VLN Nuerburgring -Packeisen Motorsport erneut siegreich

VLN Nuerburgring -Packeisen Motorsport erneut siegreich

19.10.2006: VLN Nuerburgring -Packeisen Motorsport erneut siegreich

Beim 8. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring Nordschleife konnte das Wuppertaler Team Packeisen Motorsport mit den beiden Piloten HP Strehler (Zürich) und Ulli Packeisen (Wuppertal) erneut siegen.

Nachdem beim Training am Freitagnachmittag alles o.k. war, blickte man optimistisch auf das Rennen am nächsten Tag.

Beim Qualifying am frühen Samstagmorgen sollte HP Strehler im Packeisen BMW 3.0 weitere Runden sammeln und seine Zeiten nach und nach verbessern. Und das gelang dem Züricher zunächst auch, bis er regelrecht abgeschossen wurde. Ulli Packeisen: „Ein bekannter Seat-Fahrer hatte scheinbar etwas gegen Hanspeter und schoss ihn in seiner dritten Runde regelrecht ab und nahm auch noch zwei Teilnehmer mit in die Leitschienen...!"

Die Packeisen-Crew reagierte blitzschnell und flexte die gebrochenen Radbolzen ab und richtete den Radträger. Die Spur wurde korrigiert. Das Rad konnte man jedoch nicht wechseln, da die Bolzen verklemmt waren. Nochmals Packeisen: „Wir beschlossen mit dem BMW 3.0 so ins Rennen zu gehen und so lange zu fahren, bis der hintere linke Reifen verschlissen sein sollte."

Zum Rennen vor über 21.000 Fans rund um die 24,433 km lange Nordschleife schickte man Strehler in den 1. Turn. Der Schweizer Dipl. Bankkaufmann, der im September nicht am letzten Rennen teilnehmen konnte, da er die Auszeichnung CFA, Chartered Financial Analyst in der Schweiz entgegen nahm, fuhr seinen ersten Start in der Langstreckenmeisterschaft. Und um es vorweg zu nehmen: Er machte seine Sache fantastisch gut.

Der Züricher konnte im Rennen seine persönlichen Rundenzeiten um 15 Sekunden im Gegensatz zum Lauf beim 6 Stunden-Rennen verbessern!

Nach dem Tanken beschloss man etwas Geschwindigkeit herauszunehmen, da abzusehen war, dass der hintere rechte Rad nicht über die gesamte Distanz halten würde. Und so machte sich Ulli Packeisen auf die letzten Runden und brachte den Packeisen BMW 3.0 nach 23 gefahrenen Runden ins Ziel. „Wir hätten nicht gedacht, dass wir das gesamte Rennen bestreiten könnten", so der Wuppertaler, „zum Schluß war es natürlich mit den abgefahrenen Reifen, die seit dem Training drauf waren, ein wenig problematisch, aber ich bin froh, dass es geklappt hat. Die Leistung von Hanspeter Strehler war beeindruckend und er hat gezeigt, dass er noch zulegen kann! Bedanken möchte ich mich bei der Truppe vom Avon Reifendienst und Robert Sulzbacher, der einen super Reifen in England hat konstruieren lassen."

Mit dem Zieleinlauf konnte man abermals die Klasse H4 gewinnen und das war ebenfalls ein schöner Lohn für die Strapazen.

In 14 Tagen, am 29. Oktober 2006, findet der letzte Lauf der VLN-Saison statt. Start ist wie immer um 12:00 Uhr am Samstag.

- Ralph Monschauer , auch Fotos -

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/packeisen-motorsport-vln-nuerburgring-nordschleife-strehler-wuppertal-crew-bmw-cfs-zuericher-hanspeter-photos-automobilsport---16073.html

19.10.2006 / MaP

More News

Typisches 6h Rennen mit versöhnlichem Ausgang für Packeisen Motorsport
28.08.2006
PHOTOS VOM RENNEN HIER   Beim Saisonhighlight der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring konnte das Team von „Packeisen Motorsport" beim 6-Stunden-Rennen nach An more >>
Flaues Gefühl für „Packeinsen Motorsport" beim 6h Rennen am Nürburgring
25.08.2006
Am Samstag steht mit dem 6-Stunden-Rennen auf der Nordschleife das Saisonhighlight der diesjährigen VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring auf dem Programm. 230 Tourenwagen werden auf der 25,533 km langen Strecke erwartet! Und auch das Wuppertaler Team „Packeisen Motorsport" wird mit am Start sein. Neben dem Züricher Hanspeter Strehler und Volker Hanf wird auch Team more >>
Erster Einsatz mit BMW M3 beim 40.Geburtstag– mit Klassensieg!
30.07.2006
Zufrieden war der Wuppertaler Teamchef Ulli Packeisen,der in der Woche seinen 40.ten Geburtstag feierte,mit der Leistung und der Ergebnis seines Teams „Packeisen Motorsport" beim 5. Lauf der Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring Nordschleife. Ganz kurzfristig bekam man mit Bernd Küpper noch einen dri more >>
Packeisen Motorsport mit BMW M3 beim nächsten VLN-Lauf
11.07.2006
Änderungen im Team von „Packeisen Motorsport" (Wuppertal) haben dazu geführt, dass Mario Kossmehl (Lennestadt) nicht mehr an den Läufen zur Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife teilnimmt. Teamchef Ulli Packeisen: „Mario möchte in Zukunft wieder bei Sprintrennen im Renault Clio Cup starten. Er sieht dort seine Zukunft. Aufgrund von Terminproble more >>
Mario Kossmehl im BMW 130i bei 12 Stunden von Spa
09.06.2006
Nach der Luxemburger Meisterschaft am letzten Wochenende, reist das Wuppertaler Motorsportteam "Packeisen Motorsport" an diesem Donnerstag ins belgische Spa. Dort stehen am morgigen Freitag bereits die ersten Trainingseinheiten für die 12 Stunden von Spa auf dem Programm. Mit dabei auch wieder Mario Kossmehl. Nac more >>
Trotz Ausfall wichtige Erkenntnisse über Cup Clio für Packeisen Motorsport
07.06.2006
more >>

19.03.2006
more >>
2001-2021 copyright automobilsport.com