Zweiter Lauf des STT H&R Cup in Oschersleben

Zweiter Lauf des STT H&R Cup in Oschersleben

14.05.2018: Erneut siegen Alzen und Bender Wie schon beim Auftakt in Hockenheim teilten sich beim zweiten Lauf in Oschersleben Jürgen Alzen (Ford GT) und Jürgen Bender (Chevrolet Corvette

Erneut siegen Alzen und Bender



Wie schon beim Auftakt in Hockenheim teilten sich beim zweiten Lauf in Oschersleben Jürgen Alzen (Ford GT) und Jürgen Bender (Chevrolet Corvette Z06.R GT3) die Gesamtsiege.



Während Alzen souverän am Samstag siegte, setzte sich Bender am Sonntag ebenfalls mit einem Start- und Zielsieg durch. In der Division 2 feierte René Freisberg (Audi TT RS) einen Doppelsieg.



In der Magdeburger Börde überzeugte Jürgen Alzen (Ford GT) im ersten Rennen mit einem souveränen Start- und Zielsieg. Der Betzdorfer verteidigte gleich beim Start seine Pole und münzte diese in den zweiten Saisonerfolg um. „Wir hatten ein paar Kleinigkeiten vom Training zum Rennen geändert und uns für den härteren Dunlop entschieden. Der ging auch von Anfang bis zum Ende tadellos.




Ich glaube es war jetzt die Reifen-Fahrwerkssache, die ausschlaggebend war. Wir haben auch auf andere Stabis von H&R gesetzt. Das funktionierte alles sehr gut, gerade in den engen Ecken. Ich konnte die Pace bestimmen, habe zwischen durch etwas Speed herausgenommen. Als dann die Verfolger wieder leicht näherkamen, konnte ich erneut zulegen und den Abstand kontrollieren“, befand der Gesamtsieger.



Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 R) überrumpelte mit einem Blitzstart die Konkurrenz und schnappte sich Rang zwei. Während Alzen an der Spitze einen Abstand herausfuhr, mühten sich dahinter Jürgen Bender (Chevrolet Corvette Z06.R GT3) und Michael Schulze (Nissan GT-R GT3) ab, um an Becker vorbeizukommen. Als erstes gelang dies Jürgen Bender, der sich ab der dritten Runde sogleich etwas absetzte.



Schulze hatte wesentlich mehr Mühe. Zwar ging der Nissan kurzzeitig vorbei, doch bei den Überrundungen kam der Skyline in der Hotelkurve zu weit raus. Becker nutzte dies sofort aus und das Spielchen begann von neuem. Nachdem Schulze sich im achten Umlauf den dritten Gesamtrang zurückgeholt hatte, blies dieser zur großen Aufholjagd. Hundertstel um Hundertstel knabberte der Nissan-Pilot ab.



Je nach Glück bei den Überrundungen schlug das Zeitenpendel hin und her. Am Ende reichte es trotz der starken Leistung nicht, um noch einmal an Jürgen Bender heranzukommen. "Mit dem Ausgang des Rennens kann ich letztendlich noch zufrieden sein. Beim Start war ich zu spät auf dem Gas und hatte da zunächst Plätze verloren. Ich habe versucht das Beste aus der Situation zu machen. Andere kleinere Dinge haben mich dann auch nochmals etwas zurückgeworfen. So gesehen war das Resultat das optimale, was für mich noch machbar war", so der Nissan Pilot.



Der Neckarsulmer sicherte sich den zweiten Gesamtrang und den nächsten wichtigen Klassensieg. „Es war gut auf den Klassensieg und nicht unbedingt auf den Gesamtsieg zu fahre. Diese Punkte zählen letztlich“, so Bender. „Mit dem Ausgang des Rennens kann ich letztendlich noch zufrieden sein. Beim Start war ich zu spät auf dem Gas und hatte zu viele Plätze verloren. Ich habe versucht das Beste aus der Situation zu machen. Andere kleinere Dinge haben mich auch nochmals etwas zurückgeworfen. So gesehen war das Resultat das optimale, was für mich noch machbar war“, konstatierte der knapp geschlagene Schulze.





