Ralf Glatzel vor seiner zweiten STT Saison

Ralf Glatzel vor seiner zweiten STT Saison

03.04.2018: Im vergangnen Jahr startete Ralf Glatzel mit seinem Rennteam erstmals in der Spezial Tourenwagen Trophy. Nach dem Ende der DTC war die Traditionsrennserie eine gute Alternative.

Im vergangnen Jahr startete Ralf Glatzel mit seinem Rennteam erstmals in der Spezial Tourenwagen Trophy. Nach dem Ende der DTC war die Traditionsrennserie eine gute Alternative.



Am Saisonende sprang gleich der Meistertitel in der Klasse heraus sowie Rang zwei in der Division 2. Nach den guten Erfahrungen wird Ralf Glatzel auch in diesem Jahr in der STT fahren. Für junge Nachwuchstalente sind zudem Fahrerplätze frei.



Wie Oscar Tunjo, Justin Häußermann oder Marcel Fugel gezeigt haben, kann die STT als Sprungbrett für höhere Aufgabe dienen. Im Interview sprach Ralf Glatzel über die vergangene und neue Saison.




Im vergangenen Jahr hast du deine erste Saison in der Spezial Tourenwagen Trophy absolviert. Wie bewertest du dein Abschneiden?



Nachdem wir kurzfristig in die STT eingestiegen sind und ich ehrlich gesagt nicht wusste, was auf mich direkt zukommt, sind wir sehr positiv am Jahresende über den 1. Platz in der Klasse 5 und dem Gesamtrang 4 in der kompletten Wertung gewesen.



Für dein Team war die STT nach dem Aus der DTC eine Notlösung. Wie bewertest du als Serienneuling die Rennserie?



Wie du schon sagst, war die STT für uns eine Notlösung und wir mussten uns am Anfang erst einmal mit einigem umstellen. Ich habe dann aber sehr schnell gesehen, dass die STT eine sehr Interessante und spannende Serie ist und hatte von Rennen zu Rennen mehr Spaß.



 Ich denke, es war für uns genauso wie für die bestehenden Teams am Anfang durch den Geschwindigkeitsunterschied nicht gerade leicht, aber jeder hat sich daran gewöhnt und wir sind meist gut durch alle Rennen gekommen.




Auch in diesem Jahr bist du wieder am Start. Was hat den Ausschlag gegeben wieder in der STT zu fahren?


Wie schon gesagt, wir haben 2017 von Rennen zu Rennen mehr Spaß an der Serie gehabt und von daher gab es für uns keine große Überlegungen, in welcher Serie wir diese Saison mit unseren Fiestas antreten werden.



Wie sieht die Zielsetzung für dieses Jahr aus?


Meine Zielsetzung ist ganz klar, wieder den 1. Platz in der Klasse zu erobern und in der Gesamtwertung mich zum Vorjahr zu verbessern und eventuell am Jahresende ganz oben zu stehen.





Du bietest gerade für junge Piloten, bzw. Rennanfänger die Möglichkeit den Weg in den Rennsport zu finden. Wie sieht dies aus?



Zusammen mit bruno banani und dem DSK bieten wir den Einstieg vom Kart in den Tourenwagensport an. Unsere Partner unterstützen die jungen Fahrer finanziell, damit diese sich den Einstieg leisten können.



 Ich und mein komplettes Team werden die Fahrer professionell auf der Rennstrecke betreuen, diese mit Datenauswertung und Coaching weiter entwickeln, so dass der Grundstein für den Aufstieg nach einer Saison gelegt ist.






Wer kann sich zu diesem Programm bei euch melden?



Zu diesem Programm kann sich jeder bei uns melden, der unter 22 Jahre alt ist, sich im Motorsport auskennt, eine Nationale A Lizenz besitzt und ein kleines Budget zu Verfügung hat.




Aber nicht nur Rookies werden betreut. Auch als erfahrener Rennfahrer kann man mit eurer Hilfe Rennsport betreiben. Was bietet Glatzel Motorsport interessierten Kunden?



Genau, wir bieten für jeden Fahrer die Möglichkeit im Motorsport einzusteigen. Bei uns kann man von Fahrzeugbetreuung, Fahrzeugaufbau, Fahrzeugmiete bis zur kompletten Betreuung von einzelnen Rennen oder einer kompletten Saison alles haben. Neueinsteiger werden bei uns sehen, wie man sich mit Datenauswertung verbessert, wir gehen zusammen mit dem Fahrer zu Testtagen, wo der Fahrer die Möglichkeit hat durch einen Instruktor Erfahrung dazu zu lernen und sich danach kontinuierlich mit Auswertungen zu verbessern.




