge und mit dem MINI Cooper Cup Formate geschaffen, wo sich die „Jungen Wilden“ mit den jung gebliebenen Rennfahrern Tür an Tür messen konnten und weiterhin können.




Touring Car Open



Nach der erfolgreichen Etablierung der Young Timer im Jahre 2005 war es an der Zeit auch an die „jüngeren Modelle“ zu denken. Mit der Einführung der „Touring Car Open“ im Jahre 2015 wurde auch für diese Rennfahrzeuge ein neues Betätigungsfeld im Rahmen des österreichischen Motorsports geschaffen. 2017 waren bereits über 30 Fahrer mit den unterschiedlichsten Marken aktiv.


Der Reifenlieferant „Hankook“ unterstützt die Serien, BMW Challenge, MINI Cooper Cup und die Touring Car Open mit den Rennreifen und dem Reifenservice auf der Rennstrecke zu sehr günstigen Preisen für die eingeschriebenen Fahrer. 





Porsche Classic Cup



Nach dem endgültigen Aus für den Porsche Alpenpokal schreiben wir 2018 zum ersten Mal diesen neuen „historischen“ Markenpokal aus. Startberechtigt sind alle „luftgekühlten“ Porsche der Typen 911, 914, 964 und 993 sowie die Transaxle Modelle 924, 928, 944, und 968. Porsche Austria unterstützt diese Serie.




Sportwagen Cup


Viele „Sportfahrer“ wollen ihre tollen Autos auch einmal auf den Rennstrecken „flott“ bewegen, wir bieten dazu die Möglichkeit und auch das Ambiente einer großen Rennveranstaltung. Zugelassen sind moderne und jung gebliebene Sportwagen mit Straßenzulassung. Die Wertung erfolgt nach dem sehr erfolgreichen Modell der „Classica Trophy“. Als Partner für diese Rennserie konnten wir die Autorevue gewinnen. 




Classica Trophy


Die sehr erfolgreiche Serie wird in den Kategorien Solofahrer und Teamfahrer weiter fortgesetzt und bietet den Teilnehmern absolutes Race-Feeling ohne den harten Kampf „Blech gegen Blech“. Für die Classica Trophy und auch den neuen Sportwagen Cup ist nur eine AMF Race Card notwendig. 




Histo Cup Endurance Championship, powered by „Ravenol“



Die 1-Stunden Teamrennen, die seit fünf Jahren dank der Unterstützung von RAVENOL ausgetragen werden, haben seit 2016 den Status einer eigenen Langstrecken Meisterschaft. Ausgeschrieben werden die historischen Tourenwagen bis und über 3000cc, die Young Timer und Touring Car Open bis und über 3000cc.



 Startberechtigt sind alle eingeschriebenen Fahrer und Gastfahrer. Ein eigenes Qualifying entscheidet über die Startaufstellung, zwischen der Minute 25 und 35 muss ein Boxenstopp absolviert werden (Fahrer- und oder Autowechsel).Fünf bis sechs Endurance Rennen sind geplant. Der Schmierstoffpartner „RAVENOL“ übernimmt wieder die Schirmherrschaft dieser sehr attraktiven Langstreckenrennen.





Rennkalender 2018:




22. März: Testtag am Pannoniaring

23. März: Rennfahrerlehrgang, Greinbach

13. April: Testtag am Salzburgring

14. April: Festival der Benzinbrüder, Salzburgring

4. bis 6. Mai: Brünn (Tschechien)

25. bis 27. Mai: Mozartpreis, Salzburgring

15. bis 17. Juni: Rijeka / Grobnik (Kroatien)

6. bis 8. Juli: Pannoniaring (Ungarn)

10. bis 12. August: Slovakiaring (Slovakei)

21. bis 23. September: Tourenwagen Revival, Salzburgring

12. bis 14. Oktober: BOSCH Race Red Bull Ring





Michael Steffny,  Photos Histo Cup

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/histo-cup-austria-saisonvorschau-2018---171492.html