Bender gewinnt das zweite Rennen



Im zweiten Rennen erwischte Jürgen Bender einen Bombenstart. Der Corvette-Pilot ließ Alzen und Schulze stehen. Die Dreiergruppe setzte sich sogleich vom restlichen Feld ab. Mit engen Abständen ging es um die Piste in der Magdeburger Börde, wobei Alzen immer wieder attackierte. Doch Bender blieb cool.



 In der siebten Runde ging es an die Überrundungen. Während Bender und Schulze durchkamen, blieb Alzen an einem zu Überrundenden hängen. Mit gebrochener Spurstange humpelte Alzen an die Box. Damit wurde der Dreikampf zu einem Duell. Schulze ließ anfangs nicht locker. Mit zunehmender Renndauer hatte Bender die Situation immer besser im Griff. Die Corvette schoss 2,775 Sekunden vor dem Nissan über die Ziellinie.



 „Der gute Start war ausschlaggebend. „Es war sehr spannend und wäre sicherlich so weiter gegangen. Ich weiß natürlich nicht, wie lange Jürgen Alzens Reifen gehalten hätten. Als der Ford weg war, kam der Nissan auf. Es ist ja seine Heimstrecke. Ich habe immer geschaut, dass da so die zwei Sekunden Abstand war und die Reifen etwas geschont“, berichtete Bender.



Bei Ulrich Becker wollte es ab Mitte des ersten Rennens nicht mehr ganz so rund laufen. Der Marler war auf Kühlwasser in die Wiese gerutscht. Becke vermutete zunächst einen Reifenschaden und nahm den Speed heraus. Dadurch kam Henk Thuis im Pumaxs RT immer näher, musste sich aber letzten Endes mit Platz fünf zufrieden geben.



Auch im zweiten Durchgang hieß es Porsche gegen Pumaxs. Wieder war Thuis dran, doch Becker verteidigte seinen Platz erfolgreich. Dafür wurde der Marler mit dem dritten Gesamtrang und dem Klassensieg vor Michael Golz (Lamborghini Huracan Trofeo) und Jorma Vanhanen (Porsche 997 GT3 WRS) belohnt.




Freisberg in der Division 2 zweimal vorne




In der Division 2 feierte René Freisberg einen lupenreinen Doppelsieg. Lars Harbeck hatte beim ersten Einsatz des neuen BMW M4 GTR in der STT zweimal das Nachsehen. Freisberg hetzte in beiden Durchgängen den Klasse 3 Porsche Jorma Vanhanen. Im ersten Heat musste der Finne den schnellen Audi-Piloten noch passieren lassen, im zweiten Durchgang behielt Vanhanen die Oberhand.



Harbeck konnte nur gegen Mitte des ersten Rennens zu Freisberg aufschließen, war aber am Ende zweimal deutlich zurück. Klassendritte wurde zweimal Sophie Hofmann, die mit ihrem Cup-Scirocco immer besser in Fahrt kommt.



„Der Zweikampf mit Jorma Vanhanen hat mir viel Spaß gemacht – bis zu dem Moment als Wasser auf der Strecke war. Dadurch kam Lars Harbeck heran. Beim Start wurde so stark eingebremst, dass Harbeck vorbeikam. Ich konnte jedoch wieder schnell vorbei und es ging erneut gegen den Porsche. Die Siege gehen ganz klar auf die Kappe meines Teams. Wir haben vier gearbeitet“, so Freisberg.