Als Teamchef greifst du selbst aktiv ins Lenkrad. Wie lässt sich diese Arbeit an und vor den Rennwochenenden bewältigen?



Seit ich das Team Glatzel Racing aufgebaut habe, greife ich selber ins Lenkrad.  Dies lässt sich recht gut bewältigen, da ich gute Mechaniker und Helfer vor und am Rennwochenende um mich habe, die mir da den Rücken frei halten. Auch stehen meine Eltern stark hinter mir und dem Team und engagieren sich stark, so dass mir auch hier einiges abgenommen wird.





Wie verlief bisher deine Motorsport Karriere?



Die bisherige Karriere verlief mit Höhen und Tiefen, aber ich denke das erlebt jeder im Motorsport. Aber ich bin sehr zufrieden, wie sich alles entwickelt hat und wo wir gerade stehen.




Was waren für dich dabei so richtige Highlights?



Die größten Highlights waren natürlich mein erster Sieg im Tourenwagen in Hockenheim. Genauso wie 2015 die gewonnen Fahrer und Teammeisterschaft in der DTC und somit Deutscher Tourenwagen Meister zu sein. Ein besondere Erlebnis war auch der Start bei dem 24h Rennen am Nürburgring.



Was kannst du unseren Lesern zu den eingesetzten Fahrzeugen sagen?



Die von uns momentan eingesetzten Fahrzeuge in der STT haben wir alle komplett selber von der Rohkarosse bis zum einsatzfähigen Fahrzeug aufgebaut.



 Wir werden wieder unsere sehr bekannten bruno banani Ford Fiestas einsetzen, die ca. 235 PS haben, Sechs- Gang Getriebe und eine AP 4 Kolben Rennsportbremsanlage besitzen. Die Fahrzeuge haben nichts mehr mit Straßenfahrzeugen gemeinsam, außer die Karosserie.




Wie kamst du überhaupt zum Motorsport?


Mein Verein hat 1993 ein Ferienprogramm mit Kartfahren gemacht und das waren meine ersten Meter im Motorsport. Da habe ich dann schnell gesehen, dass ich gut unterwegs bin und wurde vom MSC Gerstetten weiter unterstützt und zu den ersten Rennen im Kart Slalom geschickt. Das war der Anfang meiner Karriere.



 Danach ging es in den Kart Rundstreckenbereich, von da aus zum Tourenwagen, eine Saison Formel BMW und danach haben wir 2004 unser eigenes Team gegründet und sind wieder zurück in den Tourenwagenbereich gekommen.




Ihr seid ja ein typisches Familienteam. Ist dies auch ein Teil eures Erfolgsrezepts oder eher eine Notwendigkeit um dies überhaupt zu realisieren?



Es ist die Mischung aus beidem. Ohne dass die ganze Familie dahinter steht, wäre es in der Größe sicherlich nicht umsetzbar, andererseits macht auch genau das unser Team aus. Es geht familiär zu, aber wir sind trotzdem sehr professionell und verfolgen alle ein Ziel und wollen mit dem ganzen Team und allen unseren Fahrer um Siege kämpfen.



Dies geht nur, wenn sich die Fahrer und Mechaniker am Wochenende auch wohl fühlen und Freude daran haben. Genau das ist bei uns der Fall und das macht wohl auch unseren Erfolg aus.



Patrick Holzer - auto-rennsport.de

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/ralf-glatzel-zweite-stt-saison---174465.html

