MANSORY Bel Air – luxuriöses Open-Air-Vergnügen

MANSORY Bel Air – luxuriöses Open-Air-Vergnügen

26.04.2008: MANSORY Bel Air – luxuriöses Open-Air-Vergnügen

Rechtzeitig zu Beginn der automobilen Open-Air-Saison in Europa präsentiert MANSORY das Bel Air benannte Cabrio auf Basis des Rolls-Royce Drophead Coupé. Getauft in Anlehnung an den Nobel Stadtteil von Los Angeles, macht der MANSORY Bel Air seinem Namen alle Ehre.

Luxus wohin das Auge reicht. Schon in der Serie gehört das Automobil zum Exklusivsten was man für Geld erwerben kann. Doch MANSORY, der Spezialist für Supersportwagen und Luxuskarossen, setzt auch hier noch einen drauf und individualisiert den Rolls-Royce auf höchstem Niveau.

Das Veredelungsprogramm beinhaltet ein komplett neu entwickeltes extravagantes Karosseriestyling sowie prägnante diamantpolierte Alu-Felgen. Ein technisches Highlight ist die in Kooperation mit Brembo entwickelte Hochleistungsbremsanlage. 

Sehen und gesehen werden – nicht nur unter der Sonne Kaliforniens

Die Formensprache der Serie wird fortgeführt und somit wirkt das von MANSORY für die Prachtboulevards der weltweiten Luxusdestinationen designte Karosserie-Kit aus PU-RIM-Material keinesfalls aufdringlich. Perfekte Verarbeitung und harmonisches Styling kennzeichnen die neu entwickelte Schürze der imposanten Rolls-Royce-Front.

Die Mansory-Seitenschweller betonen die seitliche Linienführung zusätzlich und vermitteln schon im Stand Souveränität. Vollendet wird das Bel Air-Aerodynamik-Paket durch das Auftrieb reduzierende neue Heck.

Auf großem Fuß – diamantpolierte 22 Zoll

Sportliche Eleganz gepaart mit hohem technischem Anspruch kennzeichnet das Raddesign des MANSORY Bel Air. Das einteilige diamantpolierte Rad mit seinen neun Doppelspeichen überzeugt sowohl durch seinen exklusiven Look als auch durch hervorragende Verarbeitung. Durch die Fertigung in Schmiedetechnologie sind die MANSORY-Felgen besonders leicht im Vergleich mit herkömmlichen gegossenen Rädern.

Die daraus resultierende Reduktion der ungefederten Massen verbessert sowohl Beschleunigung als auch Bremsweg und Handling deutlich. Als optimale Bereifung für das 22 Zoll-Leichtmetallrad wurde zusammen mit Dunlop der Reifen Dunlop SP Sport Maxx in der Dimension 305/40 entwickelt.

Punktlandung vor dem roten Teppich

Zusammen mit Brembo, dem weltweit führenden Hersteller für Hochleistungs-bremsanlagen entwickelte MANSORY ein auf die geänderten Bedürfnisse des Bel Air abgestimmtes Bremssystem. Für optimale Verzögerung und perfekte Dosierbarkeit des Pedaldrucks sorgen nun 6-Kolbenkaliber in Verbindung mit Scheiben des Durchmessers 412 Millimeter an der Vorderachse sowie 4-Kolbenkaliber mit 380 mm-Scheiben Durchmesser an der Hinterachse.

Cabrio-Feeling im Luxusambiente

Für das edle Interieur kommen bei MANSORY nur hochwertigste Materialien zum Einsatz. Extravagantes Designleder mit seiner charakteristischen Narbung sorgt für Wohlbehagen und besonderen Flair. Dazu passen die von Meisterhand verarbeiteten Carbon- und Echtholz-Applikationen im Innenraum. Handwerklich perfekte, karogesteppte Ziernähte auf der Armaturentafel und den Sitzen setzen weitere optische Akzente.

Die aus Aluminium gefertigte Pedalerie, die beleuchteten Türeinstiegsleisten und das ergonomisch neu gestaltete Airbag-Lenkrad vollenden den auffallend schönen Gesamteindruck im MANSORY Bel Air. Ob auf den vorderen Sitzen oder im Fond des Edel-Cabriolets – luxuriöser lässt sich nicht reisen.

 

- Ralph Niese, ConCom- auch Photos

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/mansory-bel-air-open-air-saison-rolls-royce-drophead-coupe-los-angeles-pu-rim-material-veredeler-photos---36471.html

26.04.2008 / MaP

More News

Super rare Aston Martin make over £500,000 AT H&H's inaugural Harrogate Auction
26.04.2008
Despite the doom and gloom pervading the current economic climate, H&H enjoyed a notably successful sale on its first visit to Harrogate. Auction goers old and new were bowled over by the Harrogate International Centre's spacious indoor exhibition facilities. Newly refurbished (but not yet open to the general public), the adjoining Royal Hall had its floor area more >>

26.04.2008
more >>
2001-2022 copyright automobilsport.com