Timo Bernhard: Porsche holt Hersteller-WM mit weiterem Doppelsieg

Timo Bernhard: Porsche holt Hersteller-WM mit weiterem Doppelsieg

02.11.2015: Mit dem fünften Sieg in Folge hat sich Porsche in Shanghai zum Weltmeister gekrönt




Mit dem fünften Sieg in Folge hat sich Porsche in Shanghai zum Weltmeister gekrönt. Bereits ein Rennen vor Saisonende kann dem jungen Team aus Weissach niemand mehr den Titel in der Herstellerwertung der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC streitig machen.


 In Shanghai siegten Timo Bernhard (DE), Brendon Hartley (NZ) und Mark Webber (AUS) in dem Sechsstundenrennen, das zu etwa zwei Dritteln auf nasser Strecke ausgetragen wurde. Das Schwesterauto mit Romain Dumas (FR), Neel Jani (CH) und Marc Lieb (DE) belegte Platz zwei und machte damit den vierten Doppelsieg der Saison für das Porsche Team perfekt.


Porsche hat sich mit 308 Punkten gegen Audi (238 Punkte) und Toyota (137) durchgesetzt. Es ist der 13. Langstrecken-WM-Titel für den Hersteller Porsche und der erste seit 1986. Zwischen 1964 und 1986 gewann Porsche zwölf mal die damalige Sportwagen-Weltmeisterschaft.


Der Fahrertitel wird beim Finale der WEC am 21. November in Bahrain entschieden. Es führen die Porsche-Piloten Bernhard/Hartley/Webber mit 155 Zählern vor drei Audi-Fahrern mit 143 Punkten.


So lief das Rennen für die Startnummer 17:



Nach dem Start hinter dem Safety-Car und der Rennfreigabe am Ende der vierten Runde bleibt Polesetter und Startfahrer Brendon Hartley in Führung. Er kommt nach 33 Runden zum Tanken und Reifen wechseln. Noch immer lassen die Bedingungen nur Regenreifen zu.


Das Team nutzt die dritte der folgenden Neutralisationsphasen (Full Course Yellow) für den nächsten Stopp. Timo Bernhard übernimmt nach 52 Runden, wieder werden Regenreifen aufgezogen. In Führung liegt vorläufig der Audi Nummer 8. In Runde 57 zieht der Audi Nummer 7 an Bernhard vorbei und in Runde 61 auch das Schwesterauto mit Neel Jani am Steuer.


Als die beiden Audi tanken, ist Bernhard Zweiter hinter Jani. Daran ändert auch sein Boxenstopp am Ende der 84. Runde nichts. Bernhard verzichtet auf einen Reifenwechsel und schließt zu Jani auf. In der 101. Runde macht Jani ihm Platz, weil die Nummer-17-Crew zu diesem Zeitpunkt schneller unterwegs war.


In Führung liegend, kommt Bernhard nach 115 Runden an die Box. Mark Webber übernimmt und wird mit profillosen Intermediatereifen ausgestattet. Nach 132 Runden wechselt er auf Slicks und behält weiterhin die Führung. In der 155. Runde kommt er zu seinem letzten Tankstopp, bei dem er erneut frische Slicks erhält.


Anschließend läuft er auf Romain Dumas im Schwesterauto auf, bis der Franzose noch einmal tankt – und für den Porsche 919 Hybrid mit der Nummer 17 der Weg zum Sieg frei ist.



So lief das Rennen für die Startnummer 18:



Marc Lieb startet von Platz zwei und schiebt sich sogar kurzzeitig in Führung, als Hartley Schwierigkeiten beim Boosten hat, wird dann aber von André Lotterer (Audi Nummer 7) touchiert und dreht sich. Lieb reiht sich als Letzter wieder ins Rennen ein, überholt binnen fünf Runden 25 Autos und schließt wieder zu den LMP1-Fahrzeugen auf.


Ende der 20. Runde überholt er den Toyota mit der Nummer 2 und verbessert sich auf Position fünf. Nach 33 Umläufen kommt er zum Tankstopp und erhält einen weiteren Satz Regenreifen. Die dritte der folgenden Neutralisationsphasen (Full Course Yellow) nutzt das Team zum Boxenstopp.


Lieb übergiebt nach 52 Runden als Zweitplatzierter an Neel Jani, der auf Regenreifen weiterfährt und zunächst an vierter Position liegt. Mit schnellen Zeiten prescht der Eidgenosse nach vorn und nimmt dem Audi Nummer 7 in der 72. Runde die Führung ab. Nach 83 Runden tankt Jani nach, verzichtet auf frische Reifen und bleibt vorn.


