Gina Adenauer beendete ihr erstes Seat-Wochenende mit Platz 12

Gina Adenauer beendete ihr erstes Seat-Wochenende mit Platz 12

21.08.2006: Gina Adenauer beendete ihr erstes Seat-Wochenende mit Platz 12



Im Auto von "LogiPlus powered by Konrad Motorsport" ging Gina Adenauer am vergangenen Wochenende (18. bis 20. August) bei den Rennen des Seat Leon Supercopa auf dem Nürburgring an den Start gehen.

Nach ihrem Auftritt in der Formel 3 Euroseries auf den Norisring war sie also nun wiederum in einem Rahmenrennen der DTM am Start. Und wiederum vor vollem Haus. Diesmal allerdings auf einer Strecke, die sie kennt. "Auf dem Norisring bin ich noch nie zuvor gestartet"; so die 20-jährige, "den Nürburgring kenne ich da schon besser. Der Seat Leon Supercopa ist eine hart umkämpfte Tourenwagenserie. Alle Fahrer haben dort richtig viele Rennkilometer auf dem Buckel. Ich sitze zum erstenmal in einem richtigen Tourenwagen bei einem Rennen! Ich habe den Seat bisher einmal getestet: Im November 2003 in Hockenheim für ein paar Runden. Wenn ich mich im Mittelfeld behaupten kann, wäre ich schon sehr froh!"

Im Zeittraining lief es noch nicht nach Plan und Gina musste sich zunächst mit der für sie neuen Tourenwagen-Technik vertraut machen. Man beschränkte sich auf Abstimmungsarbeiten und darauf erst einmal Erfahrung zu sammeln. Von daher waren die Rundenzeiten auch noch nicht ausschlaggebend und der 18. Startplatz nicht unbedingt wegweisend.

Im ersten Renneinsatz zeigte sie dann eine beherzte Fahrt, die sie gleich einige Positionen nach vorne brachte. Doch dann war ihr Rennen nach einer Kollision vorzeitig beendet. Gina versuchte gerade ihren Vordermann zu überholen, als dieser sich vehement wehrte und sie von der Piste drängte. „Ich hab es mehrfach versucht ihn zu überholen und als ich schon daneben war, hat er mich auf die Wiese abgedrängt. Dabei ist er mir so kräftig in die Seite gefahren, dass die Felge und die Aufhängung beschädigt wurden", so Gina zu ihrem verfrühten Ausfall.

Dafür trumpfte die Hammenerin aber im zweiten Rennen am Sonntag gewaltig auf und sicherte sich im Ziel einen beachtlichen zwölften Platz im Feld der Markenpokal-Profis.

„Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Ausgang des Wochenendes zufrieden. Die Umstellung von einem Formel 3 auf den Seat Leon ist doch gewaltig. Das Auto ist viel schwerer und nicht so leicht zu fahren. Ich bin ja komplett ohne Testkilometer in die Eifel gereist, da bin ich mit Platz zwölf im zweiten Rennen am Sonntag recht zufrieden. Im ersten Rennen fuhr mir ein Konkurrent ins Heck und beschädigte die Radaufhängung, da blieb mir nur das Aus", meinte die junge Dame nach dem Wochenende.

Ihren nächsten Renneinsatz wird Gina voraussichtlich beim Saisonabschluss in Hockenheim am 28.10.-29.10.06 haben.

Ergebnisse Seat Leon Supercopa am Nürburgring

Qualifying

1 Fredy Barth (SUI) Seat Leon Supercopa 1:47.198 00:00.000
2 Florian Gruber (GER) Seat Leon Supercopa 1:47.321 00:00.123
3 Christian Hohenadel (GER) Seat Leon Supercopa 1:47.846 00:00.648
4 Thomas Marschall (GER) Seat Leon Supercopa 1:48.070 00:00.872
5 Rene Rast (GER) Seat Leon Supercopa 1:48.133 00:00.935
6 Marin Colak (CRO) Seat Leon Supercopa 1:48.159 00:00.961
7 Jose Joao Magalhaes (POR) Seat Leon Supercopa 1:48.312 00:01.114
8 Marcus Steinel (GER) Seat Leon Supercopa 1:48.436 00:01.238
9 Peter Scharmach (GER) Seat Leon Supercopa 1:48.469 00:01.271
10 Daniel Bauer (GER) Seat Leon Supercopa 1:48.668 00:01.470
11 Sebastian Asch (GER) Seat Leon Supercopa 1:48.728 00:01.530
12 Mikko Heino (FIN) Seat Leon Supercopa 1:48.818 00:01.620
13 Willy Welles (NED) Seat Leon Supercopa 1:49.167 00:01.969
14 Damian Sawicki (GER) Seat Leon Supercopa 1:49.338 00:02.140
15 Philipp Leisen (GER) Seat Leon Supercopa 1:49.341 00:02.143
16 Patrick Hirsch (GER) Seat Leon Supercopa 1:50.037 00:02.839
17 Christina Surer (SUI) Seat Leon Supercopa 1:50.037 00:02.839
18 Gina Maria Adenauer Seat Leon Supercopa 1:52.788 00:05.590

