HONDA RACING beim 24h-Rennen: Triumph für Bermes/Thönnes/Engels

10.05.2005: HONDA RACING beim 24h-Rennen: Triumph für Bermes/Thönnes/Engels

· Fleper-Trio belegte mit Gruppe-N-Civic Platz 19 in der Gesamtwertung

· Peter Venn/Dave Allan übernehmen die Führung im Honda Civic Type-R-Cup

In diesem Jahr dominierte ein Team den Honda Civic Type-R-Cup bei den 24 Stunden auf dem Nür-burgring. Norbert Bermes/Harald Thönnes/Marcel Engels (Willich/Mülheim-Kärlich/Willich) boten eine phantastische Leistung und siegten souverän in der Klasse. Darüber hinaus belegte Fleper-Trio mit dem Gruppe-N-Civic, der nur über einen 50-Liter-Tank verfügt und spätestens alle sieben Runden tanken muss, einen kaum für möglich gehaltenen 19. Platz in der Gesamtwertung, bei insgesamt 217 Startern. Bermes: „Wir konnten uns bereits in der Anfangsphase entscheidend absetzen. Anschlie-ßend haben wir die Konkurrenz kontrolliert und den Wagen geschont." Auf Platz zwei der Tageswer-tung des Honda Civic Type-R-Cups kamen Peter Venn/Dave Allan/Peter Cate/Marcel Hoppe (GB/Lennestadt), die in der stark besetzten Klasse A3 an den Start gingen. Nach einer unverschulde-ten Kollision in der Anfangsphase, kämpfte sich das Team im Verlauf der 24 Stunden wieder nach vorn und belegte Platz 22 in der Gesamtwertung sowie Rang fünf in ihrer Klasse.

14 Honda Civic Type-R gingen in der Klasse N3 ins Rennen. Hinter den Siegern belegten Werner Uetrecht/Florian Fricke/Dr. Gunter David/Frank Lohmann (Stemwede/Nienstädt/Mönchen-gladbach/Freudenberg) bei den Civic-Cup-Teilnehmern den zweiten Rang und in der Tageswertung Platz drei. Danach folgten Ralph-Peter Rink/Andreas Weiland/Stefan Gosch/Frank Totz (Frank-furt/Bad Vilbel/Neu-Isenburg/Brakel), die in der Nacht vier Runden einbüßten, nachdem ein Radbol-zen abgeschert war. Eine Überraschung schaffte das russisch-ukrainische Quartett Valerij Gor-ban/Sergij Yanchukow/Stanislaw Griazine/Oleg Kesselman mit Rang fünf und Platz 28 im Gesamt-klassement. Die Neulinge hatten nur ein Problem: eine Stop-and-Go-Strafe wegen zu schnellen Fah-rens in der Boxengasse. Es folgten Gerd Schumacher/Heinz-Peter Schumacher/Peter Rikli/Peter Gschwind (Euskirchen/CH), die Zeit durch eine Auspuffreparatur verloren, und Dr. Joachim Stei-del/Herbert von Danwitz/Jörg Backhaus/Michael Oberdries (Recklinghausen/Tönisvorst/ Werl/Mül-heim-Kärlich), die mit Unfallfolgen zu kämpfen hatten. Thorsten Kill/Uwe Unteroberdörster/Andreas Teichmann/Joachim Thiel (Siegen/Lohmar/Meerbusch/Schönecken) verloren durch einige Ausrut-scher Zeit, Platz neun ging an Michael Marsani/Olaf Neunkirchen/Kai von Schauroth/Jan Slooten (Hattingen/Köln/Bad Homburg/Königstein). Für Michael Ecker/Wilfried Schmitz/Bernd Degner/Andy Fink (Hauptstuhl/Baesweiler/Leichlingen) blieb nach einem Motorwechsel nur Rang zehn. Die Trai-ningsschnellsten und Gesamtsieger des Castrol-Haugg-Cups am Donnerstag Andre und Jochen Krumbach/Klaus Derondeau (Eschweiler/B) mussten nach Schwierigkeiten mit dem Benzintank früh-zeitig einpacken wie Roland Lotzmann/Nikolai von Prittwitz/Denis Cribbin/Jeff Wyatt (Bruchkö-bel/Lohra/AUS/GB) nach einem Unfall. Zwei Stunden vor Schluss blieben Hans Keutmann/Mark Giesbrecht/Dino Drössiger/Spencer Trenery (Koblenz/Ganderkesee/Bochum/AUS) stehen.

