Sorg Rennsport Mission Possible: Unmöglich ist Nichts

Sorg Rennsport Mission Possible: Unmöglich ist Nichts

18.01.2015: Beim 24-Stunden-Rennen in Dubai erfüllten sich vier Männer aus vier Ländern einen Traum. Zum ersten




Beim 24-Stunden-Rennen in Dubai erfüllten sich vier Männer aus vier Ländern einen Traum.



Zum ersten Mal nahmen querschnittgelähmte Rennfahrer an einem Rennen zweimal rund um die Uhr teil. Das Quartett wurde mit dem fünften Rang in der BMW-Cup-Klasse für seinen Mut belohnt.


Gustav Engljähringer, Mike Smit, Marc Dilger und Matt Speakman haben in Dubai Geschichte geschrieben. In einem BMW M235i racing, der von Sorg Rennsport speziell umgebaut wurde, waren die Vier die ersten wegen Querschnittlähmung an den Rollstuhl gebunden Rennfahrer, die ein 24-Stunden-Rennen bestritten haben.




Mit großem Kampfgeist und der Unterstützung der Wuppertaler Mannschaft schafften sie in der umkämpften Klasse für die BMW-Cup-Rennwagen den fünften Platz. Dies war gleichbedeutend mit Rang 49 im Gesamt-Klassement.


Bereits im Training gelang den Rolli-Fahrern die viertbeste Zeit ihrer Klasse. Allerding war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar, wie die vier Rennfahrer die Strapazen des Wüstenmarathons wegstecken würden. Nach 490 Runden im Renntempo war man schlauer. Die Weltpremiere war geschafft und trotz aller Erschöpfung überwogen Freude und Stolz ob der erbrachten Leistung.


Sorg Rennsport hatte aber noch zwei weitere Rennwagen in die Wüste gebracht. In einem weiteren BMW-Zweier lagen Lars Zander, Andreas Sczepansky, Seppi Stigler und Christian Konnerth lange auf Siegkurs. Ein Radlagerschaden warf das Quartett aber aus dem Kampf um die Führung in der Zweier-Cup-Klasse.




Gut dreieinhalb Stunden vor dem Ziel fiel die Truppe nach dem Tausch des Radträgers auf den vierten Platz zurück. Nach einem engagierten Schluss-Spurt schafften sie aber dennoch den Silberrang ihrer Klasse.


Auch Paul Follett, Oliver Bender, Stefan Beyer und Frank Elsässer lagen lange auf Podiumskurs. Bis ein Mercedes SLS unkontrolliert über die Piste schoss und das linke Vorderrad des BMW M3 GT4 torpedierte. Die Reparatur warf den Vierer bis auf den siebten Platz zurück. Am Ende verfehlten sie nur knapp das Podium und wurden Klassenvierte.


Teamchef Daniel Sorg war nach dem Rennen dennoch hoch zufrieden:
„Alle drei Fahrzeuge im Ziel zu sehen ist überragend. Die Performance war klasse. Natürlich hätte es besser laufen können, aber wir sind trotzdem äußerst zufrieden.




Besonders die Mission Possible macht uns sehr glücklich. Wir danken allen Beteiligten für die hervorragende Leistung, den Spaß und den gezeigten Teamgeist.”




Ralf Kieven, Photos goodwill-media.eu
 
 

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/sorg-rennsport-mission-possible-24h-dubai---131812.html

