David Hauser Favorit beim Homburger Bergrennen am kommenden Wochenende

David Hauser Favorit beim Homburger Bergrennen am kommenden Wochenende

13.07.2016: Im Titelkampf um die Luxemburger Bergmeisterkrone und somit auf dem Weg zur



Im Titelkampf um die Luxemburger Bergmeisterkrone und somit auf dem Weg zur Qualifikation zum “FIA Hill Climb Masters” Anfang Oktober in Tschechien geht David Hauser dieses Wochenende an den Start des 5. Meisterschaftslaufs in Homburg (D)auf der “Käshofer Strasse”, ein Rennen, das ebenfalls zur deutschen Bergmeisterschaft sowie zum bekannten “KW Berg-Cup” gewertet wird:


“In Gedanken werde ich dieses Wochenende vor allem bei meinem Groβvater Jean sein, der selbst in den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrtausends im Autosport aktiv war und sozusagen das Rennvirus in die Familie gebracht hat.”


Nachdem er dieses Rennen 2012 in seiner ersten Saison im Dallara GP2 gewinnen konnte, wobei seine schnellste Laufzeit bei 1.07,344 min. für die 2,6 km lag und so damals seinen erst zweiten Gesamtsieg zwei Monate nach jenem in Eschdorf feiern konnte, darf David Hauser bei seiner erst zweiten Teilnahme auf dieser eher atypischen Strecke mit vor allem dem im Bergrennsport ungewohnten Bergabstart recht zuversichtlich ins Rennen gehen, zumal er bei seinen beiden letzten Rennstarts in Eschdorf und Wolsfeld (D) jeweils den Gesamtsieger stellte, was ihm zugleich derzeit die klare Meisterschaftsführung mit 246,4 Punkten vor Léon Linden (179,5) und Titelverteidiger Roland Braquet (126,3) einbringt.


Doch das eigenwillige deutsche Wertungssystem mit der Addition aller Rennläufe (deren 3 am Sonntag ab 8.30 Uhr vorgesehen sind) ist immer wieder für Überraschungen gut, insbesondere bei eventuell wechselshaften Witterungsbedingungen oder gar technischen Problemen oder einem Fahrfehler in einem der Rennläufe.


Eine zusätzliche Herausforderung für David Hauser wird es sein, den seit drei Jahren von seinem Landsmann Guy Demuth (Osella-Zytek Fa30) in 1.06,914 gehaltenen Streckenrekord zu unterbieten.


Die wichtigsten Gegner von David Hauser und dessen Dallara-Mécachrome GP2 V8) im Kampf um den Gesamtsieg werden die beiden Schweizer Simon Hugentobler (Reynard-Judd 97D) und Philippe Guélat (Lola-Cosworth T94/50-ex-Nicolas Schatz), sowie der Franzose Daniel Allais (Reynard-Judd 97D) sein, doch neben diesen drei F3000-Fahrern muss man vor allem auch den vierfachen deutschen Meister Uwe Lang (Osella-BMW Pa20 3L), den Franzosen Anthony Loeuilleux (Tatuus-Honda Formula Master), sowie die Formel 3-Meute beachten, die vom Briten Paul Buckingham (Dallara-Mercedes F305-ex-Gary Hauser) und dem zweifachen deutschen Meister Frank Debruyne (Dallara-Opel Spiess F303) angeführt wird.


Bei den Touren- und GT-Wagen seien vor allem Holger Hovemann (D) im bulligen Opel Kadett C GT/R mit V8-Motor, die Schweizer René Ruch (Ferrrai 355 GT) und Herbert Schmid (Porsche 996 GT3), die Deutschen Norbert Handa (Lancia Delta Integrale), Rüdiger Bernhard (Vater von 24h Le Mans 2010-Gesamtsieger und Porsche-Werkspilot Timo) im Porsche 911 GT3 Cup, sowie die Luxemburger Nico Schlling und Charel Valentiny (beide Subaru Impreza), Cédric Schilling (Mitsubishi Lancer) oder noch Canio Marchione (VW Scirocco) erwähnt.