11.01.2018 / MaP

Weitere Beiträge

Seiberl-Pirklbauer -Jänner-Rallye: Good luck, good performance
10.01.2018
Unverhofft kommt oft – dieses Sprichwort bewahrheitete sich bei Johann Seiberl und Daniel Pirklbauer, die nach fünf Jahren Pause wieder einen Rallye-Start wagten. Mit sanftem Biß und kontrolliertem Speed – und mit perfekter Navigation seines Copiloten – trieb Seiberl seinen Mitsubishi Lancer Evo VI zur Höchstleistung. Der Lohn: Ein vierter Platz in der Gesamtwe weiter >>
Statements SUZUKI Motorsport Cup 2017
10.01.2018
Helmut Pletzer  (Managing Director SUZUKI AUSTRIA, Initiator SUZUKI Motorsport Cup):„Der SUZUKI Motorsport Cup entwickelte sich in den 14 Jahren seines Bestehens zu einem  Markenpokal mit V weiter >>
Erfolgreiche SUZUKI Motorsport Cup Saison 2017 und Ausblick 2018
10.01.2018
SUZUKI Motorsport Cup Gründer Helmut Pletzer (Managing Director SUZUKI AUSTRIA) und SUZUKI Motorsport Cup Organisator Martin Zellhofer können sich über eine erfolgreiche und spannende SUZUKI Motorsport Cup Saison 2017 freuen. Erst im allerletzten Rennen am 15.10.2017 am Hunga weiter >>
Hinterreiter/Tinschert - Jänner-Rallye: Strahlendes Licht, düsterer Schatten
09.01.2018
Manfred Hinterreiter, Christian Tinschert Mercedes-Benz 190 2,3 E 16V    Das Comeback von Manfred Hinterreiter und Christian Tinschert mit ihrem Mercedes 190 war ebenso wie jenes der Jänner-Rallye grandios. weiter >>
Rallye Meisterschaft 2018 JUNIOREN Punktestand nach Jänner Rallye
08.01.2018
Österreichische Meisterschaft 2018(01) 04./06.01. Jänner Rallye/OÖ02) 16./17.03. Rebenland Rallye Leutschach/ST(03) 06./07.04. Lavanttal Rallye Wolfsberg/K(04) 27./28.04. Wechselland Rallye Pinggau/ST(05) 22./23.06. Schneebergland Rallye/NÖ(06) 20./21.07. Rallye Weiz/ST(07) 028./29.09. NÖ Rallyesprint M weiter >>
Rallye Meisterschaft 2018 2WD Punktestand nach Jänner Rallye
08.01.2018
Österreichische Meisterschaft 2018(01) 04./06.01. Jänner Rallye/OÖ02) 16./17.03. Rebenland Rallye Leutschach/ST(03) 06./07.04. Lavanttal Rallye Wolfsberg/K(04) 27./28.04. Wechselland Rallye Pinggau/ST(05) 22./23.06. Schneebergland Rallye/NÖ(06) 20./21.07. Rallye Weiz/ST(07) 028./29.09. NÖ Rallyesprint M weiter >>
Rallye Meisterschaft 2018 ORM BEIAHRER Punktestand nach Jänner Rallye
08.01.2018
Österreichische Meisterschaft 2018(01) 04./06.01. Jänner Rallye/OÖ02) 16./17.03. Rebenland Rallye Leutschach/ST(03) 06./07.04. Lavanttal Rallye Wolfsberg/K(04) 27./28.04. Wechselland Rallye Pinggau/ST(05) 22./23.06. Schneebergland Rallye/NÖ(06) 20./21.07. Rallye Weiz/ST(07) 028./29.09. NÖ Rallyesprint M weiter >>
Rallye Meisterschaft 2018 ORM FAHRER Punktestand nach Jänner Rallye
08.01.2018
Österreichische Meisterschaft 2018(01) 04./06.01. Jänner Rallye/OÖ02) 16./17.03. Rebenland Rallye Leutschach/ST(03) 06./07.04. Lavanttal Rallye Wolfsberg/K(04) 27./28.04. Wechselland Rallye Pinggau/ST(05) 22./23.06. Schneebergland Rallye/NÖ(06) 20./21.07. Rallye Weiz/ST(07) 028./29.09. NÖ Rallyesprint M weiter >>
