MANSORY Stallone - edles Kraftpaket auf Basis des Ferrari 599 GTB Fiorano

MANSORY Stallone - edles Kraftpaket auf Basis des Ferrari 599 GTB Fiorano

26.04.2008: MANSORY Stallone - edles Kraftpaket auf Basis des Ferrari 599 GTB Fiorano

Als Spezialist für das Veredeln von Aston Martin, Bentley und Rolls-Royce Automobilen ist MANSORY schon lange eine Institution. Nun hat sich die Firma aus dem bayerischen Brand dem Ferrari 599 GTB Fiorano angenommen.

Mit dem luxuriösen sowie sportlichen Umbau beweist MANSORY, dass das Unternehmen sich auch auf die Veredelung von italienischen Supersportwagen versteht. Besonders leichte Karosseriekomponenten aus Carbon, eine kraftvolle Motorleistungssteigerung und ein in feinstem Straußenleder gekleidetes Interieur erfüllen die automobilen Wünsche der exklusiven Kundschaft.

Mehr Sprungkraft für den italienischen Hengst

Besonderes Augenmerk legt MANSORY auf die Leistungsoptimierung, mit der das Auto aus Maranello den Sprint von Null auf 100 km/h zwei Zehntel schneller absolviert als die Serienversion (3,7 Sekunden). Der Vortrieb endet erst bei 340 km/h. Der Stallone genannte Umbau schließt somit eindrucksvoll die Lücke zum großen 350 km/h schnellen Sportwagen-Bruder Enzo.

Dafür verantwortlich zeichnen die neuentwickelten Motorkomponenten der MANSORY-Techniker. Das Leistungs-Kit beinhaltet Hochleistungskompressoren und eine maßgeschneiderte Ladeluftkühlung. Unterstützt wird die Aufladung des V12-Aggregates durch einen Sportluftfilter mit höherem Luftdurchsatz sowie eine modifizierte Steuerelektronik.

Damit steigt die Leistung des 6,0-Liter großen Zwölfzylinders von 620 auf 720 PS. Das Drehmoment legt um zusätzliche 92 Nm zu. Der Sport-Nachschalldämpfer aus Edelstahl unterstreicht mit seinem eindrucksvollen Sound den sportlichen Auftritt des MANSORY Stallone.

Perfekte Symbiose: das MANSORY Turbinen-Schmiederad und der Dunlop Sport Maxx

Um dem Leistungsplus Rechnung zu tragen, entwickelte das Unternehmen besonders leichte Schmiederäder in 9 x 20 Zoll (Vorderachse) beziehungsweise

11,5 x 21 Zoll (Hinterachse). Mit nur 13 kg für eine Felge der Vorderachse zählt das MANSORY-Rad zu den absoluten Leichtgewichten. Durch die Verwendung gewichtssparender Aluminiumlegierungen und der daraus resultierenden Reduktion der ungefederten Massen, werden sowohl Beschleunigung, Bremsweg als auch Handling deutlich verbessert.

Dazu passen die mit MANSORY entwickelten Dunlop-Hochleistungsreifen des Typs SP Sport Maxx in der Dimension 255/35 vorne und 325/30 hinten. Sportliche Akzente setzen auch die Fahrwerksfedern, die den Schwerpunkt des Supersportwagens um 30 Millimeter absenken und überdies die Rad-/Reifenkombination noch einmal betonen.

 

Federgewicht: Formschönes Optik-Paket aus Carbon

Den optischen Feinschliff erhält der MANSORY Stallone durch den Auftrieb reduzierenden Aerodynamik-Kit aus Carbon. Bereits in der Basis des Fiorano findet dieser Werkstoff üppig Verwendung. MANSORY geht hier einen Schritt weiter und verwendet Carbon mit höchster Oberflächenqualität für alle seine Karosserie-Komponenten. Als Resultat der Umbaumaßnahmen reduziert sich das Gewicht wehemend im Vergleich zu den Serienkomponenten.

Bestandteil des ausdrucksstarken Vorderbaus ist eine Abtrieb generierende Frontpartie mit speziellen Lufteinlässen zur Belüftung der neuen Ladeluftkühler. Die Mansory-Seitenschweller beruhigen den Luftfluss zwischen den Achsen und verleihen darüber hinaus dem Fahrzeug einen sportlich aggressiven Look. Das neu gestaltete Heck mit integriertem Diffusor stabilisiert die Hinterachse und sorgt für das nötige Plus an Abtrieb. Seine starke individuelle Note erhält der MANSORY Stallone durch die seitlichen Kotflügelverbreiterungen.

Luxusinterieur aus Straußenleder

Edelste Materialien, verarbeitet in höchster handwerklicher Tradition, kennzeichnen das Interieur des MANSORY Stallone. Besonders strapazierfähig und dennoch außergewöhnlich weich ist das von MANSORY für den Innenraum verwendete Leder.

Die einzigartige Narbung des seltenen Leders in Verbindung mit den stilvollen Ziernähten und den Sichtcarbon-Applikationen vermitteln sowohl Eleganz als auch Sportlichkeit im Innenraum. Meisterliche Handarbeit, individuelle Formgebung und höchste Qualität wohin das Auge blickt. Die aus Aluminium gefertigte Pedalerie, die beleuchteten Türeinstiegsleisten und das in seiner Ergonomie neu gestaltete Sport-Lenkrad setzen weitere optische Highlights.

 

Stand 02/2008 Änderungen und Irrtümer vorbehalten

 

- Ralph Niese/ConCom - auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/mansory-stallone-ferrari-599-gtb-fiorano-veredeln-aston-martin-bentley-rolls-royce-carbon-straussenleder-photos---36472.html

26.04.2008 / MaP

More News

MANSORY Bel Air – luxuriöses Open-Air-Vergnügen
26.04.2008
Rechtzeitig zu Beginn der more >>
Super rare Aston Martin make over £500,000 AT H&H's inaugural Harrogate Auction
26.04.2008
Despite the doom and gloom pervading the current economic climate, H&H enjoyed a notably successful sale on its first visit to Harrogate. Auction goers old and new were bowled over by the Harrogate International Centre's spacious indoor exhibition facilities. Newly refurbished (but not yet open to the general public), the adjoining Royal Hall had its floor area more >>

26.04.2008
more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com