Patrick Anglade - Mit viel Einsatz auf Platz 3

Patrick Anglade - Mit viel Einsatz auf Platz 3

07.10.2009: Es herrschte Hochbetrieb in der Fiesta SportTrophy International bei der Rallye Catalunya. 9 Fahrzeuge, darunter 5 neue Fiesta R2 traten beim fünften Lauf der Saison 2009 an. Patrick Anglade schlug sich tapfer in seinem Fiesta ST, der

Rally RACC Catalunya 2009

Es herrschte Hochbetrieb in der Fiesta SportTrophy International bei der Rallye Catalunya. 9 Fahrzeuge, darunter 5 neue Fiesta R2 traten beim fünften Lauf der Saison 2009 an. Patrick Anglade schlug sich tapfer in seinem Fiesta ST, der im Vergleich zu den R2-Fahrzeugen deutlich weniger Leistung hat, und erreichte bei der ersten Asphaltveranstaltung der FSTi den dritten Platz.



Bei schönstem Wetter gaben sich am vergangenen Wochenende die Weltelite des Rallyesports bei der RACC Rallye Catalunya in Salou die Ehre. Für Patrick Anglade stand somit die erste Asphaltveranstaltung im Rahmen der FSTi an. „Wir hatten gehofft, dass die Eifel-Rallye uns zur Vorbereitung auf diese Rallye dienen könnte. Doch wie wir ziemlich schnell festgestellt haben, ist das Wetter hier deutlich besser und es soll über das ganze Wochenende trocken bleiben“, fasst Anglade seine Situation zusammen.

Bewusst war er sich natürlich auch über die Bedeutung der Rallye: „Rechnerisch könnten wir hier die Meisterschaft vorzeitig gewinnen, aber das allein eine Rechnerei. Es wird schwer für uns, mit den R2 mitzuhalten, Punkte für schnellste Zeiten auf der WP halte ich sogar für unmöglich – da fehlt es uns einfach an Leistung. Ich denke, dass wir auf die R2 pro Kilometer ca. 2 Sekunden langsamer sind“, so der 21-Jährige.

Umso erstaunlicher war es, dass er gleich am Freitag zwei der R2-Fahrzeuge hinter sich hielt. „Die Strecken machen mir unheimlich viel Spaß und wenn ich mich wohl fühle, kommen auch meistens gute Zeiten heraus“, gestand Anglade. Im Laufe des Wochenendes zeigte sich dann auch ganz deutlich, dass es die richtige Entscheidung war, trotz der geringeren Leistung, mit dem verlässlichen ST anzutreten. „Für uns geht es um die Meisterschaft. Beim ST wissen wir, was wir haben, der R2 muss sich erst beweisen und wie wir hier gesehen haben, hatten die Fahrer noch einige Probleme“, so der Saarländer.

Diese blieben ihm glücklicherweise größtenteils erspart. Problematisch war die Reifen-Situation. Schon im Shakedown zeigte sich, dass die Strecken die Reifen stark beanspruchen. Unser Budget sah eigentlich 12 Reifen vor. Ich weiß jetzt aber, dass wir deutlich mehr brauchen werden. Alles andere wäre ein unnötiges Risiko.“
Auch zeigten sich am Donnerstag Probleme mit dem Stabilisator und der neuen Sperre. Die Sperre machte sich in der Rallye nicht mehr bemerkbar, aber der Stabilisator brach am Samstag nach dem Mittagsservice.

Für Anglade ein unglücklicher Zeitpunkt, denn kurz zuvor hatte er Craig Breen, der einzige Fiesta-Fahrer, der ihm die Meisterschaft noch streitig machen kann, mitten auf der WP (Wertungsprüfung) stehen sehen. „Hätte Craig die Rallye nicht beendet, wären wir Meister gewesen, doch in dem Moment wollte und konnte ich da gar nicht dran denken, denn ich musste mich darauf konzentrieren, das Auto wieder zum Service zu bringen. Wir waren kurzzeitig offroad – bedingt durch den Stabi-Bruch – doch außer der Stoßstange ist dabei nichts in Mitleidenschaft gezogen worden“, erzählt Anglade.

Breens R2 wurde am Abend noch einmal repariert, so dass er durch das SupeRally System wieder am Sonntag starten konnte. Anglade konzentrierte sich aber allein darauf, seinen zweiten Platz hinter den R2-Fahrern Athanasoulas und Martin zu halten und kein unnötiges Risiko einzugehen. „Aus eigener Kraft können wir nichts ausrichten, daher müssen wir einfach ins Ziel fahren und dürfen uns nicht verrückt machen lassen.“ Das tat er dann auch und bekam für den 3. Platz 20 Punkte auf seinem FSTi-Konto gutgeschrieben.