Ralf Glatzel scheint in der Klasse 5T mit seinem jungen Teamkollegen Wodan Munding (beide Ford Fiesta ST) einen starken Gegner zu bekommen. Während der DSK Youngster im ersten Rennen lange dran blieb, ging Munding am Sonntag sogar zeitweise in Führung. Am Samstag landete Munding noch auf dem zweiten Klassenplatz. Diesmal geriet er beim Überrunden jedoch mit Jürgen Alzen ins Gehege.



Nicht nur für Alzen, sondern auch für den Fiesta-Piloten war das Rennen gelaufen. Oleksandr Nosachenko (Mini Cooper JCW) holte sich dadurch den zweiten Platz vor Ingo Wirtz (Ford Fiesta ST). Diesen hatte sich der Mini-Pilot bei seinem erst zweiten Rundstreckenrennen in der vorletzten Runde geschnappt.




Zweimal Dritter der Division 2 wurde Erik Bänecke im BMW 320i E46. Im ersten Rennen duellierte sich der BMW-Pilot lange mit dem Donkervoort D8R von Johannes Kreuer. Als dieser seinen Donkervoort vorzeitig abstellen musste, war Bäneckes zehnter Gesamtrang sicher. Im zweiten Heat ging es zunächst gegen Sophie Hofmann, die Bänecke in der vierten Runde niederrang. Bänecke feierte bei seinem Heimspiel somit einen Doppelsieg in der Klasse 6.




 Patrick Holzer-- auch Photos
 

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/stt-hr-cup-oschersleben-alzen-bender-sieger---176128.html