Dem Journalisten-Civic mit Arno Wester (SID, Neuss), Peter Wyss (Automobile Revue, CH), Michael Podlogar (n-tv, Krefeld), TV-Moderator Carsten Spengemann (Großhansdorf) wurde in der Nacht eine Ölspur zum Verhängnis. Dagegen sah das Damenteam, eine Kooperation von Honda und Rei-fenhersteller Marangoni, die Zielflagge. Nach kontrollierter Fahrt wurden Christine Dietl (Erl, Tirol), Petra Diederich (Bell) und Grit Nagelschmidt (Mayen). 82. in der Gesamtwertung.

Honda Civic Type-R-Cup 2. Lauf: Gesamtwertung

1. Bermes/Thönnes/Engels Civic Type-R 19,41 Pkt. 1. Venn/Allan 26,71 Pkt.

2. Venn/Allan/Hoppe/Cate Civic Type-R 17,96 Pkt. 2. Uetrecht/Fricke 25,27 Pkt.

3. Uetrecht/Fricke/Lohmann/David Civic Type-R 17,06 Pkt. 3. Rink/Weiland 24,81 Pkt.

4. Rink/Weiland/Gosch/totz Civic Type-R 15,88 Pkt. 4. Bermes/Thönnes/Engels 24,77 Pkt.

5. Gorban/Yanchukow/Gria./Kessel. Civic Type-R 14,71 Pkt. 5. Kill/Unteroberdörster/Teichmann 18,68 Pkt.

6. Schumacher/Rikli/Gschwind Civic Type-R 13,53 Pkt. 6. Gorban/Yanchukow 18,64 Pkt.

7. Steidel/Danwitz/Backhaus/Oberd. Civic Type-R 12,35 Pkt. 7. Schumacher/Schumacher 13,53 Pkt.

8. Kill/Unteroberd./Teichmann/Thiel Civic Type-R 11,18 Pkt. 8. Marsani/Neunkirchen 13,21 Pkt.

9. Marsani/Neunkirchen/Schauroth Civic Type-R 10,00 Pkt. 9. Dr. Steidel/von Danwitz/Hoppe 12,35 Pkt.

10. Schmitz/Ecker/Degner/Fink Civic Type-R 6,47Pkt. 10. Hardt/Tschornia 9,64 Pkt.

Hasso Jacoby- JACOBY Pressebüro- 50733 Köln 

Fotos online auf www.automobilsport.com  Galleries 24h-Rennen

24h-rennen-nuerburgring-edmond-thiel
24h-rennen-nuerburgring-carlo-rinnen

24h-rennen-nuerburgring-paulo-dacosta
24h-rennen-nuerburgring-maggy-parries

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/24h-stundenrennen-nuerburgring-fleper-bermes-venn-honda-civic-type-r---2140.html

10.05.2005 / MaP

More News

24-Stunden-Rennen Nürburgring -Klassensiege und Rang 12 für Honda
09.05.2005
more >>
24-Stunden-Rennen Nürburgring - Marangoni erfolgreich in der Grünen Hölle
09.05.2005
more >>
33. ADAC 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring: Honda NSX: Konstant schnell und zuverlässig
04.05.2005
more >>
Honda S2000-Cups Mäder/Renger (HONDA-RACING) führen die Tabelle an
02.05.2005
· Mäder/Renger dominierten den ersten Lauf des Honda S2000-Cups · Zwei Teams mussten bereits nach dem Training passen Endlich hat die Saison des Honda S2000-Cups im Rahmen der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring begonnen. Diesmal spielte auch das Wetter mit. Bei strahl more >>
HONDA RACING - 15 Honda Civic Type-R beim Saisonauftakt
02.05.2005
· Spannender Start des Honda Civic Type-R-Cups in die Saison · Hardt/Tschornia gewinnen und übernehmen die Führung Endlich konnte die Saison des Honda Civic Type-R-Cups im Rahmen der Langstreckenmeister-schaft auf dem Nürburgring beginnen. Nach spannendem Rennen holten sich N more >>
Honda beim 24-Stunden-Rennen 2005
29.04.2005
32 Honda gingen 2004 beim 32. ADAC 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an den Start. Auch in diesem Jahr werden wieder knapp 30 Honda-Fahrzeuge starten. Honda setzt damit die Tradition fort, zu den am stärksten vertretenen Marken beim Langstreckenklassiker auf der legendären Nordschleife zu gehö more >>

29.04.2005
more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com