In der 101. Runde lässt er Timo Bernhard vorbeiziehen, da er temporär mit zu hohen Bremstemperaturen kämpfte. Nach 114 Runden übergibt Jani an Romain Dumas, der auf profillosen Intermediate-Reifen weiterfährt. Ein Missverständnis bei einer Überrundung im 126. Umlauf führt zu einem Dreher.


Danach ist Dumas kurzfristig Dritter, bis der Audi Nummer 7 ohnehin tanken muss. Nach 132 Runden wechselt Dumas auf Slicks. Kurzfristig fällt er auf Platz vier zurück, übernimmt nach den Stopps der Audi und seines Teamkollegen dann rundenlang die Führung und kommt nach seinem letzten Tankstopp ohne Reifenwechsel Ende der 162. Runde als Zweiter ins Ziel.


„Es war ein ereignisreiches Rennen,“ sagte Timo. „Als ich während einer Neutralisationsphase einstieg, stand richtig viel Wasser auf der Strecke und ich fuhr zwischen den beiden Audi in der Gischt. Ich musste mich erst orientieren, denn ich bin hier zuvor keine einzige Runde im Nassen gefahren und wollte kein zu großes Risiko eingehen.


Unser Porsche war schnell – und als die Strecke abtrocknete, das schnellste von allen. Ich hatte schöne Positionskämpfe mit den Audi und mit Neel. Letztlich konnte ich die Führung übernehmen. Heute haben wir unser großes Ziel erreicht.“
 


- Daniel Fries  -   Photo Porsche

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/timo-bernhard-porsche-hersteller-wm-doppelsieg---142849.html

