Andy Wirth: Auf und Ab in Denver

23.01.2005: Andy Wirth: Auf und Ab in Denver

Nach einem durchwachsenen Wochenende der Formel BMW USA in Denver verteidigte der Tabellenführer Andreas Wirth trotz Problemen in beiden Rennen die Führung in der Meisterschaft.

Dabei hatte der HBR Motorsport Pilot noch bis kurz vor Ende des ersten Rennens alle Trümpfe in der Hand:

Nachdem Andreas Wirth von der Pole Position aus die Führung auf dem Stadtkurs übernahm, sah alles nach einem weiteren Erfolg des Tabellenführers aus.

Andreas erlaubte sich allerdings kurz vor Ende einen kleinen Patzer, wobei das Auto Schaden davontrug. Trotz der klaren Dominanz und der schnellsten Rennrunde brachte Andreas das leicht beschädigte Auto noch auf den dritten Podestplatz.

Auch am Sonntag aus Reihe eins startend, hatte Andreas durch Temperaturänderungen mit seinem Formel BMW Boliden zu kämpfen.

Die Verfolger zeigten sich hingegen stark und machten Boden auf den nur auf Platz vier einlaufenden Wahlamerikaner gut.

"Jetzt konzentrieren wir uns voll und ganz auf das Finale Mitte September in Laguna Seca." informierte Andreas Wirth nach seinem Wochenende in Denver. "Natürlich hätte ich hier gerne meine Führung ausgebaut oder vielleicht sogar vorzeitig die Meisterschaft geholt. Die Fans und Zuschauer der Formel BMW USA können sich jetzt auf ein super spannendes Finale freuen und das HBR Motorsport Team und ich werden noch einmal alles geben, um mich als erster Meister überhaupt in die Erfolgsliste dieser Serie einzutragen.

Die alles entscheidenden Formula BMW USA Läufe 13 und 14 werden vom 10. bis 12. September in Laguna Seca ausgetragen.

Wir druecken dem Andy von hier aus die Daumen!!!

Maggy

Text: CMV Media

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/---373.html

23.01.2005 / MaP

More News

Sieg für Andreas Wirth in Road America
23.01.2005
Der Tabellenführer Andreas Wirth sammelte auch beim neunten und zehnten Lauf der Formel BMW USA in Road America mehr Punkte als seine Verfolger und bestätigte damit seine Führung im Championat. Mit 147 Punkten führt der HBR Motorsport Pilot nun bereits deutlich vor seinem ärgsten Widersacher und Teamkollegen Jonathan Summerton (123 Punkte). Im Zeittraining positi more >>
Andreas Wirth ist Halbzeitmeister
23.01.2005
Andreas Wirth aus dem Baden Württembergischen Waghäusel sicherte sich nach den Rennen 7 und 8 in Cleveland die Halbzeitmeisterschaft der Formel BMW USA. Der HBR Motorsport Pilot ist damit der erste Halbzeitmeister der erst in diesem Jahr in den USA neu gestarteten Nachwuchsformel. Mit den Positionen 4 und 2 sammelte der als Tabellenführer angereiste Formelpilot entsprechend Punkt more >>
Deutscher Pilot Wirth siegt zum Auftakt der Formula BMW USA
23.01.2005
Lime Rock Park (USA). Andreas Wirth heißt der erste Sieger der neuen Formula BMW USA. Nach 22 Runden in Lime Rock Park (Connecticut) hatte der deutsche Pilot aus dem Team HBR Motorsport ganze 0,443 Sekunden Vorsprung vor James Hinchcliffe (AIM Autosport). Joey Hand aus dem Team PTG Motorsport wurde Dritter. Den Anfang des Rennens dominierte Pole-Sitter Matt Jaskol. Binnen more >>

19.01.2005
more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com