Rennen 1

1 Christian Hohenadel (GER) Seat Leon Supercopa 28:41.625 00:00.000
2 Fredy Barth (SUI) Seat Leon Supercopa 28:42.090 00:00.465
3 Rene Rast (GER) Seat Leon Supercopa 28:42.811 00:01.186
4 Peter Scharmach (GER) Seat Leon Supercopa 28:45.944 00:04.319
5 Daniel Bauer (GER) Seat Leon Supercopa 28:47.778 00:06.153
6 Sebastian Asch (GER) Seat Leon Supercopa 28:48.227 00:06.602
7 Philipp Leisen (GER) Seat Leon Supercopa 28:49.198 00:07.573
8 Mikko Heino (FIN) Seat Leon Supercopa 28:51.899 00:10.274
9 Damian Sawicki (GER) Seat Leon Supercopa 28:53.866 00:12.241
10 Marcus Steinel (GER) Seat Leon Supercopa 28:56.149 00:14.524
11 Jose Joao Magalhaes (POR) Seat Leon Supercopa 29:13.766 00:32.141
12 Willy Welles (NED) Seat Leon Supercopa 29:33.898 00:52.273
13 Patrick Hirsch (GER) Seat Leon Supercopa 30:07.191 01:25.566
14 Marin Colak (CRO) Seat Leon Supercopa not class.
15 Gina Maria Adenauer Seat Leon Supercopa not class.
16 Christina Surer (SUI) Seat Leon Supercopa not class.
17 Thomas Marschall (GER) Seat Leon Supercopa not class.
18 Florian Gruber (GER) Seat Leon Supercopa not class.


Rennen 2

1 Rene Rast (GER) Seat Leon Supercopa 28:15.171 00:00.000
2 Mikko Heino (FIN) Seat Leon Supercopa 28:17.914 00:02.743
3 Sebastian Asch (GER) Seat Leon Supercopa 28:19.328 00:04.157
4 Florian Gruber (GER) Seat Leon Supercopa 28:21.887 00:06.716
5 Daniel Bauer (GER) Seat Leon Supercopa 28:22.893 00:07.722
6 Jose Joao Magalhaes (POR) Seat Leon Supercopa 28:24.442 00:09.271
7 Fredy Barth (SUI) Seat Leon Supercopa 28:24.932 00:09.761
8 Thomas Marschall (GER) Seat Leon Supercopa 28:25.804 00:10.633
9 Peter Scharmach (GER) Seat Leon Supercopa 28:28.391 00:13.220
10 Damian Sawicki (GER) Seat Leon Supercopa 28:48.094 00:32.923
11 Philipp Leisen (GER) Seat Leon Supercopa 28:54.779 00:39.608
12 Gina Maria Adenauer Seat Leon Supercopa 29:24.682 01:09.511
13 Willy Welles (NED) Seat Leon Supercopa 29:40.865 01:25.694
14 Christian Hohenadel (GER) Seat Leon Supercopa not class.
15 Marin Colak (CRO) Seat Leon Supercopa not class.
16 Marcus Steinel (GER) Seat Leon Supercopa not class.
17 Christina Surer (SUI) Seat Leon Supercopa not class.



Mehr Informationen unter http://www.gina-adenauer.de/

Claudia Florfax- Ralph Monschauer, www.motorsport-xl.de  

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/seat-leon-supercopa-gina-adenauer-christina-surer-logiplus-konrad-motorsport-nuerburgring-hockenheim-renneinsatz-markenpokal-ergebnisse-automobilsport---14270.html