„Trotzdem wird diese Rallye wahrscheinlich eines unserer zwei Streichresultate, da wir in Portugal, Polen, Sardinien und in Finnland jeweils mehr Punkte gesammelt haben. Die Meisterschaftsentscheidung wird also vertagt, aber es ist deutlich enger geworden, denn Craig Breen hat hier einige Bestzeiten hingelegt und ist am Ende doch noch Vierter geworden. Damit verkürzt er den Abstand zu uns auf 12 Punkte. Die Rallye GB wird also spannend“, vermutet Anglade.

Diese beginnt am 23. Oktober in Cardiff. (kb)


- Katharina Brüggmann-  auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/rally-racc-patrick-anglade-catalunya-ford-fiesta-r2-fsti-wps---71034.html

07.10.2009 / MaP

More News

Fiesta R2 shines as Athanassoulas takes class victory in Spain
04.10.2009
Lambros Athanassoulas marked his return to the Fiesta SportTrophy International with a strong performance that saw him take victory and an impressive 25th place overall as the all-new Fiesta R2 sparkled on its debut at the Rally de España.  Five Fiesta R2s and four Fiesta STs entered the event, with Athanassoulas taking a historic win in the newly recognised R2 category, as the M-Sp more >>
FSTi Driver Goals (Rally de España):
26.09.2009
Patrick Anglade (GER): - is expecting a tough battle against the Fiesta R2s but is aiming to defend his lead in the championship by sticking to the consistent game plan that has served him throughout the series so far this year.  Craig Breen (IRE) – has the bit between his teeth after being confirmed as FST UK and FST Ireland champion and more >>
Fiesta R2 set for FSTi debut in Spain
26.09.2009
The all-new Fiesta R2 is set to make its WRC debut as the Fiesta SportTrophy International arrives at the Rally de España for its exciting penultimate round.  Five all-new Fiesta R2s are entered in the event with the remaining four competitors taking part in the Fiesta ST.  more >>
Rally RACC Catalunya: Anglade will seine Chance wahren
25.09.2009
Der fünfte Lauf zur Fiesta SportTrophy International (FSTi) wird am ersten Oktober-Wochenende beim Rallye Weltmeisterschaftslauf in Spanien ausgetragen. Patrick Anglade geht als Führender in das vorletzte Rennen der Saison und will dank perfekter Vorbereitung und mit neuem, international erfahrenem Beifahrer seine Chancen auf den FSTi-Titel wahren. more >>
"Anglade meldet sich ab" Klarstellung
08.09.2009
Ich habe vorschnell reagiert, ohne vorher mit den betreffenden Personen zu sprechen. Gestern jedoch gab es eine Aussprache mit Rainer Bastuck in der alle Unklarheiten beseitigt wurden und ich nun mit Freude sagen kann, dass er bereit ist mich weiterhin zu unters&uu more >>
Craig Breen pushes hard for Finnish victory
02.08.2009
The battle for the 2009 Fiesta SportTrophy International title looks set to go right down to the wire after Craig Breen marked his return to the competition after a two-event absence with a victory at Neste Oil Rally Finland. The result moves him back up to second in the standings and closes the gap between the Irishman and championship leader Patrick Anglade of Germany.  Irela more >>
Patrick Anglade - Vorschau Neste Oil Rally Finland
26.07.2009
Für Patrick Anglade steht mit dem vierten Lauf in der FSTi (Fiesta SportTrophy international) ein wahrer Rallye-Klassiker auf dem Programm. Die legendäre Neste Oil Rally Finland rund um Jyväskylä wartet nicht nur mit einer großen Anzahl an Wertungsprüfungen sondern auch mit den berühmten Tücken auf den derzeit Führenden in der FSTi. more >>
FSTi battle gains pace as championship moves to Finland
25.07.2009
Competition in the Fiesta SportTrophy International is heating up as competitors prepare to take part in the fourth round of the championship at Neste Oil Rally Finland. The high-speed challenge is sure to be a test for all nine Fiesta STs entered, as the battle for the title gains pace. more >>
All new Ford Fiesta R2 impresses as European tour kicks off
01.07.2009
The all-new Ford Fiesta R2 rally car has successfully completed the first two dates of its Europe-wide tour, impressing audiences of competitors and journalists alike in Belgium and Poland. The 15-country tour kicked off in Belgium with an event organised by Floral Raci more >>
Patrick Anglade -Rallye Polen: FSTi-Führung verteidigt und ausgebaut
01.07.2009
Mit insgesamt 7 Ford Fiesta ST waren bei der Rallye Polen bisher die meisten Fahrzeuge in der FSTi am Start. Patrick Anglade sicherte sich souverän trotz einiger Probleme den Sieg und kann sich nun mit einem komfortablen Punktevorsprung auf die Rallye in Finnland vorberei more >>
Impressive Anglade sets new FSTi record with victory in Poland
29.06.2009