03.04.2018 / MaP

More News

René Freisberg im Audi TT RS für Titelkampf in der STT gerüstet
15.02.2018
In den vergangenen zwei Jahren setzte René Freisberg einen Seat Leon TCR in der STT ein. Damit fuhr der Hesse im vergangenen Jahr zum Meistertitel in der Division 2. Diese Saison möchte Freisberg nun im Audi TT RS angreifen. Im I more >>
STT Termine 2018 im Überblick
10.01.2018
08. März Testtag - nach Interesse Valencia20.-22. April Bosch Hockenheim Historic Hockenheim GP11.-13. Mai Preis der Stadt Magdeburg Oschersleben08.-10. Juni Hansa Pokal Assen NL27.-28. Juli Porsche Day's Hockenheim07.-09. S more >>
Johannes Kreuer nimmt dritte STT Saison in Angriff
09.01.2018
In der im April auf dem Hockenheimring beginnenden STT Saison ist auch Johannes Kreuer mit seinem Donkervoort D8R mit von der Partie. Im vergangenen Jahr holte Kreuer den STT Klassik-Titel sowie den zwölften Meisterschaftsrang. 2018 soll es wieder ein Stückchen weiter nach vorne gehen. more >>
STT Termine 2018 im Überblick
29.12.2017
08. März    Testtag -  nach Interesse             Valencia20.-22.  April       Bosch Hockenheim Historic           more >>
Kleine Anpassungen im STT Reglement
29.12.2017
996er Porsche zukünftig in der Division 2Für die kommende Saison hat die Spezial Tourenwagen Trophy einige Anpassungen am Reglement vorgenommen. Ab sofort können Porsche 996 Cup sowie umgebaute Serien-9 more >>
Champagne on ice for Oscar Tunjo at the final STT race weekend
19.10.2017
Oscar Tunjo (COL) made light work of the grand finale to the Spezial Tourenwagen Trophy (Special Touring Car Trophy). Even before the last two races of the year, the Colombian, who drives for Kornely Motorsport, had already clinched the title by winning eight of the twelve previous races. And all of this in his rookie year with Mercedes-AMG Motorsport. more >>
Two end-of-season class victories in STT
16.10.2017
Two teams from Audi Sport customer racing won their class in the finale of the Spezial Tourenwagen Trophy. Andreas Schmidt in his Audi R8 LMS ultra prevailed in class 2 in the first race at the Nürburgring. In race two, class victory went to Car Collection Motorsport with Dimitri Parhofer/Peter Schmidt in the Audi R8 LMS more >>
Audi Podium places in Spezial Tourenwagen Trophy
18.09.2017
 Andreas Schmidt at round six of the Spezial Tourenwagen Trophy at the Sachsenring clinched two podiums in his class. In race one, he took second place in an Audi R8 LMS ultra and third place in the K2 class in round two. Eva-Maria Becker - more >>
A third consecutive victory for Oscar Tunjo
09.08.2017
Oscar Tunjo (COL) has continued his winning ways in the Spezial Tourenwagen Trophy (Special Touring Car Trophy – STT). The Colombian was again in a class of his own last weekend, comfortably winning the first race on Saturday at the Nürburgring. This made it more >>
Tunjo gelingt erster STT Doppelsieg
26.07.2017
Division 2 fest in den Händen von FreisbergIn Zandvoort fuhr Oscar Tunjo (Mercedes AMG GT3) zu seinem ersten Doppelsieg. Der junge Kolumbianer von Kornely Motorsport verwies Jürgen Alzen (Ford GT GT3) im ersten bzw. Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 more >>
Fourth win in six races for Oscar Tunjo in STT
05.07.2017
Oscar Tunjo (COL) has extended his impressive run of victories in the STT series (Spezial Tourenwagen Trophy = Special Touring Car Trophy). The pole-sitter, who drives for Kornely Motorsport, registered a lights-to-flag victory in difficult, wet conditions at more >>
Saisonauftakt der Spezial Tourenwagen Trophy: René Freisberg siegt in der Division 2
27.04.2017
Beim Saisonauftakt der Spezial Tourenwagen Trophy wusste René Freisberg mit einer starken Leistung zu überzeugen. Vom freien Training bis zum letzten Rennen stand der Kelkheimer immer an der ersten Stelle. Damit liegt Freisberg auch in Sachen Meisterschaft ganz vorne. more >>
Oscar Tunjo gewinnt STT-Saisonauftakt in Hockenheim
24.04.2017