21.08.2006 / MaP

Weitere Beiträge

Gina Adenauer im Seat Leon Supercopa am Start
06.08.2006
Im Auto von „LogiPlus powered by Konrad Motorsport" wird Gina Adenauer bei den Rennen des Seat Leon Supercopa auf dem Nürburgring und in Hockenheim beim Saisonabschluß an den Start gehen. Nach ihrem Auftritt in der Formel 3 Euroseries auf den Norisring wird sie also nun wiederu weiter >>
NUERBURGRING - Seat Leon Supercopa: Spannende Ausgangslage
04.08.2006
Eng geht es vor dem achten und neuen Lauf in der Tabelle des Seat Leon Supercopa zu. Tabellenführer Florian Gruber konnte erst beim Rennwochenende auf dem Norisring Platz eins in der Tabelle übernehmen und liegt gerade einmal vier Punkte vor René Rast: Nicht eben viel bei maximal 20 Punkten für einen Rennsieg und zwei Läufen am Wochenende. Zumal die Leistungsdichte im Su weiter >>
YOKOHAMA-Reifen trotzen Hitzeschlacht am Norisring
27.07.2006
Belastungsprobe für Mensch und Material Schon im Freien erreicht die Quecksilbersäule 35 Grad – im Schatten. Ganz zu schweigen von den unklimatisierten Cockpits der 300 PS starken SEAT Leon Supercopa. Der Asphalt ist so heiß, dass eine Berührung schmerzt. Während Fahrer und Motoren schwitzen, ist eine Fraktion voll in ihrem Element: Die ADVAN-Slicks von YO weiter >>
Result race2  - Motorsport Arena, Oschersleben Seat Leon Supercopa
22.05.2006
Seat Leon Supercopa DTM Oschersleben Motorsport Arena, length 3667 m18.- 21. May 2006Result race 2 1 10 TLM Team Lauderbach 18 29:17.058 135.238 1:36.862 9 Fredy Barth / SUI SEAT Leon Supercopa 136.289 2 23 Team LogiPlus powered by Konrad Motorsport 18 29:18.027 00.969 13 weiter >>
Result race 1 - Motorsport Arena Oschersleben SEAT LEON SUPERCOPA
22.05.2006
Seat Leon Supercopa DTM OscherslebenMotorsport Arena, length 3667 m18.- 21. May 2006 1 3 Fischer Racing 18 29:00.976 136.488 1:36.012 4 Florian Gruber / GER SEAT Leon Supercopa 137.495 2 7 GAG Racing Team 18 29:03.577 02.601 136.284 1:36.077 9 Rene Rast / GER SEAT Leon Su weiter >>
BARTH und GRUBER in Oschersleben erfolgreich
22.05.2006
Zwei Rennen, zwei Sieger. Nachdem auf dem Eurospeedway Lausitz Sebastian Asch im SEAT Leon Supercopa noch einen Doppelerfolg feiern konnte, sahen die insgesamt 64.000 Zuschauer in der Motorsportarena zu Oschersleben mit Florian Gruber (Aham), der den ersten Wertunsglauf am Samstag gewinnen konnte, und Fredy Barth (Küsna weiter >>
Seat Leon Supercopa Stand Meisterschaft nach Eurospeedway Lausitz
30.04.2006
1 Rene Rast / GER 49 21 11 17 2 Sebastian Asch / GER 44 4 20 20 3 Florian Gruber / GER 41 17 18 6 4 Daniel Bauer / GER 34 12 8 14 5 Marcus Steinel / GER 30 14 4 12 6 Fredy Barth / SUI 25 14 11 7 Damian Sawicki / GER 19 2 12 5 8 Marcel Lasee / GER 16 3 weiter >>
Eurospeedway Lausitz RENNEN 2 - Seat Leon Supercopa
30.04.2006
1 9 TLM Team Lauderbach 19 29:26.538 133.274 1:31.566 16Sebastian Asch / GER SEAT Leon Supercopa 135.325 2 7 GAG Racing Team 19 29:26.978 00.440 133.240 1:31.213 5Rene Rast / GER SEAT Leon Supercopa 00.440 135.849 3 5 GAG Racing Team 19 29:27.346 00.808 133.213 1:31.197 14Daniel weiter >>
Seat Leon Supercopa- DTM EuroSpeedway Lausitz- Result Race1
30.04.2006
1 9 TLM Team Lauderbach 16 30:06.328 109.758 1:47.033 13Sebastian Asch / GER SEAT Leon Supercopa 115.770 2 3 Fischer Racing 16 30:08.635 02.307 109.618 1:46.771 16Florian Gruber / GER SEAT Leon Supercopa 02.307 116.054 3 10 TLM Team Lauderbach 16 30:16.386 10.058 109.150 1:47.027 13Fredy Barth / SUI SEAT Leon Supercopa 07.751 115.776 4 15 Team weiter >>
Doppelsieg für Sebastian ASCH im Seat Leon Supercopa
30.04.2006