Historic Rallye Meisterschaft und CUP 2018 Fahrer Punktestand nach Jänner Rallye
08.01.2018
Österreichische Meisterschaft 2018(01) 04./06.01. Jänner Rallye/OÖ02) 16./17.03. Rebenland Rallye Leutschach/ST(03) 06./07.04. Lavanttal Rallye Wolfsberg/K(04) 27./28.04. Wechselland Rallye Pinggau/ST(05) 22./23.06. Schneebergland Rallye/NÖ(06) 20./21.07. Rallye Weiz/ST(07) 028./29.09. NÖ Rallyesprint M weiter >>
Starker Auftritt von Julian Wagner und Anne Katharina Stein bei der Jänner-Rallye blieb leider unbelohnt
08.01.2018
Julian Wagner und Anne Katharina Stein starteten mit nur wenigen Testkilometern im Bamminger-R4 in die Jänner-Rallye 2018.   Das Duo begann in die Rallye fulminant - die sehr schwierige SP1 Pierbach meisterten sie weiter >>
Gerhard Aigner und Marco Hübler bei der Jännerrallye 2018: Platz 2
07.01.2018
Dreimal „scharf“ - zweimal Podium!Zur „ORM-Spitze“ zählte Gerhard Aigner vor der Jännerrallye eigentlich nur wegen seiner Startnummer 3. Doch nach seinem sensationellen zweiten Platz und d weiter >>
Tolle Erfolge von Christoph Zellhofer bei Jännerrallye in Freistadt
06.01.2018
Mit Co-Pilot Thomas Schöpf wird der Rookie auf dem Suzuki 1600 Gesamt-13.Er gewinnt auch die 2WD- und Junioren-Wertung sowie den Rallye Cup Div.2Die zur heimischen Rallye-Staatsmeisterschaft 2018 zählende 33 weiter >>
Jännerrallye 2018, Endstand nach 16 Sonderprüfungen
06.01.2018
 33. Internationale LIETZ SPORT Jännerrallye presented by LT1   1. Johannes Keferböck/H. Gründlinger    A/A       Ford Fiesta R5                  2:21:12,0 Std     weiter >>
Johannes Keferböck gewinnt in letzter Sekunde die Jännerrallye
06.01.2018
-  80.000 Fans jubeln über eine von Überraschungen geprägte Veranstaltung -   2-WD-Sieg für Christoph ZellhoferDie Rückkehr der legendären Jännerrallye mit Start- und Ziel in Freista weiter >>
Knallefekt bei der Jännerrallye -Nicki Leader Mayr-Melnhof out !
06.01.2018
Die 33. Internationale LIETZ SPORT Jännerrallye presented by LT1 hat ihren Big Moment, der klar führende Spitzenreiter blieb mit defektem Auto liegen-  Am Vormittag jubelten Tausende Fans über den beherzten Auftritt von Local Heroe Johann weiter >>
Jännerrallye Zwischenstand nach Tag 1 und Samstagsprogramm
05.01.2018
33. Internationalen LIETZ SPORT Jännerrallye presented by LT1 OÖ sind Jännerrallye 2018, Zwischenstand nach dem ersten Tag (10 von 16 Sonderprüfungen):  1. Niki Mayr-Melnhof/Leop. Welsersheimb  &nbs weiter >>
Niki Mayr-Melnhof führt nach ersten Tag der Jännerrallye
05.01.2018
10 von 16 Sonderprüfungen der 33. Internationalen LIETZ SPORT Jännerrallye presented by LT1 OÖ sind absolviert-  Niki Mayr-Melnhof wurde seiner Favoritenrolle gerecht Morgen geht es ab 6.55 Uhr weiter weiter >>
Niki Mayr-Melnhof macht Ernst
05.01.2018
Bei der 33. Internationalen LIETZ SPORT Jännerrallye presented by LT1 OÖ enteilt Favorit Mayr-Melnhof der Konkurrenz -  Ernst Haneder im Pech und Johannes Keferböck meldet sich im Kampf ums Podest zurück weiter >>
Führungswechsel bei der Jännerrallye
05.01.2018