02.11.2015 / MaP

More News

Porsche übernimmt nach Doppelsieg auch in Fahrer-WM die Führung
12.10.2015
Mit dem vierten Sieg in Folge ist das Porsche Team im Titelkampf um die FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC einen großen Schritt weitergekommen und führt nun sowohl in der Hersteller- als auch in der Fahrerwertung. more >>
Taxifahrten mit Timo Bernhard beim Homburger Bergrennen zu ersteigern
12.06.2015
Der Countdown zum 42. Homburger Bergrennen läuft und in einem Monat geht’s auf der Käshofer Straße wieder los. Timo unterstützt seinen finanziell angeschlagenen Heimatverein in diesem Jahr more >>
Timo Bernhard beim 24h Le Mans Rennen: Marathon für Mensch und Material
09.06.2015
Porsche steht vor dem zweiten Le-Mans-Einsatz in der Top-Kategorie LMP1 des berühmten 24-Stunden-Rennens seit der Rückkehr 2014. Am 13./14. Juni 2015 wird das wohl härteste Langstreckenrennen der Welt zum 83. Mal ausgetragen. Bereit more >>
KÜS Team75 Bernhard mit neuem Racetrailer von A6 JUNG Fahrzeugbau
26.05.2015
Das Homburger Familien- und Traditionsunternehmen A6 JUNG Fahrzeugbau hat einen neuen Auflieger nach Maß für die Ansprüche des KÜS Team75 angefertigt. „Für den Racetrailer von Timo Bernhard gab es nichts von der Stange“, so Ax more >>
Das Porsche Team mit Timo Bernhard peilt in Bahrain einen Podestplatz an
10.11.2014
Zum siebten und vorletzten Saisonlauf gastiert das Porsche Team mit der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) im Königreich Bahrain. Auf der 5,412 Kilometer langen Formel-1-Rennstrec more >>
Timo Bernhard startet bei der Rallye Mittelhessen am 6. September 2014
03.09.2014
Der Countdown zum nächsten Langstreckenrennen in 2 Wochen in Austin läuft und bis dahin nutzt Timo Bernhard die rennfreie Zeit, um auf auch in unwegsamen Gelände die Reifen glühen zu lassen. Seit 2007 ist Timo immer wieder Abseits der Langstrecke anz more >>
Timo Bernhard am Start beim Homburger ADAC Bergrennen am 12./13. Juli
05.07.2014
Nach einem starken Auftritt mit seinem Team und dem Porsche 919 Hybrid beim 24 Stunden Rennen in Le Mans vor 4 Wochen nutzt Timo Bernhard die zweimonatige Rennpause in der Langstrecken-Weltmeisterschaft um einige Runden auf heimischem Boden zu drehen.Am 12. u more >>
Pech für Timo Bernhard in Spa
05.05.2014
 Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC, 2. Lauf in Spa/BelgienDer neue Porsche 919 Hybrid belegte nach dem Podestplatz beim Eröffnungsrennen in Silverstone heute Rang vier beim zweiten Lauf zur Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC in Spa-Francor more >>
Timo Bernhard fährt im 1. Rennen der WEC mit dem Porsche 919 Hybrid auf Platz 3
21.04.2014
Die mit Hochspannung erwartete Rennpremiere des innovativen Porsche 919 Hybrid in der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC ist gelungen. Das Trio Timo Bernhard (Deutschland), Brendon Hartley (Neuseeland) und Mark Webber (Australien) more >>
Jubiläums-Bergrennen in Homburg war ein Erlebnis für Timo Bernhard
19.07.2013
Das 40. Homburger ADAC Bergrennen am vergangenen Wochenende wird Timo Bernhard noch lange in Erinnerung bleiben. Der Porsche-Werksfahrer erreichte Platz 3 in seiner Klasse E1/FS und seine schnellste Einzelzeit von 1.15.78 Min more >>
Erfolgreicher Rollout von Timo Bernhard im neuen Porsche LMP1-Sportprototyp
12.06.2013
Der neue Porsche LMP1-Sportprototyp, der ab 2014 in der Sportwagen-Weltmeisterschaft World Endurance Championship (WEC) sowie bei den 24 Stunden von Le Mans an den Start gehen wird, hat heute auf der Porsche-Teststrecke in Weissach erfolgreich seinen ersten Ro more >>
Timo Bernhard gewinnt 6 Wertungsprüfungen bei der Saarland-Rallye
25.09.2012
Bei der 42. ADAC Saarland-Rallye, die an diesem Wochenende im nordwestlichen Saarland ausgetragen wurde, erreichte das Rallye Team 75 mit Timo Bernhard und seinem Beifahrer Klaus Wicha den 6. Gesamtrang. Dabei erzielten sie die meis more >>
Porsche Werksfahrer Timo Bernhard auf dem Weg der Besserung
30.03.2012
Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard muss mehrere Wochen aussetzen. Bei Testfahrten mit einem Audi in Sebring (USA) rutschte er ohne eigenes Verschulden bei hohem Tempo von der Strecke und schlug rückwärts in die Streckenbegrenzun more >>
Saison, die Zweite!
23.02.2012
Mit großen Ambitionen startet das in 2011 neugegründete Rallye Team 75 rund um Teamchef Rüdiger Bernhard in die neue Rallye Saison 2012. Das Einsatzgebiet ist wieder die Topliga des deutschen Rallyesports, die Deutsche Rallye Meisterschaft more >>
Timo Bernhard startet mit dem Audi R18 TDI in Zhuhai/China
07.11.2011
Zum Abschluss einer erfolgreichen Motorsport-Saison, deren Highlights der zehnte Triumph bei den 24 Stunden von Le Mans und der Titelgewinn in der DTM waren, bestreitet Audi am 13. November das 6-Stunden-Rennen in Zhuhai, China, dem inzwischen größten Absatzmarkt der more >>
Gelungener Saisonabschluss für Timo Bernhard / Klaus Wicha und das Rallye Team 75
24.10.2011
Das Rallye Team 75 feierte bei der ADAC-3-Städte-Rallye mit Platz 2 in der Gesamtwertung einen gelungenen Saisonabschluss. Timo Bernhard und sein Beifahrer Klaus Wicha gelangen dabei 4 WP-Gesamtbestzeiten mit ihrem Porsche 911 GT3 Cup ST, de more >>
Saison-Höhepunkt für Timo Bernhard, Klaus Wicha und das Rallye Team 75
17.08.2011
Am Freitag und am Samstag stehen die DRM-Saisonläufe fünf und sechs auf dem Programm von Timo Bernhard und seinem Beifahrer Klaus Wicha. Diese werden im Rahmen des WM-Laufes der Deutschland Rallye gefahren und finden im Raum Trier, im nördlichen Saarland more >>
Timo Bernhard startet im Audi R18 TDI in Imola
01.07.2011
Nur drei Wochen nach dem Triumph bei den 24 Stunden von Le Mans steht für den Audi R18 TDI schon die nächste Bewährungsprobe auf dem Programm: Beim 6-Stunden-Rennen im italienischen Imola geht es um wichtige Punkte im Intercontinental Le Mans Cup (ILMC) - jener Rennserie, aus der 2012 die FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft wird. more >>
Timo Bernhard startet im Audi R18 TDI in Spa
03.05.2011
  Jetzt wird es ernst: Nach Tausenden von Testkilometern inklusive des Testtages in Le Mans ist der neue Audi R18 TDI bereit für seinen ersten Renneinsatz. Beim 1000-Kilometer-Rennen in Spa-Francorchamps (Belgien) absolviert das Audi Sport Team Joest am Samstag, den 7 more >>

2001-2020 full copyright automobilsport.com