Siege standen in der noch jungen Erfolgsbilanz von Sebastian Asch (Ammerbuch) bis zum Rennwochenende auf dem Eurospeedway Lausitz bislang noch nicht zu Buche. Nun darf sich der erst 19-Jährige gleich einen Doppelsieg im SEAT Leon Supercopa 2006 ans Rever heften. Nach seinem Sieg und einer konzentrierten Leistung am Samstag weiter >>
Schumacher Premiere im Seat Leon Supercopa am Eurospeedway
29.04.2006
weiter >>
AUDI NEWS - LMES Istanbul - Race of Champions- Essen Motor Show- Seat Leon Supercopa- WTCC
13.11.2005
Podiumsergebnis für den Audi R8 beim LMES-Finale Ekström und Kristensen bestreiten Race of Champions Audi Piloten zu Gast auf der Essen Motor Show Deutschland dominiert das Supercopa-Europafinale SEAT mit sechs León in der WTCC 2006 Podiumsergebnis für den Audi R8 beim LMES-Finale weiter >>
Seat Leon Supercopa HG Müller's Pilot Gruber gewinnt das European Masters
13.11.2005
HG Müller Sports-Pilot siegt im Rennen der besten Fahrer Europas Hamburg, 13. November 2005 – Der Shooting-Star der Saison 2005 im Seat Leon Supercopa hat es beim großen internationalen Finale in Barcelona noch einmal allen gezeigt: Florian Gruber aus Aham in Niederbayern gewann am Sonntag weiter >>
Europa sucht den König der Löwen - Florian Gruber startet beim Seat Leon Supercopa in Barcelona
11.11.2005
Hamburg, 11. November 2005 – Showdown in Spanien: Am Sonntagmittag kommt es in Barcelona zum absoluten Highlight des Seat Leon Supercopa. Denn die jeweils vier besten Fahrer aus Deutschland, Großbritannien, Spanien und der Türkei tragen das European Masters aus. Mittendrin statt nur dabei ist der HG Müller Sports-Pilot Florian Gruber aus Aham in Niederbayern. Auf dem Circuit de C weiter >>
Yokohama blickt auf erfolgreiche Saison 2005 zurück - Der Partner für Siege!
27.10.2005
Nach 16 spannenden Wertungsläufen im SEAT Leon Supercopa, der in diesem Jahr erstmals als neue Partnerserie der DTM ausgefahren wurde, ging am 23. Oktober in einem grandiosen und spannenden Saisonfinale vor mehr als 100.000 Zuschauern auf dem Hockenheimring die Sai weiter >>
HG MUELLER SPORTS SEAT LEON SUPERCOPA - Badisches Roulette: Dramatische Ausfälle bestimmten das Bild der finalen Renntage am Hockenheimring
23.10.2005
Leidtragende waren dabei meist die drei Fahrer vom hessischen Rennteam HG Müller Sports. Teamchef Hansgünther Müller: „So viel Pech hab ich selten erlebt, ich gratuliere aber Thomas Marschall zu seinem verdienten Titelgewinn." Dem 41-jährigen Marschall reichten an diesem Wochenende zwei fünfte Plätze, um sich den Meistertitel in der Löwenklasse zu sichern. Für d weiter >>
Thomas Mühlenz: Pech im Finale des Seat Leon Supercopa in Hockenheim
23.10.2005
weiter >>
SEAT LEON SUPERCOPA - HG Müller Sports macht Druck auf die Spitze
22.10.2005
Startplätze 3, 5 und 8 nach Qualifikation beim Seat Leon Supercopa am Hockenheimring Hamburg, 22. Oktober 2005 – Die Aufholjagd hat begonnen: Beim Saisonfinale des Seat Leon Supercopa am Hockenheimring haben die drei Verfolger des Klassementführenden Thomas Marschall gezeigt, d weiter >>
Fotofinish im Rennen um den Seat Leon Supercopa erwartet
20.10.2005
weiter >>
Meisterteam des Seat Leon Supercopa verpflichtet dritten Fahrer für Saisonfinale
28.09.2005
Renntalent Manuel Lauck fährt am Hockenheimring für HG Müller Sports Hamburg, 28. September 2005 – Das favorisierte Rennteam von Hansgünther Müller hat für das spannende Finale um den Seat Leon Supercopa einen dritten Fahrerplatz besetzt. Wenn es am 22. und 23. Oktober am Hockenheimring um die Meisterschaft in dieser Rennserie geht, wird Nachwuchsfahrer Ma weiter >>