Gute Show vor vollen Tribünen bei der Bosch Hockenheim HistoricAuf dem Hockenheimring startete die Spezial Tourenwagen Trophy in die neue Saison. Nachdem das erste Rennen abgebrochen werden musste, siegte am Sonntag Oscar Tunj more >>
STT-Challenge - Standortbestimmung für Jürgen Bender
24.04.2017
Jürgen Bender war der SchnellsteBeim Saisonauftakt der 31. STT-Challenge in Hockenheim war der Neckarsulmer Jürgen Bender klar der Schnellste. Pole und Schnellste Runde im Rennen 2 das gewertet werden konnte waren eine klare Aussage. more >>
STT-Champion Bender will den Titel verteidigen
22.04.2017
In den vergangenen Jahren konnte der Neckarsulmer Jürgen Bender praktisch jährlich eine der int. offenen Deutschen GT-Serien gewinnen. 2017 will der schnelle Ingenieur den STT-Challenge-Titel verteidige. Jenen Titel den er 2016 souverän gewann. "ready for star more >>
STT Auftakt bei der BOSCH Hockenheim Historic
19.04.2017
Über 30 Fahrzeuge beim SaisonauftaktTraditionell startet die Spezial Tourenwagen Trophy bei der BOSCH Hockenheim Historic vom 21.-23. April in die neue Saison. Weit über 30 Rennfahrzeuge werden am kommende more >>
Auftakt bei der BOSCH Hockenheim Historic - Starkes Programm für die STT
18.03.2017
Traditionell startet die Spezial Tourenwagen Trophy bei der BOSCH Hockenheim Historic vom 21.-23. April in die neue Saison. Die Veranstalter haben wieder ein starkes Programm auf die Beine gestellt. Neben der STT warten Highlights wie die Formel 1 Boliden der BOS more >>
STT Saisonauftakt in Hockenheim bei der Bosch Hockenheim Historic
06.03.2017
Jürgen Bender startet als Titelverteidiger in die neue SaisonFast schon traditionell startet die Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Hockenheimring in die neue Saison. Vom 21.-23. April wird die STT im Rahmen der BOSCH Hockenhe more >>
2017 in der STT am Start - Jürgen Alzen
29.01.2017
... Jürgen Alzen - Tuner, Teameigner u. Talent am VolantVom heimischen Betzdorf ist es für Jürgen Alzen nicht besonders weit zum Nürburg- ring. Schon früh entwickelte sich das M more >>
STT H&R Terminkalender 2017
09.12.2016
STT H&R CupTerminkalender 2017 (vorbehaltlich)12.-14. Mai    Red Bull Ring (A)    Truck Race09.-11. Juni    Salzburgring (A)    TCR01.-02. Juli  &nbs more >>
Simon Stoller in St. Anton zum SCC Meister gekürt
09.12.2016
SCC bei der NASCAR und den Trucks zu GastTraditionell fand in St. Anton am Arlberg die Siegerehrung der Sports Car Challenge statt. Im Hotel „Alte Post“ wurde den Siegern und Platzierten die Pokale überreicht. Den größten Pott des more >>
STT beim ADAC Truck Grand Prix 2017
14.11.2016
Saisonhighlight für 2017 stehtZum zweiten Mal wird die Spezial Tourenwagen Trophy beim ADAC Truck Grand Prix auf dem Nürburgring antreten. Damit dürfen sich die Teilnehmer der Traditionsrennserie auf ein more >>
Thomas Kramwinkel mit Sieg zum Saisonabschluss
19.10.2016
German FLAVOURS Pilot macht zweiten Klassensieg perfektBeim Finale der Spezial Tourenwagen Trophy hat es Thomas Kramwinkel noch einmal richtig knacken lassen. Zum ersten Mal in di more >>
Spannendes STT Finale in der Eifel
18.10.2016
Fisch und Abbelen siegen zum AbschlussBeim Finale der Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Nürburgring hat Jürgen Bender (Corvette GT3) seinen Meistertitel perfekt gemacht. Der neue Titelträger musste daf more >>
Jürgen Bender ist STT-Champion 2016
17.10.2016
Die Entscheidung am NürburgringJürgen Bender darf sich nun STT-Challenge-Champion 20116 nennen. Der Neckarsulmer Ingenieur reiste zwar praktisch schon als Champion in die Eifel, aber er musste die letzten erforderlichen 4 Meister more >>
STT H&R Cup Finale am Nürburgring
11.10.2016
Hinter Titelfavorit Bender wird es nochmals richtig spannendAm kommenden Wochenende steigt das Finale der Spezial Tourenwagen Trophy. Auf dem Nürburgring wird sich entscheiden, wer den diesjährigen Meistertitel holt. Beste Chan more >>
Thomas Kramwinkel holt zweimal Rang drei
06.10.2016