14.05.2018 / MaP

More News

Spezial Tourenwagen Trophy in der Magdeburger Börde
07.05.2018
Mehrere Siegkandidaten melden Ansprüche anNach dem Saisonauftakt bei der BOSCH Hockenheim Historic steht für die Spezial Tourenwagen Trophy am kommenden Wochenende der zweite Lauf auf dem Programm. Gefahren wird in Oschersleb more >>
Ralf Glatzel vor seiner zweiten STT Saison
03.04.2018
Im vergangnen Jahr startete Ralf Glatzel mit seinem Rennteam erstmals in der Spezial Tourenwagen Trophy. Nach dem Ende der DTC war die Traditionsrennserie eine gute Alternative. Am Saisonende sprang gleich der Meistertitel in der Klasse heraus sowie Rang zwei in more >>
René Freisberg im Audi TT RS für Titelkampf in der STT gerüstet
15.02.2018
In den vergangenen zwei Jahren setzte René Freisberg einen Seat Leon TCR in der STT ein. Damit fuhr der Hesse im vergangenen Jahr zum Meistertitel in der Division 2. Diese Saison möchte Freisberg nun im Audi TT RS angreifen. Im I more >>
STT Termine 2018 im Überblick
10.01.2018
08. März Testtag - nach Interesse Valencia20.-22. April Bosch Hockenheim Historic Hockenheim GP11.-13. Mai Preis der Stadt Magdeburg Oschersleben08.-10. Juni Hansa Pokal Assen NL27.-28. Juli Porsche Day's Hockenheim07.-09. S more >>
Johannes Kreuer nimmt dritte STT Saison in Angriff
09.01.2018
In der im April auf dem Hockenheimring beginnenden STT Saison ist auch Johannes Kreuer mit seinem Donkervoort D8R mit von der Partie. Im vergangenen Jahr holte Kreuer den STT Klassik-Titel sowie den zwölften Meisterschaftsrang. 2018 soll es wieder ein Stückchen weiter nach vorne gehen. more >>
STT Termine 2018 im Überblick
29.12.2017
08. März    Testtag -  nach Interesse             Valencia20.-22.  April       Bosch Hockenheim Historic           more >>
Kleine Anpassungen im STT Reglement
29.12.2017
996er Porsche zukünftig in der Division 2Für die kommende Saison hat die Spezial Tourenwagen Trophy einige Anpassungen am Reglement vorgenommen. Ab sofort können Porsche 996 Cup sowie umgebaute Serien-9 more >>
Champagne on ice for Oscar Tunjo at the final STT race weekend
19.10.2017
Oscar Tunjo (COL) made light work of the grand finale to the Spezial Tourenwagen Trophy (Special Touring Car Trophy). Even before the last two races of the year, the Colombian, who drives for Kornely Motorsport, had already clinched the title by winning eight of the twelve previous races. And all of this in his rookie year with Mercedes-AMG Motorsport. more >>
Two end-of-season class victories in STT
16.10.2017
Two teams from Audi Sport customer racing won their class in the finale of the Spezial Tourenwagen Trophy. Andreas Schmidt in his Audi R8 LMS ultra prevailed in class 2 in the first race at the Nürburgring. In race two, class victory went to Car Collection Motorsport with Dimitri Parhofer/Peter Schmidt in the Audi R8 LMS more >>
Audi Podium places in Spezial Tourenwagen Trophy
18.09.2017
 Andreas Schmidt at round six of the Spezial Tourenwagen Trophy at the Sachsenring clinched two podiums in his class. In race one, he took second place in an Audi R8 LMS ultra and third place in the K2 class in round two. Eva-Maria Becker - more >>
A third consecutive victory for Oscar Tunjo
09.08.2017
Oscar Tunjo (COL) has continued his winning ways in the Spezial Tourenwagen Trophy (Special Touring Car Trophy – STT). The Colombian was again in a class of his own last weekend, comfortably winning the first race on Saturday at the Nürburgring. This made it more >>
Tunjo gelingt erster STT Doppelsieg
26.07.2017
Division 2 fest in den Händen von FreisbergIn Zandvoort fuhr Oscar Tunjo (Mercedes AMG GT3) zu seinem ersten Doppelsieg. Der junge Kolumbianer von Kornely Motorsport verwies Jürgen Alzen (Ford GT GT3) im ersten bzw. Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 more >>
Fourth win in six races for Oscar Tunjo in STT
05.07.2017