EYECANSEE-Interview mit Rennfahrerin Kati Droste :„Alle sagen, dass ich so verdammt schnell bin – ich bin aber nie zufrieden."
06.09.2005
Hamburg, 06. September 2005 – Frauen-Power im Motorsport: Mit Kati Droste aus Dorsten-Lembeck in Nordrhein-Westfalen macht das nächste große weibliche Renntalent auf sich aufmerksam. Neben Multi-Talent Christina Surer (31) zeigt sich damit schon die zweite Frau im deutschen Moto weiter >>
Motorsportszene zu Gast bei Yokohama- Spannung im SEAT Leon Supercopa bleibt erhalten
29.08.2005
Yokohama, exklusiver Ausstatter des SEAT Leon Supercopa, hatte in Zandvoort, gemeinsam mit der SEAT Deutschland GmbH, zum Dankeschön für eine bis dahin spektakuläre Saison im Rahmen der DTM, Fahrer, Teams, Sponsoren, Journalisten sowie die Verantwortlichen der veranstaltenden ITR zu einer weiter >>
Thomas Mühlenz: In den Sand gesetzt Seat Leon Supercopa in Zandvoort
29.08.2005
weiter >>
SEAT Leon Supercopa im Rahmen der DTM am Nürburgring : -Bleibt weiter spannend
07.08.2005
Supercopa: Auch nach den Wertungsläufen auf dem Nürburgring bleibt der SEAT Leon Supercopa spannend. Thomas Marschall und Florian Gruber sind nach wie vor nur durch einen Zähler getrennt. Während die beiden heißesten Titelfavoriten identische Punkte sammelten, siegten in der Eifel Bastian Kolmsee und Dani weiter >>
SEAT Leon Supercopa im Rahmen der DTM Motopark Oschersleben
26.06.2005
Spitze rückt zur Halbzeit enger zusammen Nach den Siegen von Christian Hohenadel (Quierschied) und Bastian Kolmsee (Wiehl) beim siebten und achten Wertungslauf im SEAT Leon Supercopa, die im Rahmen des fünften Saisonlaufs der DTM im Motopark von Oschersleben stattfanden, wird der Kampf um den Meistertitel zur Halbzeit der neuen DTM-Partnerserie immer spannender. weiter >>
Marschall neuer Spitzenreiter im SEAT Leon Supercopa
15.05.2005
Mit einem Sieg und einem zweiten Platz eroberte Thomas Marschall in Spa-Francorchamps die Führung im Gesamtklassement des SEAT Leon Supercopa. Die Piloten hatten in Belgien zwei schwierige Rennen zu absolvieren: Während der Lauf am Samstag bei strömendem Regen ausgetragen wurde, unterbrachen am Sonntag immer wieder Unfälle die neun Rennrunden. Schupp konnte so seine Pole Position weiter >>
DTM Spa-Francorchamps: Seat Leon Supercopa (manche 2)
15.05.2005
Vanina Ickx (voiture n°1, Seat Deutschland)       Manche 2 (8 tours): partie 10e, classée 19e à 19''869 du vainqueur (Timo Schupp) Partie en tête-à-queue dans le Raidillon juste après le départ, Vanina a hypothéqué ses espoirs de weiter >>
Gruber neuer Tabellenführer des SEAT Supercopa
02.05.2005
Mit zwei dritten Plätzen hat der 22 Jahre alte Florian Gruber die Tabellenführung im SEAT Leon Supercopa erobert. Das Samstagsrennen vor der beeindruckenden Kulisse auf dem EuroSpeedway Lausitz gewann Marcel Lasée mit einem hauchdünnen Vorsprung vor dem Vorjahres-Champion Sebastian Stahl. Am Sonntag setzte sich Tobias Schulze durch. EuroSpeedway (D), 30. April, 3. Lauf d weiter >>
Schumi III feiert mit Stiefvater Rolf Schumacher Supercopa-Erfolg
22.01.2005
Mit der SMS an seinen Halbbruder Michael Schumacher musste sich Sebastian Stahl, außerhalb der Motorsportszene wegen seiner familiären Bande zu den Schumacher-Brüdern Michael und Ralf auch als Schumi III bekannt, noch etwas gedulden. Gerade war Sebastian Stahl mit einem Rennsieg in Oschersleben erster Gesamtsieger im SEAT Leon Supercopa geworden, aber Michael Schumacher war zu di weiter >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

© 2001-2017 automobilsport.com full copyright automobilsport.com