Tweet
Marc Hennerici Vice-Champion in ADAC GT-Masters 2009

Marc Hennerici Vice-Champion in ADAC GT-Masters 2009

30.10.2009: Due to the fact that Marc Hennerici and his partner Luca Ludwig caught up brilliantly during the second race of the finals on 18 October 2009 in Oschersleben, they were able to finish the season in second place

Due to the fact that Marc Hennerici and his partner Luca Ludwig caught up brilliantly during the second race of the finals on 18 October 2009 in Oschersleben, they were able to finish the season in second place.



After the practice, the qualifying and the first race disappointment had been major: Torrential rain on 16 & 17 October 2009 made it difficult to set-up the car efficiently. In addition to the difficulties caused by those unfavorable weather conditions, further problems had to be faced on Saturday on the drying track. During the qualifying Marc Hennerici lost about five minutes due to a lose front splitter – hence – due to cold tires – he had to start the race from 10th place only.

Shortly after the start of the first race on Saturday afternoon a technical breakdown – a transmission failure - forced Marc Hennerici to get out of the Callaway-Corvette. The championship had been lost irrevocably. Therefore, Christian Abt became the declared Champion even before the end of the race.

Fortunately, Sunday started with a turn for the better: rather perfect weather conditions and a dry track supported the performance characteristics of the Callaway-Corvette. The declared intention to finish the season at least second resulted in the slogan “MAXIMUM ATTACK”.

However, Marc Hennerici lost another two positions when the race was started – Moser and Lechner were able to overtake – so he actually started the race from place 12. Thanks to skilful maneuvers the 27 year old student of economics passed by Moser, Lechner and Andreas Wirth (Alpina BMW).  Thereafter the audience witnessed an inspired fight between the new champion Christian Abt and Marc Hennerici. Again and again Hennerici overtook Abt – who successfully counterattacked each time. After five laps, the Mayen-born Hennerici eventually left Abt behind. After two more passing maneuvers – he passed Ronnie Bremer (Ascari) and Frank Kechele (Argo-Audi) – Hennerici was in third position.



At this point in time – 30 minutes after the race had been started – the independent World Touring Car Champion 2005 was behind Richard Westbrook (Porsche – Team Mühlner Motorsport). Hennerici won the tough fight against the second of the FIA GT2-championship and Porsche Super Cup Winner.  Hennerici handed the car over to Luca Ludwig who came back on track in third place.

Luca Ludwig – son of famous Klaus Ludwig – kept this position until the end of the race, without any further attacks as the determined goal was Vice-Championship.



Marc Hennerici was more than happy and stated
: “It has been one of the toughest but at the same time one of the most beautiful races in my life. My opponents were pretty tough on me – but always fair.”

Dr. Klaus-Hugo Koch, Marc Hennerici’s manager added
: “An exciting season – with ups and downs – is over. It has been proven again that it is worth fighting until the very end. The team always believed in itself; the whole team – including engineers and mechanics – can be proud of an outstanding performance. With his fantastic driving performance Marc Hennerici added the icing on the cake today





- Mo-We-Ko -   photos automobilsport.com by Marco Knisse

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/mo-we-ko-marc-hennerici-vice-champion-adac-gt-masters-partner-luca-ludwig---72297.html