Germany’s Patrick Anglade (21) set a new record for the best overall finish by a GpN Fiesta ST in a WRC event as he took his second successive FSTi victory at Rally Poland to stretch his lead at the top of the FSTi driver standings. Anglade and co-driver Björn Röhm (29) b more >>
FSTi competitors face exciting new challenge in Poland
19.06.2009
The 2009 Fiesta SportTrophy International reaches its halfway point next weekend as the drivers take on Rally Poland for the first time.  Second round victor and championship leader Patrick Anglade will lead the way, but Rally Poland will also see the first appearance of reigning FS more >>
Patrick Anglade: Als Führender zur Rallye Polen (Rajd Polski)
18.06.2009
Eine neue Schotter-Herausforderung wartet auf Patrick Anglade: Die dritte Runde der Fiesta Sport Trophy International (FSTi) findet vom 25.-28. Juni in Mikolajki (Polen) statt. Die schnellen Schotterstrecken könnte dem jungen Deutschen liegen, bergen aber auch Gefahren. Neben Anglade werden 6 weitere Piloten aus verschiedenen Ländern mit ihren Fiesta ST in der FSTi an den Start gehen. more >>
Patrick Anglade Rallye d´Italia Sardegna: Auf in die zweite Runde
16.05.2009
Vom 22.-24. Mai 2009 findet rund um Olbia (Sardinien) der zweite Lauf der Fiesta Sport Trophy International (FSTi) statt. Für Neueinsteiger Patrick Anglade heißt es dort: So viele WP-Kilometer zu absolvieren, sich auf das Auto einstellen und wertvolle Meisterschafts more >>
FSTi faces tough Sardinian challenge
15.05.2009
The second round of the 2009 Fiesta SportTrophy International moves to the Mediterranean next week as the series returns to Rally d’Italia Sardegna for the fourth consecutive year. With first-round victor Craig Breen concentrating on his British Rally Championship campaign, there will be a new face on the winner’s rostrum this time as Germany’s Patrick Anglade and Denis Grodet more >>
Four-some! Breen takes 4th straight Fiesta victory
07.05.2009
After his Pirelli International success a fortnight before, Kilmurry rally star Craig Breen returned to Irish Fiesta Sporting Trophy duties in last weekend’s (2/3 May) Killarney International Rally of the Lakes -  and was once again the man to beat.However, this wo more >>
Brilliant Craig Breen wins on World stage
08.04.2009
Irish rallying has a new hero, after Craig Breen won the opening round of the Ford Fiesta Sporting Trophy International in Portugal (4/5 April).The Waterford teenager crowned a brilliant debut in Europe with a dominant performance from the start. more >>
Feuertaufe voraus: Patrick Anglade startet in Portugal in die FSTi-Saison
07.04.2009
Seinen ersten Einsatz in der Fiesta Sport International (FSTi)  hat Patrick Anglade bestens gemeistert. Konstant fuhr der 21-Jährige ohne technische Probleme und ohne einen einzigen Plattfuß auf Platz zwei in der FSTi und Gesamtrang 30. Allein dem starken Iren Craig Breen mu more >>
Breen equals record finish as FSTi gets underway in Portugal
06.04.2009
The 2009 Fiesta SportTrophy International (FSTi) kicked off this weekend at the fourth round of the FIA World Rally Championship, the Vodafone Rally de Portugal, showcasing many drivers who were making their first competitive experience on a WRC event. The more >>
Feuertaufe voraus: Patrick Anglade startet in Portugal in die FSTi-Saison
29.03.2009
Am ersten April-Wochenende beginnt für Patrick Anglade sein bisher größtes Rallye-Abenteuer. Mit der Rallye Portugal wartet der Auftakt der Fiesta Sport Trophy International und damit seine Premiere bei einem WRC-Lauf außerhalb Deutschlands auf den 21-J more >>
Portuguese pressure mounts for FSTi contenders
28.03.2009
The 2009 Fiesta SportTrophy International (FSTi) series gets underway next week as the competition joins the FIA World Rally Championship for the fourth successive year kicking off the first of six rounds at the Vodafone Rally de Portugal. This will be the second time that FSTi ha more >>
Internationale Einsätze voraus: Patrick Anglade startet in der FSTi
01.03.2009
Es gab viel zu tun für Patrick Anglade und sein Team während der Winterpause. Es galt, den geplanten Aufstieg in eine internationale Serie gezielt vorzubereiten um eine stabile Plattform für den Saarländer more >>
Craig Breen’s fired up for the forest
06.02.2009
The Mitchlestown forest in County Cork will create a spectacular backdrop for this weekend’s (7/8 February 2009) Sean Conlon Rally, which hosts the opening rounds of the National Forestry and Junior Championships.One o more >>
Craig Breeb stars on International Rally debut
30.01.2009