Zu bemerken sei ebenfalls, dass auf dem Gelände der Brauerei Karslberg Zuschauerparkplätze zur Verfügung stehen, welche per Shuttle-Busse mit der naheliegenden Strecke verbunden sind.


- Patrick Weber -   Photo

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/david-hauser-favorit-homburger-bergrennen-wochenende---152071.html

13.07.2016 / MaP

More News

Überraschungssieg für David Hauser in Wolsfeld
17.05.2016
Sowohl P6 der Trainingsläufe am Sonntag als auch P6 nach dem ersten Rennlauf am Montagvormittag, nichts deutete darauf hin, dass sich David Hauser in Wolsfeld am Ende als Gesamtsieger würde feiern lassen können. more >>
Dritter Heimsieg für David Hauser (Dallara GP2) in Eschdorf
09.05.2016
Nachdem er 2012 in Eschdorf seinen allerersten Gesamtsieg, genau wie jenen eines GP2 bei einem Bergrennen, auf feuchter und schmieriger Strecke errungen hatte und diese Leistung im Vorjahr im Wolf GB08F1 unter ähnlichen Bedingungen wiederholt hatte, konnte s more >>
Hervorragender 2. Platz für David Hauser in Abreschviller
25.04.2016
Mit dem 2. Platz hinter dem sechsfachen französischen Bergmeister Nicolas Schatz und Vize-Meister Sébastien Petit gelang David Hauser eine gelungene Rückkehr ins Cockpit des Dallara GP2.Das Bergrennen Abreschviller, Lauf zur Luxemburger und franz&ou more >>
David Hausers Comeback im GP2 beim Bergrennen Abreschviller (F)
20.04.2016
Am Wochenende des 23./24. April beginnt für David Hauser mit dem ersten Lauf zur Luxemburger Bergmeisterschaft in Abreschviller (rund 15 km von Sarrebourg zwischen Metz und Strasbourg) am Fuβe der Vogesen die neue Saison. Die 2,1 km lange, sehr schnelle, more >>
Gary Hauser mit Klassensieg in der BOSS GP in Hockenheim
17.04.2016
4. Platz für Gary Hauser und erneut Klassensieg Beim zweiten Rennen der BOSS GP-Rennserie im Rahmen der “Hockenheim Historic – Jim Clark Revival” konnte Gary Hauser am Sonntagnachmittag im Dallara GP2 4. more >>
3. Platz und Klassensieg für Gary Hauser am Hockenheimring
17.04.2016
Nachdem er am Samstagvormittag im Qualifying auf Nasser Strecke die schnellste Zeit und somit Pole Position erzielt hatte, kam Gary Hauser am Samstagnachmittag beim ersten Saisonrennen der BOSS GP im Rahmen des “Jim Clark Revival” auf dem Formel 1-Kurs in Hockenheim auf den sehr guten 3. Platz. Während der Niederländer Klaas Zwart sich gl more >>
David Hauser back in the GP2
13.04.2016
Good news for his numerous fans all over Europe: David Hauser will turn back from the Wolf GB08F1 to the cockpit of the Dallara GP2 this year: “After having sold our car, we’ve been discussing for a long more >>
Gary Hauser’s comeback in the BOSS GP-series at Hockenhemring next weekend
13.04.2016
After a one year sabbatical, Gary Hauser will be back in one of the two Dallara GP2 of team Racing Experience at the “Hockenheim Historic – Jim Clark Revival” on the weekend of 15th-17th April, competing again in the BOSS GP-series. more >>
3. Gesamtrang für David Hauser in Buzet, Kroatien
21.09.2015
Dritter Gesamtrang und zweiter Platz der Gruppe E2-SS (einsitzige Rennwagen) für David Hauser (Wolf GB08F1) in Buzet (Kroatien) mit 1,732 Sekunden Rückstand auf Sieger Milos Benes (Tschechien) im Osella-Zytek Fa30, 0,232 Sekunden Rückstand au more >>
