Auftakt der von ALUTEC unterstützten IDS Driftdays in Hockenheim

Auftakt der von ALUTEC unterstützten IDS Driftdays in Hockenheim

24.05.2011: Am 14./15. Mai gab sich die deutsche Driftszene die Ehre in Hockenheim. Der Auftakt der von ALUTEC unterstützten IDS Driftdays war ein grandioser Erfolg. Dies bestätigt ein neuer Zuschauer- und Teilnehmerrekord.

Am 14./15. Mai gab sich die deutsche Driftszene die Ehre in Hockenheim.


Der Auftakt der von ALUTEC unterstützten IDS Driftdays war ein grandioser Erfolg. Dies bestätigt ein neuer Zuschauer- und Teilnehmerrekord.



Die IDS, die International Drift Series, feierte einen fulminanten Einstand auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg. Mit 56 Startern war das Feld restlos ausgebucht. Die zahlreichen Zuschauer kamen bei den Darbietungen voll auf ihre Kosten.

Alex Gräf im Polizei-BMW ist einer der Stars der von ALUTEC geförderten und unterstützten Driftserie IDS.



Driftaction pur bei dem in diesem Jahr ersten Auftritt der von ALUTEC unterstützten International Drift Series. Die IDS verwandelte das Fahrerlager des Hockenheimrings in ein beeindruckendes Ambiente.


Am 14. und 15. Mai zogen die Driftprofis ins Badische und eröffneten mit einem fulminanten Auftakt die diesjährige Saison. Auch das teilweise regnerische Wetter konnte nichts daran ändern, dass der Saisonauftakt der Virtuosen am Lenkrad mit einem neuen Teilnehmer- und Zuschauerrekord über die Bühne ging.


Insgesamt 56 Könner am Volant standen am Start. Aufgeteilt in zwei Gruppen, Street und Pro. Wobei unter den Pros nicht nur die Fahrer äußerst professionell zu Werke gehen, sondern auch die Fahrzeuge ganz speziell auf die Bedürfnisse des Driftsports zugeschnitten sind.


Darunter beispielsweise auch der Nissan von Driftweltmeister Harald Müller: „In der Pro-Serie muss das Auto top vorbereitet sein. Dazu zählt auch die für die extremen Drifts notwendige, bestmögliche Reifendimensionierung. Hierfür hat mir ALUTEC eine optimale Felgen- Kombination zusammengestellt.“





Mit 56 Startern war der erste IDS-Lauf in Hockenheim vollkommen ausgebucht – das Fahrerlager ebenso.


Mit dem Treppchen hatte Harald Müller in Hockenheim jedoch nichts zu tun. Der Sieg bei den Pros ging an den Schweizer Phillippe Guillod vor seinem Landsmann Andrew Hirschy und dem drittplazierten Markus Militzer.



Nächster Lauf zur IDS: 12. Juni am Nürburgring




- Harald Jacksties -  Photos Alutec

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/alutec-ids-driftdays-hockenheim-driftszene-nuerburgring---90704.html

24.05.2011 / MaP

More News

ALUTEC DRIFT Videos und mehr
05.02.2011
Demnächst erscheinen in dieser Rubrik alle Events von der weltbekannten Firma ALTUTEC in Form von Videos! vor allem erscheinen DRIFT VIDEOS (siehe unten)     more >>

Kategorien

2001-2021 automobilsport.com full copyright