Oscar Tunjo (COL) has extended his impressive run of victories in the STT series (Spezial Tourenwagen Trophy = Special Touring Car Trophy). The pole-sitter, who drives for Kornely Motorsport, registered a lights-to-flag victory in difficult, wet conditions at more >>
Saisonauftakt der Spezial Tourenwagen Trophy: René Freisberg siegt in der Division 2
27.04.2017
Beim Saisonauftakt der Spezial Tourenwagen Trophy wusste René Freisberg mit einer starken Leistung zu überzeugen. Vom freien Training bis zum letzten Rennen stand der Kelkheimer immer an der ersten Stelle. Damit liegt Freisberg auch in Sachen Meisterschaft ganz vorne. more >>
Oscar Tunjo gewinnt STT-Saisonauftakt in Hockenheim
24.04.2017
Gute Show vor vollen Tribünen bei der Bosch Hockenheim HistoricAuf dem Hockenheimring startete die Spezial Tourenwagen Trophy in die neue Saison. Nachdem das erste Rennen abgebrochen werden musste, siegte am Sonntag Oscar Tunj more >>
STT-Challenge - Standortbestimmung für Jürgen Bender
24.04.2017
Jürgen Bender war der SchnellsteBeim Saisonauftakt der 31. STT-Challenge in Hockenheim war der Neckarsulmer Jürgen Bender klar der Schnellste. Pole und Schnellste Runde im Rennen 2 das gewertet werden konnte waren eine klare Aussage. more >>
STT-Champion Bender will den Titel verteidigen
22.04.2017
In den vergangenen Jahren konnte der Neckarsulmer Jürgen Bender praktisch jährlich eine der int. offenen Deutschen GT-Serien gewinnen. 2017 will der schnelle Ingenieur den STT-Challenge-Titel verteidige. Jenen Titel den er 2016 souverän gewann. "ready for star more >>
STT Auftakt bei der BOSCH Hockenheim Historic
19.04.2017
Über 30 Fahrzeuge beim SaisonauftaktTraditionell startet die Spezial Tourenwagen Trophy bei der BOSCH Hockenheim Historic vom 21.-23. April in die neue Saison. Weit über 30 Rennfahrzeuge werden am kommende more >>
Auftakt bei der BOSCH Hockenheim Historic - Starkes Programm für die STT
18.03.2017
Traditionell startet die Spezial Tourenwagen Trophy bei der BOSCH Hockenheim Historic vom 21.-23. April in die neue Saison. Die Veranstalter haben wieder ein starkes Programm auf die Beine gestellt. Neben der STT warten Highlights wie die Formel 1 Boliden der BOS more >>
STT Saisonauftakt in Hockenheim bei der Bosch Hockenheim Historic
06.03.2017
Jürgen Bender startet als Titelverteidiger in die neue SaisonFast schon traditionell startet die Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Hockenheimring in die neue Saison. Vom 21.-23. April wird die STT im Rahmen der BOSCH Hockenhe more >>
2017 in der STT am Start - Jürgen Alzen
29.01.2017
... Jürgen Alzen - Tuner, Teameigner u. Talent am VolantVom heimischen Betzdorf ist es für Jürgen Alzen nicht besonders weit zum Nürburg- ring. Schon früh entwickelte sich das M more >>
STT H&R Terminkalender 2017
09.12.2016
STT H&R CupTerminkalender 2017 (vorbehaltlich)12.-14. Mai    Red Bull Ring (A)    Truck Race09.-11. Juni    Salzburgring (A)    TCR01.-02. Juli  &nbs more >>
Simon Stoller in St. Anton zum SCC Meister gekürt
09.12.2016
SCC bei der NASCAR und den Trucks zu GastTraditionell fand in St. Anton am Arlberg die Siegerehrung der Sports Car Challenge statt. Im Hotel „Alte Post“ wurde den Siegern und Platzierten die Pokale überreicht. Den größten Pott des more >>
STT beim ADAC Truck Grand Prix 2017
14.11.2016
Saisonhighlight für 2017 stehtZum zweiten Mal wird die Spezial Tourenwagen Trophy beim ADAC Truck Grand Prix auf dem Nürburgring antreten. Damit dürfen sich die Teilnehmer der Traditionsrennserie auf ein more >>
Thomas Kramwinkel mit Sieg zum Saisonabschluss
19.10.2016
German FLAVOURS Pilot macht zweiten Klassensieg perfektBeim Finale der Spezial Tourenwagen Trophy hat es Thomas Kramwinkel noch einmal richtig knacken lassen. Zum ersten Mal in di more >>
Spannendes STT Finale in der Eifel
18.10.2016
Fisch und Abbelen siegen zum AbschlussBeim Finale der Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Nürburgring hat Jürgen Bender (Corvette GT3) seinen Meistertitel perfekt gemacht. Der neue Titelträger musste daf more >>