Bergrennen Ilirska Bistrica (Slowenien) : David Hauser im Pech
02.09.2015
Nach seinem sehr guten 2. Gesamtrang sowie dem Gruppensieg bei den E2-SS-Monoposti im schweizerischen St Ursanne-Les Rangiers vor zwei Wochen, welche es ihm erlaubt hatte, sich vom 5. auf den 3. EM-Rang vorzuarbeiten, reiste David Hauser am vergangenen Woch more >>
Bergrennen St Ursanne-Les Rangiers (CH) : 2. Gesamtrang sowie Gruppensieg für David Hauser
18.08.2015
.... der so nun wieder vom 5. auf den 3. Berg-EM-Rang vorrücktDas älteste Bergrennen der Europameisterschaft fand an diesem Wochenende zum 72. Mal im Schweizer Jura statt, wobei die 5,169 km lange, extrem schnelle Streck more >>
David Hauser mit super Platz 3 beim Osnabrücker Bergrennen
03.08.2015
Beim Osnabrücker Bergrennen, Lauf zum Internationalen FIA-Berg-Pokal (aber nicht Berg-EM!), zur deutschen und zur Luxemburger Bergmeisterschaft schaffte David Hauser (Wolf GB08F1) den 3. Podiumsplatz hinter den beiden Schweizern Joël Volluz more >>
4. Platz für David Hauser beim Glasbachrennen (D) in der Berg-EM
27.07.2015
Auf dem mit hohen Sicherheitsstandards ausgebauten, 5,5 km langen Kurs des Glasbachrennens in Bad Liebenstein (Deutschland) litt David Hauser erneut unter dem schwächelnden V8-Motor seines Wolf GB08F1 und mus more >>
3. Platz für David Hauser beim EM-Bergrennen in Dobsina (Slowakei)
19.07.2015
Auf der sehr schnellen, 6,810 km langen Strecke der Dobsinsky kopec in der Slowakei schaffte David Hauser an diesem Wochenende den Sprung auf den 3. Podiumsplatz, 8 Sekunden hinter Gesamtsieger Milos Benes, dem tschechischen Bergmeister, im Osella-Zyt more >>
Frustrierender 14. Platz für David Hauser in Trento (I), aber jetzt wieder Zweiter in der Berg-EM
06.07.2015
Wie im Vorjahr bremsten David Hauser heftige Überhitzungsprobleme am V8-Motor seines Wolf GB08F1 beim 17,3 km langen Bergrennen zwischen Trento und dem Monte Bondone ein. « Ich bin natürlich unheimlich enttäuscht, obschon wir wuss more >>
David Hauser am legendären Monte Bondone, Trento
02.07.2015
Mit einem Start auf 308,5 m Meereshöhe und dem Ziel auf 1658,5 Metern gilt das Bergrennen Trento -Monte Bondone mit seinen mehr als 140 Kurven auf 17,3 km Länge, sowie gleich drei Ortsdurchfahrten zweifelsohne als das am schwersten einzupr&a more >>
4. Platz für David Hauser in Polen nach wahrem Reifenpoker
21.06.2015
Wechselhafte Witterungsbedingungen beeinträchtigten den Verlauf des 6. Laufs zur FIA-Bergeuropameisterschaft dieses Wochenende im polnischen Limanowa (80 km von Krakau). Nur einer der insgesamt 5 Trainingsläufe konnte auf komplett trockener Streck more >>
David Hauser (Wolf GB08F1) in Polen wieder am Start
17.06.2015
Nach seinem Ausfall in Portugal und der Absage seiner Teilnahme in Tschechien findet David Hauser am kommenden Wochenende den Weg zurück in die FIA-Berg-Europameisterschaft beim 6. EM-Lauf im süd-polnischen Limanowa, rund 80 km von Krakau, zugleich Saisonhalbzeit : more >>
David Hauser - Bergrennen Ecce Homo
07.06.2015
Nachdem die Elektronik-Probleme, welche vor drei Wochen beim Bergrennen Falperra (Portugal) aufgetreten waren, nicht rechtzeitig behoben werden konnten, verzichteten David Hauser und sein Team Racing Experience schweren Her more >>

2001-2019 full copyright automobilsport.com