18.01.2015 / MaP

Weitere Beiträge

Bonk motorsport startet mit einem Sieg in die Saison
14.01.2015
Es ist schon fast eine kleine Tradition: seit einigen Jahren beginnt für Bonk motorsport die Saison in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei den 24 Stunden von Dubai. Mit drei BMW M235i in der Klasse Cup 1 gestartet, konnte sich Teamche weiter >>
Middle Eastern Promise for Speedworks with Double Dubai Podium
14.01.2015
Speedworks Motorsport enhanced its endurance racing credentials and roared into 2015 in fine style with a double podium finish in the prestigious Dubai 24 Hours, the opening round of the new FIA International 24H Series.Speedworks boasts an excellent pedig weiter >>
Leipert Motorsport: Significant gearbox failures lead to an early exit
14.01.2015
...at the 24h Dubai raceLast week, 08th-10th January 2015, Leipert Motorsport participated for the 10th time in a row at the 24h race on the 5299-meter course of the Dubai Autodrome in the United Arab Emirates. weiter >>
MRS with two Porsche GT3 Cup at the 24 hours Dubai
14.01.2015
•    Strong catch up after accident •    Preview on the Hankook Endurance Series         Just a few weeks after the 12 hour weiter >>
Hankook 24H DUBAI: a great start of the 2015 24H SERIES powered by Hankook
12.01.2015
 Drivers, team members, fans and organisers hailed the tenth running of the Hankook 24H DUBAI, the first international endurance race of the new calendar year, as a great success. The event at Dubai Autodrome attracted a record field of 96 entries with 89 weiter >>
Stunning double podium for Saudi driver Mohammed Jawa in Hankook Dubai 24h
12.01.2015
... with Dragon Racing Ferrari 458 GT3Saudi driver Mohammed Jawa took a stellar double podium finish in the Hankook Dubai 24hr race at Dubai Autodrome aboard the #88 Dragon Racing Ferrari 458 Italia GT3.On the 10th anniversary of this endurance weiter >>
Qatari driver Amro Al Hamad secures historic Podium finish in Hankook Dubai 24h
12.01.2015
..with MARC Cars teamIn a historic result for Qatar, Amro Al Hamad has secured a second place podium finish in his first ever endurance race, during the Hankook Dubai 24hr.On the 10th anniversary of this endurance event, 89 weiter >>
Technische Probleme stoppten Martin Raggingers Erfolgslauf
11.01.2015
Bitteres Aus für Team Fach Auto Tech in Dubai Mit der überragenden Zeit von 1:57.562 Minuten war Ragginger nicht nur Schnellster im Zeittraining und sicherte sich und seinem Team (Otto Klohs/ Jens Richter/Sven Müller) die Pole-Posit weiter >>
Podium placing for Stefan Mücke at the 24 hour race of Dubai
11.01.2015
– Third of the GT3 Pro class in the Strata 21 V12 Aston Martin Vantage First weiter >>
Toller Auftritt von Georg Steffny & Co.bei 24h von Dubai
10.01.2015
 Niedertscheider-Ginetta bis Differenzial-K.o. in Führung!Was für ein sehenswertes Debüt in der Wüste: Bei seinem ersten Antreten beim internationalen 24-Stunden-Rennen von Dubai zeigt der Salzburger G weiter >>
Team Black Falcon dominates the 2015 edition of the Hankook 24H Dubai
10.01.2015
Team Black Falcon’s 2015 motorsport season has kicked off with a bang as the team completely dominated the 24 Hours of Dubai this weekend at the Dubai Autodrome, taking the overall victory and a 1-2 in the Porsche Cup Class.  The weekend started weiter >>
Black Falcon takes third overall win in Hankook 24H DUBAI with Mercedes-Benz
10.01.2015
German team, Black Falcon, has scored its third outright win in the Hankook 24H DUBAI. In the tenth running of the international endurance race, the season opener of the 2015 24H SERIES powered by Hankook, Saudi-Ara weiter >>
24h Dubai overall classification 2015
10.01.2015
Hankook 24H DUBAI24H series 2015 - Race 1Dubai - 5399 mtr.8 - 10 January 20151 2 Black Falcon 2 Mercedes SLS AMG GT3 A6-Pro 1 -- 577 laps -- 2:00.320 18 19 1:16:03 weiter >>
24h Dubai final result by class 2015
10.01.2015
Hankook 24H DUBAI24H series 2015 - Race 1Dubai - 5399 mtr.8 - 10 January 2015A6-Pro - mainly GT3 Cars1 2 Black Falcon 2 Mercedes SLS AMG GT3 -- 577 laps -- 2:00.320 18 19 1:16:03Black Fal weiter >>
24h Dubai Race standings after 12 hours
10.01.2015
Hankook 24H DUBAI8 - 10 January 201524H series 2015 - Race 1Race Time = 12:00:001 2 Black Falcon 2 Mercedes SLS AMG GT3 A6-Pro 1 -- 298 laps -- 2:00.320 18 10 0:42:07Black Falcon Al Faisal-Haupt-Buurman-Webb weiter >>