Not even a broken engine mount could take the shine off Craig Breen’s outstanding debut in the demanding Galway International Rally (16-18 January).Despite competing amongst more powerful WRC-spec cars, the Kilmurry teenager was able to more >>
Castrol Ford Team Türkiye delighted with dominant season
13.12.2008
This year Castrol Ford Team Türkiye have dominated the Pirelli-supported Ford Fiesta SportingTrophy International series claiming victories on five of the six FIA World Rally Championship rounds contested in 2008. more >>
M-Sport has its 'Boon' at the FST Shootout
11.12.2008
Ford Fiesta SportingTrophy Belgium 'wildcard' Matthias Boon has been crowned the 2008 FST International Shootout champion. The 19-year-old Belgian won the prestigious title against 17 outstanding finalists, being picked out of the bunch by more >>
Emre Yurdakul emerges Champion after fantastic Fiesta finale
07.12.2008
The 2008 Ford Fiesta SportingTrophy International series has been won by Emre Yurdakul at this weekend’s Wales Rally GB. Yurdakul (25) from Turkey and his co-driver Can Erkal (24) started the event with a one point lead in the championship and sealed victory with a Rally GB win making it four wins in a row for the young Turk. Yurdakul is the third driver to be crowned as FSTi champion and more >>
A super Swansea finale for the Fiesta SportingTrophy
28.11.2008
      The 2008 Pirelli-supported Fiesta SportingTrophy International (FSTi) series comes to a close next week on Wales Rally GB and competition couldn&r more >>
Fiestas fire up as championship changes hands in Catalunya
06.10.2008
The Pirelli-supported Fiesta SportingTrophy International (FSTi) series has seen the first change to the championship lead since Round 2 as Emre Yurdakul advances to top spot thanks to a win on this weekend’s Rally RACC Catalunya – Rally de España. The win sees Castrol Ford Team Türkiye member Yurdakul (25) and his co-driver Can Erkal (24) take more >>
Fiestas swarm on Spain for penultimate attack
26.09.2008
The penultimate round of the Pirelli-supported Fiesta SportingTrophy In more >>
Yurdakul wins Deutschland as Çetinkaya controls championship
18.08.2008
PHOTOS on automobilsport.com under wrc-rallyes--87.html Emre Yurdakul (25) from Turkey and his co-driver Can Erkal (24) have picked up their second win in this year's Pirelli-supported Fiesta SportingTrophy International series by winning Round 4, ADAC Rallye Deutschland. Another fine more >>
FSTi cleans up with Kärcher
16.08.2008
The Fiesta SportingTrophy International series’ support scheme sees the world’s largest manufacturer of high pressure cleaners, Kärcher, as the partner which has offered a great prize of a Kärcher pressure washer to the fastest FSTi competitor home on this week more >>
Ten Fiestas gear-up for German foray
08.08.2008
Round 4 of the 2008 Pirelli-supported Fiesta SportingTrophy International series heads to Germany next week as ten registered crews prepare for ADAC Rally Deutschland - a record number of registered entrants for the 2008 Championship. Already this season the more >>
Yurdakul takes maiden victory on Finnish spectacular
03.08.2008
Round 3 of the 2008 Pirelli-supported Fiesta SportingTrophy International series has been won by Emre Yurdakul (25) from Turkey and his co-driver Can Erkal (24) on this weekend’s Neste Oil Rally Finland - round 9 of the FIA World Rally Championship. He is the third different winner in more >>
Expert offer great prize for FSTi Support Scheme
01.08.2008
The more >>
Grönholm offers advice to FSTi Championship leader
01.08.2008
As announced earlier this year the first prize for winning the 2008 Fiesta SportingTrophy International series will be a day’s tuition with former World Champion Marcus Grönholm behind the wheel of a more >>
Fiestas search for success on Scandinavian soil
25.07.2008
Round 3 of the 2008 Pirelli-supported Fiesta SportingTrophy International series gets underway next week as eight registered crews gear-up for the high speed stages of the Neste Oil Rally Finland - round 9 of the FIA World Rally Championship. Currently more >>
Locals triumph in Turkey as Çetinkaya makes history
16.06.2008
Round 2 of the highly competitive  more >>
Grönholm to support FST International prize
12.06.2008
The winner of the 2008 Fiesta SportingTrophy International (FSTi) will be rewarded with an exclusive prize package supported by Ford, Pirelli and M-Sport. The prize on offer is an exclusive test session in a factory supported Ford Focus RS WRC at one of M-Sport’s test facilities in Cumbria. In addition to this fantastic opportunity, the 2008 FSTi champion will also receive one-on more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

Jobs Around the World

2001-2019 automobilsport.com full copyright