Neue Fahrerpaarung für die "Dakar" 2007: Volkswagen mit Miller/Pitchford

Neue Fahrerpaarung für die "Dakar" 2007: Volkswagen mit Miller/Pitchford

22.08.2006: Neue Fahrerpaarung für die "Dakar" 2007: Volkswagen mit Miller/Pitchford

Rallye Dakar 2007

Der US-Amerikaner Mark Miller und der Südafrikaner Ralph Pitchford bilden im Volkswagen Race Touareg eine neue Fahrer/Beifahrer-Kombination für die Rallye Dakar 2007. Mit Miller/Pitchford steht damit die dritte Paarung im Volkswagen Werksteam neben dem zweimaligen Rallye-Weltmeister Carlos Sainz (Spanien) und Michel Périn (Frankreich) sowie dem Südafrikaner Giniel de Villiers, im Race Touareg Zweiter der diesjährigen "Dakar", und dem Deutschen Dirk von Zitzewitz fest. Während der 43-jährige Mark Miller nach dem fünften Platz im Januar bei der kommenden 29. Auflage des Wüsten-Klassikers (06. bis 21. Januar) zum zweiten Mal für den Wolfsburger Automobil-Hersteller an den Start geht, ist sein Co-Pilot Ralph Pitchford (44) neu im Team.

"Mark Miller ist ein außerordentlich schneller und engagierter Fahrer und obendrein ein echter Teamplayer", so Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen. "Deshalb freuen wir uns, die Zusammenarbeit mit Mark bei der Rallye Dakar 2007 fortzusetzen. Er war bei der Ausgabe 2006 ein echter Zugewinn. Sein neuer Beifahrer Ralph Pitchford wird in seinem ersten Einsatz für uns sicherlich ebenfalls einer werden. Wir haben die professionelle Arbeitsweise von Ralph bei Testfahrten in Tunesien kennen gelernt und denken, dass er wie alle unsere Fahrer und Beifahrer die Zielstrebigkeit von Volkswagen Motorsport verkörpert."

Für Mark Miller, der beim legendären Bergrennen im amerikanischen Pikes Peak Anfang Juli mit einem seriennahen Volkswagen Touareg einen Klassensieg erzielte, ist es die zweite "Dakar" mit Volkswagen Motorsport, seine vierte insgesamt. "Im Vergleich zur vergangenen Saison hat sich das Team erneut verbessert", so Miller, der in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona zu Hause ist und schon mehrfach die bekannte US-Rallye Baja 1000 gewonnen hat. "Mehr noch als zuvor arbeiten alle gemeinsam für das Ziel, die berühmteste und schwerste Wüsten-Rallye für Volkswagen zu gewinnen. Kris Nissen hat ein echtes Team zusammengestellt, in dem jeder für jeden arbeitet. Ich freue mich, dass ich Teil dieses Teams sein darf. Ich werde versuchen, mit guten Leistungen meinen Teil zum Erfolg beizutragen."

Bei siebentägigen Testfahrten in Tunesien, bei denen die Wettbewerbs-bedingungen der Rallye Dakar simuliert wurden, spielte sich das Duo Miller/Pitchford bereits aufeinander ein. "Ralph und ich sprechen nicht nur was die Worte angeht die gleiche Sprache", so Mark Miller. "Das erleichtert die Kommunikation. Bei kommenden Tests werden wir noch stärker zusammen-finden und ein schlagkräftiges Team bilden." Ralph Pitchford, dessen Motorsport-Laufbahn im Motocross begann, belegte bei der Rallye Dakar 2006 als Co-Pilot seines Landsmannes Alfie Cox den 15. Platz.

 

- Uwe Baldes -
photos copyright VW

Permanent-URL: http://www.automobilsport.com/dakar-2007-volkswagen-miller-mark-pitchford-ralph-race-touareg-carlos-sainz-michel-perin-giniel-de-villiers-dirk-von-zitzewitz-kris-nissen-testfahrt-tunesien---14277.html

22.08.2006 / MaP

More News

Testfahrten für die Rallye Dakar 2007 neue Fahrer im Volkswagen Race Touareg
07.07.2006
Neue Fahrer und optimierte Technik im Volkswagen Race Touareg   Härteprüfung durch tiefen Sand, über tückische Kamelgras-Sektionen und entlang klassischer Rallyerouten: Mit siebentägigen Testfahrten rund um Ksar Ghilane in Tunesien hat das Volkswagen Werksteam bei anspruchsvollen Bedingungen seine Vorbereitungen für die Rallye Dakar 2007 (06. bis 21. J more >>
29. Rallye Dakar vom 6. bis 21. Januar 2007
10.05.2006
Klassische Route, mehr Sand: Volkswagen begrüßt Dakar-Planung Eine klassische Route, jedoch mit höherem Anteil an anspruchsvollen Sand-Etappen, ein um eine Woche verschobener Austragungs-Zeitraum und ein ausgedehntes Sicherheits-Paket - so hat der Veranstalter die Rallye Dakar 2007 präsentiert. more >>
Rallye Dakar- Volkswagen trennt sich von Jutta Kleinschmidt
02.05.2006
Volkswagen setzt die Zusammenarbeit mit Jutta Kleinschmidt nicht fort. Der 2002 geschlossene Vertrag mit der bisherigen Werksfahrerin ist zum 31. Januar 2006 ausgelaufen, eine Verlängerung wurde nicht erzielt. "Volkswagen hat unmittelbar nach Ende der diesjährigen Rallye Dakar im Januar die more >>
Off Road: Yvan Muller und Matthias Kahle testen Volkswagen Race Touareg 2
24.04.2006
Marathon-Rallyesport Doppelter Einsatz für Volkswagen: Nach dem zweiten Rang bei der Rallye Tunesien durch Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz (Südafrika/Deutschland) absolvierte das Volkswagen Werksteam direkt im Anschluss einen sechstägigen Test als weitere Vorbereitung auf die Rallye Dakar 2007. Dabei kamen neben Werksfahrer Giniel de Villiers mit dem D more >>

24.04.2006
more >>

Kategorien

2001-2022 automobilsport.com full copyright