Andreas Wirth startet im Mercedes-Flügeltürer durch

Andreas Wirth startet im Mercedes-Flügeltürer durch

19.04.2011: Andreas Wirth nimmt seine zweite volle Saison im ADAC GT Masters in einem spektakulären Fahrzeug in Angriff. Der 26-jährige Heidelberger steuert den neuen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 im Team von HEICO MOTORSPORT. Teamkollege des dreifachen ADAC GT Mas

Andreas Wirth nimmt seine zweite volle Saison im ADAC GT Masters in einem spektakulären Fahrzeug in Angriff. Der 26-jährige Heidelberger steuert den neuen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 im Team von HEICO MOTORSPORT.




Teamkollege des dreifachen ADAC GT Masters-Laufsieger Wirth ist der Niederländer Christiaan Frankenhout (29). Schon am Osterwochenende (23. bis 25. April) geht es für Wirth beim Saisonstart des ADAC GT Masters in der Motorsport Arena Oschersleben bei Magdeburg los.
 

„Der Mercedes SLS ist ein tolles Rennauto und macht sehr viel Spaß“, so Wirth über den Flügeltürer-Mercedes, der gemeinsam von AMG und der HWA AG, dem Hersteller der erfolgreichen Mercedes-DTM-Fahrzeuge, entwickelt wurde. Bei einem Testeinsatz bei den 24h von Dubai im Januar und bei weiteren Vorsaisontests in Europa hatte Wirth bereits ausführlich Gelegenheit, sich mit dem rund 600 PS starken Mercedes vertraut zu machen.


„Ich bin überzeugt davon, in diesem Jahr im richtigen Auto zu sitzen und für das richtige Team zu starten. Das Team kenne ich nun bereits seit einiger Zeit und bin sehr von deren Vorgehensweise und Professionalität beeindruckt.“
 

Das ADAC GT Masters startet in der Saison 2011 an acht Rennwochenenden in Deutschland, Österreich, Belgien und den Niederlanden. Alle Rennen werden vom TV-Sender kabel eins live übertragen. „Der Kalender für diese Saison ist sehr gelungen, es sind einige schöne Strecken im Programm. Ich kenne alle Strecken und freue mich darauf mal wieder in Zolder in Belgien, oder dem Red Bull-Ring, dem ehemaligen Österreichring, zu fahren.“
 

Als Ziel für die Saison 2011 peilt Wirth ein Resultat unter den ersten drei der Meisterschaft an. „Nach Saisonende unter den ersten drei zu liegen, muss ganz klar der Anspruch sein. Zusammen mit meinem Teamkollegen Christiaan Frankenhout und dem Team HEICO MOTORSPORT bin ich überzeugt davon, dass wir gute Chancen haben, dieses Ziel zu erreichen.“
 

Spannend wird allerdings in den kommenden Tagen das Ergebnis der „Balance of Performance“, die jeweils vor dem Saisonbeginn durchgeführt wird und zwischen den unterschiedlichen Supersportwagen für eine Chancengleichheit sorgt.


„Eine faire Fahrzeugeinstufung ist natürlich auch ein wichtiger Bestandteil, wenn man in einer so hart umkämpften Meisterschaft wie dem ADAC GT Masters Erfolg haben möchte.“ Bei einem Rekordstarterfeld im ADAC GT Masters mit rund 40 Fahrzeugen ist die Konkurrenz in diesem Jahr größer als jemals zuvor.


„Das große Starterfeld ist toll, nicht nur für die Fans, sondern auch für die Fahrer. Ich freue mich sehr auf den Saisonauftakt und auf die große Anzahl der Konkurrenten. Natürlich will ich die meisten davon nur im Rückspiegel sehen“, lacht Wirth.



 


Über Andreas Wirth:


Andreas Wirth verdiente sich seine rennsportlichen Sporen in den USA und startete dort erfolgreich in Nachwuchsformeln wie der Formel BMW (Meister 2004) oder der Formel Atlantic. Wirth schaffte den Aufstieg bis in die ChampCar-Serie, dem US-Gegenstück zur Formel 1.


Im Jahr 2009 orientierte sich Wirth nach Europa und startet seitdem erfolgreich in GT-Sportwagen.
 


Über den Mercedes-Benz SLS AMG GT3


Der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 ist in der 150-jährigen Geschichte von Mercedes-Benz das erste Rennfahrzeug, das ausschließlich für den Einsatz im Kundensport gebaut wurde.

Entwickelt wurde der rund 600 PS starke und von einem 6,3-Liter V8-Motor angetriebene Flügeltürer von AMG und der HWA GmbH, die sich auch für die erfolgreichen DTM-Fahrzeuge von Mercedes verantwortlich zeigen.