30.10.2009 / MaP

More News

Marc Hennerici Vize-Meister der ADAC GT-Masters 2009
23.10.2009
Durch eine bravouröse Aufholjagd im zweiten Rennen beim Final-Wochenende der ADAC GT-Masters in Oschersleben am 18.10.2009, konnte sich Marc Hennerici mit seinem Partner Luca Ludwig die Vizemeisterschaft 2009 sichern. more >>
Marc Hennerici hält Titelkampf offen
24.09.2009
Der Callaway-Corvette Pilot mit herausragender Leistung und technischem Defekt Im ADAC-GT Masters konnte der Tourenwagenweltmeister der Privatiers von 2005, Marc Hennerici (27), am 19.09.2009 mit einem 2. Platz am Sachsenring den Titelkampf weiter offe more >>
Hennerici / Ludwig zurück im Meisterschaftsrennen
25.08.2009
ADAC GT Masters: Der Tourenwagenweltmeister der Privatiers 2005, Marc Hennerici (27), und sein Partner Luca Ludwig (20), haben sich mit einem 2. Platz und einem Sieg im ADAC-GT Masters eindrucksvoll im Meisterschaftskampf zurückgemeldet. more >>
Triumph beim 24h-Rennen in Spa
29.07.2009
FIA-GT3 - 24h Stunden Rennen Spa 2009 Zusammen mit Thomas Mutsch, Maxime Martin und Peter Wyss konnte Marc Hennerici (27) beim 24h-Rennen von Spa den Sieg in der Klasse G3 für GT3-homologierte Fahrzeuge erringen. more >>
Marc Hennerici startet für Matech bei den 24h von Spa
15.07.2009
Der ADAC-GT-Masters Pilot Marc Hennerici (27) wird bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps erneut mit Thomas Mutsch einen Matech-Ford-GT3 pilotieren. Vervollständigt wird das Quartett dieses Matech-Renners durch den Belgie more >>
GT1-Ausflug für Marc Hennerici
26.06.2009
ADAC GT Masters-Pilot Marc Hennerici stellte sich am vergangenem Wochenende einer neuen Herausforderung: Im Rahmen des FIA GT-Rennen in der MotorsportArena Oschersleben trat der 27-jährige erstmals mit einem GT1-Boliden an. Für sein letztjähriges ADAC GT Masters-Team, more >>
Marc Hennerici startet in der FIA GT1
10.06.2009
Der ADAC-GT-Masters-Pilot fährt in Oschersleben für Matech GT Racing Der Tourenwagen-Weltmeister der Privatiers 2005, Marc Hennerici (27), wird in Oschersleben den Ford GT1 von Matech GT Racing steuern und damit sein Debut in der GT1-Klasse g more >>
Erfolg und Enttäuschung für Raeder-Motorsport beim 24 h Rennen am Nürburgring
27.05.2009
Marc Hennerici, Dirk Adorf, Hermann Tilke und Thomas Mutsch nach Pole-Position im Rennen ausgefallen Bei der größten Motorsportveranstaltung Deutschlands, dem 24-h-Rennen auf dem Nürburgring, konnte der Ford-GT von Raeder- more >>
Technische Pannen und Unfairness verderben Marc Hennerici das Wochenende
13.05.2009
Der ADAC-GT-Masters-Pilot in Assen vom Pech verfolgt Marc Hennerici hatte sich sein Geburtstagswochenende – er wurde am 10.05.2009 27 Jahre jung - anders vorgestellt: Als Tabellenführer zusammen mit Luca Ludwig (20) nach Asse more >>
Freudige Oster-Überraschung für Marc Hennerici
15.04.2009
Der ADAC GT-Masters Pilot zusammen mit Luca Ludwig zweimal erfolgreich Einen perfekten Saison-Start konnte Marc Hennerici (26) beim ADAC GT-Masters-Auftakt in der Motorsport-Arena Oschersleben feiern. Zusammen mit seinem Kommilitonen, Luca Ludwig (20), So more >>
Marc Hennerici bleibt dem ADAC-GT-Masters treu
25.03.2009
Gemeinsamer Start mit Luca Ludwig auf Chevrolet Corvette Z06.R GT3 für Callaway Competition. Knapp drei Wochen vor dem Saisonstart am Osterwochenende (11.04. bis 13.04.2009) in der Motosportarena Oschersleben steht nun fest, daß der erfolgreiche Langstre more >>
Marc Hennerici: Auch auf dem Lausitzring vom Pech verfolgt
09.09.2008
Trotz Trainingsbestzeiten und Pole Position keine Punkte für den Ford-GT-Piloten Bei den beiden vorletzten Rennen am 07. und 08.09.2008 more >>
Pole, Pech und Pannen für Marc Hennerici
03.07.2008
Ein schwieriges Wochenende für den Ford-GT-Piloten auf dem Norisring Trotz günstiger Ausgangsposition mit einer Pole für das zweite Rennen sowie der viert-schnellsten Zeit für das erste Re more >>
Marc Hennerici: Zweiter Platz im zweiten Lauf
26.05.2008
Der Matech-Ford-GT-Pilot feiert erneuten Podiumserfolg im ADAC GT Masters Wie eng Erfolg und Mißerfolg im Rennsport beieinander liegen, mußten der Mayener Marc Hennerici und sein Partner Kenneth Heyer bei der zweiten Veranstaltung der ADAC GT Masters am Wochenende auf dem Nürburgring erleben. more >>
Gelungener Saison-Auftakt für Marc Hennerici und Kenneth Heyer
15.05.2008
Die Matech-Ford GT-Piloten triumphieren am Pfingstsonntag in der ADAC GT Masters Nachdem es am Samstag zu einem heftigen Unfall im ersten Rennen gekommen war, das zu einem Null-Ergebnis führte, konnten Marc Hennerici und Kenneth Heyer in der Motorsport Arena Oschersleben in ein more >>
Marc Hennerici startet in der ADAC GT Masters 2008
02.05.2008
Erster Schritt zur Rückkehr in den nationalen und internationalen Motorsport Der Tourenwagenweltmeister der Privatfahrer 2005, Marc Hennerici (25), startet in der Saison 2008 in der ADAC GT Masters Meisterschaft und wird hier zusammen mit Kenneth Heyer (28), einen Ford GT des Schweizer Matech more >>
Marc Hennerici startet 2008 für Kissling Motorsport
16.01.2008
 Von Porsche zur Chevrolet Corvette Der mit 5 Gesamtsiegen in der BF Goodrich-Langstreckenmeisterschaft 2007- mit seinem Partner Marc Basseng – erfolgreichste Porsche – Pilot wechselt in der Saison 2008 zu Kissling Motorsport und pilotiert dort eine Chevrolet more >>
Marc Hennerici beendet Langstreckensaison mit 5. Gesamtsieg
31.10.2007
Der Porsche-Pilot mit tollem Schlussakkord in der VLN Vor 23.000 Zuschauern konnten Marc Hennerici und Marc Basseng in ihrem Bilstein-Porsche 911 GT3 RSR mit ihrem 5. Gesamtsieg eine grandiose Saison in der BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft am Nürnburgring krönen. more >>
Marc Hennerici startet mit Sieg in die zweite Saisonhälfte
22.08.2007
Der Porsche-Pilot in der VLN erneut erfolgreich Marc Hennerici und Marc Basseng starteten im Porsche 911 GT3 RSR von Land-Motorsport vor 28.000 Zuschauern mit einen Sieg in die zweite Saisonhälfte der BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring. Das Duo wurde beim 30. RCM DMV G more >>

2001-2020 full copyright automobilsport.com