Trotz Führungskilometer zweiten Saisonsieg knapp verpasstNahe dran, aber trotzdem hat es nicht ganz gereicht. Beim vorletzten Rennwochenende der Spezial Tourenwagen Trophy in Hockenheim stand Thomas more >>
Daniel Haager fährt am Sonntag auf Platz vier in der STT
05.10.2016
Gelungene Vorstellung mit dem AudiEine starke Vorstellung lieferte Daniel Haager beim sechsten Saisonlauf der Spezial Tourenwagen Trophy ab. Auf dem Hockenheimring fuhr der schnelle Youngster i more >>
Jürgen Bender - den Titel im Visier
05.10.2016
Hockenheim - GP-KursSTT-Challenge - Rennen 11 und 12Der routinierte Ingenieur und Rennfahrer reiste als Tabellenführer nach Hockenheim. Dort gelang es dem Callaway-Corvette-Piloten den Abstand zum Verfolger Porsche-Ass Ulli Becker gleich zu ha more >>
Sechster Lauf des STT H&R Cup in Hockenheim
04.10.2016
Glanzvolles Wochenende für Sven FischBeim vorletzten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Hockenheimring war Sven Fisch mit dem Koppehel Eigenbau nicht zu stoppen. Zweimal überquerte der Stuttgarter den Zielstrich als Gesamtsieger. J&u more >>
MCH-Ass Jürgen Bender könnte vorzeitig Meister werden
01.10.2016
    Im Rahmen der ADAC-GT-Masters finden am Samstag und am Sonntag auf dem Grand Prix Kurs in Hockenheim das vorletzte Weekend der int. offenen STT-GT-Serie statt. Manager Rolf Krepschick präsentiert in Hockenheim einmal mehr ein sattes Sta more >>
STT H&R Cup beim Finale des ADAC GT Masters
27.09.2016
Fallen in Hockenheim erste EntscheidungenNur noch vier Rennen stehen im Terminkalender der Spezial Tourenwagen Trophy. Auf dem Hockenheimring geht es in den vorletzten Saisonlauf. Kurz vor Schluss hat dabei Jürgen Bender (Corvette GT3) more >>
Thomas Kramwinkel fährt erneut auf Rang zwei
24.08.2016
Starker Qualiauftritt nicht belohntNach der starken Leistung auf dem Nürburgring wollte Thomas Kramwinkel in Zandvoort erneut angreifen. Beim fünften Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy musste der GermanFLAVOURS Pilot nach der Klas more >>
Jürgen Bender siegt bei jedem Wetter
24.08.2016
STT-Challenge gastierte in Zandvoort (NL)Das Holländische Nordseebad Zandvoot wurde erst durch den Rennsport weltbekannt. Das blieb auch so, obwohl die Formel-1 schon lange nicht mehr in Zandv more >>
Heftiger Regen sorgt für Abbruch des ersten STT Rennen in Zandvoort
23.08.2016
Jürgen Bender profitiert vom RegenchaosBeim fünften Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy in Zandvoort spielte das Wetterchaos am Sonntag die Hauptrolle. Aufgrund des Starkregens wurde das erste Rennen kurz nach dem Start ab more >>
STT gastiert zum einzigen Auslandstermin in Zandvoort
17.08.2016
Jürgen Bender reist als Tabellenführer anZum fünften Meisterschaftslauf des STT H&R Cup reist die Spezial Tourenwagen Trophy an die holländische Küste. Wie schon im vergangenen Jahr bestreitet die STT in Zandvoort ihren einz more >>
Kornely Motorsport mit turbulentem Nürburgring Auftritt
15.08.2016
Das Rennwochenende der Spezial Tourenwagen Trophy wurde zur Berg- und Talfahrt von Kornely Motorsport. Während das Team mit dem eingesetzten Porsche 991 GT3-R einen Klassensieg feiern konnte, musste Mario Hirsch im Kornely Mercedes SLS GT3 einige Niederlagen more >>
GermanFLAVOURS Pilot lässt sich schnellste STT Rennrunde notieren
09.08.2016
Thomas Kramwinkel schiebt sich auf Tabellenrang dreiMit seinen beiden zweiten Plätzen auf dem Nürburgring konnte Porsche 997 GT3 Cup Pilot Thomas Kramwinkel zufrieden sein. Beim vierten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy w&au more >>
Erfolgreiches STT Debüt für Daniel Haager auf dem Nürburgring
09.08.2016
Daniel Haager holte die Plätze drei und zweiErfolgreicher hätte die Premiere für Daniel Haager im Honda Civic TCR von Rikli Motorsport kaum laufen können. Der 20jährige feierte beim vierten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy einen Ei more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

2001-2019 automobilsport.com full copyright