Im Rahmen des Test- und Erprobungsprogramms im Herbst des letzten Jahres fuhr der SLS bereits zu Siegen und Podiumsplazierungen. 2011 startet der SLS erstmals in eine komplette Saison.
 


Über das ADAC GT Masters


Das ADAC GT Masters hat sich in nur fünf Jahren zur populärsten GT-Serie in Europa entwickelt. In der Saison 2011 wird ein Starterfeld von 40 Fahrzeugen erwartete, zu den Startern zählen u.a. Ex-Formel 1-Star Heinz-Harald Frentzen oder Ex-Skisprunglegende Sven Hannawald.


An jedem der acht Rennwochenenden in Deutschland, Österreich, Belgien und den Niederlanden werden je zwei Rennen ausgetragen, die alle live vom TV-Sender kabel eins übertragen werden. Die Rennen dauern 60 Minuten, zwei Fahrer teilen sich ein Auto.
 


Über HEICO MOTORSPORT


HEICO MOTORSPORT fand seine Anfänge in den 1980er Jahren im historischen Motorsport und war Anfang der 1990er Jahre erfolgreich bei den berühmten Langstreckenrennen in Le Mans, Daytona und auf dem Nürburgring am Start. 1994 gewann HEICO MOTORSPORT die 24h Nürburgring mit einem BMW.


Anschließend nahm sich HEICO MOTORSPOR erfolgreich der Herausforderung Nürburgring-Nordschleife mit Volvo-Rennfahrzeugen an. Mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 feiert HEICO MOTORSPOR in der Saison 2011 das Comeback im Rennsport.
 


Termine ADAC GT Masters 2011

 
23.04. - 25.04.2011                        Motorsport Arena Oschersleben
12.05. - 15.05.2011                        Sachsenring (FIA GT1-WM)
10.06. - 12.06.2011                        Zolder / Belgien
08.07. - 10.07.2011                        Nürburgring (ADAC Truck Grand Prix)
12.08. - 14.08.2011                        Red Bull-Ring / Österreich
02.09. - 04.09.2011                        EuroSpeedway Lausitzring
16.09. - 18.09.2011                        Assen / Niederlande
30.09. - 02.10.2011                        Hockenheimring Baden-Württemberg



- Andreas Wirth ,AW Motorsport GmbH & Co KG-   Copyright Bild Cockpit Alexander Rolli, Porträitbild: ADAC GT Masters

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/adac-gt-masters-andreas-wirth-mercedes-heico-motorsport---89580.html