Battle for the lead in first hour Hankook 24H DUBAI
09.01.2015
At 14.00 hrs local time, His Highness Sheikh Juma al Maktoum waved the national flag of the United Arab Emirates to send off the field of 89 cars for this year’s tenth running of the Hankook 24H DUBAI. After some incidents in yesterd weiter >>
24h Dubai en direct sur Motors TV
09.01.2015
Créée en 2006, l'épreuve des 24 Heures de Dubai est vite devenue incontournable car elle représente désormais chaque année la première des grandes courses d'endurance de la saiso weiter >>
Hankook 24H DUBAI result warm up 2015
09.01.2015
24H series 2015 -  24h DUBAI 201524H - Warming up 8 - 10 January 2015Dubai - 5399 mtr.1 3 A6-Pro 1 Abu Dhabi Racing Black Falcon Mercedes SLS AMG GT3 2:00.192 8 161,71Abu Dhabi Racing Black Falcon13Al Qubaisi-Bleekemolen-Schnei weiter >>
Early crash dashes Tutumlu´s hopes in Dubai
09.01.2015
The Spanish driver of Kurdish descent has had a terrible crash after losing car control due to oil stain and with none slippery flag waved by marshals at the moment. Tutumlu was taking part in one of the qualifying sessions for the 24 hours of Dubai.Tutumlu, weiter >>
Hankook 24H DUBAI qualifying result by class 2015
08.01.2015
8 - 10 January 2015Dubai - 5399 mtr.A6 - mainly GT3 Cars1 12 FACH AUTO TECH 2 Porsche 997 GT3 R 1:57.562Fach Auto Tech Klohs-Ragginger-Richter-Müller1:57.5622 2 Black Falcon 2 Mercedes weiter >>
Hankook 24H DUBAI Qualifying overall result 2015
08.01.2015
24H series 2015 - Race 18 - 10 January 2015 Dubai - 5399 mtr.1 12 A6 1 FACH AUTO TECH 2 Porsche 997 GT3 R 1:57.562Fach Auto Tech Klohs-Ragginger-Richter-Müller1:57.5622 2 A6 2 Black Falcon 2 Mercedes SLS AMG GT weiter >>
Martin Ragginger puts FACH AUTO TECH Porsche on pole for Hankook 24H DUBAI
08.01.2015
With a lap time of 1:57.562 minutes, Austrian driver, Martin Ragginger, was fastest in qualifying for the tenth running of the Hankook 24H DUBAI. Thus, Ragginger put the FACH AUTO TECH Porsche 997 GT3 R (#12, Klohs/ Ragginger/ Richter / Müller) on pole position for the race weiter >>
Season start for the German sports car pilot Stefan Mücke at the 24 hour race in Dubai
08.01.2015
That’s an early start into the motor sports season 2015: The German sports car driver Stefan Mücke will be on track for the first time this year already coming Friday (9th of January). weiter >>
24h Dubai: Saisonauftakt für Martin Ragginger
07.01.2015
Countdown und Vorfreude auf Wüsten-Rennen-KlassikerMartin Ragginger geht  zum Auftakt der 24h Serie, wie auch bereits in den Vorjahren, mit dem Schweizer Team Fach Auto Tech an den Start und gilt als einer der wichtigsten Anwärter f weiter >>
Lechner Racing participates in tenth edition of the Dubai 24 Hours
07.01.2015
Austrian race legend Walter Lechner and his team aim at securing class victoryAfter 2011 Lechner Racing will participate again in the Dubai 24 Hours that will celebrate its 10th anniversary with the race taking place at the Dubai Autodrome fr weiter >>
Another 24-hour challenge for Isaac Tutumlu in Dubai
07.01.2015
Within days of starting this year, Isaac Tutumlu and Barzani Racing Team approach their first racing weekend of the season: the 24 hours of Dubai. The driver born in Barcelona will make his debut at Glorax Racing, a Swiss team entering a Ferrari 458 GT3 similar t weiter >>
Elia Erhart beim Hankook 24h Rennen in Dubai am Start
07.01.2015
Zusammen mit dem Team MRS GT-Racing, mit dem er bereits die vergangene Porsche Carrera Cup Saison bestritt, startet Elia Erhart vom 8. bis 10. Januar 2015 beim 24-Stunden-Rennen in Dubai. Als erstes Langstreckenrennen weiter >>
A record 95 cars on the grid for this week’s tenth anniversary edition Hankook 24H DUBAI 2015
05.01.2015
Hankook 24H DUBAI (8-10 January)Cars and equipment have arrived at Dubai Autodrome, most drivers and team members are on their way and thus, everything is in place for the tenth anniversary edition of the Hankook 24H DUBAI from Thursday till S weiter >>
Qatari Champion Amro Al Hamad debuts in Dubai 24hours
04.01.2015
...with Australian MARC Cars TeamThe 10th anniversary edition of the prestigious Dubai 24hr International endurance series fires up the new year racing calendar this weekend for Qatari Natio weiter >>

Kategorien

Luxemburg Wetter - Unwetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Luxemburg

© 2001-2017 automobilsport.com full copyright automobilsport.com