Seit SP 4 gibt es bei der 33. Internationalen LIETZ SPORT Jännerrallye presented by LT1 OÖ einen neuen Spitzenreiter -   Lokalmatador Martin Fischerlehner out, Favorit Niki Mayr-Melnhof ist der Gejagte  S weiter >>
Lokalmatador Fischerlehner liegt in Jännerrallye Führung nach SP3
05.01.2018
-   Mit einer turbulenten Sonderprüfung startete die 33. Internationale LIETZ SPORT Jännerrallye presented by LT1 OÖ in Freistadt -  Zahlreiche Überschläge und Ausfälle bei irrsinnig glatten Verhältnissen  weiter >>
Oberösterreicher im Jännerrallye Shakedown dominant
04.01.2018
In der Messehalle von Freistadt begann heute das feierliche Rahmenprogramm zur  33. Internationalen LIETZ SPORT Jännerrallye presented by LT1 OÖ - Start ist am Freitag in der Früh - Gerald Rigler weiter >>
Gerhard Aigner & Marko Hübler bei der Jännerrallye 2018
03.01.2018
Vom „Bubentraum“ zur ORM-SpitzeWegen ihrer guten Ergebnisse im Vorjahr, in einem pechschwarzen WRC erzielt, werden Gerhard Aigner und Marko Hübler bei der Jännerrallye mit Startnummer 3 ihr Glück versuchen. Doch weiter >>
Lietz Sport Jännerrallye: Mit hymnischen Klängen in den Saisonstart 2018
03.01.2018
Auf Jännerrallye-Debütant Niki Mayr-Melnhof lauern viele ortskundige Jäger Im Vorfeld der am Freitag beginnenden  33. Internationalen LIETZ SPORT Jännerrallye, presented by LT1 wird schon ab Donnerstag in der Freistädter Mes weiter >>
Die Jännerrallye und ihre ewige Frage nach Schnee
02.01.2018
Wenn am Freitag die österreichische Rallye-Staatsmeisterschaft 2018 im oberösterreichischen Freistadt gestartet wird, hoffen alle auf den weißen Untergrund-  Die Prognosen ändern sich ständig, doch die Hoffnung lebt weiter >>
Lietz Sport Jännerrallye 2018 Timetable
02.01.2018
Technische Daten und Zeitplan der 33. Int. LIETZ SPORT Jännerrallye 2018, presented by LT 1 OÖGesamtlänge der Rallye            782,68 Kilometerdavon 16 Sonderprüfungen mit    &nb weiter >>
Christian Eberherr und Stefan Friedl bei der Jänner Rallye 2018
29.12.2017
Jänner-Rallye: Lieben Sie Klassik?Mit der Teilnahme von Christian Eberherr, Stefan Friedl und ihrem Ford Escort RS 2000 bei der Jänner-Rallye 2018 im Mühlviertel kommen einige traditionelle Attribute des Rallyesports zum Tragen: E weiter >>
Zeitplan für die 33. Internationale Jännerrallye 2018
29.12.2017
Jännerrallye 2018Freitag,  5. 1. 2018  7.05 Uhr            Start zur 1. Etappe, 1 Fahrzeug, Service Park Out20.04 Uhr     & weiter >>
Schwerer Saisonbeginn für Christoph Zellhofer mit der Jännerrallye
29.12.2017
Rookie wird in Freistadt seine erste Schneerallye mit dem Suzuki bestreitenZM-Racing wird Wagen einsetzen, Co-Pilot ist der Deutsche Thomas SchöpfEiner s weiter >>
Lietz Sport Jännerrallye Rallyepass 2018
16.12.2017
Der Rallyepass – ein wertvolles Service für den RallyefanMit der Bezahlung von € 25.- sind folgende Leistungen abgedeckt•    Eintritt in das Rallye- u. Servicezentrum vom 4. - 6. Jänner 2018 i weiter >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

© 2001-2017 automobilsport.com full copyright automobilsport.com