19.04.2011 / MaP

More News

Happiness Turns to Heartbreak for Wirth at TT Circuit Assen
21.07.2010
It was with fond memories and high expectations that Andreas Wirth returned to TT Circuit Assen in the Netherlands this past weekend.  The last laps he clocked at Assen were when he broke the then track record strapped behind the wheel of a Champ Car in 2007.   more >>
Mixed Results for Wirth at Hockenheim
01.06.2010
Facing his home track of Hockenheim this weekend the pressure was on for Andreas Wirth and the ALPINA S-Berg Racing team to get it right as family, friends, sponsors and partners looked on.  While the team seemed somewhat happier more >>
Andreas Wirth Continues In The Title Hunt At The Sachsenring
13.05.2010
Competing once again for ALPINA S-Berg Racing this past weekend in the ADAC GT Masters Series, Andreas Wirth and co-driver Martin Matzke faced the unfamiliar Sachsenring as the sole BMW in a field of 19 highly competitive sports cars and talented drivers.  With no previous experience at the Sachsenring for the BMW-ALPINA B6 GT3 the team started from scratch with set ups and strategies. more >>
Andreas Wirth and S-Berg Racing Kick off BMW-ALPINA’s 2010 Hunt for Motorsport Excellence
13.04.2010
... in the ADAC GT Masters Series Andreas Wirth was happy to be "back home" behind the wheel of the BMW-ALPINA B6 this weekend at Oschersleben with ALPINA’s new development team, S-Berg Racing.  Coming into the first round of competition for the 2010 ADAC GT Masters Series, Wirth and the S-Berg Racing Team had reason to show confidence in their two-c more >>
Wirth Winds Up the 2009 Season
03.11.2009
This weekend Wirth and the ALPINA team participated in their final round of competition for the 2009 racing season at the 34th DMV Münsterland Trophy Four-Hour Race at the famous Nürburgring-Nordschleife (North Loop).  While this was the 10th and final round of competition for the 2009 BFGoodrich Nürburgring Endurance Championship, this was only ALPINA’s third start in more >>
Impressive Weekend for ALPINA & Andreas Wirth
21.10.2009
... at the ADAC GT Masters Season Finale Looking to build on past successes and continue improving the first year BMW APINA B6 GT3’s, the ALPINA team took to the track this past weekend at the ADAC GT Masters Season Finale at Osch more >>
Andreas Wirth helps put the ALPINA brand back on the top step in motorsport after twenty years.
26.08.2009
Paired once again with rookie Jens Klingmann, Andreas Wirth and the BMW ALPINA B6 GT3 tackled their second event in the ADAC GT Masters Series this past weekend in the 1000km race on the Nürburgring GP track.  Having only briefly tasted the excitement in the GT Masters Series back in June at Hockenheim, the pair of former Formula BMW champions were eager to strap into the #33 once aga more >>
Challenges at Hockenheim for BMW ALPINA in the GT Masters Series.
11.06.2009
Paired with 18 year old rookie Jens Klingmann, 24 year old Andreas Wirth and the new BMW ALPINA B6 GT3 tackled their first running of two 60minute races in the GT Masters Series this past weekend on the 4.5km long road course at Hockenheim.  This pair of former Formula BMW cha more >>
Formel-Profi Andreas Wirth vor ADAC GT Masters-Debüt
05.06.2009
Der Reigen ehemaliger Formel 1 und DTM-Piloten sowie Sportwarenspezialisten bekommt beim dritten ADAC GT Masters-Wochenende in Hockenheim Zuwachs. Mit dem US-Heimkehrer Andreas Wirth ergänzt ein ehemaliger ChampCar-Pilot das Star more >>
24 Hour Racing an Exhilarating Experience for Wirth.
28.05.2009
On the heels of BMW ALPINA’s announcement last week that Andreas Wirth would join their line up, the team packed their tools and whisked their racing machines away to the Nürburgring where the team would field two BMW ALPINA B6 GT3’s in the 37th running of the A more >>
Andreas Wirth Makes an Exciting Return to Racing.
18.05.2009
It is with great pride today that Andreas Wirth officially announces his return to racing with the factory racing Team BMW ALPINA in the FIA GT3 European Championship, the GT Masters, the 24h of the Nürburgring and VLN racing series.“I can’t tell you how good it more >>
Disappointing 2008 Season Retirement for Andreas Wirth.
09.07.2008
It is with sadness and deep regret that Andreas Wirth today announces his retirement from the 2008 Atlantic Championship Series with Brooks Associates Racing. After having competed in only three rounds of competition in the Atlantic Series this season Wirth is now faced with every driver's nightmare - disappearing sponsorship. Having seen his initial 2008 plans t more >>
Top Ten at Tremblant for Andreas Wirth
02.07.2008
While 2008 continues to present it's share of challenges, Andreas Wirth meets each race weekend with his usual optimisim. Attitude and determination on the part of this young racer and his crew has been rewarded with relatively consistent results and top ten finishes in each of the first three rounds of 2008 Atlantic Championship competition for th more >>
Watch Andreas Wirth in the Atlantic Championship Series
07.06.2008
– Full Race Coverage Now Available Online! Cooper Tires Presents the Atlantic Championship was pleased to announce yesterday that the series has arranged to provide fans with on-demand video of the Atlantic Series races this season. While the television package for the 2008 is still being finalized for the series, Atlantic fans can catch up by enjoying th more >>
Frustration at Laguna Seca for Andreas Wirth.
23.05.2008
Anticipating a weekend filled with fun, sun and excitement at Mazda Raceway Laguna Seca with its infamous corkscrew, Wirth was poised for a strong comeback at the track where he secured the 2004 Formula BMW USA Championship. Unfortunately, history was not due to repeat itself this time, an more >>
Top Ten for Andreas Wirth in His Atlantic Championship Return
23.04.2008
Eager to pick up where he left off in 2006, Wirth was hopeful for a repeat of his 2006 Long Beach sophomore run where he lead wire to wire. Sadly that was not to be the case this weekend due to mechanical woes and tight street racing. The #88 WIRSOL/SUEBA USA Brooks Associates Racing entry threw a few extra challenges at Wirth early on in the weekend making life a little more >>
Andreas Wirth Returns to Racing Realities with Brooks Associates Racing
15.04.2008
.. and Announces a Cool New Contest for His Fans. Having recently been announced as the 2008 feature driver for "Racing Realities – Diaries of a Race more >>
Just Like Coming Home ...
04.04.2008
... for Andreas Wirth Longest-Running Atlantic Series Competitor Brooks Associates Racing (BAR) welcome Andreas Wirth back to the fold for the 2008 Atlantic Championship. Thrilled to be making his return to the Cooper Tires Presents The Atlantic Champi more >>
Hartes Rennen für Andreas Wirth in Surfer's Paradise
16.11.2006
Letzter Lauf der Saison der Champ Car World Series: Nach seinem imposanten Debüt im australischen Surfer’s Paradise war die Zielsetzung für sein zweites Rennen in der Champ Car World Series für Andreas Wirth klar: Möglichst viel Erfahrung mit den 750 PS starken Champ Cars more >>
2001-2021 copyright automobilsport.com