Jürgen Bender ist STT-Champion 2016
17.10.2016
Die Entscheidung am NürburgringJürgen Bender darf sich nun STT-Challenge-Champion 20116 nennen. Der Neckarsulmer Ingenieur reiste zwar praktisch schon als Champion in die Eifel, aber er musste die letzten erforderlichen 4 Meister more >>
STT H&R Cup Finale am Nürburgring
11.10.2016
Hinter Titelfavorit Bender wird es nochmals richtig spannendAm kommenden Wochenende steigt das Finale der Spezial Tourenwagen Trophy. Auf dem Nürburgring wird sich entscheiden, wer den diesjährigen Meistertitel holt. Beste Chan more >>
Thomas Kramwinkel holt zweimal Rang drei
06.10.2016
Trotz Führungskilometer zweiten Saisonsieg knapp verpasstNahe dran, aber trotzdem hat es nicht ganz gereicht. Beim vorletzten Rennwochenende der Spezial Tourenwagen Trophy in Hockenheim stand Thomas more >>
Daniel Haager fährt am Sonntag auf Platz vier in der STT
05.10.2016
Gelungene Vorstellung mit dem AudiEine starke Vorstellung lieferte Daniel Haager beim sechsten Saisonlauf der Spezial Tourenwagen Trophy ab. Auf dem Hockenheimring fuhr der schnelle Youngster i more >>
Jürgen Bender - den Titel im Visier
05.10.2016
Hockenheim - GP-KursSTT-Challenge - Rennen 11 und 12Der routinierte Ingenieur und Rennfahrer reiste als Tabellenführer nach Hockenheim. Dort gelang es dem Callaway-Corvette-Piloten den Abstand zum Verfolger Porsche-Ass Ulli Becker gleich zu ha more >>
Sechster Lauf des STT H&R Cup in Hockenheim
04.10.2016
Glanzvolles Wochenende für Sven FischBeim vorletzten Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy auf dem Hockenheimring war Sven Fisch mit dem Koppehel Eigenbau nicht zu stoppen. Zweimal überquerte der Stuttgarter den Zielstrich als Gesamtsieger. J&u more >>
MCH-Ass Jürgen Bender könnte vorzeitig Meister werden
01.10.2016
    Im Rahmen der ADAC-GT-Masters finden am Samstag und am Sonntag auf dem Grand Prix Kurs in Hockenheim das vorletzte Weekend der int. offenen STT-GT-Serie statt. Manager Rolf Krepschick präsentiert in Hockenheim einmal mehr ein sattes Sta more >>
STT H&R Cup beim Finale des ADAC GT Masters
27.09.2016
Fallen in Hockenheim erste EntscheidungenNur noch vier Rennen stehen im Terminkalender der Spezial Tourenwagen Trophy. Auf dem Hockenheimring geht es in den vorletzten Saisonlauf. Kurz vor Schluss hat dabei Jürgen Bender (Corvette GT3) more >>
Thomas Kramwinkel fährt erneut auf Rang zwei
24.08.2016
Starker Qualiauftritt nicht belohntNach der starken Leistung auf dem Nürburgring wollte Thomas Kramwinkel in Zandvoort erneut angreifen. Beim fünften Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy musste der GermanFLAVOURS Pilot nach der Klas more >>
Jürgen Bender siegt bei jedem Wetter
24.08.2016
STT-Challenge gastierte in Zandvoort (NL)Das Holländische Nordseebad Zandvoot wurde erst durch den Rennsport weltbekannt. Das blieb auch so, obwohl die Formel-1 schon lange nicht mehr in Zandv more >>
Heftiger Regen sorgt für Abbruch des ersten STT Rennen in Zandvoort
23.08.2016
Jürgen Bender profitiert vom RegenchaosBeim fünften Lauf der Spezial Tourenwagen Trophy in Zandvoort spielte das Wetterchaos am Sonntag die Hauptrolle. Aufgrund des Starkregens wurde das erste Rennen kurz nach dem Start ab more >>
STT gastiert zum einzigen Auslandstermin in Zandvoort
17.08.2016
Jürgen Bender reist als Tabellenführer anZum fünften Meisterschaftslauf des STT H&R Cup reist die Spezial Tourenwagen Trophy an die holländische Küste. Wie schon im vergangenen Jahr bestreitet die STT in Zandvoort ihren einz more >>
Kornely Motorsport mit turbulentem Nürburgring Auftritt
15.08.2016
Das Rennwochenende der Spezial Tourenwagen Trophy wurde zur Berg- und Talfahrt von Kornely Motorsport. Während das Team mit dem eingesetzten Porsche 991 GT3-R einen Klassensieg feiern konnte, musste Mario Hirsch im Kornely Mercedes SLS GT3 einige Niederlagen more >>

Kategorien

STROOSSEN ENGLEN ASBL www.stroossenenglen.lu

Jobs Around the World

2001-2019 automobilsport.com full copyright