Erneuter Reifen-/Bremsentest beim Packeisen-BMW

Erneuter Reifen-/Bremsentest beim Packeisen-BMW

26.10.2006: Erneuter Reifen-/Bremsentest beim Packeisen-BMW

Beim Finallauf am kommenden Samstag auf der Nürburgring Nordschleife wird das Wuppertaler Team von „Packeisen Motorsport" den BMW wieder einem Reifen- und Bremsentest unterziehen.

Teamchef Ulli Packeisen und der Züricher Hanspeter Strehler freuen sich schon auf die neuen Komponenten für den 9. Lauf der Langstreckenmeisterschaft und wollen erneut den Sieg der Klasse H4 erringen

So hat der Cheftechniker vom Avon Renndienst Crew Knüttel, Robert Sulzbacher, aus England die zweite Ausbaustufe des neu konstruierten 17" Radial Rennreifen bekommen. „Um in der hart umkämpften Klasse des schwarzen Goldes bestehen zu können, müssen wir als Industriepartner der VLN ständig unsere Reifen weiter entwickeln" ,so Sulzbacher.

Mit „Packeisen Motorsport" verbindet man eine langjährige Partnerschaft, die Robert Sulzbacher zu schätzen weiß: „Von Ulli Packeisen profitieren wir als Kfz-Meister und Techniker von aussagekräftigen Informationen, die detailliert an die Entwicklungsabteilung nach England weiter geleitet werden können."

Neben den Reifen der Dimension 230/620/17, wird am Rennwochenende auch eine neue Belagmischung des amerikanischen Bremsenherstellers HAWK getestet. „Wir haben mit den Amerikanern eine zusätzliche Mischung nach Deutschland gebracht um Nischen zu schließen", so der europäische Hauptimporteur Rainer Kamphausen von KS Motorsport GmbH in Bergheim. Zum Einsatz im Packeisen BMW 3.0l kommt die Mischung DTC (G).

„Wir freuen uns schon auf die neuen Produkte", meint dann auch Ulli Packeisen. Und weiter: „Wer mehr Informationen benötigt oder technisch interessiert ist, kann gerne in die Box 7 am Nürburgring kommen...!"

Der Start zum 31. DMV-Münsterlandpokal, dem 9. Lauf der Langstreckenmeisterschaft, erfolgt am Samstag, 28. Oktober 2006, um 12.00 Uhr und geht über eine Renndistanz von vier Stunden. Das Training ist für 9.00 Uhr angesetzt.

 

Ralph Monschauer , auch Foto -

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/packeisen-motorsport-nuerburgring-nordschleife-bmw-reifen-bremsentest-wuppretaler-team-ulli-hanspeter-strehler-komponenten-solzbacher-robert-avon---16266.html

26.10.2006 / MaP

More News

VLN Nuerburgring -Packeisen Motorsport erneut siegreich
19.10.2006
Beim 8. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring Nordschleife konnte das Wuppertaler Team Packeisen Motorsport mit den beiden Piloten HP Strehler (Zürich) und Ulli Packeisen (Wuppertal) erneut siegen. Nachdem beim Training am Freitagnachmittag alles o.k. war, blickte more >>
Typisches 6h Rennen mit versöhnlichem Ausgang für Packeisen Motorsport
28.08.2006
PHOTOS VOM RENNEN HIER   Beim Saisonhighlight der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring konnte das Team von „Packeisen Motorsport" beim 6-Stunden-Rennen nach An more >>
Flaues Gefühl für „Packeinsen Motorsport" beim 6h Rennen am Nürburgring
25.08.2006
Am Samstag steht mit dem 6-Stunden-Rennen auf der Nordschleife das Saisonhighlight der diesjährigen VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring auf dem Programm. 230 Tourenwagen werden auf der 25,533 km langen Strecke erwartet! Und auch das Wuppertaler Team „Packeisen Motorsport" wird mit am Start sein. Neben dem Züricher Hanspeter Strehler und Volker Hanf wird auch Team more >>
Erster Einsatz mit BMW M3 beim 40.Geburtstag– mit Klassensieg!
30.07.2006
Zufrieden war der Wuppertaler Teamchef Ulli Packeisen,der in der Woche seinen 40.ten Geburtstag feierte,mit der Leistung und der Ergebnis seines Teams „Packeisen Motorsport" beim 5. Lauf der Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring Nordschleife. Ganz kurzfristig bekam man mit Bernd Küpper noch einen dri more >>
Packeisen Motorsport mit BMW M3 beim nächsten VLN-Lauf
11.07.2006
Änderungen im Team von „Packeisen Motorsport" (Wuppertal) haben dazu geführt, dass Mario Kossmehl (Lennestadt) nicht mehr an den Läufen zur Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife teilnimmt. Teamchef Ulli Packeisen: „Mario möchte in Zukunft wieder bei Sprintrennen im Renault Clio Cup starten. Er sieht dort seine Zukunft. Aufgrund von Terminproble more >>
Mario Kossmehl im BMW 130i bei 12 Stunden von Spa
09.06.2006
Nach der Luxemburger Meisterschaft am letzten Wochenende, reist das Wuppertaler Motorsportteam "Packeisen Motorsport" an diesem Donnerstag ins belgische Spa. Dort stehen am morgigen Freitag bereits die ersten Trainingseinheiten für die 12 Stunden von Spa auf dem Programm. Mit dabei auch wieder Mario Kossmehl. Nac more >>
Trotz Ausfall wichtige Erkenntnisse über Cup Clio für Packeisen Motorsport
07.06.2006
more >>

19.03.2006
more >>
2001-2021 copyright automobilsport.com